BZ-Home  Baustellen - Veranstaltungen - Sperrungen - Umleitungen DU tagesaktuell



BZ-Sitemap
Marode Brücken A40-Rheinbrücke-Neuenkamp

Stadtteile
Archiv 2020
Archiv 2019
Archiv 2018
Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
 







Duisburg und nahe Umgebung

Rheinbrücke Neuenkamp: Baubeginn für Deutschlands längste Schrägseilbrücke Anfang Juni 2020
Am 16. Oktober 1970 wurde die neue Rheinbrücke in Duisburg eingeweiht. Sie galt damals als die modernste und längste Stahlseilbrücke.
Wegen DB-Hilfsbrückenbau: A40 Pfingsten, Ende Mai + Mitte August gesperrt

Straßen.NRW: Zahlreiche landesweite Sperrungen von Bundes- und Landesstraßen
Sperrungen von Bundes- und Landstraßen

Massive Schäden auf Autobahnen im Rheinland nach Unwetterkatastrophe Unwetter in NRW: Kurzfristige Sperrungen von Landes- und Bundesstraßen

Dezember 2021

Ruhrort: Vollsperrung der Straße „Mercatorinsel“
Die Netze Duisburg GmbH demontiert ab Montag, 13. Dezember, die Stromleitung neben dem OB-Karl-Lehr-Brückenzug in Ruhrort. Aus diesem Grund ist die Straße „Mercatorinsel“ im Kreuzungsbereich mit der Ruhrorter Straße für den Verkehr voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren, müssen allerdings die örtliche Beschilderung beachten. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen über ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Dienstag, 14. Dezember, abgeschlossen.

Duisburg-Duissern: Verkehrseinschränkungen auf den Straßen „Werthacker“ und „Schwiesenkamp“
Ein Autokran muss ab Freitag, 3. Dezember, die Straßen „Werthacker“ und „Schwiesenkamp“ in Duissern passieren. Aus diesem Grund gilt für die Zeit zwischen 8 und 18 Uhr auf beiden Straßen ein Halteverbot. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 6. Dezember, abgeschlossen.

November 2021

Duisburg-Duissern: Verkehrseinschränkungen auf den Straßen „Werthacker“ und „Schwiesenkamp“
Ein Autokran muss ab Freitag, 3. Dezember, die Straßen „Werthacker“ und „Schwiesenkamp“ in Duissern passieren. Aus diesem Grund gilt für die Zeit zwischen 8 und 18 Uhr auf beiden Straßen ein Halteverbot. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 6. Dezember, abgeschlossen.


Duisburg-Duissern: Vollsperrung der Landfermannstraße
Die Deutsche Bahn AG führt ab Freitag, 19. November, gegen 21 Uhr Gleisbauarbeiten auf der Brücke über die Landfermannstraße durch. Aus diesem Grund muss die Landfermannstraße zwischen der Saarstraße und der Neudorfer Straße/Mülheimer Straße voll gesperrt werden. Für alle Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 22. November, gegen 5 Uhr beendet.


Duisburg-Laar: Teilsperrung der Mühlenfelder Straße
Am Montag, 22. November, werden im Bereich der Mühlenfelder Straße in Laar durch ein dort ansässiges Unternehmen Brückenbauarbeiten durchgeführt. Aus diesem Grund wird die Mühlenfelder Straße zwischen der Stahlstraße und der Laarer Straße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Laarer Straße. Fußgänger können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich am gleichen Tag beendet.

Untermeiderich: Verkehrseinschränkungen im Bereich Bürgermeister-Pütz-Straße/Lakumer Straße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Dienstag, 16. November, Kanalbauarbeiten auf der Bürgermeister-Pütz-Straße in Untermeiderich durch. Aus diesem Grund wird der Verkehr im Bereich zwischen den Einmündungen von Schlickstraße und Lakumer Straße mit einer Ampel wechselseitig geführt.  
Die Lakumer Straße wird im Einmündungsbereich zur Bürgermeister-Pütz-Straße gesperrt und von der Straße „Steinenkamp“ kommend als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Dezember beendet.

Duisburg-Hochfeld: Teilsperrung der Düsseldorfer Straße  
Die Deutsche Bahn AG führt ab Montag, 15 .November, Arbeiten an der Brücke auf der Düsseldorfer Straße, zwischen Paul-Esch-Straße und Gießingstraße, in Hochfeld durch. Aus diesem Grund ist der Baustellenbereich während der Arbeiten zwischen 20 und 5 Uhr in Fahrtrichtung Gießingstraße gesperrt. Fußgänger können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer sind Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 19. November beendet.


Duisburg-Beeckerwerth: Vollsperrung auf der Haus-Knipp-Straße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 22. November, Straßenbauarbeiten auf der Haus-Knipp-Straße in Beeckerwerth durch. Aus diesem Grund ist die Haus-Knipp-Straße zwischen der Hausnummer 16 und der Hausnummer 20 vollgesperrt. Damit der umgeleitete Verkehr die Umfahrungsstrecke problemlos befahren kann, werden auf der Monschauer Straße Halteverbote eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.  Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Februar 2022 beendet.


Duisburg-Rumeln-Kaldenhausen: Vollsperrung Rumelner Straße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 15. November, die Fahrbahn auf der Rumelner Straße in Rumeln-Kaldenhausen. Aus diesem Grund wird die Rumelner Straße zwischen der Hausnummer 101 und der Bromberger Straße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am 20. November abgeschlossen.

Duisburg-Alt-Homberg: Verkehrseinschränkungen auf der Duisburger Straße  
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 15. November, Stromleitungen auf der Duisburger Straße zwischen der Peterstraße und der Hausnummer 172 in Alt-Homberg.   Der Verkehr wird mit Hilfe einer Ampel wechselseitig geführt. Radfahrer und Fußgänger können passieren, müssen jedoch die örtliche Beschilderung beachten. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Dezember abgeschlossen.


Duisburg-Duissern: Vollsperrung der Carl-Benz-Straße  

Die Autobahn GmbH beginnt ab Freitag, 12. November, gegen 17 Uhr mit Arbeiten zum Rückbau der Fußgängerbrücke, die über die Carl-Benz-Straße in Duissern verläuft. Aus diesem Grund wird die Carl-Benz-Straße in diesem Bereich voll gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 15. November, gegen 5 Uhr abgeschlossen sein.


Duisburg-Dellviertel: Teilsperrung Düsseldorfer Straße     

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab kommenden Samstag, 6. November, die Fahrbahn auf Düsseldorfer Straße im Dellviertel. Aus diesem Grund wird die Düsseldorfer Straße zwischen der A59-Abfahrt „Hochfeld“ und der Straße Eichenhof in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Sonntag, 7. November, abgeschlossen.

Duisburg-Bergheim: Verkehrseinschränkungen im Bereich Neue Krefelder Straße / Pestalozzistraße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab kommenden Montag, 8. November, die Ampel im Einmündungsbereich Neue Krefelder Straße / Pestalozzistraße in Bergheim. Aus diesem Grund kann von der Pestalozzistraße nicht mehr in die Neue Krefelder Straße abgebogen werden. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Dezember abgeschlossen.


Duisburg-Marxloh: Vollsperrung der Vereinsstraße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen am Montag, 8. November, mit Kanalbauarbeiten auf der Vereinsstraße in Marxloh. Aus diesem Grund wird die Vereinsstraße zwischen der Vorholtstraße und der Dahlstraße voll gesperrt. Fußgänger können passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Februar 2022 abgeschlossen.

Marxloh: Vollsperrung der Friedrich-Engels-Straße und der Kaiser-Friedrich-Straße   
Auf der Friedrich-Engels-Straße und der Kaiser-Friedrich-Straße in Marxloh werden am Sonntag, 14. November, gegen 8 Uhr Arbeiten zum Rückbau von Funkantennen durchgeführt. Die Kaiser-Friedrich-Straße, zwischen der Weseler Straße und der Friedrich-Engels-Straße, wird voll gesperrt.
Außerdem wird die Friedrich-Engels-Straße im Bereich der Hausnummer 16 voll gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Sonntag, 14. November, gegen 18 Uhr abgeschlossen.


Duisburg-Beeck: Vollsperrung auf der Friedhofstraße  

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 8. November, Straßenbauarbeiten auf der Friedhofstraße in Beeck durch. Aus diesem Grund wird der Verkehr auf der Friedhofstraße zwischen der Neanderstraße und Am Rönsbergshof wechselseitig geführt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Dezember beendet.


Duisburg-Bergheim: Verkehrseinschränkungen auf der Straße „Steinacker“  

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 8. November, die Fahrbahn auf der Straße „Steinacker“ in Bergheim. Die Arbeiten werden zwischen dem Flutweg und dem Alfred-Hitz-Platz durchgeführt und finden größtenteils unter fließendem Verkehr statt.
Zeitweise kann es auch zu Vollsperrungen in dem Bereich kommen. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Samstag, 20. November, abgeschlossen.

Bergheim: Verkehrseinschränkungen im Bereich Neue Krefelder Straße / Pestalozzistraße  Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab kommenden Montag, 8. November, die Ampel im Einmündungsbereich Neue Krefelder Straße / Pestalozzistraße in Bergheim. Aus diesem Grund kann von der Pestalozzistraße nicht mehr in die Neue Krefelder Straße abgebogen werden. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Dezember abgeschlossen.


120.000 Tonnen Salz: Straßen.NRW ist bereit für die Wintersaison

Meteorologisch und kalendarisch beginnt die vierte Jahreszeit zwar erst im Dezember, doch die Wintersaison bei Straßen.NRW startet bereits ab dem 1. November. Die Lager sind gefüllt, die Straßenmeistereien sind startklar, um erste Schneefälle zu beseitigen oder glatte Straßen zu räumen. 80.000 Tonnen Streusalz lagern zu Beginn der Wintersaison in den 125 Salzhallen von Straßen NRW.

40.000 Tonnen Streusalz-Reserve befinden sich zudem im Zentrallager Rheinberg. Straßen.NRW führt originär den Winterdienst außerhalb von geschlossenen Ortslagen auf Bundes- und Landesstraßen durch (“freie Strecke“). Kreisstraßen oder Ortsdurchfahren von Bundes- und Landesstraßen werden lediglich im Zuge von Vereinbarungen mit Kreisen oder Gemeinden von Straßen.NRW betreut. Enge Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst Die 55 Straßenmeistereien des Landesbetriebes stellen im Vorfeld zum Winter Rufbereitschaftspläne im Schichtbetrieb auf.
Foto: Salzlager
Foto Strassen.NRW.

Von November bis April – im Bedarfsfall auch schon früher oder später – nutzen sie die Wettervorhersagen- und Prognosen des Deutschen Wetterdienstes, um die Einsätze zu planen. Der Deutsche Wetterdienst erstellt detaillierte Straßenwettervorhersagen für klimatische Regionen in NRW unterteilt nach Höhenstufen. Daten hierfür liefern unter anderem rund 270 Straßenwetterstationen in NRW. Sie erfassen punktuell auf Brücken und in kritischen Streckenabschnitten meteorologische Daten (Lufttemperatur, relative Luftfeuchte und Niederschlag) und Straßenzustands-Daten (Oberflächentemperatur, Fahrbahn trocken oder feucht und Eisbildung). Deutet sich nach den Wettervorhersagen eine winterliche Lage außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten der Meistereien an, wird die Rufbereitschaft eingesetzt. Angefeuchtetes Streusalz haftet besser Wenn Schnee und Glätte drohen, ist Eile geboten. Je eher gestreut wird, desto besser. Deshalb stehen die Fahrzeuge startklar, umgerüstet und beladen bereit, wenn die Straßenwärterund Straßenwärterinnen zum Einsatz ausrücken.


Beim Streuen setzt Straßen.NRW angefeuchtetes Streusalz ein, das sich zu 70 Prozent aus Trockensalz und zu 30 Prozent aus Salzlösung zusammensetzt. Angefeuchtetes Salz haftet besser an der Fahrbahn und kann exakter dosiert werden als Trockensalz. Es wird nicht so schnell verweht, der Salzverbrauch ist geringer, gleichzeitig bietet Feuchtsalz eine höhere Wirksamkeit als Trockensalz. Splitt und andere abstumpfende Mittel, etwa Sand, kommen auf den Straßen des überörtlichen Verkehrs wegen der fehlenden Tauleistung nicht zum Einsatz.


Beim Salzverbrauch gilt jedoch immer der Grundsatz: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Kein Recht auf geräumte und rutschsichere Fahrbahnen Wichtige Straßen für den überörtlichen Verkehr sollen von 6 bis 22 Uhr befahrbar sein; Streckenabschnitte, die im Zusammenhang mit dem BAB-Netz eine herausragende Verkehrsfunktion erfüllen, 24 Stunden täglich. So sieht es das bundesweit gültige "Anforderungsniveau Winterdienst" vor. Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer müssen jedoch immer mit Behinderungen bzw. stellenweise auch mit einer geschlossenen Schneedecke und Glätte auf den Straßen rechnen.

Eine Garantie oder gar ein Recht auf geräumte und rutschsichere Fahrbahnen gibt es nicht. Im Bundesfernstraßengesetz heißt es dazu: "Die Träger der Straßenbaulast sollen nach besten Kräften ... die Bundesfernstraßen bei Schnee und Eisglätte räumen und streuen." Angepasste Fahrweise ist wichtig Wer sicher ans Ziel kommen möchte, ohne sich und andere zu gefährden, sollte Fahrzeug und Fahrstil der Wetterlage anpassen und mit Winterreifen unterwegs sein. Wenn bei Schnee und Eis nichts mehr geht, müssen Autofahrer eine Gasse freihalten, damit Polizei, Rettungsdienste aber auch die Räumfahrzeuge ungehindert weiterfahren können.

Oktober 2021

Rheinbrücke Neuenkamp: Sperrung der A 40 in Fahrtrichtung Essen von 29. Oktober bis 2. November
Von Freitag, 29. Oktober, 20 Uhr, bis Dienstag, 2. November, 5 Uhr, wird die A 40, in Fahrtrichtung Essen, zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Rheinhausen und dem Autobahnkreuz Duisburg voll gesperrt. Grund für die Sperrung sind Anpassungen der bauzeitlichen Verkehrsführung. Umleitungen werden frühzeitig eingerichtet und führen die Verkehrsteilnehmer über Autobahnen A 57, A 42 sowie A 59.


A40: Nächtliche Sperrung der Abfahrt Duisburg-Homberg in Fahrtrichtung Essen
Samstagnacht (23./24.10.) können Verkehrsteilnehmer auf der A40 in Fahrtrichtung Essen zwischen 20 und 5 Uhr nicht an der Anschlussstelle Duisburg-Homberg abfahren. Eine Umleitung über die Anschlussstelle Duisburg-Häfen ist mit Rotem Punkt ausgeschildert. Nach dem vergangenen Sturm sind dort Arbeiten erforderlich.

A59: Kommende Woche Engpass zwischen Duisburg-Wanheimerort und dem Autobahnkreuz Duisburg-Süd in Fahrtrichtung Düsseldorf  
Die Autobahn GmbH Rheinland führt in der kommenden Woche auf der A59 zwischen Duisburg-Wanheimerort und dem Autobahnkreuz Duisburg-Süd Bohrungen durch. Von Montag (25.10.) bis Freitag (29.10.) wird zwischen 9 Uhr und 18 Uhr in Fahrtrichtung Düsseldorf in einer Wanderbaustelle gearbeitet, um Bohrkerne zu entnehmen.
Für die Arbeiten sind Sperrungen von Fahrstreifen erforderlich. Mit Rücksicht auf den Berufsverkehr arbeitet die Autobahn GmbH deshalb im zweispurigen Bereich der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf nur in der Zeit zwischen 10 Uhr und 14 Uhr. Zeitweise ist auf der Strecke dann nur ein Fahrstreifen frei.


Duisburg-Alt-Walsum: Sperrung der Hubbrücke Königstraße  
Ab Montag, 25. Oktober, finden erneut Instandsetzungsarbeiten an der Hubbrücke auf der Königstraße in Alt-Walsum statt. Dafür wird die Hubbrücke während der Dauer der Arbeiten für Fußgänger und Radfahrer von Montag bis Freitag, von 8 bis 15 Uhr, gesperrt. Die Arbeiten dienen der Beseitigung von Vandalismusschäden an der denkmalgeschützten Brücke. Die Arbeiten konnten witterungsbedingt nicht während der ersten Sperrung zwischen September und Mitte Oktober beendet werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang November abgeschlossen.


Rheinbrücke Neuenkamp: Sperrung der A 40 in Fahrtrichtung Essen von 29. Oktober bis 2. November

Im Zusammenhang mit der Erweiterung der Autobahn A 40 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen einschließlich Neubau der Rheinbrücke Neuenkamp informieren wir Sie über folgende Verkehrseinschränkung: Von Freitag, 29. Oktober, 20 Uhr, bis Dienstag, 2. November, 5 Uhr, wird die A 40, in Fahrtrichtung Essen, zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Rheinhausen und dem Autobahnkreuz Duisburg voll gesperrt. Grund für die Sperrung sind Anpassungen der bauzeitlichen Verkehrsführung.

Umleitungen werden frühzeitig eingerichtet und führen die Verkehrsteilnehmer über Autobahnen A 57, A 42 sowie A 59. Wir bitten um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.deges.de/a40-duisburg

Die DEGES plant und realisiert den achtstreifigen Ausbau der Autobahn A 40 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen einschließlich des Neubaus der Rheinbrücke Neuenkamp. Bereits 2023 sollen den Verkehrsteilnehmern auf dem neuen, südlichen Überbau pro Fahrtrichtung drei Fahrstreifen zur Verfügung stehen, um Pendler und die ansässige Wirtschaft nachhaltig zu entlasten. Die voraussichtliche Fertigstellung des gesamten Brückenbauwerks ist für 2026 geplant.


Baubeginn Familienzentrum Immendal  
Das Immobilienmanagement Duisburg beginnt mit den Bauarbeiten zum Neubau des Familienzentrums Immendal. Zur Vorbereitung der damit zusammenhängenden Tiefbauarbeiten werden ab Montag, 18. Oktober, die Baustelle und die Baustellenstraße eingerichtet. Die Andienung erfolgt aus Sicherheitsgründen rückwärtig über die Walzenstraße aus Richtung Werthauser Straße und über die Grünflächen „Grüner Ring“. Hierdurch soll der reibungslose Betrieb der KiTa Immendal sichergestellt werden.  

Während der Bauzeit von November 2021 bis voraussichtlich Dezember 2022 wird der Grüne Ring zwischen Sedanstraße und Walzenstraße für die sichere Abwicklung des Baugeschehens gesperrt. Von der Sperrung ist zeitweise auch der Bolzplatz an der Walzenstraße betroffen.  


Das neue Familienzentrum als Bestandteil der integrativen Kindertageseinrichtung Immendal schafft Raumressourcen, die den Aufgaben und Herausforderungen am Standort angemessen sind. Mit Fertigstellung des Neubaus Ende 2022 bereichert ein moderner, barrierefreier Bau mit vielfältigen Angeboten, wie Bewegung- und Musikprojekten, Projekten zur Gewaltprävention und der Frühen Hilfen, Beratung in bulgarischer und rumänischer Sprache (EHAP), Integrationskursen und vieles mehr den Stadtteil Hochfeld.  


Das Familienzentrum wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und der Städtebauförderung des Bundes, des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Duisburg gefördert.


Bergheim: Verkehrseinschränkungen auf der Bruchstraße   

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 18. Oktober, bis voraussichtlich Mittwoch, 20. Oktober, die Fahrbahndecke auf der Bruchstraße in Bergheim zwischen Winkelhauser Straße und Im Wiesengrund.  
Am Montag und Mittwoch wird der Verkehr mit Hilfe einer Ampel wechselseitig geführt. Für die Arbeiten am Dienstag ist eine Vollsperrung des Abschnitts notwendig. Fußgänger können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.



Buchholz: Verkehrseinschränkungen im Kreuzungsbereich Sittardsberg  
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 18. Oktober, in Duisburg-Buchholz im Bereich der Kreuzung Altenbrucher Damm / Sittardsberger Allee / Düsseldorfer Landstraße Fernwärmeleitungen.  
Je nach Baufortschritt ändert sich die Verkehrsführung durch Wegnahme oder Verlegung einzelner Fahrspuren. Der Kreuzungsbereich bleibt allerdings in alle gewohnten Richtungen befahrbar. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Dezember abgeschlossen.


A40: Sperrung in den Herbstferien zwischen Mülheim-Heißen und Duisburg-Kaiserberg  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt von Freitag (8.10.) um 20 Uhr bis Montag (18.10.) um 5 Uhr die A40 von Dortmund in Richtung Venlo zwischen den Anschlussstellen Mülheim-Heißen und Duisburg-Kaiserberg.  
Die Autobahn GmbH nutzt die verkehrsärmere Zeit in den Herbstferien, um auf einer Strecke von etwa 7,5 Kilometern auf allen Fahrstreifen lärmmindernden offenporigen Asphalt (OPA) einzubauen. Einen neuen Fahrbahnbelag bekommen außerdem die Auf- und Ausfahrten der Anschlussstellen auf dieser Strecke.  
Umleitungen für die betroffenen Anschlussstellen sind mit dem roten Punkt beschildert, der Fernverkehr sollte ab dem Dreieck Essen-Ost über die A52 bis zum Kreuz Breitscheid und dann über die A3 bis zum Kreuz Kaiserberg ausweichen.


Die Verkehrslage zu den Herbstferien in NRW  
Die Autobahn GmbH Rheinland rechnet zum Ferienbeginn am kommenden Freitag ab dem frühen Nachmittag mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen. Zeitgleich beginnen auch die Ferien in Rheinland-Pfalz und Hessen. Mit dem Ferienende (23./24.10.) in NRW überschneiden sich auch Ferienbeginn und -ende in den niederländischen Provinzen. Die Reisenden aus diesen Regionen treffen dann auf den Rückreiseverkehr in NRW, dementsprechend wird es dann nochmal voll auf den Autobahnen.  

Betroffene Strecken  
Beliebt bei den Urlaubern aus NRW sind vor allem die Strecken in die Küstengebiete, hier zu nennen sind die A1, A3, A4, A31, A40 und A57. Insbesondere in den Ballungsgebieten Köln und dem Ruhrgebiet muss mit viel Verkehr auf den Autobahnen gerechnet werden.  

