BZ-Home  WER - WAS - WANN - WO in DU Sonderseiten



BZ-Sitemap
Ausstellungen  

WER - WAS -WO 

Stadtteile

 






 
März 2017

Jeden Samstag | Beginn: 11:00 Uhr | Lebenshilfe Workshops
Lauf – und Gehgruppe - Kondition, Fitness, Ausdauer und ganz viel Spaß
Gemeinsam mit der Lebenshilfe Duisburg werden wir zukünftig einmalige und regelmäßige Workshop Angebote für ALLE DUISBURGER anbieten – für Menschen mit und ohne Handicaps, Menschen aus anderen Ländern und Kulturen, Jung und Alt, Klein und Groß. Mit den Wokshops wird das Leben bunter und vielseitiger, aufregender und lebendiger. Versprochen!
Unter der Anleitung von Sportlern und einer Krankenschwester werden sich wöchentlichzwei offene Sportgruppen im Steinbruch treffen. Eine Gruppe für Anfänger und eine weitere Gruppe für Fortgeschrittene. Im Anschluss an das Lauftraining, das kontinuierlich (außer bei Sturmwarnung) an jedem Samstag stattfindet, können sich alle Teilnehmer bei einem Getränk im Steinbruch erfrischen und untereinander austauschen.
Der Workshop ist angeleitet. Für Anfänger & Fortgeschrittene.
http://www.familienzentrum-duisburg.de
Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/282567928769703/
Teilnahme kostenlos!

 


Freitag, 24.03.2017 | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Saal | Konzert & Session
Blues To Du – Steinbruch hat den Blues // Opener: Bluespam
Unsere Blues Konzert- & SessionReihe im Steinbruch Blues to DU startet nach der Sommerpause wieder voll durch und bringt eine Neuerung mit sich. Ab sofort betreut Sami Durak die Reihe, der bei uns bereits tolle Blues Konzerte mit Künstlern wie Louisana Red und Eddie C. Campbell auf die Beine gestellt hat und zu Recht als alter Hase im Blues bezeichnet werden darf Wie immer starten wir mit monatlich wechselnden Gastbands, die den Abend eröffnen. Anschließend wird die Bühne für eine moderierte Session freigegeben. PA, Mikrofonie, Drumset und Bassanlage sind vorhanden, was sonst benötigt wird, bringen die teilnehmenden Musiker selber mit. Blues To Du findet immer am vierten Freitag im Monat statt.

Im Jahr 2008 trafen sich die drei Musiker Geert „Pappen“ Hermann Meyer (Bass/Voc), Alexander „Alex“ Rosenhof (Git/Voc) und „Mike“ Bosch (Drums) zum jammen und entdeckten ihre gemeinsame Liebe zum Blues. Als dann im April 2009 das Projekt zur Band wurde und einen Namen brauchte nannten sie sich einfach "BluesPAM". 2011 stieß der Mundharmonika Virtuose Heino Sluet zur Band (Herbert H Herbert), der mit Pappen schon zusammen beim ersten Grafschafter Bluesfestival auf der Bühne stand. Die vier erspielten sich in den folgenden 3 Jahren große Anerkennung in der Szene, nicht zuletzt wegen der herausragenden Fähigkeiten des ihres Gitarristen und Sängers Alex Rosenhof.
Seit Anfang 2016 ist der Schlagzeuger Wilfried „Ciss“ Pötter in der der Band. Er trommelte bis Anfang des Jahres bei Harp Mitch and the Bluescasters und ist kurzfristig für Joel Purkess eingesprungen, der wieder international unterwegs ist.
Bluespam - eine starke Band, mit einer besonderen Mischung aus Blues, Bluesrock gewürzt mit einer Prise Funk, Jazz und Metal.
https://www.facebook.com/pages/bluespam/306668096029282
Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1770519709934851/
Eintritt frei. Spenden sind erwünscht.

