BZ-Home  WER - WAS - WANN - WO Kultur aktuell


BZ-Sitemap

 

Ausstellungen

Führungen

Archiv 2013/14

Duisburger Kalender 2014







Steinhof  Duisburg-Huckingen

THEATER MARIO im Steinhof

Sonntag, 07.12.2014, 15.00 Uhr: Vorweihnachtliches Kindermärchen Humorvoll-poetisches Märchen „Das hässliche junge Entlein“  

Duisburg, 03. Dezember 2014 - Zum 2. Advent präsentiert der Steinhof in Kooperation mit der Sparkasse Duisburg das THEATER MARIO, ein Figurentheater, mit einem Märchen frei nach H.C. Andersen. Auf einem Überseekoffer spielt  das THEATER MARIO die Lebensreise eines kleinen Entleins, das wegen seines grauen Federkleides vom Entenhof verjagt wird und später zu einem schönen Schwan heranreift. Mario Klimek entführt das Publikum mit leisen poetischen Bildern in eine Welt zwischen Lachen und Mitgefühl.
Mit sparsamen Mittel lässt er abwechslungsreiche, märchenhafte Bilder entstehen. Die einfühlsame Musik von Kai Leineweber öffnet die Herzen der Zuschauer. Eine Inszenierung die Platz lässt für Gefühle, Träume und Phantasie für Zuschauer ab mindestens 4 Jahre. Das ideale Angebot, um die Vorweihnachtszeit unterhaltsam zu gestalten.
Der Eintritt kostet € 5,-. Karten sind noch erhältlich. Der Einlass zur Veranstaltung am 07.12.2014 ist um 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr.

Pur.pendicular. im Steinhof

DEEP PURPLE Tribute Show International gefeierte Rock-Band gastiert im Steinhof
Duisburg, 30. September 2014 - Ian Paice spricht  ihnen höchstes Lob aus, wenn er „Pur.pendicular“ als die weltbeste Deep Purple Tribute Band bezeichnet. Die Qualität hat einen Grund, denn die internationalen Profimusiker haben schon mit einer Vielzahl weltbekannter Rockacts wie unter anderem PINK FLOYD, OZZY OSBOURNE, EROS RAMAZOTTI, ZUCCHERO, TOTO, MICHAEL JACKSON, GARY MOORE, BLACK SABBATH, KATRINA AND THE WAVES und LEVEL 42 auf der Bühne gestanden. Deep Purple wird seit jeher als die innovativste und erfolgreichste Rockband aller Zeiten betrachtet. Ihre Musik ist gekennzeichnet durch die Ausgewogenheit zwischen genialer Musikalität und monumentaler Einfachheit.

Pur.pendicular besitzt die Fähigkeit, die einzigartige Magie von Deep Purple, die für den Erfolg der legendären Rockband verantwortlich ist, bei jedem Auftritt live zu vermitteln - eine Eigenschaft die nur wenige Tribute Bands mit Pur.pendicular teilen können. Die Erfahrenheit, die Befähigung und die Virtuosität der einzelnen Musiker sowie deren Gefühl und Liebe zur Musik von Deep Purple machen dieses Erlebnis erst möglich.

 


Wer diese Musik ebenso liebt, ist am Samstag, den 04.10.2014, ab 20.00 Uhr, im Steinhof Duisburg bestens aufgehoben.
Der Eintritt beträgt € 15,-. Karten sind sowohl im Vorverkauf als auch noch an der Abendkasse erhältlich.

 

Ludger K. im Steinhof
Provokatives Kabarett im Steinhof „Hilfe, ich werd‘ KONSERVATIV!“

Duisburg, 23. September 2014 - Ludger K., alias Ludger Kusenberg, ist Duisburger. Er ist vielleicht der Duisburger Kabarettist, der am politischsten ist, sehr wortgewandt, sprachlich und inhaltlich auf hohem Niveau, sehr provokativ, sehr keck, sehr anders. Er hat Medienwissenschaften und Wirtschaftsgeschichte mit Abschluss  studiert und war im Verlagswesen tätig. Ein wirklich heller Kopf, der viel zu sagen hat und dem es zuzuhören lohnt.  

Mit „Hilfe, ich wird KONSERVATIV“ stellt Ludger K. sein neues Kabarettprogramm vor, auf das sich nicht nur die Steinhof-Macher freuen. "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen", sagte einst Helmut Schmidt. Diesem Urteil schließt sich Ludger K. an und schmettert einen Weckruf für Weltverbesserer: Wir darben dahin und werden verarscht, wacht endlich auf! Ein gereifter Berufsjugendlicher outet sich als konservativ und meint das todernst. Oder nicht?!
Seine Erkenntnis: Das Land der Dichter ist zu einem Land der nicht ganz Dichten geworden. Die Gäste des Steinhofs werden eine gallige Analyse der BUNTEN REPUBLIK DEUTSCHLAND erleben. Karten für Ludger K. sind noch im Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse zum Preis von € 16,- erhältlich. Beginn ist am kommenden Sonntag um 20.00 Uhr.

Kulturdezernent zum Gespräch im Steinhof

Duisburg, 18. September 2014 - Duisburg Thomas Krützberg besucht die südlichste Kulturbühne der Stadt Kulturdezernent informiert sich über die ehrenamtliche Arbeit im Steinhof. Gut ein Jahr nach seinem Amtsantritt kam es nun zu dem seit längerem angekündigten Besuch des Beigeordneten Thomas Krützberg beim Vorstand des Trägervereins des Steinhofs. Erfreut über das Gesprächsangebot und das Interesse des Kulturdezernenten am Steinhof zeigten sich die Vorstandsmitglieder des Trägervereins. „Natürlich freut es uns, dass unsere Arbeit auch von den Verantwortungsträgern in unserer Stadt wahrgenommen wird“, so Elke Sommer, 1. Vorsitzende des Steinhofs.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Themen, die das gesamte Betätigungsfeld des Steinhofs, von der Vermietung, den Möglichkeiten für die örtlichen Vereine bis hin zu den umfangreichen Aktivitäten im kulturellen Bereich, aufgriffen. „Der Steinhof hat sich zwischenzeitlich einen Namen in der Stadt und darüber hinaus gemacht. Er hält ein wirklich gutes Angebot vor und bereichert nicht nur den Duisburger Süden“, sagt Thomas Krützberg. Der Kulturdezernent unterbreitete zum Gespräch konkrete Angebote, die Kooperationen und mögliche Unterstützungsleistungen zwischen Stadt und Steinhof zum Gegenstand hatten. Lars Heinke, verantwortlich für die Finanzen des Steinhofs erklärt hierzu:
Uns ist bewusst, dass die Stadt mit ihren finanziellen Möglichkeiten nicht noch mehr schultern kann. Das ist aber auch nicht unser Anliegen. In solchen Situationen ist  Kreativität gefragt, um der Bürgerschaft dennoch gute Angebote zu unterbreiten.“ Thomas Krützberg und der Steinhof-Vorstand vereinbarten weitere Gespräche, um zu prüfen, wie sich in Zukunft projektbezogene Zusammenarbeit gestalten kann.

Kölner Stunksitzung zu Gast im Steinhof

Das Beste aus den letzten 30 Jahre bei der „Rosinentour 2014“  
Duisburg, 14. September 2014 - Die Karten sind zumeist mit dem Beginn des Vorverkaufs sofort vergriffen, wenn das Ensemble der „Stunksitzung“ sein neuestes Programm im E-Werk Köln zu Beginn der jeweiligen Session präsentiert. Nun sind die „Stunker“, wie sie sich selbst nennen, zu Gast im Steinhof.

„Wir sind stolz darauf, dass es uns erneut gelungen ist, das Highlight des alternativen Kölner Karnevals nach Duisburg zu holen“, so Arno Eich, Geschäftsführer des Steinhofs. Jahr für Jahr zieht es viele Fans der Stunksitzung in die Hochburg des anderen Karnevals, ins E-Werk nach Köln. Jetzt bedanken sich die Stunker mit einem aufregenden Programm und kommen zu ihren Fans.
Im Steinhof werden die sonst im riesigen Kölner E-Werk dargebotenen Kleinode zu einem unmittelbaren, hautnahen Erlebnis für Kabarett - wie auch für Karnevalsfans abseits der närrischen Session.

Höherer Blödsinn, ätzende Satire, gnadenlos gute Musik – das ist die Mischung, die sich in den Kabarett-Highlights der letzten 30 Jahre Stunksitzung wiederfindet. Ein kurzweiliger Abend nicht nur für Rheinländer, der mit Liedern aus der Stunksitzung musikalisch umrahmt wird. Karten für die Stunker sind noch im Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse zum Preis von € 29,- erhältlich. Los geht es am kommenden Donnerstag um 20.00 Uhr.  

