BZ-Home Polizei - Meldungen - Blitzer Immer aktuell



Bußgeldkatalog 2014

Mobile Geschwindigkeitskontrollen Stadt Duisburg von Montag, 30.11. bis Samstag,05.12.2020
Aktuelle mobile Geschwindigkeitsüberwachung Dinslaken, Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde, Wesel
Duisburg: Einbruchsradar 47. Kw  •  Kriminalität: DU, NRW  •  Wesel: Einbruchsradar 48. Kw

 
Dezember 2020

Hochfeld: Ausweichmanöver zwang Straßenbahn zur Notbremsung
Auf der Heerstraße haben zwei Autos am Montagabend (30. November, 18:15 Uhr) eine Straßenbahn zu einer Notbremsung gezwungen. Die Straßenbahn war genau wie ein brauner Ford in Richtung Friedenstraße unterwegs, als rechts auf Höhe der Haltestelle Brückenplatz ein halb auf der Straße geparkter rot-weißer Transporter den Weg versperrte. Der Ford wich dem Transporter aus und geriet dabei auf die Schienen. Der Straßenbahnfahrer (26) leitete eine Notbremsung ein, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zwei Fahrgäste (26 und 30) stürzten in der Bahn und verletzten sich. Eine von ihnen kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Der Ford und der Transporter verschwanden. Die Polizei bittet beide Verkehrsteilnehmer und Zeugen des Unfalls, sich unter der 0203 2800 beim Verkehrskommissariat 22 zu melden.


Altstadt: Parkschranke durchbrochen
Eine Audi-Fahrerin hat am Montag (30. November, 11:40 Uhr) das Parkticket, das sie zuvor an der Schrankenanlage einer Bank Am Mühlenberg gezogen hatte, in den Fußraum fallen lassen. Als sie es wieder aufheben wollte, geriet sie mit dem Fuß vom Brems- auf das Gaspedal. Der Wagen der 28-Jährigen schoss nach vorne, durchbrach die Schranke und stieß mit zwei geparkten Autos zusammen. Dabei wurde die Frau verletzt. Ihre einjährige Tochter blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt, kam aber zur Sicherheit gemeinsam mit der Mutter zur Untersuchung in ein Krankenhaus.


Moers: Streit unter Verwandten mit Pistole und Baseballschläger
Ein Familienstreit ist am Freitagabend (27. November) gegen 21:50 Uhr vor dem Bethanien-Krankenhaus in Moers mit einer Schussverletzung und zwei Festnahmen geendet.
Im Verlaufe einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Verwandten soll ein 25 Jahre alter Mann mit einer Waffe auf seinen Schwager (28) geschossen und ihn am Oberschenkel getroffen haben. Der Vater (48) des Schützen soll zudem auf den 28-Jährigen mit einem Baseballschläger eingeschlagen haben. Der schwer- aber nicht lebensgefährlich verletzte Moerser kam zur stationären Behandlung direkt in das Krankenhaus. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Schützen und den Schläger festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve werden beide Männer heute wegen des Verdachts des versuchten Totschlags einem Richter des Amtsgerichts Moers vorgeführt.
Eine Mordkommission der zuständigen Polizei Duisburg hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen.