BZ-Home

 WER - WAS - WANN - WO

Kultur aktuell


BZ-Sitemap


Notdienste DU 
Bürger-Sitemap
Selbsthilfe  
Baustellen
DVG-
Umleitungen








 

Redaktion Harald Jeschke  

Jan

Feb

März

Apr

Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez

Tipps und Termine: duisburglive

Aus für Anne Tränke! 

Selbsthilfe |Uni-Termine| Deutsche Oper am Rhein | Grammatikoff  | Steinhof  | SÄULE-JAZZ
Kreativquartier Ruhrort | Filmforum | UCI Kinowelt DU |Sommerkino  Landschaftspark Nord
Cafe SteinbruchExplorado Duisburg |
Duisburger (Veranstaltungs)Kalender 
Evangelische Kirche | ProjektLebenswert | Katholische FBS | Bildung VHS  | Sana Seniorenzentren |

04.05.2021: CONCERTO SCHERZettO“



April 2021

14

VHS-Online-Kurs: Souverän kommunizieren in Videokonferenzen mit ZOOM & Co  
In einem Online-Kurs zeigt die Volkshochschule ab Mittwoch, 14. April, wie man souverän in Videokonferenzen und Web-Meetings auftritt. Der Kurs umfasst vier Abende, jeweils von 18 bis 20.15 Uhr.  Die aktuelle Corona-Lage bewirkt, dass viele Menschen im Homeoffice arbeiten und überwiegend online kommunizieren. Neben Telefon und E-Mail haben dabei Videokonferenzen enorm an Bedeutung gewonnen. Für die meisten sind diese jedoch völliges Neuland.
 

Neben dem eingesetzten Videokonferenzsystem „Zoom“ werden auch alternative Tools getestet. Die Teilnehmenden müssen über eine stabile Internetverbindung und ein geeignetes Endgerät verfügen. Empfehlenswert sind ein Tablet oder ein Computer mit Kamera, Mikrofon und Lautsprechern/Headset.  
Der Kurs kostet 60 Euro. Der Dozent ist Kommunikationstrainer, Coach und Online-Trainer. Mehr Infos, auch zu den technischen Voraussetzungen, gibt es im Internet unter www.vhs-duisburg.de oder telefonisch unter 0203/283-2063.


VHS-Online-Vortrag: Big History – Vom Urknall bis zur Zukunft  

Peter Gärtner  erzählt in einem zweiteiligen VHS-Online-Vortrag eine moderne, wissenschaftliche Schöpfungsgeschichte. Der erste Teil am Mittwoch, 14. April, behandelt von 20 bis 21.30 Uhr die Ereignisse vom Urknall bis zur Bildung des Sonnensystems. Teil 2 spannt zwei Wochen später, am Mittwoch, 28. April, ebenfalls von 20 bis 21.30 Uhr den evolutionären und kulturellen Bogen von der Entstehung des Lebens auf der Erde bis zu dessen unvermeidlichem Ende.  
Vor ungefähr 13,8 Milliarden Jahren entstand nach derzeitigem Stand wissenschaftlicher Erkenntnis das Universum im Bruchteil einer Sekunde – dem Urknall. Seither dehnt sich das Weltall aus, entwickelt großräumige und kleinteilige Strukturen, bringt Leben hervor. Welche Rolle spielt dabei der Zufall, oder ist alles ein Plan? Wird das Universum eines Tages untergehen? Und wenn ja, wie?  
Referent Peter Gärtner - Foto Peter Gärtner -, ein begeisterter Amateurastronom, gibt auf diese und viele andere Fragen allgemeinverständliche Antworten. Die Teilnahme kostet jeweils fünf Euro. Die Links zum virtuellen Vortragsraum werden nach Anmeldung versandt. Weitere Informationen gibt es telefonisch bei der VHS, Josip Sosic, unter 0203/283-3725.

