BZ-Home  BZ-Sitemap

         Kultur aktuell

Redaktion Harald Jeschke

„Kreativquartier Ruhrort“            Archiv 2023  2022  2021  2020






 

Dargeboten: Frank Gebauer stellt Wild@Art in Ruhrort aus

Duisburg, 3. April 2024 - Frank Gebauer lebt und arbeitet in Oberhausen. Für seine vielschichtigen Werke bedient sich der Künstler der Fotografie, der Malerei, der Objektkunst, sowie der Installation, die er zu faszinierenden, konfrontativen Gesamtwerken zusammenbringt.
 
Inspiriert sowohl von der Farbigkeit der Pop-Art, wie auch von barocker Komposition und Lichtführung, widmet er sich, zum Teil auf verspielte Art, aktuellen gesellschaftspolitischen und provokanten Themen und sprengt damit Grenzen und Sichtweisen des Betrachters.

Kunst - Ikonen der europäischen Vergangenheit oder Gegenwart werden ebenso zitiert, wie auch in Frage gestellt, stets kreativ auf den Punkt gebracht, aber immer auch mit einer gehörigen Prise Humor. 

In einer langen Reihe von Ausstellungen und Kunst-Aktionen im In - und Ausland hat Frank Gebauer seine Arbeiten präsentiert.
  
DARGEBOTEN: Frank Gebauer – Wild @ Art Ausstellungseröffnung - Samstag, 13. April 2024, 19 Uhr Das PLUS am Neumarkt, Neumarkt 19, 47119 Duisburg-Ruhrort Eintritt frei(willig) – Hutveranstaltung   Die Ausstellung ist vom 13. April bis zum 5. Mai zu den Öffnungszeiten des Projektladens zu besichtigen: dienstags: 10-13 und 14-17 Uhr donnerstags: 10-13 Uhr freitags: 14-19 Uhr.


AUSGERUFEN: Rudi Gall und Konsorten mit Helmut Meier

Duisburg, 28. März 2024 - Die Rückkehr der Lagerfeuer Romantik.   Rudi Gall hat mit dem Kreativquartier Ruhrort seit mehr als einem Jahrzehnt seine beliebten "Konsorten-Konzerte" veranstaltet. Zunächst im historischen Gemeindehaus Ruhrort und seit drei Jahren im Das PLUS am Neumarkt lädt er befreundete Musikerinnen und Musiker ein, einen Abend mit intensiven Musikerlebnissen zu gestalten. In der Symbiose von Einzelauftritten und gemeinsamen Vorträgen, entwickeln die Abende immer ihre eigene Magie.  


Zu seinem letzten Konsortenabend im Das Plus am Neumarkt hat sich Rudi Gall seinen Freund und Multiinstrumentalisten Helmut Meier an seine Seite gewünscht und dieser Wunsch wird ihm erfüllt. Gemeinsam werden die beiden die Zeit ein wenig zurückdrehen und an ihre großartigen Campfire-Songabende von vor knapp 30 Jahren erinnern. Ob sie dabei immer noch so gut aussehen, wie auf dem Foto … überzeugt euch vor Ort.  


Helmut Meiers Song „Kasper“ seines aktuellen Albums „Von hier aus“ hat sich 2023 vier Monate lang in der oberen Hälfte der renommierten Liederbestenliste platzieren können. Mit Sicherheit wird Helmut auch einige Songs des neuen Albums an diesem Abend spielen. 
AUSGERUFEN - Rudi Gall und Konsorten mit Helmut Meier Freitag, 12. April 2024, 19 Uhr
Das PLUS am Neumarkt, Neumarkt 19, 47119 Duisburg-Ruhrort Eintritt frei(willig) – Hutveranstaltung

Rudi Gall und Helmut Meier - Foto: © Dirk Soboll  

AUSGERUFEN (bezieht sich auf die Kunst der Marktschreier) ist die Konzertreihe im Das PLUS am Neumarkt. Vorwiegend hausgemachte, handgefertigte Musik mit ehrlichen Texten, die das Leben inspiriert. Das Konzept der Hutveranstaltung soll die einbeziehen, die sich Kulturerlebnisse nicht, oder nur unter Problemen leisten können. Die, die es sich leisten können, geben dafür ein wenig mehr, um die Wertschätzung für die künstlerische Leistung zu würdigen.


Kontraste Freizeit-Projekt für Jugendliche - im April 2024 in Duisburg-Ruhrort.

