BZ-Home

DVG-aktuell Bahn - VRR



BZ-Sitemap

DVG - Umleitungen

Baustellen 
Straßenbahnen

 

DVG-Umleitungen - Sonderfahrten

Busse fahren in Duisburg-Hochfeld eine Umleitung  
Ab Montag, 15. Februar, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 5. März, fahren Busse der Linien 920 und 921 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Hochfeld eine Umleitung. Grund hierfür sind Kanalbauarbeiten im Kreuzungsbereich Düsseldorfer Straße/Karl-Jarres-Straße.  
Dies hat zur Folge, dass die Linien in Fahrtrichtung Krölls beziehungsweise Moers eine örtliche Umleitung fahren müssen. Die Busse fahren ab der Haltestelle „Kremerstraße“ über die Friedenstraße, Johanniter Straße und Karl-Jarres-Straße zur Haltestelle „Heerstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Karl-Jarres-Straße“ in Fahrtrichtung Rheinhausen entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Kremerstraße“ und „Heerstraße“ zu nutzen. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Busse fahren in Duisburg-Hamborn eine Umleitung  
Ab Mittwoch, 3. Februar, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 26. Februar, fahren Busse der Linien 908, 909, 910 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Hamborn eine Umleitung. Grund hierfür ist der Ausbau der Ein- und Ausfahrt zum St. Johannes Hospital. Dies hat zur Folge, dass die Linien eine örtliche Umleitung fahren müssen. 

Linie 908:

Die Busse mit Fahrtziel Matenastraße enden an der Haltestelle „St. Johannes Hospital“. Für den Streckenabschnitt St. Johannes Hospital – Matenastraße – Hamborn Rathaus wird ein Ersatzpendelverkehr eingerichtet. Dieser fährt ab der Haltestelle „St. Johannes Hospital“ über die Hamborner Straße, Beecker Straße und Papiermühlenstraße zur Haltestelle „Halbeisen“. Ab da gilt der normale Linienweg.

 

In der Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren bis zur Haltestelle „St. Johann Hospital“. Dann weiter den normalen Linienweg bis zur Haltestelle „Hamborn Rathaus“. Die Haltestelle „St. Johannes Hospital“ wird auf die Hamborner Straße vor der Kreuzung Jägerstraße verlegt.

 

Linie 910:

Die Busse fahren ab der Haltestelle „St. Johannes Hospital“ über Hamborner Straße, Beecker Straße und Papiermühlenstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „St. Johannes Hospital“ in Fahrtrichtung Altmarkt wird auf die Hamborner Straße vor der Kreuzung Jägerstraße verlegt. Die Haltestellen „Halbeisen“ und „Gustavstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste den Ersatzpendelbus der Linie 908 zu nutzen. Die Haltestelle „Papiermühlenstraße“ wird auf die Möhlenkampstraße zur Haltestelle „Papiermühlenstraße“ der Linie 907 verlegt.

 

Linie 909:

Die Busse fahren ab der Haltestelle „Emstermannhof“ über Honigstraße, Papiermühlenstraße, Möhlenkampstraße, Beecker Straße, Hamborner Straße und Jägerstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Papiermühlenstraße“ wird zur Haltestelle „Papiermühlenstraße“ der Linie 907 verlegt. Die Haltestellen „Halbeisen“ und „Gustavstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste den Ersatzpendelbus der Linie 908 zu nutzen. Die Haltestelle „St. Johannes Hospital“ wird auf die Hamborner Straße vor der Kreuzung Jägerstraße verlegt.

 



Busse fahren in Duisburg-Rahm eine Umleitung  
Ab Montag, 25. Januar, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 23. Juli, fahren Busse der Linie 940 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der Linie 728 der Rheinbahn in Duisburg-Rahm eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßensanierungsarbeiten auf der Straße Am Rahmer Bach. Dies hat zur Folge, dass beide Linien eine örtliche Umleitung fahren müssen.  
- Linie 940:
In Fahrtrichtung Rahm Bahnhof fahren die Busse ab der Haltestelle „Abzweig Krefelder Straße“ über die Angermunder Straße zur Ersatzhaltestelle „Rahm Kirche“, weiter über Walter-Schönheit-Straße und Wildfängerweg zur End- und Pausenhaltestelle „Rahm Bahnhof“. Anschließend über Am Thelenbusch zur Haltestelle „Kloster“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Rahm Kirche“ wird auf die Angermunder Straße in Höhe der Hausnummer 198 verlegt. Die End- und Pausenhaltestelle „Rahm Bahnhof“ wird auf den Wildfängerweg vor die Einmündung Am Thelenbusch verlegt.
  
- Linie 728: In Fahrtrichtung Duisburg-Rahm Bahnhof fahren die Busse ab der Haltestelle „Trosperdelle“ über Walter-Schönheit-Straße zur Ersatzhaltestelle „DU-Rahm Kirche“, weiter über Wildfängerweg zur Ersatz und Pausenhaltestelle Rahm Bahnhof. Anschließend über Am Thelenbusch zur Haltestelle „Kloster“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Rahm Kirche“ wird auf die Walter-Schönheit-Straße in Höhe der Hausnummer 2-4 verlegt. Die End- und Pausenhaltestelle „Rahm Bahnhof“ wird auf den Wildfängerweg vor die Einmündung Am Thelenbusch verlegt.  

Busse fahren in Duisburg-Neumühl eine Umleitung  
Ab Montag, 18. Januar, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Dezember 2021, fahren Busse der Linien 909 und 910 der DVG in Duisburg-Neumühl eine Umleitung. Grund hierfür sind Kanalbau-arbeiten auf der Kreuzung Neumühler Straße/Essen-Steeler-Straße. Dies hat zur Folge, dass in beiden Fahrtrichtungen eine örtliche Umleitung gefahren werden muss.  

- Linie 909:
In Fahrtrichtung Pausenhaltestelle Landschaftspark Nord fahren die Busse ab der Haltestelle „Theodor-Heuss-Straße“ über die Neumühler Straße zur Ersatzhaltestelle „Landschaftspark Nord Bussteig 4“, Arnold-Dehnen-Straße und Johannes-Mechmann-Straße zur Pausenhaltestelle „Landschaftspark Nord“.  

In Fahrtrichtung Landschaftspark Nord fahren die Busse ab der Ersatzhaltestelle „Landschaftspark Nord Bussteig 4“ über die Johannes-Mechmann-Straße und Arnold-Dehnen-Straße zur Ersatzhaltestelle „Johannes-Mechmann-Straße“. Ab da gilt der normale Linienweg.  

Die Endhaltestelle „Landschaftspark Nord“ wird zur Haltestelle „Landschaftspark Nord Bussteig 4“ auf der Neumühler Straße verlegt. Die Abfahrtshaltestelle „Landschaftspark Nord“ wird auf die Nauheimer Straße vor der Kreuzung Essen-Steeler-Straße verlegt. Die Haltestelle „Johannes-Mechmann-Straße“ wird auf die Arnold-Dehnen-Straße hinter der Einmündung Arnold-Dehnen-Straße verlegt.  

- Linie 910:
In Fahrtrichtung Pausenhaltestelle Landschaftspark Nord fahren die Busse ab der Haltestelle „Johannes-Mechmann-Straße“ geradeaus zur Pausenhaltstelle „Landschaftspark Nord“.  

In Fahrtrichtung Landschaftspark Nord fahren die Busse ab der Pausenhaltestelle über die Essen-Steeler-Straße zur Ersatzhaltestelle „Landschaftspark Nord Bussteig 3“ und Neumühler Straße. Ab da gilt der normale Linienweg.  
Die Haltestelle „Johannes-Mechmann-Straße“ wird auf die Anorld-Dehnen-Straße vor der Einmündung Johannes-Mechmann-Straße verlegt. Die Haltestelle „Landschaftspark Nord Bussteig 3“ wird auf die Essen-Steeler-Straße vor die Kreuzung Neumühler Straße verlegt.  



Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung  
Ab Dienstag, 5. Januar, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 5. März, fahren Busse der Linien 914 (NIAG) und 924 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung. Grund hierfür sind die Erneuerungen der Lichtsignalanlagen in den Kreuzungsbereichen der Schwarzenberger Straße/Friedrich-Alfred-Straße und Schwarzenberger Straße/Atroper Straße.  
Dies hat zur Folge, dass in beiden Fahrtrichtungen eine örtliche Umleitung gefahren werden muss.  
- Linie 914:
In Fahrtrichtung Moers fahren die Busse ab der Haltestelle „Rheinhausen Ost Bf“ eine örtliche Umleitung über Friedrich-Alfred-Straße, Schwarzenberger Straße, Atroper Straße zur Haltestelle „Atroper Straße“ weiter zur Haltestelle „Rheinhausen Markt“, Krefelder Straße zur Haltestelle „Friedrich-Alfred-Straße“ der Linie 921, Friedrich-Ebert-Straße, Schwarzenberger Straße zur Ersatzhaltestelle „Rheinhausenhalle“. Ab da gilt der normale Linienweg.
Die Haltestelle „Ursulastraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Atroper Straße“ und „Rheinhausen Ost Bf.“ zu nutzen. Die Haltestelle „Friedrich-Alfred-Straße“ wird auf die Krefelder Straße zur Haltestelle „Friedrich-Alfed-Straße“ der Linie 921 verlegt. Die Haltestelle „Schwarzenberger Straße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Friedricht-Alfred-Straße“ und „Atroper Straße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Rheinhausenhalle“ wird auf die Schwarzenberger Straße gegenüber der Hausnummer 125 verlegt.  
In Fahrtrichtung Turmstraße fahren die Busse ab der Haltestelle „Atroper Straße“ eine örtliche Umleitung über Schwarzenberger Straße, Friedrich-Alfred-Straße zur Haltestelle „Rheinhausen Ost Bf.“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Ursulastraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Atroper Straße“ und „Rheinhausen Ost Bf.“ zu nutzen.  
- Linie 924:
In Fahrtrichtung Winkelhausen fahren die Busse ab der Haltestelle „Rheinhausen Ost Bf.“ eine örtliche Umleitung über Friedrich-Alfred-Straße, Schwarzenberger Straße, Atroper Straße zur Haltestelle „Atroper Straße“. Ab da gilt der normale Linienweg. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.


DVG verlegt vorübergehend die Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“  
Duisburg, 28. Dezember 2020 - Die DVG verlegt ab Montag, 4. Januar, circa 7 Uhr, die Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“ in Duisburg-Rheinhausen für die Linien 914, 920, 924 und E-Wagen vorübergehend um circa 200 Meter hinter die Einmündung der Straße In den Peschen. Grund hierfür ist die Verlegung von Versorgungsleitungen.  

Busse müssen in Duisburg-Bruckhausen eine Umleitung fahren  
Am Mittwoch, 16. Dezember, müssen die Busse der Linie 901 (SEV) und 908 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Bruckhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist eine Demonstration zwischen 14 und 16.30 Uhr vor der Thyssen Verwaltung. Dafür wird die Kaiser-Wilhelm-Straße zwischen Matenastraße und Franz-Lenze-Straße gesperrt.  
- Linie 901: In Fahrtrichtung Obermarxloh fahren die Busse ab der Haltestelle „Kokerei“ eine örtliche Umleitung über die Dieselstraße zur Ersatzhaltestelle „Matenastraße“, weiter zu den Haltestelle „Reinerstraße“, „Wernerstraße“, „Dienstleistungspark“, „Halbeisen“, Franz-Lenze-Straße bis zur Ersatzhaltestelle „Thyssen Verwaltung“. Ab da gilt der normale Linienweg.   In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.  
- Linie 908: Die Busse mit Fahrtziel „Matenastraße“ fahren ab der Kreuzung Halbeisen eine örtliche Umleitung über die Dieselstraße zur Ersatzhaltestelle „Halbeisen“, weiter über Kaiser-Wilhelm-Straße bis zur Endhaltestelle. In Fahrtrichtung Neumühl gilt ab der Haltestelle „Matenastraße“ der normale Linienweg.  