Samstag, 25.03.2017 | Beginn: 19:30 Uhr | Saal | „Lagerfeuer“ Multivisions Show
Jürgen Grieschat - „Baltikum - Wolken, Wildnis und Wandel“

Die kleinen Ostseerepubliken Estland, Lettland und Litauen sind zurück in Europa - mit stiller Natur, gastfreundlichen Menschen und höchst interessanten und pulsierenden Hauptstädten. In manchem ähnlich, aber dennoch völlig verschieden, gehören sie immer noch zu den unbekannten Nachbarn im Osten.
Es ist die Vielzahl von eher sanften Eindrücken, die eine Reise durchs Baltikum nachhaltig macht. Wälder, soweit das Auge reicht. Storchennester auf Telegrafenmasten, einsame Ostseestrände und Sommernächte, in denen das Licht des Nordens in östlicher Melancholie zerfließt. Es klingt nach Weite und Stille, nach Burgruinen, Blaubeeren und Bernstein. Und dann das Verkehrsschild an der Straße, das einen freien Zugang zum Wlan anzeigt - eben drei Länder zwischen Wolken, Wildnis und Wandel.
http://lagerfeuer-duisburg.de
Eintritt: 8 Euro // Reservierung unter karten@lagerfeuer-duisburg.de

Sonntag, 26.03.2017 | Beginn: 19:30 Uhr | Kneipe | Musiksonntag
Trionova - Easy Sunday Pop Lounge mit Interpretationen großer Welthits
An jedem zweiten und vierten Sonntag des Monats spielt die wunderbare Akustikband Trionova bei uns im Steinbruch. Bei fast immer vollem Haus kommen nette Leute zusammen, um das Wochenende möglichst weit in die Länge zu ziehen. Gemütlich, entspannt und zumeist auch sehr lustig und unterhaltsam. Einfach mal (wieder) vorbeischauen!

Für Alle, die Trionova noch nicht kennen – ihr Poplounge Sound hat sie durch das ganze Land geführt. Immer im Gepäck: Songs von Stevie Wonder, den Beatles und Lenny Kravitz, aber auch herrliche Interpretationen von Sting und Phil Collins. Welthits ganz nah, ganz ehrlich, ganz anders.
Besetzung:
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabass
Drazen Zalac – Gitarre
www.trionova.de
Facebook Veranstaltung:
Eintritt frei!

Montag, 27.03.2017 | Beginn: 20 Uhr | Kneipe | Fussball Quiz
Fußball Quiz - Experten Quiz nach dem Motto „Fußball ist mehr als 1 zu 0“!


Wer immer schon mal zeigen wollte, dass er der wahre Fußballexperte ist, sollte das Fußball-Quiz im Steinbruch auf keinen Fall verpassen. Bei insgesamt 60 verschieden Fragen zur wichtigsten Nebensache der Welt wird dem Experten wie dem interessierten Laien ein abwechslungsreiches Programm geboten: Wer ist mit 39 Jahren und 91 Tagen der älteste deutsche Nationalspieler? Welcher ehemalige Bundestrainer trat sogar in einem Tatort auf? Welcher Reporter kommentierte eine Wiederholung, ohne es zu bemerken, mit den Worten: „Und wieder ein Konter - wieder Cha Bum - was macht er? - wieder drüber!!“. Zu gewinnen gibt es für das Siegerteam 10 Freigetränke sowie Gutscheine zur Teilnahme beim nächsten Fußball-Quiz. In der Halbzeitpause gibt es zudem einen kleinen Sonderpreis zu gewinnen.

