BZ-Home  EVD aktuell von Harald Jeschke     Fotos von Justin Herschfeld



BZ-Sitemap
EVD-Sitemap

Saisonseite 22/23
DU-Cracks seit 1971

Aufstieg:
RLW HR 2021/22
Saisonseite 2021/22
 

EVD-Historia ab 1991

EVD-Archiv 
Sep - Dez 2022
Mai - August 2022
Januar - April 2022


Saisonseiten:

Juni - Dez 2021
2020/21
EVD-Sonderseite
Saisonseite Kader
2018/19
HR 18/19-Play-offs

2017/18
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14

009/10  
2008/09 
2007/08  
2006/07  
2005/06  
2004/05


Geschichte der Eissporthalle
Duisburgs Eishockey-
Geschichte:

Wie alles begann

Spielberichte:
2014/15

2013/14
2012/13

2011/12

DEB  
Olympia 2022






Duisburger SC Kaiserberg 1947 - Duisburger SV 87 - Duisburger Cracks seit 1971
Die ersten 1000 EVD-Spiele (1992 - 2007) - Ergebnissee,Tore, Pkte Spiele 1001 -1501
Das EVD-Zahlenwerk   EVD-Spiele 1500 bis...Aktualisierung   30 Jahre Füchse
EVD-Spielplan  Oberliga Nord Hauptrunde 22/23  DEB will WM 2027 ausrichten



Füchse Duisburg - Hamburg Crocodiles 4:1 (0:1 3:0 1:0)
Füchse erobern Platz acht

Duisburg, 5. Februar 2023 - Gegen die Crocodiles wird wieder Niklas Luneman im Tor stehen. Er hatte in Bad Nauheim mit Förderlizenz in der DEL2 ausgeholfen. Pascal Behlau und Leonardo Stroh sind auch wiedr dabei, nur Leon Taraschewski muss noch verletzt passen.

Mit den sogenannten "Busbeinen" war es bei den Crocodiles nicht weit her. Nach nur 34. Sekunden erzielten sie die Führung. Dann aber...

Tore: 0:1 (00:34) Bruns (Fleischmann, Zuravlev)
1:1 (26:54) Neumann (Linus Wernerson Libäck, Uski/5-4 - Strafe Kupiainen)
2:1 (30:40) Uski (Pontus Wernerson Libäck, Zirnov)
3:1 (32:01) Neuman (Pontus Wernerson Libäck, Linus Wernerson Libäck/5-4 - Strafe Hertel)
4:1 (58:30) Schmitz (Krämer, Pfeifer)

Schüsse: 29:34 (14:8 - 8:17 - 7:9)
Strafminuten: Füchse 14 - Crocodiles 20
Schiedsrichter: Dennis Kiefer und Hendrik Pernt
Zuschauer: 1092

Heute für den EVD im Einsatz:
#32 GK Linus Schwarte, #72 Niklas Lunemann
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#3 Lennart Schmitz, #21 Valentin Pfeifer, #71 Cornelius Krämer


#17 Marvin Cohut, #77 Thomas Ziolkowski
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #23 Leonardo Stroh, #68 Michael Fomin

#93 Tim Schröer, #98 Tom Orth,
#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #12 Pascal Behlau
 

Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit den Crocodiles Hamburg



Familientag bei den Füchsen mit feiem Eintritt für Kids

Duisburg, 1. Februar 2023 - Am Sonntag ist Spiel- und Familientag bei den heimischen Füchsen. Zum Oberligamatch gegen die Hamburg Crocodiles (Spielbeginn 16 Uhr) gibt es im Fuchsbau der Pre-Zero-Rheinlandhalle freien Eintritt für Kids, ein Glücksrad und viel Spaß für die ganze Familie.
Ab 14 Uhr steht der Bierwagen bereit, ab 14:30 Uhr gibt es Livemusik mit Sänger und Entertainer Pierre Andre vor der Halle.



Krefelder EV - Füchse Duisburg wurde vom Krefelder EV abgesagt

Krefeld/Duisburg, 29. Januar 2023 - Heute sollte es um 17:15 Uhr für die Füchse in Krefeld weiter mit der Punktejagd in Richtung Play-down-Vermeidung gehen. Daraus wird nichts.

Gastgeber Krefeld hat das Spiel abgesagt. Die Begründung: Das fehlende Eishallen-Personal der Stadt Krefeld.

Füchse Duisburg - Moskitos Essen 5:4 (0:0 1:1 4:3)
Erst ließen sie nichts zu...