15

16

Digitaler Manga-Workshop der Stadtbibliothek  
Die Stadtbibliothek lädt Jugendliche von zehn bis 14 Jahren ab Freitag, 16. April, zu einem digitalen Manga-Workshop ein.  Der Workshop findet an zehn aufeinanderfolgenden Terminen jeweils freitags von 14.30 bis 16 Uhr statt.  
Manga ist der japanische Begriff für Comics. Jen Satora erklärt in diesem Workshop die  typischen Stilmittel von Mangas, wie man diese zeichnet und eigene Figuren gestaltet. Wer Ideen hat und gerne zeichnet ist herzlich eingeladen. Das Angebot wird durch das Programm „Kulturrucksack NRW“ gefördert und die Teilnahme ist kostenfrei.  
Jugendliche benötigen einen Computer bzw. Laptop oder Tablet mit Internetzugang, Stifte und Papier. Anmeldungen werden ab sofort per E-Mail an kinder-jugendbibliothek@stadt-duisburg.de entgegen genommen. Rückfragen sind ebenfalls per E-Mail oder montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter (0203) 283-4218 möglich.

Kindertanz und  Teezeremonie
Das Konfuzius-Institut lädt zu zwei Online-Veranstaltungen ein. Beim Workshop "Chinesischer Tanz für Kinder“ am 16.04.2021 wird Kursleiterin CHEN Jiaxi live aus Peking zugeschaltet. Sie hat ihre Liebe fürs Tanzen früh entdeckt und ging als Kind mit großer Freude zum Training. Das möchte sie gerne weitergeben. Erwachsene Angehörige sind herzlich eingeladen, bei dem kostenlosen Bewegungsangebot mitzumachen.

Bei einer chinesischen Teezeremonie am 24.04.2021 werden grüne Tees verkostet. Im Fokus stehen die Unkompliziertheit und Natürlichkeit des Rituals. Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz führt durch die Veranstaltung. Gemeinsam werden am Bildschirm verschiedene Tees probiert, die den Gästen vorab zugeschickt werden. Der Teilnahmebeitrag pro Haushalt beträgt 23€ /ermäßigt 18€, Anmeldeschluss ist der 18.04.2021. Weiterführende Informationen zur Anmeldung gibt es auf www.konfuzius-institut-ruhr.de.

Tee-Zeremonie - Wieland Schulz Konfuzius-Institut

 

17

Online-Seminar der VHS: Erfolgreich durch das Assessment-Center  
Die Volkshochschule zeigt in einem Online-Tagesseminar am Samstag, 17. April, von 10 bis 17 Uhr, typische Übungen eines Assessment-Centers und vermittelt  wertvolle Insider-Tipps. Die Teilnehmenden werden durch Simulation eines realen Assessment-Centers professionell auf die wesentlichen Anforderungen vorbereitet. Dabei werden die notwendigen Fähigkeiten für Präsentation, Interview, Fallstudie und Rollenspiel vermittelt. Ein Experten-Feedback zu allen Übungen rundet den Tag ab.  
Das Seminar findet online über Zoom statt. Die Teilnahme kostet 50 Euro, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmenden müssen über eine stabile Internetverbindung und ein geeignetes Endgerät verfügen. Empfehlenswert sind ein Tablet oder ein Computer mit Kamera, Mikrofon und Lautsprechern/Headset.   Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vhs-duisburg.de und telefonisch bei der Volkshochschule, Annette Uhr, unter 0203/283-2063

18

VHS-Onlinekurs: „Ich bin mein eigener Coach“  
Die Volkshochschule bietet am Sonntag, 18. April, um 10 Uhr einen Onlinekurs zum Thema „Selbstcoaching“ an. Hierbei bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgewählte Übungen gezeigt. Sie erhalten einen praxisorientieren Überblick über verschiedene Methoden und Werkzeuge für das Selbstcoaching und die Selbstmotivation.  
Die Teilnahme kostet 50 Euro. Eine verbindliche Anmeldung unter www.vhs-duisburg.de ist notwendig. Hier gibt es auch eine ausführliche Beschreibung und die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme.  
 Weitere Informationen gibt es telefonisch bei der VHS, Annette Uhr, unter 0203 283-2063.

