BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten


 
BZ-Sitemap



Sitemap Statistik

MSV in Lara

Spielberichte - Live

Tabelle 3. Bundesliga
Statistik 2014/15
DFB-Pokal 2014/15
MSV-Frauenbundesliga

Archiv
Statistik-Links ab 1963







Lizenzierung für die Drittligasaison 2014/2015 - Über 6.150 Dauerkarten verkauft! 13.09.2014
 
Pape&Grunau (Security - VIP-Services) sucht für VIP-Services, VIP Bereiche und Parkplätze Verstärkung!

400 waren den Zebras zu viel
22 Models werden zum Heimspiel gegen Chemnitz eingeladen

Duisburg, 30. Januar 2015 - Der MSV Duisburg startet nach seiner „Flucht von Antalya“ nun die Charme-Offensive und lädt gemeinsam mit seinem Hauptsponsor Schauinsland Reisen zum ersten Rückrunden-Heimspiel gegen den Chemnitzer FC am Samstag, 7. Februar 2015, (Schauinsland-Reisen-Arena, 14 Uhr), zwei weitere Teams, nämlich 2 x 11 Models, zur Wahl der MISS MSV DUISBURG 2015 ein.
Der MSV Duisburg hatte Anfang Januar kurzfristig sein für das Trainingslager im türkischen Antalya gebuchte Hotel wegen eines dort gleichzeitig geplanten Model-Contest von 400 Models gewechselt. „Wir wollen uns ja in Ruhe auf die Rückrunde vorbereiten“, hatten die Zebras damals mit einem Schmunzeln begründet.

„Die ‚Flucht‘ vor den Models hat uns ein unerwartetes, sogar weltweites Presse-Echo mit einem sympathischem Augenzwinkern eingebracht“, resümiert MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt, die Reaktion der Fans und der Medien. „Natürlich haben wir keine Berührungsängste zu den schönen Frauen dieser Welt und haben ein mehr als sympathisches Team. Ganz im Gegenteil, wir haben neben unserer Mannschaft, unseren sensationellen Fans und der fantastischen Stimmung in der Schauinsland-Reisen-Arena einiges zu bieten. Deshalb wollen wir gemeinsam mit unserem Hauptsponsor Schauinsland Reisen das, was der Mannschaft vorenthalten wurde, nun unseren Fans hier in der Arena bieten und holen diesen Modelcontest zum Auftakt gegen Chemnitz nun nach Duisburg.“

Aus allen Dauerkarten-Besitzern und aus allen neu erworbenen Tageskarten wird vor dem Spiel jeweils ein Fan ausgelost, der die Preisübergabe an die neue „Miss MSV DUISBURG 2015“ während der Halbzeitpause übernehmen wird.
Unser MSV gegen den Chemnitzer FC: Unterstützt unser Team, bietet den Top-Models einen tollen Rahmen – und gewinnt so gleich doppelt ...
Eintrittskarten gibt es jetzt im ZebraShop in der Schauinsland-Reisen-Arena, allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Online-Ticket-Shop und über die telefonische Ticket Line 01806–190203 (Mo-So: 8:00 – 20:00 Uhr. 0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).

.

ZebraHort freut sich wieder auf die kleinsten MSV-Fans

Duisburg, 27. Januar 2015 - Der MSV Duisburg reaktiviert zum ersten Liga-Heimspiel des neuen Jahres gegen den Chemnitzer FC (Samstag, 07.02.2015, 14 Uhr) in der Schauinsland-Reisen-Arena wieder den beliebten ZebraHort.
Aufgrund interner Umstrukturierungsmaßnahmen musste das Angebot zu Beginn dieser Spielzeit zunächst auf Eis gelegt werden, wird nun aber wieder mit Leben und neuen Ideen gefüllt. Das Betreuungsangebot während der Heimspiele des MSV in der Schauinsland-Reisen-Arena richtet sich an Familien und deren Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren. Insgesamt können pro Spieltag 13 Kinder (dazu zwei Kinder zwischen null und einem Jahr) betreut werden.
Fachgerechte Unterstützung erfährt der MSV durch das Team der Kindertagespflege „Die Rasselbande“ unter der Leitung von Stefanie Gerdawischke.  Jedes Heimspiel wird für die Kinder unter einem speziellen Motto stehen. Passend zur Karnevalszeit startet der ZebraHort gegen den Chemnitzer FC mit Kinderschminken im Zebra-Style und Kostümierungen als Zebra.
Außerdem wird es ganz neu eine Stecktabelle aus Holz für die Kleinen geben, damit sie bereits möglichst früh das Logo ihres zukünftigen Lieblingsvereins möglichst häufig ganz nach oben einreihen dürfen.

