BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten


BZ-Sitemap
Sitemap Statistik

Statistik 2017/18
BZ-Ligenmanager

Spielberichte - Live

DFB-Pokal 2017/18

Amateure auf facebook

Archiv

Statistik-Links ab 1963





















Über 7.000 Dauerkarten verkauft!

Reifeprüfung Teil I
  1. FC Nürnberg - MSV Duisburg
In Nürnberg muss die halbe Abwehrkette ersetzt werden
Jochem Knörzer

Duisburg, 16. Februar 2018 - Mit dem grippekranken Dustin Bomheuer, dem gelb-gesperrten Enis Hajri und dem rückengeplagten Tugrul Erat fallen neben Cauly Souza und Andreas Wiegel drei weitere Spieler sicher aus. Hinter Ahmet Engin steht zurzeit ein großes Fragezeichen. Er fehlt, ebenfalls aufgrund einer starken Erkältung oder einem grippalen Infekt, seit drei Tagen. mehr

 

Vorverkauf für das 'Straßenbahn-Derby' startet am 15.02.2018

Duisburg, 13. Februar 2018 - Der MSV Duisburg startet am Donnerstag, 15. Februar 2018, den Vorverkauf für sein Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Das Derby wird am Sonntag, 11. März 2018, um 13:30 Uhr in der schauinsland-reisen-arena angepfiffen.

Tickets gibt es ab Donnerstag in den beiden ZebraShops in der schauinsland-reisen-arena und in der City in der Königstraße 2 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen; einen Online-Verkauf von Eintrittskarten gibt es nicht. Mitglieder haben die Möglichkeit, Tickets telefonisch unter 01806–190203 zu erwerben. 

In Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden erhält Fortuna Düsseldorf rund 5.100 Tickets für den Bereiche Südkurve Unter- und Oberrang. „Nach intensivsten Beratungen durch Polizei und Ordnungsbehörden und Verständigung beider beteiligten Vereinen haben wir uns gemeinsam auf dieses Procedere verständigt, damit die Konzentration am Spieltag auf dem Spielfeld liegen kann“, erklärte MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt, „wohlwissend, dass 99 % der Zuschauer kommen, um ein packendes und spannendes Derby vor lautstarker, toller und friedlicher Kulisse zu erleben.“

Der MSV weist ausdrücklich darauf hin, dass Besucher, die als Anhänger der Gastmannschaft erkennbar sind, in allen übrigen Zuschauerbereichen aus sicherheits-technischen Gründen am Spieltag keinen Zugang erhalten.

 

Punkt nach zweimaligem Rückstand geholt
MSV Duisburg - DSC Arminia Bielefeld  2:2 (0:1)
Noch sechs Punkte zum Klassenerhalt - Wieder reichte es nicht zum ersten Heimsieg in 2018

Duisburg, 10. Februar 2018 - Zwei Auswärtssiege, ein Unentschieden. Was den Zebras in 2018 noch fehlt? Ein Heimsieg.

Und den sahen die über 16.000 Zuschauer, darunter über 2.000 aus Bielefeld, auch im heutigen Spiel nicht.
Das Spiel begann verhallten, fand, wie es so schön heißt, 'zwischen den Strafräumen' statt. Nach 25 Minuten war das Highlight die Meldung, dass Laura Dahlmeier bei Olympia im Biathlon die Goldmedaille gewonnen hatte.

Drei Minuten später dann Torgefahr durch den MSV, erst wird Wolzes Schuss, der aus 16 Metern schön auf das Tor gekommen wäre, zur Ecke abgefälscht, dann scheiterte Iljutcenko an einer blitzschnellen Reaktion des Arminia-Schlussmannes Ortega. 
mehr 

 

Mit einem guten Gefühl in das nächste Spiel
MSV Duisburg - DSC Arminia Bielefeld 
Ein Heimsieg fehlt im Jahr 2018 noch

Jochem Knörzer

Duisburg, 08. Februar 2018 - Zwei Auswärtssiege, ein Unentschieden. Was den Zebras in 2018 noch fehlt? Ein Heimsieg.
Warum nicht auf neuem Rasen gegen 'die Stadt, die es nicht gibt'.