Teilnahmegebühr: 2 Euro

Mittwoch, 29.03.2017 | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:15 Uhr | Saal | Konzert
The Sleepless Moon – Jazz, Blues, frei improvisiert & gar nicht einzufangen
Beinahe könnte man glauben, das Platzhirsch-Festival findet nun auch zusätzlich im März statt. Vier bei dem renommierten Duisburger Musik- und Kunstereignis sehr umtriebige Musiker konnten mit in dieser Besetzung noch nie aufgetretenem Ensemble nicht bis zum Herbst warten und legen jetzt schon los.
"The Sleepless Moon" vereint Musiker, die sich stilistisch ganz und gar nicht einfangen lassen. Jazz, Blues, Neue Musik, Funk, Sinfonische Orchester-Stücke, frei improvisierte Musik, Klassik, elektroakustische Musik, Soul... Produktionen für Theater und Fernsehen, Soloprojekte, gigantische Ensembles, es gibt keine kreativen Schranken. Hans-Joachim Heßler (Keyboards), Thorsten Töpp (Gitarre) und Stefan Werni (Bass) zählen fraglos zu den Meistern ihres Fachs, Drummer/Percussionist Birdy Steppuhn vor allem als Bandleader der hiesigen SoulJazz-Legende "R.L.Madison" ist in Duisburg eine kleine Institution.
"The Sleepless Moon" wird ein unplanbares Quartett-Konzert. Sounds, mal sperrig, mal wunderschön, mal schwebend, mal unwiderstehlich groovend. Immer aber einladend, die Zuschauer an den spannenden Klangreisen teilnehmen zu lassen. Platzhirsch im März? Das Café Steinbruch macht's möglich! Der schlaflose Mond leuchtet am 29. März ab 20:15 Uhr.
Besetzung:
Hans-Joachim Heßler - Keyboards
Thorsten Töpp - Gitarre
Stefan Werni - Bass
Birdy Steppuhn - Drums, Percussion
www.bop-music.com
Eintritt frei! Spenden sind erwünscht.


Donnerstag, 30.03.2017 im Steinbruch

Brenda's Birthday Night – Konzertabend zum Geburtstag von Brenda Boykin

Jeden ersten Dienstag im Monat lädt Club Des Belugas Frontfrau Brenda Boykin zu ihrer Brenda's Night in den Steinbruch. Die Konzertreihe hat sich zu einem Dauerbrenner entwickelt und Brenda fühlt sich im Steinbruch sichtlich pudelwohl. Wo sonst sollte die Grande Dame also ihren Geburtstag feiern? Natürlich bei uns.

Auf zwei Bühnen werden, neben der gewohnten und bekanntermaßen großartigen Brenda's Night Band, einige musikalische Gäste aus Brendas Umfeld zum Gratulieren vorbeischauen. Da wären Roman Babik's Jazz Experience, Musiker des Club des Belugas, der Akkordeonist Heinz Hox und der eine oder andere Überraschungsgast.

Wie immer wenn Brenda auf der Bühne steht ist zeitiges Erscheinen sehr ratsam- denn man weiß: es lohnt sich!
| Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Saal & Kneipe | Konzert

https://www.facebook.com/pages/Brenda-Boykin-official-site/336648176400893

Video: https://www.youtube.com/watch?v=yWAgLr0zVrA

Eintritt frei! Spenden sind erwünscht

 


Freitag, 31.03.2017 | Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Saal | Konzert
Marita Bursch & Band - Eigene Lieder mit deutschen Texten.

Marita verzaubert die Zuhörer mit Herz und Seele. Sie spielt gefühlvolle und spaßige Lieder von ihrer CD „Endlich“.
Aber auch brandneue Lieder, die sie zum ersten Mal präsentiert. Lasst euch überraschen und ihr werdet jede Menge Spaß haben!
Besetzung:
Marita Bursch – Gesang, Gitarre
Maria Müller - Gesang
Barney Brands – Akkordeon, Gesang
Detlef Wiederhöft – Bass
Bernd Stolle - Gitarre
Peter Bursch – Gitarre, Gesang
www.marita-bursch.de
VVK: 12 Euro (zzgl. Gebühren); AK 15 Euro

April 2017

Jeden Samstag | Beginn: 11:00 Uhr | Lebenshilfe Workshops
Lauf – und Gehgruppe - Kondition, Fitness, Ausdauer und ganz viel Spaß
Gemeinsam mit der Lebenshilfe Duisburg werden wir zukünftig einmalige und regelmäßige Workshop Angebote für ALLE DUISBURGER anbieten – für Menschen mit und ohne Handicaps, Menschen aus anderen Ländern und Kulturen, Jung und Alt, Klein und Groß. Mit den Wokshops wird das Leben bunter und vielseitiger, aufregender und lebendiger. Versprochen!
Unter der Anleitung von Sportlern und einer Krankenschwester werden sich wöchentlichzwei offene Sportgruppen im Steinbruch treffen. Eine Gruppe für Anfänger und eine weitere Gruppe für Fortgeschrittene. Im Anschluss an das Lauftraining, das kontinuierlich (außer bei Sturmwarnung) an jedem Samstag stattfindet, können sich alle Teilnehmer bei einem Getränk im Steinbruch erfrischen und untereinander austauschen.
Der Workshop ist angeleitet. Für Anfänger & Fortgeschrittene.
http://www.familienzentrum-duisburg.de
Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/282567928769703/
Teilnahme kostenlos!