Busse müssen in Duisburg-Neumühl eine Umleitung fahren  
Ab Montag, 7. Dezember, ab 8 Uhr, bis voraussichtlich Samstag, 12. Dezember, circa 7 Uhr, müssen die Busse der Linie 908 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neumühl eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Fiskusstraße, welche zwischen der Kreuzung Stuttgarter Straße und der Einmündung Almastraße gesperrt wird.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Oberhausen Sterkrade ab der Haltestelle „Albert-Einstein-Straße“ eine Umleitung fahren über die Albert-Einsteinstraße, Max-Planck-Straße, Otto-Hahn-Straße, zur Ersatzhaltestelle „Fiskusfriedhof“, zur Ersatzhaltestelle „Wolframstraße“, zur Haltestelle „Skagerakstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Salzmannstraße“ und „Bennostraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Albert-Einstein-Straße“ und „Wolframstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Fiskusfriedhof“ wird auf die Otto-Hahn-Straße vor der Kreuzung Buschhauser Straße verlegt. Die Haltestelle „Wolframstraße“ wird auf die Otto-Hahn-Straße zur Haltestelle „Wolframstraße“ der Linie 995 verlegt.  
In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.   Die Busse mit Fahrtziel „Buschhauser Straße“ fahren ab der Haltestelle „Albert-Einstein-Straße“ eine Umleitung über die Albert-Einstein-Straße, Max-Planck-Straße, Otto-Hahn-Straße, zur Ersatzhaltestelle „Fiskusfriedhof“ beziehungsweise „Buschhauser Straße“, zur Wendeschleife Buschhauser Straße. Die Haltestellen „Salzmannstraße“ und „Bennostraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Albert-Einstein-Straße“ und „Wolframstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Fiskusfriedhof“ wird auf die Otto-Hahn-Straße vor der Kreuzung Buschhauser Straße verlegt. Die Haltestelle „Wolframstraße“ wird auf die Otto-Hahn-Straße zur Haltestelle „Wolframstraße“ der Linie 995 verlegt. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.

Busse müssen in Duisburg-Neudorf eine Umleitung fahren  
Am Samstag, 28. November, zwischen 7 und 14 Uhr, müssen die Busse der Linie 933, 939, NE4, NE9 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neudorf eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Reinigungsarbeiten am Neudorfer Tor.   Dies hat zur Folge, dass in Fahrtrichtung Rheindeich eine Umleitung über die Bismarckstraße, Neudorfer Straße, Neue Frucht Straße und wieder Neudorfer Straße gefahren werden muss. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. Dabei entfällt in beide Fahrtrichtungen die Haltestelle „Blumenstraße“.

Busse fahren in Duisburg-Fahrn eine Umleitung  
Von Montag, 23. November, Betriebsbeginn, bis Freitag, 27. November, Betriebsende, fahren die Busse der Linien 905, 906 und die E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Fahrn eine Umleitung. Grund hierfür ist die Teilsperrung der Prinz-Eugen-Straße.   Dies hat zur Folge, dass die Haltestellen „Oderstraße“, „Goebenstraße“ und „Breite Straße“ der Linie 905 entfallen.
Die DVG bittet die Fahrgäste, die gegenüberliegenden Haltestellen „Oderstraße“, „Goebenstraße“ oder „Breite Straße“ der Linie 906 zu nutzen und an der Haltestelle „Schwan“ in die Busse der Linie 905 umzusteigen. Um den Fahrgästen den Umstieg auf die Linie 905 zu erleichtern, verlegt die DVG die Haltestellen „Schwan“ der Linien 905 und 906 in die Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Hausnummer 15. Die DVG bittet die Fahrgäste sich an die Fahrtzeiten der Linie 906 zu orientieren. Die DVG verlegt außerdem die Haltestelle „Warbruckstraße“ der Linie 905 in die Warbruckstraße in Höhe der Hausnummer 68.  


Kanaleinbruch: Busse fahren in Duisburg-Bruckhausen eine Umleitung  
Seit Montag, 2. November, fahren die Busse der Linie 908 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Bruckhausen eine Umleitung. Grund hierfür ist ein Kanaleinbruch auf der Dieselstraße, weshalb diese zwischen Bayreuther Straße und Schulstraße gesperrt ist.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Sterkrade ab der Haltestelle „Matenastraße“ eine örtliche Umleitung fahren über die Kaiser-Wilhelm-Straße zur Ersatzhaltestelle „Reinerstraße“, Franz-Lenze-Straße zur Ersatzhaltestelle „Halbeisen“ und Dieselstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Reinerstraße“ wird auf die Kaiser-Wilhelm-Straße vor die Einmündung Dieselstraße verlegt. Die Haltestelle „Halbeisen“ wird auf die Franz-Lenze-Straße gegenüber der Haltestelle der Gegenrichtung verlegt.

Busse fahren in Duisburg-Neudorf eine Umleitung  
Von Samstag, 7. November, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 8. November, Betriebsende, fahren die Busse der Linien SEV 901 und NE9 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neudorf eine Umleitung. Grund hierfür sind Fahrbahnsanierungsarbeiten zwischen der Kreuzung Lotharstraße und dem Brehmsweg.  
Dies hat zur Folge, dass Busse in Fahrtrichtung Mülheim eine örtliche Umleitung fahren müssen. Ab der Haltestelle „Schweizer Straße“ fahren die Busse über die Mülheimer Straße, Lotharstraße, Forsthausweg, Carl-Benz-Straße, und wieder Mülheimer Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Zoo/Uni“ wird zur Haltestelle „Uni Nord Lotharstraße“ der Linie 926 verlegt. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Linie U79: Busse statt Bahnen  
Von Samstag, 17. Oktober, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 18. Oktober, Betriebsende, wird die Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Grunewald“ und „Wittlaer“ getrennt. Dies hat zur Folge, dass Busse statt Bahnen in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen „Grunewald“ und „Wittlaer“ fahren. Grund hierfür sind umfangreiche Brückenbau- und Revisionsarbeiten. Während der Baumaßnahme ist der Durchgang unter der Haltestelle „Waldfriedhof“ vom beziehungsweise zum Friedhof gesperrt.

Haltestelle „Franz-Lenze-Platz“ in Duisburg-Vierlinden verlegt  
Von Donnerstag, 15. Oktober, circa 7 Uhr, bis Mittwoch, 21. Oktober, circa 17 Uhr, wird die Haltestelle „Franz-Lenze-Platz“ der Linien 905, 906, SB40 und 915 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Vierlinden verlegt. Grund hierfür ist das Aufstellen von Wartehallen an den Bussteigen 1 und 2.  
Die Ersatzhaltestelle (Bussteig 1), an der Apotheke, befindet sich unmittelbar vor der normalen Haltestelle. Die Ersatzhaltestelle (Bussteig 2), an der Bäckerei, befindet sich hinter der Einmündung Am Helpoot neben der Johannes Kirche.  


Linie 903: Busse statt Bahnen  
Von Montag, 12. Oktober, Betriebsbeginn, bis Samstag, 24. Oktober, Betriebsende, fahren zwischen den Haltestellen „Platanenhof“ und „Fischerstraße“ der Linie 903 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in beide Fahrtrichtungen Busse statt Bahnen. Grund hierfür sind Gleiserneuerungsarbeiten auf der Kultushafenbrücke.  
Die Bahnen fahren ab der Haltestelle „Platanenhof“ über die Bocksbarttrasse, Düsseldorfer Straße, Kulturstraße und Wanheimer Straße zur Haltestelle „Fischerstraße“. Fahrgäste, die nicht zwischen den Haltestellen „Platanenhof“ und „Fischerstraße“ aussteigen möchten, können mit der Bahn weiterfahren.

Linie U79: Stadt Duisburg und DVG sanieren die Haltestelle „Kremerstraße“  
Die Stadt Duisburg und die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sanieren von Montag, 5. Oktober, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 25. Oktober, Betriebsende, den Bahnsteig der Haltestelle „Kremerstraße“ der Linie U79. Die DVG bittet um Verständnis, dass die Bahnen die Haltestelle in diesem Zeitraum nicht anfahren können.  
Die DVG bittet ihre Fahrgäste die Haltestellen „Musfeldstraße“ oder „Karl-Jarres-Straße“ der Linie U79 zu nutzen. Alternativ können Fahrgäste auch auf die Buslinien 920 und 921 umsteigen. Die Stadt Duisburg investiert rund 190.000 Euro in die Maßnahme.


Fahrbahnsanierungsarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung  
Von Montag, 28. September, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 4. Oktober, Betriebsende, fahren die Busse der Linien 920, 921, 926, 929, 930, 931, 933, 934, SB10, SB30, SB40, NE1, NE2, NE3, NE5, NE6 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung. Grund hierfür sind Fahrbahnsanierungsarbeiten in der Verknüpfungshalle.  
- Linien 920, 921, 926, 929, 931, SB10, SB30, NE1, NE2, NE5 und NE6:
Die Busse fahren in Fahrtrichtung Duisburg Hbf. Osteingang ab der Haltestelle „Duisburg Hbf. Westeingang“ eine örtliche Umleitung über die Mercatorstraße und Saarstraße zur Ersatzhaltestelle „Duisburg Hbf. Bussteig 5“, weiter über die Landfermannstraße und Neudorfer Straße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Duisburg Hbf. Bussteig 5“ und „Duisburg Hbf. Bussteig 6“ werden auf die Saarstraße in Höhe der Targo-Bank verlegt.   In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.