Vier Spiele in der Rückrunde, zehn Punkte und neun erzielte Tore. Der MSV ist, erst Recht für einen Aufsteiger, überragend in die Rückrunde gestartet. Obwohl nicht immer alles nach Plan läuft. Das 1:3 zur Halbzeit im letzten Heimspiel gegen Heidenheim war sicher nicht geplant. mehr

 

Auch Zlatko Janjic hat seinen Spind beim MSV geräumt

Duisburg, 07. Februar 2018 - „Dankbar für viele Gänsehautmomente“. So titelte der MSV heute seine Pressemitteilung und teilte mit, dass auch Zlatko Janjic seinen Vertrag beim MSV Duisburg aufgelöst hat. Er wechselt mit sofortiger Wirkung in die polnische Ekstraklasa zu Korona Kielce. 

„Wir haben dreieinhalb tolle und vor allem erfolgreiche Jahre mit Zlatko erlebt. Dass er jetzt mit dem Wunsch an uns heran getreten ist, noch einmal eine neue Herausforderung für sich anzugehen, akzeptieren wir und wollten ihm auch keine Steine in den Weg legen“, erklärte Sportdirektor Ivo Grlic.

Der 31-Jährige bestritt für den MSV insgesamt 98 Pflichtspiele. In 17 Zweitligaspielen erzielte er einen Treffer, in 74 Drittliga-Partien war er 23mal erfolgreich. Nach seinem letzten Einsatz beim 5:1 zum Zweitliga-Aufstieg gegen den FSV Zwickau im Mai 2017 verletzte Janjic sich allerdings im ersten Freundschaftsspiel der aktuellen Spielzeit 2017/18 schwer.

„Schade, dass Zlatko nach seiner schweren Knieverletzung in dieser Saison sein Können nicht mehr in ZebraStreifen hat zeigen können. Wir alle beim MSV bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen ihm bei seiner neuen Aufgabe vor allem Gesundheit und natürlich viel Erfolg!“, verabschiedete Grlic den Stürmer.

Janjic, der im Sommer 2014 nach Meiderich gekommen war, trifft beim polnischen Tabellen-Siebten auf seinen früheren MSV-Trainer Gino Lettieri. „Ich durfte mit dem MSV zwei Aufstiege feiern, dabei haben wir im vergangenen Sommer den Zweitliga-Abstieg umgehend wieder korrigiert und den MSV wieder dahin gebracht, wo er hingehört. Dazu kommt der Titel im Niederrhein-Pokal mit dem phantastischen Spiel bei Rot-Weiß Essen - für mich ist und bleibt Duisburg eine unheimlich emotionale Zeit mit vielen Gänsehautmomenten, für die ich dankbar bin und die ich nicht vergessen werde“, betonte Janjic zum Abschied. „Dem MSV, meinem Team, den Fans und der Stadt drücke ich die Daumen und wünsche euch weiter viel Erfolg!“

So langsam wird es beim '11 gegen 11' im Training eng. Ohne die aktuell verletzten bzw. erkrankten Andreas Wiegel, Cauly Souza und Christian Gartner bleibt gerade einmal ein Torwart übrig.

Zlatko Janjic wünscht die BZ-Duisburg alles Gute und gibt ihm einen herzlichen Gruß an Gino Lettieri mit auf den Weg!

 

 

Von wegen Grippe ...
Souza fällt mit einem viralen Infekt länger aus

Duisburg, 06. Februar 2018 - „Cauly wird in den nächsten drei Wochen nicht mit dem Team trainieren können“, verdeutlicht Mannschaftsarzt Dr. Christian Schoepp von der BG Unfallklinik Duisburg. „Wir werden ihn dabei intensiv begleiten, den Heilungsverlauf beobachten und schauen, wann er dosiert wieder belasten kann.“
Der 22-jährige Offensivspieler der Zebras, der in dieser Saison in 20 Spielen bereits fünf Tore erzielt hat, fällt somit für die nächsten Spiele aus. Immerhin, ansteckend ist der Infekt nicht. 