Musikalischer Leckerbissen im Steinhof am Samstag, 13.09.2014 um 20.00 Uhr: Herr Rössler und sein Tiffany Ensemble Filmmusik, Tango, Tsiganes, Swing  

Duisburg, 12. September 2014 -  Am morgigen Samstag gastiert zweifelsohne eines der deutschlandweit originellsten und sicherlich auch besten Musikensembles im Steinhof. Weit entfernt davon, den heiligen Gral der Salonmusik zu hüten, haben die Mitglieder des Tiffany-Ensembles im Prinzip nur ein Ziel: Ihr Publikum bestens zu unterhalten! Bisher gaben sie bereits zwei Mal gemeinsam mit Jochen Malmsheimer einen Beweis ihres Könnens im Steinhof.

Auf Begehren des Publikums hat der Steinhof sie nun mit einem eigenen Programm verpflichtet. Perfekt aufeinander eingespielt, leichten Fußes und leichten Herzens, selbstironisch, querbeet und kreuzfrech wirbeln sie das Genre tüchtig durcheinander und scheuen nicht davor zurück, auch mal als Geisterfahrer auf der Tonspur aufzutreten und Salonmusik in Slalom-Musik zu verwandeln. Vergnügen machen auch die locker-spontanen Conférencen des Pianisten und Arrangeurs Uwe Rössler, der als Moderator kunstvoll-stolpernd durch die Programme führt.
Das Repertoire des Tiffany-Ensembles besteht ausschließlich aus eigenen musikalischen Arrangements. Es ist farbenreich und vielgestaltig und reicht von Filmmusik, Tango, Oper, Operette und Musical bis hin zu Ragtime, Zigeunermusik und musikalischer Groteske. Es wird brillant vorgetragen, mit virtuoser Leichtigkeit und echter Spielfreude, hohem handwerklichen und künstlerischem Anspruch, dabei aber spontan, frei und kommunikativ.  

Karten gibt es noch an der Abendkasse zum Preis von Euro 18,-. Einlass ist bereits ab 19.00 Uhr.

Public Viewing im Steinhof  

Duisburg, 10. Juli 2014 - Zum Finale der Fußballweltmeisterschaft, das bekanntermaßen am kommenden Sonntag um 21:00 Uhr angepfiffen wird, bietet der Steinhof ein Public Viewing für die ganze Familie an. Der Steinhof in Huckingen öffnet seine Türen um 19:30 Uhr. Dann stehen den Besuchern 350 Sitzplätze und weitere 400 Stehplätze zur Verfügung, um gemeinsam mit anderen das Spiel zwischen Deutschland und Argentinien zu verfolgen.   Reservierungen können nicht vorgenommen werden (Ausnahme Behinderte). Dafür ist der Eintritt aber frei und es besteht kein Verzehrzwang.

 

Duisburg, 27. Juni 2014 - Die vorübergehend eingestellte Veranstaltungsreihe „Steinhof rockt“ erlebt am kommenden Freitag eine Renaissance. Drei Mal in diesem Jahr werden insgesamt 13 ambitionierte Newcomer- und Nachwuchsband den Steinhof rocken.  

Am 4. Juli geht es los mit einer „School’s out“ - Rocknacht, die dieses Mal ganz im Zeichen des Fußballs steht. Sollte Deutschland das Viertelfinale bestreiten, so überträgt der Steinhof im Rahmen einer Public Viewing - Veranstaltung das Spiel live. Los geht es dann mit dem Einlass um 17:00 Uhr, um anschließend bis nach Mitternacht mit den Bands „Collektivo“ aus Düsseldorf, „Impulsiv“ und „Caustic Blood“  sowie „Dennis“ aus Duisburg so richtig abzurocken. Das könnte für alle Beteiligten, aber insbesondere auch für die Musiker, ein fantastischer Abend werden. Der Eintritt beträgt € 5,-. Es stehen grundsätzlich nur Stehplätze zur Verfügung.  

Wohnzimmerkonzerte im Mai

Zwei besondere Specials "ganz nah"

 Duisburg, 1. Mai 2014 - Der Mai im Steinhof Duisburg hält wieder jede Menge Unterhaltung für Jedermann bereit. Neben Comedy, Kabarett sowie der traditionellen Vatertagsparty sind es zwei ganz besondere Veranstaltungen, die im Rahmen der Wohnzimmerkonzerte angeboten werden.

 

Am Donnerstag, den 08.05, präsentieren um 20.00 Uhr Sibylle Eichhorn und Volker Kolmetz einen traumhaften Liederabend mit dem Titel „Meine Seele hat Schwingen der Nachtigall…". Die Lieder erzählen vom Glück, vom Unglück und den Verwirrungen der Liebe; von Sehnsucht, Ruhe und Einsamkeit, von den Gefährdungen und dem Überschwang des Lebens... Alles in allem: eine große Liebeserklärung an die Welt der Musik, der Romantik und des Gesanges. Es erklingen Werke von Robert Schumann, Hugo Wolf, Richard Strauss, Johannes Brahms, Richard Wagner und anderen.

Eintrittskarten zum Preis von € 15,- sind noch erhältlich.

 

Anikó Kanthak begann ihre musikalische Karriee schon im Alter von 16 Jahren als Jazz-Sängerin. Sie hat eine einzigartige Stimme. Überall, wo Aniko musikalisch war, hat sie ihre kleinen Schätze und Geschichten gesammelt und nun ist sie angekommen. Zu Hause mit ihren Songs und auf jeder Bühne. Sie verzaubert Ihr Publikum durch Persönlichkeit, Leichtigkeit, Spielfreude einer butterweichen facettenreichen Stimme und ihrem Wunsch mit jedem Song mehr als nur eine Geschichte zu erzählen sondern ein Gefühl zu transportieren. Ihre Bandkollegen begleiteten sie als Freunde und musikalische Wegbereiter schon viele Jahre. Und so wird jedes Konzert zu einem ganz persönlichem Erlebnis und je näher das Publikum ist, desto größer die Magie des Abends.

Anikó Kanthak ist vielen, vor allen den 1-Live-Hörern, bekannt aus der der Toni-Mono-Tour, wo sie seit mehr als vier Jahren eine tragende musikalische Rolle hat.

 

„Anikó ganz nah“, so heißt ihr Bühneprogramm. das sie bei ihrem Wohnzimmerkonzert am Freitag, den 16.05., 20.00 Uhr, im Steinhof spielt. Tickets zum Preis von € 15,- sind noch erhältlich.

Osterferienaktion Kunst- Workshop im Steinhof für Kinder  

Duisburg, 9. April 2014 - Seit mehr als 40 Jahren  befasst sich die Duisburger Kunstdozentin Christel Klarhöfer mit der Aquarellmalerei. Für sie bietet diese Kunstform mehr als nur künstlerische Freiheit auszuleben. Christel Klarhöfer spürt und vermittelt durch das Bemalen von Flächen Energie, sie weiß wie diese Form der Malerei zum Stressabbau beitragen und Fantasie anregen kann.

Ganz in diesem Sinne haben Kinder im Alter von 10 - 14 Jahren die Möglichkeit unter Anleitung individuelle, coole, neugierige, abstrakte Bilder zu malen. Mit unterschiedlichen Materialien wie u.a. Strukturpaste, Sand, Seidenpapier  und Bänder darf experimentiert werden. Vorkenntnisse für die Teilnahme an dem Workshop, der am Mittwoch, den 16.04.2014 im Steinhof Duisburg von 15.00 bis 19.00 Uhr stattfindet, sind nicht erforderlich. Die Ergebnisse des Workshops werden in einer Vernissage ab 18.30 Uhr präsentiert.  

Die Teilnahme ist gegen eine Gebühr von € 15,- möglich, Material und Getränke inkludiert. Wer Interesse hat, meldet sich bitte auf der Geschäftsstelle des Steinhofs unter 0203/72999984 oder kontakt@steinhof-duisburg.de.  
 

 

Musikalische Leckerbissen im Steinhof:  Franco Morone mit Rafaella Luna am Freitag und die Kölner Seelen am Samstag

 Duisburg, 6. April 2014 - Am kommenden Wochenende gibt es musikalische Unterhaltung auf bestem Niveau im Steinhof Duisburg. Mit Franco Morone gibt ein weltweit begehrter Ausnahmegitarrist ein Stelldichein. Morone wird von internationalen Musikkennern zu den großen Weltgitarristen unserer Zeit gezählt.
Im Zusammenspiel mit Raffaella Luna, einer reichen, leidenschaftsvollen Stimme, harmoniert das Duo zu einem der interessantesten der Akustik-Szene.
Mit ihrem unverkennbaren Sound präsentieren sie „Canti Lontani nel Tempo“ eine Liedersammlung, mit wunderschönen italienischen traditionellen Melodien. Am Freitag, 11.04.2014, 20.00 Uhr erwartet die Gäste des Steinhofs ein fast himmlischer Abend. Tickets zum Preis von € 16,- gibt es noch im Vorverkauf oder an der Abendkasse.      