Sonntag, 02.04.2017 | Beginn: 19:30 Uhr | Kneipe | Andy Pilger's Attack
Andy Pilgers Smooth Attack - die leise, relaxte Version von Andy Pilger
Der Ausnahme Drummer und Percussioner Andy Pilger präsentiert seine Vielfältigkeit in 3 unterschiedlichen "Attack "-Reihen. Jeden 1. Sonntag im Monat gibt es den Smooth Attack. Free Acoustic Pop.
Besetzung:
Shanai – Vocals
Dirk Schaadt – Keys
Andy Pilger – Drums & Percussion
www.shanai.de
http://www.andypilger.de
Eintritt frei!

Dienstag, 04.04.2017 | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Saal | Konzert
Brendas Night – die „Club des Belugas“ Frontfrau swingt & rockt am ersten Dienstag im Monat im Steinbruch!
Am Dienstag den 04.04.2017 ist Brenda leider verhindert und stattdessen singt Sonja La Voice mit uns!
Ein spannender Abend mit amazing Hits und dem Naturtalent von der wunderschönen Karibik Insel Montserrat.

Besetzung:
Sonja La Voice – Vocals

Andreas Pilger – Drums
Roman Babik – Keys
Michael Hügel – Saxophon
Philipp Bardenberg
 - Bass
Detlef Höller – Gitarre
Wie immer - darf man gespannt sein was die Jungs sich ausgedacht haben!
www.sonjalavoice.com
Video:
https://www.youtube.com/watch?v=eDimPs6cf3I
Eintritt frei! Spenden sind erwünscht.

Mittwoch, 05.04.2017 | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Saal | Konzert
The Dorf & Umland – Konzertreihe im Steinbruch mit Musikern & Projekten rund um The Dorf: im April mit About Angels and Animals

Irgendwo dazwischen muss es sein, wenn Jan Klare und Julius Gabriel Luftsäulen verschmelzen. Beide sind virtuose Saxophonisten, vom Geist der Improvisation getrieben geht es ihnen um Spannung, Kommunikation und das Heraufbeschwören des heiligen Spirits. Irgendwo zwischen Himmel und Erde.
https://juliusgabriel.yolasite.com/aboutangelsandanimals.php
Video: https://www.youtube.com/watch?v=XL13dWuCFfk
Eintritt frei! Spenden sind erwünscht.

Sonntag, 09.04.2017 | Beginn: 19:30 Uhr | Kneipe | Easy Sunday Poplounge
Trionova - Easy Sunday Pop Lounge mit Interpretationen großer Welthits
An jedem zweiten und vierten Sonntag des Monats spielt die wunderbare Akustikband Trionova bei uns im Steinbruch. Bei fast immer vollem Haus kommen nette Leute zusammen, um das Wochenende möglichst weit in die Länge zu ziehen. Gemütlich, entspannt und zumeist auch sehr lustig und unterhaltsam. Einfach mal (wieder) vorbeischauen!

Für Alle, die Trionova noch nicht kennen – ihr Poplounge Sound hat sie durch das ganze Land geführt. Immer im Gepäck: Songs von Stevie Wonder, den Beatles und Lenny Kravitz, aber auch herrliche Interpretationen von Sting und Phil Collins. Welthits ganz nah, ganz ehrlich, ganz anders.
Besetzung:
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabass
Drazen Zalac – Gitarre
www.trionova.de
Eintritt frei!

