BZ-Home Jugend in DU  Jugendherberge Duisburg Sportpark  



BZ-Sitemap
 

Archiv 

Jan Juni 2013


Juli - Dez 2012
Jan - Jun 2012

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






 

Sportpark-Jugendherberge:
Duisburgs neues Schmuckstück offiziell eröffnet - Von Harald Jeschke

Duisburg, 28. September 2013 - Seit der Inbetriebnahme am 1. September war sie - obwohl noch nicht offiziell eröffnet - schon mehrfach ausgebucht.
Die Jugendherberge mit dem modernsten Zuschnitt in Europa fasziniert. Schon der Eingangsbereich läßt ahnen was einen drinnen erwartet: Offene und lichtdurchflutete Räume, eine Vielzahl an Sportangeboten, Verweilecken und Nischen und Relaxzonen - das breit gefächerte Angebot für das vorübergehende Zusammenleben miteinander macht das Kennenlernen leicht, hilft auch bei der Intergation, dem aktuellen Schlagwort.
Der Zuschnitt dieses neuartigen Gebäudes ist Garant der Verbindung und des gemeinsamen Erlebens. Das wird ganz sicher Früchte tragen. Muss es auch.
"Wir konnten soeben den Finanzplan mit 14 Millionen bei kalkulierten 13,5 Millionen Euro halten", gab Rudolf Schwan, Vorsitzender des Landesverbandes Rheinland vor den 160 geladenen Gästen unumwunden zu. Es war ein echtes Wagnis, was der Verband da stemmte. Aber schön, dass er es tat. Für Duisburg. Für die Intergartion. Für Jugend und Familie.

„Die Jugendherberge Duisburg-Sportpark ist die modernste Sport-Jugendherberge Europas. Mit dieser Einrichtung wollen wir unserer ideellen Zielsetzung, Angebote rund um das Thema Gesundheit und Bewegung zu fördern, nachhaltig nachkommen. Darüber hinaus setzt das neue Haus einen weiteren Meilenstein unseres Landesverbandes in Hinblick auf die Förderung und Unterstützung von Inklusion, also dem Miteinander von gesunden und Menschen mit Behinderung. Nicht zuletzt möchten wir damit auch einen Beitrag zur weiteren Steigerung der Attraktivität der Kulturregion Ruhrgebiet leisten“, ergänzte Rudolf Schwan, völlig zu Recht und mit Stolz.

"Auch Sportverbände und gemeinnützige Einrichtungen müssen wirtschaftlich arbeiten. Das ist bei den Profis des DFB so, aber ist bei sieben Millonen Mitgliedern im ehrenamtlichen Bereich ganz sicher nicht anders", verdeutlichte Gastredner Dr. Theo Zwanziger, ehemaliger Präsident des Deutschen-Fußball-Bundes e.V und Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees.

Dr. Theo Zwanziger mit Jugendherbergs-Verbandsgeschäftsführer Rheinland Friedhelm Kamps


"Ich komme allein wegen des Frauenfußballs oft und augesprochen gern nach Duisburg", ergänzte der ehemalige DFB-Chef und langjährige Freund des Jugendherbergs Vorsitzenden Schwan. In seiner ausführlichen Eröffnungsrede hob Zwanziger mit all seiner internationalen Erfahrung den integrativen Gedanken der neuen Herberge hervor. "Hier bietet sich die beste Möglichkeit mit dem Erleben in Gemeinschaft", verdeutliche Theo Zwanziger nicht nur den Vertretern des 2,3 Millionen Mitglieder starken Jugenhebergsverbandes Deutschlands.
"Sport und Jugenherbergen treffen junge Menschen!" Eine weitere Jugendherberge des DJH Rheinland befindet sich im Landschaftspark Duisburg-Nord.

 

Es gab die symbolische Übergabe eines Staffelstabs an den Leiter der neuen Jugendherberge, Thomas Kralik.