Nicht nur Verein, Trainerteam und Mitspieler wünschen Cauly Souza eine schnelle Genesung, auch die Fans und BZ-Duisburg hoffen auf ein schnelles Comeback!

 

Noch sieben Punkte bis zum Klassenerhalt
SV Darmstadt 98 - MSV Duisburg 1:2 (1:1)
Zweitliga-Tor-Premiere für Engin - MSV holt sich die Punkte aus dem Hinspiel wieder

Jochem Knörzer

Duisburg, 04. Februar 2018 - Gute 1.000 Fans begleiteten den MSV bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall nach Darmstadt. Und konnten sich bereits nach 16 Minuten warm jubeln. mehr

 

Beim Erstligaabsteiger bestehen
SV Darmstadt 98 - MSV Duisburg
Lehren aus dem Heidenheimspiel bei den Lilien in Punkte umsetzen

Jochem Knörzer

Duisburg, 02. Februar 2018 - Gute 1.000 Fans werden den MSV bei Temperaturen um den Gefrierpunkt begleiten und sicher lautstark anfeuern. Einfache Spiele gibt es in dieser 2. Bundesliga sicher nicht, schon gar nicht bei einem Erstligaabsteiger, der vor der Saison als einer der Aufstiegskandidaten gehandelt wurde.

Punktemäßig hat der MSV in der Rückrunde bis dato überzeugt, sieben Punkte aus drei Spielen für einen Aufsteiger kann man auch als überragend bezeichnen. Gegen Heidenheim hat die Mannschaft Charakter gezeigt und aus einem 1:3 noch ein Unentschieden gemacht.
mehr

 

Mael Corboz wechselt zum Regionalligisten Wattenscheid 09

Duisburg, 01. Februar 2018 - Mittelfeldspieler Mael Corboz hat seinen Vertrag bei den Zebras am Mittwoch, 31. Januar 2018, aufgelöst und wechselt zu Wattenscheid 09. Der 23-Jährige aus Mobile (USA) war im Sommer 2016 von den Wilmington Hammerheads zu den Meiderichern gekommen und spielt ab sofort für den Regionalligisten.

In dieser Saison stand Corboz lediglich beim 1:1 gegen den VfL Bochum am zweiten Spieltag im Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Der US-Amerikaner bestritt fünf Pflichtspiele in ZebraStreifen im Niederrhein-Pokal und stand beim 2:0-Finalsieg bei Rot-Weiss Essen am 25.05.2017 die kompletten 90 Minuten auf dem Feld.

„Mael hat sich bei uns immer als Teamplayer gezeigt und nimmt viele Erfahrungen mit“, sagte Sportdirektor Ivo Grlic. „Für seine Zeit beim MSV möchten wir uns herzlich bedanken und wünschen ihm für seine sportliche und persönliche Zukunft viel Erfolg!“

 

Ein Jahr MSV Museum
Geschichte erleben + Tradition bewahren + Zukunft gestalten

Duisburg, 30. Januar 2018 - Am 30. Januar 2017 wurde das MSV-Museum aus der Taufe gehoben. Heute feiert es seinen ersten Geburtstag. Was hat sich in diesem Jahr ereignet? Wie sehen die Ziele aus?
 
Vor genau einem Jahr haben sich zwölf begeisterte MSV-Fans getroffen und den MSV Museum e.V. gegründet. Keiner der Anwesenden konnte damals erahnen, wie gut der Verein seither angenommen werden sollte. Volker Baumann als Initiator der Gründungsversammlung und Vorstandssprecher des MSV Museum legte von Anfang an viel Wert auf eine professionelle und seriöse Arbeit innerhalb des Vereins. „Der Verein“, verdeutlicht Baumann heute, „sollte sich etablieren und seine Anerkennung im MSV-Umfeld finden. Und mit viel Stolz können wir heute behaupten, dass wir genau das geschafft haben. Die Marke ‚MSV Museum‘ ist fester Bestandteil beim MSV.
 
Was ist im ersten Jahr passiert?
 
