BZ-Home MSV aktuell MSV-Sonderseiten
 

Saison 2021/2022 - 1. Spieltag, (23.7.2021) 18.8.2021, 19 Uhr
  VfL Osnabrück - MSV Duisburg    0:1 (0:1)
Elfmetertor durch Stoppelkamp kurz vor der Pause - Weinkauf pariert Elfmeter

Live von Jochem Knörzer, Nico Herbertz + Manfred Schneider (Foto), Statistik Harald Jeschke

Duisburg, 18. August 2021 - Pusch, Steurer und Bretschneider stehen in der Startelf, Volkmer, Kwadwo und Ajani haben auf der Bank Platz genommen.

1. Halbzeit
Der MSV, in den grünen Auswärtstrikots, hat Anstoß, Osnabrück, in Veilchen-Lila, spielt von links nach rechts. Schiedsrichter Martin Speckner hat die Partie bei trockenen 20 Grad angepfiffen.
4. - Simakala ist frei durchgelaufen, bekommt den Ball mit einem langen Schlag, Leo Weinkauf steht vor dem eigenen Strafraum und kann den Schuss des Osnabrückers tatsächlich leicht abfälschen, sodass das Leder knapp neben dem rechten Pfosten ins Toraus geht.
Danach ist auch Duisburg im Spiel angekommen, wenn es auch noch zu keinem Abschluss gekommen ist.
20. - Stoppelkamp mit einem Schuss aus zentraler Position aus 18 Metern, der Ball verfehlt das Tor nur knapp und geht am linken Pfosten ins Toraus.
23. - der Ball liegt im Tor der Gastgeber, doch Ademi stand im Abseits, die Fahne ist zu Recht oben.
33. - Stoppelkamp legt einen Freistoß in Halblinker Position in den Lauf von Bakir, der an der Grundlinie in den Strafraum läuft, dort an einem Gegenspieler vorbeizieht und das Leder quer nach hinten spielt. Stoppelkamp verpasst, doch Frey kommt aus dem Lauf zum Abschluss, der Ball fliegt mit Wucht über das Tor.

40. - Bakir läuft auf Kühn zu, legt den Ball vorbei und wird zu Fall gebracht. Schiedsrichter Speckner zeigt auf den Elfmeterpunkt.

0:1 - TOR für den MSV! Moritz Stoppelkamp läuft an und schießt den Ball platziert ins linke Eck.
44. - wieder ein Konter über Bakir. Dieses Mal aus halblinker Position, Kühn ist draußen und kann den Schuss knapp am rechten Pfosten vorbei zur Ecke abwehren. Die kommt gefährlich vor das Tor und wird wieder zur Ecke geklärt.


Halbzeit
Wer hätte das gedacht. Zur Pause führen die Zebras, wenn auch durch einen verwandelten Foulelfmeter von Moritz Stoppelkamp, 1:0. Schon nach drei Minuten hatten die Gastgeber die Chance früh in Führung zu gehen, aber Leo Weinkauf stand wie ein Stein. Ein großer Stein. Bakir hätte vor dem Halbzeitpfiff auf 0:2 erhöhen können, scheiuterte aber frei an Torhüter Kühn. Die "Veilchen" werden stürmend aus der Kabine kommen und auf den Ausgleich drängen.


2. Halbzeit
Beide Teams stehen wieder auf dem Rasen, Schiedsrichter Speckner hat die Partie wieder angepfiffen.
Wegen unsportlichem Verhalten bekommt Branimir Bajic, der neben MSV-Trainer Pavel Dotchev neben der Bank sitzt, die Gelbe Karte zu sehen. Er hatte den Ball, der im Seitenaus gelandet war, weitergekickt.

53. - Konter durch Simakala über die halbrechte Position. Steurer nimmt ihm den Ball am Duisburger Strafraum vom Fuß. Eine klasse und saubere Aktion!
60. - Elfmeter für Osnabrück. Steurer rutscht und reißt den ballführenden Osnabrücker mit.

