BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten


BZ-Sitemap
Sitemap Statistik
               Jetzt wechseln!

         Reisch & Kowalski
Statistik 2018/19
BZ-Ligenmanager

Spielberichte - Live

DFB-Pokal 2018/19

Archiv

Statistik-Links ab 1963





















Aktuell 7.000 Dauerkarten verkauft

Vorverkauf für das Heimspiel gegen Köln startet am 21.02.2019

Duisburg, 19. Februar 2019 - Der MSV Duisburg startet den Vorverkauf für das Derby mit dem 1. FC Köln am Donnerstag, 21. Februar 2019.

Zunächst haben Mitglieder des MSV sowie Dauerkarteninhaber der Zebras für die aktuelle Zweitliga-Saison 2018/19 Vorkaufsrecht. Sie können Eintrittskarten nur in den beiden ZebraShops sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erwerben. Einen Online-Verkauf gibt es für diese Begegnung nicht.

Mitglieder des MSV können zudem unter Angabe ihrer Mitgliedsnummer Eintrittskarten für die Begegnung mit dem Team aus der Domstadt über die Ticket Line 01806–190203 (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz) ordern.

Sitzplätze kosten für diese Begegnung vier Euro mehr als die normalen Preise, Stehplätze kosten zwei Euro mehr.
Sollte es nach Beendigung des exklusiven VVK noch einen freien Verkauf geben, informiert der MSV darüber gesondert.

Der 1. FC Köln hat für die Gäste-Blöcke Q, R und S ein Kontingent von insgesamt 3.108 Karten erhalten. Auch für diese Begegnung gibt es für die Gäste keine Tageskasse.

Das Derby zwischen den Zebras und den Geißböcken startet am Sonntag, 17. März 2019, um 13:30 Uhr.

 

Gegen die bessere Mannschaft verloren
  MSV Duisburg - Union Berlin  2:3 (1:1)
'Die Eisernen' drehten das Spiel zurück - Der erneute Abstieg rückt näher
Jochem Knörzer

Duisburg, 16. Februar 2019 - Bei Sonnenschein und frühlingshaften 13 Grad begann es eigentlich wie immer in dieser Saison. Erst eine richtig gute Torchance für den MSV, die dieses Mal Verhoek nicht nutzte, weil er den Ball ziemlich zentral auf Gikiewicz absetzte, fast im Gegenzug die Unioner Führung.

Souza hatte den Ball an der Mittellinie verloren, der Ball kam über Rechtsaußen zu Zulj, der aus fünf Metern traf. Wenn man oben steht, nutzt man solche Chancen. mehr

 

urz vor Karneval erwartet der MSV starke Berliner
  MSV Duisburg - Union Berlin  
Fans, die auf einen Heimsieg hoffen, haben das Spiel in Fürth nicht gesehen
Manfred Schneider, Jochem Knörzer

Update: MSV-Trainer Torsten Lieberknecht beruft U19-Sturm-Talent Jan-Niklas Pia in den Kader gegen Union!

Duisburg, 15. Februar 2019 - Für das Spiel am morgigen Samstag um 13:00 Uhr gegen Union Berlin besteht für den Einsatz der Spieler Fabian Schnellhardt und Lukas Daschner eine Restunsicherheit.

Wie MSV-Trainer Torsten Lieberknecht mitteilte, hat Schnellhardt gegen Paderborn einen Schlag abbekommen und gegen Fürth erneut. Böse Stimmen behaupten ja, das wäre nicht möglich, da der Mittelfeldspieler, im Gegensatz zu dem Spiel gegen Darmstadt, doch gar nicht auf dem Platz gewesen wäre. mehr

 

Elfmeter kostet Duisburg einen Punkt
   SpVgg Greuther Fürth - MSV Duisburg   1:0 (0:0)
Wiedwald hält zwei Elfmeter, ein Nachschuss sitzt - Hajri zum Schluss mit Rot vom Platz
Jochem Knörzer

Duisburg, 09. Februar 2019 - Knapp 500 MSV-Fans sahen bei Sonnenschein und zehn Grad einen stürmischen Beginn der Gastgeber. Sie gaben keinen Ball verloren, gingen keinem Zweikampf aus dem Weg und versuchten jeden ballführenden Duisburger zu doppeln. Die Zebras brauchten 20 Minuten, um ins Spiel zu kommen. Engin war in der 22. Minute plötzlich auf halblinker Position durch, zog aber überhastet ab, statt noch auf den Torwart zuzugehen, der Ball ging am rechten Aluminiumkreuz vorbei. In den nächsten zehn Minuten hatten die Zebras ihre beste Zeit in der ersten Halbzeit, ohne aber echte Torchancen verzeichnen zu können. mehr