Thomas Kralik (links) erhielt als Willkommensgruß vom Bürgerverein Neudorf die Stadtteil-Chronik mit der Gechichte des Sportparks vom Ehrenvorsitzenden Harald Jeschke und BV-Geschäftsführer Lothar Wischmeyer (rechts Gattin Doris) überreicht. Der Bürgerverein bot dem Jugendherbergsvater die Kooperation an.

 

Michael Hütt von der Hmp Architekten Allnoch und Hütt GmbH zeichnet als Architekt verantwortlich. Mit ihrer speziellen Lage und Ausstattung zieht die Jugendherberge Duisburg Sportpark vor allem Sportgruppen an. Sie ist aber gleichermaßen für Tagungsgäste, Schulklassen, Familien und Einzelreisende konzipiert.

Eine Übernachtung inklusive Frühstück und Bettwäsche gibt es bereits ab 27,- €. Die Buchung von Einzel- oder Doppelzimmern ist je nach Verfügbarkeit möglich.

 

Zimmer mit Alkoven, Sporthalle, Fitnessraum und Sauna, was will Jugend mehr?

Über eine große Piazza gelangen Gäste in das großzügige Eingangsfoyer mit moderner leuchtend blauer Rezeption. Neigt man den Kopf in der hohen Eingangshalle nach oben, blickt man auf ein als Fußballplatz gestaltetes mehrdimensionales Spielfeld – die Lichtinstallation „Futsal“ der Düsseldorfer Künstlerin Rita Kanne, die wie ein Deckengemälde erscheint.

Das Herzstück des neuen Hauses bildet die hauseigene Sporthalle. Sie ist in das Gebäude integriert und vom Haus aus direkt zugänglich. Außerdem stehen Gästen ein Kleinspielfeld mit Kunstrasen und zwei Beachvolleyballfelder zur Verfügung.

Insgesamt verfügt das Haus über 30 helle moderne Zwei- und 40 Vier-Bett-Zimmer (220 Betten) mit Dusche/WC, darunter fünf Familienzimmer mit je einem Doppel- und Etagenbett, großzügige Aufenthaltsbereiche sowie eine große Terrasse, zwei Speiseräume, Musikraum, Tischtennis und Grillplatz.

Die sieben Tagungsräume für bis zu 176 Personen sind mit modernster Tagungstechnik ausgestattet. Sie tragen Namen wie „Tiger & Turtle“ oder „Schwanentor“, "Innenhafen" oder "Kaiserberg". Die Farbgebung in der Jugendherberge nimmt Bezug auf die Umgebung: Beige für den Sand, Grün für den Rasen, Gelb für die Sonne, Blautöne für den Himmel und das Wasser.

Weitere Besonderheit: Die Jugendherberge Duisburg Sportpark ist die erste komplett barrierefreie Jugendherberge des DJH Rheinland. Vier Zimmer sind für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Brailleschrift auf den Hinweisschildern im Haus erleichtert Blinden die Orientierung. An der Rezeption filtert ein Apparat Nebengeräusche heraus, so dass sich Hörgeschädigte leichter verständigen können.

 

„Team-Sports-Academy“ für Schulklassen,
„3 für 2“-Sparreise für Familien 

Für Schulklassen, Kinder, Jugendliche und Familien hat die Jugendherberge Duisburg Sportpark abwechslungsreiche Programme konzipiert. Bei den Klassenfahrten stehen Sport, Teambildung und soziales Lernen im Mittelpunkt. Für Schüler ab der 7. Klasse empfiehlt sich die „Team-Sports-Academy“, ein Mix aus Teamsportarten und Projektarbeit. Aus Bausteinen wie „Klettern XXL“ oder „Dragon on bord“ lassen sich individuelle Klassenfahrten zusammenstellen. In Teamtrainings wie „Locker bleiben“ oder „Perfektes Zusammenspiel“ üben Schüler der 1. bis 6. Klasse den fairen Umgang miteinander. „Learn4Fun“ ist ein Ferienprogramm für Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren. Das Trainieren von Lerntechniken wird mit Yoga, Slacklinen und einer Wii-Olympiade kombiniert. Familien kommen bei der Sparreise „3 für 2“ – drei Nächte bleiben und nur zwei bezahlen – auf ihre Kosten. Wenn das kein attraktives Angebot ist...