Tickets für die Heimspiele des MSV gegen den Chemnitzer FC  und auch das darauf folgende Heimspiel gegen Fortuna Köln (Samstag, 21. Februar 2014, 14 Uhr) sind ab sofort im ZebraShop in der Schauinsland-Reisen-Arena erhältlich und kosten pro Kind pro Spieltag fünf Euro. Im Preis enthalten sind neben der Betreuung und dem Stadionbesuch auch bereits Getränke sowie eine warme Mahlzeit.

.

Neues Trikot schon im ZebraShop
Vorverkauf für Niederrheinpokal gegen RWO
startet exklusiv

Duisburg, 26. Januar 2015 - Das neue Trikot des MSV Duisburg mit der Tiemeyer Gruppe als neuem Brust-Sponsor gibt es ab sofort im ZebraShop.
Die Uhlsport-Trikots gibt es jetzt für nur 59,99 Euro in Erwachsenengrößen und für 49,99 Euro in Kindergrößen im ZebraShop in der Schauinsland-Reisen-Arena und online unter www.msv-zebrashop.de.
Weiterhin gibt es auch – nur solange der Vorrat reicht! – Restposten der Hinserien-Trikots mit dem Zoo Duisburg als Brustsponsor. Die Trikots gibt es ebenfalls für 59,99 Euro (Erwachsenengrößen) bzw. 49,99 Euro (Kindergrößen) im ZebraShop.

Niederrhein-Pokal: Vorverkauf für Mitglieder und Dauerkarten-Inhaber
Der MSV Duisburg startet am Montag, 9. Februar 2015, den Vorverkauf für das Halbfinale im Niederrhein-Pokal bei Rot-Weiß Oberhausen. Die Begegnung im Stadion Niederrhein ist allerdings vom Verband noch nicht terminiert.
Tickets gibt es ab dem 09.02.2015 zunächst exklusiv nur für Dauerkarten-Inhaber zur Saison 2014/15 und MSV-Mitglieder (Fußball-Abteilung); pro Person werden vier Karten verkauft.
Der Vorverkauf beginnt um zehn Uhr nur im ZebraShop in der Schauinsland-Reisen-Arena. Dem MSV steht dabei ein Kontingent von 6.500 Stehplatzkarten (12 Euro, ermäßigt 10,50 Euro) und 500 Sitzplatz-Tickets (22,50 Euro) zur Verfügung.
Der exklusive Vorverkauf für Mitglieder und Dauerkarten-Inhaber endet am Samstag, 21. Februar 2015, mit Ladenschluss des ZebraShops bzw. dauert so lange der Vorrat reicht. Sollten danach noch Tickets verfügbar sein, informiert der MSV über den Start und das Procedere des freien Verkaufs gesondert.

.

VW-Tiemeyer neuer MSV-Trikotsponsor
Jochem Knörzer

Duisburg, 24. Januar 2015 - Beim 'Business-Brunch', der zu Beginn des neuen Jahres im 'VW-Zentrum am Ruhrdeich' stattfindet, will der MSV überraschend einen Trikotsponsor präsentieren. Das 'ZOO-Trikot', aus der Not geboren keinen Trikotsponsor zu Beginn der zweiten Drittligasaison vorweisen zu können, hat dann schon beim Auswärtsspiel in Halle ausgedient. mehr

.

MSV Duisburg - SV Werder Bremen 3:1 (3:1)
Zebras besiegen Erstligisten und machen dabei eine 'gute Figur'

Jochem Knörzer

'Schauinsland Reisen' spendet 5.000 Euro an „Helft Katarina

Duisburg, 19. Januar 2015 - Man konnte sich getrost die Augen reiben, aber die Zebras gewannen das Testspiel gegen den Erstligisten aus dem hohen Norden nicht unverdient mit 3:1. Die Spieler mit den Zebrastreifen auf der Brust setzten das um, was sie im Trainingslager in Antalya/Lara (Türkei) geübt und bereits getestet hatten.