Einen Tag später geht es emotional und musikalisch erstklassig weiter. Die Kölner Seelen präsentieren SoulPop aus Köln, mal ganz ohne "kölsch". Die Kölner Seelen haben nun wirklich nichts gemein mit den Klischees, die üblicherweise Bands verliehen werden, deren Herkunft die Region südlich von Düsseldorf und nördlich von Bonn ist. Sie machen deutschen SoulPop, der unzweifelhaft an den der Söhne Mannheims erinnert. Einfühlsame, intelligente Texte und dazu Rhythmus und Gesang, die das Herz berühren.  
So präsentierten sie sich bereits im vergangenen Jahr im Steinhof. Hier und auch bei ihrem Auftritt auf dem Duisburger Stadtfest 2013 gewannen sie ein begeistertes Publikum für sich. Ein Abend, der den Fans deutschen SoulPops noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Karten für das Gastspiel am Samstag, 12.04.2014, 20.00 Uhr, gibt es im Vorverkauf oder an der Abendkasse zum Preis von € 12,-. Trotz des günstigen Ticketpreises erwartet die Besucher bestes musikalisches Niveau.
 

Kalle Pohl zu Gast in Duisburg

Duisburg, 6. April 2014 - Mit seinem neuen Programm „Du bist mir ja einer“ gastiert der aus dem RTL-Format „Sieben Tage – Sieben Köpfe“ bekannte Comedian Kalle Pohl erstmals im Steinhof in Duisburg.  
Oft reicht dem erklärten Rheinländer ein amüsierter Blick, um deutsche Merkwürdigkeiten aufzuspießen, und das nicht nur in politischer Hinsicht. Dennoch stehen einem politisch korrekten Vortragsabend eindeutig Pohls Freimütigkeit und sein Verstand im Wege.  
Foto Kalle Pohl

Wer sich an Kalle Pohls kabarettistische Anfänge erinnert, wird an diesem Abend im Steinhof feststellen: der Komödiant hat sich nach all den Jahren routinierter Fernsehunterhaltung selbst wiederentdeckt. Man darf sich auf einen abwechslungsreichen, mit kleinen musikalischen Einlagen gespickten Abend der leichten Unterhaltung freuen.
 
Karten für die Veranstaltung am kommenden Donnerstag, 10.04.2014, 20.00 Uhr, sind noch zum Preis von € 18,- an der Abendkasse zu erwerben.

Die Veranstaltung des Kabarettisten Jürgen Becker, die für Freitag, den 04.04.2014 geplant war, muss abgesagt werden!

Duisburg, 1. April 2014 - Jürgen Becker hatte sich bei einem Motorradunfall vor einigen Tagen derart schwere Verletzungen zugezogen, dass diese derzeit keinen Auftrítt zulassen.

Die Veranstaltung wird jedoch nicht gestrichen, sondern auf Montag, den 02. Juni 2014, 20.00 Uhr, verschoben. 

Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, können jedoch an den

Vorverkaufsstellen, wo sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Deutsch-Amerikanisches Kabarett – großartiges Entertainment

Kathleen Renish gastiert im Steinhof

Duisburg, 25. März 2014 - Kathleen Renish ist eine positiv verrückte Amerikanerin aus Pennsylvania, die als Musical Darstellerin pünktlich zum Mauerfall 1989

nach Deutschland kam – und warum auch immer hier hängen blieb.

Kathleen Renishwird in ihrer eigenen lustigen, warmherzigen und spritzigen Art in deutsch-amerikanischer Sprache erzählen, wie sich die Liebe zu Deutschland und den Deutschen entwickelt hat. Kulturelle Missverständnisse, handfeste Missgeschicke und sprachliche Missgriffe prägten diese „Ge-merikan“.


Die Zuschauer im Steinhof erwartet ein wunderbarer Kabarettabend, der durch exzellente Gesangseinlagen der großartigen Kathleen Renish versüßt wird.


Karten zum Preis von € 16,- sind noch an der Abendkasse erhältlich. Die Show beginnt am Samstag, 29.03., um 20.00 Uhr im Steinhof Duisburg.

Comedy- und Kabarettformat „Steinberg lädt ein…“

Duisburg, 2. Februar 2014 - Nach zwei Auftaktveranstaltungen im Jahr 2013 präsentieren wir zum ersten Mal mit dem Comedy- und Kabarettformat „Steinberg lädt ein…“ vier Veranstaltungstermine in 2014.

Rene Steinberg verspricht dann jeweils einen besonders schönen Abend. Mal ganz ohne Fernsehen, aber mit viel mehr Abwechslung; nämlich mit Kabarett, Comedy, Talk, Spass und Unterhaltung – und in netter Runde.

René Steinberg ist vielen bekannt vom WDR-Hörfunk, wo er seit Jahren Serien wie „die von der Leyens", „Büro Pofalla", die „Beklopptheiten der Woche" oder auch die „Ehe im Auto" schreibt,  spricht und produziert. Eine seiner neuen Serien : "Tatort mit Till, Herbert und Udo".

Im Rahmen seiner Hörfunkarbeit war er von 2009-2012 unterwegs mit der WDR2-Comedy-Tour „Lachen-Live" und startete anschließend sein erstes Soloprogramm „Wer lacht, zeigt Zähne".

Damit machte er sofort in der Kabarett- und Kleinkunstszene auf sich aufmerksam; gewann Preise mit so kreativen Namen wie den Herborner Schlumpeweck, den Rostocker Koggenzieher  oder die Lüdenscheider Lüsterklemme. Ganz aktuell steht er im Finale des Hamburger Comedypokals im Schmidt Theater Hamburg.

 

Am Mittwoch, den 12.02.2014, 20.00 Uhr, startet im Steinhof die Auftaktveranstaltung für dieses Jahr. Zu Gast sind zwei Spitzenkönner ihres Genres.  

Mathias Brodowy ist derTräger des Deutschen Kleinkunstpreises 2013 und der Kabarettist Nils Heinrich Träger zahlreicher Preise, u.a. des Jury- und Publikumspreises "Schwarzes Schaf vom Niederrhein" 2010.

 

Weitere Termine finden immer mittwochs am

 

21.05.2014 mit Marius Jung und Jens Heinrich Claassen

17.09.2014 mit Lisa Feller und Sascha Korf

05.11.2014 mit Benjamin Eisenberg und einem weiteren Gast

 

statt. Karten sind jeweils für € 19,50 über die bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Der Steinhof –  ein Duisburger „Bürgerprojekt“

Duisburg, 26. Dezember 2013 - Der Jahresausklang 2013 heißt für viele von uns auf das nun ablaufende Jahr zurückzublicken und manchmal auch Resümee zu ziehen. Der Vorstand des Steinhofs hat dies in seiner Jahresabschlusssitzung getan, denn hinter den Verantwortlichen liegt das Jahr, in dem der Steinhof sein
5-jähriges Bestehen mit einem dreitägigen Jubiläumsprogramm begangen hat. Niemals zuvor wurden mit rund 50.000 Gästen mehr Besucher im Steinhof gezählt als im Jahr 2013, die sowohl dem breit aufgestellten Kulturprogramm zugesprochen haben wie auch bei den zahlreichen Veranstaltungen diverser Vereine und Institutionen zu Gast waren. Insbesondere zur Karnevalszeit hat der Steinhof aufgrund von Nutzungseinschränkungen anderer Veranstaltungsstätten eine Rolle übernommen, die in der Form nicht vorhersehbar war.

Mit einem Budget von deutlich mehr als einer halben Millionen Euro hat sich der Trägerverein mittlerweile zu einem kleinen Unternehmen entwickelt, das trotz der Ehrenamtlichkeit der Verantwortlichen erfolgreich geführt wird. Hier wird gezeigt, dass bürgerschaftliches Engagement, getragen von zunehmend mehr Bürgerinnen und Bürgern - und das nicht nur aus Duisburg -, Aufgaben übernehmen kann, die sonst nur noch schwerlich zu leisten sind. Herauszuheben ist dabei auch die Institution des Beirats, der in enger Abstimmung mit dem Vorstand Verantwortung für das Budget mit übernommen hat.
„Ich bin stolz an diesem außergewöhnlichen Projekt mitwirken zu können. Im ablaufenden Jahr hat unser Beirat mit Dr. Joachim Ludwig und Dirk Büsching zwei weitere Mitglieder gewonnen, die sehr kompetent sind“, so Jörg Heiligenbrunner, Vorsitzender des Beirats. Das Vermietungs- und Verpachtungsgeschäft sichert die Basis für die notwendige Wirtschaftlichkeit und ermöglicht zugleich kulturelle Nischenprogramme zu sichern. In 2013 getätigte erhebliche Investitionen in Licht-, Tontechnik sowie sonstige Ausstattung dienen dazu, den Steinhof zukunfts- und wettbewerbsfähig aufzustellen.
Die 1. Vorsitzende Elke Sommer erklärt hierzu: „Bereits jetzt haben wir bei den mehr als 80 durch uns organisierten  Kulturveranstaltungen in 2013 Effekte verspürt, die uns handlungsfähiger machen und dazu beigetragen haben, dass unser Kulturbetrieb kein Zuschussbetrieb ist“. Erstmalig seit Bestehen des Steinhofs ist es gelungen, mit der Sparkasse Duisburg einen festen Sponsoringpartner langfristig zu gewinnen. Das Sponsoring dient hauptsächlich dazu, Kinderprogramme anzubieten und dauerhaft zu etablieren.

