BZ Duisburg lokal - 2.Bundesliga 2015/2016 - MSV Duisburg - Zebra aktuell BZ Bürger Zeitung
BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten
 

Saison 2015/2016 - 27. Spieltag:
  SC Paderborn - MSV Duisburg 0:0
Auch 30 Minuten Überzahl reichten nicht zum Tor

Live von Jochem Knörzer, Werner Gerling, Manfred Schneider (Foto), Statistik Harald Jeschke

Duisburg, 18. März 2016 - Tabellenvorletzter gegen Tabellenletzter - noch Fragen?


1. Halbzeit

Aber so etwas von fokussiert, der 'kleine Mann' an Branimir Bajics Hand
Der MSV, in den grünen Ausweichtrikots, spielt von rechts nach links, Paderborn, ganz in blau, hat Anstoß. Schiedsrichter Harms Osmers hat die Partie angepfiffen.
In der 4. Minute kommt Narey zum ersten Abschluss, setzt das Leder aber am Fünfmeterraum neben das Tor.
"Auf geht's Duisburger Jungs, schießt ein Tor für uns" hallt es deutlich aus dem Gästeblock. Es sind sicher fast 2.000 MSV-Fans, die den Weg nach Paderborn gefunden haben.
7. - Chanturia zieht von rechts nach innen, sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Die wird geklärt und fast zum Konter für Paderborn. Holland kann das Leder erreichen und ins Aus schlagen.
8. - ein Freistoß im linken Mittelfeld wird blitzschnell von den Gastgebern ausgeführt, Koc taucht alleine vor Ratajczak auf, der den Schuss parieren kann. Der Abpraller landet wieder bei Koc, der den Ball aus 14 Metern diagonal am rechten Pfosten vorbei ins Toraus schießt. Glück für die Zebras, die in der Anfangsphase anscheinend noch nicht hellwach sind.
Schiedsrichter Osmers lässt in den ersten Minuten viel laufen, fast immer für die Gastgeber.
Die Anfangsviertelstunde haben die Zebras überstanden, ohne zu einer eigenen Torchance zu kommen.
23. - Bohl und Stoppelkamp im Laufduell im linken Strafraumbereich, Stoppelkamp kann den Ball nur noch auf den kurzen Pfosten schieben, Ratajcak hat die Ecke längst zu gemacht.
Eine halbe Stunde ist gespielt, die Gastgeber sind spielbestimmend, Duisburg lässt aber kaum Chancen zu.
36. - ein Freistoß von Özbek von links landet bei Bohl, der das Leder auf das Tor lenkt, Heuer Fernandes im Paderborner Tor muss sich ordentlich strecken, um die Duisburger Führung zu verhindern.
Duisburg bleibt durch Chanturia, der sich den Ball noch vor der Mittellinie holt, am Drücker. Der Duisburger ist nur durch ein Foulspiel zu stoppen, den Freistoß aus 22 Metern setzt er aber deutlich über den Querbalken.

Halbzeit
Paderborn wollte Duisburg bereits in den ersten Minuten den Schneid abkaufen, war auch spielbestimmend, aber der MSV ließ kaum Chancen zu. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Gäste immer besser ins Spiel.

2. Halbzeit
Beide Mannschaften stehen wieder auf dem Rasen, Schiedsrichter Osmers hat die Partie wieder angepfiffen.
46. - Tomané bringt den Ball von der Torauslinie am linken Pfosten zurück an die Strafraumlinie, Holland ist zur Stelle, der Ball fliegt deutlich über das Tor. Da war mehr drin.

52. - Chanturias platzierter Schuss wird abgefälscht und landet knapp neben dem linken Pfosten. Die Ecke sorgt eher nicht für Gefahr.
58. - Tomané wird an der Mittellinie bei einem Konterversuch rüde von dem bereits gelbverwarnten Narey gefoult.

Schiedsrichter Osmers zieht zu Recht die Gelbe Karte und schickt den Paderborner mit Rot vom Platz.
Duisburg ist jetzt spielbestimmend, kann aber trotz Überzahl keine Torchancen vorweisen.
75. - eine tolle Chance für die Zebras. Poggenberg bringt den Ball von links vor das Tor, doch Iljutcenko kommt in zentraler Position nicht zum Abschluss.


80. - der Ball flippert nach einer Flanke von Bohl von rechts durch den Strafraum, Chanturia bringt das Leder vors Tor, Onuegbu ist auch noch dran, Paderborns Torhüter Heuer Fernandes kann den Ball im Nachfassen halten.
Die letzten fünf Minuten sind angebrochen.
Paderborn holt eine Ecke und setzt Duisburg wieder unter Druck.
Duisburg belagert den Paderborner Strafraum, findet aber die Lücke nicht.
90. - Özbek versucht es aus 18 Metern, setzt das Leder aber deutlich über den Querbalken.
2 Minuten Nachspielzeiten laufen.

Schlusspfiff

 

Ratajczak - Bohl, Meißner, Bajic, Poggenberg - Özbek, Holland - Chanturia, Bröker - Iljutcenko, Tomané
Heuer Fernandez - Narey, Sebastian, Wahl, Hartherz - Bakalorz, Wydra - Koc, Stöger, Stoppelkamp - Helenius
Tor  Minute   Schütze   Assist   Eingewechselt 
        MSV 57. Holland    
        60. Obinna für Tomané      
66. Klotz für Bröker
        78. Onuegbu für Holland      
               
        SC 23. Stöger    
        61. Heinloth für Stöger 44. Narey 58.  
        73. Bertels für Helenius 77. Heinloth    
85. Krauße für Koc

SR: Harm Osmers
Assistenten: Pflaum, Skorczyk
4. SR: Weickenmeier
Zuschauer: 10.828

 
Ratajczak
Bohl    Meißner   Bajic    Poggenberg
Holland    Özbek
Chanturia  Bröker   Klotz
    Tomané
Aosman     Schmid
Kurz                                           Geipl
Herzel           Lienhardt
Hein                Nachreiner  Rech    Trettenbach    
Labouè




























Wie hat die BZ-Duisburg die Einzelleistungen gesehen?
Ratajczak
 sehr gut in der 8. Minute gegen Koc : 3+
Bohl
 solide Leistung, gute Kopfballchance : 3
Meißner
 mit leichten Unsicherheiten am Anfang : 3-
Bajic
ruhiger Pol  : 3
Poggenberg
 mit unsicherem Beginn, steigerte sich in der 2. Halbzeit  : 4
Özbek
 Freistoßszenen in der Offensive, solide Leistung : 3
Holland
mit vielen Fehlpässen im Aufbau, gute Szenen in der Defensive : 4
Chanturia
traut sich was zu, belebt die Duisburger Offensive, arbeitete auch nach hinten : 3+
Bröker
 kaum gelungene Aktionen : 4
Iljutcenko
 mit viel Einsatz, kaum Ertrag : 3-
Tomané legte in der 46. Minute herrlich auf Holland zurück, keine Torchance  : 4
Obinna
brachte Ruhe und spielerische Übersicht ins Spiel : 3