Die Jugendherberge Duisburg Sportpark - Europas modernste Sport-Jugendherberge. Mit ihrem spektakulären Flugdach, das dem v-förmi-gen, zweiflügeligen Gebäude eine weithin sichtbare Dynamik verleiht, ist sie allein schon in architektonischer Hinsicht eine Besonderheit. Auch ihre Lage im Sportpark Duisburg ist einmalig: Sie befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Schauinsland-Reisen-Arena (Spielstätte des MSV Duisburg), einer Regattabahn mit internationalem Standard, einem Strandbad und einer Eissporthalle.

 

 

Zahlen & Fakten

www.duisburg-sportpark.jugendherberge.de

Bettenzahl

 

·       220 Betten

Zimmergröße

 

 

·       30 Zweibettzimmer

·       40 Vierbettzimmer

 

Zimmerausstattung

 

·       alle Zimmer mit eigener Dusche/WC

Speiseräume

·       zwei Speiseräume mit 142 + 28 Sitzplätzen

 

 

Tagungsräume

 

 

 

Sporteinrichtungen

 

·       sieben Seminar- und Tagungsräume für bis 176 Personen mit modernster Tagungstechnik

 

·       eigene Sporthalle

·       Fitnessbereich mit Sauna

·       Kunstrasen-Kleinspielfeld

·       zwei Beachvolleyballplätze

·       zwei Tischtennisplatten

 

Sonstiges

 

 

 

 

 

·       fünf Familienzimmer mit jeweils einem Doppelbett und einem Etagenbett

·       vier Zimmer speziell für Rollstuhlfahrer

·       Bistro

·       Internet-Terminal

·       Waschmaschine und Trockner für Gäste

·       Gepäckraum

·       Fahrradabstellraum

·       Grillplatz

·       Musikraum

Sportpark-Jugendherberge: Samstag offizielle Eröffnung

Am Samstag, 28. September wird das neue Schmuckstück im Sportpark offizielle eröffnet

Duisburg, 28. August 2013 - Da geht was rein! 70 Zimmer - 40 Vier- und 30 Zweibettzimmer- wollen mit Gästen gefüllt werden. Jugenherbergsvater Thomas Kralik wird nach eigenen Angaben noch ein paar tausend Gäste in diesem Jahr begrüßen dürfen. Ganz besondere, nämlich die Athleten und hier vornehmlich die Parakanuten, hätten es jetzt schon sein sollen. Der lange und zuletzt strenge Winter ließ eine frühere - und gewünschte - Eröffnung schon zur Kanu-WM nicht zu.

Die neue Herberge des deutschen Jugendherbergswerk - ungefähr 500 Meter weit vom Bereich der Wedau-Kliniken nach Norden gewandert - verfügt durch einen Etat von 13,5 Millionen Euro auch über Seminarräume für 50 oder 180 Personen, eine Sporthalle, zwei Beachvolleyballplätze, einen Fitness- und Saunaraum sowie zwei Tischtennisplatten im Bereich einer Grünanlage.

Am 1. September, also wenn die Kanu-WM ihren Finaltag erlebt, sollen die ersten Gäste begrüßt werden, offiziell wird die Herberge des neueren Stils am Samstag, 28. September eröffnen.