Auswirkung der Flutschäden auf den Verkehr  
Die nach der Flutkatastrophe zwischen Meckenheim und Kerpen für den Fernverkehr in Fahrtrichtung Venlo noch gesperrte A61 führt weiterhin zu einer angespannten Verkehrssituation auf den Umfahrungsstrecken A3, A4, A555 und A565. Weitere Informationen dazu: Unwetterschäden auf den Autobahnen im Rheinland | Die Autobahn GmbH des Bundes  

An diesen Baustellen könnte es voller werden  
Die Verkehrszentrale Leverkusen erwartet zu den oben genannten Zeiten an den Baustellen der Rheinbrücke der A1 bei Leverkusen, der Rheinbrücke Neuenkamp auf der A40 und an den Baustellen bei Köln-Heumar (A3/A4/A59) sowie an den Autobahnkreuzen Aachen (A4/A44/A544), Leverkusen-West (A1/A59), Duisburg-Nord (A42/A59) und Herne (A42/A43) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Die zwischen dem Autobahndreieck Bochum-West und der Anschlussstelle Bochum-Zentrum in Fahrtrichtung Dortmund gesperrte A40 gehört nicht zu den Hauptreiserouten, sorgt aber weiter für Einschränkungen.  

Die Autobahn A3 in NRW als eine der Hauptreisestrecken  
Auf der stark frequentierten Reisestrecke A3 ist speziell zwischen dem Autobahnkreuz Hilden und der Anschlussstelle Leverkusen-Opladen mit Verzögerungen zu rechnen. Gleiches gilt für den Abschnitt zwischen den Autobahnkreuzen Kaiserberg und Oberhausen-West.  

Baustelle auf der A3 südlich von Köln am ersten Ferienwochenende  
Für Reisende Richtung Süden stehen auf der A3 zwischen Lohmar und dem Kreuz Bonn/Siegburg am Freitag (8.10.) zwischen 9 und 13 Uhr und am Samstag (9.10.) zwischen 9 und 16 Uhr sowie am Montag (11.10.) ganztägig nur zwei von drei Fahrspuren zur Verfügung. Die Autobahn GmbH Rheinland baut hier eine neue Asphaltdecke ein. Die Raststätte Siegburg-West ist in der genannten Zeit geschlossen.  

Steuerung der Verkehrsströme: Zusammenarbeit in Deutschland und den Niederlanden  
Die für den Verkehrsfluss in NRW zuständige Verkehrszentrale Leverkusen arbeitet länderübergreifend mit der Verkehrszentrale Deutschland und den niederländischen Verkehrszentralen zusammen, um gemeinsam die Verkehrsströme so zu steuern, dass Staus möglichst vermieden werden.  

Geplante Autobahn-Sperrungen in den Herbstferien  
Die Autobahn GmbH Rheinland nutzt die verkehrsarme Zeit in den Herbstferien, um für Bauarbeiten zwei Autobahnen zu sperren. Die A40 wird vom 8.10. bis zum 18.10. zwischen Mülheim-Heißen und der Anschlussstelle Duisburg-Kaiserberg in Fahrtrichtung Venlo gesperrt. Auf dieser Strecke wird neuer offenporiger Asphalt eingebaut und der Fahrbahnbelag in allen Anschlussstellen erneuert. Die A57 wird zwischen dem AK Meerbusch und der Anschlussstelle Krefeld-Oppum in beide Fahrtrichtungen vom 15.10. bis zum 18.10. gesperrt. Dort werden Teile einer Brücke montiert.    


Duisburg-Obermeiderich: Vollsperrung Emmericher Straße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab nächsten Montag, 11. Oktober, Straßenbauarbeiten auf der Emmericher Straße in Obermeiderich durch. Die Brücke über den Rhein-Herne-Kanal wird daher voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden großräumige Umleitungen eingerichtet.
Damit auch größere Fahrzeuge die Umleitungsstrecke ungehindert passieren können, ist das Parken auf der Fahrbahn auf der Koopmannstraße, zwischen Am Welschenhof und Bügelstraße, nicht möglich. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 15. Oktober, abgeschlossen.

Vollsperrung der Brücke „An der Cölve“  

Die an der Stadtgrenze auf Moerser Stadtgebiet liegende Brücke An der Cölve ist seit Juli 2017 für den motorisierten Verkehr gesperrt. Nach einer aktuell erfolgten statischen Überprüfung ist eine sofortige Vollsperrung der Brücke – auch für den Fuß- und Radverkehr – zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer erforderlich.
Das durch die Stadt Moers in Auftrag gegebene Gutachten hat ergeben, dass die Tragfähigkeit der Stahlkonstruktion wegen starker Korrosionen nur noch sehr eingeschränkt gegeben ist. Die Stadt Duisburg hat daher aus Gründen der Verkehrssicherung die Brücke unverzüglich abgesperrt. Etwaige darüber hinausgehende Maßnahmen liegen in der Verantwortung der Stadt Moers als Baulastträgerin für die Brücke.


A59: Sperrung in beide Fahrtrichtungen im Autobahnkreuz Duisburg-Nord am Wochenende  

Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt von Freitag (1.10.) um 20 Uhr bis Montag (4.10.) um 5 Uhr die A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord in beide Fahrtrichtungen. In dieser Zeit sind im Autobahnkreuz Duisburg-Nord zudem folgende Verbindungen zwischen der A42 und der A59 gesperrt:  

Von der A42 aus Dortmund kommend auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf
Von der A42 aus Kamp-Lintfort kommend auf die A59 in Fahrtrichtung Dinslaken
Von der A59 aus Dinslaken kommend auf die A42 in Fahrtrichtung Dortmund
Umleitungen für die gesperrten Strecken sind beschildert. Die Autobahn GmbH montiert an diesem Wochenende an der Brücke der A42 über die A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord eine „Externe Vorspannung“. Diese sorgt dafür, dass die Brücke verstärkt und für das Verkehrsaufkommen der kommenden Jahre fit gemacht wird.

 

September 2021

A42/A59: Arbeiten im Kreuz Duisburg-Nord  
Die Autobahn GmbH Rheinland arbeitet heute (28.9.) und Mittwoch (29.9.) auf den Autobahnen A42 und A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord. Dabei kommt es an beiden Tagen zu folgenden Engpässen:  
A42: In beiden Fahrtrichtungen sind zwischen 9 und 15 Uhr nur zwei Fahrstreifen frei zwischen dem Kreuz Oberhausen-West und Duisburg-Neumühl A59: In Fahrtrichtung Düsseldorf ist in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr nur ein Fahrstreifen frei zwischen Duisburg-Fahrn und Duisburg-Meiderich.

A59: In Fahrtrichtung Dinslaken ist zwischen den Anschlussstellen Autobahnkreuz Duisburg und Duisburg-Marxloh in der Zeit von 09.30 bis 10.30 Uhr nur ein Fahrstreifen frei Die Autobahn GmbH bereitet mit den Arbeiten im Baustellenbereich die Sperrung der A59 im Kreuz Duisburg-Nord am kommenden Wochenende vor.
Die Autobahn wird von Freitagabend bis Montagfrüh in beide Fahrtrichtungen gesperrt, damit die Autobahn GmbH durch den Einbau einer Externen Vorspannung die Brücke der A42 über die A59 im Kreuz verstärken kann. Damit wird das Kreuzungsbauwerk für den Verkehr der kommenden Jahre fit gemacht.  

Duisburg-Altstadt: Vollsperrung der Vulkanstraße      
Die Netze Duisburg führen seit Juli 2021 Arbeiten zum Bau einer 110-KV-Trasse vom Umspannwerk Vulkanstraße bis zum Umspannwerk Innenhafen (Stresemannstraße) durch. Der nächste Bauabschnitt beginnt am 4. Oktober.  
Für die Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Vulkanstraße zwischen Julius-Weber-Straße und Werftstraße erforderlich. Für den aus Rheinhausen kommenden Verkehr wird die Charlottenstraße (Parallelstraße zur Vulkanstraße) für den LKW-Verkehr geöffnet. Der aus Essen kommende LKW-Verkehr Richtung Logport I soll auf der A40 bleiben und erst über die Ausfahrt DU-Rheinhausen abfahren.

Aus den Hafengebieten kommende Lkw-Verkehre Richtung Logport I etc. sollen über „Am Brink“ auf die A40 auffahren und auch über die Anschlussstelle Rheinhausen zum Logport I fahren. Der Lkw-Verkehr, der vor der Sperrung der Vulkanstraße ankommt, wird ebenfalls auf die A40 und anschließend über die Anschlusstelle Rheinhausen zum Logport I geleitet. Entsprechende Umleitungsempfehlungen und Beschilderungen werden aufgestellt.  

Ortskundigen wird wegen der erwarteten Verkehrsbeeinträchtigungen empfohlen, den Bereich großräumig zu umfahren. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 25. Oktober bestehen. Die gesamten Arbeiten werden voraussichtlich Ende 2022 abgeschlossen.

A59: Dienstag- und Mittwochvormittag für eine Stunde Engpass im Kreuz Duisburg-Nord  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt am Dienstag- (28.9.) und Mittwochvormittag (29.9) auf der A59 in der Baustelle im Kreuz Düsseldorf-Nord für eine Stunde jeweils einen Fahrstreifen in beide Fahrtrichtungen. Die Autobahn GmbH arbeitet dort zwischen 9.30 Uhr und 10.30 Uhr, um die Vollsperrung der A59 für das kommende Wochenende (1.10.-4.10.) vorzubereiten. Während gearbeitet wird, ist in beide Fahrtrichtungen jeweils nur ein Fahrstreifen frei.

 

Bergheim: Vollsperrung des Flutwegs  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 27. September, Straßenbauarbeiten auf dem Flutweg in Duisburg-Bergheim durch. Aus diesem Grund wird der Flutweg zwischen Steinacker und Grabenacker voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Mittwoch, 6. Oktober, abgeschlossen.

Duisburg-Hochfeld: Vollsperrung der Rheinhauser Straße     
Auf der Rheinhauser Straße in Hochfeld werden am Samstag, 2. Oktober, von ca. 7 bis 10 Uhr private Grünschnittarbeiten durchgeführt. Daher wird die Rheinhauser Straße, zwischen der Wanheimer Straße und der Brückenstraße, voll gesperrt. Fußgänger können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Im Anschluss an die Arbeiten wir die Vollsperrung wieder aufgehoben.

Duisburg-Wanheimerort: Teilsperrung der Straße „Im Schlenk“  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Freitag, 1. Oktober, Straßenbauarbeiten auf der Straße „Im Schlenk“ in Wanheimerort durch. Aus diesem Grund wird die Straße „Im Schlenk“ zwischen „Zum Lith“ und Düsseldorfer Straße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung „Zum Lith“. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Oktober abgeschlossen.


Hochfeld: Verkehrseinschränkungen auf der Düsseldorfer Straße   

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG führt seit August 2021 Arbeiten zum barrierefreien Umbau der Haltestelle „Grunewald“ durch. Aus diesem Grund wird die Düsseldorfer Straße ab Mittwoch, 22. September, gegen 18 Uhr im Bereich der Haltestelle in Fahrtrichtung Innenstadt voll gesperrt. Vom Sternbuschweg aus kann nicht links in Fahrtrichtung Süden auf die Düsseldorfer Straße abgebogen werden. Fußgänger können passieren, müssen jedoch die örtliche Beschilderung beachten. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.  

Die Sperrung auf der Düsseldorfer Straße wird voraussichtlich am Montag, 27. September, gegen 4 Uhr aufgehoben, so dass der Verkehr im Anschluss wieder einspurig fließen kann. Die Linksabbiegerspur vom Sternbuschweg steht ab Dienstag, 28. September, gegen 4 Uhr wieder zur Verfügung.   Die Umbauarbeiten werden voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen.

Alt-Homberg: Vollsperrung des Leinpfads  
Auf der Königstraße in Alt-Homberg beginnen am Montag, 20. September, private Abrissarbeiten. Wegen der Nähe zum dort befindlichen Leinpfad muss dieser zwischen Königstraße und Feldstraße für Fußgänger und Radfahrer voll gesperrt werden. Umleitungen werden ausgeschildert  Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.



A42: Sperrung am Wochenende zwischen Oberhausen-Zentrum und dem Kreuz Oberhausen-West  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt am kommenden Wochenende von Freitag (17.9.) um 21 Uhr bis Montag (20.9.) um 5 Uhr die A42 von Dortmund in Richtung Kamp-Lintfort zwischen Oberhausen-Zentrum und dem Kreuz Oberhausen-West. In dieser Zeit erneuert die Autobahn GmbH die Fahrbahndecke zwischen der Anschlussstelle Oberhausen-Buschhausen und dem Autobahnkreuz Oberhausen-West. Auf der Strecke wird neuer lärmmindernder, offenporiger Asphalt (OPA) eingebaut. Der Verkehr wird ab Oberhausen-Zentrum über die A516 und die A3 umgeleitet.


Duisburg-Duissern: Teilsperrung der Prinzenstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 20. September, vorbereitenden Arbeiten zum Kanalbau auf der Prinzenstraße zwischen Königsberger Allee und Hohenzollernstraße durch. Dafür wird die Prinzenstraße während der Dauer der Arbeiten von der Königsberger Allee aus in Fahrtrichtung Hohenzollernstraße zur Einbahnstraße.
Von der Hohenzollernstraße aus wird die Prinzenstraße in Fahrtrichtung Königsberger Allee als Sackgasse ausgewiesen. Eine Umleitung ist über die Prinz-Albrecht-Straße ausgeschildert. Fußgänger können jederzeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen.

A42: Engpässe zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord und der Anschlussstelle Duisburg-Beeck ab Donnerstag
Auf der A42 ist von Donnerstag (9.9.) um 19 Uhr bis Freitag (10.9.) um 5 Uhr zwischen dem Kreuz Duisburg-Nord und Duisburg-Beeck in Richtung Kamp-Lintfort nur ein Fahrstreifen frei. In Richtung Dortmund ist dort am Samstag (11.9.) von 8 bis 15 Uhr nur ein Fahrstreifen befahrbar. Zu den genannten Zeiten ändert die Autobahn GmbH die Verkehrsführung in der Baustelle, damit sie im Anschluss am Mittelstreifen der Autobahnbrücken arbeiten kann.
Die Autobahn GmbH Rheinland hat für die Arbeiten verkehrsarme Zeiten in der Nacht und am Wochenende gewählt. Dennoch kann es dort am Samstag zu längeren Fahrzeiten kommen.

Duisburg-Wedau: Verkehrseinschränkungen auf dem Kalkweg  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Freitag, 10. September, Straßenbaumaßnahmen auf dem Kalkweg durch. Dazu wird der Kalkweg zwischen Neidenburger Straße und Insterburger Weg in Fahrtrichtung Insterburger Weg zur Einbahnstraße. Der Linienverkehr ist betroffen, Radfahrer und Fußgänger sind nicht betroffen. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am 23. September abgeschlossen sein.


Alt-Walsum: Sperrung der Hubbrücke Königstraße  
Ab Mittwoch, 8. September, finden Instandsetzungsarbeiten an der Hubbrücke auf der Königstraße statt. Die Arbeiten dienen der Beseitigung von Vandalismusschäden an der denkmalgeschützten Brücke. Dafür wird die Hubbrücke während der Dauer der Arbeiten für Fußgänger und Radfahrer von Montag bis Freitag, 8 bis 15 Uhr, gesperrt. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang Oktober abgeschlossen.

Obermeiderich: Vollsperrung der Hofstraße  
Die Netze Duisburg GmbH führt ab Dienstag, 7. September, Leitungsarbeiten auf der Hofstraße in Duisburg-Obermeiderich im Bereich der Hausnummern 18 und 20 durch. Aus diesem Grund wird die Hofstraße von der Straße „Am Welschenhof“ und der Ecke Kanalstraße/Am Kanal als Sackgasse ausgewiesen. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich passieren.  Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende September abgeschlossen.


Ruhrort: Verkehrseinschränkungen auf der Hafenstraße  

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 13. September, Arbeiten auf der Hafenstraße in Duisburg-Ruhrort für eine neue Ampelanlage im Bereich der „Alte Duisburger Straße“ durch. In den Bauphasen wird der Verkehr dafür teilweise über eine Spur geführt. Fußgänger und Radfahrer müssen zum Beginn der Maßnahme die Straßenseite wechseln, um den Baustellenbereich passieren zu können. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen werden.


Obermeiderich: Verkehrseinschränkungen auf der Emmericher Straße  

Am Dienstag, 7. September, wird auf der Emmericher Straße in Duisburg-Obermeiderich zwischen Zoppenbrückstraße und den Brücken der Deutschen Bahn Baumschnitt durchgeführt. Dazu wird der Verkehr auf der Emmericher Straße durch eine Ampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.


Duisburg-Alt-Walsum: Vollsperrung der Straße „Am Weißen Stein“  

Die Netze Duisburg GmbH führt ab Montag, 6. September, Leitungsarbeiten auf der Straße „Am Weißen Stein“ in Höhe der Hausnummern 178 bis 180 durch. Aus diesem Grund wird die Straße in diesem Bereich vollgesperrt. Von der Kaiserstraße und der Römerstraße aus wird die Straße „Am Weißen Stein“ zudem als Sackgasse ausgewiesen. Umleitungen werden eingerichtet. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Oktober abgeschlossen.


 

Mitte/Altstadt: Vollsperrung der Schwanentorbrücke     
Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG führt ab Freitag, 10. September, Arbeiten im Gleisbereich der Schwanentorbrücke am Innenhafen durch. Aus diesem Grund wird die Brücke ab 21 Uhr für den Kfz-Verkehr vollständig gesperrt. Die Straßenbahn fährt bis Betriebsschluss mit Sicherungsposten weiter.   Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgewiesen.  
Die Arbeiten werden voraussichtlich am Samstag, 11. September, gegen 7 Uhr abgeschlossen.


Altstadt: Teilsperrung der Unterstraße
 
Die Netze Duisburg GmbH führt ab Mittwoch, 1. September, in der Altstadt die Arbeiten für die neue Hochspannungsleitung in der Unterstraße im Bereich „Alte Rheinstraße“ fort. Dafür wird die Unterstraße von der Schwanenstraße aus als Sackgasse ausgewiesen. Eine Umleitung wird über die Münzstraße, „Peterstal“, Klosterstraße und Ulrichstraße ausgewiesen.  
Die Einbahnstraßenregelung im Bereich „Alte Rheinstraße“ zwischen Ulrichstraße und Abteistraße wird für die Dauer der Arbeiten aufgehoben. Von der Marientorstraße aus kann die Unterstraße weiterhin befahren werden. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten in diesem Abschnitt werden voraussichtlich bis Ende September andauern.


Duisburg-Bergheim: Vollsperrung der „Lange Straße“   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg stellen ab Donnerstag, 2. September, die Fahrbahndecke auf der „Lange Straße“ in Bergheim zwischen „Auf dem Hahn“ und „Grabenacker“ wieder her. Dafür wird die „Lange Straße“ in diesem Bereich bis Samstag, 4. September, vollgesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.  
Im Anschluss werden in diesem Bereich noch Restarbeiten bis voraussichtlich Mitte September durchgeführt. In diesem Zeitraum bleibt die bisherige Einbahnstraßenregelung erhalten.

August 2021

Laar: Vollsperrung der Emscherhüttenstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 30. August, Kanalbauarbeiten auf der Emscherhüttenstraße in Duisburg-Laar auf Höhe der Kindertagesstätte durch. Dafür wird die Einfahrt der Emscherhüttenstraße von der Friedrich-Ebert-Straße aus vollständig gesperrt. Außerdem wird die Emscherhüttenstraße von der Apostelstraße aus in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße als Sackgasse ausgewiesen. Die Bushaltestelle der DVG ist bereits vorab verlegt worden. Fußgänger können die Baustelle jederzeit passieren. Die gesamten Arbeiten werden voraussichtlich Ende September abgeschlossen.


Aldenrade: Vollsperrung der Hermann-Löns-Straße
 
Die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH führt ab Montag, 30. August, Leitungsarbeiten auf der Hermann-Löns-Straße in Duisburg-Aldenrade durch. Im Bereich der Hausnummern 8 bis 10 wird die Hermann-Löns-Straße dafür voll gesperrt. Zudem wird die Einbahnstraßenregelung für die Dauer der Arbeiten aufgehoben und die Straße beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Fußgänger können die Baustelle jederzeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen.

Hochfeld: Vollsperrung der Sedanstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 30. August, Straßenbauarbeiten in zwei Bauabschnitten auf der Sedanstraße zwischen Antonienstraße und Rudolf-Schock-Straße in Duisburg-Hochfeld durch.   Im ersten Bauabschnitt wird die Sedanstraße im Bereich der Straße „Immendal“ vollständig gesperrt. Von der Antonienstraße sowie von der Rudolf-Schock-Straße aus wird die Sedanstraße in Fahrtrichtung „Immendal“ als Sackgasse ausgewiesen. Die Straße „Immendal“ wird in Fahrtrichtung Sedanstraße ebenfalls zur Sackgasse. Der erste Bauabschnitt wird voraussichtlich sieben Wochen andauern.  


Im zweiten Bauabschnitt wird die Sedanstraße ab Rudolf-Schock-Straße in Fahrtrichtung „Immendal“ vollgesperrt. Zudem wird die Sedanstraße in Fahrtrichtung Rudolf-Schock-Straße nach der Straße „Immendal“ vollgesperrt. Fußgänger können die Baustellenbereiche jederzeit passieren. Die gesamten Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Dezember abgeschlossen.
 



Duisburg-Mitte: Vollsperrung der Mainstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 6. September, den Kanal auf der Mainstraße zwischen der Landfermannstraße und der Lahnstraße. Dafür wird im ersten Abschnitt die Einfahrt in die Mainstraße von der Lahnstraße aus in Fahrtrichtung Landfermannstraße vollgesperrt. Von der Landfermannstraße aus wird die Mainstraße als Sackgasse ausgewiesen. Eine großräumige Umleitungsempfehlung über die Landfermannstraße, Gutenbergstraße, Oberstraße und Kardinal-Galen-Straße ist ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte November abgeschlossen.

Duisburg-Duissern: Vollsperrung Roßstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Dienstag, 31. August,  Straßenbauarbeiten auf der Roßstraße in Duissern durch. Aus diesem Grund wird die Roßstraße zwischen der Blumenthalstraße und der Königsberger Allee voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 3. September, abgeschlossen.

Duisburg-Hochheide: Vollsperrung Ottostraße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen am Montag, 30. August, vorbereitende Arbeiten für den Kanalbau auf der Ottostraße in Hochheide durch. Aus diesem Grund wird die Ottostraße zwischen der Ehrenstraße und der Dunkerstraße an diesem Tag voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.

