BZ-Home Duisburger Amateure  


BZ-Sitemap

Archiv







Ü32 der Sportfreunde Hamborn 07 im Kreispokalfinale!
Löwen setzen sich bei Union Mülheim nach 0:1 Rückstand mit 2:1 durch

Duisburg, 24. Oktober 2020 - Die Ü32 der Sportfreunde Hamborn 07 steht im Finale des Kreispokals. Am Samstagnachmittag konnte sich die Mannschaft von Dirk Wormann im Halbfinale beim TuS Union 09 Mülheim mit 2:1 durchsetzen und stieß damit die Tür zum Pokalgewinn ganz weit auf.

Hamborns Alte Herren, die wegen der Corona-Sperre der Stadt Duisburg für Sportveranstaltungen auf ihr Heimrecht verzichtet hatten, zeigten in Mülheim neben einer starken Leistung auch ihre Kämpferqualitäten.

Die Löwen ließen sich von der Führung der Gastgeber durch Kai Hübner (21.) nicht aus der Ruhe bringen, sondern drehten nach dem Seitenwechsel durch Tore von Sascha Wiesner (50.) und Pierre Scheliger (53.) innerhalb von drei Minuten das Spiel und gaben das 2:1 nicht mehr aus der Hand.

Im Finale des Kreispokals warten die Alte Herren der Sportfreunde Hamborn 07 nun auf den Sieger der Partie SV Genc Osman Duisburg gegen den SV Raadt. Dieses Spiel war ursprünglich parallel zur Partie Union Mülheim gegen Hamborn 07 angesetzt, wurde aber wegen der Corona-Maßnahmen der Stadt Duisburg abgesetzt.

Wann der Gegner der Hamborner ermittelt und schließlich das Finale ausgetragen wird, hängt von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie sowie der hieraus resultierenden Maßnahmen ab.


Kreispokal-Halbfinale Alte Herren Ü32: TuS Union 09 Mülheim - SF Hamborn 07
Tausch des Heimrechts macht das Pokalspiel der Löwen trotz Corona möglich

Duisburg, 22. Oktober 2020 - Eine Achterbahn der Gefühle durchlebt derzeit die Ü32 der Sportfreunde Hamborn 07. Zwei Highlights hatten die Alten Herren der Löwen vor der Brust: Am morgigen Samstag sollte das Halbfinale im Kreispokal gegen den TuS Union 09 Mülheim im Holtkamp steigen, dann hatte die Traditionsmannschaft des MSV Duisburg ihren Besuch im VTRipkens Sportpark für den 21.11.20 angekündigt.

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Infektionen und die damit verbundenen Maßnahmen in der Stadt Duisburg, in deren Rahmen u.a. der Spielbetrieb in den Duisburger Amateurligen untersagt ist, schienen das vorläufige Aus für beide Partien zu bedeuten.

Nun kann zumindest das Pokalhalbfinale stattfinden, da die Löwen ihr Heimrecht mit dem TuS Union getauscht haben. In Mülheim sind nach jetzigem Stand Sportveranstaltungen im Freien unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsvorschriften noch möglich.

Löwen-Coach Dirk Wormann und sein Team würden sich natürlich über eine zahlreicheren lautstarke Unterstützung durch die Fans freuen, damit der letzte Schritt zum Finale auch noch gemacht werden kann.

Wir bitten in diesem Zusammenhang alle mitreisenden Löwen-Fans um strikte Einhaltung der Corona-Sicherheitsvorschriften, sowie des Hygienekonzepts des TuS Union 09 Mülheim, das unter folgendem Link zu finden ist:
http://www.union09.de/#

Anstoß der Partie ist um 16.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage des TuS Union 09 Mülheim, Südstr. 1, 45470 Mülheim a.d.Ruhr.

Wir hoffen, dass sich die Corona-Lage bald wieder entspannt, so dass auch der Sportbetrieb in unserer Stadt - wenn auch vielleicht in eingeschränkter Form - im Wettkampfmodus und mit Zuschauerbeteiligung wieder aufgenommen werden kann, und damit auch das Traditionsduell „Löwen gegen Zebras“ doch noch wie geplant zustande kommt.

