BZ-Home Politik Bund und mehr Sonderseiten



 

BZ-Sitemap










 

Zahl der Beschäftigten im Pflegedienst in Kliniken binnen zehn Jahren um 18 % gestiegen
Destatis

Wiesbaden/Duisburg, 11. Mai 2022 - Seit Jahren steigt der Bedarf an Arbeitskräften im Pflegebereich.
Mit Ausbruch der Corona-Pandemie sind der Fachkräftemangel sowie die Arbeitsbedingungen in der Pflege noch stärker in den Blick gerückt.
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) aus Anlass des Internationalen Tages der Pflege am 12. Mai mitteilt, waren am 31.12.2020 in Deutschland knapp 486 100 Beschäftigte in Krankenhäusern in der Pflege tätig.
Das waren 18 % mehr als zehn Jahre zuvor.

Der überwiegende Teil (434 400 Pflegefach- und Pflegehilfskräfte oder 89 %) verfügte über eine spezifische pflegerische Ausbildung. Fast die Hälfte (49 %) der im Pflegedienst Beschäftigten arbeitete in Teilzeit – insgesamt 238 000 Personen.

•        Knapp 486 100 Beschäftigte im Pflegedienst in Krankenhäusern zum 31.12.2020
•        954 000 Pflegekräfte arbeiteten 2019 in Heimen und ambulanten Diensten – fast zwei Drittel in Teilzeit
•        Verdienste von Pflegefachkräften 2021 rund ein Drittel höher als 2011
•        Zahl der anerkannten ausländischen Berufsabschlüsse weiter auf hohem Niveau