Duisburg, 21. März 2024 - Ihr habt Lust Kostüme zu entwerfen und auf der Bühne zu stehen? Das Thema ist „Kontraste“. Was fällt euch dazu ein? Seid dabei, wir freuen uns auf euch!  Unsere Idee: Wo gibt es Kontraste in unserem Leben? Habe ich mit Benachteiligung und Ausgrenzung zu tun? Bin ich in einer Gruppe stärker, wenn ich unsichtbar bin? Will ich um jeden Preis dazugehören? Oder wie zeige ich, wer ich wirklich bin? Wir entwerfen die Kostüme und bringen auf die Bühne, was ihr möchtet: eine Show, ein Theaterstück oder einen Tanz oder, oder, oder ... Alles ist denkbar.  


Ergänzt wird der Workshop durch eine Videoinstallation, die bei der Aufführung gezeigt wird und die sich auch mit dem Thema „Kontraste“ in der Gesellschaft und in Duisburg beschäftigt. Alle Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren sind willkommen. (Maximale Teilnehmerzahl: 25) Das Angebot ist kostenfrei.  

08.04.2024 – 12.04.2024 und 15.04.2024 – 19.04.2024 montags bis freitags, jeweils von 16 Uhr bis 18.30 Uhr Samstag, 20.04.2024 Generalprobe und Aufbau von 12 Uhr bis 15 Uhr Sonntag, 21.04.2024 Aufführung (Performance und Videoinstallation) 15 Uhr Lokal Harmonie, Harmoniestraße 41, 47119 Duisburg-Ruhrort  

Agnieszka Dutkiewicz ist Kostümdesignerin und Textilkünstlerin, die neben der Ausstattung von Filmprojekten sowie Ausstellungen bereits einige Workshops mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt hat.  
Ömer Pekyürek ist ein international preisgekrönter Filmemacher, der sich in seinen Filmen mit den Themen Migration, Ausgrenzung und kulturelle Vielfalt beschäftigt.

Was muss ich machen, um dabei zu sein: Bitte unbedingt vorher per Mail anmelden: a.dutkiewicz@gmx.de  

"Kontraste" ist ein Teilprojekt von Ruhrort2030. Ruhrort2030 ist ein Projekt im Rahmen des Programms Kreativ.Quartiere Ruhr, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und umgesetzt von ecce – european centre for creative economy GmbH.


Akzente-Endspurt für das Kreativquartier Ruhrort

Duisburg, 18. März 2024 - Am Donnerstag, 21. März ist der Welttag der Poesie. Ebba Jahn wird aus diesem Anlass, zusätzlich zum Akzente-Programm hinzugefügt, eine Mischung von kurzweiligen Poesie-Videos ab 16 Uhr im Das PLUS am Neumarkt präsentieren. https://www.facebook.com/events/773312597815507/   Ab 19 Uhr geht’s im Akzente-Programm am selben Ort weiter mit einem Vortrag von Helmut Braun über die Bukowina-Dichterinnen Rose Ausländer und Selma Meerbaum. https://www.facebook.com/events/883659010097461/  


•  Am Freitag um 19 Uhr wird in der Mercator-Verlagsbuchhandlung auf der Bergiusstraße in Ruhrort in einer Comic Lesung das neue Graphic Novel „Duisburg 1933 – Umbruch, Druck und Widerstand“ von der Autorengruppe vorgestellt. https://www.facebook.com/events/777935787484824   Ebenfalls am Freitag ab 19:30 Uhr, an einem besonderen Ort in Duisburg-Huckingen an der Albert-Schweitzer Straße, präsentieren Heiner Heseding (Text-Lesung) und Freddy Gertges (Saxophon) Street Poetry im ehemaligen Wohnzimmer von Dr. Werner Focke, dem Gründer des Huckinger Bürgervereins und Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Der Raum wird von seinem Sohn, Dr. Jürgen Focke für Veranstaltungen und Therapiesitzungen genutzt. (Die Albert-Schweitzer Straße ist zwischen den Straßen „Im Ährenfeld“ und „Am Bruchgraben“ als Einbahnstraße in östlicher Richtung ausgewiesen, um dem Strom der „Helikopter-Eltern“ an der dort liegenden Grundschule Herr zu werden. Bitte bei der Anfahrt beachten. Frei Parkplätze gibt es reichlich in der Sackgasse zum Ende der Straße „Am Bruchgraben“. https://www.facebook.com/events/1357634961531597/    


•  Aufgrund des vielfältig ausgerichteten Programms wagt sich das Kreativquartier Ruhrort auch am Samstag an die Ausrichtung paralleler Veranstaltungen im Stadtgebiet: Im als Spielort für experimentelle Musik mehrfach preisgekrönten Lokal Harmonie an der Harmoniestraße in Ruhrort spielt das junge Kölner Trio Rothammel/Görris/Roßmüller ihr aktuelles Programm „Octopetala“. https://www.facebook.com/events/693136342991633/  
'

•  Steffi Budde und Mick Haering sind „Meeting of the Waters“. In der Cubus-Kunsthalle im Kantpark in Stadtmitte präsentieren sie das, eigens zu den 45. Duisburger Akzenten zusammengestellte Konzert mit „Teaghlaigh stories“. https://www.facebook.com/events/238517615963886/  


•  Seine Vielseitigkeit stellt Mick Haering dann am Sonntag unter Beweis, wenn er um 15 Uhr zum „Familienleierkasten-Walk“ auf den Ruhrorter Neumarkt einlädt. https://www.facebook.com/events/396619769397060/  


Höhepunkt und Abschluss ihrer Residenz zu den 45. Duisburger Akzenten ist für Regisseurin und Künstlerin Ebba Jahn dann die Aufführung der in der Festivalzeit gesammelten und editierten „Silent Movies“ im Lokal Harmonie in Ruhrort. Internationale Spitzenmusiker werden live dazu improvisieren und den Aufführungen einen einzigartigen Charakter geben. https://www.facebook.com/events/7495754010458506/  

45. Duisburger Akzente: Peter Kerlin mit Solokonzert im Kreativquartier Ruhrort

Duisburg, 12. März 2024 - Am St. Patrick’s Day wird’s dann irisch zur Feier des Nationalheiligen: Peter Kerlin ist seit Mitte der 70erJahre aktiver Folkmusiker und hat in dieser Zeit in verschiedenen Projekten mitgewirkt. Am St. Patrick’s Day spielt er ein Solokonzert im Kreativquartier Ruhrort. Sein ausdrucksstarker, gefühlvoller Gesang wird unterstützt von dem meisterhaften Spiel auf der irischen Bouzouki, dem erklärten Lieblingsinstrument des Musikers. Peter Kerlin hat durch herausragende Kompositionen von Songs und Instrumentalstücken seinen guten Ruf als Singer/Songwriter in der Fachwelt gefestigt.  

Auf zahlreichen Bühnen in ganz Deutschland ist Peter Kerlin - Foto © KIR - Carsten Kahle - ein gefragter und gern gesehener Gast. Durch seine professionelle Bühnenpräsentation schafft er es immer, einen besonderen Draht zu seinem Publikum herzustellen und dieses sowohl zum Zuhören als auch zum Mitmachen zu animieren. Dabei fühlt sich Kerlin auf kleinen Clubbühnen genauso heimisch wie auf großen Festivalbühnen. Peter Kerlin – folk music at its best!  

AUSGERUFEN | Peter Kerlin - Songs and Tunes From Irish Roots Sonntag, 17. März 2024, 20 Uhr Das PLUS am Neumarkt, Neumarkt 19, 47119 Duisburg-Ruhrort Eintritt frei(willig) – Hutveranstaltung


45. Duisburger Akzente: Musiker und Sänger Andrew Gordon mit Solo-Programm

Duisburg, 12. März 2024 - Zu den 45. Duisburger Akzenten kehrt der schottische Musiker und Sänger Andrew Gordon mit einem Solo-Programm zurück. Andrew Gordon ist ein Folkie, solange er denken kann. Mit der Musik von The Corries aufgewachsen, entwickelte Andrew eine tiefe Liebe zur traditionellen (und nicht so traditionellen) Folkmusik. Er begann mit 13 Jahren zu spielen und hatte seinen ersten Soloauftritt mit 17 Jahren als Support im The Kings Arms, Perth im Jahr 1994.  

Wie viele schottische Musiker erinnert sich Andrew - Foto: © Martin Week - an die Tage, an denen die Familie und die Nachbarn am Hogmanay zusammenkamen, um zu trinken, Lieder zu singen und fröhlich zu sein. Es war dieser Gemeinschaftsaspekt, der Andrew zum ersten Mal dazu brachte Andrew war es, der ihn dazu brachte, sich zu engagieren, und er wurde zu Beginn seiner Karriere ein regelmäßiger Gast bei Sessions in Perthshire. Richtig los ging es für Andrew 1999, als er seine ersten Auftritte im Ausland absolvierte, und zwar in San Francisco, wo er in 3 Wochen 9 Auftritte absolvierte.

Andrew Gordon – Bring The Family Donnerstag, 14. März 2024, 19 Uhr Das PLUS am Neumarkt, Neumarkt 19, 47119 Duisburg-Ruhrort Eintritt frei(willig) – Hutveranstaltung  
  

I’ve done my best … | Kevin Coyne 80/20  

Duisburg, 19. Januar 2024 - Was hat ein englischer Bluesmusiker, Künstler und Autor mit Duisburg am Hut? Mehr als man auf den ersten Blick denkt. Nicht nur war Kevin Coyne im Februar 1983 im Hamborner Ratskeller zu Gast, sondern er nahm auch ein Album im November 1996 in Duisburg-Homberg auf.
Tom Liwa und Heiner Heseding erinnern an den großen Blues- und Rocksänger aus Derby, England – Kevin Coyne, der am 27. Januar 1944 geboren wurde und somit heute 80 Jahre alt geworden wäre.  In einer Revue aus Liedern, Texten, Bildern und Videos wird die Lebensgeschichte des kauzigen Sängers, Malers und Autors aus Mittelengland dargestellt. Auch aus den Büchern, die Kevin Coyne seit den 90er Jahren schrieb, wird gelesen.  


