BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten


BZ-Sitemap
Sitemap Statistik
              
Statistik 2020/21
Statistik 2019/20

BZ-Ligenmanager

Spielberichte - Live

DFB-Pokal 2020/21

Archiv

Statistik-Links ab 1963





















 3.555 Unterstützer-Dauerkarten (Stand 19.1.2021)
 

Gino Lettieri nach zwölf Spielen schon wieder Geschichte
MSV-Fan-Protest mit 'corona-konformen' Hupkonzert vor der Arena

Jochem Knörzer

 

21. Spieltag in Zwickau (1:3)
Zur Pause war das Spiel gelaufen, Schröters Doppelpack gegen Sauer - MSV nicht drittligatauglich!
Nach der 'Englischen Woche' ist vor der 'Englischen Woche' - Wieder ein Sechs-Punkte-Spiel

 

20. Spieltag gegen Hansa (1:2)
Trotz ansprechender Leistung reichte es nur zum Anschlusstreffer - Neuzugänge sind eine Verstärkung
Mit dem Rücken zur Wand - Beide Neuzugänge stehen im Kader

 

Auf 31 folgt 37 - Marlon Frey übernimmt beim MSV das offensive Mittelfeld

 

17.  Spieltag gegen Magdeburg (1:2)
Verdiente Niederlage, MSV nutzte seine Konter nicht - So reicht es nicht zum Klassenerhalt
Nachholspiel der Kellerkinder - 'Ivo' Grlic auf Stürmer und Finanzierungssuche
MSV-Spiel am Montagabend abgesagt - Magdeburg in Quarantäne

 

MSV gelingt dank Capelli Sport der Lückenschluss
Auflagenerfüllung für die Saison 2020/2021 vom DFB bestätigt

Sturmverstärkung kommt von Jahn Regensburg

 

19.  Spieltag gegen Meppen (1:0)
Erstes Spiel der 'Drei Spiele der Wahrheit' knapp gewonnen
Das erste Spiel der 'Drei Spiele der Wahrheit'

 

18.  Spieltag in Ingolstadt (1:2)
Knappe Niederlage beim Aufstiegskandidaten - Nach der Führung zu wenig getan
Bleibt Bayern ein recht gutes Pflaster für die Zebras?

 

Auch im zweiten Test blieben die Zebras sieglos

Duisburg, 6. Januar 2021 - Gegen den Dauer-Regionalligisten SV Rödinghausen reichte es durch ein Tor von Youngster Julian Hettwer in der 26. Minute  wenigstens zum 1:1, denn in der 54. Minute erzielte Arnold Budimbu per Eigentor den Ausgleich.

MSV-Coach Gino Lettieri war trotzdem nicht ganz unzufrieden: "Rödinghausen hat den Ball sehr gut laufen lassen. Außerdem waren sie in den Zweikämpfen sehr konsequent. Mit unserer zusammengewürfelten Mannschaft haben wir sehr gut dagegengehalten."

Connor Krempicki, der in den letzten Ligaspielen verletzt  aussetzen musste, spielte, genau wie Sinan Karweina, komplett durch. Gute Aussichten für die schweren Aufgaben im Kampf um den Klassenerhalt.

Aufstellung: Deana- Schmidt (60. Gembalies), Volkmer (68. Mickels), Krempicki, Stoppelkamp (60. Bitter), Budimbu, Hettwer, Karweina, Tomic, Cicekdal (36. Fleckstein |74. Ghindovean), Louma

 

Zebras verlieren Testspiel gegen Wiesbaden

Duisburg, 3. Januar 2021 - Im Ergebnis war es kein guter Test zu Jahresbeginn. Durch zwei späte Tore, 82. und 88, Minute, verloren die Zebras 0:2 gegen Liga-Konkurrent Wehen Wiesbaden. Da von Beginn an Joshua Bitter und Leroy Mickels im Spiel waren, sollte das als 'positive Nachrichten' gelten. Sie wurden nach 73 Minuten von Sinan Karweina und Arnold Budimbu abgelöst. Der Kader wird wieder breiter.