Duissern: Verkehrseinschränkungen auf der Keetmanstraße und dem Ottilienplatz  
Die Netze Duisburg verlegen ab Montag, 30. August,  Stromleitungen auf der Keetmanstraße und dem Ottilienplatz in Duissern. Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten durchgeführt.  
Im ersten Bauabschnitt wird die Keetmanstraße ab der Hausnummer 2 zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Ottilienplatz. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Diese Arbeiten werden voraussichtlich nach vier Wochen abgeschlossen.  
Anschließend beginnt der zweite Abschnitt. Hier wird der Ottilienplatz zwischen der Bechemstraße und der Brauerstraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Brauerstraße. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Die gesamten Arbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen.


Duisburg-Rheinhausen: Vollsperrung Krefelder Straße  

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 23. August, Kanalbauarbeiten auf der Krefelder Straße in Rheinhausen-Mitte durch. Aus diesem Grund wird die Krefelder Straße im Bereich der Hausnummern 282 bis 286 voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Januar 2022 abgeschlossen.



Duisburg-Duissern: Teilsperrung der Straße „Schwiesenkamp“  

Die Deutsche Bahn AG führt ab Montag, 23. August, Brückenprüfungen auf der Straße „Schwiesenkamp“ in Duissern durch. Aus diesem Grund wird die Straße „Schwiesenkamp“ im Bereich der Brücke von der Straße „Werthacker“ kommend in Fahrtrichtung Ludwig-Krohne-Straße gesperrt. Da die Straße tagsüber durch Fahrzeuge des ÖPNV genutzt wird, besteht die Sperrung ausschließlich nachts in der Zeit zwischen 23 bis 4.30 Uhr. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang September abgeschlossen.

Duisburg-Duissern: Vollsperrung Zieglerstraße    
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 23. August, die Fahrbahn auf der Zieglerstraße in Duissern. Aus diesem Grund wird die Zieglerstraße zwischen der Königsberger Allee und der Blumenthalstraße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Donnerstag, 26. August, abgeschlossen.


Duisburg-Neudorf: Vollsperrung der Grabenstraße  
Die Netze Duisburg GmbH erneuert ab Montag, 16. August, die Fernwärmeleitung auf der Grabenstraße zwischen der Geibelstraße und der Holteistraße. Aus diesem Grund wird die Grabenstraße in diesem Bereich vollgesperrt. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren. Für alle weiteren Verkehrsteilnehmer sind Umleitungsempfehlungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen.

Duisburg-Wanheimerort: Verkehrseinschränkungen auf der Kulturstraße  
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 16. August, eine Gasleitung auf der Kulturstraße zwischen der Wanheimer Straße und der Eschenstraße. Aus diesem Grund wird die Kulturstraße in diesem Bereich zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Wanheimer Straße. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren. Für alle weiteren Verkehrsteilnehmer sind Umleitungsempfehlungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Oktober abgeschlossen.

Duisburg-Wanheimerort: Vollsperrung Gärtnerstraße    
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 16. August, Kanalbauarbeiten auf der Gärtnerstraße in Wanheimerort durch. Aus diesem Grund wird die Gärtnerstraße im Bereich der Hausnummer 28 voll gesperrt. Von der Fuchsstraße und von der Fischerstraße kommend wird die Gärtnerstraße als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger können passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende August abgeschlossen.

Duisburg-Neumühl: Vollsperrung Obere Sterkrader Straße    
Duisburg, 10. August 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 16. August, Straßenbauarbeiten auf der Oberen Sterkrader Straße in Neumühl durch. Aus diesem Grund wird die Obere Sterkrader Straße zwischen der Bennostraße und der Stadtgrenze Oberhausen voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte November abgeschlossen.


Duisburg-Altstadt: Vollsperrung Philosophenweg     
Die DCC Duisburg CityCom GmbH beginnt ab Mittwoch, 18. August, mit vorbereitenden Arbeiten für die Verlegung von Telekommunikationskabeln auf dem Philosophenweg in der Altstadt. Aus diesem Grund wird der Philosophenweg im Bereich der Stresemannstraße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am  Donnerstag, 19. August, abgeschlossen.


Duisburg-Walsum: Vollsperrung Overbruchstraße     
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 16. August, Straßenbauarbeiten auf der Overbruchstraße in Walsum durch. Die Arbeiten werden als Wanderbaustelle zwischen der Straße Heimkamp und der Stadtgrenze Dinslaken durchgeführt und im Arbeitsbereich jeweils voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte November abgeschlossen.

Duisburg-Beeck: Vollsperrung Hopfenstraße      
Ab Montag, 16. August, wird die Hopfenstraße in Beeck zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und der Magdalenenstraße voll gesperrt. Grund hierfür sind private Arbeiten eines dort ansässigen Unternehmens. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Die Arbeiten dieses Abschnitts dauern voraussichtlich bis Ende August. Die gesamten Arbeiten werden voraussichtlich Mitte November abgeschlossen.

Duisburg-Buchholz: Verkehrseinschränkungen im Kreuzungsbereich Großenbaumer Allee/Sittardsberger Allee/Neidenburger Straße    
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 16. August, Arbeiten an der Ampelanlage im Kreuzungsbereich Großenbaumer Allee/Sittardsberger Allee/Neidenburger Straße in Buchholz durch. Je nach Baufortschritt ändert sich die Verkehrsführung durch Wegnahme einzelner Fahrspuren. Der Kreuzungsbereich bleibt allerdings zu jederzeit in alle gewohnten Richtungen befahrbar. Fußgänger und Radfahrer sollten die örtliche Beschilderung beachten, da der Geh- und Radweg zusammengelegt wird. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen.

Buchholz: Verkehrseinschränkungen im Kreuzungsbereich Arlberger Straße/ Sittardsberger Allee/Pfrontener Weg  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 16. August, Arbeiten an der Ampelanlage im Kreuzungsbereich der Arlberger Straße/Sittardsberger Allee/ Pfrontener Weg in Duisburg-Buchholz durch. Aus diesem Grund wird der Verkehr auf der Sittardsberger Allee wechselseitig mit einer Ampel geführt. Außerdem wird die Arlberger Straße von der Münchener Straße kommend ab der Zillertaler Straße gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang Oktober abgeschlossen.

Duisburg-Hochfeld: Verkehrseinschränkungen auf der Düsseldorfer Straße   
Duisburg, 6. August 2021 - Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG führt ab Montag, 9. August, Arbeiten zum barrierefreien Umbau der Haltestelle „Grunewald“ durch. Aus diesem Grund wird der Verkehr im Bereich der Haltestelle in beiden Fahrtrichtungen der Düsseldorfer Straße einspurig geführt. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Diese Verkehrsführung wird bis zum Ende der Arbeiten, voraussichtlich Ende 2021, bestehen bleiben.   
Zudem wird ab Donnerstag, 12. August, ab 20 Uhr die Düsseldorfer Straße bis voraussichtlich Montag, 16. August, 4 Uhr in Fahrtrichtung Düsseldorf voll gesperrt. Während dieser Zeit setzt die Duisburger Verkehrsgesellschaft Schienenersatzverkehr ein. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.


Duisburg-Beeck: Vollsperrung Leibnizstraße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Mittwoch, 4. August, Straßenbauarbeiten auf der Leibnizstraße in Beeck durch. Aus diesem Grund wird die Leibnizstraße im Baustellenbereich voll gesperrt und somit von der Karolingerstraße und der Bruckhauser Straße kommend als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende August abgeschlossen. 


Duisburg-Walsum: Verkehrseinschränkungen auf der Watereckstraße  

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Dienstag, 3. August, Kanalbauarbeiten auf der Watereckstraße in Walsum durch. Aus diesem Grund wird die Watereckstraße zwischen Friedrich-Ebert-Straße und dem Übergang der Haltestelle Watereck zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hirschstraße. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende März 2022 beendet.


Juli 2021

Duisburg-Vierlinden: Vollsperrung der Teutonenstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Mittwoch, 28. Juli, Straßenbauarbeiten auf der Teutonenstraße in Vierlinden durch. Aus diesem Grund wird die Teutonenstraße im Bereich der Hausnummer 4 voll gesperrt und somit von der Bahnhofstraße und der Cheruskerstraße kommend als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 20. August, abgeschlossen.


Neudorf: Teilsperrung Kammerstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 26. Juli, Kanalbauarbeiten auf der Kammerstraße in Neudorf durch. Aus diesem Grund wird die Kammerstraße zwischen Sternbuschweg und Grabenstraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Grabenstraße. Der Verkehr im Kreuzungsbereich Sternbuschweg/ Kammerstraße wird mit einer Ampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen. 


A40: In Richtung Venlo zwischen Duisburg und DU-Häfen Freitag (23.) bis Montag (26.7.)gesperrt

Von Freitag (23.7.) um 20 Uhr bis Montag (26.7.) um 5 Uhr erneuert die Autobahn GmbH Rheinland auf der A40 in Fahrtrichtung Venlo zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg und der Anschlussstelle Duisburg-Häfen die Fahrbahndecke. Der Verkehr wird einspurig an der Baumaßnahme vorbeigeleitet. Es ist mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Hochwasser in NRW: Erste Straßen wieder für den Verkehr freigegeben
(straßen.nrw, 21. Juli 2021 - Die Überschwemmungen durch Tief Bernd haben in weiten Teilen des Landes weiterhin verheerende Auswirkungen – auch auf die verkehrliche Infrastruktur. Allerdings gibt es erste positive Nachrichten: Von den rund 200 Sperrungen an Bundes-, Landes- oder Kreisstraßen im Zuständigkeitsbereich von Straßen.NRW am Donnerstag (15.7.) konnte etwa die Hälfte inzwischen wieder aufgehoben werden.
„Wir arbeiten seit der vergangenen Woche unermüdlich daran, Verkehrswege – wo immer es geht – so schnell wie möglich wieder zugänglich zu machen“, sagt Dr. Petra Beckefeld, Direktorin von Straßen.NRW.
„Aber die Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer hat immer oberste Priorität. Das gilt erst recht in dieser Ausnahmesituation.“ Erst wenn eindeutig feststeht, dass auf einem vom Hochwasser betroffenen Streckenabschnitt keine Gefahr mehr besteht, gibt Straßen.NRW diesen wieder für den Verkehr frei.


(Stand 19. Juli: 16:00 Uhr)

 

Gelsenkirchen (straßen.nrw). Nach den starken Regenfällen in der letzten Woche kommt es nach wie vor zu landesweiten Sperrungen auf Bundes- und Landesstraßen. Folgende Landes- und Bundesstraßen sind derzeit gesperrt:

In Zuständigkeit der Regionalniederlassung Ruhr gibt es aktuell folgende Vollsperrungen:

·      L442 (Laupendahler Landstraße) in Essen zwischen E-Kettwig und –Werden – Aufräumarbeiten nach Überspülung durch die Ruhr

·      L924 (Fellerstraße) zwischen Bonsfelderstraße und Effringhauser Straße, Fahrbahn wurde durch das Hochwasser beschädigt, Straße bis auf weiteres gesperrt

In Zuständigkeit der Regionalniederlassung Rhein-Berg gibt es aktuell folgende Vollsperrungen und Behinderungen:

·      L129, Abs. 4 in Lindlar, gesperrt, Bankette komplett ausgespült

·      L216, Abs. 1 km 0 bis 1.281 (zw. Müngsten und Gockelshütte), gesperrt, Unterhöhlung

·      L353 Langenfeld Richrath: Rad-/Gehweg ist gesperrt, Straße z.Zt. nicht gesperrt, größere Baumaßnahmen nötig

·      L407 Vollsperrung, Solingen-Unterburg wg. Straßenschäden lange gesperrt

·      B237/ K5 Stadtbereich Hückeswagen, Ladestraße gesperrt, muss gereinigt werden, Öl auf der Straße

·      K38 Abs.2 zwischen Keppler Mühle und Abzweig K 24, Unterspülungen,

·      K47 Kaltenbach – Ründeroth wegen Unterspülung vermutlich mehrere Wochen gesperrt

Teilsperrungen/Fahrbahnverengungen:

·      B237 Abs. 11, zwischen Wipperfürth und Ohl

·      L286 Abs. 20, zwischen Wipperfürth und Jörgensmühle

·      L302 Abs. 12, zwischen Neuremscheid und Kaiserau, Unterspülung der Fahrbahn – halbseitig gesperrt

·      L161 Abs. 1, bei Kürten

·      B507 bei Herkenrath halbseitig gesperrt

Brückensperrungen:

·      L296 Odenthal- Höffe, LSA geregelte Verkehrsführung wg. Schaden am BW

·      L427, Abs. 1, Solingen, zurzeit gesperrt, Wupperbrücke gesperrt, alle Ortschaften erreichbar

Aktuelle Vollsperrungen und Behinderungen in der Zuständigkeit der Regionalniederlassung Ville-Eifel:

·      L 12 Hahnerstr. von Lammersdorf bis Mulartshütte

·      L 12 Mulartshütte in Richtung Venwegen, Brücke zerstört durch Hochwasser.

·      L 238 Mulartshütte – Zweifall

·      L103 Hürth-Gleuel zwischen A1-AS Gleuel und Berrenrath

·      L182 im Bereich Swisttal-Heimerzheim, Straßeneinbruch

·      L182 Euskirchen-Kessenich (Von-Binsfeld-Straße)

·      L103 Hürth-Knapsack (Industriestrasse)

·      L181 Zwischen Lommersum und Derkum (Weilerswist)

·      L493 bei Morenhoven

·      L113 zwischen Merzbach und Rheinbach, Brücke zerstört und unpassierbar

·      L119 zwischen Flamersheim und Rheinbach, Brücke zerstört und unpassierbar.

·      B56 Miel (Querung Swistbach), (Befahrbarkeit in Prüfung)

·      L238 Europatunnel Stolberg

·      B 258 Blankenheim - Landesgrenze

·      L 194 Eicherscheid - Bad Münstereifel

·      L 165 Eicherscheid - Schuld

·      L 234 Effelsberg - Bad Münstereifel

·      L 113 Mahlberg - Scheuren

·      L 497 Houverath

·      L 204 Ortslage Urft

·      L 22 Wiesen - Wildenburg

·      L 165 Nöthen - Bad Münstereifel

·      L 17 Reifferscheid - Kammerwald

·      L 194 Witscheiderhof - Kreuzung Arloff

·      L 279 Bedburg

·      L34 Bereich Köln-Müngersdorf (Militärringstraße)

·      L 183 Frechen

·      L136 Rurbrücke Jülich

·      B265 im Bereich Erftstadt (ergänzt 17.7.)

Aktuelle Teilsperrungen in der Zuständigkeit der Regionalniederlassung in Ville-Eifel:

·      L 119 Stadtwaldkreuzung - Stotzheim

·      L 361 Glesch

·      L 249 ab Abtei Mariawald bis kurz vor Heimbach

·      K33 bei Metternich

·      K56 Rheinbach Todenfeld-Kurtenberg

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in der Zuständigkeit der Regionalniederlassung Südwestfalen:

Märkischer Kreis:

·      B515 Menden-Lendringsen, Vollsperrung der Brücke wegen Unterspülung

·      B236 Nachrodt, Vollsperrung wegen Unterspülung und Geröll

·      B236 Altena bis Werdohl, Vollsperrung wegen Unterspülung und Geröllmasse

·      B236 Altena, Vollsperrung wegen einsturzgefährdetem Haus

·      B236 Werdohl bis Plettenberg, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·      B236/L656 Werdohl Ecke Höllmecke, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·      B229 Werdohl-Eveking, halbseitig gesperrt wegen Erdrutsch

·      B54 Schalksmühle-Dahlerbrück, halbseitig gesperrt wegen weggespültem Gehweg

·      B54 Dahlerbrück bis Rummenohl, Vollsperrung wegen Hangsicherung

·      B54 Hagen-Dahl, Vollsperrung wegen weggespültem Gehweg

·      L888 Iserlohn-Grüne, halbseitig gesperrt wegen unterspülter Stützmauer

·      L879 Herscheid-Hardt bis -Ahehammer, Vollsperrung wegen Ausspülung

·      L709 Meinerzhagen-Listerohl, Baken am Rand

·      L698 Altena-Nette bis -Evingsen, Vollsperrung wegen großflächiger Ausbrüche

·      L694 Lüdenscheid-Brüninghausen, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·      L694 Versetalsperre, Vollsperrung

·      L656 Werdohl bis Neuenrade, Vollsperrung wegen Unterspülung, halbseitig weggebrochen

·      L561 Herscheid, halbseitig gesperrt wegen Erdrutsch

·      L530 Altena-Mühlenrahmede, halbseitig gesperrt wegen Erdrutsch

·      L532 Lüdenscheid, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·      K3 Halver bis Kierspe, Vollsperrung, Fahrbahn weggespült

·      K4 Meinerzhagen-Elminghausen, Baken am Rand wegen ausgespülter Bankette

·      K24 Hagen-Hohenlimburg, Vollsperrung wegen Hangrutsch

·      K32 Hemer, halbseitig gesperrt wegen Hangrutsch

Ennepe-Ruhr-Kreis:

·      L925 Hattingen, Vollsperrung wegen Überschwemmung

·      L701 Hagen-Priorei, Vollsperrung, Fahrbahn weggespült

·      L701 Hagen, Baken am Rand wegen unterspülter Bankette

·      L675 Wetter bis Herdecke, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·      L651 Hattingen-Bredenscheid, nur eingeschränkter Verkehr mit Baken

·      K4 Witten, Vollsperrung

Kreis Olpe:

·      B236 Lennestadt-Langenei, Radweg vollgesperrt

·      B55 Elspe-Oberelspe, halbseitig gesperrt, Radweg vollgesperrt

·      L737 Lennestadt-Oedingen, Gefahrenstelle ausgeschildert wegen Ausspülungen

·      L687 Finnentrop-Rönkhausen, halbseitig gesperrt

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in n der Zuständigkeit der Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift:

·      B511 zwischen Schmallenberg-Bad Fredeburg und -Heiminghausen (Hangrutsch) - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen

·      L541 Ortsdurchfahrt Eslohe-Wenholthausen / Brücke über die Wenne (Überflutung) - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen. Die Brücke muss begutachtet werden.

·      L735 Arnsberg-Oeventrop / Dinscheder Brücke über die Ruhr (Überflutung) - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen. Die Brücke muss begutachtet werden.

·      L519 zwischen Sundern-Recklinghausen und -Endorf (Hangrutsch) - halbseitige Verkehrsführung bleibt bis auf weiteres bestehen

·      L687 zwischen Sundern-Wildewiese und Finnentrop-Rönkhausen (Hangrutsch) - halbseitige Verkehrsführung bleibt bis auf weiteres bestehen

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in Niederrhein:

·      Im Bereich der L 361 Abs 12 Ortslage Grevenbroich-Neuenhausen ist der kreuzende unterführte Rad-/Gehweg wegen Verschlammung gesperrt. Hinweis: L361 Sperrung in Wemb aufgrund Umgestaltung Ortskern ab 28.06.

·      Alle Vollsperrungen für den Bereich Heinsberg, Nettetal und Moers sind aufgehoben. Aufgrund von Ausspülungen, sind einseitige Sperrungen weiterhin erforderlich.

Informationen zu den Beeinträchtigungen auf den Autobahnen in NRW finden Sie unter https://www.autobahn.de/rheinland/verkehrsmeldungen

Informationen zu den Beeinträchtigungen auf den Autobahnen in NRW finden Sie unter https://www.autobahn.de/rheinland/verkehrsmeldungen

Update: Unwetter in NRW: Kurzfristige Sperrungen von Landes- und Bundesstraßen (Stand 19. Juli: 12:00 Uhr)

Nach den starken Regenfällen in der letzten Woche kommt es nach wie vor zu landesweiten Sperrungen auf Bundes- und Landesstraßen. Folgende Landes- und Bundesstraßen sind derzeit gesperrt:

In Zuständigkeit der Regionalniederlassung Ruhr gibt es aktuell folgende Vollsperrungen:

·                  L62 (Mintarder Straße) in Mülheim an der Ruhr zwischen B1 (Kölner Straße) und Kahlenbergsweg

·                  L442 (Laupendahler Landstraße) in Essen zwischen E-Kettwig und –Werden, Überspülung durch die Ruhr

·                  L924 (Fellerstraße) zwischen Bonsfelderstraße und Effringhauser Straße, wegen Unterspülung der Böschung

In Zuständigkeit der Regionalniederlassung Rhein-Berg gibt es aktuell folgende Vollsperrungen und Behinderungen:

·                  L58 Dürscheid, Vollsperrung nach Hangrutsch, noch übers WE gesperrt

·                  L 97 zwischen Kaiserau und Abzweig L 98 Berghausen, Überschwemmung

·                  L 101 Vollsperrung Rad-Gehweg zw. Altenberg und Schöllerhof, komplette Verschlammung, wird voraussichtlich am Abend frei

·                  L 129 in Lindlar, gesperrt

·                  L193 Rheinpromenade in Königswinter (Rheinpegel)

·                  L193 weiter südlich in Höhe „Am Steinchen“ (Rheinpegel)

·                  L216, zw. Müngsten und L415, bleibt länger gesperrt, Unterhöhlung

·                  L 284 zwischen Abzweig L 129 und Heibach, Überschwemmung

·                  L284 Cleefhaus bleibt übers WE gesperrt, Aggerverband muss neuen Bachlauf anlegen

·                  L288 Leverkusen Schlebusch – überfluteter Rad- / Gehweg, wird voraussichtlich am 17.7. frei

·                  L 296 Odenthal- Höffe, LSA geregelte Verkehrsführung wg. Schaden am BW, wird ab Montag erledigt, BZ 1 Woche

·                  L 299 zwischen Unterheiligenhoven und Vellingen, Überschwemmung

·                  L 302 zwischen Neuremscheid und Kaiserau, Unterspülung der Fahrbahn

·                  L353 Langenfeld Richrath: Rad-/Gehweg ist gesperrt, Straße z.Zt. nicht gesperrt, größere Baumaßnahmen nötig

·                  L 359 Leichlingen-Balken – Vollsperrung Hangrutsch / Verschlammung

·                  L 407 Vollsperrung, Solingen-Unterburg wg. Straßenschäden lange gesperrt

·                  L 414 zwischen Dahlhausen und Beyenburg, Überschwemmung

·                  L507 bei Herkenrath halbseitig gesperrt

·                  B 42 im Bereich AS Rhöndorf in Bad Honnef

·                  B 237/ K5 Stadtbereich Hückeswagen, Überschwemmung

·                  K 38 zwischen Keppler Mühle und Abzweig K 24, Unterspülungen

Brückensperrungen:

·                  L302 bei Felsenthal (bei Lindlar) – Unterspülungen, muss abgesichert werden: evtl. Vollsperrung

·                  L403 Viehbach-Langenfeld – wird voraussichtlich am Abend

·                  L427 Solingen, zurzeit gesperrt

Aktuelle Vollsperrungen und Behinderungen in der Zuständigkeit der Regionalniederlassung Ville-Eifel:

·                  L 12 Hahnerstr. von Lammersdorf bis Mulartshütte

·                  L 12 Mulartshütte in Richtung Venwegen, Brücke zerstört durch Hochwasser.