 

DFB-Mobil wegen Erkrankung eines „Teamers“ am heutigen Tag, 27.10., ausgebremst!
DFB-Mobil macht am 10.11.2020 Station im Holtkamp!

Duisburg, 27. Oktober 2020 - Der für heute Nachmittag geplante Besuch des DFB-Mobils im Holtkamp bei der U13 der Hamborner Löwen fällt aus. Der Termin musste wegen Erkrankung eines der beiden „Teamer“ kurzfristig abgesagt werden.

Karl Häger, zuständiger Koordinator für das DFB-Mobil beim Fußballverband Niederrhein (FVN) übermittelte die schlechte Kunde am späten Vormittag per WhatsApp.

„Ich habe einen Alternativtermin für die U13 angefragt“, hofft Jörg Wittwer - Sportlicher Leiter der Jugendabteilung von Hamborn 07 - auf eine neue Chance für seine Junglöwen.

Dem erkrankten „Teamer“ des DFB-Mobils wünschen wir baldige Genesung und hoffen, dass es mit einem Alternativtermin für die U13 klappt.

Die für die U15 geplante Veranstaltung am 10. November ist hiervon nicht betroffen und findet - Stand heute - wie geplant statt.



Duisburg, 22. Oktober 2020 -  Den Spaß am Fußballspielen zu wecken, Talente zu fördern und junge Menschen auch für die Arbeit als Trainer zu begeistern, all das gehört seit je her mit zu den Aufgaben und Ansprüchen der Jugendabteilung der Sportfreunde Hamborn 07.

Erfolg und Zuspruch in den letzten Jahren sind eine schöne Bestätigung, dass gute Arbeit bei den Junglöwen geleistet wird.

Jetzt dürfen sich die jungen Kicker und ihre Trainer auf ein besonderes Highlight freuen: Das DFB-Mobil macht Station im VTRipkens Sportpark im Holtkamp.

Neben einem umfangreichen Angebot an Fachliteratur möchte der DFB mit diesem Angebot vor Ort seinen Vereinen praktische Unterstützung bei der Trainings- und Vereinsarbeit geben und seine Mitglieder fit für die Zukunft machen. „Teamer“ sollen u.a. Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden über die aktuellen Themen des Fußballs – Qualifizierung, Amateurfußballkampagne, Landesverbandsthemen – informiert. Hierüber bieten sich viele Chancen für Vereine aktiv zu werden.
Aber auch die jungen Kicker selbst kommen natürlich auf ihre Kosten.

Den Auftakt macht die U13 am 27. Oktober. Gegen 16.30 Uhr werden die „Teamer“ mit dem DFB-Mobil anreisen und ihr Equipment aufbauen. Ab ca. 17.00 Uhr geht es dann mit einer 90 minütigen Trainingseinheit, dem „Demotraining“, los.

Um effektiv arbeiten zu können, wird die Teilnehmergruppe auf 20 Spieler beschränkt, die von zwei Mobil-Teamern durch das Programm geführt werden. Die Jugendtrainer können ebenfalls in das Demotraining eingebunden werden.

Im Anschluss findet ein gemeinsamer Austausch über das Demotraining statt. Zusätzlich werden noch nützliche Informationen zum Kinder- und Jugendfußball vermittelt. Zu dieser Veranstaltung sind alle Jugendtrainer/innen, aber natürlich auch interessierte Vereinsmitglieder und Eltern eingeladen.
Am 10.November gibt es dann eine vergleichbare Veranstaltung für unsere U15.

Wir freuen uns auf zwei interessante Tage und hoffen auf eine zahlreiche Beteiligung.

Auch für diese Veranstaltungen gelten natürlich die Corona-Vorschriften wie Maskenpflicht auf der gesamten Anlage, Einhaltung von Hygiene und Mindestabstand und Aufnahme der Kontaktdaten. Wir bitten um Beachtung. Hier geht es zu unseren Corona-Hinweisen:
https://www.hamborn-07.de/news/allgemein/wichtiger-hinweis-zu-den-aktuellen-corona-verhaltensregeln/

Hinweise zum DFB-Mobil gibt es unter: https://www.dfb.de/dfb-mobil/dfb-mobil-auf-tour/

 

