BZ-Home  Baustellen - Sperrungen DU tagesaktuell



BZ-Sitemap

Stadtteile

Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
 







 
Duisburg und nahe Umgebung
 
Februar 2015

Brückensanierung von der Mannesmannstraße zu HKM erfordert vom 23. Februar bis zum 1. März Umleitungen für den gesamten Lkw-Verkehr ü

 

A40-Rheinbrücke Neuenkamp: Ab morgen nur einspurig in Richtung Essen
Ab morgen (Freitag, 27.2.) um 9 Uhr kann der Verkehr auf der Rheinbrücke Neuenkamp im Verlauf der A40 bei Duisburg in Richtung Essen nur noch über eine Fahrspur laufen. Wegen der aktuell festgestellten Risse an den Trägern muss die Brücke "abgelastet" werden. Ob auch die Gegenrichtung von so einer Einschränkung betroffen sein wird, entscheidet sich Mitte kommender Woche. Ab Ende nächster Woche ist die Brücke in Richtung Essen dann auch für Fahrzeuge gesperrt, die schwerer als 3,5 Tonnen sind. Denn dann beginnen die erforderlichen Schweißarbeiten an den geschädigten Trägern. Dabei darf die Brücke nicht schwingen.
Der Landesbetrieb Straßenbau empfiehlt, über die parallel verlaufende A42 auszuweichen. Die Einspurigkeit in Richtung Essen wird voraussichtlich sechs Wochen dauern. Danach muss das beratende Expertenteam entscheiden, ob die Schweißarbeiten erfolgreich waren. Bei elf Trägern sind aktuell starke Risse festgestellt worden. Die Träger müssen zunächst fixiert werden, bevor sie geschweißt werden können.
Die Rheinbrücke Neuenkamp wurde 1970 für den Verkehr freigegeben. Hier zeichnen sich die gleichen Probleme ab wie bei der A1-Rheinbrürcke Leverkusen, die allerdings fünf Jahre älter ist. Fast 100.000 Fahrzeuge fahren täglich über die A40-Brücke, davon 11.000 LKW. Die Brücke soll mittelfristig neu gebaut werden. Mit der Planung des Neubaus hat das Land Nordrhein-Westfalen die Projektmanagementgesellschaft DEGES in Berlin beauftragt, die vor wenigen Tagen ein Büro in Düsseldorf eröffnet hat.
Das Land NRW ist 2014 der DEGES (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH) beigetreten, um Infrastrukturvorhaben in NRW neben dem Landesbetrieb Straßenbau zu übernehmen. Die Brücke ist eine so genannte Schrägseilstahlbrücke. Sie ist 777 Meter lang und hat eine Fläche von rund 28.000 Quadratmetern. Instandsetzungsarbeiten gab es auch schon in den vergangenen Jahren: Die "Fahrbahnübergänge" wurden 1977 ausgetauscht, und schon zweimal, 1996 bis 1998 und 2010 bis 2013, wurde die Fahrbahnplatte wegen aufgetretener Risse saniert.
Seit drei Jahren hat man auch immer wieder Schäden im Tragsystem festgestellt, die regelmäßig geschweißt wurden. Bis Oktober 2014 lief der Verkehr auf der Brücke sogar über sechs Fahrstreifen. Es wird immer deutlicher: Die Brücke insgesamt kann konstruktiv nicht mehr verbessert werden. Eine laufende Beobachtung der Brücke und weitere Reparaturen sind notwendig und werden gewährleistet, damit die Standsicherheit der Rheinbrücke Neuenkamp nicht gefährdet wird.

Duisburg-Mitte: Friedenstraße im Bereich Heerstraße gesperrt    
Die Stadtwerke Duisburg beginnen am Donnerstag, 26. Februar, mit Arbeiten zur Verlegung einer neuen Wasserleitung in der Heerstraße. Die Zu- und Ausfahrt der Friedenstraße in die Heerstraße muss dann komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. In der Heerstraße kommt es zu Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Innenstadt. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Bauarbeiten werden bis Ende März dauern. Ortskundigen wird empfohlen, den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren.

Duisburg-Rumeln: Vollsperrung der Dorfstraße    
Die Dorfstraße zwischen Lohfelder Weg und Am Binsenteich in Duisburg-Rumeln wird am Mittwoch, 25. Februar, ab 8 Uhr komplett gesperrt. Grund für die Sperrung ist der Einsatz eines großen Krans, der die ganze Straße beansprucht. Umleitungen sind ausgeschildert, für Fußgänger bleibt der Baustellenbereich passierbar.
 

40: Und wieder der Engpass auf der Rheinbrücke Neuenkamp  
Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld macht Autofahrer auf eine Baustelle auf der A40-Rheinbrücke Neuenkamp am Wochenende aufmerksam. In Fahrtrichtung Essen finden wieder die bereits angekündigten Schweißarbeiten statt. Von Freitag (20.2.) ab 22 Uhr bis Montag (23.2.) um 5 Uhr ist dann der rechte Fahrstreifen der Richtung Essen der auf zwei Fahrstreifen je Richtung reduzierten Rheinbrücke gesperrt.
Diese Maßnahme findet bewusst am verkehrsärmeren Wochenende statt, damit der Berufsverkehr am Montagmorgen wieder möglichst ungehindert fließen kann. In Fahrtrichtung Essen ist die Brücke während der Schweißarbeiten nur noch für Fahrzeuge mit mehr als 7,5 Tonnen Gewicht gesperrt. Die Fahrtrichtung Venlo ist von der Gewichtsbegrenzung nicht betroffen.
Die Umleitung für Fahrzeuge mit mehr als 7,5 Tonnen ist mit dem "Roten Punkt" ausgeschildert und führt vom Kreuz Moers über die A57, A42 und A3 bis zum Kreuz Kaiserberg. Dort können die über die A40 zu erreichenden Ziele wieder angefahren werden. Gleichzeitig ist auch die Auffahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Homberg in Richtung Essen gesperrt.
Die Umleitung führt auf die A40 in Richtung Venlo bis zum Anschluss Duisburg-Rheinhausen. Dort kann wieder auf die Richtung Essen gewechselt werden. Weitere Schweißarbeiten sind an noch folgenden Wochenenden in der gleichen Richtung vorgesehen. Im Anschluss daran wird dann in Richtung Venlo fortgefahren.