 

An die Liga-Leistung anknüpfen
   SpVgg Greuther Fürth - MSV Duisburg   
Bis auf die vier Langzeitverletzten 'alle Mann an Bord'
Jochem Knörzer

Duisburg, 08. Februar 2019 - 'Raus ohne Applause' hieß es am Dienstagabend nach der Heimniederlage im DFB-Pokal. Leider konnten die Zebras nicht an die gute Leistung, zumindest die in den ersten 60 Minuten, aus dem Ligaspiel gegen die Lilien aus Darmstadt anknüpfen und scheiterten letztendlich an dem bärenstarken Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen der Paderborner. mehr

 

Eine Legende wurde erlöst
Jochem Knörzer

Duisburg, 06. Februar 2019 - Rudi Assauer, der ehemalige mächtige Manager von Schalke 04, ist heute, sieben Jahre nach seiner Alzheimererkrankung, verstorben. Trotz aller Rivalität zwischen den Vereinen im 'Pott', gilt es eine Legende zu würdigen.

Manfred Schneider und ich hatten im Juni 2014 das Privileg, noch einmal Rudi Assauer persönlich zu begegnen. Es war bei der Party zum 50. Geburtstag vom gebürtigen Duisburger Tom Barcal im 'Planet Hollywood'.

 Wenn es doch einen Himmel gibt, dann wird die Manager-Legende mit Mark Twain dort gemütlich an der Zigarre ziehen.

 

Souzas Führung hielt knapp drei Minuten
   MSV Duisburg - SC Paderborn 07 1:3 (0:0)
Paderborn drehte einen intensiven Pokalfight binnen neun Minuten
Jochem Knörzer

Duisburg, 05. Februar 2019 - Nicht einmal 13.000 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit den erwarteten intensiven Pokalfight zweier Zweitligisten. Duisburg hatte in der ersten Halbzeit Pech mit zwei Aluminiumtreffern durch Souza und Verhoek. Engin verzog den Schuss, wie schon gegen Darmstadt, knapp neben das Tor.
Paderborn lag bei den Ecken weit vorne. mehr

 

Den Schwung aus dem Liga-Sieg in den Pokal mitnehmen
   MSV Duisburg - SC Paderborn 07
'Never change a winning team', hält sich Lieberknecht daran?
Jochem Knörzer

Duisburg, 04. Februar 2019 - "An das Pokalspiel am Dienstag hat bis heute niemand gedacht, die Liga geht vor", hatte MSV-Sportdirektor 'Ivo' Grlic nach dem zweiten Heimsieg der Saison gegen Darmstadt gesagt. Aber schon nach dem Spiel am Freitagabend hieß es, sich auf den DFB-Pokal zu fokussieren. mehr

 

Ist der Knoten jetzt geplatzt?
    MSV Duisburg - SV Darmstadt 98 3:2 (2:0)
Erspielte Torchancen auch genutzt - Nielsen trifft auch in seinem zweiten Spiel - Am Ende zum Sieg gezittert
Jochem Knörzer

Duisburg, 01. Februar 2019 - Den Zuschauern bot sich in der ersten Halbzeit ein schon ungewohntes Bild. Der MSV ging nicht nur hellwach in die Partie, er ging auch mit der ersten Torchance in der 8. Minute in Führung!

Cauly Souza hatte den Ball diagonal auf Kevin Wolze gespielt, der aus halblinker Position aus 12 Metern flach ins rechte Eck abschloss. 

Als Darmstadt durch Dursun und Mehlem nach knapp 20 Minuten angefangen hatte, auf sich aufmerksam zu machen, schlugen die Zebras erneut zu. Souza spielte Engin den Ball in die Füße, der quirlige Duisburger hob an der Torauslinie den Kopf und flankte das Leder genau auf den einköpfbereiten Havard Nielsen, der in seinem zweiten Spiel den zweiten Treffer ablieferte.
mehr

 

Was sind Torchancen?
    MSV Duisburg - SV Darmstadt 98
Wiegel gesperrt, Defensive muss wieder umgebaut werden
Jochem Knörzer

Duisburg, 31. Januar 2019 - Um den Klassenerhalt hat sich ein Vierkampf um drei Plätze entwickelt. Schlusslicht Duisburg, Ingolstadt und Sandhausen haben in 19 Spielen ganze 13 Punkte geholt, Magdeburg steht mit einem Punkt mehr auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. Darmstadt hat sich mit 22 Punkten auf Platz 13 abgesetzt. Das sind die Fakten. mehr