Busse fahren in Duisburg-Homberg eine Umleitung  

Von Samstag, 26. September, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 27. September, Betriebsende, fahren die Busse der Linien 911, 912, 916, 917, 923, 926 und 929 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Homberg eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Moerser Straße zwischen den Kreuzungen Lauerstraße und Duisburger Straße.  
- Linien 911, 916, 917 und 929:
Die Busse in Fahrtrichtung Ruhrort fahren ab der Haltestelle „Ottostraße“ eine Umleitung über die Lauerstraße zur Ersatzhaltestelle „Südstraße“, weiter über die Hochfeldstraße, Augustastraße, Paßstraße, Moerser Straße, Feldstraße, Duisburger Straße und Moerser Straße zur Haltestelle „Bismarckplatz“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Halstestelle „Südstraße“ wird auf die Lauerstraße hinter die Kreuzung Moerser Straße verlegt. Die Haltestelle „Duisburger Straße“ entfällt.  
- Linie 926: Die Busse fahren in Fahrtrichtung Ruhrort ab der Haltestelle „Ottostraße“ eine örtliche Umleitung über die Lauerstraße zur Ersatzhaltestelle „Südstraße“, weiter über die Hochfeldstraße, Augustastraße, Paßstraße, Moerser Straße zur Ersatzhaltestelle „Bismarckplatz“, weiter über die Feldstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Halstestelle „Südstraße“ wird auf die Lauerstraße hinter die Kreuzung Moerser Straße verlegt. Die Haltestelle „Duisburger Straße“ entfällt. Die Haltestelle „Bismarckplatz“ wird auf der gegenüberliegenden Straßenseite vor die Einmündung Feldstraße verlegt.   - Linie 923: Die Busse in Fahrtrichtung Friemersheim fahren ab der Haltestelle „Verbandstraße“ eine örtliche Umleitung über die Lauerstraße, Hochfeldstraße, Augustastraße, Paßstraße, Moerser Straße zur Ersatzhaltestelle „Bismarckplatz“, weiter über die Feldstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Wilhelmstraße“, „Lauerstraße“ und „Duisburger Straße“ entfallen. Die Haltestelle „Bismarckplatz“ wird auf der gegenüberliegenden Straßenseite vor die Einmündung Feldstraße verlegt.   Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.  
- Linie 912: Die Busse fahren in Fahrtrichtung Rheinhausen Markt ab der Haltestelle „Lauerstraße“ eine örtliche Umleitung über die Lauerstraße, Hochfeldstraße, Augustastraße, Paßstraße, Moerser Straße zur Ersatzhaltestelle „Bismarckplatz“, weiter über die Feldstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Südstraße“ und „Duisburger Straße“ entfallen. Die Haltestelle „Bismarckplatz“ wird auf der gegenüberliegenden Straßenseite vor die Einmündung Feldstraße verlegt. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Linien U79 und 903: Busse statt Bahnen  
Von Freitag, 25. September, ab 19 Uhr, bis Sonntag, 27. September, Betriebsende, wird die Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Grunewald Betriebshof“ und die Linie 903 zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Mannesmann Tor 2“ getrennt.
Dies hat zur Folge, dass Busse statt Bahnen in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Grunewald Betriebshof“ sowie zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Mannesmann Tor 2“ fahren. Grund hierfür sind umfangreiche Gleisbau- und Reparaturarbeiten.  
Zudem ist aufgrund dieser Arbeiten die Heerstraße im Bereich des Platanenhofs gesperrt. In Fahrtrichtung Duisburg Hauptbahnhof entfällt die Haltestelle „Platanenhof“. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Brückenplatz“ und „Musfeldstraße“ zu nutzen.

Linie 901: Busse ersetzen einige Bahnen  
Ab Montag, 21. September, wird die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) auf der Linie 901 zwischen den Haltestellen „Duisburg Hbf“ und  „Scholtenhofstraße“ neben Straßenbahnen auch Busse einsetzen. Bahnen werden tagsüber in einem 15-Minuten-Takt fahren. In der Zeit von 5.30 bis 9 Uhr sowie zwischen 13 und 17.30 Uhr werden zusätzlich zu den Bahnen Busse ebenfalls in einem 15-Minuten-Takt fahren und so zu den genannten Zeiten insgesamt einen 7,5-Minuten-Takt auf der Linie 901 zwischen den Haltestellen „Duisburg Hbf“ und „Scholtenhofstraße“ aufrechterhalten.

Die Busse fahren ab der Haltestelle „Duisburg Hbf“ (Verknüpfungshalle) als Ersatz für die U-Bahn-Haltestellen die Haltestellen „Du-Hbf Westeingang“, „Lehmbruck Museum“, „Friedrich-Wilhelm-Platz“ und „Schwanentor“ an, ab dort den normalen Linienweg der Straßenbahnen über die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs am Fahrbahnrand.
In Gegenrichtung sinngemäß. Grund hierfür ist, dass dringend notwendige Arbeiten an Schienenfahrzeugen vorgenommen werden müssen und die Fahrzeuge jeweils mehrere Tage in der Werkstatt am Grunewald gewartet werden müssen. Bedingt durch die Corona-Pandemie waren Ersatzteile nicht dauerhaft verfügbar und ein normaler Werkstattbetrieb nicht möglich. Daher müssen die Arbeiten nun gebündelt an zahlreichen Fahrzeugen zugleich durchgeführt werden, die für die Zeit der Wartungsarbeiten nicht für den Einsatz im Fahrplanbetrieb zur Verfügung stehen. Der Schienenersatzverkehr zwischen den Haltestellen „Scholtenhofstraße“ und „Obermarxloh Schleife“ bleibt weiterhin bestehen.

Lichterlauf: Busse der DVG müssen eine Umleitung fahren  
Wenn am Samstag, 19. September, die Läufer beim Lichterlauf auf die Strecke gehen, sind von der Streckenführung auch die Busse der Linien 930 und 931 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) betroffen. An diesem Tag wird in der Zeit von 14.30 Uhr bis circa 20 Uhr die Kruppstraße zwischen den Einmündungen Kalkweg und Masurenallee in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt. Dies hat zur Folge, dass die Busse der Linien 930 und 931 der DVG eine Umleitung fahren müssen. Die Haltestellen „Bertaallee“ und „Regattabahn“ müssen für diesen Zeitraum entfallen.
Die DVG bittet die Fahrgäste, die Haltestelle „Sportpark“ an der Ecke Kruppstraße/Koloniestraße oder die Haltestelle „MSV Arena“ am Kalkweg zu nutzen. Für die Linien 930 und 931 entfallen auch die Haltestellen „Sportpark“ und „Wildstraße“. Die DVG bittet die Fahrgäste ersatzweise die Linien 920 und 928 bis zur Umstiegshaltestelle „Koloniestraße“ zu nutzen.

Linien U79 und 903: Busse statt Bahnen  
Von Freitag, 18. September, ab 19 Uhr, bis Sonntag, 20. September, Betriebsende, wird die Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Grunewald Betriebshof“ und die Linie 903 zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Mannesmann Tor 2“ getrennt.
Dies hat zur Folge, dass Busse statt Bahnen in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Grunewald Betriebshof“ sowie zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Mannesmann Tor 2“ fahren. Grund hierfür sind umfangreiche Gleisbau- und Reparaturarbeiten.  
Zudem ist aufgrund dieser Arbeiten die Heerstraße im Bereich des Platanenhofs gesperrt. In Fahrtrichtung Duisburg Hauptbahnhof entfällt die Haltestelle „Platanenhof“. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Brückenplatz“ und „Musfeldstraße“ zu nutzen.


Busse fahren in Duisburg-Friemersheim eine Umleitung  
Von Montag, 14. September, circa 6.30 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 26. September, fahren die Busse der Linien 914, 922, 923, 927 und NE7 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Friemersheim eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Kaiserstraße zwischen den Einmündungen Victoriastraße und Geeststraße.  
- Linien 922 und 923: Die Busse in Fahrtrichtung Friemersheim fahren ab der Haltestelle „Rheinhausen Bf.“ eine Umleitung über die Walter-Rathenau-Straße, Windmühlenstraße, Bachstraße und die Kronprinzenstraße. Die Haltestelle „Rheinhausen Bf./Kaiserstraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Rheinhausen Bf.“ auf der Windmühlenstraße zu nutzen. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.  
-  Linie 914: Die Busse fahren ab der Ersatzhaltestelle „Rheinhausen Bf./Kaiserstraße“ eine Umleitung über die Windmühlenstraße, Bachstraße und Wilhelmstraße zur Ersatzhaltestelle „Friemersheim Markt“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Rheinhausen Bf./Kaiserstraße“ wird auf die Windmühlenstraße verlegt. Die Haltestelle „Friemersheim Markt“ wird auf die Wilhelmstraße vor die Einmündung Am Kruppsee verlegt. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.  
- Linien 927 und NE7: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Rheinhausen Bf.“ Eine Umleitung über die Walther-Rathenau-Straße, die Windmühlenstraße, die Bachstraße und die Wilhelmstraße zur Ersatzhaltestelle „Friemersheim Markt“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Friemersheim Markt“ wird auf die Wilhelmstraße vor die Einmündung Am Kruppsee verlegt. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Busse der Linien 920 und 928 fahren in Duisburg-Neudorf eine Umleitung  
Von Montag, 14. September, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich November, fahren die Busse der Linien 920, 928 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Fahrtrichtung „Sportpark“ in Duisburg-Neudorf eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten im Bereich der Einmündung Koloniestraße/Neue Fruchtstraße.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse ab der Haltestelle „Duisburg Hbf Osteingang“ eine Umleitung fahren müssen. Hierzu wird die Haltestelle „Alte Schanze“ zur Haltestelle „Neudorfer Markt“ der Linie 934 an der Neudorfer Straße verlegt.  Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Busse fahren in Duisburg-Homberg eine Umleitung  
Duisburg, 08. September 2020 - Von Freitag, 11. September, circa 18 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 14. September, fahren die Busse der Linien 912, 922, 923 und 928 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Homberg eine Umleitung. Grund hierfür ist die Vollsperrung der Emmericher Straße zwischen der Einmündung Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße und der Anschlussstelle (AS) Homberg A40.  
- Linien 912, 922, 923: In Fahrtrichtung Homberg fahren die Busse ab der Haltestelle „Diergardt 1“ links Bergheimer Straße, rechts Moerser Straße, weiter Moerser Straße und L237 bis AK Duisburg-Rheinhausen, auf A40 Richtung Essen, nächste Abfahrt AS Duisburg-Homberg raus, links zur Haltestelle „Essenberg Kaiserstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg.  
In Fahrtrichtung Rheinhausen fahren die Busse ab der Haltestelle „Essenberg Kaiserstraße“ Duisburger Straße, auf A40 Richtung Venlo, nächste Abfahrt AK Duisburg-Rheinhausen raus, rechts L237 Richtung Rheinhausen, weiter Moerser Straße, links Bergheimer Straße, rechts Asterlager Straße zur Haltestelle „Diergardt 1“. Ab da gilt der normale Linienweg.   Die Haltestellen „Asterlagen“, „Businesspark“, und „Essenberg Brücke“ entfallen.
Die DVG bittet die Fahrgäste an der Haltestelle „Diergardt 1“ die dort außerplanmäßig fahrende Linie 928 zu nutzen.  
- Linien 928: In Fahrtrichtung Winkelhausen fahren die Busse ab der Haltestelle „Marientor“ rechts Plessingstraße, links Werftstraße, rechts Vulkanstraße, weiter Werthauser Straße, links Sedanstraße, rechts Rudolf-Schock-Straße, rechts Moerser Straße, Brücke der Solidarität, rechts Moerser Straße, rechts Asterlager Straße, rechts Essenberger Straße, Emmericher Straße, links Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße zur Haltestelle „Businesspark Nord“. Ab da gilt der normale Linienweg.  In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. Die Haltestelle „Essenberg Brücke“ entfällt.