·                  L 238 Mulartshütte – Zweifall

·                  L103 Hürth-Gleuel zwischen A1-AS Gleuel und Berrenrath

·                  L182 im Bereich Swisttal-Heimerzheim, Straßeneinbruch

·                  L182 Euskirchen-Kessenich (Von-Binsfeld-Straße)

·                  L103 Hürth-Knapsack (Industriestrasse)

·                  L181 Zwischen Lommersum und Derkum (Weilerswist)

·                  L493 bei Morenhoven

·                  L113 zwischen Merzbach und Rheinbach, Brücke zerstört und unpassierbar

·                  L119 zwischen Flamersheim und Rheinbach, Brücke zerstört und unpassierbar.

·                  B56 Miel (Querung Swistbach), (Befahrbarkeit in Prüfung)

·                  L238 Europatunnel Stolberg

·                  B 258 Blankenheim - Landesgrenze

·                  L 194 Eicherscheid - Bad Münstereifel

·                  L 165 Eicherscheid - Schuld

·                  L 234 Effelsberg - Bad Münstereifel

·                  L 113 Mahlberg - Scheuren

·                  L 497 Houverath

·                  L 204 Ortslage Urft

·                  L 22 Wiesen - Wildenburg

·                  L 165 Nöthen - Bad Münstereifel

·                  L 17 Reifferscheid - Kammerwald

·                  L 194 Witscheiderhof - Kreuzung Arloff

·                  L 279 Bedburg

·                  L34 Bereich Köln-Müngersdorf (Militärringstraße)

·                  L 183 Frechen

·                  L136 Rurbrücke Jülich

·                  B265 im Bereich Erftstadt (ergänzt 17.7.)

Aktuelle Teilsperrungen in der Zuständigkeit der Regionalniederlassung in Ville-Eifel:

·                  L 119 Stadtwaldkreuzung - Stotzheim

·                  L 361 Glesch

·                  L 249 ab Abtei Mariawald bis kurz vor Heimbach

·                  K33 bei Metternich

·                  K56 Rheinbach Todenfeld-Kurtenberg

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in n der Zuständigkeit der Regionalniederlassung Südwestfalen:

Märkischer Kreis:

·                  B515 Menden-Lendringsen, Vollsperrung der Brücke wegen Unterspülung

·                  B236 Nachrodt-Wiblingwerde bis Altena, Vollsperrung wegen Unterspülung und Geröll

·                  B236 Altena bis Werdohl, Vollsperrung

·                  B236 Werdohl bis Plettenberg, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·                  B236/L656 Ecke Höllmecke, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·                  B229 Werdohl-Eveking, halbseitig gesperrt

·                  B54 Schalksmühle-Dahlerbrück, halbseitig gesperrt

·                  B54 Dahlerbrück bis Rummenohl, Vollsperrung wegen Hangsicherung

·                  B54 Hagen-Dahl, Vollsperrung

·                  L888 Iserlohn, halbseitig gesperrt

·                  L879 Herscheid-Hardt bis -Ahehammer, Vollsperrung wegen Ausspülung

·                  L698 Altena-Nette, Vollsperrung

·                  L694 Lüdenscheid-Brüninghausen, Vollsperrung

·                  L694 Versetalsperre, Vollsperrung

·                  L656 Höllmecke, Vollsperrung wegen Unterspülung, halbseitig weggebrochen

·                  L561 halbseitig gesperrt wegen Erdrutsch

·                  L530 Rahmede, halbseitig gesperrt wegen Erdrutsch

·                  L532 Schalksmühle bis Gevelndorf, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·                  K3 Kierspe, Vollsperrung, Fahrbahn weggespült

·                  K24 Hagen-Hohenlimburg, Vollsperrung wegen Hangrutsch

·                  K32 Hemer, halbseitig gesperrt

Ennepe-Ruhr-Kreis:

·                  L925 Hattingen, Vollsperrung wegen Überschwemmung

·                  L701 Breckerfeld, Vollsperrung, Fahrbahn weggespült

·                  L675 Wetter bis Herdecke, Vollsperrung wegen Erdrutsch

·                  L651 Hattingen, Vollsperrung

·                  K 4 Witten, Vollsperrung

Kreis Olpe:

·                  B55 Elspe-Oberelspe, halbseitig gesperrt, Radweg vollgesperrt

·                  L687 Finnentrop-Rönkhausen, halbseitig gesperrt

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in der Zuständigkeit der Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift:

·                  B511 zwischen Schmallenberg-Bad Fredeburg und -Heiminghausen (Hangrutsch) - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen -

·                  L541 zwischen Eslohe-Wenner Stieg und Eslohe-Wenholthausen (Überflutung) - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen -

·                  L541 Ortsdurchfahrt Eslohe-Wenholthausen / Brücke über die Wenne (Überflutung) - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen -

·                  L735 Arnsberg-Oeventrop / Dinscheder Brücke über die Ruhr (Überflutung) - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen - Vollsperrung bleibt bis auf weiteres bestehen -

·                  L519 zwischen Sundern-Recklinghausen und -Endorf (Hangrutsch) - halbseitige Verkehrsführung bleibt bis auf weiteres bestehen

·                  L687 zwischen Sundern-Wildewiese und Finnentrop-Rönkhausen (Hangrutsch) - halbseitige Verkehrsführung bleibt bis auf weiteres bestehen

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in Niederrhein:

Alle Sperrungen aufgehoben.

 

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in n der Zuständigkeit der Regionalniederlassung Rhein-Berg:

·                  L58, Dürscheid, Vollsperrung nach Hangrutsch, noch übers Wochenende gesperrt

·                  L 97 zwischen Kaiserau und Abzweig L 98 Berghausen, Überschwemmung

·                  L 129 in Lindlar, gesperrt

·                  L216 zwischen Müngsten und Gockelshütte, bleibt länger gesperrt, Unterhöhlung

·                  L 284 zwischen Abzweig L 129 und Heibach, Überschwemmung

·                  L284 Cleefhaus bleibt übers WE gesperrt, Aggerverband muss neuen Bachlauf anlegen

·                  L 296 Odenthal- Höffe, Lichtsignalanlagen-geregelte Verkehrsführung wg. Schaden am Bauwerk

·                  L 299 zwischen Unterheiligenhoven und Vellingen, Überschwemmung

·                  L 302 zwischen Neuremscheid und Kaiserau, Unterspülung der Fahrbahn

·                  L353 Langenfeld Richrath: Rad-/Gehweg ist gesperrt, Straße z.Zt. nicht gesperrt, größere Baumaßnahmen nötig

·                  L 359 Leichlingen-Balken – Vollsperrung Hangrutsch / Verschlammung

·                  L 407 Vollsperrung, Solingen-Unterburg wg. Straßenschäden lange gesperrt

·                  L 414 zwischen Dahlhausen und Beyenburg, Überschwemmung

·                  B 42 im Bereich AS Rhöndorf in Bad Honnef

·                  B 237/ K5 Stadtbereich Hückeswagen, Überschwemmung

·                  B507 bei Herkenrath halbseitig gesperrt

·                  K 38 zwischen Keppler Mühle und Abzweig K 24, Unterspülungen

·                  K47 Kaltenbach – Ründeroth wegen Unterspülung vermutlich mehrere Wochen gesperrt

Brückensperrungen:

·                  L302 bei Felsenthal (bei Lindlar) – Unterspülungen, muss abgesichert werden: evtl. Vollsperrung

·                  L403 Viehbach-Langenfeld – wird voraussichtlich am Abend

·                  L427 Solingen, zurzeit gesperrt

 


update 16. Juli um 12 Uhr:

Kurzfristige Sperrungen von Landes- und Bundesstraßen

Nach den starken Regenfällen der vergangenen zwei Tage kommt es nach wie vor zu landesweiten Sperrungen auf Bundes- und Landesstraßen; vielerorts müssen die Sperrungen aufgrund von anhaltenden Überschwemmungen und reißenden Wassermassen auf unbekannte Zeit bestehen bleiben. Die Lage bleibt angespannt.

Besonders betroffen sind in Nordrhein-Westfalen weiterhin die Regionen Südwestfalen, Ville-Eifel und Rhein-Berg. Aber auch im Sauerland, am Niederrhein, im Ruhrgebiet (Großraum Velbert) und im Münsterland ist vielerorts mit Überschwemmungen und Sturzbächen auf Bundes- und Landesstraßen zu rechnen. Straßen.NRW ist mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz, um Feuerwehr und Polizei beim Katastrophenschutz zu unterstützen. Unter anderem helfen sie bei der Evakuierung in Hagen.


Welche Bundes- und Landesstraßen aktuell gesperrt sind (Stand: 12:00 Uhr)

In Zuständigkeit der Regionalniederlassung Ruhr gibt es aktuell folgende Vollsperrungen:


L62 (Mintarder-Straße) in Mülheim an der Ruhr zwischen B1 (Kölner Straße) und Kahlenbergsweg
L107 (Bonsfelder Straße) Velbert-Langenberg – V-Nierenhof, Ursache vermutlich auf städtischem Gebiet
L242 (Ruhrtalstraße) in Essen zwischen Essen-Kettwig und –Werden, Überspülung durch die Ruhr, bis auf weiteres
L442 (Laupendahler Landstraße) in Essen zwischen E-Kettwig und –Werden, Überspülung durch die Ruhr, bis auf weiteres
L924 (Fellerstraße) zwischen Bonsfelderstraße und Effringhauser Straße, wegen Unterspülung der Böschung, bis auf weiteres

In Zuständigkeit der Regionalniederlassung Rhein-Berg gibt es aktuell folgende Vollsperrungen und Behinderungen:

L73 Köln - Rath, halbseitig gesperrt wg.Überflutung
L407 Vollsperrung, Solingen-Unterburg wg.Straßenschäden lange gesperrt
L296 Odenthal- Höffe, LSA geregelte Verkehrsführung wg.Schaden am BW
L101 Vollsperrung Rad-Gehweg zw. Altenberg und Schöllerhof, komplette Verschlammung

L353 Langenfeld Richrath: Rad-/Gehweg ist gesperrt, Straße z.Zt. nicht gesperrt, größere Baumaßnahmen nötig.

L289 bei Moitzfeld vollgesperrt
L288 Leverkusen Schlebusch – überfluteter Rad- / Gehweg
L359 Leichlingen-Balken – Vollsperrung Hangrutsch / Überflutung
L359 Leichlingen – Stadtmitte Vollsperrung Wupper über Ufer
L302 Abs. 12, zwischen Neuremscheid und Kaiserau, Unterspülung der Fahrbahn.
L97 Abs. 4 zwischen Kaiserau und Abzweig L 98 Berghausen, Überschwemmung.
L284 Abs 24 zwischen Abzweig L 129 und Heibach, Überschwemmung.
B237/ K5 Stadbereich Hückeswagen, Überschwemmung.
L414 Abs. 7 zwischen Dahlhausen und Beyenburg, Überschwemmung.
L299 Abs. 4 zwischen Unterheiligenhoven und Vellingen, Überschwemmung.
K38 Abs.2 zwischen Keppler Mühle und Abzweig K 24, Unterspülungen.
L193 wird voraussichtlich am Abend in zwei Bereichen wegen Überspülung gesperrt:
An der Rheinpromenade in Königswinter und weiter südlich in Höhe „Am Steinchen“. Grund ist der steigende Pegelstand des Rheins. (Pegelprognose)
Etwas weiter südlich B 42 ( 3B) im Bereich AS Rhöndorf in Bad Honnef

L216 Morsbachtal über beide Abschnitte, Notmaßnahme – Vollsperrung
L216 Morsbachtal über beide Abschnitte, Notmaßnahme – Vollsperrung
L507 bei Herkenrath halbseitig gesperrt


Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in Zuständigkeit der Regionalniederlassung Ville-Eifel:

SM Simmerath:
L12 Hahnerstr. von Lammersdorf bis Mulartshütte vollgesperrt
L12 Mulartshütte in Richtung Venwegen. Brücke wurde durch das Hochwasser schwer beschädigt.
L238 Mulartshütte – Zweifall bleibt weiterhin gesperrt, zahlreiche Ausspülungen und Unfahrbarkeiten

SM Weilerswist
L103 Hürth-Gleuel zwischen A1-AS Gleuel und Berrenrath
L182 im Bereich Swisttal-Heimerzheim wegen Brückeneinsturz vollgesperrt
L182 Euskirchen Kessenich (Von-Binsfeld-Straße) vollgesperrt
L103 Hürth-Knapsack (Industriestrasse) vollgesperrt wegen Schlammansammlungen und Verschmutzungen und Kontamination durch Klärschlamm
L181 Zwischen Lommersum und Derkum (Weilerswist), vollgesperrt

SM Rheinbach:
L483 bei Morenhoven vollgesperrt
L113, zwischen Merzbach und Rheinbach, Brücke zerstört und unpassierbar
L119 zwischen Flamersheim und Rheinbach, Brücke zerstört und unpassierbar

SM Schleiden:
L249 ab Abtei Mariawald bis kurz vor Heimbach vorerst halbseitig gesperrt

SM Blankenheim:
B258 Blankenheim-LandesgrenzeKomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden
L194 Eicherscheid-Bad Münstereifel KomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden
L165 Eicherscheid-Schuld KomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden, Erdrutsch
L234 Effelsberg-Bad Münstereifel KomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden
L113 Mahlberg-ScheurenKomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden
B421 Kronenburg-HallschlagKomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden
L497 Houverath KomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden
L204 Ortslage Urft KomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden, Ortlage gesperrt
L22 Wiesen WildenburgKomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden
L165 Nöthen Bad Münstereifel KomplettsperrungUnterspülte Fahrbahn, Fahrbahnschäden, Bankettschäden


SM Bergheim:
L279 Bedburg Vollsperrung wegen Unterspülung
L34 im Bereich Köln-Müngersdorf (Militärringstraße) vollgesperrt


SM Aachen:
L238 Europatunnel Stolberg vollgesperrt

SM Jülich:
L136 Rurbrücke Jülich wegen Hochwasser gesperrt

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in Zuständigkeit der Regionalniederlassung Südwestfalen:

Märkischer Kreis:

B54 Dahlerbrück, halbseitig gesperrt
B229 Werdohl-Eveking, halbseitig gesperrt
L694 Versetalsperre Vollsperrung
L879 Herscheid-Hardt bis Altenmühle Vollsperrung wegen Überschwemmung
K3 Kierspe Vollsperrung, Fahrbahn weggespült
B54 Hagen-Dahl Vollsperrung
B236 Nachrodt-Wiblingwerde Vollsperrung wegen Unterspülung und Geröll
B236/L656 Vollsperrung wegen Erdrutsch
L656 Höllmecke Vollsperrung wegen Unterspülung, halbseitig weggebrochen
L888 halbseitig gesperrt
K24 Hohenlimburg Vollsperrung wegen Hangrutsch

Ennepe-Ruhr-Kreis:

L816 Vollsperrung, Brücke überschwemmt
L675 Wetter Vollsperrung wegen Erdrutsch
L701 Breckerfeld, Vollsperrung, Fahrbahn weggespült
L924 Witten Herbede Vollsperrung wegen Überschwemmung
L924 Hattingen Vollsperrung wegen Unterspülung, halbseitig weggebrochen
L925 Hattingen Vollsperrung wegen Überschwemmung
K4 Herbede Vollsperrung

Kreis Olpe:
B55 Lennestadt-Oedingen ist momentan halbseitig mit einer Ampelschaltung befahrbar
L687 Lenscheid halbseitig gesperrt

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in Zuständigkeit der Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift:

B511 zwischen Schmallenberg-Bad Fredeburg und -Heiminghausen (Hangrutsch)

L541 zwischen Eslohe-Wenner Stieg und Eslohe-Wenholthausen (Überflutung)

L541 Ortsdurchfahrt Eslohe-Wenholthausen / Brücke über die Wenne (Überflutung)

L735 Arnsberg-Oeventrop / Dinscheder Brücke über die Ruhr (Überflutung)


Auf der L687 zwischen Sundern-Wildewiese und Finnentrop-Rönkhausen gab es einen Hangrutsch, in diesem Bereich ist die Straße halbseitig gesperrt.

 

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in Zuständigkeit der Regionalniederlassung Niederrhein:

L456 wird ab Freitagabend (16.07.) auf Anordnung der Stadt Kleve gesperrt. In den Morgenstunden zum (17.07.) wird dort eine Brücke überflutet. Die Ortschaften Spyck und Schenkenschanz sind dann nicht mehr über die L456 zu erreichen. Ein Fährbetrieb wird dann in der Ortschaft Düffelward vom THW eingerichtet.
Im Bereich der L 361 Abs 12 Ortslage Grevenbroich-Neuenhausen ist der kreuzende unterführte Rad-/Gehweg wegen Verschlammung gesperrt.

Raum Heinsberg:
L364: Hommerschen gesperrt. Wurmbrücke; Fahrbahnunterspülung
L225: Wurmbrücke voll gesperrt
L227: von Dremmen bis Ratheim voll gesperrt wegen kompletter Überflutung
L364: Ortsdurchfahrt Hilfarth komplett gesperrt wegen Überflutung und Evakuierungen laufen
B221: Rurbrücke Orsbeck voll gesperrt wegen Überflutung
Diverse Kreisstraßen und die A46 im Bereich Hückelhoven Dremmen sind auch gesperrt.
L444 bei Moers: teilweise gesperrt, in beiden Fahrtrichtungen befahrbar, Temporeduzierung
B221 bei Heinsberg: Vollsperrung wegen Böschungsschäden

Erst, wenn die Wassermassen abgeflossen und die Aufräumarbeiten weiter vorangeschritten sind, sind genauere Schadensfeststellungen möglich.

Informationen zu den Beeinträchtigungen auf den Autobahnen in NRW finden Sie unter https://www.autobahn.de/rheinland/verkehrsmeldungen
Aktuelle Verkehrsinformationen finden Sie unter www.verkehr.nrw.de

 



update 15. Juli um 16 Uhr:
 

Nach den starken Regenfällen der vergangenen zwei Tage kommt es nach wie vor zu landesweiten Sperrungen auf Bundes- und Landesstraßen; vielerorts müssen die Sperrungen aufgrund von anhaltenden Überschwemmungen und reißenden Wassermassen auf unbekannte Zeit bestehen bleiben. Die Lage bleibt angespannt.

 

Besonders betroffen sind in Nordrhein-Westfalen weiterhin die Regionen Südwestfalen, Ville-Eifel und Rhein-Berg. Unter anderem ist Hagen-Dahl weiterhin abgeschnitten. Aber auch im Sauerland, am Niederrhein, im Ruhrgebiet (Großraum Velbert) und im Münsterland ist vielerorts mit Überschwemmungen und Sturzbächen auf Bundes- und Landesstraßen zu rechnen. Straßen.NRW ist mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz, um Feuerwehr und Polizei beim Katastrophenschutz zu unterstützen. Unter anderem helfen sie bei der Evakuierung in Hagen.

 

Sobald die Wassermassen versickert sind, beginnen Räumarbeiten und die Schadenssichtung. Erst dann ist ein umfangreiches Lagebild zu den Schäden möglich.

Welche Bundes- und Landesstraßen aktuell gesperrt sind:

 

In Zuständigkeit der Regionalniederlassung Ruhr gibt es aktuell folgende Vollsperrungen:

·         L924 (Fellerstraße) in Velbert zwischen L107 (Bonsfelder Straße) und Effringhauser Straße wegen Unterspülung der Böschung

·         L107 (Bonsfelder Straße) Velbert-Langenberg – V-Nierenhof

·         L357 Mettmann-Museum – Erkrath

·         L442 (Laupendahler Landstraße) zwischen Essen-Kettwig und –Werden vollgesperrt wegen Überspülung durch die Ruhr

 

Rhein-Berg

·         L284 bei Hoffnungsthal und L284 bei Cleefhaus bleibt bis voraussichtlich morgen gesperrt

·         L 289 bei Moitzfeld vollgesperrt

·         L288 Leverkusen Schlebusch – überfluteter Rad- / Gehweg

·         L 407 Solingen Unterburg – Vollsperrung, Überflutung

·         L 359 Leichlingen-Balken – Vollsperrung Hangrutsch / Überflutung

·         L 359 Leichlingen – Stadtmitte Vollsperrung Wupper über Ufer

·         L 74 zwischen Solingen Müngsten und Wuppertal ist nach Hangrutsch komplett gesperrt.

·         L 296 von Funkenhof bis Höffe bleibt voll gesperrt. Hier ist ein Brückenbauwerk unterspült. Über die Kreisstraße Neschen / Scheuren kann der Bereich umfahren werden.

·         L 302 Abs. 12, zwischen Neuremscheid und Kaiserau, Unterspülung der Fahrbahn.

·         L 97 Abs. 4 zwischen Kaiserau und Abzweig L 98 Berghausen, Überschwemmung.

·         L 284 Abs 24 zwischen Abzweig L 129 und Heibach, Überschwemmung.

·         B 237/ K5 Stadbereich Hückeswagen, Überschwemmung.

·         L 414 Abs. 7 zwischen Dahlhausen und Beyenburg, Überschwemmung.

·         L 299 Abs. 4 zwischen Unterheiligenhoven und Vellingen, Überschwemmung.

·         K 38 Abs.2 zwischen Keppler Mühle und Abzweig K 24, Unterspülungen.