Landesliga-Vorschau + Bericht
FC Blau-Gelb Überruhr - SF Hamborn 07  0:3 (0:1)
Löwen weiter im Aufwind, zweiter Sieg in Folge


Kreisliga A-Vorschau + Bericht
DJK Vierlinden II - SF Hamborn 07 II 0:1 (0:0)
Zweiter Sieg in Folge

 

Trainernachwuchs hospitiert bei Hamborn 07
Teilnehmer doppelqualifizierender Bildungsgänge am Berufskolleg absolvieren ihr Praktikum im Holtkamp

Duisburg, 20. Oktober 2020 -  Vor einiger Zeit schlossen die Sportfreunde Hamborn 07 und das Sophie-Scholl-Berufskolleg in Marxloh einen Kooperationsvertrag. Ziel dieser Kooperation ist es, den Schülern des Berufskollegs, die im Rahmen eines doppelqualifizierenden Bildungsganges im Bereich „Sport-Gesundheitsförderung-Wellness“ sowohl einen hohen Schulabschluss (z.B. Abitur) als auch einen staatlichen Berufsabschluss oder eine Berufsqualifikation (z.B. Freizeitsportleiter/in) anstreben, praktische Erfahrungen in ihrem jeweiligen Zweig in einem Verein wie z.B. Hamborn 07 sammeln können.

Aber auch für den Verein bieten sich Chancen. „Wir hoffen, junge Menschen für die Arbeit als Trainer zu begeistern, um in dieser Hinsicht Nachwuchs erhalten zu können“, zeigt Jörg Wittwer, Sportlicher Leiter der Jugendabteilung von Hamborn 07, sich zuversichtlich. Jetzt ist der Startschuss für die Umsetzung der Kooperation gefallen.

In einem ersten Schritt hospitieren 4 Schüler (zwei Jungen und zwei Mädchen im Alter von 15 - 16 Jahren) für etwa eineinhalb Jahre in der breiten Trainerlandschaft des Jugendbereichs der Hamborner Löwen.

Einmal wöchentlich nehmen die Schüler etwa für einen Monat am Trainingsbetrieb einer Jugendmannschaft teil (aktuell in den U12 und U13 Mannschaften). Danach hospitieren diese Schüler in einer anderen Jugendmannschaft, und so weiter. So ist sichergestellt, dass die Schüler alle Jugendmannschaften von U6 bis U19 durchlaufen und unterschiedliche Trainerkollegen kennenlernen.

Neben den praktischen Erfahrungen hofft Jörg Wittwer, den Praktikanten nach Abschluss ihrer Tätigkeiten auch noch ein Bonbon der besonderen Art mitgeben zu können. „ Da die Schüler ein Abitur mit sportlichem Schwerpunkt an ihrer Schule machen, stellt sich die Frage, ob diese Schüler nach Durchlauf der praktischen Hospitation bei uns die Möglichkeit haben, die Trainer C-Lizenz Profil "Kinder/Jugend“ anerkannt zu bekommen. Dies lassen wir gerade von beim FVN / DFB prüfen.“

Wir wünschen den Praktikanten und Praktikantinnen bei ihrem Einsatz im Holtkamp einen spannenden Einblick in die Trainertätigkeiten, viele interessante Begegnungen und Erfahrungen, und natürlich auch viel Spaß bei und mit den Hamborner Löwen!

Hier der Link für die, die jetzt neugierig geworden sind in Bezug auf die doppelqualifizierenden Bildungsgänge des Sophie-Scholl-Berufskollegs im Bereich „Sport-Gesundheitsförderung-Wellness“.

 

Tickets bei den Hamborner Löwen vorerst nur im Vorverkauf
Neue Corona-Vorgaben bedingen Maßnahmen beim Kartenverkauf - Auch Dauerkartenbesitzer sind betroffen

Duisburg, 16. Oktober 2020 - Die aktuellen Anordnungen der Stadt Duisburg zur Eindämmung der Corona-Pandemie bringen weitere Einschränkungen auch im Sportbetrieb unserer Stadt mit sich. In diesem Zusammenhang wurde u.a. die zulässige Zuschauerzahl bei Sportveranstaltungen von 300 auf 150 reduziert, wobei Mannschaften, Trainer und Betreuer auf die maximale Zuschauerzahl nicht angerechnet werden. Vor diesem Hintergrund hat sich der Vorstand der Sportfreunde Hamborn 07 dazu entschlossen, Karten für die Heimspiele der Hamborner Löwen bis auf Weiteres ausschließlich im Vorverkauf anzubieten.