Busse fahren in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung  
Duisburg, 2. September 2020 - Von Montag, 7. September, circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 11. September, fahren die Busse der Linien 920, 921, 926, 928, 929, 931, SB10, SB30, NE1, NE2, NE5, NE6 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung. Grund hierfür sind Baumaßnahmen auf der Mercatorstraße zwischen Friedrich-Wilhelm-Straße und Königstraße.  
- Linien 921, 929, SB10, SB30, NE1, NE2, NE5 und NE6:
In Fahrtrichtung Duisburg Hauptbahnhof fahren die Busse ab der Haltestelle „Duisburg Hbf. Westeingang“ rechts Mercatorstraße, links L60, durch den Kolonietunnel, links Neue Fruchtstraße, Verteilerkreis zweite Ausfahrt Neudorfer Straße, zweite Ampel links Umfahrung zur Haltestelle „Hbf. Osteingang“ an der Klagemauer. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Duisburg Hbf. Bussteig 5“ entfällt.  Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.  
- Linien 920, 926, 928 und 931:
In Fahrtrichtung Duisburg Hauptbahnhof fahren die Busse ab der Haltestelle „Duisburg Hbf. Westeingang“ rechts Mercatorstraße, links L60, durch den Kolonietunnel, links Neue Fruchtstraße, Verteilerkreis zweite Ausfahrt Neudorfer Straße zur Ersatzhaltestelle „Duisburg Hbf. Osteingang“, weiter Neudorfer Straße, links Landfermanntunnel, links Saarstraße, links Verknüpfungshalle zur Haltestelle „Duisburg Hbf. Bussteig 5“. Ab da gilt der normale Linienweg. Vor der Einmündung zur Klöcknerstraße wir eine zusätzliche Haltestelle „Duisburg Hbf. Osteingang“ eingerichtet und dient nur dem Ausstieg.   Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Busse fahren in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung  
Von Montag, 7. September, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 11. September, fahren die Busse der Linien 934, 940 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Saarner Straße zwischen den Einmündungen Lauenburger Allee und Zu den Erlen.  
- Linie 934: In Fahrtrichtung Duisburg Großenbaum Ost Bf. fahren die Busse ab der Haltestelle „Zu den Wiesen“ links Saarner Straße zur Ersatzhaltstelle „Saarner Straße“, rechts Uhlenbroicher Weg, rechts Am Siepenkothen, rechts Lauenburger Allee, links Saarner Straße zur Haltestelle „Großenbaum Ost Bf.“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Saarner Straße“ wird auf die Saarner Straße in Höhe der Hausnummer 40 verlegt. In Fahrtrichtung Am Unkelstein wird die Haltestelle „Saarner Straße“ auf die Straße Zu den Erlen in Höhe der Hausnummer 69 verlegt.   Die Gegenrichtung ist von der Umleitung nicht betroffen.  
- Linie 940: In Fahrtrichtung St. Anna Krankenhaus fahren die Busse ab der verlegten Haltestelle „Am Siepenkothen“ links Am Siepenkothen, rechts Lauenburger Allee, links Saarner Straße zur Haltestelle „Großenbaum Ost Bf.“. Ab dort gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Siepenkothen wird auf die Straße Uhlenbroicher Weg zur Hausnummer 116 vorverlegt.
Die Haltestelle „Saarner Straße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Großenbaum Ost Bf.“ zu nutzen. In Fahrtrichtung Rahm Bf. wird die Haltestelle „Saarner Straße“ auf die Saarner Straße in Höhe der Hausnummer 40 verlegt. Die Gegenrichtung ist von der Umleitung nicht betroffen.


Busse fahren in Duisburg-Neudorf eine Umleitung  
Von Freitag, 4. September, circa 20 Uhr, bis Sonntag, 6. September, Betriebsende, fahren die Busse der Linien SEV 901 und NE9 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neudorf eine Umleitung. Grund hierfür ist der Austausch von Gleisen im Bereich Mülheimer Straße/Am Zoo.  
Dies hat zur Folge, dass Busse in Fahrtrichtung Duisburg eine örtliche Umleitung fahren müssen. Ab der Haltestelle „Monning“ fahren die Busse geradeaus, links Carl-Benz-Straße, links Umfahrung Uni-Parkplatz, rechts Forsthausweg, rechts Lotharstraße zur Ersatzhaltestelle „Zoo/Uni“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltstelle „Zoo/Uni“ wird auf die Lotharstraße vor die Einmündung Mülheimer Straße verlegt. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

DVG-Haltestelle „Hochfeld Süd Bahnhof“ wird barrierefrei
 
Duisburg, 13. August 2020 - Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) baut die Haltestelle „Hochfeld Süd Bahnhof“ der Straßenbahnlinie 903 ab Montag, 17. August, barrierefrei aus. Die DVG erneuert anlässlich dieser Maßnahme auch die Wetterschutzeinrichtungen und die gesamte Ausrüstung der Haltestelle wie beispielsweise die elektronischen Infotafeln. Auch die Haltestelle „Marienhospital“ wird in dem Zuge mit neuen Wetterschutzeinrichtungen und neuen elektronischen Infotafeln ausgestattet.  
 Für die Fahrgäste bedeutet der Umbau, dass die Haltestellen „Hochfeld Süd Bahnhof“ und „Marienhospital“ vorübergehend zu einer Haltestelle zusammengeführt werden.
Die Ersatzhaltestelle „Hochfeld Süd Bahnhof/Marienhospital“ wird für beide Fahrtrichtungen ab Montag, 17. August, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 23. Oktober, um circa 150 Meter in Richtung Norden verlegt. Sie ist dann hinter der Kreuzung Wanheimer Straße/Paul-Esch-Straße.   Parallel zu den Arbeiten der DVG statten die Wirtschaftsbetriebe Duisburg die Fußgängerüberwege mit einem taktilen Leitsystem aus. Es hilft sehbehinderten Menschen bei der Orientierung. Der Neubau der Haltestellen soll nach den Herbstferien abgeschlossen sein. Die DVG investiert rund 380.000 Euro in diese Maßnahme.  


Busse fahren in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung  

Von Montag, 17. August, circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Mitte Oktober, fahren die Busse der Linien 926, 928, SB10, SB30 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung. Grund hierfür ist die Sperrung des Zubringers Marientor zur A40.  
Dies hat zur Folge, dass Busse in Fahrtrichtung Homberg ab der Haltestelle „Lehmbruck Museum“ links Düsseldorfer Straße, rechts Kremerstraße, zur Ersatzhaltestelle „Marientor“, geradeaus Auffahrt Hochfeld fahren. Ab dort gilt der normale Linienweg.
Die Haltestelle „Lehmbruck Museum“ Bussteig 2 wird zum Bussteig 3 zurückverlegt. Die Haltestelle „Friedrich-Wilhelm-Platz“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Lehmbruck Museum“ Bussteig 3 zu nutzen. Die Haltestelle „Marientor“ wird auf die Kremerstraße hinter die Einmündung der Grünstraße verlegt. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.


Haltestelle „Zoo/Uni“ wird barrierefrei   - Busse statt Bahnen
Duisburg, 07. August 2020 - Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) baut die Haltestelle „Zoo/Uni“ der Straßenbahnlinie 901 ab Mittwoch, 12. August, barrierefrei aus. Fahrgäste können die neuen Seitenbahnsteige zukünftig über Rampen erreichen. Die DVG erneuert anlässlich dieser Maßnahme auch 500 Meter Gleise, vier Wetterschutzeinrichtungen, Weichen und die gesamte Ausrüstung der Haltestelle wie beispielsweise die elektronischen Infotafeln. Für die Fahrgäste bedeutet der Umbau, dass die Haltestelle vorübergehend verlegt wird und an einem Wochenende Busse statt Bahnen zum Einsatz kommen.   Haltestellenverlegung
Die Haltestelle „Zoo/Uni“ wird für beide Fahrtrichtungen ab Mittwoch, 12. August, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Ende Oktober um circa 50 Meter in Richtung Duisburg verlegt.  
Busse statt Bahnen
Von Freitag, 14. August, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 16. August, Betriebsende, fahren zwischen den Haltestellen „Duisburg Hauptbahnhof“ und „Mülheim Hauptbahnhof“ in beide Fahrtrichtungen Busse statt Bahnen.  
Parallel zu den Arbeiten der DVG statten die Wirtschaftsbetriebe Duisburg die Fußgängerüberwege mit einem taktilen Leitsystem aus. Es hilft sehbehinderten Menschen bei der Orientierung. Der Neubau der Haltestelle soll Ende Oktober abgeschlossen sein. Die DVG investiert rund 600.000 Euro in die Maßnahme.

Busse fahren in Duisburg-Neudorf eine Umleitung  
Von Freitag, 14. August, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Sonntag, 16. August, Betriebsende fahren die Busse der Linie 926 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neudorf eine Umleitung. Grund hierfür sind Gleisbauarbeiten im Kreuzungsbereich Bismarckstraße und Grabenstraße. Dies hat zur Folge, dass Busse in Fahrtrichtung Homberg ab der Haltestelle „Schweizer Straße“ eine örtliche Umleitung über Mülheimer Straße zu der Ersatzhaltestelle „Lutherplatz“ fahren. Dann weiter geradeaus, links Memelstraße, rechts Bismarckstraße zur Haltestelle „Oststraße“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Lutherplatz“ wird zur SEV-Haltestelle „Lutherplatz“ der Linie 901 verlegt.   Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Busse fahren in Duisburg-Walsum eine Umleitung  
Von Freitag, 7. August, circa 16 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 9. August, Betriebsende, fahren die Busse der Linien 905 und 906 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Walsum eine Umleitung. Grund hierfür sind Fahrbahnarbeiten auf der Römerstraße.  
 Linie 905: Die Busse in Fahrtrichtung Marxloh Pollmann fahren ab der Haltestelle „Walsum Brauhaus“ eine örtliche Umleitung über Römerstraße, links Schulstraße zur Ersatzhaltestelle „Schulstraße“. Weiter Schulstraße, im Verteilerkreis sofort rechts Dittfeldstraße, links Teichstraße zur Haltestelle „Schwan“. Ab da gilt der normale Linienweg.  
Die Haltestellen „Hafenstraße“ werden ersatzweise in die Dittfeldstraße Höhe der Hausnummern 49 und 56 verlegt. Die Haltestellen „Schulstraße“ werden für beide Richtungen um die Ecke in die Schulstraße verlegt.  
Linie 906: Die Busse in Fahrtrichtung Marxloh Pollmann fahren ab der Haltestelle „Schwan“ rechts Dittfeldstraße, Verteilerkreis dritte Ausfahrt Schulstraße bis zur Ersatzhaltestelle „Schulstraße, rechts Römerstraße. Ab dort gilt der normale Linienweg.   Die Haltestellen „Hafenstraße“ werden ersatzweise in die Dittfeldstraße Höhe der Hausnummern 49 und 56 verlegt. Die Haltestellen „Schulstraße“ werden für beide Richtungen um die Ecke in die Schulstraße verlegt.  

Busse fahren in Duisburg-Neudorf eine Umleitung  
Von Mittwoch, 29. Juli, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Mittwoch, 19. August, fahren die Busse der Linien 933, 939, NE4, NE9 und E-Wagen der DVG in Duisburg-Neudorf eine Umleitung. Grund hierfür ist die Verlegung von Versorgungsleitungen auf der Kammerstraße.  
- Linie 933: Ab der Haltestelle „Bismarckstraße“ fahren die Busse eine örtliche Umleitung über Grabenstraße, Koloniestraße, Sternbuschweg und Kammerstraße zur Haltestelle „Kammerstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg.  
- Linie NE4: Ab der Haltestelle „Bismarckstraße“ fahren die Busse eine örtliche Umleitung über Grabenstraße, Koloniestraße zur Haltestelle „Koloniestraße“ der Linie 934, Sternbuschweg zur Haltestelle „Alter Friedhof“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Koloniestraße“ wird zur Haltestelle „Koloniestraße“ der Linie 934 verlegt.  
- Linien 939 und NE9: Ab der Haltestelle „Bismarckstraße“ fahren die Busse eine örtliche Umleitung über Grabenstraße, Koloniestraße und Sternbuschweg zur Haltestelle „Kammerstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg.