Duisburg-Rheinhausen: Vollsperrung der Bismarckstraße        
Duisburg, 12. Februar 2015 - Aufgrund einer Kanalbaumaßnahme wird die Bismarckstraße in Duisburg-Rheinhausen ab Montag, 16. Februar, in Fahrtrichtung Gaterweg hinter der Einmündung Walther-Rathenau-Straße für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Aus Richtung Gaterweg wird sie als Sackgasse ausgeschildert. Umleitungsempfehlungen werden ausgewiesen.

Rheinhausen-Friemersheim: Sperrung Krefelder Straße     
Duisburg, 11. Februar 2015 - Die Krefelder Straße in Friemersheim ist ab der Lindenallee in Fahrtrichtung Rheingoldstraße momentan als Sackgasse ausgeschildert. Es wurde eine entsprechende Umleitungsempfehlung eingerichtet. Die Gegenrichtung bleibt frei. Die Sperrung bleibt voraussichtlich bis Ende Februar bestehen.  
Im Zuge der dortigen Kanalbaumaßnahme wurde festgestellt, dass sich im Einmündungsbereich Krefelder Straße/Rheingoldstraße ein Hohlraum unter der Fahrbahn gebildet hatte. Aus diesem Grunde muss vorübergehend eine Fahrspur der Krefelder Straße gesperrt werden.


Fahrbahn Am Schürmannshof wird erneuert  
Duisburg, 5. Februar 2015 - Die Fahrbahn der Straße Am Schürmannshof wird zurzeit komplett, inklusive Unterbau erneuert. Dabei wird das Straßenprofil, ähnlich wie bereits in der angrenzenden Lösorter Straße durch breitere, natursteingepflasterte Rinnen, optisch etwas eingeengt. Dies führt erfahrungsgemäß zu einer Geschwindigkeitsreduzierung. Der schadhafte Gehweg wird ab Talstraße bis zum Eingang der Kleingartenanlage ebenfalls erneuert.  
Mit der Erneuerung der Fahrbahn kann eine weitere Straße im Umfeld des Landschaftsparks Duisburg-Nord technisch und optisch komplett erneuert werden. Die Stadt Duisburg investiert in diese Straßenbaumaßnahme circa 170.000 Euro. Die Arbeiten können voraussichtlich Mitte April abgeschlossen werden.

ber Huckingen und Hüttenheim

A40: Engpass auf der Rheinbrücke Neuenkamp Krefeld
Die Autobahnniederlassung Krefeld macht Autofahrer auf zwei Baustellen auf der A40-Rheinbrücke Neuenkamp am Wochenende aufmerksam. In Fahrtrichtung Essen finden wieder die bereits angekündigten Schweißarbeiten statt. Von Freitag (6.2.) ab 22 Uhr bis Montag (9.2.) um 5 Uhr ist dann der rechte Fahrstreifen der Richtung Essen der auf zwei Fahrstreifen je Richtung reduzierten Rheinbrücke gesperrt. Unabhängig von den Schweißarbeiten ist auf der Rheinbrücke in Richtung Venlo durch das Winterwetter ein Fahrbahnschaden aufgetreten, den der Landesbetrieb aus Gründen der Verkehrssicherheit kurzfristig beheben muss.
Deshalb steht den Autofahrern auf der Rheinbrücke am Samstag (7.2.) in Richtung Venlo von 8 bis ca. 16 Uhr ebenfalls nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Beide Maßnahmen finden bewusst am verkehrsärmeren Wochenende statt, damit der Berufsverkehr am Montagmorgen wieder möglichst ungehindert fließen kann. Gute Nachrichten gibt es für den LKW-Verkehr:
In Fahrtrichtung Essen ist die Brücke während der Schweißarbeiten nur noch für Fahrzeuge mit mehr als 7,5 Tonnen Gewicht gesperrt. Bei den Arbeiten am vorletzten Wochenende galt noch eine Begrenzung auf 3,5 Tonnen. Nun jedoch konnten die Statiker grünes Licht geben, die Begrenzung auf 7,5 Tonnen anzuheben. Dadurch sind weniger Fahrzeuge von der Sperrung betroffen und können die Brücke nutzen.
Die Fahrtrichtung Venlo ist von der Gewichtsbegrenzung nicht betroffen. Die Umleitung für Fahrzeuge mit mehr als 7,5 Tonnen ist mit dem "Roten Punkt" ausgeschildert und führt vom Kreuz Moers über die A57, A42 und A3 bis zum Kreuz Kaiserberg. Dort können die über die A40 zu erreichenden Ziele wieder angefahren werden. Gleichzeitig ist auch die Auffahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Homberg in Richtung Essen gesperrt. Die Umleitung führt auf die A40 in Richtung Venlo bis zum Anschluss Duisburg-Rheinhausen. Dort kann wieder auf die Richtung Essen gewechselt werden. Weitere Schweißarbeiten sind wie bereits angekündigt an zwei Wochenenden (20./23. Februar und 6./9. März) in der gleichen Richtung vorgesehen. Im Anschluss daran wird dann in Richtung Venlo fortgefahren.

Duisburg-Obermeiderich: Fahrbahn Am Schürmannshof wird erneuert   Der Ausbau der Straße Am Schürmannshof in Obermeiderich hat begonnen. Die komplette Fahrbahn inklusive Unterbau wird dabei erneuert. Das Straßenprofil wird, ähnlich wie bereits in der Lösorter Straße, durch breitere Natursteingepflasterte Rinnen optisch etwas eingeengt. Die Reduzierung der asphaltierten Fahrbahnbreite führt erfahrungsgemäß zu einer Geschwindigkeitsreduzierung. Dies konnte bereits erfolgreich in der angrenzenden Lösorter Straße umgesetzt werden.
Der schadhafte Gehweg wird ab Talstraße bis zum Eingang der Kleingartenanlage ebenfalls saniert. Mit der Erneuerung der Fahrbahn kann eine weitere Straße im Umfeld des Landschaftsparks Duisburg-Nord technisch und optisch komplett erneuert werden. Die Stadt Duisburg investiert in diese Straßenbaumaßnahme etwa 170.000 Euro. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte April abgeschlossen sein. 

Januar 2015

Obermeiderich: Vollsperrung „Am Schürmannshof“  
Duisburg, 30. Januar 2015 -Die Straße „Am Schürmannshof“ wird ab Montag, 26. Februar, durch die WBD ausgebaut. Aus diesem Grund wird die Straße von der Emscherstraße bis zur Lösorter Straße für den Verkehr voll gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis zum 17. April. Fußgänger und Radfahrer können auf den parallel verlaufenden Grünen Pfad ausweichen.