Im Rahmen des schauinsland-reisen-cup der Traditionen führte das MSV Museum eine kleine Ausstellung mit einer Legenden-Autogrammstunde durch. Über 1000 Fans waren bei ihrem Besuch der „Final 4“-Ausstellung begeistert und ließen den Gästen Günter Preuß, Michael Bella, Dietmar Linders und Daniel Reiche kaum Ruhe beim Autogramme schreiben. In den drei neuen, von Sponsoren finanzierten, Vitrinen wurden Exponate aus den vier Pokalfinal-Teilnahmen gezeigt.
 
Seither stehen die Vitrinen im Foyer der MSV-Geschäftsstelle und zeigen dort Exponate der Sammler des Vereins. Alle zwei Monate werden die Exponate ausgetauscht und zeigen so immer wieder neue Eindrücke aus der bewegten und bewegenden MSV-Historie.
Aber das MSV Museum ist längst über die „Grenzen des MSV“ hinaus bekannt. „Im Sommer 2017 kam das Landesarchiv NRW auf uns zu und hat mit uns dann im September die Ausstellung ‚Geschicht(en) in Bewegung‘ gemeinsam durchgeführt“ sagt Baumann. Letzter Höhepunkt war der eigene Museums-Jahreskalender für 2018. Alle 200 der feinen und hochwertigen Exemplare waren innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Geld, das der Verein gut gebrauchen kann.
 
Erste Dauerausstellung in der Vorbereitung
 
Die allesamt ehrenamtlich tätigen Mitglieder des MSV-Museums ziehen nach zwölf intensiven, spannenden, vor allem aber erfolgreichen Monaten ein erstes Fazit – und blicken voraus.
 
„Wir haben“, fasst Baumann zusammen, „ein tolles Arbeits-Team. Wir haben eine Menge Ideen, die uns helfen sollen, unser Museum aufzubauen. In 2018 werden wir an unserer ersten, eigenen Dauerausstellung arbeiten, und wir wollen gerne das Stadionmodell in unsere Arena bringen. Wir sind stolz darauf, im ersten Jahr über 50 Mitglieder gewonnen zu haben, würden uns aber noch über viel mehr Mitglieder freuen. Denn nur so schaffen wir unser gemeinsames Ziel: das MSV Museum zum Erleben und Staunen für alle an der schauinsland-reisen-arena.“
 
Alle Infos zum MSV Museum gibt es auch unter www.msv-museum.de.

 

MSV trennt sich im nicht-öffentlichen Test von RWO 2:2
Hajri mit Bänderdehnung für Samstag fraglich

Duisburg, 29. Januar 2018 - Der MSV Duisburg hat sich in einem nicht-öffentlichen Test von Rot-Weiß Oberhausen 2:2 (1:0) getrennt. In der Begegnung am Montagmittag, 29. Januar 2018, kamen für die Zebras die Spieler, die am Samstag beim 3:3 gegen Heidenheim nicht oder nur kurz auf dem Platz standen, und Akteure aus dem NachwuchsLeistungsZentrum zum Einsatz.

Nico Klotz, der in Darmstadt wieder auf 'seiner' Außenverteidigerposition auflaufen könnte, erzielte nach 27 Minuten den Führungstreffer für die Zebras, als er eine feine Eingabe von Branimir Bajic mit der Brust annahm und dann verwandelte. Für den Regionalligisten glich kurz nach dem Seitenwechsel Maik Odenthal (48.) aus, Tim Hermes traf eine Zeigerumdrehung später zur Gäste-Führung. Tugi Erat gelang kurz vor dem Abpfiff der Treffer zum Endstand.

Am Mittwoch, 31. Januar 2018, geht es für die Zweitliga-Fünften weiter. Nach der Vormittagseinheit in der VITA gehen die Zebras um 15 Uhr in Meiderich auf den Platz.

Bei der Verletzung von Enis Hajri aus den letzten Minuten des Heidenheimspiels handelt es sich zum Glück 'nur' um eine Bänderdehnung. Sollte es für das Spiel am Samstag, 13 Uhr, in Darmstadt nicht reichen, dürfte Nico Klotz auf 'seiner' Rechts-Außenposition in der Verteidigung auflaufen. Ein Wechsel, der nach den Spielen in Bochum und Heidenheim durchaus Sinn macht.