61. - gehalten! Gugganig läuft an und schießt den Ball fulminant flach ins linke Eck, Leo Weinkauf hat die Ecke gerochen, macht sich ganz lang und dreht den Ball um den Pfosten zur Ecke. Die Zebras führen weiterhin 1:0 an der 'Bremer Brücke'!
Osnabrück drängt, Duisburger Entlastung durch eigene Offensivaktionen
71. - der gerade eingewechselte Kunze schiebt den Ball aus 17 Metern rechts am Tor vorbei.
Die Osnabrücker Zuschauer werden immer unruhiger.
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen.
78. - ein schöner Spielzug, ausgehend von Stoppelkamp, über die linke Seite. Stoppelkamp läuft in den Strafraum, da Bouhaddouz zum Tor gestartet ist, legt er den Ball zurück für Ghindovean, der den Ball aber nicht trifft und es letztendlich mit einer Schwalbe versucht. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
81. - und da rettet der rechte Pfosten für Weinkauf! Nach einer langen Flanke kommt Heider frei aus kurzer Distanz zum Kopfball, der am Aluminium landet.
84. - Leo Weinkauf holt den Ball am rechten Pfosten noch von der Torlinie, der Nachschuss von Trapp zappelt im Netz. Aber die Fahne des Assistenten ist längst oben, es geht mit einem Freistoß nach Abseitsposition für Duisburg weiter. 
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.
5 Minuten Nachspielzeit wird angezeigt.
Freistoß für Osnabrück aus 19 Metern, fast zentraler Position. Simakala schießt direkt, über den Querbalken.
Stoppelkamp liegt am Boden, hält sich beim Aufstehen den rechten hinteren Oberschenkel.
90.+3 - wieder ein Freistoß, dieses Mal von der rechten Seite. Der Ball wird geblockt, Osnabrück kommt zur Flanke, die Weinkauf am linken Pfosten aus der Gefahrenzone faustet.
Traore verzieht aus 11 Metern, das Leder geht knapp am linken Pfosten vorbei ins Toraus.

90.+5 - Bouhaddouz alleine vor Kühn, sein Heber geht deutlich über das Tor.

Schlusspfiff
Nicht zu fassen! Duisburg zeigt nach der herben Niederlage in Saarbrücken ein anderes Gesicht und gewinnt, auch ein wenig glücklich, aber nicht unverdient, 1:0 bei Zweitligaabsteiger Osnabrück.
'Man of the match' ist für mich Leo Weinkauf, der nicht nur bei dem parierten Elfmeter ein Tor der Gastgeber verhinderte!

 

   Weinkauf - Feltscher, Velkov, Steurer, Bretschneider - Stierlin, Frey - Pusch, Bakir, Stoppelkamp - Ademi

   Kühn - Itter, Guggani, Trapp, Haas - Taffertshofer - Köhler, Klaas - Simakala, Higl, Heider

Tor  Minute   Schütze   Assist   Eingewechselt 
0:1 40. Stoppelkamp Elfmeter MSV 50. Bajic    
        66. Ajani für Bakir 54. Feltscher    
      76. Ghindovean für Pusch 59. Bakir
77. Bouhaddouz für Ademi 78. Ghindovean
        85. Gembalies für Steurer 90.+4 Ajani    
        85. Kwadwo für Bretschneider      
        VfL 25. Köhler    
        46. Kleinhansl für Itter 29. Itter    
        56. Bertram für Higl 70. Kunze    
70. Kunze für Klaas 85. Heider
        88. Traore für Taffertshofer 86. Simakala    
               

SR: Martin Speckner
Assistenten: Simon Marx, Johannes Hamper
4. SR: -
Zuschauer: Ja! 7.004

 
Weinkauf
Feltscher   Velkov     Steurer   Bretschneider
Stierlin     Frey
 Pusch        Bakir      Stoppelkamp 
 Ademi
Aosman     Schmid
Kurz                                           Geipl
Herzel           Lienhardt
Hein                Nachreiner  Rech    Trettenbach    
Labouè