Es bleibt aber dabei, dass es nur ein Test war. Punkte gibt es erst ab Samstag, 31. Januar 2015, in Halle!

.

Gegen Werder: Schauinsland Reisen spendet einen Euro pro Zuschauer an „Helft Katarina“
Björn Scheferling verlässt den MSV Duisburg
MSV Duisburg zeigt Streifen gegen „Pegida“

Duisburg, 17. Januar 2015 - Mit dem Besuch des Freundschaftsspiels zwischen dem MSV Duisburg und dem SV Werder Bremen, Montag, 19.01.2015, 18:30 Uhr, können alle Zuschauer der elfjährigen, an Krebs erkrankten Katarina, helfen. www.helft-katarina.de
Schauinsland Reisen, traditionsreicher Partner der „Zebras“, unterstützt mit einem Euro je Zuschauer die von MSV-Profi Branimir Bajic ins Leben gerufene Aktion „Helft Katarina“. Katarina kommt aus Bosnien, aus der Kleinstadt Bijeljina, aus der auch Bajic, ehemaliger bosnischer Nationalspieler, stammt. Ihren Vater kennt er gut.

Bajic, der seit fünf Jahren in ZebraStreifen für den MSV spielt, sagt: „Kinder sind das wichtigste Gut auf der Welt!“
Mit der Aktion „Helft Katarina“ will Bajic das Mädchen bei ihrem Kampf ums Leben unterstützen, hat mit viel persönlichen Engagement und hoher eigener finanzieller Unterstützung den Start einer Therapie, die mehrere hunderttausend Euro kostet, an der Universitätsklinik in Münster ermöglicht. Deshalb ist jeder Cent und jeder gute Wunsch wichtig.


Björn Scheferling verlässt den MSV Duisburg
Björn Scheferling verlässt nach 13 Jahren den MSV Duisburg. Der 44-Jährige war im Sommer 2013 nach der Lizenzverweigerung für die 2. Bundesliga kurzfristig als Geschäftsführer der MSV Duisburg GmbH & Co KGaA eingesprungen und hatte entscheidenden Anteil, dass die Zebras binnen weniger Tage noch die Zulassung zur dritten Liga erhalten hatten.

„Björn Scheferling ist damals ins kalte Wasser gesprungen, als uns die DFL die Lizenz verweigert hat. Er hat das Team der Mitarbeiter, Sponsoren und auch Fans geführt, die dann mit dem Slogan ‚Streifen zeigen‘ das fast Unmögliche noch wahr gemacht und dem MSV eine Zukunft ermöglicht haben. Dieser Einsatz, aber natürlich vor allem auch schon zuvor seine Fähigkeiten als Leiter der Marketing-Abteilung in der Akquise und Betreuung unserer Sponsoren, haben ihn zu einem gleichwohl wichtigen wie geschätzten Mitarbeiter und Kollegen werden lassen“, verdeutlicht Ingo Wald, Vorstandsvorsitzender des MSV.

Der studierte Diplom-Sportökonom und Diplom-Sportlehrer Scheferling war zunächst von 1998 bis 2002 als Assistent der Sportlichen Leitung und als Mitarbeiter im Marketing für den MSV aktiv. Im Sommer 2006 kehrte Scheferling dann als Leiter der damaligen Hellmich Marketing GmbH an die Wedau zurück und bekleidete die gleiche Position auch nach dem Übergang der Marketing-Abteilung unter dem Dach des MSV.

Scheferling hat den MSV im Arbeitskreis Sponsoring der DFL vertreten und war dort in die Ausschreibung der bundesweiten Bundesliga-Medienrechte ebenso eingebunden wie in die Einführung moderner LED-Banden im deutschen Profi-Fußball.

Seit 2013 und dem „Neu“-Start der Zebras in der dritten Liga gehört Scheferling dem Arbeitskreis  Marketing unter dem Dach des Deutschen Fußball-Bundes an und hat hier intensiv den Liga-Markenauftritt mit der Kampagne „Wer Dritter ist, will Erster werden“ mit entwickelt.