Im kommenden Jahr, dessen Planung im Hinblick auf das Kulturprogramm bereits jetzt zu 95 Prozent abgeschlossen ist, wird es sowohl beim qualitativen wie auch beim quantitativen Angebot keinerlei Abstriche geben, führt Arno Eich, Geschäftsführer des Steinhofs, aus. Eine besondere Erfolgsgeschichte schreiben dabei die so genannten Wohnzimmerkonzerte und das Wohnzimmertheater, die jeweils im Raum „Kreifeltshof“ am Steinturm stattfinden. Hier wird es in 2014 zumindest 15 Events geben.
Besonders stolz ist das Steinhof-Team, dass es mit Eckart Pressler einen Kooperationspartner gefunden hat, der als Insider der Jazz- und Kleinkunstszene gilt. Bedauern drückt der Vorstand darüber aus, dass es bislang noch keine offiziellen Kontakte zum neuen Kulturdezernenten Thomas Krützberg gab. „Wir werden Herrn Krützberg in Kürze zu einer gemeinsamen Vorstands- und Beiratssitzung einladen, um ihm unsere Arbeit näher zu bringen, da er ja leider an unserem Jubiläum nicht teilnehmen konnte“, sagt Elke Sommer.
Das Resümee des Vorstands für 2013 ist nicht nur aus finanzieller Sicht durchweg zufrieden stellend, wie Lars Heinke als Kassierer feststellt. Er ergänzt, dass man auch weiterhin auf einem guten Weg sei, „allerdings wird der Wegfall der so genannten „2-Euro-Jobber“,  die dem Hausmeister oftmals eine gute Hilfe waren und sich aufgrund der sozialen Integration in das Steinhof-Team hier gut aufgehoben fühlten, eine neue Herausforderung darstellen.“

Weihnachtsspecials mit Steinhof

Malmsheimer, das Tiffany Ensemble sowie LaLeLu

Duisburg, 16. Dezember 2013 - Die laufende Woche steht ganz im Zeichen vorweihnachtlichen Kulturprogramms. Der Steinhog bietet am Mittwoch und Donnerstag gleich zwei echte weihnachtliche Leckerbissen an, die nicht nur zur Weihnachtszeit gut schmecken. 

Mit Jochen Malmsheimer und dem Tiffany Ensemble von Herrn Rössler wird unter dem Motto „Jauchzet und Frohlocket“ zum weihnachtlichen  Adventssingen angestimmt, zugleich aber auch eine gezielte Attacke auf die Lachmuskeln der Besucher gefahren.

„Jauchzet, frohlocket!" ist ein halbkonzertanter Spaß für Liebhaber beißender Pointen, die Jochen Malmsheimer seinem Publikum gnadenlos entgegen schmettert. Anhand der großen „B" wie Basteln, Backen, Bescherung und Bamilie modelliert Malmsheimer die weltlichen Aspekte dieses deutschesten aller Zentralfeste ein wenig heraus, auf dass man gestärkt in die Feiertage gehe und allenthalben Freude sei und den Menschen ein Wohlgefallen.
Begleitet wird Jochen Malmsheimer von Uwe Rössler und seinem unvergleichlichen Tiffany Ensemble, eines der originellsten, lebendigsten und sympathischsten Salonmusik-Ensembles in Deutschland. Sie begeistern mit einer musikalischen Schlittenfahrt von Bach bis Crosby. Halleluja!

 

Karften sind noch zum Preis von € 22,- an der Abendkasse zu erwerben. Los geht es am Mittrwoch um 20.00 Uhr im Steinhof Duisburg.

 

Wenn am Donnerstag die unglaublichen „a-capella“- Könner von LaLeLu das Zepter im Steinhof übernehmen, dann erwartet die Gäste ein echtes Kabarett-Comedy und Musikspektakel.

LaLeLu können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind urkomisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um musikalisch das Haus zu rocken: LaLeLu, die ultimative a-cappella-Sensation aus Hamburg! Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Satire und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie seit 18 Jahren mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich. Jetzt wird es besinnlich: Weihnachten mit LaLeLu – das ist immer etwas ganz Besonderes!
Shakira erscheint als Christkind, George Michael erklärt, warum er das ganze Jahr über Angst vor Heiligabend hat, und Drafi Deutscher droht: Morgen kommt der Weihnachtsmann. Was aber, wenn Papa vergessen hat, den Katzenkalender für Oma zu besorgen? Wenn die Kinder sich weigern, Blockflöte zu spielen? Und wie schafft man es, in drei Tagen dreizehn Kilo zuzunehmen?

 

Fragen über Fragen, die noch rechtzeitig vor dem Fest trefflichst komisch und bedeutsamst musikalisch zur Beantwortung anstehen.

Karten zum Preis von € 22,- sind noch an der Abendkasse des Steinhofs zu erwerben. Die Alternative zum Weihnachtsmarkt! Los geht es am Donnerstag um 20.00 Uhr.

a-cappella-Programm "Weihnachten mit LaLeLu"

Duisburg, 5. Dezember 2013 - Weihnachten mit LaLeLu – das ist immer etwas ganz Besonderes. Shakira erscheint als Christkind, George Michael erklärt, warum er das ganze Jahr über Angst vor Heiligabend hat, und Drafi Deutscher droht: Morgen kommt der Weihnachtsmann. Was aber, wenn Papa vergessen hat, den Katzenkalender für Oma zu besorgen? Wenn die Kinder sich weigern, Blockflöte zu spielen? Und wie schafft man es, in drei Tagen dreizehn Kilo zuzunehmen? Mit ihrem a-cappella-Programm "Weihnachten mit LaLeLu" gastieren LaLeLu am 19. Dezember im Steinhof. 

Foto Matias Knoppe

Frauenpower am Freitag im Steinhof: Wanninger & Rixmann

Duisburg, 20. November 2013 - Biggi Wanninger, die amtierende Präsidentin der Kölner Stunksitzung, tritt am kommenden Freitag mit ihrer kongenialen Partnerin Anne Rixmann zum zweiten Mal im Steinhof in Huckingen auf. Das heißt aber zugleich, dass rheinische Frohnatur auf kühle Norddeutsche trifft.

Das ungleiche Duo trifft in einem gepfefferten Rundumschlag den Nerv der Zeit und liefert eine schaurigschöne Wurzelbehandlung. Wanninger und Rixmann sind unerschrocken, frech, selbstbewusst und wandlungsfähig. Ein perfekt eingespieltes Team, das zur Freude seines Publikums die Gesetze weiblicher Sittsamkeit konsequent ignoriert und punktgenau seine Pointen liefert.
Sie begeistern wieder mit ihrem exzellenten musikalischen Können und ihren umwerfenden Gesangsnummern, voller Esprit, Musikalität und Originalität.
Ein Abend, den man zu solch trister Jahreszeit nicht versäumen sollte.

Der Steinhof verspricht „Spaß pur“! Tickets sind noch zum Preis von € 18,- zu erwerben. Los geht es um 20.00 Uhr.  

Kunstworkshop für Kinder im Steinhof

Kreatives in den Herbstferien
Duisburg, 19. Oktober 2013 - Zum ersten Mal lädt Cristel Klarhöfer Kinder im Alter von 10 – 14 Jahren in den Steinhof zu einem Malerei-Kunstworkshop in den Ferien ein. Die Kinder brauchen keinerlei Vorkenntnisse. Über ihren Workshop sagt die bekannte Künstlerin: „Die magische Kraft der Farben und Strukturen regt die Fantasie an.“  
Mit Acrylfarben, Strukturpasten, Papieren, Bändern und vielem mehr entstehen abstrakte Bilder, die teilweise wie Fresken erscheinen. Sie bringen Leichtigkeit, Sensibilität, Tiefe und Spannung zum Ausdruck.   Der Workshop ist auf eine Teilnehmerzahl von 12 Kindern begrenzt. Er finder am Freitag, den 25.10., in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr, im Steinhof Duisburg statt. 
Der Kostenbeitrag je Kind von € 15,- beinhaltet Getränke und das Material.

Rene Steinbergs Talk mit Gästen, Comedy und Kabarett

"Steinberg lädt ein..",  16. Oktober, 20.00 Uhr
Duisburg, 11. Oktober 2013 - 
Nachdem die erste Auflage von Rene Steinbergs neuem Kabarett- und Comedyformat auf pure Begeisterung beim Publikum gestoßen ist, steht nun mit die zweite Auflage vor der Tür. Dieses Mal hat sich das Comedy Ass des WDR – Radio wiederum zwei äußerst interessante Gäste in den Steinhof eingeladen.