55. Derbysieg vor mehr als 2100 Fans
In einem mitreißendem Spiel spang am Ende der erste Sieg des Aufsteigers aus Duisburg gegen die Moskiton in dieser Oberligarunde heraus.

Duisburg, 27. Januar 2023 - Der echte Klassiker für Duisburg und Essen steht wieder an. In der laufenden Saison konnte der EVD in den bislang vier Hauptrundenspielen nur drei Punkte in vier Partien erkämpfen. Seit langer Zeit hatten die Füchse endlich vier Tag Pause, um wieder neue Kraft zu tanken. Der bisherige Rhytmus mit den ständigen Spielen an einem Dienstag ist schlaucht. Aber damit haben alle Teams zu kämpfen.

Der aktuelle Tabellenstand beider Team wird nichts darüber aussagen, wie sich die beiden Rivalen präsentieren. Besondere Motivation braucht es in diesem Derby nie.

Tore
: 0:1 (26:55) Dmitriev (Bruijsten, Daniels)
1:1 (28:03) Nedved (Uski)
2:1 (41:18) Uski (Neuman, Pontus Wernerson Libäck/5-4 - Strafe Daniels)
3:1 (44:18) Neumann (Pontus Wernerson Libäck, Uski/5-4 - Strafe Luft)
3:2 (44:27) Slanina (Frick, Bruijsten)
4:2 (45:09) Krämer (Pontus Wernerson Libäck, Lundh Hahnebeck)
4:3 (45:58) Saccomani (Fricke, Slanina/5-4 - Strafe Pontus Wernerson Libäck)
5:3 (48:01) Lundh Hahnebeck (Zirnow)
57. Minute: Strafe gegen Coco" Krämer, Auszeit von Essens Coach Danny Albrecht Torhüter Velm raus:
5:4 (56:38) Bruijsten (Saccomani, Slanina/6-4 - Strafe Krämer)


Schüsse: 37:27 (8:10 - 13:9 - 16:8)
Strafminuten: Füchse 8 - Moskitos 6
Schiedsrichter: Patrick Steven und Christian Perlitz
Zuschauer: 2115
Am Sonntag geht es um 17:15 Uhr in Krefeld weiter mit der Punktejagd in Richtung Play-down-Vermeidung.
Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #35 Etienne Renkewitz
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#3 Lennart Schmitz, #21 Valentin Pfeifer, #71 Cornelius Krämer


#17 Marvin Cohut, #77 Thomas Ziolkowski
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #98 Tom Orth, #68 Michael Fomin

#93 Tim Schröer, #87 Andrè Kuchnia
#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #12 Pascal Behlau

Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit den Moskitos Essen


Drei Spieler verlassen die Füchse

Duisburg, 25. Januar 2023 - Die Spieler Marino Brlic (zieht es aufgrund seines Studiums wohl in den Süden), Erik Grein und Daniel Bartuli (persönliche Gründe) sind mit dem Wunsch der Vertragsauflösung an die sportliche Leitung der Füchse herangetreten. Diesen Wünschen wurde entsprochen und die drei Verträge aufgelöst. Bartuli hatte erst sieben Spiele im schwarz-roten Dress absolviert.


Auch an der „Verletztenfront“ tut sich etwas: So ist Pascal Behlau wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und könnte innerhalb der nächsten 14 Tage im Line-Up stehen. Tim Schröder und Tom Orth trainieren ebenfalls wieder mit dem Team und werden bald einsatzfähig sein.Leonardo Stroh fällt hingegen weiter aus. Zur Ausfalldauer kann noch nicht gesagt werden. 

Pos Team Spiele Tore GT Pte
 1 Hannover Scorpions 43 246 91 121
 2 Tilburg Trappers 43 195 114 94
 3 Saale Bulls Halle 44 187 110 91
 4 Hannover Indians 43 159 112 91
 5 Crocodiles Hamburg 44 189 124 85
 6 Herne Miners 42 164 152 76
 7 Icefighters Leipzig 44 133 113 71
 8 Hammer Eisbären 43 138 140 57
 9 Füchse Duisburg 44 140 163 56
10 Black Dragons Erfurt 42 128 168 48
11 Ice Dragons Herford 43 143 188 47
12 Diez-Limburg Rockets 43 131 201 44
13 Moskitos Essen 43 121 189 39
14 Krefelder EV 44 128 234 28
15 Rostock Piranhas 43 128 231 21


Hammer Eisbären - Füchse Duisburg 1:4 (0:1 1:0 0:3) Famoser Dreier in Hamm
Zwei Treffer ins verwaiste Eisbären-Tor entschieden

Duisburg, 22. Januar 2023 - Nach der Schwerstarbeit am Freitag gegen den Tabellenführer aus der Wedemark gilt es nun bei den Eisbären zu bestehen. Fünf Punkte von sechs möglichen ergatterte der EVD in der laufenden Saison gegen die Eisbären. Bei den Füchsen fehlen Bartuli, Grein und Mensch, dafür ist Thomas Ziolkowski dabei.