Geschont wurden, in Hinsicht auf die kommenden Ligaspiele, Kapitän Moritz Stoppelkamp, Max Jansen, Wilson Kamavuaka, Dominik Schmidt und auch Orhan Ademi.

Aufstellung: Weinkauf – Sauer (83. Tomic), Volkmer, Ghindovean, Engin (83. Aweimar), Fleckstein, Sicker, Mickels (74. Karweina), Bitter (74. Budimbu), Vermeij (83. Hettwer), Gembalies

Blick nach vorne, nicht zurück

 

Winterpause? Welche Winterpause?
Zebras wieder im Training

Duisburg, 28. Dezember 2020 - Weihnachten 2020 ist bereits Geschichte, MSV-Trainer Gino Lettieri bat heute bereits wieder zum Training. Auf den obligatorischen Laktat-Test nach der Winterpause konnte allein aufgrund der Kürze verzichtet werden, dafür stand der nächste Covid-19-Test auf dem Programm.

Lukas Scepanik, der, wie Moritz Stoppelkamp zu Beginn dieser Saison, an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt ist, war natürlich nicht anwesend. Seine Ausfallzeit ist nicht absehbar.

 

Über 400 Kindern den Weihnachtswunsch erfüllt!
Zum 11. Mal, der 'Weihnachts-Wunschbaum'!

 

Deutsche WM-Qualifikationsspiele gegen Island und Nordmazedonien in Duisburg!

Duisburg, 21. Dezember 2020 - Herzlich Willkommen in der schauinsland-reisen-arena: Die deutsche Nationalmannschaft wird ihre ersten beiden Heimspiele 2021 in der WM-Qualifikation am 25. März 2020 gegen Island und am 31. März 2021 gegen Nordmazedonien jeweils in Duisburg absolvieren.

Dirk Broska, Geschäftsführer der Duisburger Stadionprojektgesellschaft, freut sich über die erfolgreichen Gespräche mit dem DFB: „Die Europa League-Spiele haben im August 2020 bewiesen, dass die Mitarbeiter des MSV und die schauinsland-reisen-arena für internationale Spiele gewappnet sind. Dass der DFB dies honoriert und einen Doppelspieltag bei uns ausrichtet, ist ein starkes Zeichen für Duisburg und die Zebras!“

Damit werden in Duisburg erneut zwei aufeinanderfolgende Heimländerspiele am gleichen Spielort ausgetragen. Mit diesem Vorgehen hat der DFB im Herbst 2020 in Köln und Leipzig bereits gute Erfahrungen in der Organisation der Länderspiele gemacht. Zwischen den beiden Begegnungen an der Wedau spielt die Nationalmannschaft am 28. März 2020 in der WM-Qualifikation in Rumänien.

Duisburg hat sich im Sommer 2020 im Rahmen des Finalturniers der UEFA Europa League bereits als Spielort im Sonderspielbetrieb bewährt. In den beiden Begegnungen im Sommer hatte Sevilla FC zunächst die AS Roma mit 2:0 bezwungen und dann die Wolverhampton Wanderes mit 1:0. Sevilla gewann schließlich die Europa League im Finale mit 3:2 gegen Inter Mailand.

Damit bleibt Duisburg international Erfolgsgarant. Schoss sich jetzt Sevilla bei uns warm für den Finalsieg, hatten 2006 bei der WM in Deutschland die Italiener ihre Zelte in Duisburg aufgeschlagen, trainierten an der Westender Straße und in der arena. Der Rest, der Titelgewinn der Squadra Azzurra, ist Geschichte …

Auf ein Neues jetzt also für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft! Aber natürlich auch für Island und Nordmazedonien.
Über eine mögliche Zulassung von Zuschauern wird mit den zuständigen Behörden zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.