Duisburg-Großenbaum: Vollsperrung der Straße „Zu den Erlen“  
Nach einem Kanaleinbruch wird die Straße „Zu den Erlen“ auf einer Länge von rund 15 Metern für den Kfz-Verkehr ab sofort bis voraussichtlich Freitag, 6. Februar, gesperrt. Fußgänger können den Bereich passieren. Für die Busumleitungen wurden Halteverbote auf den Straßen „Zu den Wiesen“ und Rotdornstraße eingerichtet.

 

Duisburg-Süd, 29. Januar 2015: Brückensanierung von der Mannesmannstraße zu HKM erfordert vom 23. Februar bis zum 1. März Umleitungen für den gesamten Lkw-Verkehr über Huckingen und Hüttenheim

 

Duisburg-Rumeln: Sperrung der Kirchfeldstraße    
Duisburg, 27. Januar 2015 - Die seit September 2014 durchgeführte Kanalbaumaßnahme auf der Kirchfeldstraße in Duisburg-Rumeln geht seit Montag, 26. Januar, in die nächste Phase. Daher wurde die Kirchfeldstraße im Bereich zwischen Feuerwehrzufahrt und Friedhofallee für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Diese Regelung bleibt bis zum Ende der Baumaßnahme, voraussichtlich Ende März, bestehen.

Duisburg-Neudorf: Vollsperrung der Danziger Straße
Duisburg, 26. Januar 2015 - Die Danziger Straße in Duisburg-Neudorf ist im Einmündungsbereich der Mülheimer Straße aufgrund eines Wasserrohrbruchs ab sofort gesperrt. Wegen der Notbaumaßnahme steht auf der Mülheimer Straße in Fahrtrichtung Mülheim nur eine Fahrspur zur Verfügung. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 13. Februar  andauern.   

Vollsperrung der Herzogstraße in Overbruch  
Die Herzogstraße in Overbruch muss ab Montag, 26. Januar, zwischen der Neunkirchener Straße und der Feldstraße komplett für den durchfahrenden Verkehr gesperrt werden. Ein Einbiegen von der Herzogstraße in die Neunkirchener Straße ist ebenfalls nicht möglich. Die Anlieger können in Absprache mit der Baufirma ihre Grundstücke erreichen. Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag hier umfangreiche Kanalbauarbeiten durch. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende 2016 dauern.   Eine Umleitung über die Bahnhofstraße ist ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich passieren. 

 

A40: Wieder wird es eng auf der Rheinbrücke Neuenkamp
Duisburg, 21. Januar 2015 - Am kommenden Wochenende wird auf der A40-Rheinbrücke bei Neuenkamp wieder nur ein Fahrstreifen in Richtung Essen zur Verfügung stehen. Gleichzeitig ist die Brücke in Richtung Essen auch für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen Gewicht gesperrt. Von Freitag (23.1.) ab 22 Uhr bis Montag (26.1.) um 5 Uhr ist der rechte Fahrstreifen der Richtung Essen der auf zwei Fahrstreifen je Richtung reduzierten Rheinbrücke gesperrt.
Der Grund für diese Einschränkung sind die angekündigten dringenden und nicht aufschiebbaren Schweißarbeiten an der Rheinbrücke.
In diesen Verkehrsführungen kann auf der Brückenseite der Richtung Essen bei weniger Schwingungen geschweißt werden, wenn der Verkehr hier nur über einen Fahrstreifen läuft. Die Brücke muss zusätzlich noch aus statischen Gründen entlastet werden. In dieser Zeit darf kein Fahrzeug mit mehr als 3,5 Tonnen Gewicht über die Brücke fahren. Es werden zur Reparatur aus den Trägern die Schadstellen herausgeschnitten und mit neuen Blechen wieder geschlossen. Für diese Zeit ist der Träger geschwächt und die Belastung muss herabgesetzt sein.

Die
Umleitung für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen ist mit dem "Roten Punkt" ausgeschildert und führt vom Kreuz Moers über die A57, A42 und A3 bis zum Kreuz Kaiserberg. Dort können die über die A40 zu erreichenden Ziele wieder angefahren werden. Gleichzeitig ist auch die Auffahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Homberg in Richtung Essen gesperrt.
Die Umleitung führt auf die A40 in Richtung Venlo bis zum Anschluss Duisburg-Rheinhausen. Dort kann wieder auf die Richtung Essen gewechselt werden. Zum Berufsverkehr am Montagmorgen kann der gesamte Pkw- und Lkw-Verkehr in Richtung Essen dann wieder über die auf zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung reduzierte Autobahn fahren. Die gleiche Situation ist an weiteren Wochenenden (6./9. und 20./23. Februar und 6./9. März) in der gleichen Richtung vorgesehen. Im Anschluss daran wird dann in Richtung Venlo fortgefahren.

A42: Rodungsarbeiten im Bereich Duisburg
Ab Spätsommer 2015 erneuert die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr den Streckenabschnitt der A42 zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord (A42/A59) und der Anschlussstelle Duisburg-Baerl. Bis Herbst 2017 erneuern die Straßenbauer dann unter anderem die Fahrbahnen sowie Entwässerungskanäle, Schutzeinrichtungen und die Beschilderung. Gleiches gilt für die Lärmschutzwände. Weiterhin setzt der Landesbetrieb die Brücken in diesem Abschnitt instand.
Zur Vorbereitung des Projekts sind Rodungsarbeiten notwendig. Diese beginnen ab Freitag (23.1.) in Fahrtrichtung Dortmund und werden vom Standstreifen aus durchgeführt. Der Verkehr läuft in der gewohnten Fahrstreifenbreite an den Tagesbaustellen vorbei, die erlaubte Geschwindigkeit ist dann jedoch reduziert. Bis Ende Februar 2015 sollen die Arbeiten spätestens abgeschlossen sein. Entsprechende Kompensationsmaßnahmen sind Teil des Projekts.