Straßenbauarbeiten in Duisburg-Hüttenheim: Busse fahren eine Umleitung  
Von Montag, 27. Juli, circa 7 Uhr, bis Freitag, 25. September, circa 17 Uhr, fahren die Busse der Linien 941, TB11 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Hüttenheim eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Mündelheimer Straße.  
Die Busse der Linie 941 und TB11 und E-Wagen in Fahrtrichtung Wolfssee beziehungsweise Ehinger Berg fahren ab der Haltestelle „Mannesmann Tor 2“ eine örtliche Umleitung über Mündelheimer Straße, rechts Ehinger Straße zur Ersatzhaltestelle „Rembrandtstraße“, rechts Schulz-Knaudt-Straße, links Mündelheimer Straße (nur Linie 941, Linie TB11 fährt geraudeaus) zur Haltestelle „Am großen Graben“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Rembrandtstraße“ wird auf die Ehinger Straße vor die Einmündung Medefurthstraße verlegt. Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.  

DVG-Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung  
Ab Montag, 13. Juli, ab circa 6.30 Uhr, bis Freitag, 24. Juli, Betriebsende, fahren die Busse der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung. Betroffen sind die Linien 914, 920, 921, 922, 923, 924 und NE2. Grund für die Umleitung sind Bauarbeiten im Kreuzungsbereich der Margarethenstraße und der Atroper Straße.  
- Linien 914 und 924; Die Haltestelle „Atroper Straße“ wird in Fahrtrichtung Moers/Winkelhausen für die Busse der Linien 914 und 924 in die Schwarzenberger Straße in Höhe der Hausnummer 4 verlegt.  
- Linien 920, 921, NE2: Die Haltestelle „Atroper Straße“ wird in Fahrtrichtung Kaldenhausen/Moers in die Schwarzenberger Straße in Höhe der Hausnummer 4 verlegt. - Linien 922, 923: Die Haltestelle „Atroper Straße“ entfällt in Fahrtrichtung Godesberger Straße/Baerl. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Schwarzenberger Straße“ oder „Rheinhausen Markt“ zu nutzen.

DVG-Busse fahren in Duisburg-Walsum eine Umleitung  
Ab Montag, 13. Juli, Betriebsbeginn, bis Freitag, 24. Juli, Betriebsende, fahren die Busse der Linien 905 und 906 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Walsum eine Umleitung. Grund hierfür ist die Sperrung der Römerstraße.  
Dies hat zur Folge, dass die Haltestelle „Walsum Brauhaus“ in beide Fahrtrichtungen entfällt. Die Haltestelle „Römerstraße“ wird in beide Fahrtrichtungen in die Dr.-Wilhelm-Roelen-Straße verlegt.  


Linie U79: Busse statt Bahnen  
Von Samstag, 4. Juli, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 5. Juli, Betriebsende, wird die Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Grunewald“ und „Wittlaer“ getrennt. Dies hat zur Folge, dass Busse statt Bahnen in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen „Grunewald“ und „Wittlaer“ fahren. Grund hierfür sind umfangreiche Brückenbau-, Gleisbau- und Reparaturarbeiten.

Kanalbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Ruhrort eine Umleitung  
Ab Mittwoch, 1. Juli, circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Mittwoch, 29. Juli, fahren die Busse der Linie 911 (NIAG) in Duisburg-Ruhrort eine Umleitung. Grund hierfür sind Fahrbahnarbeiten im Bereich des Verteilerkreises Duisburg Ruhrort. Dies hat zur Folge, dass die Haltestelle „Ruhrort Verteilerkreis“ entfällt und eine örtliche Umleitung gefahren werden muss.  
Linie 911: Die Busse fahren aus Fahrtrichtung Moers kommen nicht zum Verteilerkreis Ruhrort sondern über die Haltestelle „Ruhrort Bahnhof“ zum Parkplatz am Binnenschifffahrtsmuseum. In Fahrtrichtung Moers beginnt die Linie an der Haltestelle „Ruhrort Bahnhof“. Die Abfahrtszeit entsprechend der Abfahrtszeit der Haltestelle „Verteilerkreis Ruhrort“. Die Haltestelle „Friedrichsplatz“ wird zur Haltestelle „Ruhrort Bf.“ verlegt.

Kanalbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung  
Ab Montag, 29. Juni, circa 6.30 Uhr, bis Freitag, 10. Juli, fahren Busse der Linien 914 (NIAG) und 924 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung. Grund hierfür sind Kanalschachtarbeiten im Kreuzungsbereich Margarethenstraße/Atroper Straße. Dies hat zur Folge, dass in beiden Fahrtrichtungen eine örtliche Umleitung gefahren werden muss.  
In Fahrtrichtung Moers, Winkelhausen fahren die Busse ab der Haltestelle „Rheinhausen Ost Bf“ geradeaus Friedrich-Alfred-Straße, rechts Annastraße, links Atroper Straße zur Haltestelle „Rheinhausen Markt“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Ursulastraße“ und „Atroper Straße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Rheinhausen Ost Bf“ und „Rheinhausen Markt“ zu nutzen. In Fahrtrichtung Turmstraße, Kaldenhausen fahren die Busse ab der Haltestelle „Atroper Straße“ rechts Schwarzenberger Straße, links Friedrich-Alfred-Straße zur Haltestelle „Rheinhausen Ost Bf“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Ursulastraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Rheinhausen Ost Bf“ zu nutzen.

Verlegung einer Fernwärmeleitung: Busse fahren in Duisburg-Neumühl eine Umleitung  
Ab Montag, 22. Juni, bis voraussichtlich Oktober, fahren die Busse der Linien 908 und 910 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und die Busse der Linie 995 der STOAG in Duisburg-Neumühl eine Umleitung. Grund hierfür ist die Verlegung einer Fernwärmeleitung auf der Lehrerstraße.   Dies hat zur Folge, dass Lehrerstraße in Fahrtrichtung Matenastraße, Landschaftspark Nord und Marxloh Pollmann eine Umleitung fahren müssen.  
- Linie 908:
In Fahrtrichtung Matenastraße fahren die Busse der Linie 908 ab der Haltestelle „Fiskusfriedhof“ geradeaus zur Ersatzhaltestelle „Salzmannstraße“, weiter geradeaus zur Ersatzhaltestelle „Hohenzollernplatz“, geradeaus auf der Gerlingstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Ruprechtstraße“ und „Albert-Einstein-Straße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestellen „Hohenzollernplatz“ und Salzmannstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Salzmannstraße“ wird auf die Fiskusstraße Höhe Hausnummer 79 verlegt. Die Haltestelle „Hohhenzollernplatz“ wird auf die Gerlingstraße Höhe Hausnummer 219 verlegt.  
- Linie 910:
Die Busse der Linie 910 fahren ab der Haltestelle „Max-Planck-Straße“ geradeaus Albert-Einstein-Straße zur Ersatzhaltestelle „Albert-Einstein-Straße“, links Fiskusstraße, geradeaus Gerlingstraße zur Ersatzhaltestelle „Hohenzollernplatz“, rechts Obermarxloher Straße zur Haltestelle „Iltispark“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Albert-Einstein-Straße“ wird auf die Albert-Einstein-Straße zur ehemaligen Schulbushaltestelle verlegt. Die Haltestelle „Ruprechtstraße“ entfällt. Die Haltestelle „Hohhenzollernplatz“ wird auf die Gerlingstraße Höhe Hausnummer 219 verlegt.  
- Linie 995:
Die Busse der Linie 995 fahren ab der Haltestelle „Buschhauser Straße“ Wiener Straße, rechts Albert-Einstein-Straße zur Ersatzhaltestelle „Albert-Einstein-Straße“, links Fiskusstraße, geradeaus Gerlingstraße zur Ersatzhaltestelle „Hohenzollernplatz“, weiter geradeaus Gerlingstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Albert-Einstein-Straße“ wird auf die Albert-Einstein-Straße zur ehemaligen Schulbushaltestelle verlegt. Die Haltestelle „Ruprechtstraße“ entfällt. Die Haltestelle „Hohhenzollernplatz“ wird auf die Gerlingstraße Höhe Hausnummer 219 verlegt.  


Demonstration in Duisburg-Stadtmitte: Busverkehr zeitweise beeinträchtigt  
Am Samstag, 13. Juni, finden in der Duisburger Innenstadt Demonstrationen vor dem Duisburger Hauptbahnhof statt. Betroffen sind die Bereiche Mercatorstraße und Friedrich-Wilhelm-Straße. Die Polizei begleitet die Demonstrationen und sperrt Straßen ab. Dies hat zur Folge, dass der Busverkehr der Linien 920, 921, 926, 928, 929, 930 und 931 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sowie SB10 und SB30 der NIAG in der Zeit von 11 Uhr bis voraussichtlich 19 Uhr beeinträchtigt sein wird.
Die DVG bittet ihre Fahrgäste um Verständnis, dass es in den betroffenen Bereichen zu Unregelmäßigkeiten und Verspätungen kommen kann.  
Die Haltestellen „Lehmbruck Museum“ werden auf die Friedrich-Wilhelm-Straße in Höhe der Einmündung Heuserstraße und in Höhe Galeria Kaufhof verlegt. Die Haltestelle „DU-Hbf. Westeingang“ entfällt.   Betroffene Linien: 920, 921, 926, 928, 929, 930, 931, SB10 und SB30. Entfallene Haltestelle: „DU-Hbf. Westeingang“. Verlegte Haltestelle: „Lehmbruck Museum“

Demonstration in Duisburg-Marxloh: Linie 903 beeinträchtigt  

Am Samstag, 13. Juni, findet in Duisburg-Marxloh eine Demonstration mit Umzug statt. Der Umzug zieht von der Warbruckstraße über Weseler Straße zum August-Bebel-Platz. Die Polizei begleitet die Demonstration und sperrt, wenn nötig, Straßen ab. Dies hat zur Folge, dass auf der Linie 903 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in der Zeit von 13 Uhr bis voraussichtlich 15 Uhr Busse (SEV) anstatt Bahnen zum Einsatz kommen. Die DVG bittet ihre Fahrgäste um Verständnis, dass es in den betroffenen Bereichen zu Unregelmäßigkeiten und Verspätungen kommen kann.  
Der SEV fährt in der Zeit der Demonstration eine örtliche Umleitung. Hierdurch entfallen die Haltestellen „Heckmann“, „Wolfstraße“ und „Marxloh Pollmann“. Betroffene Linie: 903   Entfallene Haltestellen: „Heckmann“, „Wolfstraße“ und „Marxloh Pollmann“.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung  
Duisburg, 10. Juni 2020 - Von Montag, 15. Juni, bis Dienstag, 11. August, fahren die Busse der Linien 916, 916E, 917E, NE3 und TB4 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Auf dem Damm/Marktstraße. Dadurch ändert sich der Fahrweg der betroffenen Linien und es entfallen Haltestellen oder werden verlegt.  
- Linien 916, 916E und TB4:
Die Busse fahren ab der Haltestelle „Meiderich Post“ links Biesenstraße zur Haltestelle „Biesenstraße“, geradeaus zum Verteilerkreis, erste Ausfahrt Augustastraße zur Haltestelle „Laaker Straße“, rechts Singstraße, rechts Von der Mark Straße zur Haltestelle „ZOB Meiderich Bf“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus“ und „Auf dem Damm“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Biesenstraße“ und „Meiderich Post“ zu nutzen. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.  
- Linien 916E und NE3:
Die Busse fahren ab der Haltestelle „Stadtpark“ beziehungsweise Abfahrt A59 Bürgermeister-Pütz-Straße zur Ersatzhaltestelle „Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus“, links Auf dem Damm zur Haltestelle „Auf dem Damm“, rechts Biesenstraße zur Haltestelle „Biesenstraße“, zum Verteilerkreis, erste Ausfahrt Augustastraße, rechts Singstraße, rechts Von der Mark Straße zur Haltestelle „ZOB Meiderich Bf“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus“ werden zur Bürgermeister-Pütz-Straße in Höhe der Hausnummer 11 vor- beziehungsweise zurückverlegt.   In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.  
- Linie 917E:
Die Busse fahren ab der Haltestelle „Meiderich Bf“ links Singstraße, links Augustastraße, Verteilerkreis dritte Ausfahrt Baustraße zur Haltestelle „Baustraße". Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestellen „Kaiser-Wilhelm-Krankenhaus“, „Auf dem Damm“ und „Biesenstraße“ entfallen.