Dies sichert den Erwerben nicht nur rechtzeitig die Teilnahme am Spiel, sondern auch einen schnelleren Zugang zum VTRipkens Sportpark im Holtkamp, da die Kontaktdaten bereits beim Kartenerwerb erfasst werden und damit am Tag des Spiels nicht mehr hinterlegt werden müssen. Die Karten können in der Woche vor dem jeweiligen Heimspiel in der Geschäftsstelle auf der Westerwaldstr. 43, 47167 Duisburg, zu folgenden Terminen erworben werden:

Montags und freitags zwischen 17.00 und 18.30 Uhr, sowie mittwochs zwischen 18.00 und 19.00 Uhr.

Tickets für Normalzahler sind zu 6 €, ermäßigte Karten sind zu 3 € erhältlich.


Besondere Hinweis für Dauerkartenbesitzer
Ausgegebene Dauerkarten sind auf die zulässige Zuschauerzahl anzurechnen. Nicht jeder Dauerkartenbesitzer wird aber sicherlich immer auch an allen Heimspielen teilnehmen können. Die Dauerkartenbesitzer werden deshalb gebeten, bis zum Freitag vor dem jeweiligen Spiel ihre Teilnahme anzumelden, damit statt der nicht genutzten Karten freie Karten verkauft werden können. Somit werden die zulässigen 150 Zuschauerplätze effizient ausgenutzt und möglichst vielen Fans die Teilnahme ermöglicht. Sofern aus dem Vorverkauf Karten übrig sind, werden diese an der Tageskasse verkauft. Eine Garantie hierfür können wir nicht übernehmen.
Um Unannehmlichkeiten, eine vergebliche Anreise und damit verbundene Verärgerungen zu vermeiden, empfehlen wir daher eindringlich, sich ausschließlich über den Vorverkauf mit Karten einzudecken.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen und hoffen, dass wir schnellstmöglich wieder zur alten Normalität zurückkehren zu können.

 

Landesliga-Vorschau
FC Blau-Gelb Überruhr - SF Hamborn 07, Sonntag, 18.10., 15:15 Uhr
Löwen müssen zum starken Aufsteiger Überruhr


Kreisliga A-Vorschau
DJK Vierlinden II - SF Hamborn 07 II, Sonntag, 18.10., 16:30 Uhr
Können die Löwen II wieder auswärts punkten?

 

Ü32 der Hamborner Löwen im Kreispokal erfolgreich!
Sascha Wiesner glänzt mit einem Dreierpack beim 6:1 in Buchholz

Duisburg, 12. Oktober 2020 - Die Ü32 der Sportfreunde Hamborn 07 steht im Halbfinale des Kreispokals!
Am Samstag setze sich das Team von Dirk Wormann mit 6:1 (2:0) bei Viktoria Buchholz durch.
Herausragender Spieler bei den Löwen war Sascha Wiesner, der dreimal für „07“ traf (7., 47. und 70.); die weiteren Treffer für Hamborn erzielten Pierre Scheliger (30.) und Markus Neises mit einem Doppelpack (50. und 76.). Für die Gastgeber markierte Yonis Tercan eine Viertelstunde vor Schluss den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:5 (75.).

Im ersten Halbfinale stehen sich bereits am 17.10.20 der SV Genc Osman Duisburg und der SV Raadt gegenüber (Anstoß 15.30 Uhr). Am Samstag darauf, den 24.10.20, steigt das zweite Halbfinale, bei dem Hamborn 07 den TuS Union Mülheim im VTRipkens Sportpark im Holtkamp empfängt. Anstoß ist um 17.00 Uhr.

Die Löwen würden sich natürlich über eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Fans freuen und bitten, sich diesen Termin schon einmal fest im Kalender zu vermerken.