 

Große Kanalbaumaßnahme auf der Herzogstraße in Duisburg-Walsum  
Duisburg, 15. Januar 2015 - Ab dem 26.01.2015 beginnt auf der Herzogstraße eine groß angelegte Kanalbaumaßnahme. Hier wird mit einem Außendurchmesser von 3,2 m ein neuer Regenrückhaltekanal gebaut.  
Die Baumaßnahme dauert inklusive Straßenbau ca. drei Jahre. Da die Baumaßnahme so umfangreich sein wird, muss die Herzogstraße von Hausnummer 47 bis 101 voll gesperrt werden. Der Kanalbau, der alleine fast 30 Monate dauern wird, wird in sechs Bauabschnitte untergliedert.
Jeder Bauabschnitt wird 50 Meter lang und 5,5 Meter breit sein. So haben die Anlieger bis zu dem jeweiligen Baustellenabschnitt die Möglichkeit, die Straße zu befahren. Angrenzend an den neuen Kanal müssen auch Arbeiten an den Kanälen der Stichstraßen Feldstraße, Ottostraße, Steinstraße, Oswaldstraße, Ottweiler Straße, Georgstraße und der Herzogstraße durchgeführt werden.  
Insgesamt werden 883 m Kanalnetz erneuert, wovon fast 500 m einem Kanalinnendurchmesser von 2,6 m entsprechen. Ein einzelnes Stahlbetonrohr wiegt ca. 25 Tonnen.

 

Duisburg-Homberg: Teilsperrung der Straße „Am Alefskamp“
Duisburg, 14. Januar 2015 - Ab Montag, 19. Januar, wird die Straße „Am Alefskamp“ in Duisburg-Homberg von der Richard-Wagner-Straße bis zum Hubertusplatz von den Wirtschaftsbetrieben Duisburg neu ausgebaut. Aus diesem Grund muss die Straße abschnittsweise gesperrt werden. Von der Richard-Wagner-Straße und von der Hubertusstraße wird die Straße „Am Alefskamp“ jeweils als Sackgasse ausgewiesen. Den Fußgängern und Radfahrern steht jedoch immer eine Gehwegseite zur Verfügung. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende Juli andauern.

Duisburg-Obermeiderich: Vollsperrung der Straße „Am Schürmannshof“

Die Maßnahme wird witterungsbedingt bis auf Weiteres verschoben

  Die Straße „Am Schürmannshof“ in Duisburg-Obermeiderich wird ab Montag, 19. Januar, durch die Wirtschaftsbetriebe Duisburg neu ausgebaut. Aus diesem Grund wird die Straße von der Emscherstraße bis zur Lösorter Straße für den Verkehr gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können auf den parallel verlaufenden Grünen Pfad ausweichen. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Mitte April andauern.

Duisburg-Rheinhausen: Baustelle auf der Asterlager Straße    
Ab Montag, 19. Januar, beginnt auf der Asterlager Straße zwischen der Bergheimer Straße und der Winkelhauser Straße in Duisburg-Rheinhausen die erste Bauphase zur Sicherung der „Pelleskurve“. Während der Baumaßnahme ist das Linksabbiegen in die Bergheimer Straße und die Winkelhauser Straße nicht möglich. Umleitungen sind eingerichtet. Die erste Bauphase dauert voraussichtlich bis Ende Februar an.

 

Rheinhausen-Bergheim:  Lange Straße wird zur Einbahnstraße      
Duisburg, 12. Januar 2015 - Die Straßenbaumaßnahme auf der Lange Straße in Rheinhausen-Bergheim, im Bereich zwischen Oberfeld und Julius-Leber-Straße, geht in die nächste Phase. Die Lange Straße wird hier ab sofort zur Einbahnstraße, so dass nur in Richtung Julius-Leber-Straße gefahren werden kann. Für die Gegenrichtung ist eine Umleitungsempfehlung ausgeschildert. Der Radverkehr ist hiervon nicht betroffen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich noch bis Mitte März andauern.

Duisburg-Homberg: Baumaßnahme auf der Hubertusstraße    
Seit Montag, 12. Januar, finden auf der Hubertusstraße zwischen Kirchstraße und Am Alefskamp in Duisburg-Homberg Baumaßnahmen an der Wasserleitung statt. Die Hubertusstraße ist von der Straße Am Alefskamp als Einbahnstraße ausgewiesen und kann nicht von der Kirchstraße aus angefahren werden. Eine Umleitung über die Friedhofsallee und Duisburger Straße ist ausgeschildert. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich am Freitag, 27. Februar, abgeschlossen sein.

Ernährungsberatung für Eltern von Babys bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres  
Das Gesundheitsamt der Stadt Duisburg bietet kostenlos Ernährungsberatungen für Eltern von Babys bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres an. Diese werden von einer Stillberaterin durchgeführt. Ziel dieser Beratungen ist es, über die Ernährung der Säuglinge im ersten Lebensjahr zu informieren, beispielsweise bei Befindlichkeitsstörungen des Säuglings wie Blähungen, Koliken, vermehrtem Spucken, Unruhezuständen und erschwertem Zahndurchbruch. Außerdem gibt es Tipps zur Säuglingsernährung, Pflege und zum Stillen.  
Das Angebot ersetzt nicht die Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt, sondern stellt eine zusätzliche gesundheitsfördernde Maßnahme dar und ermöglicht es, Fragen zu stellen, für die im Routinealltag einer Kinderarztpraxis manchmal zu wenig Zeit bleibt.  
In der Praxis für Ernährungsoptimierung und Lebensstilmanagement Intakt im Ärztezentrum der Kliniken Wedau (Zu den Rehwiesen 5, 47055 Duisburg) finden die Beratungen jeden 1. Donnerstag im Monat in der Zeit von 15 bis 16 Uhr statt.   In der Praxis HEBAMMEN MITTENDRIN (Düsseldorfer Straße 128, 47051 Duisburg) werden die Beratungen jeden 1. Mittwoch im Monat in der Zeit von 16 bis 17 Uhr angeboten.  
Nach einer telefonischen Terminabsprache unter 0203/5708550 kann man sich bei der Ambulanten Kinderkrankenpflege AKiD (Am Inzerfeld 75, 47167 Duisburg) informieren. Weitere Informationen gibt es unter www.gesundheitskonferenz-duisburg.de.

Vollsperrung der Hagelkreuzstraße in Duisburg-Neumühl  
Duisburg, 8. Januar 2015 - Die Hagelkreuzstraße in Neumühl ist ab sofort gesperrt. Grund sind Straßenausbauarbeiten der Wirtschaftsbetriebe Duisburg. Betroffen ist der Abschnitt ab der Einmündung Katermannstraße bis Hofstraße, Ortsgrenze Oberhausen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 30. Januar andauern. Eine Umleitung ist eingerichtet. Fußgänger können den Bereich passieren, die betroffenen Anlieger können ihre Grundstücke erreichen.