 

Abdelkarim ist ein träumender Marokkaner aus der Bielefelder Bronx. Als fester Bestandteil der Unterschicht und Parallelwelt meistert er seinen Alltag. Ob im virtuellen Netzwerkwahn oder real mit original Kunstlederjacke – der Marokkaner hat immer (k)eine Lösung parat.  

Der sympathische Senkrechtstarter gilt in der Comedy- und Kabarettszene als einer der 82 Millionen Einwohner Deutschlands. Ostwestfälischer Humor mit Migrationsvordergrund!

 

Nicht viel anders verhält es sich mit Christian Hirdes, der einen Mix aus guten alten Nummern und immer wieder überraschenden kleinen Premieren präsentiert. Aus Liedern, Gedichten und Geschichten. Aus Spaß und Ernst. Vielleicht erzählt er wieder mal von Lisa und ihren vier chinesischen Freundinnen. Oder philosophiert über One-Night-Stands unter Eintagsfliegen und das @ in der Buchstabensuppe.  

Christian Hires, der seit 15 Jahren eine feste Größe der Szene ist, ist ein zugleich ein musikalischer Geschichtenerzähler, ein komischer Poet und Wortakrobat oder auch mal der verhinderte Rockstar. Sicher ist nur ein: die Besucher erwartet wieder ein äußerst kurzweiliger Abend wie immer mit Lachgarantie in einem Format, dass es in dieser Stadt nur einmal gibt.

 

Karten sind noch zum Preis von € 19,50 zu erwerben. Infos auch unter www.steinhof-duisburg.de

Dire Straits Tribute im Steinhof

Duisburg, 20. September 2013 - Sie sind die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas. Mark Knopfler hat auf seiner offiziellen Homepage im Internet genau die fünf Musiker der „dIRE sTRATS“ verlinkt; mehr kann man als Tribute Band eigentlich gar nicht erwarten dürfen. Die erfahrene, sympathische Formation hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren.

Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt ging. Durch enorme Wandlungsfähigkeit wird ein Live-Programm für alte Kenner und neue Fans geschaffen, getreu dem Motto: "Es ist für jeden etwas dabei"!  Klassiker wie „Walk of Life", „Sultans of swing" und „Brothers in Arms" fehlen nicht, ebenso wenig wie neuere Solostücke von Mark Knopfler. Das alles geschieht zu 100% live! Keine Hilfsmittel, keine Tricks - mit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen "Draht" zum Publikum.

Wer sich von den hervorragenden Musikern selbst überzeugen möchte, der kann dies am Samstag, 21.09.2013, 20.00 Uhr, im Steinhof Duisburg gerne tun. Es gibt noch Restkarten an der Abendkasse zum Preis von € 15,-.

 

Four Femmes for Fun, 04. Oktober, 20.00 Uhr

Ein echtes Kabarett/Comedy Special im Steinhof

 

Mia Pittroff, Cloozy Haber, Rebecca Carrington und Anny Hartmann gestalten die Nacht der Ladies im Steinhof.

Alle sind bereits preisgekrönt und bestens bekannt aus dem Fernsehen und Rundfunk. Sie zeigen Ausschnitte aus ihren neuen bzw. aktuellen Programmen, die nicht nur für Damen sind.

Cloozy Haber, Gewinnerin des Prix Pantheon 2009, stellt ihr Soloprogramm „Zirkus im Gehirn" vor. Cloozy ist ausgelernte Berlinerin und verbringt zu viel Zeit mit Computern. Berlinert beim Sprechen. Beantwortet Spam noch persönlich. Spielt hervorragend Geige und hat schon mit den New Yorker Philharmonikern musiziert. Ist alles wahr! Die Frau mit den vielen Gesichtern ist Komikerin und Menschendarstellerin Cloozy gilt als ganz große Hoffnung der Comedy Szene. ausgestattet mit surrealer Phantasie und subversivem Anarchismus."

Es gibt sie doch, die Frau auf der Bühne des politischen Kabaretts: Anny Hartmann.So frisches, freches, einfallsreiches und lustiges politisches Kabarett ist selten geworden. In den renommiertesten Kleinkunsthäusern hat Kölns „spitze Zunge" allerbeste Kritiken bekommen: Nach der erfolgreichen Premiere im Bonner Pantheon Theater schrieb der General-Anzeiger:"Den Großteil des Programms widmet sie dem bröckelnden Sozialwesen und dem Gesellschaftswandel in Deutschland, und Anny Hartmann macht das mit einer leidenschaftlichen Konsequenz, die durchaus an prominente Kollegen wie Volker Pispers oder Georg Schramm erinnert."

Mia Pittroff, das ist weibliche Komik, die ohne „er-sagt-sie-sagt-Vergleiche" auskommt. Die Kabarettistin, die mit ihrem Programm „Mein Laminat, die Sabine und ich“ bereits sechs Kleinkunstpreise gewinnen konnte, gilt in den Augen einiger ihrer Fans als „der frühe Polt. nur weiblich halt ... und hübscher!"

Als klassisch ausgebildete Cellistin hat Rebecca Carrington in einigen namhaften Orchestern gespielt, wie dem „London Symphony Orchestra", dem „London Philharmonic Orchestra", „Royal Philharmonic Orchestra", „BBC Symphony" und dem „Mahler Chamber Orchestra". Und Joe war immer dabei. Joe ist Rebecca Carringtons Cello. Einzigartig unter den Streichinstrumenten kennt er Töne, von denen haben gewöhnliche Celli noch nie etwas gehört. Töne, die ihm nur Rebecca in ihrer ganz eigenen charmant-temperamentvollen Art entlocken kann.  Aufgetreten und aufgenommen hat Rebecca Carrington mit namhaften Künstlern wie Aretha Franklin, Paul McCartney oder Randy Newman. Laut Bettina Böttinger, Kölner Treff, „spielt sie wie ein Teufel und singt wie eine Göttin“.

Dieser Abend dürfte ein echtes Highlight im Steinhof – Programm 2013 und für die Duisburger Kulturszene werden.  Tickets  kosten € 19,- und sind noch erhältlich.

 


Spitzenkabarett am Freitag im Steinhof: „Nacktbaden“ in  Duisburg

Duisburg, 19. September 2013 - Vanessa Maurischat und Holger Edmaier sind nicht nur preisgekrönte Kabarettisten, sondern laden ein zum „Nacktbaden“. So lautet der Titel ihres Programms. Wir sind heute alle nackt. FKK war gestern. Als beide ihr Programm schrieben ahnte noch niemand etwas von dem Skandal um illegale Datenabschöpfung im Zusammenhang mit der NSA. Sie Realität hat uns eingeholt. Haben Sie ein Handy? Dann weiß der BND längst, wo Sie sind.
Der gläserne Mensch ist Wirklichkeit geworden: Er schiebt sich durch Nacktscanner, bezahlt online mit seinen Payback-Punkten und postet das Ganze dann bei Facebook, um sein Leben im Vorratsspeicher der Leaks und Tweets zu verbringen.  Genüsslich umschiffen Edmaier & Maurischat die Untiefen des weltweiten Datenmeeres und führen vor, wie wir alle Tag für Tag virtuell die Hosen runter lassen. Ein Programm der Spitzenklasse mit Geist und Witz, mit Charme, Schwung und Tempo. Zwei Stunden lang sorgen Edmaier & Maurischat für gute Laune im Steinhof.

Noch gibt es Karten für Freitag, den 20.09.. Beginn ist um 20.00 Uhr, die Tickets kosten € 17,- an der Abendkasse.

Lisa Feller kennt den Teufel persönlich! Neues Programm im Steinhof  

Duisburg, 11. September 2013 - „Der Teufel trägt Pampers“, so heißt das aktuelle Programm der zwischenzeitlich deutschlandweit bekannten Kabarettistin Lisa Feller. Neben der für viele doch überraschenden Erkenntnis schildert Lisa Feller auf humorige Art ihre Erlebnisse als junge Mutter.
Alles dreht sich rund um ihre Familie, um die Schwangerschaft, Kinder, Ehemänner und um die großen Fragen: Gibt es ein Leben für die Frau 30+ neben der Familie? Und wenn ja – wie krieg sie das alles unter den familiären Hut? Stillleben oder mit Stil leben, das ist die Frage, die Lisa Feller aufwirft und zugleich zu beantworten versucht! Es müssen sich nicht nur junge Frauen über 30 angesprochen fühlen.

Ein garantiert vergnüglicher Abend, zu dem es noch für einen Preis von € 15,- Karten an der Abendkasse gibt. Die Veranstaltung findet am kommenden Freitag, 13.09., um 20.00 Uhr im Steinhof Duisburg statt.