Auch beim MSV gehörte Scheferling zu den treibenden Kräften bei der Entwicklung und Umsetzung des Vereins-Leitbildes „Leben. Liebe. Leidenschaft.“

„Ich werde mich nach 13 erfolgreichen Jahren beim MSV einer neuen beruflichen Herausforderung stellen“, verdeutlicht Scheferling, macht aber auch klar, dass der Abschied schwer fällt: „Ich habe hier viele emotionale Momente erleben dürfen, konnte zuletzt zweimal dazu beitragen, dass unsere Zebras die Lizenz bekommen und der Verein so die Grundlage für eine wieder erfolgreichere Zukunft hat. Die Begeisterung und das Herzblut der Menschen hier nach dem Lizenzentzug 2013 werde ich und all´ diejenigen, die das alles hier erlebt haben, nie vergessen. Ich wünsche dem MSV weiter diese Leidenschaft seiner Fans auf dem Weg zurück in den Profifußball und drücke dafür fest die Daumen.“

Die Position des Marketing-Leiters wird nicht neu besetzt. Geschäftsführer Peter Mohnhaupt wird den Fachbereich Marketing verantworten. 


Am Montag: Auch MSV Duisburg zeigt Streifen gegen „Pegida“
Der MSV Duisburg zeigt gemeinsam mit seinen Fans im Rahmen seines Freundschaftsspiel gegen den SV Werder Bremen am Montag, 19. Januar 2015, Streifen. Das (lange geplante) Testspiel wird um 18:30 Uhr angepfiffen.

Ingo Wald, Vorstandsvorsitzender MSV Duisburg, wird stellvertretend für die Zebras an der gleichzeitig beginnenden Kundgebung gegen die angekündigte „Pegida“-Demonstration in Duisburg teilnehmen. Der MSV wird zudem aus der Schauinsland-Reisen-Arena seine Verbundenheit zeigen.

Zum Anpfiff der Begegnung wird folgende Botschaft in der Schauinsland-Reisen-Arena verlesen:
Die Stadt Duisburg und auch wir als MSV Duisburg zeigen heute Streifen gegen „Pegida“. Integration wird von uns gelebt. Respekt und Toleranz prägen unseren Umgang miteinander. Das sagen wir in unserem Leitbild. Und wir alle beim MSV legen höchsten Wert darauf, dass wir Zebras das auch so leben!
Deshalb unterstützen wir jede Aktion, die sich für ein friedliches und gewinnbringendes Miteinander von Kulturen, Religionen und Menschen einsetzt.

Auch wenn wir Zebras bei der Kundgebung heute in Duisburg nicht dabei sein können, sagen wir doch genau so deutlich: Wir sind Duisburg – und nicht „Pegida“! 

.

15. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
Morgens bei Sonnenschein am Strand
Nachmittags das dritte Testspiel in der Türkei gegen Zaqatala  4:1 (1:1) gewonnen
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Trikotnummer 6 für Martin Dausch, Tanju Öztürk zu Schalkes U23
Lara/Duisburg, 15. Januar 2015 - Sonnenschein und kaum Wind luden, nach Starkregen und Böen in den letzten Tagen, endlich zu einem Strandlauf oder -spaziergang ein. Bei Temperaturen um 13 Grad traf man auf Spieler und Fans.  mehr

.

14. Januar 2015 (Abends) - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
MSV - Großaspach  3:2 (1:0)
'King', Scheidhauer und Bohl
Spiel bei Regen vor 100 MSV-Fans unter Flutlicht
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Lara/Duisburg, 14. Januar 2015 - Wenn auch nicht in strömendem Regen, so doch bei dicken Tropfen aus dem sehr dunklen Himmel fuhren zwei Busse und Autos mit ca. 100 MSV-Fans die kurze Strecke zum Sport-Resort, das knapp außerhalb Lara gelegen ist.
Bereits im morgentlichen Training ließ MSV-Coach Gino Lettieri mit folgender Aufstellung über:
Lenz - Feltscher, Bajic, Meißner, Wolze - Albutat, Dausch - Scheidhauer, Janic, Bohl - Onuegbu  mehr

.

14. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
Schreck in der Morgenstunde!
'Baja' Bajic ging für MSV-Fan (fast) baden
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Lara/Duisburg, 14. Januar 2015 - Schreck beim morgendlichen Training! Ein MSV-Fan mischte beim Training mit, der Ball flog ... und flog ... mehr

 

Sambazug nach Dresden

Lara/Duisburg, 14. Januar 2015 - 'Zebrasauswaerts' fährt mit dem 'Sambazug' zum Spiel in Dresden.
Zum Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden haben wir wieder etwas exklusives für Euch gechartert ...einen Sambazug!
Der Sambazug hat 456 Plätze verteilt auf 'Sechser-Abteile', zudem gibt es einen Partywagon mit einer 30m² Tanz-/Stehfläche.