Tore
: 0:1 (02:28) Pontus Wernerson Libäck (Linus Wernerson Libäck/ 5-4 Strafe Ortwein)
1:1 (21:39) Dotter (Balla, Tegkaev)
1:2 (50:20) Fomin (Ziolkowski, Pontus Wernerson Libäck)
1:3 (58:13) ENG Pontus Wernerson Libäck (Nedved, Uski)
1:4 (59:51) ENG Pontus Wernerson (Uski, Linus Wernerson Libäck)

Schüsse: 33:19 (10:5 - 14:5 - 9:9)
Strafminuten: Eisbären 8 - Füchse 10
Schiedsrichter: Eugen Berger und Christian Perlitz
Zuschauer: 868

Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #35 Etienne Renkewitz
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#3 Lennart Schmitz, #21 Valentin Pfeifer, #71 Cornelius Krämer


#17 Marvin Cohut, #77 Thomas Ziolkowski
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #98 Tom Orth, #68 Michael Fomin

#93 Tim Schröer
#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski

Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit den Hammer Eisbären


Füchse Duisburg - Hannover Scorpions 2:4 (0:0 2:1 0:3)
Füchse leisteten lange mehr als nur guten Widerstand

Duisburg, 20. Januar 2023 - Aufsteiger gegen Tabellenprimus oder Golaith gegen David kann es bei der Freitag-Oberliga-Begegnung der Füchse auf heimischen Eis ab 19:30 Uhr gegen die Scorpions heißen.

Man kann es aber auch umformulieren. Die Füchse laufen sich warm für das Spiel auf Augenhöhe gegen die Eisbären aus Hamm. Es gilt den Eisbären auf den Fersen zu bleiben und nicht auf Teufel komm raus gegen das Überteam der Oberliga gut auszusehen. Obwohl: reizvoll ist es allemal, einem Favoriten (23 Partien in Folge gewonnen) ein Bein zu stellen. Aber real gesehen liegt der Schwerpunkt an diesem Oberliga-Wochende beim Sonntagspiel in Hamm.

Nach dem Anfangsdrittel stand die Null. Dies bei den Torer und den Strafzeiten.

Tor für die Füchse

Tore
: 1:0 (26:38) Linus Wernerson Libäck (Fomin)

1:1 (32:12) Rinke (Koziol, Thomson)
2:1 (38:50) Fomin (Linus Wernerson Libäck, Lundh Hahnebeck)
2:2 (46:03) Just (Mopherson/5- 4 - Strafe Lundh Hahnebeck)
2:3 (47:03) Klöpper
2:4 (55:26) Raabe (Mopherson, Alderson)

Schüsse: 20:33 (7:7 - 6:13 - 7:13)
Strafminuten:  Füchse 2 - Scorpions 2
Schiedsrichter: Lars Müller und David Cespiva
Zuschauer: 807

Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #69 Leon Brunet
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#3 Lennart Schmitz, #21 Valentin Pfeifer, #71 Cornelius Krämer


#17 Marvin Cohut, #59 Daniel Bartuli
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #98 Tom Orth, #68 Michael Fomin

#75 Erik Grein #24 Dennis Mensch 
#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski

Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit den Hannover Scorpions


Black Dragons Erfurt - Füchse Duisburg 2:3 (1:1 1:1 0:1) Sieg beim direkten Verfolger - Powerplay-Tor entschied

Nachholspiel in Erfurt
30. Sieg der Füchse gegen ein Team aus Erfurt.
Füchse sind in der Tabelle nun den Hammer Eisbären auf den Fersen.
Erfurt/Duisburg, 17. Januar 2023 - Am 16. Oktober hatten die Füchse ungewollt spielfrei, da Erfurt mit dem Corona-Virus akut belastet war und kein Team stellen konnte. Heute findet das abgesagt Spiel um 20 Uhr in Erfurt statt. Erfurt hat im Moment einen Lauf und liegt einen Zähler hinter den Füchsen auf Platz 10, die Füchse haben aber auch drei Spiele mehr absolviert.Lennart Schmitz wird erneut mit Verletzung fehlen, ob Thomas Ziolkowski mitwirken kann ist fraglich.