·         L193 wird voraussichtlich am Abend in zwei Bereichen wegen Überspülung gesperrt –

Rheinpromenade in Königswinter und weiter südlich in Höhe „Am Steinchen“. Grund ist der steigende Pegelstand des Rheins. (Pegelprognose)

·         L 216 Morsbachtal über beide Abschnitte Vollsperrung bis mindestens morgen Abend

 

 

Brückensperrungen:

·         L 294 Leichlingen "Am Wallgraben / Germaniabad" Wupperbrücke

·         L403 – Viehbach-Langenfeld

·         L302 bei Felsenthal (bei Lindlar) – Unterspülungen, muss abgesichert werden: Vollsperrung

·         L284 bei Hartegasse (bei Lindlar) – Überschwemmung, Vollsperrung

 

Aktuelle Sperrungen und Behinderungen in Ville Eifel:

 

·         L34 Militärring ist in Teilen gesperrt

·         L12 Zwischen Mulartshütte-Roetgen und Simmerath, (Hahner Straße) an mehreren Stellen vollgesperrt

·         L183n Alfter (Hohe Straße)

·         L183 Abs 30,2 Frechen, Bahnunterführung Bonnstraße gesperrt

·         L234 Abs 1 Bad Münstereifel bis zur L498 gesperrt

·         L182 Abs 2 Euskirchen-Kessenich (Von-Binsfeld-Straße) gesperrt

·         B59 zwischen Rommerskirchen und Bocklemünd: Vollsperrung nach Überflutung

·         L93: eine Autobahnunterführung wurde durch die Stadt Köln gesperrt

·         L496: im Frechener Raum steht in Fahrtrichtung Hürth nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung

·         L300:  in Köln-Rodenkirchen ist die L300 am Ortseingang Rodenkirchen überflutet und der Wasserablauf zum Rhein blockiert. Vollsperrung.

·         L34 bei Köln-Müngersdorf: Überflutung der Fahrbahn. Maßnahme: Geschwindigkeit auf Tempo 30 reduziert

·         L279 bei Bedburg: Überflutung. Maßnahme: Vollsperrung durch Feuerwehr Bedburg

·         B258 KVP Ahrhütte-Abzweig L167 Richtung Kelberg: Überflutung, Maßnahme: Vollsperrung

·         L23 Würselen-Herzogenrath-Kohlscheid: Überflutung, Maßnahme: Vollsperrung

·         L234 Bad Münstereifel bis zur L498, Maßnahme: Vollsperrung

·         B 56 in Swisttal zum Teil gesperrt

·         L279  von A61-AS Bedburg  bis Bedburg-Pütz vollgesperrt

·         L182 zwischen Heimerzheim und Straßfeld, Brücke eingestürzt

·         L119 und L113 Rheinbach weiträumig gesperrt wegen Brückeneinstürzen  

·         L136 Rurbrücke Jülich wegen Hochwasser gesperrt

·         L223 Abschnitt 7;8;9; Hier ist Fahrbahn noch teilweise überflutet.

·         L238 Abschnitt 6;7;8;12 sind noch gesperrt. Teile der Straße sind rausgebrochen

·         L238 Stolberg Der Europatunnel steht noch fast komplett voll Wasser.

·         L23 Abschnitt 10 auch hier ist die Fahrbahn noch überflutet.

·         L23 Teuterhof noch gesperrt und soll voraussichtlich am Abend wieder freigegeben werden.

 

 

Außerdem sind einige Landes- und Bundesstraßen in Rheinbach, Swisttal, Euskirchen und Umland (u.a. L113, L493, B266, B56) teilweise gesperrt oder aufgrund der Vollsperrung der A61 in dem Bereich stark überfüllt.

 

Südwestfalen

 

Märkischer Kreis:

 

·         B54 Kierspe bis Lüdenscheid-Brügge Vollsperrung

·         B54 bei Dahlerbrück Vollsperrung, eine Brücke und ein Gehweg wurden weggespült

·         B229 Vollsperrung wegen Erdrutsch und umgestürzter Bäume

·         B229 bei Lüdenscheid-Trempershof Vollsperrung wegen Geröll

·         L694 Versetalsperre Vollsperrung

·         L879 Herscheid-Hard bis Altenmühle Vollsperrung wegen Überschwemmung

·         K3 Kierspe Vollsperrung

·         B54 Hagen-Rummenohl Richtung Hagen-Dahl Vollsperrung

·         B236 Nachrodt-Wiblingwerde Vollsperrung wegen Unterspülung und Geröll

·         B236/L656 Vollsperrung wegen Erdrutsch

·         B515 Hönnetal Vollsperrung

·         L656 Höllmecke Vollsperrung wegen Unterspülung, halbseitig weggebrochen

·         L693 Hagen-Hassley Vollsperrung

·         K12 Garbeck-Küntrop Vollsperrung

·         K24 Hohenlimburg Vollsperrung wegen Hangrutsch

 

 

Ennepe-Ruhr-Kreis:

 

·         B226 Wetter (Ruhr) Vollsperrung

·         L816 Vollsperrung, Brücke überschwemmt

·         L675 Wetter Vollsperrung wegen Erdrutsch

·         L701 Breckerfeld: Vollsperrung, Brücke weggespült

·         L924 Witten Herbede Vollsperrung wegen Überschwemmung

·         L924 Hattingen Vollsperrung wegen Unterspülung, halbseitig weggebrochen

·         L925 Hattingen Vollsperrung wegen Überschwemmung

·         K8 Schwelm Vollsperrung wegen Überschwemmung

 

 

Kreis Olpe:

·         B55 Lennestadt-Oedingen ist momentan halbseitig mit einer Ampelschaltung befahrbar

·         B236 Lennestadt-Langenei wird aktuell noch freigeräumt und ist bedingt befahrbar

·         L928 Gleierbrück ist aktuell noch voll gesperrt, soll aber im Laufe des Tages wieder freigegeben werden

·         L687 ist weiterhin halbseitig gesperrt

 

Hochsauerlandkreis: aktuell sind folgende Straßen im Bereich der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift aufgrund der starken Regenfälle noch gesperrt:

 

·         B511 zwischen Schmallenberg-Bad Fredeburg und -Heiminghausen

·         L519 (Abschnitt 1) Sundern-Hachen (Schäden an Gasleitung wegen Überflutung)

·         L541 (Abschnitt 1) zwischen Eslohe-Wenner Stieg und Eslohe-Wenholthausen (Überflutung)

·         L541 (Abschnitt 2) Ortsdurchfahrt Eslohe-Wenholthausen / Brücke über die Wenne (Überflutung)

·         L735 (Abschnitt 8.1) Arnsberg-Oeventrop / Dinscheder Brücke über die Ruhr (Überflutung)

·         L928 zwischen Schmallenberg-Bracht und Lennestadt-Gleierbrück (drohender Hangrutsch)

·         L687 zwischen Sundern-Wildewiese und Finnentrop-Rönkhausen gab es einen Hangrutsch, in diesem Bereich ist die Straße halbseitig gesperrt.

 

Niederrhein:

L444 bei Moers: teilweise gesperrt, in beiden Fahrtrichtungen befahrbar, Temporeduzierung

B221 bei Heinsberg: Vollsperrung wegen Böschungsschäden

 



Donnerstag, 15. Juli 2021 - Nach den starken Regenfällen der vergangenen zwei Tage kommt es nach wie vor zu landesweiten Sperrungen auf Bundes- und Landesstraßen; vielerorts müssen die Sperrungen aufgrund von anhaltenden Überschwemmungen und reißenden Wassermassen auf unbekannte Zeit bestehen bleiben. Die Lage bleibt angespannt.  


Besonders betroffen sind in Nordrhein-Westfalen weiterhin die Regionen Südwestfalen, Ville-Eifel und Rhein-Berg. Unter anderem ist Hagen-Dahl weiterhin abgeschnitten. Aber auch im Sauerland, am Niederrhein, im Ruhrgebiet (Großraum Velbert) und im Münsterland ist vielerorts mit Überschwemmungen und Sturzbächen auf Bundes- und Landesstraßen zu rechnen. Straßen.NRW ist mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz, um Feuerwehr und Polizei beim Katastrophenschutz zu unterstützen. Unter anderem helfen sie bei der Evakuierung in Hattingen.  
Sobald die Wassermassen versickert sind, beginnen Räumarbeiten und die Schadenssichtung. Erst dann ist ein umfangreiches Lagebild zu den Schäden möglich.
 
Welche Bundes- und Landesstraßen aktuell gesperrt sind:  
Rhein-Berg L101 Altenberg Vollsperrung Baumsturz
L101 Schöllerhof Vollsperrung - Baum auf Polizeiauto, 2 Verletzte Polizisten
L101 Wermelskirchen Ortschaft Bremen halbseitige Sperrung, starke Wasseransammlung
L58 Leverkusen Oulustraße Vollsperrung
L 409 Wermelskirchen Eipringhausen Vollsperrung
L 136 Overath - konnte nach Baumsturz zwischenzeitlich wieder freigegeben werden
L 489 Köln Rath,  unter A3-Brücke Auffahrt Königsforst  halbseitige Sperrung
L 289 Vollsperrung wegen Überflutung
L 288 Leverkusen Schebusch Vollsperrung wegen Überflutung
L 73 Köln Rath - halbseitig gesperrt wegen Überflutung
L 289 Moitzfeld  kurz vor Vollsperrung
L 407 Vollsperrung
L288 Leverkusen Schlebusch: überfluteter Rad- / vollgelaufen
L 294  Markusmühle – Dabringhausen Vollsperrung wegen Überflutung / Haus eingestürzt
L 136 Overath-Untereschbach Vollsperrung – Sülz über Ufer
L 407 Solingen Unterburg – Vollsperrung, Wupper über Ufer
L 359 Leichlingen-Balken – Vollsperrung Hangrutsch / Überflutung
L 359 Leichlingen – Stadtmitte Vollsperrung Wupper über Ufer + Großbrand (Lage noch unbekannt, Rauchsäule über Leichlingen)
Köln (linksrheinisch):
 L 34 Militärring linksrheinisch in Teilen gesperrt
 L 296 von Funkenhof bis Höffe bleibt voll gesperrt    
  L333 nach Baumsturz wieder frei L350 nach Baumsturz wieder frei    

In Ville-Eifel ist es derzeit in Euskirchen und Umgebung besonders schlimm. Dort steht das Wasser teils meterhoch.  
Südwestfalen Märkischer Kreis:
 L701 bei Breckerfeld: Vollsperrung  
Kreis Olpe:  
Die B55 Lennestadt-Oedingen ist momentan halbseitig mit einer Ampelschaltung befahrbar Die B236 Lennestadt-Langenei wird aktuell noch freigeräumt und ist bedingt befahrbar Die L928 Gleierbrück ist aktuell noch voll gesperrt, soll aber im Laufe des Tages wieder freigegeben werden
  L687 ist weiterhin halbseitig gesperrt    
 Hochsauerlandkreis: aktuell sind folgende Straßen im Bereich der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift aufgrund der starken Regenfälle noch gesperrt:    
 B511 zwischen Schmallenberg-Bad Fredeburg und -Heiminghausen
  L519 zwischen Eslohe-Obersalwey und -Niedersalwey (Überflutung)
 L541 zwischen Eslohe-Wenner Stieg und Eslohe-Wenholthausen (Überflutung)
 L541 Ortsdurchfahrt Eslohe-Wenholthausen / Brücke über die Wenne (Überflutung)
 L735 Arnsberg-Oeventrop / Dinscheder Brücke über die Ruhr (Überflutung)
 L840 zwischen Sundern-Altenhellefeld und Meschede-Visbeck (Überflutung)
 L928 zwischen Schmallenberg-Bracht und Lennestadt-Gleierbrück (drohender Hangrutsch)
 L687 zwischen Sundern-Wildewiese und Finnentrop-Rönkhausen gab es einen Hangrutsch, in diesem Bereich ist die Straße halbseitig gesperrt.    

Duisburg-Untermeiderich: Vollsperrung der Mühlenfelder-Straße    
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 26. Juli, Straßenbauarbeiten auf der Mühlenfelder Straße zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Bergstraße durch. Die Mühlenfelder Straße wird daher in diesem Bereich voll gesperrt. Die Werkszufahrten auf der Stahlstraße sind von der Sperrung nicht betroffen. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende August fertiggestellt.



Duisburg-Duissern: Vollsperrung der Martinstraße        
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern seit Ende April die Fahrbahn im Bereich Lutherstraße/Martinstraße in Duissern. Am Mittwoch, 14. Juli, beginnt der nächste Bauabschnitt. Hierzu muss die Martinstraße zwischen der Lutherstraße und der Moltkestraße voll gesperrt werden. Die Hasenkampstraße/Hinter der Kirche wird zur Sackgasse. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte August abgeschlossen.


Duisburg-Vierlinden: Teilsperrung der Goerdeler Straße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Mittwoch, 7. Juli, Straßenbauarbeiten auf der Goerdeler Straße, zwischen Leber- und Beckstraße, in Vierlinden durch. Aus diesem Grund wird die Goerdeler Straße in diesem Bereich zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Beckstraße. Zudem wird die Canarisstraße während der Dauer der Arbeiten zur Sackgasse, so dass eine Einfahrt in die Goerdeler Straße nicht möglich sein wird. Weiterhin sind Halteverbote aus Gründen der Verkehrssicherheit eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Anlieger können ihre Grundstücke jederzeit erreichen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen sein.

Buchholz: Teilsperrung der Lindauer Straße   
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 12. Juli, eine neue Fernwärmeleitung im Bereich der Lindauer Straße und Böhmer Straße in Duisburg-Buchholz. Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten durchgeführt.   Im ersten Bauabschnitt wird die Lindauer Straße zwischen Hausnummer 17 und der Münchener Straße in der Zeit von 7 bis 17 Uhr voll gesperrt. Außerhalb dieser Zeit wird die Lindauer Straße von der Münchener Straße kommend als Einbahnstraße ausgewiesen.
Die Lindauer Straße ist bis Hausnummer 17 immer von der Sudetenstraße aus erreichbar und als Sackgasse ausgeschildert.  
Im zweiten Bauabschnitt wird auf der Böhmer Straße eine Wanderbaustelle eingerichtet. Die Lindauer Straße bleibt in dieser Zeit eine Einbahnstraße.  
Fußgänger und Radfahrer können passieren. Umleitungen werden aufgrund der Örtlichkeit nicht ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende August abgeschlossen.

Duissern: Verkehrseinschränkungen auf der Straße „Wilhelmshöhe“  
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 12. Juli, eine neue Stromleitung auf der „Wilhelmshöhe“ zwischen den Straßen „Am Botanischen Garten“ und „Am Kaiserberg“ in Duisburg-Duissern. Während der Dauer der Arbeiten muss die Einbahnstraßenregelung auf der Straße „Am Botanischen Garten“ zwischen „Wilhelmshöhe“ und „Am Freischütz“ aufgehoben werden.  
Fußgänger und Radfahrer können passieren. Umleitungen werden aufgrund der Örtlichkeit nicht ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 6. August, abgeschlossen.

Duisburg-Mitte: Teilsperrung der Kardinal-Galen-Straße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 12. Juli, Kanalbau-, Straßenbau sowie Ampelarbeiten auf der Kardinal-Galen-Straße in der Stadtmitte durch. Daher wird die Kardinal-Galen-Straße in Fahrtrichtung Innenstadt zwischen der A59-Brücke und der Mainstraße gesperrt. Aufgrund der Arbeiten wird die A59-Abfahrt Duissern in Fahrtrichtung Düsseldorf ebenfalls gesperrt. Eine Umleitung über die Anschlussstelle Innenstadt ist ausgeschildert.
Die A59-Auffahrt in Fahrtrichtung Düsseldorf bleibt erreichbar. Fußgänger können passieren, müssen allerdings die Straßenseite wechseln. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.  Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte August zum Ferienende abgeschlossen.


Duisburg-Kaßlerfeld: Teilsperrung der Schwanentorbrücke     
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Freitag, 9. Juli, gegen 18 Uhr Arbeiten an der Schwanentorbrücke in Kaßlerfeld durch. Aus diesem Grund wird die Brücke in Fahrtrichtung Ruhrort gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 12. Juli, gegen 3 Uhr abgeschlossen.

Duisburg-Bergheim: Teilsperrung der Lange Straße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Donnerstag, 8. Juli, Straßenbauarbeiten auf der Langen Straße in Duisburg-Bergheim zwischen „Auf dem Hahn“ und „Grabenacker“ durch. Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten durchgeführt. Die Lange Straße wird zunächst zwischen „Auf dem Hahn“ und „In der Schleue“ zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung „Auf dem Hahn“.  
Im zweiten Abschnitt wird die Lange Straße zur Einbahnstraße zwischen Sandstraße und „Grabenacker“ in Fahrtrichtung Sandstraße. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende August abgeschlossen.


Friemersheim: Vollsperrung der Rumelner Straße  

Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 5. Juli, Leitungen auf der Rumelner Straße in Duisburg-Friemersheim. Aus diesem Grund wird die Rumelner Straße zwischen Hohenbudberger Straße und Bromberger Straße voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Juli abgeschlossen.



Duisburg-Neudorf/Dellviertel: Teilsperrung der Koloniestraße  
Duisburg, 1. Juli 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 5. Juli, Straßenbauarbeiten auf der Koloniestraße im Dellviertel durch. Aus diesem Grund wird die Koloniestraße zwischen Neue Fruchtstraße und der Wuhanstraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Wuhanstraße. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte August abgeschlossen.

Juni 2021

Duisburg-Neuenkamp: Teilsperrung der Paul-Rücker-Straße      
Duisburg, 30. Juni 2021 - Im Auftrag der Stadt Duisburg werden ab Mittwoch, 7. Juli, Sondierungsarbeiten auf der Paul-Rücker-Straße in Neuenkamp durchgeführt. Aus diesem Grund kann von der Essenberger Straße nicht mehr in die Paul-Rücker-Straße abgebogen werden. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet.  ie Arbeiten werden voraussichtlich Mitte August abgeschlossen.

Hochheide: Verkehrseinschränkungen an der Kreuzung Moerser Straße/Ottostraße       
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 5. Juli, die Fahrbahn auf der Moerser Straße im Bereich der Hausnummern 223 bis 239 in Hochheide. Aus diesem Grund kann man nicht an der Kreuzung von der Moerser Straße in die Ottostraße und von der Ottostraße in die Moerser Straße abbiegen. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Samstag, 10. Juli, abgeschlossen.


Duisburg-Ruhrort: Verkehrseinschränkungen im Bereich Ruhrorter Straße/Mercatorinsel 
Duisburg, 28. Juni 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe beginnen am Samstag, 3. Juli, mit weiteren Arbeiten zum Neubau des Karl-Lehr-Brückenzugs. Die Arbeiten finden immer samstags statt. Währenddessen kann nicht von der Ruhrorter Straße in die Straße „Mercatorinsel“ eingebogen werden. Umleitungen werden ausgeschildert.  Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende September dauern.


Duisburg-Ruhrort: Verkehrseinschränkungen im Bereich Ruhrorter Straße/Mercatorinsel  Die Wirtschaftsbetriebe beginnen am Samstag, 3. Juli, mit weiteren Arbeiten zum Neubau des Karl-Lehr-Brückenzugs. Die Arbeiten finden immer samstags statt. Währenddessen kann nicht von der Ruhrorter Straße in die Straße „Mercatorinsel“ eingebogen werden. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende September dauern.



Duisburg-Altstadt: Vollsperrung der Vulkanstraße      
Die Netze Duisburg beginnen ab Sonntag, 4. Juli, mit der Neuverlegung einer Hochspannungsleitung vom Umspannwerk Vulkanstraße bis zum Umspannwerk Innenhafen (Stresemannstraße). Dazu muss die Vulkanstraße im ersten Bauabschnitt zwischen der Julius-Weber-Straße und der Werftstraße für etwa sechs Wochen voll gesperrt werden.  
Für den aus Rheinhausen kommenden Verkehr wird die Charlottenstraße (Parallelstraße zur Vulkanstraße) für den LKW-Verkehr geöffnet. Der aus Essen kommende LKW-Verkehr Richtung Logport I soll auf der A40 bleiben und erst über die Ausfahrt DU-Rheinhausen abfahren. Aus den Hafengebieten kommende LKW-Verkehre Richtung Logport I etc. sollen über „Am Brink“ auf die A40 auffahren und auch über die Anschlussstelle Rheinhausen zum Logport I fahren.
Der Lkw-Verkehr, der vor der Sperrung der Vulkanstraße ankommt, wird ebenfalls auf die A40 und anschließend über die Anschlussstelle Rheinhausen zum Logport I geleitet. Entsprechende Umleitungsempfehlungen und Beschilderungen werden aufgestellt.  
Ortkundigen wird wegen der erwarteten Verkehrsbeeinträchtigungen empfohlen, den Bereich großräumig zu umfahren. Die verkehrsrelevanten Arbeiten werden voraussichtlich Ende 2022 abgeschlossen.

A40: Wochenend-Engpass zwischen Kreuz Duisburg und Duisburg-Kaiserberg  
Die Autobahn GmbH Rheinland führt auf der A40 in Fahrtrichtung Essen von Freitag (25.6.) um 20 Uhr bis Montag (28.6.) um 5 Uhr zwischen dem Kreuz Duisburg und der Anschlussstelle Duisburg-Kaiserberg Bohrungen durch, um für den künftigen Umbau des Autobahnkreuzes Kaiserberg den Boden zu sondieren. Während gearbeitet wird, ist dort nur ein Fahrstreifen frei.

Duisburg-Baerl: Vollsperrung der Heesbergstraße       
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 28. Juni, Wasserleitungen auf der Heesbergstraße in Baerl. Aus diesem Grund wird die Heesbergstraße während der Arbeitszeiten (in der Regel von 7 bis 17 Uhr) zwischen den Hausnummern 17 und 30 voll gesperrt. In Zeiten, in denen nicht gearbeitet wird, bleibt die Heesbergstraße vom Riedweg kommend als Einbahnstraße befahrbar. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte September abgeschlossen.


Duisburg-Wanheimerort: Teilsperrung der Kulturstraße    
Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG führt ab Samstag, 26. Juni, Gleisbauarbeiten auf der Kulturstraße in Wanheimerort durch. Aus diesem Grund wird die Kulturstraße zwischen der Kulmer Straße und der Eschenstraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Eschenstraße. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 23. Juli, abgeschlossen.


Duisburg-Duissern: Vollsperrung Zieglerstraße     
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen am Mittwoch, 30. Juni, mit Straßenbauarbeiten auf der Zieglerstraße in Duissern. Aus diesem Grund wird die Zieglerstraße zwischen der Königsberger Allee und der Blumenthalstraße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 9. Juli, abgeschlossen.