Umbau Franz-Lenze-Platz: Busse fahren in Duisburg-Vierlinden eine Umleitung  
Von Montag, 15. Juni, bis Samstag, 20. Juni, fahren die Busse der Linien 905, 906, 915, SB40 und TB1 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Vierlinden eine Umleitung. Grund hierfür sind Bauarbeiten auf der östlichen Seite des Franz-Lenze-Platzes. Dadurch ändert sich der Fahrweg der betroffenen Linien und es entfallen Haltestellen oder werden verlegt.  
- Linie 905:
In Fahrtrichtung Marxloh Pollmann fahren die Busse ab der Haltestelle „Oswaldstraße“ geradaus zur Ersatzhaltestelle „Manfredstraße“, geradeaus zur Haltestelle „Herzogstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Franz-Lenze-Platz“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestelle „Manfredstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Manfredstraße“ wird auf die Oswaldstraße in Nähe der Einmündung Manfredstraße verlegt.  
- Linie 906:
In Fahrtrichtung Marxloh Pollmann fahren die Busse ab der Haltestelle „Herzogstraße“ geradeaus bis zur Ersatzhaltestelle „Manfredstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestelle „Manfredstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Manfredstraße“ wird auf die Oswaldstraße in Nähe der Einmündung Manfredstraße verlegt.  
- Linie 915:
In Fahrtrichtung Lohberg fahren die Busse ab der Haltestelle „Franz-Lenze-Platz“ geradeaus zur Bahnhofstraße, rechts Bahnhofstraße, rechts Römerstraße zur Ersatzhaltestelle „Franz-Lenze-Platz“ weiter geradeaus bis zum Verteilerkreis, zweite Möglichkeit rechts heraus auf die Römerstraße zur Haltestelle „Am Gerrikshof“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Franz-Lenze-Platz“ wird auf die Römerstraße in Höhe Am Helpott verlegt. Die Gegenrichtung ist von der Umleitung nicht betroffen.  
- Linie SB40:
Die Busse fahren in Fahrtrichtung Walsum Overbruch ab der Ersatzhaltestelle „Bahnhofstraße“ auf der Bahnhofstraße geradeaus, rechts Römerstraße zur Ersatzhaltestelle „Franz-Lenze-Platz“, geradeaus zum Verteilerkreis, die erste Möglichkeit herausfahren zur „Endstelle Overbruch“. Die Haltestelle „Bahnhofstraße“ wird auf die Bahnhofstraße vor der Einmündung zum Franz-Lenze-Platz verlegt. Die Haltestelle „Franz-Lenze-Platz“ wird auf die Römerstraße in Höhe Am Helpott verlegt. Die Gegenrichtung ist von der Umleitung nicht betroffen.  
- Linie TB1:
In Fahrtrichtung Walsumer Wardstraße fahren die Busse ab der Ersatzhaltestelle „Bahnhofstraße“ geradeaus, rechts Römerstraße zur Ersatzhaltestelle „Franz-Lenze-Platz“, geradeaus zum Verteilerkreis, die erste Möglichkeit herausfahren zur „Endstelle Overbruch“. Die Haltestelle „Bahnhofstraße“ wird auf die Bahnhofstraße vor der Einmündung zum Franz-Lenze-Platz verlegt. Die Haltestelle „Franz-Lenze-Platz“ wird auf die Römerstraße in Höhe Am Helpott verlegt.  

Kanalbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Baerl eine Umleitung
Seit Montag, 8. Juni, bis Freitag, 19. Juni, circa 17 Uhr, fahren die Busse der Linien 913, 923 und die E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Baerl eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Heinrich-Kerlen-Straße.  
Dies hat zur Folge, dass in beiden Fahrtrichtungen eine örtliche Umleitung gefahren werden muss. Die Busse der Linien 913, 923 und E-Wagen fahren ab der Haltestelle „Restaurant Liesen“ über die Grafschafter Straße zu den Ersatzhaltestellen „Baerl Kreisbahnhof“ und „Heinrich-Kerlen-Straße“. Danach wird wieder der normale Linienweg befahren. Die Haltestelle „Baerl Kreisbahnhof“ wird auf Höhe der Hausnummern 103 bzw. 104 verlegt. Die bereits verlegte Haltestelle „Heinrich-Kerlen-Straße“ bleibt bis zum Ende der Baumaßnahme auf der Grafschafter Straße auf Höhe der Hausnummern 135 und 132.


Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Hamborn eine Umleitung  
Von Donnerstag, 4. Juni, circa 6 Uhr, bis Freitag, 5. Juni, circa 10 Uhr, fahren Busse der Linie 907 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Hamborn eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Reichenbergerstraße. Für die abschließende Asphalt-Deckschicht wird die Reichenbergerstraße zwischen der Hausnummer 11 und der Kreuzung Kolpingstraße gesperrt.   In Fahrtrichtung IKEA fahren die Busse daher ab der Haltestelle „Hamborn Altmarkt“ weiter Richterstraße, Verteilerkreis zweite Ausfahrt, Jägerstraße, Verteilerkreis zweite Ausfahrt, Hamborner Straße, rechts Beecker Straße zur Haltestelle „IKEA Duisburg“. Die Haltestelle „Kolpingstraße“ entfällt.  Die Gegenrichtung ist von der Umleitung nicht betroffen.

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Homberg eine Umleitung  
Von Mittwoch, 27. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 25. September, fahren Busse der Linien 911, 912, 916, 917, 923, 929, NE5 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Homberg eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Moerser Straße. Hierfür wird die Moerser Straße in Fahrtrichtung Ruhrort zwischen der Einmündung Südstraße und der Shell-Tankstelle zur Einbahnstraße  
In Fahrtrichtung Hochheide beziehungsweise Moers fahren die Busse der Linien 911, 912, 916, 917, 923, 929, NE5 und E-Wagen ab der Haltestelle „Bismarckplatz“ rechts Duisburger Straße, links Duisburger Straße zur Ersatzhaltestelle „Duisburger Straße“, geradeaus Duisburger Straße, links Lauer Straße zur Ersatzhaltestelle „Südstraße“, recht Moerser Straße. Ab dort gilt der normale Linienweg.   Die Gegenrichtung ist von der Umleitung nicht betroffen.  
In Fahrtrichtung Hochheide wird die Haltestelle „Duisburger Straße“ auf die Duisburger Straße in Höhe der Hausnummer 254 und die Haltestelle „Südstraße“ auf die Lauer Straße vor die Kreuzung Lauer Straße/Moerser Straße verlegt.   In Fahrtrichtung Ruhrort wird die Haltestelle „Duisburger Straße“ circa 40 Meter vorverlegt und die Haltestelle „Südstraße“ circa 40 Meter zurückverlegt.

Busse der Linie 929 fahren in Duisburg-Kaßlerfeld eine Umleitung  
Von Montag, 25. Mai, bis Freitag, 5. Juni, müssen die Busse der Linie 929 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Kaßlerfeld eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Bauarbeiten im Verteilerkreis Albertstraße.  
Die Busse fahren in Fahrtrichtung Duisburg-Stadtmitte ab der Haltestelle „Bismarckplatz“ rechts Feldstraße, links Duisburger Straße, zur BAB 40 Richtung Essen. Ab dort weiter den Linienweg der SB10 und SB30 bis zur Haltestelle „Duisburg Hbf“. Die Haltestellen „Paßstraße“, „Moltkestraße“, „Goetheplatz“, „Friedrichsplatz“ und „Schwanentor“ entfallen in beide Fahrtrichtungen. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.

Busse der Linie 908 und E-Wagen fahren in Duisburg-Neumühl eine Umleitung  
Von Montag, 25. Mai, bis Samstag, 30. Mai, fahren Busse der Linie 908 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neumühl eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Erhardstraße.   In Fahrtrichtung Oberhausen Sterkrade fahren die Busse ab der Haltestelle „Bennostraße“ geradeaus auf der Fiskusstraße und weiter auf der Lanterstraße, rechts Simrockstraße, links Otto-Hahn-Straße zur Haltestelle „Fafnerstraße“. Ab dort gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Wolframstraße“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Bennostraße“ und „Fafnerstraße“ zu nutzen.  
In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.   In den Fahrtrichtungen Buschhauser Straße und Johannes-Hospital fahren die Busse ab der Haltestelle „Bennostraße“ geradeaus auf der Fiskusstraße und weiter auf der Lanterstraße, rechts Simrockstraße, rechts Otto-Hahn-Straße zur Haltestelle „Wolframstraße“ der Linie 995. Ab dort gilt der normale Linienweg. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.

Busse der Linie 934 und E-Wagen fahren in Duisburg-Kaßlerfeld eine Umleitung  
Von Montag, 18. Mai, bis voraussichtlich Januar 2021, fahren Busse der Linie 934 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Kaßlerfeld eine Umleitung. Grund hierfür sind Straßenbauarbeiten auf der Max-Peters-Straße.  
Die Busse fahren ab der Haltestelle „Am Unkelstein“ rechts Max-Peter-Straße, Verteilerkreis dritte Ausfahrt Auf der Höhe, links Ruhrorter Straße zur Haltestelle „Landesarchiv NRW“ der Linie NE1, weiter zur Haltestelle „Schwanentorbrücke“. Ab dort gilt der aktuelle Linienweg.  
Die Haltestelle „Innenhafen“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Landesarchiv NRW“ der Linie NE1 zu nutzen. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Linie 903: Busse statt Bahnen  
Von Freitag, 15. Mai, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 17. Mai, Betriebsende, fahren zwischen den Haltestellen „Trabrennbahn“ und „Dinslaken Bahnhof“ auf der Linie 903 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) Busse statt Bahnen. Grund hierfür Gleiserneuerungsarbeiten im Verteilerkreis Neustraße. Dies hat zur Folge, dass die Haltestelle „Neustraße“ in Fahrtrichtungen Dinslaken Bahnhof entfällt.  

Bus-Linien 930 und 931 fahren in Wanheimerort eine Umleitung
Von Freitag, 8. Mai, circa 10 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 7. Juli, fahren Busse der Linien 930 und 931 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Wanheimerort eine Umleitung. Grund hierfür ist die geänderte Verkehrsführung auf der Düsseldorfer Straße zwischen der Kreuzung Nikolaistraße und der Einfahrt zum Waldfriedhof.  
- Linie 930: Die Busse fahren ab der Haltestelle „Grunewald Betriebshof“ über Düsseldorfer Straße, links Wacholderstraße zur Ersatzhaltestelle „Kulturstraße“, weiter über Wacholderstraße, rechts Zum Lith, links Im Schlenk zur Ersatzhaltestelle „Zum Lith“. Ab da gilt der normale Linienweg.  
- Linie 931: Die Busse fahren ab der Ersatzhaltestelle „Zum Lith“ rechts Zum Lith, links Wacholderstraße zur Ersatzhaltestelle „Kulturstraße“, rechts Düsseldorfer Straße zur Haltestelle „Grunewald Betriebshof“. Ab da gilt der normale Linienweg.   Die Haltestelle „Kulturstraße“ wird auf die Wacholderstraße zur Haltestelle „Kulturstraße“ der Linie NE4 verlegt.
Die Haltestelle „Im Schlenk“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Zum Lith“ und „Kulturstraße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Zum Lith“ wird circa 80 Meter zurück zur Hausnummer 111a beziehungsweise zur Hausnummer 114 vorverlegt.