19

Online-Gesundheitskurse bei der Volkshochschule  
Die Volkshochschule bietet ab April wieder Gesundheitskurse im Online-Format an: Am Montag, 19. April, beginnt der Kurs „Einführung in den Hatha Yoga“. Bei Hatha Yoga geht es um leicht ausführbare Körperübungen, Atem- und Entspannungselemente. Der Körper wird durch die Übungen beweglicher und das allgemeine Wohlbefinden wird gesteigert.  
Wer es anstrengender mag, ist im „Fitness-Yoga“-Kurs ab Montag, 12. April, richtig: Durch dynamische Yoga-Übungen werden Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur gestärkt, die Körperspannung verbessert und die gesamte Figur gestrafft.  

Mit einfachen Meditationstechniken kann man durch „Simply Meditation“ dem alltäglichen Stress begegnen und das innere Gleichgewicht finden. Die Meditationstechniken sind einfach zu erlernen und können im Alltag gut umgesetzt werden, beispielsweise zu Hause, in der Natur oder während der Pausen am Arbeitsplatz. Sie sind besonders geeignet für diejenigen, die noch keine Erfahrung mit Meditation gemacht haben. Auch dieser Kurs beginnt am Montag, 12. April.   Weiterführende Informationen zu den Kursen gibt es telefonisch bei der Volkshochschule, Heike Pieper, unter 0203/283-2775

20

Freie Termine für die Soziale Beratung per Telefon  
Die Krebsberatung in Duisburg hat in der 3. Aprilwoche noch freie Termine für die Soziale Beratung per Telefon. Wegen des Lockdowns und zum Schutz der Ratsuchenden finden die Beratungen telefonisch, per Mail oder online per Video statt.   Dienstag, den 20.4., um 9.30 Uhr und um 11.00 Uhr, Mittwoch, den 21.4. um 10.00 Uhr, Donnerstag, den 22.4. um 9.30 Uhr und um 11.00 Uhr.  

In der Sozialen Beratung hilft Beraterin Dorothe Babbick-Fromm Betroffenen und Angehörigen bei der Orientierung im Gesundheits- und Sozialsystem, klärt bestehende Ansprüche und unterstützt beim Umgang mit Ämtern und Behörden – auch ganz praktisch bei der Antragsstellung.  
Verbindliche Anmeldung und weitere Informationen unter: 0152 2625 1232 oder per Mail an: info@krebsberatung-in-duisburg.de  
Die Beratungen sind vertraulich, kostenlos und unabhängig, auf Wunsch auch anonym.

Duisburg Hauptbahnhof zeigt Kunstwerke statt Müllberge
Ausstellung #ZEROWASTEART macht auf Müllproblematik aufmerksam

Vor den verheerenden Folgen der Müllverschmutzung unserer Umwelt kann mittlerweile niemand mehr die Augen schließen. Unsere Ozeane stellen für Meerestiere und Seevögel aufgrund der Müllmassen inzwischen große Gefahrenquellen dar. Höchste Zeit, noch mehr Menschen wachzurütteln und für diese Problematik zu sensibilisieren – mit #ZEROWASTEART. 
Die Ausstellung zeigt auf großformatigen LED-Stelen beeindruckende, aus Müll geschaffene Kunstwerke, die auf kreative Art und Weise die Müllproblematik unserer Welt veranschaulichen. Vom 20.04. – 02.05. sind die Exponate im Duisburger Hauptbahnhof zu sehen. Die digitale Vernissage wird am 21.04. ab 17:30 Uhr auf der Webseite 
www.zerowasteart.de öffentlich ausgestrahlt und zeigt eine Vorstellung der Künstler sowie einzelne Zero Waste-Projekte der Stadt.