Duisburg-Beeck: Vollsperrung der Arnold-Overbeck-Straße  
Die Arnold-Overbeck-Straße ist ab Montag, 12. Januar, gesperrt und wird von der Kronstraße und Kaiser-Wilhelm-Straße aus als Sackgasse ausgeschildert. Grund sind Kanalbauarbeiten, die in mehreren Phasen durchgeführt werden. Die Arbeiten enden voraussichtlich am 19. Mai. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich passieren.

A40: Engpass auf der Rheinbrücke Neuenkamp
Krefeld/Duisburg, 8. Januar 2015 - Am Wochenende können Autofahrer nur einen Fahrstreifen in Richtung Essen über die A40-Rheinbrücke bei Neuenkamp nutzen. In der auf zwei Fahrstreifen je Richtung reduzierten Rheinbrücke richtet die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld zusätzlich von Freitag (9.1.) um 22 Uhr bis Montag (12.1.) um 5 Uhr die einstreifige Baustellenverkehrsführung ein. Gleichzeitig ist auch die Auffahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Homberg in Richtung Essen gesperrt. Die Umleitung führt auf die A40 in Richtung Venlo bis zum Anschluss Duisburg-Rheinhausen. Dort kann wieder auf die Richtung Essen gewechselt werden.
Der Grund für diese Einschränkung sind die angekündigten dringenden und nicht aufschiebbaren Schweißarbeiten an der Rheinbrücke.
In diesen Verkehrsführungen kann auf der Brückenseite der Richtung Essen bei weniger Schwingungen geschweißt werden, wenn der Verkehr hier nur über einen Fahrstreifen läuft. Die gleiche Situation ist am Wochenende vom 23. Bis 26. Januar in der gleichen Richtung vorgesehen.
Im Anschluss daran wird dann in Richtung Venlo fortgefahren. Hier sind voraussichtlich vier weitere Wochenenden betroffen. Damit die Behinderungen für den Verkehr minimiert werden können, wird auch auf eine großräumige Umfahrungsmöglichkeit des Engpasses über die parallel führende A42 hingewiesen. Diese Arbeiten werden an verkehrsärmeren Wochenenden durchgeführt. Zum Berufsverkehr am Montagmorgen kann der Verkehr in Richtung Essen dann wieder über die auf zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung reduzierte Autobahn fahren.

Dezember 2014  29 größere Baustellen in den Weihnachtsferien

Vollsperrung der Heerstraße in Hochfeld  
Die Heerstraße in Hochfeld wird ab Montag, 5. Januar, zwischen Siechenhausstraße und Wanheimer Straße für den durchfahrenden Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Nachdem 2014 der Kanal erneuert wurde, beginnen jetzt im Bereich zwischen den Hausnummern 127 und 151  die Arbeiten zur Verlegung einer neuen Wasserleitung. Die Heerstraße ist von beiden Seiten bis zur Baustelle als Sackgasse ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende März 2015 dauern. Es wird empfohlen, den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren. Für Fußgänger und Radfahrer ist der Baustellenbereich passierbar.

Duisburg-Vierlinden: Elisabethstraße gesperrt  
Die Elisabethstraße ist wegen eines begrenzten Kanaleinbruchs komplett gesperrt, betroffen ist der Abschnitt zwischen der Oswaldstraße und Emanuelstraße. Fußgänger können aber passieren. Die Instantsetzung läuft bereits, das voraussichtliche Ende der Bauarbeiten ist wahrscheinlich Donnerstag, 8. Januar 2015. 

 

29 größere Baustellen in den Weihnachtsferien
Da das Wetter zum Jahreswechsel erfahrungsgemäß schlechter ist, finden Bauarbeiten eher in den Sommermonaten statt. Es gibt allerdings Baustellen, die über mehrere Monate andauern und während der Ferienzeit - nicht zuletzt aus wirtschaftlichen Gründen - nicht abgebaut werden.
Während der Weihnachtsferien müssen sich Autofahrer deshalb auf 29 größere Baustellen auf den Autobahnen des Landes einstellen. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen hat das Ziel, innerhalb der Baustellen möglichst immer für zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung zu sorgen. Zudem sollen kleinere Arbeiten auf den Hauptreisestrecken ab Freitagmittag (19.12.) unterbleiben, damit die Autofahrer in NRW möglichst ungestört in den Urlaub fahren können. Es könnten aber Reparaturarbeiten stattfinden, wenn die Verkehrssicherheit es erfordert.