Linie 903: Busse statt Bahnen  
Von Freitag, 8. Mai, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 10. Mai, Betriebsende, fahren zwischen den Haltestellen „Trabrennbahn“ und „Dinslaken Bahnhof“ auf der Linie 903 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) Busse statt Bahnen. Grund hierfür Gleiserneuerungsarbeiten im Verteilerkreis Neustraße.  Dies hat zur Folge, dass die Haltestelle „Neustraße“ in Fahrtrichtungen Dinslaken Bahnhof entfällt.  

Sperrung Schwanentorbrücke: Busse fahren in Kaßlerfeld Umleitungen 

Duisburg, 28. April 2020 - Von Donnerstag, 30. April, circa 21 Uhr, bis Freitag, 1. Mai, circa 7:30 Uhr, fahren Busse der Linien 929, 933, 934, NE1 und NE5 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Kaßlerfeld eine Umleitung. Grund hierfür sind Arbeiten auf der Schwanentorbrücke.  

- Linien 929, NE1 und NE5: In Fahrtrichtung Duisburg Hbf fahren die Busse eine örtliche Umleitung über Schifferstraße, Marientorstraße, Unterstraße und Schwanenstraße. Ab dort gilt der normale Linienweg. 

In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. Die Linie NE5 fährt jedoch ab der Haltestelle „Duisburg Hauptbahnhof“ den normalen Linienweg.

- Linie 933: In Fahrtrichtung Uni Nord fahren die Busse ab der Haltestelle „Sperrschleuse“ über Marientorstraße, Unterstraße und Schwanenstraße. Ab dort gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Landesarchiv NRW“ entfällt.

In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. 

- Linie 934: In Fahrtrichtung Großenbaum fahren die Busse ab der Haltestelle „Innenhafen“ geradeaus Schifferstraße, Marientorstraße, Unterstraße und Schwanenstraße zur Haltestelle „Schwanentor“. Ab dort gilt der normale Linienweg.

In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.


Busse der Linie 933 müssen in Duisburg-Neudorf eine Umleitung fahren   Am Samstag, 25. April, zwischen 7 und 14 Uhr, müssen die Busse der Linie 933 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neudorf eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Reinigungsarbeiten am Neudorfer Tor.  
Dies hat zur Folge, dass in Fahrtrichtung Rheindeich eine Umleitung über die Bismarckstraße, Neudorfer Straße, Neue Frucht Straße und wieder Neudorfer Straße gefahren werden muss. In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. Dabei entfällt in beide Fahrtrichtungen die Haltestelle „Blumenstraße“.


Linie U79: Busse statt Bahnen  

Von Freitag, 24. April, ab circa 21 Uhr, bis Sonntag, 26. April, Betriebsende, wird die Linie U79 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Wittlaer“ und „Platanenhof“ getrennt. Grund hierfür sind umfangreiche Brückenbau-, Gleisbau- und Reparaturarbeiten.  
Dies hat zur Folge, dass Busse statt Bahnen in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen „Platanenhof“ und „Wittlaer“ fahren.  
In Fahrtrichtung Duisburg-Stadtmitte fahren die Busse bis zur Haltestelle „Duisburg Hauptbahnhof“ durch, ohne die Haltestelle Platanenhof anzufahren.  
In Fahrtrichtung Düsseldorf fahren die Busse eine örtliche Umleitung. Die Haltestelle „Musfeldstraße“ wird auf die Friedenstraße Ecke Musfeldstraße verlegt. Die Haltestelle „Kremerstraße“ wird auf die Friedenstraße Ecke Düsseldorfer Straße verlegt.

DVG: Busse statt Bahnen und Umleitungen
 
Ab Freitag, 17. April, circa 20 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 19. April, Betriebsende, wird die Linie 901 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) zwischen den Haltestellen „Landesarchiv NRW“ und „Mülheim Hbf“ getrennt. Grund hierfür sind Asphaltierungsarbeiten auf der Schwanentorbrücke und Gleiserneuerungsarbeiten im Kreuzungsbereich Mülheimer Straße/Schweizer Straße/Sternbuschweg. Zudem finden Schweißarbeiten auf der Rampe Duisburg Rathaus statt.  
Linie 901: Dies hat zur Folge, dass der Streckenabschnitt „Landesarchiv NRW“ bis „Mülheim Hbf“ mit Bussen gefahren wird. Dazu kommt eine örtliche Umleitung aufgrund der Sperrung der Schwanentorbrücke über Schifferstraße, Marientorstraße, Unterstraße und Schwanenstraße. Die Haltestelle „Schweizer Straße“ wird zu der Haltestelle „Schweizer Straße“ der Linie 926 verlegt.  
Linien 929 und 934: In Fahrtrichtung Duisburg Hbf und Großenbaum fahren die Busse eine örtliche Umleitung über Schifferstraße, Marientorstraße, Unterstraße und Schwanenstraße. Ab dort gilt der normale Linienweg. 
In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. 
Die Linie 934 in Fahrtrichtung Betriebshof Am Unkelstein fährt ab der Haltestelle „Stapeltor“ den normalen Linienweg.  
Linie 933: In Fahrtrichtung Uni Nord fahren die Busse ab der Haltestelle „Sperrschleuse“ über Marientorstraße, Unterstraße und Schwanenstraße. Ab dort gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Landesarchiv NRW“ entfällt.  In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren.  
Linien 930 und 939: In Fahrtrichtung Ruhrau und Anne-Frank-Schule fahren die Busse ab der Haltestelle „Koloniestraße“ beziehungsweise „Bismarckstraße“ eine örtliche Umleitung über Kammerstraße, Lotharstraße, Mülheimer Straße und Schweizer Straße zur verlegten Haltestelle „Schweizer Straße“.
Die Haltestelle „Kammerstraße“ wird zur Haltestelle „Kammerstraße“ der Linie 933 verlegt. Die Haltestellen „Heinestraße“ und „Holteistraße“ entfallen. Die Haltestelle „Schweizer Straße“ wird auf Höhe der Hausnummer 12 verlegt.  
Linien 931 und 939: In Fahrtrichtung Ruhrau und Duisburg Hbf fahren die Busse ab der Haltestelle „Botanischer Garten“ eine Umleitung über Gerhard-Hauptmann-Straße, Moltkestraße und Mülheimer Straße zur verlegten Haltestelle „Schweizer Straße“. Ab dort gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Schweizer Straße“ wird zur Haltestelle „Schweizer Straße“ der Linie NE9 auf den Sternbuschweg verlegt.

Busse der Linie 935 fahren in Duisburg-Neumühl eine Umleitung  
Ab Mittwoch, 25. März, ab circa 7 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 30. März, müssen die Busse der Linie 935 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neumühl eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Vollsperrung der Obere Sterkrader Straße.  
Deshalb fahren die Busse in beiden Fahrtrichtungen eine örtliche Umleitung. Die Haltestelle „Brunostraße“ in Fahrtrichtung Oberhauen Sterkrade wird auf die Beeckstraße in Höhe der Hausnummer 63a vorverlegt. Die Haltestelle „Brunostraße“ in Fahrtrichtung Anne-Frank-Schule wird auf die Beeckstraße vor die Einmündung Homberger Straße zurückverlegt.
In Fahrtrichtung Anne-Frank-Schule fahren die Busse ab der verlegten Haltestelle Brunostraße links in die Homberger Straße, rechts Lanterstraße, Fiskusstraße, rechts Richardstraße, links Obere Sterkrader Straße. Ab dort gilt der normale Linienweg.  

Kabelverlegungsarbeiten: Busse fahren in Großenbaum eine Umleitung  
Von Montag, 16. März, bis voraussichtlich Freitag, 15. Mai, müssen Busse der Linie 934 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Großenbaum eine Umleitung fahren. Grund dafür sind Kabelverlegungsarbeiten auf der Straße Am Dickelsbach.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse der Linie 934 in Fahrtrichtung Großenbaum Bf. eine örtliche Umleitung fahren müssen. Die Busse fahren ab der Haltestelle „Eibenweg“ geradeaus Großenbaumer Allee, links Walderbenweg, rechts Zu den Erlen zur Haltestelle „Walderbenweg. Von dort aus gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Am Golfplatz“ wird ersatzlos aufgehoben. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Walderbenweg“ zu nutzen. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Gleisbauarbeiten in Duisburg: Busse statt Bahnen auf der Linie U79  
Wegen Gleisbauarbeiten der Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) wird auf der Linie U79 der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Duisburg Grunewald“ und „Düsseldorf Wittlaer“ für die Bahnen gesperrt – von Samstag, 29. Februar, 4 Uhr, bis Montag, 2. März, 4 Uhr.  
Auf dem gesperrten Abschnitt der Linie U79 fahren in dieser Zeit Busse statt Bahnen. Sie halten in der Regel in Höhe der Stadtbahn-Haltestellen am rechten Rand der Fahrbahn oder an einer Ersatzhaltestelle in der Nähe.  

Kinderkarneval in Hamborn: DVG-Linien müssen umgeleitet werden  
Die kleinen Jecken strömen am Sonntag, 23. Februar, wieder zum Kinderkarnevals-Umzug nach Duisburg-Hamborn. Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) wird in der Zeit der Veranstaltung zahlreiche Buslinien umleiten müssen, Straßenbahnlinien werden während des Umzuges unterbrochen.  
- Linie 901: Die Straßenbahnen der Linie 901 können entlang des Zugweges in der Zeit von 13.15 Uhr bis ca. 16.30 Uhr zwischen den Haltestellen „Marxloh-Pollmann“ und „Hermannstraße“ nicht fahren. Zwischen Mülheim und „Marxloh Pollmann“ bzw. zwischen „Obermarxloh Schleife“ und „Hermannstraße“ fahren die Straßenbahnen nach einem Sonderfahrplan, zusätzlich werden für die An- und Abreise der Besucher des Kinderkarnevals-Umzuges Verstärkerfahrten eingesetzt.   - Linie 903: Die Straßenbahnen der Linie 903 können entlang des Zugweges in der Zeit von 13.15 Uhr bis ca. 16.30 Uhr zwischen den Haltestellen „Meiderich Bahnhof“ und „Striepweg“ nicht fahren. In diesem Streckenabschnitt setzt die DVG in dieser Zeit Busse ein. Für die An- und Abreise der Besucher des Kinderkarnevals-Umzuges werden zudem Verstärkerfahrten eingesetzt.  
- Linien 907, 908, 909, 910 und 935: Die Busse der Linien 907, 908, 909, 910 und 935 müssen in der Zeit von 12.30 bis circa 16 Uhr Umleitungen fahren. Alle an den Umleitungswegen liegenden Haltestellen werden dabei zusätzlich angefahren.  