Rheinbrücke Neuenkamp: Vollsperrung A 40 in Fahrtrichtung Venlo 25. bis 26. Juni

Im Zusammenhang mit der Erweiterung der Autobahn A 40 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen einschließlich Neubau der Rheinbrücke Neuenkamp informieren wir Sie über folgende Verkehrseinschränkung:  
Von Freitag, 25. Juni, 20 Uhr, bis Samstag, 26. Juni, 9 Uhr, wird die A 40, zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Häfen und Duisburg-Homberg,  in Fahrtrichtung Venlo gesperrt. Grund für die Sperrung sind Sanierungs- und Markierungsarbeiten entlang der Fahrbahn. Die Umleitung wird frühzeitig eingerichtet und führt die Verkehrsteilnehmer über die Autobahn A 42.


 

Duisburg-Neudorf: Vollsperrung der Otto-Keller-Straße   
Die Stadt Duisburg führt ab Montag, 21. Juni, Straßenbauarbeiten auf der Otto-Keller-Straße in Neudorf durch. Aus diesem Grund wird die Otto-Keller-Straße zwischen der Hausnummer 5 und der Kammerstraße voll gesperrt. Fußgänger können passieren. Die Arbeiten dieses Bauabschnitts werden voraussichtlich Ende September abgeschlossen. Die gesamten Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende 2022.

A42: Engpass am Samstag zwischen Duisburg-Beeck und Neumühl in Richtung Dortmund  Die Autobahn GmbH Rheinland richtet am Samstag (19.6.) in der Zeit von 8 bis 16 Uhr auf der A42 in der Baustelle zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Beeck und Duisburg-Neumühl eine neue Verkehrsführung in Fahrtrichtung Dortmund ein. Während der Arbeiten ist zwischen diesen Anschlussstellen zeitweise nur ein Fahrstreifen frei. Für die neue Verkehrsführung markiert die Autobahn GmbH auch die Fahrbahn neu, deshalb können die Arbeiten nur bei passendem Wetter stattfinden.

A3/A40: Reminder und Update zu den Sperrungen im Kreuz Kaiserberg  
Die Autobahn GmbH Rheinland führt auf der A3 und der A40 am Autobahnkreuz Kaiserberg Sondierungsbohrungen fort und sperrt dafür einzelne Fahrstreifen und Verbindungen.  
Die Einschränkungen im Detail:  
Einstreifige Verkehrsführung in der Verbindung von der A40 aus Dortmund kommend auf die A3 von heute (15.6.) um 19 Uhr bis Mittwoch (16.6.) um 5 Uhr Sperrung der Verbindung von der A40 aus Dortmund kommend auf die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen von Mittwoch (16.6.) um 21 Uhr bis Donnerstag (17.6.) um 5 Uhr. Die Umleitung über die Anschlussstelle Duisburg-Wedau ist mit dem roten Punkt beschildert.

NEU: Sperrung der Verbindung von der A3 aus Köln kommend auf die A40 in Fahrtrichtung Venlo von Donnerstag (17.6.) um 20 Uhr bis Freitag (18.6.) um 5 Uhr. Eine Umleitung über die Anschlussstelle Duisburg-Kaiserberg ist mit dem roten Punkt beschildert. Sperrung der Verbindung von der A3 aus Köln kommend auf die A40 in Fahrtrichtung Venlo von Montag (21.6.) um 21 Uhr bis Dienstag (22.6) um 5 Uhr. Die Umleitung über die Anschlussstelle Duisburg-Kaiserberg ist mit dem roten Punkt beschildert.

Duisburg-Duissern: Vollsperrung Königsberger Allee    
Duisburg, 14. Juni 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen am Montag, 21. Juni, mit Straßenbauarbeiten auf der Königsberger Allee zwischen der Zieglerstraße und der Hansastraße in Duissern. Die Arbeiten werden in drei Bauabschnitten durchgeführt. Der jeweils betroffene Bereich muss voll gesperrt werden. Fußgänger und Radfahrer können passieren.  Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang Juli abgeschlossen.

Duisburg-Röttgersbach: Vollsperrung Kaiser-Friedrich-Straße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen am Montag, 21. Juni, mit Straßenbauarbeiten auf der Kaiser-Friedrich-Straße in Röttgersbach. Aus diesem Grund wird die Kaiser-Friedrich-Straße zwischen der Rohrstraße und der Ortsgrenze zur Stadt Oberhausen voll gesperrt. Die Rohrstraße wird von der Oberen-Sterkrader-Straße kommend als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen.

Duisburg-Friemersheim: Vollsperrung der Straße „Auf dem Dudel“  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 21. Juni, die Fahrbahn auf der Straße „Auf dem Dudel“ in Friemersheim. Aus diesem Grund wird die Straße zwischen der Hausnummer 27 und der Julius-Leber-Straße unter der Woche, von Montag bis Freitag, zwischen 7 und 17 Uhr voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.  Die Arbeiten werden voraussichtlich am Donnerstag, 24. Juni, abgeschlossen.


Was die Autobahn GmbH besser machen will
Effizienter bauen, Verkehrsflüsse optimieren – Das hat sich die Autobahn GmbH des Bundes vorgenommen. Seit dem 1. Januar 2021 ist sie für die Planung, den Bau und die Instandhaltung aller Autobahnen verantwortlich. Damit bündelt sie die Aufgaben der 16 Landesbetriebe unter einem Dach. Im IHK Live Talk sprachen Stephan Krenz, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Dr. Hendrik Schulte, Staatssekretär im Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, über ihre Pläne.  

Vor fünf Monaten hat die Autobahn GmbH die Verantwortung für alle Autobahnen in Deutschland übernommen. Die Bundesgesellschaft will ihr Know-how nutzen, um schneller zu bauen und den Verkehr zukünftig besser zu managen. „Für die Niederlassung Rheinland der Autobahn GmbH stehen insbesondere die Instandhaltung und der Neubau wichtiger Autobahn-Rheinbrücken im Fokus, um ein leistungsfähiges Autobahnnetz in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung zu stellen,“ sagte Stephan Krenz, Geschäftsführer der Autobahn GmbH.
„Wir wollen hierfür engagierter Treiber und zentraler Kommunikator für alle Beteiligten sein. Dafür haben wir eigens einen Geschäftsbereich Rheinbrücken in unserer Niederlassung Rheinland etabliert“, so Krenz weiter.  
Ein enger Austausch und gute Koordination zwischen der Autobahn GmbH und dem Land NRW sind für die Landesregierung selbstverständlich. Die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit und Abstimmung zeigt sich auch räumlich: Die neue NRW-Mobilitätszentrale entsteht direkt neben der Verkehrszentrale der Autobahn GmbH in Leverkusen.  

„Wir machen Mobilität besser, sicherer und sauberer. Wir investieren daher weiter kräftig Rekordsummen in die Infrastruktur aller Verkehrsträger. Wir sorgen für einen Bau- und Investitionshochlauf. So haben wir in dieser Legislaturperiode die Investitionen in Autobahnen, Bundesstraßen und in Landesstraßen massiv erhöht. Wir schaffen mehr Tempo durch bessere Planung, mehr Personal und weniger Bürokratie: Für schnellere Genehmigungen haben wir die Bezirksregierungen gestärkt und Zuständigkeiten flexibilisiert“, so Schulte, und weiter: „Zudem koordinieren wir Baustellen verkehrsübergreifend besser als je zuvor, damit der Verkehr auf unseren Straßen schneller fließt. Der Aufbau einer neuen Landesmobilitätszentrale mit digitaler Steuerung von Lichtsignalanlagen ist eine entscheidende Stellschraube. Darum ist es uns wichtig, die Mobilitätszentrale auch als Forschungsstandort für eine Mobilität der Zukunft zu sehen.“  

Besonders im Fokus der Unternehmer: die Rheinbrücken. Fällt eine von ihnen aus, wird das schnell zur Achillesferse für die ganze Region. Gezieltes Baustellenmanagement und schnelle Informationen für die betroffenen Betriebe sind darum unerlässlich.
„Durch den Arbeitskreis Rheinbrücken hat sich in den vergangenen Jahren viel Gutes in der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung entwickelt. Daran wollen wir mit der Autobahn GmbH anknüpfen“, betont Matthias Simons, Leiter Verkehr und Logistik bei der Niederrheinischen IHK. Jetzt komme es darauf an, zu investieren und das schnellere Planen und Bauen energisch voranzutreiben, so Simons.  

(c) Niederrheinische IHK Peter Sondermann

A3/A40: Engpässe wegen Arbeiten am Kreuz Kaiserberg in der kommenden Woche  
Die Autobahn GmbH Rheinland führt ab der kommenden Woche auf der A3 und der A40 am Autobahnkreuz Kaiserberg Sondierungsbohrungen durch und sperrt dafür einzelne Fahrstreifen und zwei Verbindungen.
Die Einschränkungen im Detail:  
Einstreifige Verkehrsführung in der Ausfahrt Duisburg-Kaiserberg der A40 in Fahrtrichtung Dortmund von Montag (14.6.) um 19 Uhr bis Dienstag (15.6.) um 5 Uhr Einstreifige Verkehrsführung in der Verbindung von der A40 aus Dortmund kommend auf die A3 von Dienstag (15.6.) um 19 Uhr bis Mittwoch (16.6.) um 5 Uhr Sperrung der Verbindung von der A40 aus Dortmund kommend auf die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen von Mittwoch (16.6.) um 21 Uhr bis Donnerstag (17.6.) um 5 Uhr.
Die Umleitung über die Anschlussstelle Duisburg-Wedau ist mit dem roten Punkt beschildert. Sperrung der Verbindung von der A3 aus Köln kommend auf die A40 in Fahrtrichtung Venlo von Montag (21.6.) um 21 Uhr bis Dienstag (22.6) um 5 Uhr. Die Umleitung über die Anschlussstelle Duisburg-Kaiserberg ist mit dem roten Punkt beschildert.

Duisburg-Meiderich: Vollsperrung der Vohwinkelstraße  
Duisburg. 11. Juni 2021 - Durch Arbeiten der städtischen Infrastrukturgesellschaft für die Umgehungsstraße Meiderich wird die Vohwinkelstraße in Meiderich zwischen der Tunnelstraße und der Herwarthstraße ab Montag, 14. Juni, vollgesperrt. Eine Zufahrt zu ArcelorMittal ist weiterhin über „Am Nordhafen“ / Bürgermeister-Pütz-Straße möglich. Außerdem bleibt der Tunnel „Tunnelstraße“ bis zur Einmündung Steinstraße vollgesperrt. Fußgänger und Radfahrer müssen die Beschilderung vor Ort beachten. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Arbeiten dieses Abschnitts werden voraussichtlich bis Ende 2021 dauern.

Duisburg-Bergheim: Teilsperrung Seestraße  
Die Wirtschaftsbetriebe beginnen am Montag, 14. Juni, mit Straßenbauarbeiten auf der Seestraße in Bergheim. Aus diesem Grund wird die Seestraße zwischen der Inselstraße und der Beekstraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Beekstraße. Fußgänger sind nicht betroffen.  ie Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte September dauern.

Duisburg-Laar: Vollsperrung Arndtstraße  
Duisburg. 10. Juni 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 14. Juni, Kanalbauarbeiten auf der Arndtstraße in Laar durch. Aus diesem Grund wird die Arndtstraße zwischen der Schillerstraße und der Werthstraße voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Februar 2022 abgeschlossen.


Duisburg-Obermeiderich: Vollsperrung Emilstraße  
Aufgrund eines Kanaleinbruchs ist die Emilstraße in Obermeiderich zwischen dem Kreisverkehr und der Bahnhofstraße ab sofort voll gesperrt. Die Wirtschaftsbetriebe führen dort voraussichtlich bis Ende Juli Kanalbauarbeiten durch. Fußgänger können passieren.

Duisburg-Beeck: Vollsperrung Friedrich-Ebert-Straße  
Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG führt ab Montag, 14. Juni, Gleisbauarbeiten auf der Friedrich-Ebert-Straße in Beeck durch. Aus diesem Grund wird die Friedrich-Ebert-Straße zwischen der Möllershofstraße und der Stockumer Straße voll gesperrt. Der ansässige Supermarkt bleibt erreichbar. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juni abgeschlossen.

Duisburg-Laar: Verkehrseinschränkungen auf der Deichstraße  
Die Netze Duisburg verlegen ab Montag, 14. Juni, Wasserleitungen auf der Deichstraße in Laar. Aus diesem Grund wird der Verkehr zwischen Jahnstraße und Werthstraße wechselseitig mit einer Ampel geführt. Die Einmündung zur Schillstraße wird voll gesperrt und von der Turnstraße kommend als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger sind nicht betroffen.   Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen.


Duisburg-Ruhrort: Verkehrseinschränkungen am Richard-Hindorf-Platz  
Duisburg, 9. Juni 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 14. Juni, die Radwege im Bereich des Richard-Hindorf-Platzes in Ruhrort. Aus diesem Grund müssen Halteverbote aufgestellt werden. Sobald der Asphalt eingebaut ist, werden die Halteverbote nach und nach abgebaut. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 21. Juni, abgeschlossen.

Duisburg-Alt-Homberg: Vollsperrung Flachsstraße     
Die Autobahn GmbH führt ab Montag, 14. Juni, Arbeiten im Zusammenhang mit dem Bau der A40-Brücke in Alt-Homberg durch. Aus diesem Grund wird die Flachsstraße im Bereich der Hausnummer 18 voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 18. Juni, abgeschlossen.


Duisburg-Bissingheim: Vollsperrung Bissingheimer Straße    
Duisburg, 8. Juni 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen am Donnerstag, 10. Juni, mit Straßenbauarbeiten auf der Bissingheimer Straße in Bissingheim. Aus diesem Grund wird die Bissingheimer Straße zwischen „Vor dem Tore“ und der Großenbaumer Straße voll gesperrt. Umleitungen für alle Verkehrsteilnehmer werden vor Ort ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende August abgeschlossen.

Duisburg-Mitte: Verkehrseinschränkungen auf der Kardinal-Galen-Straße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen ab Montag, 7. Juni, mit Arbeiten für den Kanalbau auf der Kardinal-Galen-Straße in Mitte. Die Arbeiten finden im Bereich der A-59-Ausfahrt Duissern statt. Während der Arbeiten entfällt die Möglichkeit von der Ausfahrt links in die Kardinal-Galen-Straße abzubiegen. Außerdem entfällt eine Fahrspur auf der Kardinal-Galen-Straße. Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.  Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 11. Juni, abgeschlossen.


Kaßlerfeld: Verkehrseinschränkungen im Bereich Ruhrdeich / Kaßlerfelder Kreisverkehr  

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bauen ab Montag, 7. Juni, ein Regenauffangbecken für den OB-Karl-Lehr-Brückenzug im Bereich des Kaßlerfelder Kreisverkehrs. Aus diesem Grund wird die Verkehrsführung im Kreisverkehr geändert. Er ist nur noch einspurig befahrbar. Zudem kann aus dem Kreisverkehr kommend nicht in die Straße Ruhrdeich abgebogen werden.

Eine Umleitung wird ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können passieren, müssen allerdings die örtliche Beschilderung beachten. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen.

Mai 2021

A40: Vollsperrung zwischen Kreuz Kaiserberg und Mülheim-Styrum am Wochenende
Die Autobahn A40 wird von Freitagabend (28.5.) um 20 Uhr bis Montagmorgen (31.5.) um 5 Uhr zwischen dem Kreuz Kaiserberg und Mülheim-Styrum in beiden Richtungen gesperrt. Umleitungen sind mit dem roten Punkt beschildert.
Die Sperrung der A40 ist notwendig, damit die Deutsche Bahn Brückenarbeiten an den Eisenbahnbrücken bei Mülheim-Styrum durchführen kann. Diese Brücken, die die A40 queren, sind bei einem Tanklaster-Unfall im vergangenen Jahr so stark beschädigt worden, dass sie im Laufe dieses Jahres durch Hilfsbrücken ersetzt werden.



Duisburg-Bergheim: Vollsperrung der Straße „Oberfeld“  
Duisburg, 20. Mai 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Dienstag, 25. Mai, die Fahrbahn auf der Straße „Oberfeld“ in Bergheim. Aus diesem Grund wird die Straße zwischen der Lange Straße und Lohstraße voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen.


Duisburg-Friemersheim: Vollsperrung der Straße „Auf dem Dudel“  

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Mittwoch, 26. Mai, Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der Straße „Auf dem Dudel“ in Friemersheim durch. Aus diesem Grund wird die Straße im Bereich der Hausnummern 13 und 15 unter der Woche, von Montag bis Freitag, zwischen 7 und 17 Uhr voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.   Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 4. Juni, abgeschlossen.


 

Duisburg-Kaßlerfeld: Sperrung im Bereich Am Brink/Kaßlerfelder Straße  
Duisburg, 20. Mai 2021 - Der Kreuzungsbereich der Kaßlerfelder Straße und der Straße „Am Brink“ in Duisburg-Kaßlerfeld wird am Donnerstag, 27. Mai, ab 20 Uhr voll gesperrt. Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen in diesem Bereich Straßenbauarbeiten durch. Getrennte Umleitungsempfehlungen für Lkw und Pkw sind ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 31. Mai, abgeschlossen.

Duisburg-Mitte: Vollsperrung des Philosophenweges  
Auf dem Philosophenweg im Innenhafen wird ein Autokran ab Dienstag, 25. Mai, für Arbeiten im Bereich der Küppersmühle eingesetzt. Die Straße wird in diesem Bereich für den Verkehr voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Sperrung wird voraussichtlich am Donnerstag, 27. Mai, im Laufe des Tages aufgehoben.  
Am Dienstag, 1. Juni, ist erneut ein Autokran nötig, weshalb eine erneute Vollsperrung erfolgt. Die Sperrung wird voraussichtlich am selben Tag wieder aufgehoben.


Duisburg-Duissern: Vollsperrung der Martinstraße/Lutherstraße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern seit Ende April nach Kanalbauarbeiten die Fahrbahn auf der Lutherstraße, Martinstraße und der Straße „Hinter der Kirche“ in Duisburg-Duissern. Am Mittwoch, 19. Mai, beginnt der nächste Bauabschnitt im Kreuzungsbereich Lutherstraße/Martinstraße. Aus diesem Grund wird die Martinstraße voll gesperrt und somit von der Moltkestraße und von der Brauerstraße als Sackgasse ausgeschildert.
Die Lutherstraße bleibt auch in diesem Bauabschnitt im Kreuzungsbereich Martinstraße voll gesperrt und ist daher von der Gerhard-Hauptmann-Straße/Moltkestraße kommend weiterhin als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.   Dieser Bauabschnitt wird voraussichtlich Ende Juni abgeschlossen. Die gesamten Arbeiten dauern bis September.

A42: Engpass in der Nacht von Freitag auf Samstag im Kreuz Duisburg-Nord in Fahrtrichtung Dortmund  
Duisburg, 11. Mai 2021 - Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt von Freitag (14.5.) um 20 Uhr bis Samstag (15.5.) um 5 Uhr den rechten Fahrstreifen im Autobahnkreuz Duisburg-Nord in Fahrtrichtung Dortmund. In dieser Zeit beseitigt die Autobahn GmbH Spurrinnen auf dem rechten Fahrstreifen und es ist nur ein Fahrstreifen frei. Während gearbeitet wird, ist im Autobahnkreuz auch die Verbindung aus Kamp-Lintfort auf die A59 in Fahrtrichtung Dinslaken gesperrt. Eine Umleitung über die Anschlussstelle Duisburg-Meiderich ist mit dem roten Punkt beschildert.

Duisburg-Kaßlerfeld: Sperrung im Bereich Am Brink/Kaßlerfelder Straße  
Aufgrund von Straßenbauarbeiten der Wirtschaftsbetriebe Duisburg wird ab Montag, 17. Mai, vom Gewerbegebiet aus kommend die freie Rechtsabbiegerspur der Kaßlerfelder Straße zur Straße „Am Brink“ (Zubringer zur A 40) gesperrt. Eine Umleitung über den Verteilerkreis Kaßlerfeld ist ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Donnerstag, 27. Mai, abgeschlossen
 


A3/A40: Engpässe im Kreuz Kaiserberg am kommenden Wochenende
Duisburg, 5. Mai 2021 - Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt ab Freitag (7.5.) jeweils einen Fahrstreifen in zwei Verbindungen im Autobahnkreuz Kaiserberg. In der Verbindung von der A3 aus Köln auf die A40 in Fahrtrichtung Essen ist am Freitag in der Zeit von 6 Uhr bis 18 Uhr nur ein Fahrstreifen frei.
In der Verbindung von der A40 aus Dortmund auf die A3 in Richtung Oberhausen ist von Freitag (7.5.) um 20 Uhr bis Montag (10.5.) um 5 Uhr die Auffahrt auf die A3 verkürzt, weil auf der A3 im Autobahnkreuz Kaiserberg in Fahrtrichtung Oberhausen nur zwei von drei Fahrstreifen frei sind. Die Autobahn GmbH führt in dieser Zeit Sondierungsbohrungen durch, um den Baugrund für den zukünftigen Aus- und Umbau des Autobahnkreuzes Kaiserberg zu prüfen.


A42/A59: Wochenendsperrung der Verbindung von Dortmund nach Düsseldorf im Kreuz Duisburg-Nord
 
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt von Freitagabend (7.5.) um 20 Uhr bis Montag (10.5.) um 5 Uhr die Verbindung von der A42 aus Dortmund auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf. In dieser Zeit wird am Bauwerk des Autobahnkreuzes gearbeitet. Umleitungen sind mit dem „roten Punkt“ beschildert.  



Duisburg-Bergheim: Vollsperrung der Buschstraße   
 
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg lassen ab Montag, 10. Mai, die Fahrbahn auf der Buschstraße in Duisburg-Bergheim erneuern. Aus diesem Grund ist die Buschstraße zwischen Jägerstraße und „Auf dem Berg“ voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Mai abgeschlossen.


Duisburg-Mittelmeiderich: Verkehrseinschränkungen auf der Straße „Auf dem Damm“   
Duisburg, 4. Mai 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Donnerstag, 6. Mai, die Fahrbahn auf der Straße „Auf dem Damm“ zwischen den Hausnummern 67 und 115 in Mittelmeiderich. Die Arbeiten werden zunächst unter fließendem Verkehr durchgeführt. Ab Sonntag, 9. Mai, wird der Verkehr mit einer Ampel geregelt.  
Die Lohengrinstraße und die Mauerstraße werden im Einmündungsbereich zur Straße „Auf dem Damm“ voll gesperrt. Die Parkplätze der dort ansässigen Supermärkte sind über „Auf dem Damm“ nicht zu erreichen. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 10. Mai, abgeschlossen.

