BZ-Home Duisburger Amateure  


 
BZ-Sitemap
 

Archiv







 
 

Testspiele der Löwen

Duisburg, Januar 2019
13.01.2019 - Hamborner Löwen zum Vorbereitungsauftakt erfolgreich gegen RWE-Bundesligajunioren

 

Testspiele der Löwen-Reserve

Duisburg, Januar 2019
13.01.2019 - Erst Torfestival, dann Spielabsage

 

Löwen holen sich die Duisburger Hallen-Stadtmeisterschaft!
Nach 14 Jahren geht der „Pott“ endlich wieder einmal in den Holtkamp

Duisburg, 07. Januar 2019 - Der neue Stadtmeister im Duisburger Hallenfußball trägt erneut Gelb-Schwarz. Es war jedoch nicht der favorisierte Oberligist und Titelverteidiger VfB Homberg, der nach dem Finale der 33. Duisburger Hallenfußball Stadtmeisterschaft den Pokal in Empfang nehmen konnte, sondern die zwei Klassen tiefer spielenden Löwen aus Hamborn!

mehr

 

Löwen-Reserve vor dem Start zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Kreisliga A
Trainingsauftakt am 07.01.19

Duisburg, 01. Januar 2019 - Die Ankunft in der Kreisliga A hatte sich Bezirksliga-Absteiger Hamborn 07 II zu Beginn der Saison etwas anders vorgestellt. Nach schwachem Auftakt und einer insgesamt durchwachsenen Hinrunde überwintert die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 in der Gruppe 2 auf Rang 8 der Tabelle mit einem Rückstand von satten 24 Punkten auf Spitzenreiter TV Voerde. mehr

 

Beim Budenzauber in Rheinhausen wollen die Löwen wieder Gas geben
Favorit bei der Duisburger-Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2019 ist Oberligist VfB Homberg

Duisburg, 29. Dezember 2018 - Zum Jahresbeginn veranstaltet für Fachschaft Fußball des SSB Duisburg die traditionelle Stadtmeisterschaft im Hallenfußball, die mittlerweile ihre 33. Auflage erfährt und die besten Amateurvereine der Stadt im wahrsten Sinne des Wortes unter ein Dach bringt.

Zwischen dem 03. und 05.01.19 kämpfen 20 Teams um die beliebte Trophäe. Die Oberligisten FSV Duisburg und VfB Homberg, der als Titelverteidiger ins Rennen geht, sowie u.a. die Landesligisten Duisburger SV 1900 und Genc Osman Duisburg, gehören zur illustren Turniergesellschaft, wie auch die Sportfreunde Hamborn 07. mehr

 

Vorbereitungsplan der Hamborner Löwen steht
Trainingsstart am 02.01.19

Duisburg, 24. Dezember 2018 - Duisburg, 24. Dezember 2018 - Zuletzt lief es für die Erste Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07 in der Bezirksliga Gruppe 4 wie geschmiert. Sechs Siege in Folge und ein stabiler zweiter Tabellenplatz waren der verdiente Lohn für engagierte Auftritte der Mannen um Coach Michael Pomp.

Damit der Löwen-Motor auch während der Winterpause auf Betriebstemperatur bleibt, gibt es für das Team nur eine kurze Verschnaufpause. Direkt nach den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel steigen die Hamborner in die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bezirksliga ein.

Trainingsauftakt ist am 02.01.19 in der Halle. mehr

 

Türkisches Mittelfeld-Trio verlässt Hamborn 07
Jochem Knörzer

Duisburg, 22. Dezember 2018 - Wie Hamborn 07 per Pressemitteilung bekannt gab, werden Emre Camdali, Bora Karadag und Burak Öktem die Sportfreunde Hamborn 07 zum Jahresende verlassen. Dies gab Ali Güzel am Freitagabend bekannt.

"Die drei Spieler sind an uns herangetreten und baten um Freigabe, da sie sich einem höherklassigen Verein anschließen möchten," so der Sportliche Leiter der Hamborner Löwen. "Wir möchten der sportlichen Entwicklung der Spieler nicht im Wege stehen und haben uns einvernehmlich auf eine Vertragsauflösung verständigt."

Die erst zum Saisonauftakt in den Holtkamp gewechselten Mittelfeldspieler gehören alle drei zum Stammkader der Löwen und sind wichtige Stützen im Team. Emre Camdali, wie Burak Öktem vom DSV 1900 zu Hamborn 07 gekommen, brachte es in der Meisterschaft auf 13 Einsätze im Löwen-Dress und erzielte 9 Treffer. Burak Öktem war dreizehn Mal im Einsatz und sechs Mal erfolgreich. Bora Karadag kam vom FSV Duisburg in den Holtkamp und traf bei 15 Einsätzen für die Löwen elf Mal ins gegnerische Tor.

07 bedankt sich bei den Abgängen für ihren Einsatz im Löwen-Dress und wünscht Ihnen für ihren weiteren sportlichen Weg alles Gute.

Die Löwen sind davon überzeugt, die entstehenden Lücken aus dem eigenen Kader füllen zu können.
Wohin es die drei Abgänge zieht, ist bis dato nicht bekannt.

Niemand kann in Amateurligen fußballerisch so stark sein, diese charakterlichen Schwächen zu überdecken.
Schade.