Karnevalsumzug in Duisburg-Serm: Busse der DVG fahren Umleitungen
Der „Karnevalszug“ in Duisburg Serm steht vor der Tür und wird Duisburgs Jecken auf die Straßen locken. Daher werden am Sonntag, 23. Februar, von 10.30 bis voraussichtlich 14 Uhr, die Buslinien 940 und 942 sowie die Straßenbahnlinie U79 bis voraussichtlich 18.40 Uhr der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) verstärkt.
Aufgrund des Zugweges müssen einige Haltestellen in der Zeit der Veranstaltung entfallen. Entsprechend des Zugverlaufes werden die Buslinien bedarfsgerecht zwischen den Haltestellen „Kesselsberg“ und „Ehinger Berg“ von 12 Uhr bis 17.30 Uhr über die B288 umgeleitet, dann entfallen die Haltestellen „Am Ungelsheimer Graben“, „Am Klapptor“, „Serm Kirche“, „Kapellchen“, „Am Hasselberg“, „Sermer Straße“ und „Zum Grind“.
Die Haltestelle „Am Heidberg“ wird in die Straße Am neuen Angerbach verlegt und die Haltestelle „Breitenkamp“ wird zur Krefelder Straße (B288) in den Einmündungsbereich der Straßen Breitenkamp bzw. Am Heidberg verlegt.  


Busse fahren in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung
Duisburg, 12. Februar 2020 - Von Freitag, 14. Februar, ab circa 22 Uhr bis Montag, 17. Februar, circa 4 Uhr, müssen die Busse der Linien 933, 934 und NE3 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Dacharbeiten am Targo-Bank Gebäude, für die ein Hubsteiger benötigt wird. Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Neuenkamp (933), Am Unkelstein (934) und Dinslaken (NE3) eine örtliche Umleitung fahren müssen.
Ab der Haltestelle „Duisburg Hbf. Osteingang“ fahren die Busse geradeaus auf der Neudorfer Straße, links durch den Landfermanntunnel zur Ersatzhaltestelle „Duisburg Hbf.“. Ab dort fährt die Linie 933 geradeaus zur Haltestelle „Stadttheater“, die Linien 934 und NE3 biegen rechts ab auf die Saarstraße. Ab dort folgen alle Linien ihren normalen Linienwegen. Die Gegenrichtungen sind nicht betroffen.

Busse fahren in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung  
Duisburg, 10. Februar 2020 - Am Mittwoch, 12. Februar, und Donnerstag, 13. Februar, jeweils in der Zeit von 8 bis 17 Uhr, müssen die Busse der Linie 928 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist der Bau der Poller zur Absicherung der Innenstadt durch die Stadt Duisburg. Für den Bau muss die Wetterschutzeinrichtung der Haltestelle „Kuhtor“ vorübergehend abgebaut werden.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse eine örtliche Umleitung fahren müssen. Die Haltestelle „Kuhtor“ entfällt in der Zeit von 8 bis 17 Uhr. Die DVG bittet die Fahrtgäste die Haltestelle „Schäferturm“ zu nutzen.  

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung
Am Sonntag, 9. Februar, müssen Busse der Linien 920 und 921 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung fahren. Grund dafür sind Straßenbauarbeiten auf der Düsseldorfer Straße.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Kaldenhausen Krölls beziehungsweise Moers Königlicher Hof eine örtliche Umleitung fahren müssen.
Die Haltestelle „Duisburg Hbf. Westeingang“ wird auf die Mercatorstraße hinter die Einmündung der Friedrich-Wilhelm-Straße verlegt. Die Haltestelle „Lehmbruck Museum“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste, die Ersatzhaltestelle „Duisburg Hbf. Westeingang“ zu nutzen. Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Sperrung A40-Brücke: Buslinien 926 und 928 müssen Umleitung fahren  
Duisburg, 29. Januar 2020 - Die Busse der Linien 926 und 928 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) müssen ab Freitag, 31. Januar, circa 20 Uhr, bis Montag, 3. Februar, circa 5 Uhr, eine Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Sperrung der A40-Brücke in Neuenkamp in Fahrtrichtung Essen.  
Die Sperrung hat zur Folge, dass die Busse der Linien 926 und 928 innerstädtisch über Rheinhausen beziehungsweise Ruhrort umgeleitet werden müssen. Die DVG bittet die Fahrgäste um Verständnis, dass es zu Verspätungen kommen kann. Alle Haltestellen können angefahren werden.  

Straßensanierungsarbeiten: Busse fahren in Bissingheim eine Umleitung
Von Montag, 2. Februar, bis Freitag, 7. Februar, müssen Busse der Linien 928, 942 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Bissingheim eine Umleitung fahren. Grund dafür sind Straßensanierungsarbeiten auf der Hermann-Grothe-Straße.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse in Fahrtrichtung Winkelhausen beziehungsweise Ehinger Berg eine örtliche Umleitung fahren müssen. Die Haltestelle „Worringer Weg“ wird auf die Bissingheimer Straße vor die Einmündung Worringer Weg verlegt. Die Haltestellen „Hermann-Grothe-Straße“ und „Zum Ellenberg“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Bissingheim Dorfplatz“ und die Ersatzhaltestelle „Worringer Weg“ zu nutzen.  

Straßenbauarbeiten: Busse fahren in Duisburg-Neudorf eine Umleitung  
Von Montag, 27. Januar, bis Freitag, 31. Januar, müssen Busse der Linie 928 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Neudorf eine Umleitung fahren. Grund dafür sind Straßenbauarbeiten auf der Masurenallee.  
Dies hat zur Folge, dass die Busse in beide Fahrtrichtungen eine örtliche Umleitung fahren müssen. Ab der Haltestelle „Sportpark“ zurück zur Kruppstraße, über Koloniestraße und Bissingheimer Straße zur Haltestelle „Wedau Bf.“. Ab dort gilt der normale Linienweg. In der Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. Die Haltestellen „Barbarasee“ und „Ausbesserungswerk“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Sportpark“ und „Wedau Bf.“ zu nutzen.

Straßensperrung: Busse fahren in Beeckerwerth eine Umleitung  
Von Freitag, 24. Januar, circa 7 Uhr, bis Freitag, 28. Februar, müssen Busse der Linie 922 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Beeckerwerth eine Umleitung fahren. Grund dafür ist die Straßensperrung auf der Ahrstraße zwischen den Einmündungen Neuahrer Straße und Sinziger Straße. Dies hat zur Folge, dass die Busse in beiden Fahrtrichtungen eine örtliche Umleitung fahren müssen.
In Fahrtrichtung Beeckerwerth wird die Haltestelle „Neuenahrer Straße“ 50 Meter zurückverlegt. Die Haltestelle „Schwalbenplatz“ wird zur Haltestelle „Schwalbenplatz“ der Linie 907 auf der Haus-Knipp-Straße verlegt. In Fahrtrichtung Friemersheim entfällt die Haltestelle „Neuenahrer Straße“ Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestellen „Schwalbenplatz“ und „St. Joseph Hospital“ zu nutzen.

Brückensanierung: Busse fahren in Duisburg-Meiderich eine Umleitung

Am Sonntag, 26. Januar, müssen Busse der Buslinien 909, 910 und TB3 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Meiderich eine Umleitung fahren. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten an der Rhein-Herne-Kanal-Brücke an der Ruhrorter Straße/Essen Steeler Straße. 

Dies hat zufolge, dass die aktuelle Umleitung für diesen Tag aufgehoben wird und die Busse eine andere Umleitung fahren müssen. 

Linie 909

In Fahrtrichtung Landschaftspark Nord fährt die Linie 909 ab der Haltestelle „Alexanderstraße“ über Berliner Straße, Varziner Straße zur Ersatzhaltestelle „Varziner Straße“. Weiter über die Emmericher Straße, Koopmannstraße und Bügelstraße zur Ersatzhaltestelle „Meiderich Ost Bf.“, weiter zur Haltestelle „Friedhof Bügelstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg.  

Die Haltestelle „Varziner Straße“ wird für diesen Tag wieder in Betrieb genommen und auf die Varziner Straße vor die Einmündung Gatroper Straße verlegt. Die Haltestelle „Albrechtstraße“ wird aufgehoben. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Varziner Straße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Obermeiderich Schule“ wird aufgehoben. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestelle „Meiderich Ost Bf.“ zu nutzen, die auf die Bügelstraße gegenüber der Hausnummer 2 verlegt wird. 

Linie 910

In Fahrtrichtung Landschaftspark Nord fährt die Linie 910 ab der Haltestelle „Friedhof Bügelstraße“ über Bügelstraße und Koopmannstraße zur Ersatzhaltestelle „Meiderich Ost Bf.“. Weiter Koopmannstraße, Emmericher Straße und Varziner Straße zur Ersatzhaltestelle „Varziner Straße“. Weiter über Berliner Straße zur Haltestelle „Alexanderstraße“. Ab da gilt der normale Linienweg. 

Die Haltestelle „Varziner Straße“ wird für diesen Tag wieder in Betrieb genommen und auf die Varziner Straße vor die Einmündung Gatroper Straße verlegt. Die Haltestelle „Albrechtstraße“ wird aufgehoben. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Varziner Straße“ zu nutzen. Die Haltestelle „Obermeiderich Schule“ wird aufgehoben. Die DVG bittet die Fahrgäste die Ersatzhaltestelle „Meiderich Ost Bf.“ zu nutzen, die auf die Koopmannstraße gegenüber der Hausnummer 57 verlegt wird. 

Linie TB3

In Fahrtrichtung Nauheimer Straße fährt die Linie TB3 ab der Haltestelle „Friedhof Bügelstraße“ über Bügelstraße und Koopmannstraße zur Ersatzhaltestelle „Meiderich Ost Bf.“. Weiter Koopmannstraße, Emmericher Straße und Varziner Straße zur Ersatzhaltestelle „Varziner Straße“. Ab da gilt der normale Linienweg.

In Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren. 


DVG-Busse fahren in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung  
Ab Montag, 13. Januar, müssen die Busse der Linien 922, 923, 924, 927, NE27 und die Schulbusse der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Rheinhausen eine Umleitung fahren. Grund hierfür sind Kanalbauarbeiten im Kreuzungsbereich der Krefelder Straße und der Lindenallee.   Dies hat zur Folge, dass die Haltestelle „Bücken“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste, die Haltestelle „Lindenallee“ der Linie 921 zu nutzen. Außerdem wird die Haltestelle „Rheingoldstraße“ hinter die Einmündung der Behringstraße verlegt.

Krefelder Rheinbrücke wird gesperrt: DVG-Busse fahren nur bis Ehingen   Die Busse der Linie 941 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) können von Freitag, 10. Januar, circa 20 Uhr, bis Sonntag, 12. Januar, Betriebsende, nur bis zur Haltestelle „Ehinger Berg“ fahren. Grund hierfür ist die Vollsperrung der Krefelder Rheinbrücke durch Straßen.NRW.  
Dies hat zur Folge, dass die Haltestellen „Krefeld Uerdingen Bahnhof“, „Augustastraße“, „Am Röttgen“, „Am Wallgarten“, „Am Obertor“, „Rheinbrücke“, „Dammhaus“ und „Krefelder Straße“ in beide Fahrtrichtungen entfallen.  
Alternative Verbindungen gibt es im Internet unter www.dvg-duisburg.de, in der myDVG-App und bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555.

Baumaßnahme in Homberg: Haltestelle „Essenberg Brücke“ entfällt  
Ab Montag, 6. Januar 2020, können die Busse der Linien 912, 922, 923, 926 und 928 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) die Haltestelle „Essenberg Brücke“ in Fahrtrichtung Rheinhausen, Friemersheim und Duisburg Hauptbahnhof nicht anfahren. Grund hierfür sind Straßen- und Kanalbauarbeiten. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Essenberg Kaiserstraße“ zu nutzen.