1973 unterschrieb der jugendliche und idealistische Coyne als Solokünstler bei Richard Bransons Plattenlabel Virgin-Records und nahm in den nächsten acht Jahren elf LPs für das aufstrebende Musikunternehmen auf. In Insiderkreisen karrierelang als „Geheimtipp“ gehandelt, führten ihn Konzertreisen um die ganze Welt. Sein Doppel-Album „Knockin‘ On Your Brain“ wurde 1996 in Duisburg-Homberg mit deutschen und internationalen Spitzenmusikern aufgenommen, unter anderem Tom Liwa, Gründungsmitglied der Band „Flowerpornoes“.  

Kevin Coyne (C) Fotodesign Gerd Dollhopf

Tom Liwa singt eigene und ausgewählte Cover-Songs und teilt seine Erinnerungen an die Zusammenarbeit. Heiner Heseding kennt die Musik Kevin Coyne’s seit den frühen 70er Jahren und stellte den Kontakt zu Kevin Coynes Nachlassverwalter her. Er liest ausgewählte Texte und stellt, zum Teil vom Künstler noch handsignierte limitierte Drucke von Kunstwerken vor, die, wie auch CDs des Künstlers erworben werden können.  


Im doppelt bedeutsamen Jubiläumsjahr jährt sich der Tod des Künstlers am 2. Dezember zum 20. Mal. Zur Erinnerung wird der Nachlassverwalter des Archivs von Kevin Coyne, Stefan Voit, eine Ausstellung mit Gemälden und Zeichnungen des auch als Maler erfolgreichen Künstlers in Duisburg-Ruhrort kuratieren und zeigen. Die Vernissage zur Ausstellung „… I want my crown! | Kevin Coyne 20/80“ findet dann am 30. November um 19 Uhr im Das PLUS am Neumarkt statt.  

 I’ve done my best … | Kevin Coyne 80/20 27. Januar 2024, 19 Uhr Das PLUS am Neumarkt, Neumarkt 19, 47119 Duisburg-Ruhrort Eintritt frei(willig) - Hutveranstaltung Platzreservierung über den Ticket-Link https://www.eventbrite.de/e/ive-done-my-best-kevin-coyne-8020-tickets-777508186917

 

Fr

 

Sa

 
Art’s Birthday wird mit 50 Schlümpfen gefeiert  

Duisburg, 15. Januar 2024 - Wie in jedem Jahr, beginnt für das Kreativquartier Ruhrort der Veranstaltungsreihe mit einer skurrilen Geburtstagsfeier für die Kunst – Art’s Birthday. Weltweit von einigen Enthusiasten aufgegriffen, entspannen sich Veranstaltungen und Online-Beiträge der Dada- und Fluxus-Bewegung rund um den Erdball. In diesem Jahr steht im Kreativquartier Ruhrort ein wiederentdecktes Plakat mit einem Gedicht des Beecker Autors Heiner Feldhoff im Mittelpunkt.


„50 verwünschte Schlümpfe“ wurde ab Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts vom damaligen Deutschlehrer für Lesewettbewerbe in seinen Klassen eingesetzt, aber auch mehrfach veröffentlicht, auch als ein Poster. Das Poster wurde nun in einer limitierten Auflage als Postkarte für Art’s Birthday neu aufgelegt und ist im Projektladen „Das PLUS am Neumarkt“ am Neumarkt 19 in Ruhrort kostenlos erhältlich. Heiner Feldhoff stellte sich der Aufgabe, das Werk fehlerfrei zu lesen erneut im Kesselhaus des Museumsschiffs Oscar Huber.

Der Versuch wurde von Regisseur Erik Wittbusch in Szene gesetzt und erscheint nun auf der Internetplattform Youtube als Geschenk an die Kunst im Sinne des Initiators Robert Filiou. Er hatte den Geburtstag der Kunst im Jahr 1963 willkürlich auf den Tag seiner eigenen Geburt definiert als 1.000.000ten Geburtstag. Daher wird in diesem Jahr der 1.000.061te Geburtstag gefeiert. Das Video wir gegen 11 Uhr am 17. Januar im Das PLUS am Neumarkt uraufgeführt.  

 
Art’s Birthday 2024 Mittwoch, 17.Januar 10 bis 13 Uhr Das PLUS am Neumarkt, Neumarkt 19, 47119 Duisburg-Ruhrort