BZ-Home    

                                            Kultur aktuell

Redaktion Harald Jeschke



BZ-Sitemap
Kultur-Sitemap
Archiv 2022
Archiv 2021
Archiv 2020
DeutscheOper am Rhein
Kult-Pur

Sonderseiten Kultur
Duisburger Akzente
Brauchtum
Ausstellungen
Kunst im Untergrund
Kulturrucksack


Bibliothek Literatur

Was-Wann-Wo
Buch-Besprechungen
Film-Besprechungen


Mercatorjahr 2012

 

 

 







„Kreativquartier Ruhrort“ 

 

Eine Französin in Deutschland

 Mein Rendez-vous mit Deutschland! Kabarett mit Marie-Christine Schwitzgöbel …in deutscher Sprache mit viel französischer Azzent
Duisburg, 23. Januar 2023 - Was erlebt eine Französin aus der Provence, die es nach Deutschland verschlagen hat? Macri muss es wissen. Der Liebe wegen zog sie nach NRW . Nun erzählt sie unterhaltsam, lustig und manchmal auch anrührend aus dem Leben in Deutschland. Sie beschreibt auf charmante und humorvolle Art und Weise die Eigenheiten und Ticks von Franzosen und Deutschen.  

Sie spricht über eine deutsch-französische Ehe, über l’Amour und über vieles mehr, was Deutschland und Frankreich, was Männer und Frauen verbindet und trennt. „Hoch lebe die deutsch-französische Amour ...Bis bald und à bientôt bei einem abwechslungsreichen Kabarettabend. Eine Veranstaltung der Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg e.V.  im Rahmen der Französischen Woche, mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds  

Tickets unter: https://voila-duisburg.de/produkt/ticket-eine-franzoesin-in-deutschland-mein-rendez-vous-mit-deutschland/ Für Mitglieder der DFG frei. Anmeldung erforderlich: info@voila-duisburg.de   Das Plus am Neumarkt 19, 47119 Duisburg-Ruhrort. Montag, 30. Januar 2023, 19:00 Uhr. Eintritt: 5 €


Handverlesen - Literatur am Neumarkt

Aufgelesenes mit Ralf Koss und Heiner Heseding  
Duisburg, 18. Januar 2023 - Was im Laufe eines Jahres aufgelesen wurde, soll an diesem Abend angelesen werden. Ralf Koss und Heiner Heseding, Kuratoren der Reihe Handverlesen lesen Ausschnitte aus Werken, die im Jahr 2022 den Weg unter ihre Lesebrillen gefunden haben. Essays aus Dokumentationen künstlerischer Projekte, Werke von durchziehenden Schreibenden oder unverhoffte Neuentdeckungen machen neugierig aufs Weiterlesen.

Dabei hat Ralf Koss im letzten Jahr die Sprachgewalt der endlich komplett übersetzten Duisburg Trilogie von Fakir Baykurt gefesselt, während Heiner Heseding unter anderem an Kürzestgeschichten von Heiner Feldhoff und der Geschichte eines Taubenvergrämers hängen geblieben war.  

Handverlesen - Literatur am Neumarkt ist eine Folge von Veranstaltungen, in denen Literatur und deren Autor_Innen im Vordergrund stehen. Immer frisch, immer handverlesen, immer am Neumarkt.   Aufgelesenes | mit Ralf Koss und Heiner Heseding. Das Plus am Neumarkt Neumarkt 19 47119 Duisburg-Ruhrort Donnerstag 19. Januar 2023, 19.00 Uhr Eintritt frei(willig) - Hutveranstaltung

 

DER MARKTGERECHTE PATIENT

Ein Film von unten von Leslie Franke & Herdolor Lorenz, DE 2018, 82 Min., deutsche OF  
Duisburg-Ruhrort, 09. Januar 2023 - Seit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auf sogenannte Fallpauschalen steht für deutsche Klinken nicht mehr der kranke Mensch, sondern der Erlös aus seiner Behandlung im Vordergrund. Der Film deckt die gefährlichen Auswirkungen dieser Ökonomisierung auf Patienten und Klinikbeschäftigte auf.   „Krank aus der Klinik“ – so oder ähnlich lauten die Titel zahlloser alarmierender Berichte aus deutschen Krankenhäusern.

Erstaunlicherweise fehlt dabei aber fast immer der Bezug auf die wesentliche Ursache dieser Zustände: die seit 2003 verbindliche Vergütung der Krankenhäuser durch sogenannte Fallpauschalen. Nach ihr hat jede diagnostizierbare Krankheit einen fixen Preis. Wer mit möglichst geringen Kosten den Patienten schnell abfertigt, macht Gewinn; wer sich auf die Patienten einlässt, macht Verluste. Die Einführung der Fallpauschalen war der entscheidende Schritt zur Kommerzialisierung der Krankenhäuser, die bis dahin vom Gedanken der Empathie und Fürsorge getragen wurden.

Wirtschaftsberater durchforsten seitdem jede Abteilung und prüfen, ob Vorgänge nicht mit noch weniger Personal bewältigt werden können. Die Frage ist nicht mehr: Was braucht der Patient? Sondern: Was bringt er uns? Viele Ärztinnen und Pflegerinnen können in diesem System nicht mehr arbeiten, ohne selbst krank zu werden.  

DER MARKTGERECHTE PATIENT handelt von den Ursachen und fatalen Folgen der Fallpauschalen. Leslie Franke und Herdolor Lorenz („Wer rettetWen?“, 2015; „What Makes Money“, 2011) haben sich dazu mit Medizinern, Pflegepersonal und Patienten getroffen, mit Krankenhausmanagern und Gesundheitsaktivisten. Auf der Basis einer scharfen Ursachenanalyse liefert ihr Film Argumente für alle, die sich für eine menschenwürdige und soziale Gesundheitsversorgung für Patienten und Beschäftigte einsetzen wollen.  

Im Anschluss an die Filmaufführungen diskutiert Hans-Peter Weyer im Rahmen der PLUS-Gespräche über das Thema. DER MARKTGERECHTE PATIENT Filmaufführung und PLUS-Gespräch Das Plus am Neumarkt Neumarkt 19 47119 Duisburg-Ruhrort Freitag, 13. Januar 2023, 19 Uhr Samstag, 14. Januar 2023, 16.00 Uhr Eintritt frei(willig) - Hutveranstaltung

Screenshot ist von den Filmproduzenten - Private-Fachklinik-Isarklinikum