Die größeren Baustellen auf einen Blick:
A1: Greven bis Münster-Nord, 26.08.2014 bis 31.01.2015; Fahrbahnreparatur
A1: Remscheid bis Wermelskirchen, 11.08.2007 bis 30.03.2016; Ausbau
A1: Wuppertal-Langerfeld bis Wuppertal-Ronsdorf, 26.07.2013 bis 01.09.2018; Brückenarbeiten und Fahrbahnverengung wegen Gewichtsbeschränkung
A1: Burscheid bis Köln-Niehl, 25.03.2012 bis 31.01.2015; Brückenarbeiten und Fahrbahnverengung wegen Gewichtsbeschränkung
A1: Kreuz Köln-Nord bis Köln-Bocklemünd, 08.05.2013 bis 14.05.2015; Ausbau
A3: Rees bis Hamminkeln, 13.10.2014 bis 28.02.2015; Arbeiten an Schutzeinrichtungen
A3: Opladen bis Leverkusen, 23.02.2013 bis 31.12.2015; Fahrbahnverengung wegen Gewichtsbeschränkung
A4: Aachen-Zentrum bis Eschweiler-West, 17.08.2009 bis 30.06.2015; Ausbau (nur Fahrtrichtung Aachen)
A4: Düren bis Merzenich, 19.03.2012 bis 30.03.2015; Umlegung der Verkehrsführung auf den neuen Streckenabschnitt der A4
A4: Elsdorf bis Kerpen, 19.03.2012 bis 30.03.2015; Umlegung der Verkehrsführung auf den neuen Streckenabschnitt der A4
A31: Heek bis Gescher/Coesfeld, 16.07.2012 bis 31.05.2015; Deckenarbeiten
A40: Duisburg-Rheinhausen bis Duisburg-Häfen, 08.10.2014 bis 30.04.2015; Brückenarbeiten
A40: Dreieck Essen-Ost bis Essen-Frillendorf, 07.03.2014 bis 27.02.2015; Schallschutz
A40: Bochum-Dückerweg bis Bochum-Hamme, 04.08.2008 bis 26.04.2015; Ausbau A42: Duisburg-Beeck bis Kreuz Duisburg-Nord, 17.09.2013 bis 31.07.2015; Brückeninstandsetzung und Fahrbahnverengung wegen Gewichtsbeschränkung
A42: Oberhausen-Neue Mitte bis Kreuz Essen-Nord, 15.03.2013 bis 05.01.2015; Deckenarbeiten
A43: Recklinghausen/Herten bis Kreuz Recklinghausen, 14.11.2014 bis 28.02.2015; Brückenarbeiten
A44: Aachen-Brand bis Broichweiden, 17.08.2009 bis 28.02.2015; Ausbau
A45: Schwerte-Ergste bis Kreuz Hagen, 18.07.2013 bis 02.09.2018; Brückeninstandsetzung
A45: Lüdenscheid bis Lüdenscheid-Süd, 18.11.2014 bis 23.12.2014; Ausbau Tank- und Rastanlage, Lärmschutz (nur Fahrtrichtung Frankfurt)
A45: Siegen-Süd bis Wilnsdorf, 27.11.2014 bis 23.12.2014; Brückenarbeiten
A46: Haan-Ost bis Wuppertal-Cronenberg, 27.04.2012 bis 01.04.2018; Brückenarbeiten
A46: Sonnborner Kreuz bis Wuppertal-Katernberg, 30.09.2013 bis 22.09.2015; Deckenarbeiten
A46: Jüchen bis Kreuz Mönchengladbach-Wanlo, 15.09.2014 bis 30.03.2015; Ausbau (nur Fahrtrichtung Heinsberg)
A52: Kaarst-Nord bis Büderich, 19.10.2013 bis 31.12.2015; Brückenarbeiten
A52: Essen-Kettwig bis Essen-Rüttenscheid, 09.08.2014 bis 30.04.2015; Deckenarbeiten (nur Fahrtrichtung Essen)
A57: Kleve bis Uedem, 27.10.2014 bis 28.02.2015; Deckenarbeiten
A57: Bovert bis Holzbüttgen, 26.11.2011 bis 31.12.2015; Ausbau
A57: Kreuz Neuss-Süd bis Dormagen, 14.02.2012 bis 28.08.2015; Brückenarbeiten (Behelfsbrücke)

 

Kanalarbeiten rund um den Hauptbahnhof bis Juni 2015

Baggeraufmarsch am Hauptbahnof seit November - Fotos haje


Seit Ende Oktober gibt es den Baggeraufmarsch am Hauptbahnhof. Es geht aber nicht um die so lange erwarteten Ausbau der geschenkten 20 000 Quadratmeter neuer Fläche des Pourtmouthplatzes (Bahnhofsvorplatte), der nach Deckelung der A 59 bzw. des Mercatortunnels im Charrette-Projekt“ Bahnhofsvorplatz (Bürgerbeteiligung) völlig neu gestaltet werden soll. Dies geschieht aber erst ab 2016. Zunächst muss im kommenden Jahr die Bezirksregierung die Fördergelder genehmigen.
Jetzt aber haben im Bereich Mercatorstraße, Friedrich-Wilhelm-Straße über die Gallenkampstraße bis hin zum ehemaligen Domizil von Radio Duisburg an die Güntherstraße bis Juni 2015 die Bagger das Sagen. Es geht um 900 000 Euro teure Mischwasser-Kanalarbeiten, die aber zum großen Teil unterirdisch bewältigt werden. Es kommt aber auch zur Sperrung einer Spur der Mercatorstraße und einer teilweisen Sperrung der Gallenkampstraße (für Anwohner aber jederzeit nutzbar).

Hinzu kommen noch ab dem nächsten Jahr die Bauarbeiten des Intercityhotels im Bereich des jetzigen Busbahnhofes.

Nach dem Aus der Planung um ein neues Domizil von Multi Development entlang der Bahnhofsplatte/Mercatorstraße hält das Planungsamt am rechtsgültigen Bebauungsplan - mit weniger zu fällenden Platanen - fest. Ob es zur Bebauung kommt hängt wie beim Eurogate-Areal am Innenhafen oder dem Marientor-Gelände von einem Investor ab, der (noch) nicht in Sicht ist.

 

A40: Engpass auf der Rheinbrücke Neuenkamp
Am kommenden Wochenende können Autofahrer nur einen Fahrstreifen in Richtung Essen über die A40-Rheinbrücke bei Neuenkamp nutzen. In der auf zwei Fahrstreifen je Richtung reduzierten Rheinbrücke richtet die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld zusätzlich von Freitag (12.12.) um 22 Uhr bis Montag (15.12.) um 5 Uhr die einstreifige Baustellenverkehrsführung ein. Gleichzeitig ist auch die Auffahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Homberg in Richtung Essen gesperrt.
Die Umleitung führt auf die A40 in Richtung Venlo bis zum Anschluss Duisburg-Rheinhausen. Dort können Autofahrer wieder auf die Richtung Essen wechseln. Der Grund für diese Einschränkung sind die angekündigten dringenden und nicht aufschiebbaren Schweißarbeiten an der Rheinbrücke. In diesen Verkehrsführungen kann auf der Brückenseite der Richtung Essen bei weniger Schwingungen geschweißt werden, wenn der Verkehr hier nur über einen Fahrstreifen läuft.

Die weiteren Termine liegen so, dass die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel ausgespart bleiben. Die gleiche Situation ist zwei Wochenenden im Januar (10./11.1. und 24./25.1.) in der gleichen Richtung vorgesehen. Im Anschluss daran wird dann in Richtung Venlo fortgefahren. Hier sind voraussichtlich vier weitere Wochenenden betroffen. Damit die Behinderungen für den Verkehr minimiert werden können, weist die Autobahnniederlassung Krefeld auch auf eine großräumige Umfahrungsmöglichkeit des Engpasses über die parallel führende A42 hin.
Diese Arbeiten führen die Straßenbauer bewusst an verkehrsärmeren Wochenenden durch. Zum Berufsverkehr am Montagmorgen kann der Verkehr in Richtung Essen dann wieder über die auf zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung reduzierte Autobahn fahren.

Duisburg-Walsum: Theißelmannstraße nur eingeschränkt befahrbar
Die Theißelmannstraße in Höhe der Einmündung Königstraße in Duisburg-Walsum wird seit Montag, 8. Dezember, mit einem Geh-und Radweg ausgebaut. Das Einfahren in die Theißelmannstraße aus Richtung Königstraße ist deswegen nicht möglich. Eine Umleitung über Lehmkuhlplatz ist ausgeschildert. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Dienstag, 23. Dezember, andauern.