Mittwoch, 12.04.2017 | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Saal | Andy Pilger's Attacks
Andy Pilgers Groove Attack - Bekannte Songs im groovigen Gewand
Der Ausnahme Drummer und Percussioner Andy Pilger präsentiert seine Vielfältigkeit in 3 unterschiedlichen "Attack "-Reihen. Jeden 2. Mittwoch gibt’s den Groove Attack. Hierbei treffen sich hochkarätige Top Musiker aus NRW als Jam Band. Das heißt, es wird spontan auf der Bühne komplett improvisiert, oder bekannte Cover Songs neu umarrangiert.
Besetzung:
anna.luca – Vocals
Claus Fischer – Bass
Hanno Busch – Gitarre
Tobi Philippen - Keys
Andy Pilger – Drums
www.annalucasingsworks.de
http://www.andypilger.de
Eintritt frei. Spenden sind erwünscht.

Sonntag, 16.04.2017 | Beginn: 19:30 Uhr | Kneipe | Musiksonntag
Stringray - Eine Unplugged Zeitreise durch 50 Jahre Popmusik
Das hochkarätig besetzte, aus dem Ruhrgebiet stammende Trio unternimmt eine Zeitreise durch nahezu 50 Jahre Popmusik. Interpretationen der „All Time Greatest“ von den Beatles bis Robbie Williams oder geheime Favoriten setzt die mit zwei akustischen Gitarren und einem Bass ausgerüstete Formation mit spielerischer Leichtigkeit um. Dabei schrecken die drei auch nicht vor komplex arrangierten Originalen zurück.
Mit Ihrem enormen Titelkatalog, ihrem sicheren Satzgesang und zeitweisen Ausflügen ins Irish-Folk oder Country Genre hat die sympathische, spielfreudige Truppe seit Gründung im Jahre 2005 so manche Location zwischen Island und Ägypten gerockt. „Schmeiß‚ die Setliste weg, ich hab‚ noch einen…!“ Ein spannender und unterhaltsamer Abend wie mit guten, alten Freunden ist garantiert.
Besetzung:
Gert Neumann - Gitarre, Gesang
Lambert Blass - Gitarre, Gesang
Volker Kamp - Bass, Gesang
Video: http://www.youtube.com/watch?v=nXayXj0iPx8
Eintritt frei!


Dienstag, 18.04.2017 | Einlass 20 Uhr Beginn: 20:30 Uhr | Saal | Konzert
Shanai - Eine kraftvolle Stimme, die die Herzen erreicht
Shanai gehört seit Jahren zu den fabelhaften Musikern, die bei "Andy Pilgers Attacks" auf der Bühne stehen. Nun kommt sie am 18. April erstmals mit ihrer ganz eigenen Show zu uns!
Shanai ist ein Erlebnis. Shanai steht für Hingabe an den musikalischen und menschlichen Moment. Ihre kraftvolle Stimme erreicht die Herzen der Menschen – Shanai's musikalischer Lebenslauf beginnt im Gospel, weiter über Dancehall und Popmusik und geprägt durch ihre türkischen Wurzeln ging es über die Weltmusik bis hin zu Big Band Auftritten.
Sie sang im Background für international bekannte Musiker, wie R. Kelly, Stefanie Heinzmann oder Jamie Cullum.

Mit Gentleman sang sie sein erstes Studioalbum ein und begleitete ihn drei Jahre auf Tourneen.
Mit der Kölner Schäl Sick Brass Band, einem der wichtigsten deutschen Weltmusik-Ensembles, begeisterte sie 2009 live beim Marokko Mawazine Festival 80.000 Menschen. 2014 spielte sie mit Bodek Jankes Global Dance Kulture-Ensemble
und der WDR Big Band in der Kölner Philharmonie.
Nun geht sie ihren ganz eigenen Weg !
„MURDER ME" ist nun die 1.Singleauskopplung aus Ihrem am 31.3.17 erscheinenden Album ‚Someone New'


www.shanai.de
Video: https://www.youtube.com/watch?v=BmY_xUqTJGc
Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/371978666515193/
VVK: 8 Euro (zzgl. Gebühren) ; AK: 10 Euro

Mittwoch, 19.04.2017 | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Saal | Madison Time
Madison Time – Jazz & Artverwandtes mit Musikern der R.L. Madison Gang
Seit Oktober 2014 gibt es an jedem dritten Mittwoch im Monat im Steinbruch eine Madison Time. Mindestens ein R.L. Madison-Mitglied (meistens aber mehrere) bestreitet den Abend mit einer eigens für dieses Konzert zusammengestellten Combo.
Dabei sind stilistisch die unterschiedlichsten Varianten angesagt: Jazz ist die Basis, aber Soul, Pop, Funk, Blues, und vieles mehr werden ebenfalls für den richtigen Groove sorgen. Jeder Abend wird ein neues Abenteuer, geprägt durch den typisch mitreißenden Madison-Charakter, veredelt durch eine Schar phantastischer Gastmusiker/-innen. Damit ist der dritte Mittwoch im Monat gesetzt … denn dann ist ab sofort MADISON TIME!