Steinhof Vorstand mit Lob für die Stadt Duisburg

Duisburg, 14. Mai 2013 -  Vor nun  mehr als fünf Jahren ist der Steinhof als Kultur- und Bürgerzentrum in den Betrieb überführt worden. Der Vorstand des Trägervereins war von Beginn an bemüht, den Steinhof als wertiges Angebot für die Bürgerinnen und  Bürger der Stadt und der Region zu etablieren. Ein Projekt, das zugleich die Kraft bürgerschaftlichen Engagements unter Beweis stellen soll, aber auch andere dazu motiviert, sich ehrenamtlich zu betätigen. In diesem Sinne stand die Gestaltung und die Pflege der Außenanlagen des Steinhofs ebenso im Focus wie die Weiterentwicklung des Gebäudes.
Keinen Einfluss hatte der Steinhof auf die Zuwegungen rund um den Steinhof, d.h. auf den Rad- und Gehweg sowie die Fahrbahn, deren Zustand qualitativ wie auch sicherheitstechnisch bislang stark zu wünschen übrig ließen. Deswegen gebührt dem Projektmanagment der Stadt Duisburg für Infrastruktur nun ein großes Lob und ein dickes Dankeschön. Dort wurde jetzt initiiert und umgesetzt, dass erhebliche Fahrbahnschäden auf der Düsseldorfer Landstraße  behoben, neue Geh- sowie Radwege errichtet  und Bäume gepflanzt wurden.
Damit hat nicht nur die Verkehrssicherheit im Bereich um den mittlerweile gut frequentierten Steinhof gewonnen, sondern auch das Ortsbild in Huckingen als Entree für die Stadt Duisburg.

Der Steinhof wird 5

Duisburg, 14. Mai 2013 - Am kommenden Wochenende begeht die jüngste Kulturbühne Duisburgs ihr fünfjähriges Jubiläum. Als der Steinhof vor exakt fünf Jahren in den Betrieb ging, gab es viele Zweifler und Misstrauen gegenüber dem neuen Konzept. Dies machte sich nicht zuletzt an dem im Rohbau stehengebliebenen Scheitern des Vorgängervereins fest.
„Dank sei einigen Wenigen, so auch dem damaligen Oberbürgermeister Adolf Sauerland, die unseren Ideen und Plänen Vertrauen entgegen brachten“, so Elke Sommer, 1. Vorsitzende. Arno Eich, Geschäftsführer, ergänzt, dass durch die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den damaligen Beiräten des Vereins, Klaus Niehaus und Jörg Heilingbrunner, wichtige Weichenstellungen für das Projekt erfolgt sind.  
ie mittlerweile mehr als 60 dauerhaft ehrenamtlich engagierten Helfer sowie die Mitgliedsvereine haben einen erheblichen Anteil an der zwischenzeitlichen Erfolgsgeschichte dieses außergewöhnlichen Bürgerprojektes. Der Steinhof hat sich in der Kürze der Zeit nicht nur als Kulturhaus in der Republik einen Namen gemacht, sondern auch als Veranstaltungsort für eine Reihe von Vereinen. Gerade in der Karnevalszeit ist der Steinhof zu einer zentralen Adresse Duisburgs geworden. Aber auch Institutionen, Parteien, Firmen und Privatpersonen nutzen die Räumlichkeiten am Steinhof. So waren zuletzt Günter Hermann Oettinger, Peer Steinbrück und Hannelore Kraft zu Gast im Steinhof.  
In den Mittelpunkt künstlerischen Interesses sind auch die wechselnden Ausstellungen von bildenden Künstlern aus der Region gerückt, die so gerne angenommen werden, dass zwischenzeitlich eine Warteliste für Ausstellungsanfragen eingeführt werden musste. Nicht zuletzt wird der Steinhof, trotz Gebührenerhöhung städtischerseits, auch heute noch an den Wochenenden regelmäßig als Ambiente-Trauort für Hochzeiten genutzt.  

Zum Jubiläum hat sich das Team um Elke Sommer und Arno Eich nun ein besonderes Programm einfallen, lassen das an drei Tagen vom 24. bis zum 25. Mai präsentiert wird. Neben einer Partyveranstaltung am Freitag wird samstags ein buntes Unterhaltungsprogramm bei Kaffe und Kuchen, u.a. mit Anja Lerch, Peter Strauss und dem bekannten Bauchredner Willi, zum Preis von € 10,- angeboten.  
Sonntags lädt der Steinhof dann zum Tag der Kultur ein. Gratis Kindertheater mit dem Ensemble „Kreuz & Quer“ so wie einer ebenfalls eintrittsfreien Jazz-Matinee mit Mathias Dymke und seinen „Impressionen vom See“ eröffnen den Tag.   Am Nachmittag folgen Wilfried Schmickler, Rene Steinberg (WDR Lachen Live), Kai Magnus Sting, Irina Milovanova, das Show Orchester „Tiffany Ensemble und Herr Rössler“ sowie die Kultband FKK mit Kim Merz.  
Den Abschluss des Tages spielt die All Star Band von Peter Bursch.  
Zu allen Veranstaltungen sind noch Tickets sowohl im Vorverkauf als auch an der Tageskasse verfügbar.  

Bauchredner - Premiere im Steinhof

Benjamin Tomkins - ein Könner seines Genres

Duisburg, 13. Mai 2013 - Ein Mann, viele Charaktere: Puppenflüsterer Benjamin Tomkins' und seine Puppenfamilie bieten eine skurril-witzige Mischung aus Comedy, Puppenspiel und Gesang –und das abseits eines platten Mainstream-Humors. Absurd, mitreißend komisch, bisweilen eigensinnig und manchmal sogar zum Anbeißen: So präsentiert sich die Puppenfamilie um den Puppenflüsterer Benjamin Tomkins, der über sich selbst sagt: „Früher war ich schizophren, aber jetzt sind wir wieder ok!"

Das ist auch der Titel seines aktuellen Programms. Wie viele Charaktere tatsächlich in Tomkins stecken, lässt sich leicht am Freitag, den 17.05., 20.00 Uhr, im Steinhof Duisburg feststellen.

 

Den Zuschauer erwartet zum Preis von € 15,- eine „Las-Vegas-Reife“-Show, so versprechen die Veranstalter.

Guido Cantz erneut im Steinhof zu Gast

Duisburg, 29. April 2013 - Am 3.5.2013 ist Guido Cantz erneut im Steinhof zu Gast. "Ich weiß, dass ich nichts weiß". Das berühmte Zitat des griechischen Philosophen Platon trifft auf jeden von uns zu – natürlich auch auf Top-Comedian Guido Cantz. Aber der „Verstehen Sie Spass“-Moderator tut alles dafür, damit das nicht so bleibt. Für sein aktuelles Buch "Cantz schön clever" durchkämmte Cantz monatelang das gesammelte Weltwissen und förderte verblüffende Fakten zutage, die er seinen Lesern auf gewohnt komische Weise präsentiert.
Lernen und Lachen – Guido Cantz vereint diese beiden vermeintlichen Gegensätze auf höchst unterhaltsame Art! Dieser ebenso spannende wie lustige Kreuzzug gegen die Volksverdummung findet jetzt endlich auch live seine Fortsetzung: In seiner neuen, interaktiven Comedy-Bühnen-Show "Cantz schön clever – live!" fordert Guido Cantz sein Publikum heraus, wie es vor ihm noch niemand getan hat.
Es geht unter anderem darum, wie man mit einer Banane eine Flasche Bier öffnet, was ein Metronym ist oder wie Gott mit Vornamen heißt. Lachen, lernen und gewinnen – das gibt es nur bei "Cantz schön clever – live!" Natürlich präsentiert sich Guido Cantz nicht nur als lustiger Schlauberger, er bringt auch andere Stärken auf die Bühne: Wieder einmal beweist er, dass er zu den führenden Standup-Künstlern des Landes zählt. Die Comedy-Fans erleben Guido Cantz als vielseitigen Musiker: Am Flügel erfreut der Blondschopf mit nagelneuen und hochkomischen Songs aus dem Leben eines Klugscheißers.
Ob "Cantz schön clever – live!" Deutschlands lustigste Lehrstunde oder Deutschlands lehrreichstes Comedy-Programm oder gar beides ist, das muss jeder für sich entscheiden. Auf die Zuschauer wartet ein höchst unterhaltsamer, interaktiver Comedy-Abend, wie es ihn so noch nie gegeben hat!  

Tickets gibt es für € 23,80 bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Steinhof im Zeichen der Musik

Klassik, Musik-Comedy und deutscher SoulPop

Duisburg, 23. April 2013 - In dieser Woche zeigt sich der Steinhof von seiner musikalischen Seite. Das Angebot umfasst ein breites Spektrum musikalischer Leckerbissen unterschiedlichster Ausrichtung.