Duisburg-Obermeiderich: Varziner Straße wird vorübergehend zur Einbahnstraße  
Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird die Varziner Straße in Obermeiderich ab Montag, 8. Dezember, bis Freitag, 19. Dezember, zwischen Im Heidekamp und Essen-Steeler-Straße zur Einbahnstraße. Es kann dann nur in Fahrtrichtung Essen-Steeler-Straße in die Varziner Straße eingefahren werden. Umleitungsempfehlungen sind ausgeschildert.

 

November 2014

A3/A40: Markierungsarbeiten im Kreuz Duisburg
Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen sperrt am Samstag (29.11.) im Autobahnkreuz Duisburg die Verbindungen von der A3 aus Köln und Oberhausen kommend auf die A40 in Fahrtrichtung Venlo. Im Zeitraum von 8 Uhr bis 14 Uhr finden Markierungsarbeiten im Autobahnkreuz Duisburg statt. Es werden so genannte Piktogramme auf den Fahrspuren aufgebracht, um den Verkehrsteilnehmern die Zielführung zu erleichtern. Eine Umleitung wird über die Anschlussstelle Duisburg-Kaiserberg eingerichtet, mit Verkehrsbehinderungen ist zu

rechnen.

 
Duisburg-Ruhrort: Sperrung der Ruhrorter Straße/Karl-Lehr-Brücke
    Am Dienstag, 2. Dezember, von 1 bis 3 Uhr führen die Wirtschaftsbetriebe Duisburg Arbeiten an der Karl-Lehr-Brücke in Duisburg-Ruhrort durch. Der Karl-Lehr-Brückenzug bleibt während dieser Zeit von der Einmündung Krusestraße bis zur Einmündung "Am Containerterminal" für den kompletten Verkehr gesperrt.   Entsprechende Umleitungen sind eingerichtet, separate Anliegerinformationen erfolgen durch die Wirtschaftsbetriebe Duisburg. rechnen.

 

Duisburg-Beeck: Sperrung Stepelsche Straße     
Ab Donnerstag, 4. Dezember, werden in der Stepelschen Straße in Duisburg-Beeck Gasleitungen erneuert. Wegen der Bauarbeiten muss die Straße zwischen Hoffsche Straße und Nienhaushof für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Stepelsche Straße wird von der Hoffschen Straße und Ahrstraße zur Sackgasse. Eine entsprechende Umleitungsempfehlung wird ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Kleingartenanlage kann von der Hoffschen Straße aus angefahren werden. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 16. Dezember an. 
Duisburg-Rumeln: Sperrung der Kirchfeldstraße      
Am Montag, 1. Dezember, beginnt eine Kanalbaumaßnahme in der Kirchfeldstraße in Duisburg-Rumeln. Diese wird deshalb zwischen Rathausallee und Friedhofallee vorübergehend zur Einbahnstraße. Es kann in Richtung Rathausallee gefahren werden. Diese Regelung bleibt bis zum Abschluss der Baumaßnahme, voraussichtlich Ende des Jahres, bestehen.

A59/A524/B288: Autobahnkreuz Duisburg-Süd komplett befahrbar
Die Regionalniederlassung Ruhr hat heute (25.11.) alle Fahrbeziehungen im Kreuz Duisburg-Süd freigegeben. Die letzten Rampen im nordwestlichen "Ohr" des Autobahnkreuzes sind somit auch uneingeschränkt nutzbar. Die einstreifige Verkehrsführung auf der A524 ist ebenfalls zurückgebaut worden.
In Fahrtrichtung Krefeld ist auf der A524/B288 die Geschwindigkeit allerdings noch reduziert ausgeschildert. In einem schmalen Bereich hat ausgelaufenes Öl die Fahrbahn beschädigt. Die Sanierung erfolgt in Kürze.

A40: Markierungsarbeiten im Raum Duisburg
Am Samstag und Sonntag (22.11./23.11.) finden jeweils im Zeitraum von 8 Uhr bis 18 Uhr umfangreiche Markierungsarbeiten auf der A40 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Häfen und dem Autobahnkreuz Duisburg-Kaiserberg statt. Es werden so genannte Piktogramme auf den Fahrspuren aufgebracht, um den Verkehrsteilnehmern die Zielführung zu erleichtern. Da wechselweise Fahrspuren gesperrt werden müssen, ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Dem überregionalen Verkehr wird empfohlen, diesen Streckenabschnitt weiträumig zu umfahren.

A40/A59: Sperrung im Autobahnkreuz Duisburg
Duisburg, 20. November 2014 - Von Samstag (22.11.) ab 7 Uhr bis voraussichtlich Sonntag (23.11.) gegen 18 Uhr sperrt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr im Autobahnkreuz Duisburg die Verbindungsrampe von der A40 in Fahrtrichtung Venlo auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf. Umleitungsempfehlungen sind ausgeschildert. Im Bereich der Rampe erneuert der Landesbetrieb die Entwässerungsleitungen und die Schutzplanken. Während der Vollsperrung der A59 war die Rampe ständig befahren und kann deswegen erst jetzt saniert werden.

Duisburg-Wanheim: Kaiserswerther Straße wird vorübergehend Einbahnstraße      
Die Stadtwerke Duisburg arbeiten zurzeit auf der Kaiserswerther Straße in Duisburg-Wanheim an einer defekten Fernwärmeleitung. Wegen der Reparaturarbeiten ist diese zwischen Petersstraße und Molbergstraße als Einbahnstraße ausgeschildert. Es kann nur Richtung Molbergstraße gefahren werden. Für die Gegenrichtung ist eine Umleitungsempfehlung ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich noch zwei Wochen andauern.   

Homberg-Hochheide: Moerser Straße erhält neue Fahrbahndecke  
Die Moerser Straße in Hochheide erhält ab Donnerstag, 20. November, eine neue Fahrbahndecke. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Grenzstraße und Kreuzstraße. Hier wird die Moerser Straße für die Dauer der Baumaßnahme zur Einbahnstraße. Es kann nur Richtung Hochheide gefahren werden. Für die Gegenrichtung wird eine Umleitungsempfehlung ausgeschildert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 20. Dezember. 