Dieser Abend ist das zweite Konzert des electronic percussion ensemble germany, kurz epEG, dem ersten Ensemble dieser Art in Deutschland. Es werden Stücke zu hören sein von Trond Jellum, einem norwegischen Percussionisten, sowie von Thomas Klecha-Fauré, seinem Kollegen aus Duisburg, der als Dozent für Vibraphon am Sping Vibes-Festival 2017 mitwirkte.
Zum Einsatz kommt bei dem Konzert eine Kombination aus elektronischen Percussion-Instrumenten, electro-akustischen Percussion-Instrumenten sowie Live-Elektronik und Visuals. Das epEG besteht an diesem Abend aus Thomas Klecha-Fauré, Oliver Stratmann (D), Trond Jellum (NOR) und Alvarez Thompson (GB) und weiteren Gästen.
http://www.bop-music.com
Eintritt frei. Spenden sind erwünscht.

Donnerstag, 20.04.2017 | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Saal | Konzert
Voodoo Jürgens & die Ansa Panier (Österreich) - Der Austro-Pop-Hype der Stunde
Per Mund-(und bald auch Medien-)Propaganda als "Next Best Thing"-Hype von und in Wien vor etwas mehr als einem Jahr gestartet hat sich Voodoo Jürgens gleich mit seinem nun vorliegenden Debüt-Album von der einengenden, wenn nicht gar tödlichen Umarmung der "Checker" emanzipiert und ein substanzielles, ein wahrhaftiges und vor allen Dingen ein berührendes Erstlingswerk abgeliefert. Eines das auch in zehn Jahren noch großartig klingen wird, genauso wie es auch vor zehn, zwanzig, dreißig Jahren schon großartig geklungen hätte. Zeitlos nennt man das dann.

Die supercatchy Vorab-Single "Heite grob ma Tote aus" war gewiss ein verdienter Indie-Hit (sowohl Nummer Eins der fm4- als auch der Austrian Indie Charts), das Album hat aber mehr; mehr Anderes, mehr "sein" als "schein", mehr poetischen Tiefgang; es zieht einem von der ersten Geschichte aus dem Fesch an in seinen Bann, baut sich einem lyrischen Malstrom gleich auf, bricht ab, fängt erneut an und lässt einen am Ende überwältigt zurück.
Voodoo Jürgens springt auch nicht auf einen Austropop-Hype-Zug oder dergleichen auf; er singt in der Sprache in der er spricht, denkt, träumt und Dinge erlebt. Die Vorbilder für seinen Zugang zu Musik sind Dylan, Leonard Cohen, Tom Waits und durchaus auch krachigere, spätere Sachen wir The Libertines (mit deren Pete Doherty ihn eine auf wechselseitigen künstlerischem Respekt beruhende Freundschaft verbindet). Es sind aber auch die Beat-Poeten der Fünfziger.
Gewiss: Respekt für Ambroß, Danzer, Hirsch ist vorhanden, genauso wie Freundschaften zu einigen Protagonisten des heutigen Wiener Pop-Wunders (Wanda, Der Nino aus Wien; auch Ja, Panik, die quasi als seine Backingband bei "Heite grob ma Tote aus" fungieren), und auch ein HC Artmann, ein Qualtinger, ein Kottan werden Spuren in Voodoo hinterlassen haben; aber genauso waren/sind die eben Genannten im Geiste Verbündete der Ur-Beatniks und der genannten internationalen Referenzen und keine Vertreter eines simpel gestrickten Austro-Provinzialismus, der seit je her den Epigonen vorbehalten ist.
http://voodoojuergens.com
Video: https://www.youtube.com/watch?v=PvJ9L9gmJSs
Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1278564582214769/
VVK: 12 Euro (zzgl. Gebühren); AK: 15 Euro