 

SF Hamborn 07 - SV Burgaltendorf  2:1 (1:1)
Ex-Zebra Klotz mit dem Siegtreffer in der Nachspielzeit - Yilmaz schaffte kurz vor der Pause den Ausgleich


TV Voerde - SF Hamborn 07 II 0:1 (0:1)
Löwen-Reserve
holt mit dem ersten Sieg die ersten Punkte

 

Sportfreunde Hamborn 07 freuen sich über Auszeichnung für gelungene Nachwuchsförderung

Duisburg, 09. Oktober 2020 - Ausbildung und Förderung des Fußballnachwuchses standen und stehen bei den Sportfreunden Hamborn 07 immer im Fokus. Die Jugendabteilung der Hamborner Löwen genießt deshalb von jeher einen guten Ruf.

Eine Auszeichnung der besonderen Art konnte 07-Jugendobmann Rudi Meyer nun aktuell vermelden: Der Fußballverband Niederrhein (FVN) hat im Namen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen Scheck über 2.200 Euro ausgestellt und an die Sportfreunde Hamborn 07 als Beitrag für die Ausbildung von Christian Schwieren überreicht.

Die 2.200 Euro stammen aus dem DFB-Bonussystem. Dieses belohnt Vereine für die Ausbildung von Spielern, die es geschafft haben, in die U-Nationalmannschaften des DFB zu kommen. Die Zuwendung ist vom Verein ausschließlich für die Jugendarbeit einsetzen.

Die Sportfreunde Hamborn 07 begleiteten Christian Schwieren auf seinem bisherigen Weg nach oben. Der 17 jährige Defensivspieler steht aktuell bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag und gehört zum Kader der U 19. Für die Hamborner Löwen spielte der gebürtige Duisburger von 2011 bis 2015.

Seit Sommer 2015 trägt Christian Schwieren das Leverkusener Trikot. Hier lief er für den Nachwuchs der Werkself in der C-Jugend-Regionalliga sowie in der B- und A-Junioren-Bundesliga auf. Für die deutsche U 16-Nationalmannschaft kam er in vier Begegnungen zum Einsatz.

Wir sind stolz, einen Beitrag zur sportlichen Entwicklung von Christian Schwieren geleistet zu haben, und freuen uns sowohl über die finanzielle Zuwendung als auch die hiermit verbundene Anerkennung unserer Jugendarbeit.

Für seinen weiteren sportlichen Weg wünschen wir unserem Ex-Löwen Christian Schwieren alles Gute und viel Erfolg.

 

Kreisliga A-Vorschau
TV Voerde - SF Hamborn 07 II
Löwen-Reserve gastiert beim Tabellendritten

 

SF Hamborn 07 - FC Remscheid 0:1 (0:0)
Hamborn verliert in den Schlussminuten den mehr als verdienten Punkt und Lars Gronemann mit Rot

 

Kreisliga A-Vorschau und Spielbericht
TV Jahn Hiesfeld II - SF Hamborn 07 II 5:2 (5:1)
Pleiten, Pech und Pannen bringen die Hamborns Zweite am Rotbach schnell auf die Verliererstraße

 

Auch im vierten Spiel keine Punkte
Löwen-Reserve grüßt vom Tabellenende

Duisburg, 28. September 2020 - 4. Spieltag: SF Hamborn 07 II - TSV Bruckhausen 0:3 (0:2)
Die erhoffte Trendwende für die Löwen-Reserve blieb aus: Im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Bruckhausen musste sich die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 am Sonntagnachmittag auf eigenem Platz mit 0:3 geschlagen geben und blieb damit auch im vierten Spiel der neuen Kreisliga A-Saison ohne Punkt.
Die Gäste führten bereits zur Pause durch Tore von Ertugrul Yirtik (30.) und Mustafa-Can Candar (38.) mit 0:2; Abdulhamit Canim machte rd. 20 Minuten vor Spielende per Strafstoß alles klar für den TSV Bruckhausen, der damit nach fünf Niederlagen in Folge erstmals wieder gegen „07 II“ gewinnen konnte.