Abfahrt ist in Duisburg am Hauptbahnhof, nächster Halt ist erst wieder am Zielort in Dresden, genauso geht's auch retour.

 

13. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
MSV-Fan-Abend in der 'Gossip-Bar' im 'Royal Wings'
Dausch läuft mit der 32 auf
Fotoimpressionen
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Gegen Großaspach am morgigen Mittwoch, 17 Uhr, unter Flutlicht
Lara/Duisburg, 13. Januar 2015 - Der MSV hatte die Fans zu einem gemeinsamen, gemütlichen Abend eingeladen und (fast) alle kamen. MSV-Fanbeauftragter Christian Ellmann hatte alle Fans, auch die in den Nachbarhotels 'Liberty' und 'Holiday Palace', erreicht und eingeladen. mehr

 

13. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
'MSV is in the house' - Vormittagstraining im Hotel
Spiel gegen Großaspach verlegt - Starkregen und Windböen um 100 km/h
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Gegen Großaspach am morgigen Mittwoch, 17 Uhr, unter Flutlicht
Lara/Duisburg, 13. Januar 2015 - Das Wetter hat sich seit gestern nicht gebessert, aus mäßigem Regen ist zwischenzeitlich Starkregen geworden. Einige Mitreisende haben bereits 'fließendes Wasser' in der Führung der Balkonschiebetür.

Windböen um 100 km/h biegen die Palmen wie Strohhälme.
So fand das heutige Vormittagstraining im Hotel statt. Da der Kraftraum bereits durch die neu angereiste kasachische Mannschaft besetzt war, nutzte MSV-Trainer Gino Lettieri das ganze Hotel.

Erinnert irgendwie an 'Saturday Night Fever' ... mehr

 

12. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
Deutsches Wetter an der türkischen Riviera - Starkregen und stürmische Böen
Vertragsgespräche laufen, die Spieleberater auch
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Lara/Duisburg, 12. Januar 2015 - Beim Vormittagstraining spielte das Wetter noch mit, am trainingsfreien Nachmittag bestimmten 'deutsche Wetterkapriolen' das Geschehen. Mehr als ein Besuch der 'Shopping-Mall' gegenüber war ohne Schwimmweste nicht möglich. mehr

 

11. Januar 2015 (Nachmittag) - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
Zebras gewannen erstes Testspiel gegen 'White Star Brüssel' durch Bajic 1:0
Grlic zieht mit Martin Dausch einen echten Zehner an Land

Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Union Berlin löste Vertrag von Martin Dausch, 'Ivo' Grlic schlug sofort zu!
Side/Duisburg, 11. Januar 2015 - Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperatur setzten sich drei Busse vom 'Royal Wings' in Lara Richtung Side in Bewegung. Nach einer knappen Stunde Fahrt durch die reale Türkei, auf huckligen und hügeligen Straßen vorbei ein halbfertigen, bewohnten Häusern und mit Plane abgedichteten Dächern, erreichten Mannschaft und Fans den Sportkomplex des 'Sidestar Hotels'. Ein kleines Stadion mit überdachter Tribüne, mitten in der Landschaft.
Oder auch mitten im Nichts. mehr

Martin Dausch mit MSV-Sportdirektor Ivica Grlic im Restaurant des 'Royal Wings'

 

10. Januar 2015 (Nachmittag) - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
Und plötzlich lag Rolf Feltscher am Boden
"Wo kommen die denn alle her?"

Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Maurice Schumacher vor OP nach Einriss im linken Meniskus
Lara/Duisburg, 10. Januar 2015 - MSV-Trainer Gino Lettieri stand beim Nachmittagstraining staunend auf dem Platz und wunderte sich über die angewachsene Zahl der mitgereisten MSV-Fans. Lettieri: "Wo kommen die denn plötzlich alle her?"     mehr

 

10. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
Trainer am ersten Trainingstag hörbar unzufrieden
Nicht alle Verträge werden verlängert
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Stürmer? Welcher Stürmer?
Lara/Duisburg, 10. Januar 2015 - Nach dem ersten Trainingstag brauchte MSV-Trainer Gino Lettieri ein paar Kräuterbonbons für seinen Hals, der schon beim Vormittagstraining anschwoll, Nachmittags noch deutlich dicker wurde. mehr

 

9. Januar 2015 (Abend) - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
'Royal Wings' fest in Duisburger Hand
MSV-Fans sind Trumpf
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Lara/Duisburg, 09. Januar 2015 - Wo wären die Zebras bloß ohne ihre treuen Fans?