Großenbaum: Kreisel Angermunder-/Albert-Hahn-Straße wird ausgebaut Der Kreisel Angermunder Straße/Albert-Hahn-Straße in Großenbaum wird seit Montag, 17. November, ausgebaut. Der Verkehr wird einspurig an den Baustellenabschnitten mit einer Baustellenampel vorbeigeführt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Januar 2015 dauern. Mit Verkehrsbehinderungen im Baustellenbereich muss gerechnet werden. Ortskundigen wird empfohlen, den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren. 


Bruckhausen: Dieselstraße wird vorrübergehend zur Einbahnstraße
   
Die Dieselstraße in Bruckhausen ist seit Montag, 17. November, zwischen Kaiser-Wilhelm-Straße und Reinerstraße als Einbahnstraße  ausgewiesen. Von der Kaiser-Wilhelm-Straße kann in die Dieselstraße, in Gegenrichtung bis Reinerstraße gefahren werden. Grund sind neue Busbuchten, die in dem Bereich gebaut werden. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis Ende Januar 2015.

Rheinhausen-Bergheim: Vollsperrung Lange Straße  
Duisburg, 14. November 2014 - Die Lange Straße in Rheinhausen-Bergheim erhält eine neue Fahrbahndecke. Die Baumaßnahme geht jetzt in die nächste Phase. Die Baustelle befindet sich nun im Bereich zwischen Oberfeld und Julius-Leber-Straße. Die Lange Straße wird hier zur Einbahnstraße, es kann nur Richtung Julius-Leber-Straße gefahren werden. Für die Gegenrichtung ist eine Umleitungsempfehlung ausgeschildert. Radfahrer sind davon nicht betroffen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich noch bis Dienstag, 23. Dezember.

A59 - Fahrbahnsanierung zwischen Duisburg und Dinslaken
Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr gibt am Samstagnachmittag (15.11.) auf der A59 die Strecke zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Fahrn und dem Ausbauende in Dinslaken-West wieder für den Verkehr frei. Der Rückbau der Schutzwände und der für die Zeit der Bauarbeiten eingerichteten Verkehrsführung ist bis dahin abgeschlossen, so dass der Verkehr dann in beiden Fahrtrichtungen wieder ohne Einschränkungen fließen kann. In der folgenden Woche werden noch kleinere Arbeiten im Bereich der Mittelstreifenüberfahrt in Tagesbaustellen außerhalb des Berufsverkehrs abgewickelt.

A40: Engpass auf der Rheinbrücke Neuenkamp
Am kommenden Wochenende können Autofahrer nur einen Fahrstreifen in Richtung Essen über die A40-Rheinbrücke bei Neuenkamp nutzen. In der auf zwei Fahrstreifen je Richtung reduzierten Rheinbrücke richtet die Straßen.NRW zusätzlich von Freitag (14.11.) um 22 Uhr bis Montag (17.11.) um 5 Uhr die einstreifige Baustellenverkehrsführung ein. Gleichzeitig ist auch die Auffahrt in der Anschlussstelle Duisburg-Homberg in Richtung Essen gesperrt.
Die Umleitung führt auf die A40 in Richtung Venlo bis zum Anschluss Duisburg-Rheinhausen. Dort können Autofahrer wieder auf die Richtung Essen wechseln.
Der Grund für diese Einschränkung sind weitere dringende Schweißarbeiten an der Rheinbrücke. In diesen Verkehrsführungen kann auf der Brückenseite der Richtung Essen bei weniger Schwingungen geschweißt werden, wenn der Verkehr hier nur über einen Fahrstreifen läuft.
Die gleiche Situation ist dann für weitere Wochenenden zu den gleichen Zeitvorgaben und in der gleichen Richtung vorgesehen. Damit die Behinderungen für den Verkehr minimiert werden können, wird auch auf eine großräumige Umfahrungsmöglichkeit des Engpasses über die parallel führende A42 hingewiesen. Der Landesbetrieb führt die Arbeiten an verkehrsärmeren Wochenenden durch. Zum Berufsverkehr am Montagmorgen kann der Verkehr in Richtung Essen dann wieder über die auf zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung reduzierte Autobahn fahren.

 

Duisburg-Ruhrort: Neue Fahrbahndecke für die Homberger Straße 
Die Homberger Straße in Ruhrort erhält im Bereich Richard-Hindorf-Platz eine neue Fahrbahndecke. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 10. November, und dauern voraussichtlich drei Tage. Der Verkehr wird in dieser Zeit auf eine Fahrspur je Richtung reduziert. Die Zu- und Abfahrt auf/vom Richard-Hindorf-Platz ist zeitweise nicht möglich. Hierzu werden entsprechende Hinweistafeln und Umleitungsempfehlungen aufgestellt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.  

Duisburg-Rumeln: Rathausallee zwischen Kirchfeldstraße und Düsseldorfer Straße wird zur Einbahnstraße   
Auf der Rathausallee in Rumeln werden ab Donnerstag, 6. November, Kanal- und Straßenbauarbeiten durchgeführt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Kirchfeldstraße und Düsseldorfer Straße. Hier wird die Rathausallee vorübergehend zur Einbahnstraße, es kann nur in Richtung Düsseldorfer Straße gefahren werden. Eine Umleitungsempfehlung wird ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Bis zum Ende der Baumaßnahmen am 15. Januar 2015 bleibt diese Regelung bestehen.


A59: Restarbeiten zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg und dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord
In dieser Woche mussten noch verschiedene Arbeiten auf dem freigegebenen Streckenabschnitt der A59 durchgeführt werden, die zu Verkehrseinschränkungen führten. So wurde zum Beispiel die "Stahlgleitwand" auf der Berliner Brücke in Fahrtrichtung Düsseldorf zurückgebaut. Aufgrund der beengten Verhältnisse auf der Berliner Brücke konnten diese Arbeiten nur mit einer einstreifigen Verkehrsführung durchgeführt werden. Diese Arbeiten sind jetzt abgeschlossen.
Es gibt jedoch noch weitere Restarbeiten bis voraussichtlich Ende November, die immer wieder zu Verkehrsbehinderungen führen können. Straßen NRW will diese Arbeiten vor allem in der Nacht oder am Wochenende durchführen. Von Montag (3.11.) bis Mittwoch (5.11.) müssen jedoch noch Arbeiten auf der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf tagsüber durchgeführt werden. Im Bereich des Autobahnkreuzes Duisburg werden die Schutzplanken im Mittelstreifen geschlossen. Hierfür wird die linke Fahrspur in der Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr gesperrt. Es stehen aber zwei Fahrstreifen, jeweils auf der Hautfahrbahn und auf der Nebenfahrbahn, zur Verfügung.