Letztendlich war es der famosen Leistung von Goally Linus Schwarte und den drei Torschützen zu verdanken, dass es am Ende den so wichtigen Dreier für die Füchse gab.

Hinzu kam, dass der kämpferische Einsatz auch bei eienr doppelten Unterzahl nichts anbrennen ließ.  

Tore
: 1:0 (00:23) Bosas (Keil, Wunderlich)
1:1 (05:38) Pontus Wernerson Libäck (Neumann, Uski)
1:2 (21:44) Fomin (Stroh, Cohut)
2:2 (24:16) Joly (Jakob)
2:3 (48:21) Uski (Linus Wernerson Libäck/PP1)


Schüsse: 37:37  (18:13 - 9:9 - 10:15)
Strafminuten:  Erfurt 12 - Duisburg 12 
Schiedsrichter: Ruhnau und Lehnhart
Zuschauer: 504

Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #69 Leon Brunet
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #23 Leonardo Stroh, #68 Michael Fomin

#75 Erik Grein #59 Daniel Bartuli
#17 Marvon Cohut, #61 Valentin Pfeifer, #71 Cornelius Krämer

#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski

Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit den Black Dragons Erfurt


Pos Mannschaft Spiele Tore GT Pte
 1 Hannover Scorpions 41 239 85 117
 2 Tilburg Trappers 41 188 108 91
 3 Saale Bulls Halle 42 176 106 85
 4 Crocodiles Hamburg 41 181 114 82
 5 Hannover Indians 40 143 108 82
 6 Herne Miners 39 153 141 71
 7 Icefighters Leipzig 43 129 110 69
 8 Hammer Eisbären 41 132 132 55
 9 Füchse Duisburg 42 134 158 53
10 Black Dragons Erfurt 39 122 153 48
11 Ice Dragons Herford 42 138 184 44
12 Diez-Limburg Rockets 40 123 191 41
13 Moskitos Essen 41 114 183 35
14 Krefelder EV 41 117 221 24
15 Rostock Piranhas 41 124 219 21
Plätze 1 - 6: Play-offs - Plätze 7 - 10: Pre-Playoffs  - Plätze 12 - 15: Play-downs



Hannover Indians: Torhüter Jan Dalgic mit schwerer Tumorerkrankung

Sensationell: 120.000 Euro eingesammelt!
Hannover, 16. Januar 2023 - Club startet Spendenaktion „The SAVE of his Life“
Es war eine Schocknachricht, die Jan Dalgic, seine Familie, das Team und die Verantwortlichen der EC Hannover Indians am Donnerstag, erreichte. Der Torhüter des Teams aus der Oberliga Nord wurde am Abend seines 25. Geburtstages als Notfall in ein Krankenhaus in Hannover eingeliefert. Die anschließenden Untersuchungen brachten das erschütternde Ergebnis eines bösartigen Hirntumors zum Vorschein, der operativ entfernt werden muss und glücklicherweise entfernt werden kann.

Der Club steht mit Jan Dalgic und seiner Familie im engen Kontakt und Austausch über die bestmögliche ärztliche Versorgung. Hierfür wird Jans Familie eine privatärztliche Klinik in Hannover in Anspruch nehmen, die über besondere Operationsmöglichkeiten verfügt und somit die größtmöglichen Heilungschancen für Jan Dalgic bestehen. Leider sind die Kosten für die schwierige Operation und die darauffolgende Nachsorge sehr kostenintensiv.

Daher bitten die Hannover Indians die Eishockeyfamilie Deutschlands um Unterstützung für die Familie von Jan Dalgic. Jan Dalgic ist ein Kämpfer, der nun den schwersten Weg seines noch jungen Lebens gehen muss. Diesen Weg wird er nicht allein gehen. Die Indians-Familie steht hinter ihm und auch ganz Eishockey-Deutschland wird ihm bei seinem Kampf den Rücken stärken.

Die Hannover Indians haben im ersten Schritt zwei Spendenmöglichkeiten eingerichtet und geben diese hiermit wie folgt bekannt: Als Spende per Banküberweisung auf das folgende nur für den Spendenempfang genutzte Unterkonto: Empfänger: EC Hannover Eishockey Spielbetriebs GmbH Bank: Deutsche Bank IBAN: DE61250700240031985501 Verwendungszweck: „Jan Dalgic – The SAVE of his Life“ Oder als Spende per Paypal-Zahlung mit der „Family and Friends Funktion“ an:
paypal@ech-ev.de mit dem Verwendungszweck „Jan Dalgic – The SAVE of his Life“

Weitere Aktionen zu Gunsten von Jan Dalgic und seiner Familie sind in Vorbereitung und werden in den kommenden Tagen bekanntgegeben. Die Hannover Indians bedanken sich im Namen von Jan und seinen Eltern bereits jetzt für die großartige Unterstützung und die vielen aufmunternden Worte. Fight and win, Jan!