April 2021

A524: Sperrung der „Buscher Straße“ in Duisburg-Huckingen von Mittwoch bis Freitag  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt an der Anschlussstelle Duisburg-Huckingen von Mittwoch (28.4.) um 5 Uhr bis Freitag (30.4.) um 19 Uhr die Buscher Straße, die an dieser Stelle unterhalb der Autobahn verläuft, in beide Fahrtrichtungen. Die Autobahn GmbH führt dort in dieser Zeit Asphaltarbeiten aus. Umleitungen sind eingerichtet.  

Duisburg-Baerl: Verkehrseinschränkungen auf der Grafschafter Straße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 26. April, Kanalbauarbeiten auf der Grafschafter Straße in Baerl durch. Die Arbeiten werden abschnittsweise zwischen der Gärtnerstraße und Augustastraße durchgeführt. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Juni abgeschlossen.

Duisburg-Rheinhausen: Teilsperrung der Lindenallee  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 26. April, die Fahrbahn auf der Lindenallee in Rheinhausen-Mitte. Aus diesem Grund wird die Lindenallee zwischen der Hölderlinstraße und Lessingstraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Lessingstraße. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Donnerstag, 29. April, abgeschlossen.



A42/A59: Wochenendsperrung von Dortmund nach Düsseldorf im Kreuz Duisburg-Nord  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt von Freitagabend (23.4) um 20 Uhr bis Sonntag (25.4.) um 12 Uhr die Verbindung von der A42 aus Dortmund auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf. In dieser Zeit wird am Bauwerk des Autobahnkreuzes gearbeitet. Eine Umleitung ist mit dem „roten Punkt“ beschildert.


Duisburg-Neuenkamp: Vollsperrung der Straße „Am Jägerloch“  
Duisburg, 20. April 2021 - Die Telekom Deutschland GmbH verlegt ab Mittwoch, 28. April, Telekommunikationskabel auf der Straße „Am Jägerloch“ zwischen Lilienthalstraße und „In der Rheinau“ in Neuenkamp und es kann zu Verkehrseinschränkungen kommen. Der Bereich auf der Straße „Am Jägerloch“ wird von montags bis samstags zwischen 7 bis 17 Uhr voll gesperrt. Zudem müssen in Teilabschnitten Halteverbote aufgestellt werden. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Mai abgeschlossen.


Duisburg-Duissern: Verkehrseinschränkungen auf dem Ruhrdeich  

Die Deutsche Bahn AG führt ab Montag, 26. April, Arbeiten auf der Brücke auf dem Ruhrdeich durch. Aus diesem Grund wird der Verkehr in diesem Bereich durch eine Ampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Juni abgeschlossen.

Duissern: Verkehrseinschränkungen auf den Straßen „Werthacker“ und „Schwiesenkamp“  Ein Autokran muss am Montag, 26. April, zwischen 8 und 18 Uhr die Straßen „Werthacker“ und „Schwiesenkamp“ in Duissern passieren. Aus diesem Grund müssen auf den beiden Straßen Halteverbotsschildert aufgestellt werden.


 

Duisburg-Duissern: Vollsperrung der Lutherstraße   
Duisburg, 19. April 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 26. April, nach dem Kanalbau die Fahrbahn auf der Lutherstraße, Martinstraße und der Straße „Hinter der Kirche“ in Duissern. Die Lutherstraße wird aus diesem Grund zwischen Gerhart-Hauptmann-Straße und Martinstraße voll gesperrt. Die Gerhart-Hauptmann-Straße wird von der Moltkestraße kommend als Sackgasse ausgeschildert.
Der Taxihalteplatz wird ein Stück verlegt. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich passieren, sie teilen sich den Gehweg. Der Bauabschnitt wird voraussichtlich Anfang Juni abgeschlossen. Die gesamten Arbeiten dauern bis September.

Duisburg-Obermeiderich: Vollsperrung der Eickenstraße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Donnerstag, 22. April, die Fahrbahn auf der Eickenstraße in Obermeiderich. Aus diesem Grund wird die Eickenstraße zwischen der Bronkhorststraße und der Walzstraße voll gesperrt. Im Baustellenbereich werden Halteverbotsschilder aufgestellt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.

Duisburg-Mittelmeiderich: Vollsperrung der Kückendellstraße    

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Donnerstag, 22. April, die Fahrbahn auf der Kückendellstraße in Mittelmeiderich. Daher wird die Kückendellstraße, zwischen Rosenau und der Hausnummer 41, voll gesperrt. Im Baustellenbereich werden Halteverbotsschilder aufgestellt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.


Duisburg-Untermeiderich: Vollsperrung der Tunnelstraße  

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Donnerstag, 22. April, die Fahrbahn auf der Tunnelstraße in Untermeiderich. Die Tunnelstraße wird aus diesem Grund zwischen Altenkamp und dem Tunnel voll gesperrt. Im Baustellenbereich werden Halteverbotsschilder aufgestellt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.


A40: Nächtliche Engpässe zwischen Mülheim und dem Kreuz Duisburg  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt in der kommenden Woche auf der A40 in den drei Nächten von Montagabend (19.4.) bis Donnerstagfrüh (22.4.) jeweils von 19 bis 6 Uhr einen Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Mülheim-Ruhr und dem Kreuz Duisburg in Fahrtrichtung Venlo. Die Autobahn GmbH Rheinland führt in dieser Zeit im gesperrten Fahrbahnbereich Sondierungsbohrungen durch.


Duisburg-Kaßlerfeld: Vollsperrung OB-Karl-Lehr-Brückenzug 
 

Duisburg, 13. April 2021 - Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG erneuert ab Samstag, 17. April, gegen 6 Uhr stellenweise die Fahrbahn auf dem OB-Karl-Lehr-Brückenzug in Kaßlerfeld. Aus diesem Grund ist der Brückenzug zwischen dem Kaßlerfelder Kreisverkehr und Zum Containerterminal/Mercatorinsel für den Verkehr voll gesperrt. Notfahrzeuge und die Straßenbahn können den Bereich passieren. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Sonntag, 18. April, gegen 16 Uhr abgeschlossen.

 

 

Duisburg-Obermeiderich: Verkehrseinschränkungen auf der Koopmannstraße           
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 19. April, Kanalbauarbeiten auf der Koopmannstraße in Obermeiderich durch. Der Verkehr wird auf der Koopmannstraße daher mit einer Ampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.  Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.


A59: Vollsperrung der Grunewaldbrücke in Duisburg in beiden Fahrtrichtungen aufgehoben

12. April 2021 - Die nach einem Schaden am Fahrbahnübergang zur Grunewaldbrücke in Duisburg vollgesperrte A59 zwischen den Autobahnkreuzen Duisburg-Süd und Duisburg ist pünktlich zum einsetzenden Berufsverkehr wieder in beiden Fahrtrichtungen (Düsseldorf und Dinslaken) befahrbar. Die Brückenexperten der Autobahn GmbH konnten den Schaden gemeinsam mit einer Fachfirma durch Metallrampen (so genannte "Fly-over-Elemente") abdecken. Dadurch sind in beiden Fahrtrichtungen wieder zwei von drei Fahrspuren nutzbar, allerdings mit einer Temporeduzierung auf 40 km/h im Bereich der Grunewaldbrücke.
In den nächsten Monaten wird in diesem Bereich mit verkehrlichen Einschränkungen zu rechnen sein. Die Autobahn GmbH Rheinland wird den beschädigten Fahrbahnübergang sanieren. Wann und in welchem Umfang die Sanierungsarbeiten beginnen, wird derzeit ermittelt. 

Duisburg-Baerl: Vollsperrung Orsoyer Straße und Binsheimer Straße           
Duisburg, 9. April 2021 -Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Mittwoch, 14. April, die Fahrbahn auf der Orsoyer Straße und der Binsheimer Straße in Baerl. Aus diesem Grund ist die Orsoyer Straße zwischen Sardmannsbruchweg und Woltershofer Straße voll gesperrt. Auch die Binsheimer Straße wird ab der Woltershofer Straße über eine Länge von rund 100 Metern voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Montag, 19. April, abgeschlossen.


Altstadt: Verkehrseinschränkungen im Bereich Musfeldstraße/Steinsche Gasse          

Die Netze Duisburg GmbH verlegen ab Montag, 12. April, neue Stromleitungen im Bereich Musfeldstraße / Steinsche Gasse in der Duisburger Altstadt. Aus diesem Grund kann von der Steinschen Gasse nicht in die Musfeldstraße eingebogen werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.


A59 in Richtung Düsseldorf gesperrt
Duisburg, 8. April 2021 - Am Fahrbahnübergang auf der Grunewaldbrücke wurde am Donnerstag ein goßer Spalt am Verbindungsstück festgestellt ud die A59 umgehend gesperrt. Die Sperrung ist ab dem Kreuz Duisburg eingerichtet und in Richtung Dinslaken bereits ab dem Kreuz Süd. Autofahrer werden weiträumig über die A3 umgeleitet. Am Freitag (9.4.) soll der Schaden zunächst provisorische mit Blechen und Stahlplatten repariert werden.


Update A42: Nachtarbeiten zwischen Duisburg-Neumühl und Duisburg-Beeck auf kommende Woche verschoben  
Die Autobahn GmbH Rheinland verschiebt die Nachtarbeiten auf der A42 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Neumühl und Duisburg-Beeck wegen des schlechten Wetters auf die kommende Woche. Von heute (7.4.) auf Donnerstag (8.4.) sollte zwischen 20 und 5 Uhr die Baustellenverkehrsführung zwischen den genannten Anschlussstellen umgebaut werden. Da die Fahrbahnen wegen des nasskalten Wetters nicht dauerhaft markiert werden können, werden die Arbeiten in der kommenden Woche durchgeführt.

A42: Nächtlicher Engpass zwischen Duisburg-Neumühl und Duisburg-Beeck  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt in der Nacht von Mittwoch (7.4.) um 20 Uhr bis Donnerstag (8.4.) um 5 Uhr auf der A42 von Dortmund in Richtung Kamp-Lintfort einen Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Neumühl und Duisburg-Beeck. In dieser Zeit wird die Baustellenverkehrsführung im Autobahnkreuz Duisburg-Nord umgebaut und es ist nur ein Fahrstreifen frei.  

Duisburg-Hüttenheim: Teilsperrung Mündelheimer Straße          
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 12. April, auf der Mündelheimer Straße im Bereich zwischen Schulz-Knaudt-Straße und Rembrandtstraße Straßenbauarbeiten durch. Aus diesem Grund wird in diesem Bereich die Mündelheimer Straße von der Schulz-Knaudt-Straße in Fahrtrichtung Rembrandtstraße zur Einbahnstraße. Von der Mannesmannstraße kommend wird die Mündelheimer Straße als Sackgasse ausgewiesen.
Eine Umleitungsempfehlung über die Ehinger Straße, Beim Knevelshof und Kaiserswerther Straße ist ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich jederzeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen.
 

Duisburg-Hochfeld: Vollsperrung der Heerstraße  
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Dienstag, 6. April, Fernwärmeleitungen im Bereich Heerstraße/Gitschiner Straße/Musfeldstraße in Duisburg-Hochfeld. Aus diesem Grund ist die Heerstraße in diesem Kreuzungsbereich voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.


Duisburg-Vierlinden: Vollsperrung der Maxstraße   
       
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Dienstag, 6. April, Kanalbauarbeiten im Bereich der Maxstraße durch. Aus diesem Grund ist die Maxstraße in Höhe der Hausnummer 5 voll gesperrt. Von der Rudolfstraße und der Manfredstraße kommend wird die Maxstraße als Sackgasse ausgewiesen. Fußgänger sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.



A40: Sperrung zwischen Kreuz Kaiserberg und Mülheim-Styrum am Osterwochenende  
Die Autobahn A40 wird von Donnerstagabend (1.4.) um 22 Uhr bis Dienstagmorgen (6.4) um 6 Uhr von Venlo in Richtung Essen zwischen dem Autobahnkreuz Kaiserberg und der Anschlussstelle Mülheim-Styrum gesperrt. Umleitungen sind mit dem roten Punkt beschildert. Die Sperrung der A40 in Fahrtrichtung Essen ist notwendig, damit die Deutsche Bahn Sondierungsarbeiten an den Eisenbahnbrücken bei Mülheim-Styrum durchführen kann. Die Brücken, die die A40 queren, sind bei einem Tanklaster-Unfall im vergangenen Jahr so stark beschädigt worden, dass sie im Laufe dieses Jahres durch Hilfsbrücken ersetzt werden.

Duisburg-Hochheide: Verkehrseinschränkungen im Bereich der Friedhofsallee/ Luisenstraße/Lindenstraße       
Nach der Verlegung einer Fernwärmeleitung wird ab Montag, 12. April, die Fahrbahn auf der Friedhofsallee, der Luisenstraße und der Lindenstraße in Duisburg-Hochheide wiederhergestellt. Aus diesem Grund ist die Lindenstraße im Einmündungsbereich Friedhofsallee voll gesperrt. Im weiteren Verlauf der Arbeiten wird die Luisenstraße von der Prinzenstraße kommend und die Lindenstraße von der Kirchstraße kommend zur Sackgasse. Radfahrer und Fußgänger sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.

Alt-Homberg: Verkehrseinschränkungen im Bereich Lauerstraße/Wilhelmstraße         
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Dienstag, 6. April, die Fahrbahn auf der Lauerstraße zwischen Wilhelmstraße und Marienstraße. Aus diesem Grund steht auf der Lauerstraße je Fahrtrichtung nur eine Fahrspur zur Verfügung. Außerdem wird die Wilhelmstraße von der Saarstraße kommend im Kreuzungsbereich zur Lauerstraße voll gesperrt und somit zur Sackgasse. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte April abgeschlossen.


Duisburg-Duissern: Verkehrseinschränkungen auf dem Ruhrdeich         

Die Stadt Duisburg beginnt ab Dienstag, 6. April, mit dem Bau einer Querungshilfe im Bereich Ruhrdeich 300. Der Verkehr wird durch eine Ampel wechselseitig geführt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang Juni abgeschlossen.



Duisburg-Duissern: Verkehrseinschränkungen im Bereich der Schweizer Straße       
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Dienstag, 6. April, eine neue Stromkabelleitung auf der Schweizer Straße zwischen Mülheimer Straße und Schnabelhuck. Die Verlegung findet abschnittsweise im Geh- und Radweg sowie dem Parkstreifen statt. Es wird ein Ersatzgeh-/radweg auf der Fahrbahn errichtet, die Fahrspuren verengen sich entsprechend. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen.

 

März 2021

A40/AA3: Nächtliche Sperrung einer Verbindung im Kreuz Kaiserberg
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt in der Nacht von Montag (29.3.) um 20 Uhr bis Dienstag (30.3.) um 6 Uhr im Autobahnkreuz Kaiserberg die Verbindung von der A40 aus Venlo auf die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen. In dieser Zeit führt die Autobahn GmbH Sondierungsbohrungen durch und eine Umleitung über den Anschluss Duisburg-Kaiserberg ist mit dem roten Punkt beschildert.


Duisburg-Duissern: Halteverbote im Bereich „Schwiesenkamp“ und „Werthacker“  
Die Straße „Schwiesenkamp“ in Duissern wird am Montag und Dienstag, 29. März und 30. März, zwischen 8 und 18 Uhr von einem Autokran befahren. Um die Passierbarkeit für den Autokran sicherzustellen, werden auf den Straßen „Werthacker“ und „Schwiesenkamp“ Halteverbote eingerichtet.

Duisburg-Hochfeld: Teilsperrung der Heerstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 29. März, Straßenbauarbeiten auf der Heerstraße in Hochfeld durch. In zwei Bauabschnitten werden im Bereich zwischen der Karl-Jarres-Straße und Fröbelstraße nacheinander die jeweiligen Fahrbahnen und die dazugehörigen Geh- und Radwege saniert.
Die Heerstraße wird dafür zur Einbahnstraße von der Karl-Jarres-Straße in Fahrtrichtung Königgrätzer Straße. Fußgänger und Radfahrer können auf der gegenüberliegenden Seite passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang September abgeschlossen.

Duisburg-Overbruch: Vollsperrung der Karlstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Donnerstag, 25. März, Kanalanschluss- und Straßenbauarbeiten auf der Karlstraße in Overbruch durch. Aus diesem Grund ist die Karlstraße zwischen Reinholdstraße und Ottostraße voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte April abgeschlossen.


Duisburg-Ruhrort: Verkehrseinschränkungen im Bereich der Mercatorinsel    

Die Netze Duisburg GmbH führen ab Freitag, 26. März, Stromkabelumlegungen im Bereich Ruhrorter Straße/Mercatorinsel durch. Aus diesem Grund ist die Ein- und Ausfahrt Mercatorinsel gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende März abgeschlossen.

Duisburg-Röttgersbach: Teilsperrung der Oberen Holtener Straße      
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 29. März, Schachtsanierungen auf der Oberen Holtener Straße in Röttgersbach durch. Aus diesem Grund wird die Obere Holtener Straße zwischen dem Kreisverkehr Ziegelhorststraße und der Waldecker Straße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Kreisverkehr. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Auf der Waldecker Straße müssen aus Gründen der Verkehrssicherheit Halteverbote eingerichtet werden.   Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte April abgeschlossen. 


A59/42: Sperrungen am Donnerstag, 18.3., zwischen 8 und 14 Uhr
Am Donnerstag (18.3.) sperrt die Autobahn GmbH Rheinland im Autobahnkreuz Duisburg-Nord zunächst zwischen 8 und 11 Uhr die Fahrbeziehung zwischen A59 Düsseldorf in Fahrtrichtung A42 Kamp-Lintfort und im Anschluss (11 - 14 Uhr) die Fahrbeziehung A42 Dortmund in Fahrtrichtung A59 Düsseldorf.  Der Grund ist eine Brückenprüfung. Die Umleitung erfolgt über die jeweils nächstgelegenen Anschlussstellen Duisburg-Neumühl und Duisburg-Alt-Hamborn. 

Duisburg-Ruhrort: Verkehrseinschränkungen auf der Hafenstraße   
Duisburg, 16. März 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Samstag, 20. März, Straßenbauarbeiten auf der Hafenstraße in Ruhrort durch. Aus diesem Grund steht zwischen der Dr.-Hammacher-Straße und der Bergiusstraße in beiden Fahrtrichtungen nur eine Fahrspur zur Verfügung. Von der Innenstadt kommend ist außerdem das Linksabbiegen in die Bergiusstraße nicht möglich. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Sonntag, 21. März, um 7 Uhr abgeschlossen.


Duisburg-Bergheim: Teilsperrung der Straße „Auf dem Dudel“  
Duisburg, 8. März 2021 - Die Stadtwerke Duisburg verlegen ab heute Leitungen auf der Straße „Auf dem Dudel“ in Bergheim. Im ersten Bauabschnitt wird die Straße zwischen Grabenacker und Hohe Flur zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hohe Flur. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer sind Umleitungen eingerichtet.  Dieser Abschnitt wird voraussichtlich am 6. April abgeschlossen. Die gesamten Arbeiten dauern bis Ende Juni.


Duisburg-Kaßlerfeld: Vollsperrung der Uferpromenade im Bereich des Kora-Krans 
 
Der Kora-Kran im Duisburger Innenhafen wird in diesem Jahr von den Wirtschaftsbetrieben Duisburg saniert. Zur Vorbereitung und während der Bauarbeiten ist eine Sperrung der Uferpromenade im Bereich des Krans (Schifferstraße 52) notwendig.  
Die Sperrung wird am Dienstag, 9. März, eingerichtet. Der Geh- und Radverkehr wird in dieser Zeit über die Schifferstraße umgeleitet. Die Sanierung des Krans wird voraussichtlich im letzten Quartal dieses Jahres abgeschlossen.

A59/A524: Dienstag Sperrungen im Kreuz Duisburg Süd  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt am kommenden Dienstag (9.3.) im Kreuz Duisburg-Süd (A59/A524) zwischen 9 Uhr und 15 Uhr Verbindungen zwischen der A59, der A524 und der B8. Während dort an einer Verkehrszeichenbrücke gearbeitet wird, sind folgende Verbindungen gesperrt:  
- Aus Duisburg kommend von der A59 auf die A524 in Fahrtrichtung Breitscheid
- Aus Duisburg kommend von der A59 auf die B8 in Fahrtrichtung Düsseldorf
- Von der A524 aus Breitscheid kommend auf die B8 in Fahrtrichtung Düsseldorf
Umleitungen sind mit dem roten Punkt beschildert und führen über die Anschlussstelle Duisburg-Huckingen der A524.

Duisburg-Duissern: Verkehrseinschränkungen auf dem Ruhrdeich  
Duisburg, 4. März 2021 - Die Stadt Duisburg führt am morgigen Freitag, 5. März, auf dem Ruhrdeich in Höhe der Hausnummer 300 vorbereitende Arbeiten für eine Querungshilfe durch. Die Querungshilfe wird im Zuge des Radwegeausbaus in diesem Bereich errichtet. Aus diesem Grund wird an diesem Tag der Verkehr dort durch eine Ampel geregelt.

A40: Montagabend im Kreuz Kaiserberg Engpass in Fahrtrichtung Essen  
Die Autobahn GmbH Rheinland sperrt am Montagabend (8.3.) von 19 Uhr bis 22 Uhr im Kreuz Kaiserberg einen Fahrstreifen auf der A40 in Fahrtrichtung Essen. Während die Autobahn GmbH dort Bohrungen durchführt, um den Boden zu sondieren, ist nur ein Fahrstreifen frei.