 

Am Donnerstag beginnt für ein neuer Zyklus von Sonaten gespielt auf dem Klavier vom Pianisten Jürgen Plich Zu hören gibt es in sechs aufeinanderfolgenden Konzerten sämtliche Klaviersonaten von Wolfgang Amadeus Mozart. Seine witzigen und tiefsinnigen Einführungen und sein temperamentvolles Klavierspiel versprechen echte Leckerbissen für Klassikliebhaber, die im Rahmen der Wohnzimmerkonzerte im Raum Kreifeltshof präsentiert werden.

Das erste Konzert beginnt am kommenden Donnerstag um 20.00 Uhr. der Eintritt beträgt € 15,-. Das Platzangebot ist auf 75 Personen begrenzt.

 

Freitag ab 20.00 Uhr gibt es Musik gepaart mit Comedy. Diese besondere und gelungene Mischung wird serviert von der Gruppe „Butterfahrt 5“.

„Butterfahrt 5“ verkaufen keine Rheumadecken, keine Dosenwurst, keinen Brombeerwein. Die Gruppe um die fünf Musiker bietet Music-Comedy für Fortgeschrittene. Sie schreddert Popsongs, hexelt Rock und streut eine Prise Wahnsinn darüber.

Wer bei diesem besonderen Event dabei sein möchte, der kann dies zum Preis von € 17,-. Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

 

 

Mit „Maras April“ präsentieren sich die Newcomer des deutschen Soul Pop, die bereits durch einige Fernsehauftritte von sich Reden machten, aber dennoch Vielen unbekannt sind, am Samstagabend im Steinhof.

Eine Band, die gerade ihre erste Deutschlandtour gestartet hat, die es verdient hat, das sich die Verantwortlichen im Steinhof dazu entschieden haben, sie ins Programm zu nehmen. Auch die ganz Großen der Branche haben einmal „klein“ angefangen. „Maras April“ haben allerdings schon das Bundesland Thüringen mit ihrem Lied „Himmel aus Eis“ beim Bundessong-Contest 2012 vertreten.

 

Alle Liebhaber guter Musik sind auch zu diesem Abend herzlich eingeladen. Hier gilt es, jungen Musikern zu zeigen, dass Duisburg sie positiv in die Zukunft begleitet. Los geht es am Samstag um 20.00 Uhr. Tickets kosten € 13,-

Von den „Kleinen Welten“ bis in die „Galaxis“
Wohnzimmertheater, Wolf Maahn und Rene Steinberg diese Woche zu Gast
 

Duisburg, 15. April 2013 - Der Steinhof bietet auch zum kommenden Wochenende hin wieder eine bunte Mischung kultureller Unterhaltung. Los geht es mit dem Wohnzimmertheater am Donnerstag, den 18.04., um 20.00 Uhr. Dann präsentieren Christians Behrens und Thomas Hunsmann „mit groß und klein am Niederrhein“ ein weiteres Programm ihrer „Kleine Welten“.

 

Karten inklusive eines Essensgerichts gibt es wie immer zum Preis von € 19,50. Das Platzkontingent ist auf 75 Personen begrenzt.

 

Von der „kleinen Welt“ entführt Wolf Maahn, einer der bekanntesten deutschen Sänger und Songwriter, das Publikum in die Galaxis. „Lieder vom Rand der Galaxis“ ist der Titel des solo und acoustic Live-Konzerts. Ein großer Musiker verspricht einen außergewöhnlichen Abend im Steinhof. Das Konzert beginnt am Freitag, 19.04., um 20.00 Uhr. Tickets sind noch an der Abendkasse zum Preis von € 24,- zu erwerben.

 

Last but not least präsentiert Rene Steinberg am Samstag, 20.04., 20.00 Uhr, sein neues Programm „Wer lacht zeigt Zähne“ im Steinhof. Steinberg dürfte vielen Comedy -und Kabarettfans als Ensemble-Mitglied von „WDR 2—Lachen Live“ in guter Erinnerung sein. Er belieferte nahezu alle ARD-Stationen mit Glossen, Satiren, Sketchen, Parodien und Comedies wie u.a. „die von der Leyens", „Sarko de Funes" oder „Schloss Koalitionsstein".

Ein Abend mit Lachgarantie. Wer dabei sein und ebenfalls seine Zähne zeigen möchte kann dies noch. Tickets gibt es noch an der Abendkasse zumPreis von € 17,-.

Comedy- und Kabarettwoche im Steinhof  
Hans Werner Olm und Richard Rogler gastieren in Huckingen

Duisburg, 8. April 2013 - In dieser Woche bietet der Steinhof in Huckingen wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kulturinteressierte an. Am kommenden Donnerstag gastiert mit Hans Werner Olm einer der bekanntesten deutschen Comedian zum ersten Mal im Steinhof.
In seinem neuen Bühnenprogramm „Mir nach, ich folge!" gibt er sich als Lebensberater und Motivationsstratege und widmet sich schmunzelnd den Widrigkeiten und Paradoxien des Lebens.
Der zweifache Comedypreisträger hat die verbalen Apps auf Fragen, die wir uns nie oder ungern stellen und gibt praktische Lebensregeln, die niemand begreifen, aber jeder befolgen kann. „Humor der Extraklasse“, den verspricht Hans Werner Olm seinem Publikum. Wer dieses Versprechen prüfen mag, der hat am Donnerstag, den 11.04., ab 20.00 Uhr, Gelegenheit dazu. Tickets sind noch an der Abendkasse zum Preis von € 26,- zu erwerben.

Am Freitag folgt mit Richard Rogler ein Kabarettist der deutschen Spitzenklasse, der nach 2012 zum zweiten Mal im Steinhof zu Besuch ist. Sein neues Programm „Das müssen Sie mal sagen, Herr Rogler“ verspricht das, was Rogler schon seit Jahrzehnten tut: er schaut dem Volk und der Politik auf‘s Maul und bringt die Dinge pointiert auf den Punkt. Jetzt erzählt Rogler von dem, was Fans und Gegner an ihn herangetragen haben, selbst dann, so Rogler‘s Worte, inhaltlich nur eine schwache Verbindung zwischen Gehirn und Maul feststelbar ist.
Der Rogler wird es schon richten. Auf jeden Fall sorgt er dafür, dass die Bühnenshow saukomisch ist und immer frisch serviert wird. Wer dieses kabrettistisch hochstehende Ereignis nicht verpassen möchte, der kann am Freitag, den 12.04., noch Karten zum Preis ab € 17,- an der Abendkasse erwerben. Los geht es um 20.00 Uhr.
 

Spitzenkabarett am Wochenende im Steinhof

Max Uthoff mit seiner Duisburg-Premiere

Duisburg, 4. März 2013 - Mittlerweile hat der Steinhof sich zu einer hervorragenden Adresse für Spitzenkönner des deutschen Kabaretts entwickelt. Wenn am kommenden Sonntag Max Uthoff sein Debüt in Duisburg gibt, dann steht mit ihm der Gewinner des deutschen Kabarettpreises 2011 und des deutschen Kleinkunstpreises 2012 auf der Bühne des Steinhofs. Uthoff ist bereits jetzt einer der Großen in der Kabarettszene und spielt durchaus in einer Liga mit Volker Pispers oder Wilfried Schmickler.

Duisburg, 8. April 2013 -  Hans Werner Olm und Richard Rogler gastieren in Huckingen     In dieser Woche bietet der Steinhof in Huckingen wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kulturinteressierte an. Am kommenden Donnerstag gastiert mit Hans Werner Olm einer der bekanntesten deutschen Comedian zum ersten Mal im Steinhof. In seinem neuen Bühnenprogramm „Mir nach, ich folge!"  gibt er sich als Lebensberater und Motivationsstratege und widmet sich schmunzelnd den Widrigkeiten und Paradoxien des Lebens. Der zweifache Comedypreisträger hat die verbalen Apps auf Fragen, die wir uns nie oder ungern stellen und gibt praktische Lebensregeln, die niemand begreifen, aber jeder befolgen kann. „Humor der Extraklasse“, den verspricht Hans Werner Olm seinem Publikum. Wer dieses Versprechen prüfen mag, der hat am Donnerstag, den 11.04., ab 20.00 Uhr, Gelegenheit dazu. Tickets sind noch an der Abendkasse zum Preis von € 26,- zu erwerben.   Am Freitag folgt mit Richard Rogler ein Kabarettist der deutschen Spitzenklasse, der nach 2012 zum zweiten Mal im Steinhof zu Besuch ist. Sein neues Programm „Das müssen Sie mal sagen, Herr Rogler“ verspricht das, was Rogler schon seit Jahrzehnten tut: er schaut dem Volk und der Politik auf‘s Maul und bringt die Dinge pointiert auf den Punkt. Jetzt erzählt Rogler von dem, was Fans und Gegner an ihn herangetragen haben, selbst dann, so Rogler‘s Worte,  inhaltlich nur eine schwache Verbindung zwischen Gehirn und Maul feststelbar ist. Der Rogler wird es schon richten. Auf jeden Fall sorgt er dafür, dass die Bühnenshow saukomisch ist und immer frisch serviert wird. Wer dieses kabrettistisch hochstehende Ereignis nicht verpassen möchte, der kann am Freitag, den 12.04., noch Karten zum Preis ab € 17,- an der Abendkasse erwerben. Los geht es um 20.00 Uhr.  