Auf diesem "Trainingsplatz"?
 mehr

 

9. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
Meniskus: Maurice Schumacher auf dem Weg in die Heimat
Neben Anderson trainiert ein Litauer mit
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Lara/Duisburg, 09. Januar 2015 - Bereits der erste Trainingstag, das erste Training am heutigen Vormittag, bedeutete für MSV-U23-Torwart Maurice Schumacher das Aus. Schumacher, der bereits vor drei Jahren, bzw. vor sechs Monaten an den Menisken operiert wurde, zog sich erneut eine folgenschwere Verletzung am Meniskus zu. Arzt und Physiotherapeuten befürchten ein Riss im Meniskus.
So musste sich der junge Torhüter von den Mannschaftskollegen verabschieden, flog über Griechenland nach Duisburg, wird dort umgehend untersucht und liegt wahrscheinlich schon in zwei Tagen auf dem OP-Tisch.
BZ-Duisburg wünscht Maurice Schumacher alles Gute und eine schnelle Genesung!
 mehr

 

8. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
'Herzlich Willkommen in Antalya!'
'You are welcome!'
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Lara/Duisburg, 08. Januar 2015 - Der MSV ist in Lara gelandet und hat das Quartier im 'Royal Wings' bezogen.

Zeugwart 'Manni' Piwonski (rechts) und 'Aushilfszeugwart' (und eigentlich Busfahrer) Martin Kuppers präsentieren doch sehr stolz die mitgebrachten Utensilien. mehr

 

6./7. Januar 2015 - BZ-Duisburg im Wintertrainingslager in Lara
'Good morning Lara!'
BZ allein im 'Royal Wings'
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Lara/Duisburg, 7. Januar 2015 - Bei den letzten Trainingslagern hatte es sich als durchaus wünschenswert herausgestellt, zumindest einen Tag vor dem MSV-Tross im Hotel zu landen. So kann man in Ruhe das Hotel und Umfeld erkunden und die üblichen Probleme mit Internetzugang und WLAN bearbeiten ... und, wie man sieht, lösen. mehr

 

Einen Neuzugang gab es dann doch ...
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Duisburg, 5. Januar 2015 - Auf ein unbekanntes Gesicht traf unser Fotograf Manfred Schneider vor der sonntäglichen Pressekonferenz dann doch:

Sven Bockermann, seines Zeichens Physio.
Zum Zeitpunkt des Fotos nach eigenen Angaben noch vertragslos, wird er mittlerweile im 'Funktionsteam' der Zebras aufgeführt. Herzlich Willkommen!

 

Kader dürfte trotz englischem Testspieler kleiner werden
Lettieri fordert mehr Aggressivität
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Duisburg, 4. Januar 2015 - Gestern traten MSV-Trainer Gino Lettieri und MSV-Sportdirektor 'Ivo' Grlic noch gemeinsam gegen den Ball, heute vor die sehr überschaubare Duisburger Medienschar.
Zum Trainingsauftakt gab die Waage den Takt vor. "Mit überraschenden Werten", so Gino Lettieri, "die Werte entsprachen nicht nur den Vorgaben, sie waren sogar besser als meine Erwartungen!" mehr

 

'MSV-Oldies' gingen bereits nach der Vorrunde duschen
Schalke gewinnt 10. NRW-Traditionsmasters in Mülheim
Jochem Knörzer, Manfred Schneider

Mülheim/Duisburg, 3. Januar 2015 - Ein 2:4 gegen die Oldies in Königsblau, ein knappes 3:2 gegen die 'Mülheimer Allstars' und dann gingen Sekunden vor der Schlusssirene mit dem 2:1-Treffer der Rot-Weißen aus Oberhausen für 'Ivo' Grilc, Gino Lettieri und Co die Lichter beim Traditionsmaster aus. Schalke kam über einen Sieg im Neunmeterschießen über die Kölner ins Finale, traf dort auf Bochum, die sich klar mit 4:1 gegen die Heimmannschaft aus Mülheim durchsetzten.
Auch im Final musste das Neunmeterschießen entscheiden, wieder hatte Schalke mit 5:4 die Nase vorn. mehr