Jeder ist herzlich willkommen, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Ob Plastikflaschen, alte Feuerzeuge, Sandförmchen oder Zahnpastatuben – die Kunstwerke, die ausschließlich aus Plastikmüll bestehen, sind faszinierend und vermitteln auf ganz individuelle Art und Weise ihre eigene Botschaft. Neben den sechs bestehenden nationalen Künstlern Jens Mohr, Claudia Lüke, Paul Sous, Bianca Wickinghoff, Hermann J Kassel und Christine Kind wird es für jeden Standort jeweils einen „Local Artist“ geben, der sein Kunstwerk im Rahmen der Ausstellung vorstellen darf.

In Duisburg konnte die Künstlerin Laura Flöter aus Meerbusch mit ihrer Idee überzeugen. Ihr Exponat mit dem Titel „It’s a waste land“ ist eine Objektcollage und besteht aus Plastikmüll, den sie größtenteils an den Rheinufern Duisburgs gesammelt hat. Das vielleicht wichtigste Element ist dabei jedoch eine lebende Pflanze, die Hoffnung und Optimismus symbolisieren soll.
Da die Exponate selbst aus Brandschutz- und Platzgründen nicht im Bahnhof stehen dürfen, haben die Besucher der Ausstellung in den Einkaufsbahnhöfen die Möglichkeit, über einen QR-Code eine Videobotschaft der Künstler abzurufen, in der sie ihr eigenes „Müll-Werk“ vorstellen.

Kunstwerk Laura Flöter


21

22

23

Hands on – Selber machen erwünscht!
Vom 23. bis 24. April haben Schülerinnen und Schüler der 9. bis 12. Klasse sowie junge Studierende die Gelegenheit, mehr über die innovativen Lösungen der Fraunhofer-Gesellschaft zu erfahren. Die Fraunhofer online School 2021 bietet verschiedene Workshops zu spannenden Forschungsthemen, dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm und hilfreiche Tipps für den Weg in ein MINT-Studienfach.

© Fraunhofer Blick auf die Fraunhofer online School 2020: Auch in diesem Jahr geht es in einem der Workshops um die Themen Pilze, 3D-Druck und Lasercutter.

Klimawandel, Rohstoffmangel oder Biodiversitätsverlust sind globale Herausforderungen, denen wir entgegenwirken müssen. Darüber hinaus gilt es, den sozialen Zusammenhalt und den Lebensstandard zu sichern. Doch was bedeutet das konkret? Was leistet die Wissenschaft, um diese Themen erfolgreich anzugehen? Die Fraunhofer online School 2021 adressiert Schülerinnen und Schüler sowie junge Erwachsene, die sich genau diese Fragen stellen. In vier parallelen Workshops wird eine ganzheitliche Sicht- und Denkweise auf aktuelle wissenschaftliche Themen vermittelt.

 »Dabei werden die Teilnehmenden direkt mit eingebunden, um an der Ausgestaltung der Workshops mitzuwirken«, erklärt Konstanze Nonn, die am Fraunhofer UMSICHT für die Koordination der Fraunhofer online School zuständig ist.
- Workshop 1 Mathematik, Spiele und Machine Learning Dr. Martin Bracke, Geschäftsführender Leiter des KOMMS, TU Kaiserslautern
- Workshop 2 Hacking-Grundkurs Dr. Siegfried Rasthofer und Stephan Huber
- Workshop 3 Auf Fraunhofers Linien – optische Experimente Ralf Bräutigam, Dr. Gerd Breitenbach und Dr. Tom Oates
- Workshop 4 Pilze – Leckere Baumeister im Fablab und Crashkurs 3D-Druck und Lasercutter Julia Krayer, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik


Anmeldung bis zum 16. April Die Teilnehmendenzahl der Fraunhofer online School ist begrenzt. Noch bis zum 16. April können sich Interessierte anmelden, die Teilnahme kostet 15 Euro. Weitere Informationen zum Programm, Teilnahmevoraussetzungen und Anmeldung