Der lange Zeit verletzte Kwame Tapsoba stand erstmals wieder 45 Minuten auf dem Feld und zeigte, wie wichtig er für das Team sein kann. „Wenn Kwame wieder fit ist, ist er eine wichtige Option im Sturm“, ist sich Löwen-Coach Pierre Schmitz sicher. „In den Aktionen, an denen er beteiligt war, konnte man sehen, welches Durchsetzungsvermögen Kwame allein durch seine körperlichen Präsenz hat.“ Entscheidende Akzente konnte der 21 jährige Angreifer, der im zweiten Durchgang durch Muhammet Kara ersetzt wurde, allerdings noch nicht setzen.

„Es ist momentan nicht einfach“, kommentiert Pierre Schmitz die allgemeine Lage. „Viele der erfahrenen Spieler fehlen uns derzeit. Das war in diesem Umfang nicht abzusehen. Nun müssen die jungen Spieler das richten, sind dabei aber teilweise überfordert, weil ihnen verständlicherweise noch die Erfahrung fehlt. Viele von den Jungs kommen gerade aus dem Juniorenbereich. Durch dumme Fehler haben wir uns wieder die Tore eingefangen. Wir müssen in vielen Dingen von vorne anfangen, insbesondere erst einmal sehen, dass hinten die Null steht und dann sehen, was nach vorne geht.“

Seine Mannschaft beherzigte das auch rund eine halbe Stunde lang, stellte geschickt die Räume zu und machte den Gästen das Leben schwer. Dann brachte ein ungeschickt verteidigter Ball die Gäste durch Routinier Ertugrul Yirtik in Führung und die Löwen auf die Verliererstraße (30.). Bruckhausen legte kurze Zeit später durch Mustafa-Can Candar zum 0:2 nach (38.) und hatte damit die halbe Miete eingefahren.

Nach dem Wechsel ging auf Hamborner Seite nicht mehr viel. Der TSV nutzte dann 20 Minuten vor Schluss einen durch Abdulhamit Canim verwandelten Strafstoß zur endgültigen Spielentscheidung (70.). Während die Gäste im vierten Auswärtsspiel ihren dritten Sieg feierten und auf Rang 4 der Tabelle klettern, rutscht das Team von Löwen-Coach Pierre Schmitz auf Platz 17 und damit faktisch ans Tabellenende. Platz 18 belegt der 1.FC Dersimspor, der jedoch noch vor Saisonauftakt seine Mannschaft zurückgezogen hat und als erster Absteiger feststeht.

Ein Blick auf das anstehende Folgeprogramm sowie die aktuelle Personalsituation der Löwen-Reserve lässt eher eine Verschärfung der Misere denn eine kurzfristige Besserung erwarten. Abgesehen davon, dass die nächsten fünf Spiele auf fremden Plätzen ausgetragen werden müssen, heißen die nächsten Gegner TV Jahn Hiesfeld II (bislang ungeschlagen) und TV Voerde (aktueller Tabellenführer).

07-Trainer Pierre Schmitz steckt dennoch den Kopf nicht in den Sand und mahnt zu Ruhe und Besonnenheit: „Alle sind jetzt natürlich enttäuscht und frustriert. Es macht keinen Sinn, sich jetzt gegenseitig Vorwürfe zu machen oder sich zu zerfleischen. Wir müssen jetzt gemeinsam da durch.“

SF Hamborn 07 II: Marciniak, Kaplan (45. Wienecke), Sariyar, Incesu, Tapsoba (46. Kara), Jansen (25. Wennrich), Bilgin, Krawczyk, Kanmaz, Özen, Itmec
TSV Bruckhausen: Bostanci, Sarsik, Canarslan, Murat Canim, Kayhan (45. Yilmaz), Özay, Yirtik (72. Shamie), Candar, Tekin, Yurdakul (66. Cevikol), Abdulhamit Canim
Schiedsrichter: Adem Üzüm (Glückauf Möllen)
Tore: 0:1 Yirtik (30.), 0:2 Candar (38.), 0:3 Abdulhamit Canim (70., Strafstoß)
Gelbe Karten: Fehlanzeige
Zuschauer: 107

 

Löwen stehen nach 2:0 Führung nach dem Schlusspfiff mit leeren Händen da
4. Spieltag - Duisburger SV 1900 - SF Hamborn 07 3:2 (0:1)

 

Teuer verkauft, trotzdem verloren - Zweite Niederlage im dritten Spiel
3. Spieltag - ESC Rellinghausen - SF Hamborn 07 3:0 (1:0)