Sonntag, 23.04.2017 | Beginn: 19:30 Uhr | Kneipe | Easy Sunday Poplounge
Trionova - Easy Sunday Pop Lounge mit Interpretationen großer Welthits
An jedem zweiten und vierten Sonntag des Monats spielt die wunderbare Akustikband Trionova bei uns im Steinbruch. Bei fast immer vollem Haus kommen nette Leute zusammen, um das Wochenende möglichst weit in die Länge zu ziehen. Gemütlich, entspannt und zumeist auch sehr lustig und unterhaltsam. Einfach mal (wieder) vorbeischauen!

Für Alle, die Trionova noch nicht kennen – ihr Poplounge Sound hat sie durch das ganze Land geführt. Immer im Gepäck: Songs von Stevie Wonder, den Beatles und Lenny Kravitz, aber auch herrliche Interpretationen von Sting und Phil Collins. Welthits ganz nah, ganz ehrlich, ganz anders.
Besetzung:
Jupp Goetz – Cajon & Vocals
Volker Kamp – Kontrabass
Drazen Zalac – Gitarre
www.trionova.de
Eintritt frei!

Montag, 24.04.2017 | Beginn: 20 Uhr | Kneipe | Fussball Quiz
Fußball Quiz - Experten Quiz nach dem Motto „Fußball ist mehr als 1 zu 0“!


Wer immer schon mal zeigen wollte, dass er der wahre Fußballexperte ist, sollte das Fußball-Quiz im Steinbruch auf keinen Fall verpassen. Bei insgesamt 60 verschieden Fragen zur wichtigsten Nebensache der Welt wird dem Experten wie dem interessierten Laien ein abwechslungsreiches Programm geboten: Wer ist mit 39 Jahren und 91 Tagen der älteste deutsche Nationalspieler? Welcher ehemalige Bundestrainer trat sogar in einem Tatort auf? Welcher Reporter kommentierte eine Wiederholung, ohne es zu bemerken, mit den Worten: „Und wieder ein Konter - wieder Cha Bum - was macht er? - wieder drüber!!“. Zu gewinnen gibt es für das Siegerteam 10 Freigetränke sowie Gutscheine zur Teilnahme beim nächsten Fußball-Quiz. In der Halbzeitpause gibt es zudem einen kleinen Sonderpreis zu gewinnen.

Teilnahmegebühr: 2 Euro

Mittwoch, 26.04.2017 | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Saal | Andy Pilger's Attacks
Andy Pilgers Boy Attack - Bekannte Rock- & Popsongs beim Musiker Jam
Der Ausnahme Drummer und Percussioner Andy Pilger präsentiert seine Vielfältigkeit in 3 unterschiedlichen "Attack "-Reihen. Als drittes im Bunde gibt es am 4. Mittwoch des Monats den Girl Attack. Bei dieser Reihe werden verschiedene Sängerinen, wie Shanai, Aniko oder Inga Lühning im Mittelpunkt stehen, die im unplugged Format begleitet werden.
Im April als Boy Attack mit dem Sänger und Keyboarder Yassmo'.
Aus einer musikalischen Familie stammend, kam der heutige Sänger und Keyboarder Yassmo' erst sehr spät zum Singen - sozusagen aus der Not geboren, um als Barpianist sein Studium zu finanzieren. Beeinflußt durch seine Vorbilder Stevie Wonder, Al Jarreau, Marvin Gaye und Mr. P-Funk, George Clinton, begann er an seinem eigenen Stil zu feilen. Besonderes Merkmal sind dabei energetische "Unisono-Skat-Improvisationen" von Gesang und Keyboard gleichzeitig, präzise wie Bläsersätze, funky und melodiös zugleich. In seinem Album "Allee der Yassmo'nauten" beweist Yassmo', dass sich Soul & Funk in deutscher Sprache zu einem druck- bis gefühlvollen Ganzen verbinden lassen.
Besetzung:
Yassmo' – Vocals/Keys
Emanuelle Stanley – Bass
Igor Lazarev – Gitarre
Andy Pilger – Drums & Percussion
www.yassmo.de
http://www.andypilger.de
Video: https://www.youtube.com/watch?v=MLUFgbX4vs0
Eintritt frei! Spenden sind erwünscht.