Pressemitteilung der EC Hannover Indians und des EC Hannover Indians e.V.

Füchse Duisburg - Icefighters Leipzig 1:2 (0:0 1:1 0:0 0:1) OT

Duisburg, 15. Januar 2023 - Heute kreuzt Leipzig (18:30 Uhr) in der Pre-Zero-Rheinlandhalle auf. Und es ist ja nicht so, als ob man gegen die Icefighters Leipzig und Tabellensiebten keine Chance hätte. In den bisherigen drei Hauptrunden-Begegnungen gab es einen Dreier und einen Zweier, nur in Leipzig wurde am vergangen Sonntag das Spiel abgegeben.


Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit einem gut sortierten  Gast. Füchse-Schnapper Linus Schwarte entschärfte in der 8. Minute einen Penalty, aber die cleveren Gäste gingen trotzdem später (29.)in Führung. 3 Sekunden vor dem Drittelende traf Michael Fomin zum 1:1-Ausgleich, der letztendlich den einen Zähler brachte, da Leipzig in der Verlängerung traf.

Tore
: 0:1 (28:28) Piskor (Stopinksi/5-4 - Strafe Krämer)
1:1 (39:57) Fomin (Neumann, Ziolkowski/ bei angezeigter Strafe geegn Leipzig)
1:2 (61:29) Riekinen  (Heyer, Wolter)


Schüsse: 26:26 (9:9 - 7:13 - 10:4)
Strafminuten:  Duisburg 6 - Leipzig 8
Schiedsrichter: Maris Krumminch und Eugen Berger
Zuschauer: 894

Kein einfaches Spiel für die Füchse gegen den Tabellensiebten

Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #35 Etienne Renkewitz,  #60 Philipp Schüler
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #23 Leonardo Stroh, #68 Michael Fomin

#77 Thomas Ziolkowski, #59 Daniel Bartuli
#17 Marvon Cohut, #61 Valentin Pfeifer, #71 Cornelius Krämer

#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski

Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit den Icefighters Leipzig

Herforder EV - Füchse Duisburg 2:4 (0:0 2:2  0:2)
Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten brachte Platz 9

Herford/Duisburg, 13. Januar 2023 - Viel zitiert ist ein sogenanntes "6-Punkte-Spiel". Genau so ein Spiel gewannen die Füchse beim Gegner und direkten Konkurrenten.

Nicht dabei ist heute Niklas Lunemann, der für Köln im Einsatz ist. Für ihn wird Eddy Renkewitz wieder dabei sein. Ebenso fehlt Coach Alex Jacobs, der eine Erkältung auskuriert. Mit dabei sind die Fans, die mit vollem Bus in Herford ihre Füchse unterstützen.

Tore
: 0:1 (21:19) Stroh (Lundh Hahnebeck, Pontus Wernerson Libäck)
1:1 (27:05) Patocka (DeNoble, Hutt/5-4 - Strafe Heatley)
2:1 (37:19) DeNoble (Patocka , König)
2:2 (39:47) Neumann (Lundh Hahnebeck, Fomin)
2:3 (48:06) SH Linus Wernerson Libäck (Pontus Wernerson Libäck, Nedved - 4-5 Strafe Beckers)
2:4 (51:34) Pontus Wernerson Libäck (Linus Wernerson Libäck , Uski)


Schüsse: 30:25 (8:6 - 14:12 - 8:7)
Strafminuten:  Herford 6 - Duisburg 8
Schiedsrichter: Ali Soguksu und Hendrik Pernt
Zuschauer: 752
Pos Team Spiele Tore GT Pkte
 1 Hannover Scorpions 40 232 81 114
 2 Tilburg Trappers 40 184 101 91
 3 Saale Bulls Halle 41 173 102 85
 4 Hannover Indians 40 143 108 82
 5 Crocodiles Hamburg 40 176 110 80
 6 Herne Miners 38 148 139 68
 7 Icefighters Leipzig 42 127 109 67
 8 Hammer Eisbären 41 132 132 55
 9 Füchse Duisburg 40 130 154 49
10 Black Dragons Erfurt 37 116 145 47
11 Ice Dragons Herford 41 134 182 41
12 Diez-Limburg Rockets 40 123 191 41
13 Moskitos Essen 40 110 180 32
14 Krefelder EV 40 115 217 24
15 Rostock Piranhas 40 122 214 21

Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #35 Etienne Renkewitz
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #23 Leonardo Stroh, #68 Michael Fomin

#77 Thomas Ziolkowski, #59 Daniel Bartuli
#3 Lennart Schmitz, #61 Valentin Pfeifer, #71 Cornelius Krämer

#24 Dennis Mensch, #75 Erik Grein
#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski

Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit dem Herforder EV



Ob Oula Uski spielen kann ist noch offen.
Ein "6-Punkte-Spiel" gibt es in Herford, wenn die Füchse dort am Freitag auflaufen. Die Tabelle sagt einiges aus, aber nicht alles, da die Hauptrunde erst am 5. März schließt.


Im Moment haben die Füchse im Kampf um die Plätze 9 oder 10 fünf Punkte Vorsprung. Dies bei einem Spiel weniger als die Konkurrenz aus Herford und Diez-Limburg. Herford hat in den beiden letzten Spielen nach dem Sieg in Duisburg zweimal gepatzt - unter anderem zuhause auch gegen Krefeld.

Kann Oula Uski nach einem Stockschlag ins Gesicht spielen?


In der unsäglichen Terminhatz (von Ligenleitung und Klubs so beschlossen) der "englischen Hauptrunde" hat der beste Chancen, dessen Personal von Krankheit oder Verletzung verschont bleibt, oder der sich eine üppige Spielerdecke leisten kann, was bei den fast allen Klubs eher nicht der Fall ist.
Eine Rückendeckung der Fans der Schwarz-Roten wäre also am Freitag in Herford nicht verkehrt.

 Plätze 1 - 6: Play-offs - Plätze 7 - 10: Pre-Playoffs - Plätze 12 - 15: Play-downs
Pos Team Sp. Tore GT Pte
 1 Hannover Scorpions 40 232 81 114
 2 Tilburg Trappers 39 176 99 88
 3 Saale Bulls Halle 40 162 100 82
 4 Hannover Indians 39 140 106 80
 5 Crocodiles Hamburg 39 170 109 77
 6 Herne Miners 37 147 133 68
 7 Icefighters Leipzig 41 121 106 64
 8 Hammer Eisbären 40 129 126 55
 9 Black Dragons Erfurt 37 116 145 47
10 Füchse Duisburg 39 126 152 46
11 Ice Dragons Herford 40 132 178 41
12 Diez-Limburg Rockets 40 123 191 41
13 Moskitos Essen 39 108 177 31
14 Krefelder EV 39 113 206 24
15 Rostock Piranhas 39 120 206 21



Füchse Duisburg - Rostock Piranhas 10:3 (5:1 0:1 5:1)
Zwei torreiche Abschnitte halfen - Uski im Gesicht verletzt

Duisburg, 10. Januar 2023 - Pontus Wernerson Libäck kann nach seiner Erkrankung heute eventuell wieder eingreifen und Niklas Lunemann ist von seinem Einsatz in Bad Nauheim zurück. Das alles kann helfen im Kampf um die Ränge unter Platz 12. Übrigens haben Linus und Pontus Wernerson Libäck bislang 40 Tore für die Füchse erzielen können. Zusammen bringen sie es auf 107 Scorerpunkte.


Rückendeckung

Zunächst gab es die "satte"  Führung der Schwarz-Roten, dann hatten die angereisten Gäste ihre "Busbeine" in etwa sortiert und kamen prompt zu zwei Toren. Eine doppelte Überzahl ebnete den Füchsen den Weg zum klaren Endergebnis. War ja auch dringend nötig. Absolut unnötig war ein Stockschlag ins Gesicht von Oula Uski (15.) der ausscheiden musste.