Der Eingangsbereich vom Parkplatz aus gesehen 

Der Blick von der Kruppstraße von der Schauinsland-Reisel-Arena

Das "Flugdach" im Bereich, in dem es in den 1960er Jahren direkt daneben den Bahnhof "Wedau-Stadion" gab - Harald Jeschke

Richtfest für 13,5 Millionen-Projekt neue Jugendherberge Duisburg Sportpark

Duisburg, 18. April 2013 - Im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Duisburg, Benno Lensdorf, und des Vorsitzenden des DJH Landesverbands Rheinland, Rudolf Schwan, fand ab 15 Uhr das Richtfest für die neue Jugendherberge Duisburg Sportpark, Kruppstraße 9, statt. Für rund 13,5 Millionen Euro baut der DJH Landesverband Rheinland derzeit auf dem ehemaligen Parkplatz P 5 der MSV-Arena im Duisburger Sportpark die neue Sport-Jugendherberge.


Gemeinsam mit dem Architekten Michael Hütt, Rolf Römer und Dr. Fritz Günther vom Bauunternehmen MBN sowie Vertretern der Stadt Duisburg, des DJH Landesverbands Rheinland und den am Bau beteiligten Handwerkern wird heute ab 15 Uhr das Richtfest gefeiert.

 Den Richtgruß spricht der Polier Thomas Viethen

 

Die neue Jugendherberge wird am 01.09.2013 bezugsfertig sein und über insgesamt 220 Betten in 30 Zwei- und 40 Vierbettzimmern mit Dusche und WC verfügen. Merkmale des v-förmigen, zweiflügeligen Gebäudes sind das große Foyer und der teilweise überdachte Vorplatz direkt gegenüber der MSV-Arena. Mit einer eigenen Sporthalle, einem Fitnessbereich mit Sauna, einem Kunstrasen-Kleinspielfeld und zwei Beachvolleyball-Feldern richtet sich die neue Jugendherberge in besonderem Maße an Sportgruppen. Übernachtungen werden ab 27 Euro pro Person inklusive Frühstück angeboten.

 

 

Neubau der Jugendherberge im Süden Neudorfs an der Schauinsland-Arena - Ende 2013 soll eröffnet werden

Duisburg, März 2013 - Für einen Bereich östlich des Kalkwegs, nördlich der Kruppstraße und im Norden begrenzt durch die Betriebsanlagen der DB AG ist ein Bebauungsplan im Sinne des § 30 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen. Das Verfahren wird unter der Bezeichnung Bebauungsplan Nr. 1147 –Neudorf-Süd – „Neubau der Jugendherberge Duisburg-Süd“ durchgeführt.

 

Der Bebauungsplan Nr. 1147 wird in der Prioritätenliste des Bezirks Mitte an der Position 2 geführt.

Diese Beschlussvorlage wurde am 15. April 2010 in der Bezirksvertretung Mitte einstimmig auf den Weg gebracht. Nun sind die Planungen des Deutschen Jugendherbergswerk weit voran geschritten. Das neue Konzept der "Sport-Jugendherberge" und weg vom alten Stil mit Zimmerangeboten mit sechs Betten ist Geschichte. Ende 2013 sollen nach Fertigstellung zwölf Familienzimmer, 30 Zwei-Zimmer- und 28 Vier-Zimmerangebote nach moderner Prägung zur Verfügung stehen.

Der Bebauungsplan umfasst den Bereich der Parkplätze P4 und P5 nördlich der MSV-Arena, die durch den Kalkweg im Westen und die Kruppstraße im Süden abgegrenzt werden. Als Ergänzung werden direkt nördlich angrenzend bestehende Flächen der DB AG sowie ehemalige Flächen der DB AG, die zum Ende des Jahres 2009 von der Stadt Duisburg erworben wurden, hinzugeschlagen.
Das Gelände befindet sich in der Eingangssituation zum Sportpark Duisburg, direkt gegenüber der MSV-Arena. In direkter Nachbarschaft wird mit dem Halden Park und der geplanten Mountainbike-Arena dem Sportpark Duisburg eine weitere, bisher nicht
vorhandene Nutzungskomponente hinzugefügt werden. Auf der anderen Straßenseite des Kalkwegs befindet sich Wohnbebauung.