Freitag, 28.04.2017 | Einlass: 20 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Saal | Konzert & Session
Blues To Du – Steinbruch hat den Blues // Opener: The Huggy J.B. Allstars
Unsere Blues Konzert- & SessionReihe im Steinbruch Blues to DU startet nach der Sommerpause wieder voll durch und bringt eine Neuerung mit sich. Ab sofort betreut Sami Durak die Reihe, der bei uns bereits tolle Blues Konzerte mit Künstlern wie Louisana Red und Eddie C. Campbell auf die Beine gestellt hat und zu Recht als alter Hase im Blues bezeichnet werden darf Wie immer starten wir mit monatlich wechselnden Gastbands, die den Abend eröffnen. Anschließend wird die Bühne für eine moderierte Session freigegeben. PA, Mikrofonie, Drumset und Bassanlage sind vorhanden, was sonst benötigt wird, bringen die teilnehmenden Musiker selber mit. Blues To Du findet immer am vierten Freitag im Monat statt.

Der Dortmunder Pianist "Huggy" Jörg Borghardt ist "mit das Beste, was diese Republik in Sachen Blues an den schwarzen und weißen Tasten hervorgebracht hat", schreibt Classic Rock zur aktuellen CD "Live at subrosa". Und das US-amerikanische Blues Blast Magazine merkt ebenso an: "There is some excellent piano playing that fans of boogie and barrelhouse styles will certainly enjoy."
Der „Dortmunder Klavier-Altmeister“ (so Visions 2/2000, eine der größten deutschsprachigen Musikzeitschriften) tourt seit 1984 und das weit über Deutschlands Grenzen hinaus. Er jammte in Pariser Bars ebenso wie in den besten Blues-Clubs Chicagos, New Yorks und San Franciscos. Sein rockbetonter Blues`n Boogie Piano-Stil ist auf unzähligen Bühnen in Kneipen, Clubs, auf renommierten Festivals sowie im Rundfunk und Fernsehen zu hören gewesen. Kritiker loben neben der brillanten Technik und Fingerfertigkeit insbesondere sein Bluesfeeling, die Fähigkeit „den Funken überspringen zu lassen“.
Huggy J.B. hat mit dem Bremer Gitarristen Rolf Kaiberg, dem Marler Bassisten Arnold „Nölli“ Rissel, dem Waltroper Gitarristen und Sänger Oliver Sorge und dem Unnaer Schlagzeuger Manni Schulz szenebekannte Bluesmusiker aus deutschen Landen als Ensemble versammelt, die am 28. April dem Publikum im Duisbuger Steinbruch ein Blues’n Boogie Konzert bieten werden, das jenseits gefälliger Langeweile „Spielfreude und Können einwandfrei erkennbar“ werden läßt (so BluesNews 2/2004, das führende deutsche Bluesmagazin).
The Huggy J.B. Allstars, „überaus souverän und hervorragend an den einzelnen Instrumenten besetzt“! (United Jazz Society 3/2000)
www.huggyjb.com
Eintritt frei. Spenden sind erwünscht.

Sonntag, 30.04.2017 | Beginn: 19:30 Uhr | Kneipe | Musiksonntag
Terbonssen & Co
Der Duisburger Sänger und Musiker Christoph Terbonssen (bekannt aus der Musik-Comedy „Der Popolski-Show“) spielt Songs mit Musikern wechselnder Besetzung.
Songs aus dem Pop/Rock-Fundus, die in „kleiner“ Besetzung gänzlich anders klingen, jedoch nichts von Ihrem ursprünglichen Original-Charme einbüßen. Zeit und Raum für musikalische Energie und Dynamik!
Besetzung:
Christoph Terbonssen – Gesang, Gitarre
Kai Lemke – Gitarre und Gesang
Christian Roehm – Cajon und Percussion
www.terbonssen.de
Eintritt frei!

 

Mai 2017