Tore: 1:0 (07:54) Pontus Wernerson Libäck (Linus Wernerson Libäck, Uski)
2:0 (11:11) Uski (Neumann, Pontus Wernerson Libäck/5-4 - Strafe Kraus)
3:0 (11:54) Stroh (Lundh Hahnebeck)
4:0 (12:45) Pfeifer (Bartuli, Schmitz)

5:0 (14:49) Uski (Neumann)
5:1 (18:01) Ledlin (Dansereau, Barry/5-43- Strafen Fischer und Fomin)
5:2 (20:34) Hahn (Dansereau, Henderson)
6:2 (42:10) Pontus Wernerson Libäck (Lunemann/ 5-3 - Strafen Paul-Mercier, Voronov)
7:2 (44:55) Heatley (Nedved)
7:3 (46:49) Dansereau (Barry)
8:3 (51:49) Krämer (Neumann, Pfeifer)
9:3 (52:16) Fomin (Lundh Hahnebeck
10:3 (54:11) Pfeifer (Neumann, Linus Wernerson Libäck)

Schüsse: 37:19 (9:3 - 10:8 - 18:8)
Strafminuten:  Duisburg 12 - Rostock 14
Schiedsrichter: David Cespiva und Sebastian Licau
Zuschauer: 656

Ein Uski-Tor


Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #72 Niklas Luneman
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #23 Leonardo Stroh, #68 Michael Fomin

#77 Thomas Ziolkowski, #59 Daniel Bartuli
#3 Lennart Schmitz, #61 Valentin Pfeifer, #71 Cornelius Krämer

#24 Dennis Mensch,
#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski,


Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit den Rostock Piranhas

Icefighters Leipzig - Füchse Duisburg 4:2 (1:2 1:0 2:0) Heatleys Strafe entscheidend

Leipzig/Duisburg, 08. Januar 2023 - Pontus Wernerson Libäck, Grein und Mensch sind heute in Leizig nicht auf dem Eis.


Tore: 1:0 (10:02) Virche (Farrell/5-4 - Strafe Linus Wernerson Libäck)
1:1 (13:41) Linus Wernerson Libäck (Pfeifer)
1:2 (19:24) Neuman (Nedved, Linus Wernerson Libäck/5-4 - Strafe Östling)
2:2 (29:02) Östling (Heyer, Stopinski)
2:3 (58:40) Hannon (Riekkinen/5-4 - Strafe Heatley)
2:4 (59:45) ENG (Hannon)

Schüsse: 29:22 (8:8 - 7:6 - 14:8)
Strafminuten: Leipzig 4 -  Duisburg 10
Schiedsrichter: Christopher Schadewaldt und Sebastian Lehmann
Zuschauer: 1451

Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #69 Leon Brunet
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#71 Cornelius Krämer, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #23 Leonardo Stroh, #68 Michael Fomin

#77 Thomas Ziolkowski, #59 Daniel Bartuli
#3 Lennart Schmitz, #61 Valentin Pfeifer,

#24 Dennis Mensch, #75 Erik Grein,
#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski,


Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit den Icefighters Leipzig

Füchse Duisburg - Dragons Herford 3:4 (1:1 0:2 2:0 0:1) n.P.
Nach 1:3-Rückstand noch einen Punkt gerettet

Duisburg, 05. Januar 2023 - Wenn die Füchse morgen gegen Herford in heimischer Halle auflaufen, ist es exakt vier Wochen her, als in Herford ein 6:3-Sieg heraussprang. Ein solcher Erfolg wäre aufgrund der Tabellennähe nicht übel, da der Gegner auf Distanz bleibt. Verteidiger Zwirnov ist wieder mit dabei. Er hatte aus beruflichen Gründen die Fahrt nach Halle nicht antreten könen.
Nicht anreten war auch beim Team angesagt, da die Eismaschine einen Defekt hatte und für die Cracks Pause angesagt war. Keine Paue gönnten sich die EVD-Verantwortlichen bei der Suche nach weiterer Verstärkung.
Die gab es vor dem Spiel mit einem 23-jährigen Neuzugang. Ex-Dragon aus Herford Daniel Bartuli verteidigte erstmals für die Füchse.
Nach einem 1:3-Rückstand gelang dem Team wieder einmal der Ausgleich. Am Ende stand aber eine 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen. Also rücken die Dragons den Füchsen zwei Punkte näher auf den Pelz.


Tore: 0:1 (03:19) Begovs (Garten, Partocka)
1:1 (19:16) Penalty Linus Wernerson Libäck
1:2 (32:19) Begovs (Partocka, Stocker)
1:3 (36:46) Hutt (Gerards)
2:3 (49:30) Neuman (Pontus Wernerson Libäck, Linus Wernerson Libäck/5-4 - Strafe Begovs)
3:3 (54:38) Nedved (Fomin, Pfeifer/ 5-4 - Strafe Krumpe)
3:4 (65:00) SO Garten

Schüsse: 30:38 (6:13 - 9:15 - 13:9 - 2:1)
Strafminuten: Duisburg 12 -  Herford 12
Schiedsrichter: Patrick Steven und Denis Kyei-Nimako
Zuschauer: 1284

Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #35 Etienne Renkewitz
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#8 Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#5 Peter Zirnow, #47 Ondrej Nedved,
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #23 Leonardo Stroh, #68 Michael Fomin

#77 Thomas Ziolkowski, #59 Daniel Bartuli
#3 Lennart Schmitz, #61 Valentin Pfeifer, #Cornelius Krämer,

#24 Dennis Mensch, #75 Erik Grein,
#28 Brooklyn Beckers, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski,


Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit dem Herforder EV

Saale Bulls - Füchse Duisburg 4:1 (0:0 2:0 2:1)

Duisburg, 03. Januar 2023 - Zum Tabellendritten geht es zum ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr. Trotzdem siegten die Füchse beim ersten Aufeinandertreffen in Hall 3:1, um zwei Tage später zuhause mit 1:3 zu verlieren. Wie es in Halle gehen könnte ist also bekannt. Es ist auch alles eine Frage des mitreisen könnenden Personals.
Im Eisdom an der Selkestraße in Halle strebt der noch amtierende Oberligameister den zweiten Platz an.


Tore: 1:0 (20:49) Tousignant (Schütt, Schmid/ 5-3 Strafen Fischer und Linus Wernerson Libäck)
2:0 (35:44) Valasek (Tousignant, Gauch)
2:1 (49:31) Linus Wernerson Libäck
3:1 (50:22) Tousignant (Stas, Valasek)
4:1 (59:34) ENG Hoffmann (Stas)

Schüsse: 35:28 (8:7 - 13:11 - 14:10)
Strafminuten: Halle 10 - Duisburg 10

 
Schiedsrichter: Sebastian Lehmann und Achim Moosberger
Zuschauer: 1371

Heute im Einsatz für den EVD:
#32 GK Linus Schwarte, #69 Leon Brunet
#33 Manuel Neumann,#14 Tobias Fischer
#8 Pontus Wernerson Libäck, #39 Oula Uski, #9 Linus Wernerson Libäck

#24 Dennis Mensch, #47 Ondrej Nedved,
#34 Rasmus Lundh Hahnebeck, #23 Leonardo Stroh, #68 Michael Fomin

#77 Thomas Ziolkowski, #75 Erik Grein,
#3 Lennart Schmitz, #61 Valentin Pfeifer, #Cornelius Krämer,

#25 Marino Brlic, #73 Mark Heatley, #15 Leon Taraschewski,
#28 Brooklyn Beckers


Das EVD-Zahlenwerk  - Saisonseite 22/23  - Vergleiche mit dem MEC Halle 04

Füchse verpflichten Valentin Pfeifer

Duisburg, 02. Januar 2023 - Vom Krefelder EV 1981 wechselt der 23-jährige Valentin Pfeifer zu den Füchsen. Der 1,76m große gelernte Stürmer ist auch in der Defensive einsetzbar und wird mit der Trikotnummer 21 auf dem Füchse-Dress auflaufen. Der gebürtige Duisburger (16.01.1999) hat sämtliche Jugend-Mannschaften des KEV durchlaufen, ehe er ab der Saison 2017/18 in Herne und anschließend in Essen Oberliga-Luft schnuppern konnte.

In den letzten beiden Spielzeiten ging er wieder für seinen Ausbildungsverein Krefelder EV aufs Eis. In insgesamt 154 Oberligapartien erzielte Valentin 11 Tore und 35 Assists. In den 30 Spielen dieser Saison verbuchte er 10 Vorlagen für den KEV.
Die EVD-Coaches sind überzeugt, dass Valentin im restlichen Saisonverlauf helfen wird. Wenn alle Formalitäten wie geplant über die Bühne gehen, wird Valentin bereits in Halle mit auf dem Eis stehen!  


Pos Team 30.12.2022 Sp. Tore GT Pte
 1 Hannover Scorpions 36 212 75 102
 2 Tilburg Trappers 35 157 89 79
 3 Saale Bulls Halle 36 145 91 73
 4 Crocodiles Hamburg 35 157 94 72
 5 Hannover Indians 36 122 96 71
 6 Herne Miners 34 133 120 62
 7 Icefighters Leipzig 37 102 99 55
 8 Hammer Eisbären 36 117 115 52
 9 Füchse Duisburg 35 110 137 42
10 Black Dragons Erfurt 34 109 140 40
11 Ice Dragons Herford 36 119 158 39
12 Diez-Limburg Rockets 36 115 167 38
13 Moskitos Essen 36 102 161 31
14 Rostock Piranhas 35 110 178 21
15 Krefelder EV 35 99 189 18