35 aus 66
  MSV Duisburg - 1. FSV Mainz 05 II 1:1 (1:1)
Der Wille war da,
die wenigen Chancen wurden nicht genutzt
Jochem Knörzer

Duisburg, 20. Dezember 2014 - Regen und Windböen begleiteten den Spielbeginn. Dass Nico Klotz in der 12. Minute im Mainzer Strafraum fiel, hatte weder mit dem einen noch dem anderen zu tun, der Mainzer Müller war ihm in die Hacken gelaufen.

Zlatko Janjic nagelte das Leder vom Punkt trocken in die Maschen, die Zebras lagen mit einem Tor in Führung.
Ein anderer Standard, eine Ecke, sorgte nach 22 Minuten für den Mainzer Ausgleich, Roßbach war mit dem Kopf zur Stelle.
Das war es aber auch für die erste Halbzeit, erst in den zweiten 45 Minuten machte der MSV in der Offensive mehr Dampf.


Scheidhauer brachte den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unter, auch Bajic setzte einen Kopfball neben das Tor.
Duisburg konnte gegen die vielbeinige Mainzer Defensive die wenigen Torchancen nicht in Zählbares ummünzen und konnte sich in den Schlussminuten sogar noch bei Torwart Michael Ratajczak bedanken, der bei zwei Mainzer Chancen den einen Punkt fest hielt.

Wie hat die BZ-Duisburg die Einzelleistungen gesehen?
Ratajczak
ein echter Leistungsträger : 2
Wolze
: 4+
Meißner
: 3
Bajic
: 3
Feltscher
: 3-
Albutat
: 3
Dum
in der 37. überraschend ausgewechselt : 4+
Schnellhardt
(ab 37.) : 4
Klotz
: 3
Janjic
: 2-
Scheidhauer
versemmelt in der 55. Minute aus kurzer Distanz,  : 4-
Onuegbu hatte einige guten Szenen in der Vorbereitung : 4+

MSV-Sportdirektor 'Ivo' Grlic:
"Natürlich bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. In der ersten Halbzeit haben wir zu wenig investiert, in der zweiten Halbzeit wir uns Chancen erarbeitet, aber nicht verwertet. Die Winterpause kommt zum richtigen Zeitpunkt, wir konnten zwei weitere Spieler nicht einsetzen."



FSV-Trainer Martin Schmid
(links): "Wir sind recht gut ins Spiel gekommen, der Elfer hat uns dann ein wenig aus dem Konzept gebracht. Der Ausgleich hat uns gut getan, wir waren wieder im Spiel. Die zweite Halbzeit sah ganz anders aus. Wir haben uns gegen die Duisburger Dauerangriffe erfolgreich gewehrt. Wir fahren zufrieden zurück."

MSV-Trainer Gino Lettieri (rechts): "Ich bin schon etwas über den Spielausgang enttäuscht. In der zweiten Halbzeit war mehr für uns drin. Uns fehlte heute das letzte Quäntchen Schnelligkeit vor dem Tor. Wir haben wieder zwei Punkte liegen lassen."
Auf Nachfrage zu der frühen Auswechselung von Sascha Dum: "Die Auswechselung von Sascha hatte nichts mit seiner Leistung zu tun, ich wollte taktisch mit einem offensivem Spieler mehr Druck aufbauen. Das hat man in der zweiten Halbzeit dann auch gesehen."

 

75 Jahre 'Horst Scherpe'

v. l.: Udo Kirmse, Horst Scherpe, Robert Philipps und MSV-Präsident Ingo Wald
Wo feiert der Medienbeauftragte des MSV Duisburg stilgerecht seinen 75. Geburtstag?
Natürlich vor fast 10.000 Zuschauer in der MSV-Arena!
Herzlichen Glückwunsch, Horst!

 

BZ-Duisburg sucht im Bereich Fußball oder auch Eishockey Verstärkung!
Du stehst auf 'Zebras' oder auch 'Füchse', hast Zeit für Auswärtstouren und einen Live-Bericht mittels Netbook wolltest du immer schon mal eintippen? Dann melde dich unter info@bz-duisburg.de.