DVG Aktuell     Betriebskonzept     Linien - Maßnahmen 2008

 

Fahrplanänderungen ab 30. August auf den Linien U79, 905 und 905E
DVG nimmt Ticketautomaten in der U79 in Betrieb

Duisburg, 26. August 2010 -  Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) führt zum 30. August Fahrplanänderungen auf drei Linien ein:

U79: Die gemeinschaftlich von der DVG und von der Rheinbahn betriebene Linie U79 wird auf Düsseldorfer Stadtgebiet verlängert. Ab der bisherigen Endhaltestelle „Kaiserslauterner Straße“ fährt die Stadtbahn künftig folgende weitere Stationen an: „Provinzialplatz“, „Werstener Dorfstraße“, „Südpark“ und „Düsseldorf Universität Ost/Botanischer Garten“. Der neue Streckenabschnitt wird aus Richtung Duisburg montags bis freitags alle 20 Minuten bedient. Die bislang gültigen Abfahrtszeiten ändern sich nicht.

Mit der Streckenverlängerung nimmt die DVG ab dem 30. August zur Erprobung auch neue Ticketautomaten in ihren Stadtbahnwagen auf der Linie U79 in Betrieb. Die Erprobung wird in enger Kooperation mit der Rheinbahn durchgeführt. Fahrgäste können an den Automaten künftig nach dem Einsteigen mit Münzgeld oder Geldkarte einen Fahrschein kaufen. Notwendig wurde die Nachrüstung der Fahrzeuge, da sich an den neuen Haltestellen in Düsseldorf keine Ticketautomaten befinden.
Das Düsseldorfer Verkehrsunternehmen Rheinbahn hat seine Fahrzeuge auf der Linie bereits seit längerem mit Automaten ausgestattet. Die DVG wird an ihren Straßen- und Stadtbahnhaltestellen in Duisburg allerdings weiterhin Automaten betreiben, an denen Tickets mit Münzgeld, EC-Karte, Geldkarte und teilweise auch mit Banknoten gekauft werden können. Die Ausstattung weiterer Fahrzeuge auf anderen Linien mit Ticketautomaten ist daher nicht vorgesehen. In den Bussen der DVG können Tickets beim Fahrer erworben werden.

905: Wegen einer Änderung der Schulzeiten an der Theodor-König-Gesamtschule in Beeck hat die DVG die Abfahrt der Buslinie 905 ab der Haltestelle „Walsum Krankenhaus“ von 14:48 auf 14:51 Uhr verschoben. Entsprechend ändern sich auch die Abfahrtzeiten an den nachfolgenden Haltestellen in Fahrtrichtung „Godesberger Straße“ um jeweils drei Minuten. Den Schülern der Gesamtschule steht so nach Unterrichtsende ein besserer Busanschluss an der Haltestelle „Lange Kamp“ zur Verfügung. Alle anderen Fahrten der Linie 905 verkehren nach dem bisherigen Fahrplan.

905E: Ebenfalls wegen einer Änderung der Unterrichtszeiten ab Beginn des neuen Schuljahrs am 30. August passt die DVG auch die Abfahrtzeiten auf der Linie 905E an. Die Busse fahren an der Haltestelle „Walsum Schulzentrum“ um 13:48 statt 13:33 Uhr und um 13:58 statt 13:43 Uhr ab.