BZ Duisburg lokal - MSV - NLZ-Grundsteinlegung 2015 - Sonderseiten 2015/2016 - Zebra aktuell - BZ Bürger Zeitung
BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten
 

MSV NachwuchsLeistungsZentrum erhält neuen Kabinentrakt
Manfred Schneider

Duisburg, 25. August 2015 - Vor wenigen Woche sah es an der Westender Straße noch so aus:


Am heutigen Dienstag wurde im Beisein von Sponsoren, Funktionären und Jugendfußballern feierlich der Grundstein für den Neubau des Kabinentraktes im NachwuchsLeistungsZentrum (NLZ) auf der traditionellen MSV-Anlage in Meiderich gelegt.

Franz Benölken (li.) und Frederic Kretschmann legen die "Zeitkapsel" in die Grube
Projektleiter Franz Benölken und Polier Frederic Kretschmann, von der Firma Heinrich Walter Bau GmbH, legten unter Beobachtung aller Anwesenden die Zeitkapsel, ein verlötetes Metallgefäß, in die bereits ausgehobene Grube.


Die Baustelle an der Westender Straße
„Dieser Neubau ist für unser NachwuchsLeistungsZentrum eines der Elemente, auch weiter beständig und erfolgreich auf hohem Niveau zu arbeiten und Talente zu fordern und zu fördern“, sagte Uwe Schubert, der Leiter des NLZ. Für seine bisher gute Arbeit wurde der MSV vom Deutschen Fußball Bund, mit einem von drei möglichen „Sternen“ zertifiziert.

MSV Vorstandsvorsitzender Ingo Wald ergänzte: „Unser NachwuchsLeistungsZentrum ist ein ganz wichtiger Bestandteil der Philosophie des MSV. Unsere jungen Spieler sollen hier die mit unseren Möglichkeiten besten Grundlagen finden, um ihren Weg mit uns und für den MSV zu gehen“


Ingo Wald erklärt die Wichtigkeit des Neubaus


Interessierte Zuhörer


Danksagung der Nachwuchsspieler an Peter Trapp (2.v.li.) von Hauptsponsor Duisburgsport. Ganz links: MSV Geschäftsführer Peter Mohnhaupt


Sportdirektor Ivo Grlic im Gespräch mit Simon Terodde
Wie auch der unter den Gästen weilende Simon Terodde, von Zweitliga-Spitzenreiter VfL Bochum, der erfolgreich durch die Schule von Uwe Schubert ging.

Uwe Schubert (li.) und sein ehemaliger "Schüler" Simon Terodde


Das neue Gebäude, das den traditionsreichen, jedoch veralteten Trakt an der Westender Straße ersetzen soll, umfasst moderne Kabinen für die Nachwuchsteams, Räumlichkeiten für die medizinische Abteilung, die Jugend-Geschäftsstelle und Besprechungsmöglichkeiten. Gerechnet wird mit einer Bauzeit von sechs bis zehn Monaten, so dass die Talente des MSV Duisburg ihr neues Zuhause im Frühjahr 2016 beziehen können.