Digitaler Welttag des Buches in der Kinder- und Jugendbibliothek  
Die Stadtbibliothek lädt am Welttag des Buches am Freitag, 23. April, von 16.30 bis 17.30 Uhr Kinder von acht bis zwölf Jahren zu einer digitalen Mitmach-Veranstaltung ein. Die Veranstaltung beginnt mit einer digitalen Führung durch die Kinder- und Jugendbibliothek. Deren Maskottchen Bobby erklärt alles, was Kinder über die Bibliothek wissen müssen. Anschließend können die Kinder ihre durch den Film erworbenen Kenntnisse bei einem digitalen Kahoot-Quiz testen. Zum Abschluss wird die Geschichte „Biber undercover“ von Rüdiger Bertram und Timo Grubing vorgestellt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen ein Exemplar dieses Buches geschenkt.  
Die Teilnahme ist kostenfrei. Kinder benötigen einen Computer bzw. Laptop oder Tablet mit Internetzugang. Anmeldungen werden ab sofort per E-Mail an kinder-jugendbibliothek@stadt-duisburg.de entgegen genommen. Rückfragen sind ebenfalls per E-Mail oder montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter (0203) 283-4218 möglich.

24

Walsum: Ersatztermine für die Theaterspielzeit 2019/2020 in der Stadthalle  
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnten zwei Veranstaltungen der aktuellen Spielzeit 2019/2020 in der Stadthalle Walsum nicht wie geplant durchgeführt werden. In den letzten Wochen wurde gemeinsam mit der Theateragentur Landgraf intensiv nach Lösungsmöglichkeiten gesucht.  
Die Veranstaltung „Conzerto Scherzetto“, ursprünglich für den 29. März 2020 geplant, wird auf den 24. April 2021 verschoben. Ein Termin in diesem Jahr war leider nicht mehr möglich, da das aus Spanien stammende Orchester erst 2021 wieder auf Tournee geht.  
Für das Theaterstück „Willkommen bei den Hartmanns“, das am 2. Mai gezeigt werden sollte, konnte leider kein Ersatztermin gefunden werden. Es wurde aber mit dem Psycho-Thriller „Falsche Schlange“ ein gleichwertiges Theaterstück gefunden, das am 28. Februar 2021 aufgeführt wird und ebenfalls einen unterhaltsamen und spannenden Abend verspricht. In diesem Thriller mit Gerit Kling, Mackie Heilmann und Astrid Rashed geht es darum, die titelgebende „Falsche Schlange“ zu entlarven – und da legt der vielfach ausgezeichnete Autor so viele falsche Fährten, dass selbst der krimigeübteste Zuschauer überrascht wird.  
Alle bereits erworbenen Abonnement- und Einzelkarten behalten ihre Gültigkeit. Erwerber von Einzelkarten, die die Veranstaltung nicht besuchen können, können sich telefonisch unter 0203/283-5731 über Erstattungsmöglichkeiten informieren.  

Sprache und Bewegung: Neue Übungsleiterfortbildung im Bereich Integration
Sprache lernen braucht Bewegung – das ist wissenschaftlich erwiesen und gilt nicht nur für das Erlernen der eigenen Muttersprache, sondern auch jeder neuen Sprache. Wie kann Sport genutzt werden, um vor allem neu zugewanderte Menschen beim Spracherwerb zu unterstützen? Welche Rolle können Übungsleitungen übernehmen und wie können sie sinnvoll unterstützt werden?

In diesem digitalen Lehrgang werden Anwendungsbezüge zur Gestaltung von Sportangeboten mit sprachlich und kulturell unterschiedlichen Gruppen hergestellt. Anhand praktischer Übungen wird gezeigt, welche Möglichkeiten des sprachfördernden Verhaltens es bei der Durchführung sportlicher Angebote gibt und wie Sprache und Bewegung miteinander verknüpft werden können.