A40/A59: Nächtliche Sperrungen im Kreuz Duisburg in der kommenden Woche  
In der kommenden Woche vom 8.3. bis zum 12.3. werden nachts im Kreuz Duisburg jeweils in der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr einzelne Verbindungen zwischen der A40 und der A59 gesperrt. Die Autobahn GmbH Rheinland sondiert dort den Baugrund und führt Bohrungen durch. Die Umleitungen sind jeweils mit dem roten Punkt beschildert.  
Die nächtlichen Sperrungen von 20 Uhr bis 5 Uhr im Einzelnen:  
- 8. März auf 9. März: Sperrung der Verbindung von der A40 in Fahrtrichtung Essen auf die A59 in Fahrtrichtung Dinslaken
- 9. März auf 10. März: Sperrung der Verbindung von der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf auf die A40 in Fahrtrichtung Essen
- 10. März auf 11. März: Sperrung der Verbindung von der A40 in Fahrtrichtung Venlo auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf
- 11. März auf 12. März: Sperrung der Verbindung von der A59 in Fahrtrichtung Dinslaken auf die A40 in Fahrtrichtung Venlo

Duisburg-Mitte: Vollsperrung des Philosophenweges  
Aufgrund von privaten Arbeiten im Bereich der Küppersmühle steht am Dienstag, 2. März, ab 6 Uhr ein Autokran auf dem Philosophenweg im Bereich der Hausnummern 55 bis 63. Aus diesem Grund ist die Straße in diesem Bereich für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Eine Umleitung wird eingerichtet.  Die Sperrung wird voraussichtlich am selben Tag gegen 18 Uhr aufgehoben.

Duisburg-Duissern: Vollsperrung im Bereich „Am Botanischen Garten/Wilhelmshöhe“  
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 1. März, eine Gas- und Wasserleitung im Bereich der Straße „Am Botanischen Garten/Wilhelmshöhe“. Da für die Arbeiten eine Vollsperrung des Bereichs notwendig ist, wird die Einbahnstraßenregelung der Straße „Am Botanischen Garten“, zwischen „Wilhelmshöhe“ und „Am Freistütz“, aufgehoben. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Freitag, 26. März, andauern.

 

Februar 2021

A3/A40: Nächtliche Sperrungen und Einschränkungen am Kreuz Kaiserberg  
Die Autobahn GmbH Rheinland führt in der kommenden Woche jeweils nachts auf den Autobahnen A3 und A40 im Bereich des Autobahnkreuzes Kaiserberg Sondierungsbohrungen durch. Dabei kommt es sowohl zu Sperrungen von Verbindungsfahrbahnen im Kreuz als auch zu kurzzeitigen Engpässen auf den Autobahnen.
Die Verbindungssperrungen im Einzelnen:
Sperrung der Verbindung von der A3, Fahrtrichtung Oberhausen, auf die A40 in Fahrtrichtung Venlo vom 24.2. um 19 Uhr bis zum 25.2. um 6 Uhr Sperrung der Verbindung von der A40, Fahrtrichtung Venlo, auf die A3 vom 25.2. um 22 Uhr bis zum 26.2. um 5 Uhr.
Für die Sperrungen sind jeweils Umleitungen mit dem „roten Punkt“ beschildert.

Die Engpässe auf der A40:
Zeitweise nur ein Fahrstreifen frei auf der A40 zwischen dem Kreuz Kaiserberg und Mülheim/Ruhr in den Nächten 22./23, 23./24. und 24./25. Februar jeweils in der Zeit von 19 bis 6 Uhr.
Auf folgenden Strecken ist zwischen 19 und 6 Uhr in den Nächten 23./24. und 24./25. Februar während der Sondierungen nur ein Fahrstreifen frei: in der Verbindung von der A40 in Fahrtrichtung Essen auf die A3 in Richtung Oberhausen in der Verbindung von der A3 aus Dinslaken auf die A40 auf der A3 in Fahrtrichtung Köln zwischen dem Autobahnkreuz Kaiserberg und Duisburg-Wedau
Da die gesamten Arbeiten koordiniert ablaufen, sind die Fahrstreifensperrungen aufeinander abgestimmt und werden jeweils aufgehoben, sobald die Arbeiten am Bohrpunkt beendet sind.

Das Autobahnkreuz Kaiserberg (im Volksmnund "Sphagettiknoten") - Quelle  Autobahn GmbH“

 

Duisburg-Beeck: Vollsperrung Lierheggenstraße  
Duisburg, 17. Februar 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe führen kurzfristig ab sofort Arbeiten wegen eines Kanaleinbruches auf der Lierheggenstraße (Höhe der Hausnummer 4) in Beeck durch. Aus diesem Grund muss die Lierheggenstraße vollgesperrt werden. Damit Rettungsfahrzeuge in die Straße passieren können, werden Halteverbote aufgestellt. Derzeit ist nicht genau absehbar, wann die Arbeiten abgeschlossen sind. Voraussichtlich im Laufe des März kann die Vollsperrung aufgehoben werden.

Duisburg-Dellviertel: Teilsperrung auf der Düsseldorfer Straße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 15. Februar, Kanalarbeiten im Bereich der Düsseldorfer Straße/Karl-Jarres-Straße im Dellviertel durch. Die Düsseldorfer Straße ist von der Innenstadt kommend im Kreuzungsbereich gesperrt. Von der Düsseldorfer Straße kann in südlicher Fahrtrichtung daher nur rechts in die Karl-Jarres-Straße oder links in die Karl-Lehr-Straße abgebogen werden. 
In Gegenrichtung (Fahrtrichtung Innenstadt) ist das Linksabbiegen sowohl von der Düsseldorfer Straße in die Karl-Jarres-Straße als auch von der Karl-Jarres-Straße in die Düsseldorfer Straße nicht möglich. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Umleitungen sind ausgeschildert.   Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 19. März andauern

Duisburg-Laar: Vollsperrung der Arndtstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 15. Februar, vorbereitende Arbeiten zum Kanalbau auf der Arndtstraße in Laar durch. Aus diesem Grund ist die Arndtstraße zwischen der Schill- und der Werthstraße voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte März andauern.

Weniger Staus - weiterhin Schwerpunkte rund um Dortmund, Essen und Oberhausen
Die A 40 im Ruhrgebiet bleibt eine Staufalle: Der Abschnitt zwischen Dortmund und Essen erreichte im vergangenen Jahr bezogen auf die Anzahl der Staukilometer je Kilometer Autobahn den NRW-Höchstwert (340) und lag damit bundesweit auf Platz vier. Das ist ein Ergebnis der ADAC-Staubilanz 2020 für NRW. Der Autobahnabschnitt mit den meisten Stauereignissen war die A 40 zwischen Duisburg und Essen (10.610 Meldungen).

Neben der A 40 waren in NRW auch die A 1, A 46 und A 3 besonders belastet. Die in Summe längsten Staus gab es mit 10.589 Kilometern auf der A1 zwischen Köln und Dortmund. Die mit jeweils 22 Kilometern längsten Staus in NRW gab es auf der A 3 zwischen dem Kreuz Breitscheid und dem Kreuz Oberhausen (27.2.2020), dem Kreuz Ratingen-Ost und Dinslaken-Nord (17.7.2020), Dinslaken-Nord und dem Kreuz Breitscheid (14.1.2020) sowie auf der A 4 zwischen Bergisch Gladbach-Refrath und dem Kreuz Kerpen (15.12.2020).

Insgesamt aber zählte der ADAC im Corona-Jahr 2020 auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen mehr als ein Drittel weniger Staus. Die Einschränkungen schlugen sich auf die Dichte des Berufsverkehrs, die Zahl der Dienst- und Freizeitfahrten nieder. Den größten Einbruch gab es durch den ersten Lockdown ab dem 16. März. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Anzahl der Staus im März um über 52 Prozent, die Staukilometer verringerten sich um mehr als 62 Prozent.  Infos unter http://www.adac.de/nrw


Duisburg-Kaßlerfeld: Verkehrseinschränkungen auf der Ruhrorter Straße  
Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 15. Februar, auf der Ruhrorter Straße in Kaßlerfeld eine neue Gasleitung. Von der Straße „Am Brink“ aus ist die Rechtsabbiegerspur inklusive der dazugehörigen Fahrspur der Ruhrorter Straße gesperrt. Über den Kreisverkehr ist das Abbiegen in die Ruhrorter Straße aber weiterhin möglich.  
Von der Ruhrorter Straße ist eine Einfahrt in die Albertstraße nicht möglich. Von der Kaßlerfelder Straße aus wird die Albertstraße als Sackgasse ausgeschildert. Umleitungen werden ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende April 2021.

A59: SperrungenAnschlusstelle Duisburg-Zentrum  in Richtung Düsseldorf
Auf der A 59 in Fahrtrichtung Düsseldorf sperrt die Autobahn Rheinland am 11.2. ganztägig die Anschlussstelle Duisburg-Zentrum. Der Grund ist eine Sonderprüfung der Lärmschutzwand im Bereich des Mercatortunnels. Umleitungen sind mit rotem Punkt ausgeschildert.

Sperrungen auf der A524
Auf der A 524 in Fahrtrichtung Essen sperrt die Autobahn Rheinland zwischen dem 8.2. und dem 12.2. die Anschlussstelle Duisburg-Rahm und die Standspur zwischen den Anschlussstellen Rahm und Lintorf. Der Grund: Die Lärmschutzwand zwischen den beiden Anschlussstellen wird aus Sicherheitsgründen demontiert.

Lärmschutzwand Auffahrt A524 in Duisburg-Rahm - Foto haje


Duisburg-Obermarxloh: Vollsperrung der Schillerstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Mittwoch, 3. Februar, Kanalarbeiten auf der Schillerstraße in Obermarxloh durch. Die Schillerstraße wird zwischen dem Kreisverkehr Kalthoffstraße und der Hauffstraße voll gesperrt. Fußgänger können jederzeit passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Februar.

Duisburg-Hamborn: Vollsperrung Dieselstraße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bauen ab Mittwoch, 3. Februar, eine neue Parkhauszufahrt für das Helios-Klinikum in Hamborn. Deswegen ist zunächst ab Mittwoch die Zufahrt zum Parkhaus Dieselstraße nur noch aus der Richtung Hamborner Straße möglich. Im weiteren Verlauf kann das Parkhaus nur von Richtung Franz-Lenze-Straße befahren werden. Entsprechende Hinweistafeln und Umleitungen werden eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.  Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Januar 2021

Duisburg-Duissern: Verkehrseinschränkungen auf dem Ruhrdeich  
Duisburg, 22. Januar 2021 - Die Autobahn GmbH führt ab Montag, 1. Februar, auf der Straße „Ruhrdeich“ unter der Brücke der Autobahn A59 in Duissern Kernbohrungen für den späteren Ausbau durch. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 5. Februar, abgeschlossen

Homberg: Verkehrseinschränkungen auf der Friedrich-Ebert-Straße und Kirchstraße  
Die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erneuert ab Montag, 1. Februar,  Leitungen auf der Friedrich-Ebert-Straße und der Kirchstraße in Homberg. Der Verkehr wird auf der Kirchstraße halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Friedrich-Ebert-Straße wird ab der Hüttenstraße als Sackgasse ausgeschildert. Eine Ausfahrt auf die Kirchstraße ist nicht möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Februar dauern.


Duisburg-Kaßlerfeld: Sperrung im Bereich „Am Brink“/Kaßlerfelder Straße  

Duisburg, 21. Januar 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg bauen ab Montag, 25. Januar, im Auftrag der Stadt Duisburg den Kreuzungsbereich „Am Brink“ / Kaßlerfelder Straße aus. Aus diesem Grund ist der Zubringer „Am Brink“ von der Plessingstraße kommend hinter den Auffahrten zur A40 gesperrt.  
Von der A40 in Fahrtrichtung Venlo kann an der Anschlussstelle Häfen/Ruhrort nicht abgefahren werden. Außerdem wird die Kaßlerfelder Straße zwischen Wrangelstraße und „Am Brink“ voll gesperrt. Zudem entfällt auf der Straße „Am Brink“ zwischen Kaßlerfelder Straße in Fahrtrichtung Kreisverkehr eine Fahrspur.  
Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Umleitungen werden ausgeschildert. Da mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen ist, wird Ortskundigen empfohlen, den Baustellenbereich großräumig zu umfahren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.


Duisburg-Buchholz: Verkehrseinschränkungen im Bereich der Straße „Salzburger Platz“  
Die Netze Duisburg GmbH verlegen ab Mittwoch, 27. Januar, Fernwärmeleitungen in der Straße „Salzburger Platz“, von Innsbrucker Allee bis Linzer Straße, sowie in der Linzer Straße, von „Salzburger Platz“ bis Gasteiner Straße. Die Arbeiten werden in mehreren Abschnitten erfolgen und die jeweils betroffenen Straßenabschnitte dafür montags bis freitags von 7 Uhr bis 16.30 Uhr voll gesperrt werden. Die erste Bauphase betrifft die Straße „Salzburger Platz“, von der Innsbrucker Allee bis Linzer Straße, und wird rund sechs Wochen andauern. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Die gesamten Arbeiten werden voraussichtlich Mitte des Jahres abgeschlossen.


Untermeiderich: Verkehrseinschränkungen im Bereich Lakumer Straße und Bürgermeister-Pütz-Straße  
Duisburg, 15. Januar 2021 - Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 18. Januar, Kanalarbeiten auf der Lakumer Straße und der Bürgermeister-Pütz-Straße in Untermeiderich durch. Die Lakumer Straße wird ab der Straße "Steinenkamp" und die Salmstraße ab "Unter den Ulmen" als Sackgasse ausgeschildert. Auf der Bürgermeister-Pütz-Straße wird der Verkehr mit einer Ampel geregelt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Januar andauern.


Duisburg-Obermeiderich: Teilsperrung Neumühler Straße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 18. Januar, Kanalarbeiten in Obermeiderich durch. Hierfür wird die Neumühler Straße zwischen der Emscherstraße und der Essen-Steeler-Straße in Fahrtrichtung Duisburger Straße gesperrt. Anlieger können ihre Grundstücke erreichen. Das Abbiegen von der Neumühler Straße in die Essen-Steeler-Straße ist nicht möglich. Fußgänger, Radfahrer und die Straßenbahn sind nicht betroffen. Eine Umleitung für die übrigen Verkehrsteilnehmer wird eingerichtet. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Ende September andauern.


Duisburg-Kaßlerfeld: Verkehrseinschränkungen auf der Schifferstraße  
Ab Montag, 11. Januar, führen die Wirtschaftsbetriebe Duisburg Korrekturen an den Kanalschächten auf der Schifferstraße/Max-Peters-Straße in Kaßlerfeld durch. Aus diesem Grund wird im Bereich der Schifferstraße zwischen Max-Peters-Straße bis „Five Boats“ eine Fahrspur gesperrt. Der Verkehr wird wechselseitig durch eine Ampel geführt. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Januar abgeschlossen.

Duisburg-Hochheide: Vollsperrung der Bruchstraße  
Ab Montag, 11. Januar, erneuern die Wirtschaftsbetriebe Duisburg den Kanal auf der Bruchstraße in Hochheide. Aus diesem Grund wird die Bruchstraße zwischen der Hausnummer 208 und der Asberger Straße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.


Duisburg-Meiderich: Vollsperrung der Sommerstraße  
Die Sommerstraße, zwischen „Unter den Ulmen“/ „Auf dem Damm“ und der Paul-Bäumer-Straße, in Meiderich wird am Mittwoch, 6. Januar, ganztägig voll gesperrt. In diesem Bereich wird ein Autokran im Zuge eines Hausneubaus aufgestellt. Radfahrer und Fußgänger sind nicht betroffen.

Duisburg-Hochemmerich: Verkehrseinschränkungen im Bereich der Atroper Straße, Margarethenstraße und Schwarzenberger Straße  
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg modernisieren ab Dienstag, 5. Januar, in Hochemmerich die Ampelanlagen im Bereich der Kreuzung Atroper Straße / Margarethenstraße / Schwarzenberger Straße. Die Atroper Straße wird dafür von der Barbarastraße aus kommend in Fahrtrichtung Margarethenstraße/Schwarzenberger Straße zur Sackgasse.
Von der Margarethenstraße/Schwarzenberger Straße aus kann deshalb nicht mehr in die Atroper Straße, Fahrtrichtung Barbarastraße, eingebogen werden. Fußgänger können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte März 2021 abgeschlossen.


Duisburg-Hochemmerich: Verkehrseinschränkungen im Bereich der Friedrich-Alfred-Straße/Schwarzenberger Straße   
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg modernisieren ab Dienstag, 5. Januar, in Hochemmerich die Ampelanlagen im Bereich der Kreuzung Friedrich-Alfred-Straße / Schwarzenberger Straße. Die Friedrich-Alfred-Straße wird von der Otto-Lenz-Straße aus in Fahrtrichtung Schwarzenberger Straße zur Sackgasse.
Von der Schwarzenberger Straße kann deshalb nicht mehr in der Friedrich-Alfred-Straße Straße in Fahrtrichtung Otto-Lenz-Straße eingebogen werden. Fußgänger können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte März 2021 abgeschlossen.    


Duisburg-Homberg: Vollsperrung der Hubertusstraße  
Die Fernwärme Niederrhein verlegt ab Montag, 4. Januar, auf der Hubertusstraße und auf der Kirchstraße neue Fernwärmeleitungen. Aus diesem Grund wird im ersten Bauabschnitt die Hubertusstraße, zwischen der Kirchstraße und Am Alefskamp, voll gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende April 2021 andauern.

Straßen.NRW übergibt Autobahnen an die Autobahn GmbH des Bundes
Wechsel in der Straßenbauverwaltung zum neuen Jahr: Die Bundesautobahnen werden ab dem 1. Januar 2021 nicht mehr in Auftragsverwaltung durch die Länder, sondern in Bundesverwaltung geführt. Dies betrifft auch Nordrhein-Westfalen und den Landesbetrieb Straßenbau. Der Bund wird die alleinige Verantwortung für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, vermögensmäßige Verwaltung und Finanzierung der Bundesautobahnen sowie die damit verbundenen Verwaltungsangelegenheiten übernehmen.
Straßen.NRW übergibt die Autobahnen im Land deshalb zum neuen Jahr zur Erledigung dieser Aufgaben an die Infrastrukturgesellschaft "Die Autobahn GmbH des Bundes". Der Landesbetrieb bleibt weiterhin zuständig für die Bundes- und Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen. Hintergrund im Zuge der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen einigten sich die Länder und der Bund 2017 unter anderem auf die Reform der Bundesfernstraßenverwaltung.

Mit Wirkung zum 1.1.2021 wird die Verwaltung der Bundesautobahnen nicht mehr in Bundesauftragsverwaltung durch die Straßenbauverwaltungen der Länder, sondern in Bundesverwaltung geführt (Art. 90 Abs. 2 GG, Art. 143e Abs. 1 GG i.V.m. Fernstraßen-Überleitungsgesetz und Infrastrukturgesellschaftserrichtungsgesetz).

Das für die Bundesstraßenverwaltung zuständige Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat auf der Grundlage von § 1 Infrastrukturgesellschaftserrichtungsgesetz die Planung, den Bau, den Betrieb, die Erhaltung, die Finanzierung und die vermögensmäßige Verwaltung von Bundesautobahnen auf die am 13.9.2018 gegründete Autobahn GmbH des Bundes übertragen. Die Autobahn GmbH des Bundes übernimmt die Ausführung von Aufgaben der Straßenbaulast im Sinne des § 3 Bundesfernstraßengesetz mit Wirkung zum 1.1.2021 und tritt gemäß § 10 Abs. 2 Fernstraßen-Überleitungsgesetz in laufende Vergabe- und Gerichtsverfahren sowie in sonstige Verfahren und Rechtspositionen ein.
In Bezug auf Verträge, die im Rahmen der bisherigen Auftragsverwaltung durch Straßen.NRW im Namen des Bundes abgeschlossen wurden, ist weiterhin der Bund Vertragspartner. Auch bleibt der Bund nach Art. 90 Abs. 1 GG Eigentümer der Bundesautobahnen. Ab 1.1.2021 wird er insoweit allerdings gesetzlich durch die Autobahn GmbH des Bundes vertreten.


Start der größten Reform in der Geschichte der Autobahn: Mehr als 13.000 Kilometer Bundesautobahnen werden ab 01.01.2021 von zentraler Stelle aus verwaltet

Zum 1. Januar 2021 übernimmt der Bund von den Ländern Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Verwaltung und Finanzierung der Autobahnen. Ziel der größten Reform in der Geschichte der Bundesfernstraßenverwaltung ist, die Aufgaben zentral in einer Hand zu bündeln und die Leistungsfähigkeit der Autobahnen zu stärken - damit alle Autobahnnutzer von einer modernen, sicheren Infrastruktur profitieren.

Hierfür hat der Bund das Fernstraßen-Bundesamt (FBA) als neue Bundesbehörde und die Autobahn GmbH des Bundes als hundertprozentige Bundesgesellschaft gegründet. Das FBA mit Hauptsitz in Leipzig wird im Wesentlichen hoheitliche Aufgaben übernehmen und insbesondere die zuständige Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde für den Bau oder die Änderung von Bundesautobahnen und Bundesstraßen in Bundesverwaltung sein.
Die Autobahn GmbH mit Zentrale in Berlin übernimmt Planung, Bau, Erhaltung und Betrieb sowie Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen. Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur: Die größte Reform in der Geschichte der Autobahn ist im Zeitplan - alle notwendigen Schritte sind getan.
Die Autobahn GmbH und das Fernstraßen-Bundesamt sind voll einsatzfähig. Alle laufenden Bauprojekte werden fortgeführt. Neue Projekte können wie vorgesehen starten. Indem wir das Know-how von Fachleuten aus 16 Bundesländern bündeln, lässt sich alles effizienter organisieren und vor allem: Wir haben künftig immer das Bundesfernstraßennetz als Gesamtheit im Blick. Die Menschen in unserm Land brauchen und erwarten leistungsfähige Autobahnen - und genau das bekommen sie. Stephan Krenz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autobahn GmbH des Bundes: Planen, effizienter bauen, betreiben und erhalten aus einer Hand - das ist unser Fokus nach dem Betriebsstart am 1. Januar 2021.

Übergeordnete Netzplanung und der Verringerung von Staupotenzialen.
Doris Drescher, Präsidentin des Fernstraßen-Bundesamtes: Wir wollen überregional mit dem Blick über die Grenzen von Bundesländern hinweg agieren und mit unseren interdisziplinären Teams eine Beschleunigung der Planfeststellungsverfahren erreichen. Das Fernstraßen-Bundesamt wird eine zuverlässige Genehmigungsbehörde sein, die offen für den Bürger ist und sich moderner digitaler Instrumente bedient.
Im Zuge der Reform wechseln rund 10.000 Beschäftigte von den Ländern zum Bund und werden zukünftig für das FBA und die Autobahn GmbH arbeiten. Aktuell belaufen sich die jährlichen Investitionen in das rund 13.200 Kilometer umfassende Autobahnnetz auf etwa 5,5 Milliarden Euro. Zum 1. Januar 2021 gehen rund 4500 Bauprojekte von den Ländern auf die Autobahn GmbH über.