In seinem Programm „oben bleiben“, schildert er u.a. aus Sicht eines westeuro-päischen, weißen Mannes, wie man sich seine Pfründe gegen die Hungrigen sichert, die ihr Stück vom Kuchen abhaben wollen: Migranten, Arme und Frauen. Ihnen ruft man zu, „das Leben ist kein Wunschkonzert!“ Eher eins von Rammstein. Zu teuer, schlecht im Geschmack, das Böse anbetend.

Foto: M. Neumeister

Hereinspaziert in das Panoptikum des alltäglichen Wahnsinns, zu dem Max Uthoff als Reiseführer durch ein Land, in dem sich jeder Zehnte nach einem starken Führer sehnt, sich die Ehre gibt. Und das trotz Roland Pofalla. Das Auditorium soll sich durch ein Programm verunsichern lassen, das sich den wichtigsten Fragen wie immer verweigert: Ist die Justiz nur eine Freisprechanlage der Mächtigen? Was wächst von unten: Stalaktiten oder Antisemiten? Und wenn deutsche Eltern ein kluges Kind wollen, müssen sie dann eins aus Südkorea adoptieren?

Die Besucher dürfen sich auf einen Abend freuen, der schon jetzt durch seine Aktualität auch oder gerade hier in Duisburg hinreichend Brisanz in sich birgt. Los geht es am kommenden Sonntag um 20.00 Uhr. Eintrittskarten können noch zum Preis von € 17,- erworben werden. Mehr auch unter www.steinhof-duisburg.de

 

Comedy– und SoulPop am Wochenende im Steinhof 

Jürgen Bangert alias „Elvis Eifel“ und die „Kölner Seelen“

Duisburg, 27. Februar 2013 - Der Steinhof in Huckingen lädt erneut zu einem äußerst unterhaltsamen Wochenende ein. Das Programm ist mit Jürgen Bangert, dessen Radioego „Elvis Eifel“ vielen Hörern bekannt ist, sowie mit einer der Neuentdeckungen des deutschen SoulPops, den „Kölner Seelen“ sehr abwechslungsreich.

 

Jürgen Bangert gastiert am Freitag zum aller ersten Mal im Steinhof. Dabei ist er in der deutschen Comedy Szene alles andere als unbekannt. Jürgen Bangert war festes Ensemblemitglied in der „RTL-Comedynacht", 2006 moderierte er zusammen mit Ingo Appelt und Carolin Kebekus die „RTL-Freitag Nacht News". Seitdem ist er immer wieder mit seinen Stand up´s in Sendungen wie „TV-Total", „Comedystreet XXL" und „Night Wash" zu Gast . Als Moderator, dann als Comedyredakteur und seit 2007 als Unterhaltungschef bei Radio NRW wurde er vielen Radiohörern bekannt . Kult wurde er als „Elvis Eifel", der mit seinen Radio-Telefonspäßen mittlerweile fester Bestandteil in Bangerts Programmen ist. Dies gilt auch für sein neustes Programm „Nimm‘s light, ich weiß noch immer, was Du letzten Sommer gegessen hast“.

 

Der Samstag steht ganz im Zeichen der „Kölner Seelen“. Viele halten sie schon für die neuen „Söhne Mannheims“. Sieben Männer aus der Rheinmetropole, die sich mit Leib und Seele dem SoulPop in deutscher Sprache verschrieben haben,  schaffen eine ganz eigene Interpretation dieses Genres , mit der sie als berechtigte Vorreiter des deutschsprachigen Seelen Pop im Rheinland gelten dürfen: viel Soul, bereichert durch Elemente aus Pop, R&B und Hip-Hop, abgerundet durch eine rockige Note. Eine Mischung, die ankommt. Mit ihrem Debütalbum „Im Westen was Neues!“ wollen sie nun endlich auch dem Rest der Republik das musikalische Feeling des KölnSoul nahebringen.

 

Für beide Veranstaltungen, die jeweils um 20.00 Uhr beginnen, gibt es noch Karten an der Abendkassen. Für Jürgen Bangert zum Preis von € 16,- und für die „Kölner Seelen“ zum Knallerpreis von € 12,-. Der Steinhof rät, nicht entgehen lassen!

Anja’s Singabend ab Februar im Steinhof

Unter dem Motto „Singen weil’s Spaß macht und gut für die Seele ist“ lädt Anja Lerch alle ein, die nach Feierabend Lust haben, zusammen zu singen und sich dabei auch wohl zu fühlen.  

Nach Stationen im Steinbruch und im Grammatikoff, das zum Schluss aus allen Nähten platzte,  wird Anja Lerchs Singabend ab dem 12.2.2013 jeden zweiten Dienstag im Monat  im Steinhof stattfinden. Der Eintritt beträgt 5 €.

Die Voraussetzung zur Teilnahme ist denkbar einfach: Spaß am Singen. Es gibt keine Verpflichtungen, keine weiteren Bedingungen. Anja Lerch ist mit ihrem Angebot so erfolgreich, dass ihr „Chor“  stetig wächst. Offenbar hat sie mit ihrem Konzept den Nerv der  Singfreudigen getroffen. Schon jetzt kommen die „Chormitglieder“ nicht nur aus Duisburg, sondern auch aus den umliegenden Städten.  

In gemütlicher Runde beim Feierabendgetränk werden die Kult- und Welthits der letzten 60 Jahre gesungen. Die Texte werden dabei auf eine Leinwand projiziert. Anja Lerch unterhält die Gäste aber nicht nur mit Musik, sondern spricht das Publikum auf ihre besondere, typisch Duisburger Art an. 

Platz wird im Steinhof genug vorhanden sein, so dass sich keiner Sorgen machen muss, dass er vor der Tür warten muss. Ab 19.00 Uhr ist Einlass. „Wir freuen uns sehr auf den Auftakt am 12. Februar und werden uns alle Mühe geben, für die Veranstaltung einen schönen Rahmen zu schaffen“, sagt Elke Sommer, Vorsitzende des Steinhofs.

 

 

 

Der 31. Januar 2013  ist der Auftakttermin zu einer neuen Programmreihe im Steinhof. In Raum Kreifeltshof werden in historischem und lauschigem Ambiente in lockerer Folge kleine Theater ihr Programm darbieten. Die Zuschauerzahl ist auf 75 begrenzt. Auf diese Weise kommen auch Gäste auf ihre Kosten, die eher das Gemütliche lieben.  Zur Premiere sind die „Kleinen Welten am Niederrhein“ aus Moers mit ihrem Programm  „Sieben Tage Niederrhein“ zu Gast.

 

"Kleine Welten am Niederrhein" - unter diesem Titel startete 1996 das erste Programm des Duos Christian Behrens & Thomas Hunsmann mit niederrheinischer Kleinkunst in Wort, Bild & Musik.

 

Es sind die Kleinigkeiten, die wesentlichen und menschlichen Miniaturen, die Christian Behrens zum Staunen bringen und ihm die Vorlagen zu seinen Bühnenprogrammen liefern. Und weil alles wahr ist in den "Kleinen Welten" (zumindest hat noch nie jemand das Gegenteil bewiesen), sehen die Zuhörer und Zuschauer in den Geschichten, Gedichten und Bildern rund um's flache Land und die Tiefen des Rheins ihr eigenes Spiegelbild. 

 

Am Niederrhein ist Thomas Hunsmann nicht nur als Musiker bekannt, sondern außerdem als Tennis-Bundesligaspieler, Kirchenmusiker und hauptberuflicher Mediziner. 
Mal sind es wunderschöne, barock anmutenende Arien, mal ein flotter Niederrhein-Ragtime oder gar ein Rap, mit denen Thomas Hunsmann das Publikum der "Kleinen Welten" überrascht, immer jedoch unterscheidet sich seine durchkomponierte, facettenreiche Musik von moderner Mainstream-Lala.

 

Ein großer Freund der "Kleinen Welten" formulierte  in einem Satz, was die Kleinen Welten ausmacht: „Die niederrheinische Poesie lebt.“ 
(Hanns Dieter Hüsch über Christian Behrens und Thomas Hunsmann)

 

Christian Behrens und Thomas Hunsmann im Reichstag - Foto Denise Ohms

Traditionell gibt es zu den Veranstaltungen im Kleinen Reichstag in Moers, dem Stammhaus der „Kleinen Welten“, ein warmes Essen. Der Steinhof schließt sich dieser Tradition an und serviert den Besuchern ein Eintopfgericht, das bereits im Preis enthalten ist.  

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe: 

9.3.2013: Freie Theatergruppe „Quintessenz“ mit dem Stück KUNST von Yasmina Reza

14.3.2013: „Kleine Welten am Niederrhein“ mit einem weiteren Programm