2. Planungsrecht
Der Planbereich ist im Flächennutzungsplan als Grünfläche für Sportanlagen/ Parkplatz und zu einem geringen Teil als Fläche für Bahnanlagen dargestellt. Die geplante Zielsetzung des Bebauungsplans widerspricht nicht den Entwicklungszielen des wirksamen Flächennutzungsplanes. Für den Planbereich besteht bisher kein rechtskräftiger Bebauungsplan.
3. Anlass der Planung
Die Überlegungen zum Neubau der Jugendherberge Duisburg-Süd auf dem Gelände des Stadionparkplatzes P4 / P5 an der MSV-Arena sind das Ergebnis eines umfassenden Entscheidungsprozesses. Das Deutsche Jugendherbergswerk ist bereits seit geraumer Zeit daran interessiert, die bestehende Jugendherberge am Kalkweg zu modernisieren. Der neue Standort passt jedoch besser zu den Ansprüchen einer modernen Jugendherberge als der aktuelle Standort am Kalkweg und gleichzeitig unterstützt dieser die touristische Relevanz des Sportpark Duisburg. Die hierdurch entfallenden Stellplätze sind für den Betrieb des Stadions nicht verzichtbar. Westlich angrenzend wird daher ein entsprechend dimensioniertes Parkdeck errichtet, um die Stellplatzverluste am Standort zu kompensieren.
Im Zusammenhang mit der Rahmenplanung für den Sportpark Duisburg (erste Fortschreibung und Überarbeitung im Jahr 2008) wurde durch die politischen Gremien eine umfassende Erneuerung des Sportpark Duisburg beschlossen. Diese wurde durch die Wasserwelt Wedau mit den verschiedenen Komponenten (Wasserspielplatz, Hochseilklettergarten, Parallelkanal, Weg der Bewegung, Weg des Wissens, Weg der Sinne) unter sportlichen und wesentlich unter touristischen Aspekten eingeleitet. DuisburgSport und die Duisburger Marketing Gesellschaft (DMG) werden die neuen Angebote auf ihren Plattformen gemeinsam vermarkten.

Der Neubau der Jugendherberge Duisburg-Süd an der Kruppstraße ist ein weiterer Baustein zur touristischen Profilierung des Sportparks Duisburg. Das Plangebiet befindet sich im Wesentlichen im Eigentum der Stadt Duisburg.
Die Ansiedlung der Jugendherberge Duisburg-Süd mit einem Neubau im Sportpark Duisburg soll unter dem Thema „Sport-Jugendherberge“ erfolgen.
4. Grundlagen
Um die Fläche zur Realisierung der Neubaus der Jugendherberge Duisburg-Süd bereitstellen zu können, ist es erforderlich die entfallenden Parkplätze, die für die MSV-Arena erforderlich sind, an anderer Stelle vorzuhalten. Zu diesem Zweck soll in direkter Nachbarschaft der Jugendherberge und der MSV-Arena ein neues Parkdeck errichtet werden (vergleich DS 10-0132).
5. Projektbeteiligte
Dem Flächenbedarf des Deutschen Jugendherbergswerks von ca. 8.000 m² bis 10.000m² (Gebäude mit Außenanlagen) kann auf der Fläche an der Kruppstraße sehr gut entsprochen werden. Der Bau wird durch das Deutsche Jugendherbergswerk finanziert und mit eigenen Architekten geplant. Als Vorbild dienen die bereits realisierten Neubauten in Köln und Düsseldorf.Die bestehenden Überlegungen zur Eingliederung der Geschäftsstelle des Deutschen Kanuverbandes (DKV) in den Neubau der Jugendherberge werden bilateral zwischen den Projektpartnern erörtert.