Das Tagesseminar am 24.04.2021 über Videokonferenz ist eine kompakte und intensive Trainingseinheit in Theorie und Praxis. Durch Übungen aus den Bereichen Sprachanimation und Gehirntraining, auf der theoretischen Grundlage u.a. aus der Psychomotorik, wird die sinnvolle Verknüpfung von Sprache und Bewegung anwendungsbezogen vermittelt. Es wird verdeutlicht, dass es nicht allein um die Vermittlung von Inhalten gehen soll, sondern immer auch eine persönliche Haltung wichtig ist, die ständig reflektiert werden muss.
 
Die eigene Rolle als Sprachvorbild ist ein Baustein bei der Unterstützung von sprachförderlichen Bewegungsangeboten. Mehrsprachigkeit als Kompetenz einzubeziehen beim Umgang mit sprachlich heterogenen Gruppen ist ein weiterer Schwerpunkt der Fortbildung. Die vermittelten Inhalte unterstützen die tägliche Arbeit ganz unterschiedlicher Teilnehmer*innen-Gruppen.

Übungsleiter*innen, Trainer*innen und FSJler*innen profitieren von den Seminaren ebenso wie die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen von Vereinen und Verbänden oder auch Mitarbeiter*innen aus der Kita und dem offenen Ganztag. Die Anmeldung ist möglich über www.qualifizierung-im-sport.de.
 

25

26

27

28

29

30


Mai 2021

1

 

2

3

4

04.05.2021in der Rheinhausenhalle: CONCERTO SCHERZettO

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14


15

Kinderkulturfestival 2021  
2021 soll das Festival in gewohnter Form vom 15. bis zum 23. Mai stattfinden. 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  


Juni 2021

1

 

2

3

4

5

6

Chris Tall, "Schönheit braucht Platz", nun am Freitag, 04.06.21, 20 Uhr, live in der Mercatorhalle Duisburg
Die Veranstaltung von Chris Tall, die ursprünglich für Samstag, 04.04.20, 20.00 Uhr, in der Mercatorhalle Duisburg geplant war, muss wegen der Einschränkungen durch die Corona-Virus-Krise verschoben werden. Zum damaligen Zeitpunkt lauteten die behördlichen Empfehlungen, Veranstaltungen bis einschließlich der Osterferien zu verschieben. Daher ist die Veranstaltung damals auf Donnerstag, 23.07.20  (20:00 Uhr), verschoben worden.
Da das behördliche Veranstaltungsverbot nun bis einschließlich Ende August verlängert wurde, müssen wir diesen Termin leider erneut verschieben. Ein Ersatztermin konnte glücklicherweise bereits gefunden werden. Die Veranstaltung findet nun am Freitag, 04.06.21, 20.00 Uhr, am selben Ort statt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit auch für den erneuten Nachholtermin.

7

8

Virtuelle Ausbildungsmesse: Jetzt passende Azubis kennenlernen
Freie Messestände für Unternehmen am 8. und 9. Juni   Eine Ausbildungsmesse mitten in der Pandemie? Das geht - solange die Messehalle digital ist: Am 8. und 9. Juni öffnet die virtuelle Ausbildungsmesse „AzuBeYou“  Unternehmen und Jugendlichen ihre Tore. Interessierte Betriebe können sich bis zum 16. April anmelden.  
Mit Schulschließungen und Kontaktbeschränkungen stellt Corona den Ausbildungsmarkt auf eine harte Probe: „Jugendliche Bewerber und Betriebe kommen derzeit nur sehr schwer in Kontakt“, so Matthias Wulfert, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen IHK.
„Digitale Formate sind daher sehr wichtig.“ Per PC oder Smartphone von Messestand zu Messestand schlendern und via Video- oder Livechat mit Ausbildungssuchenden für 2021 oder 2022 ins Gespräch kommen: Bereits zum zweiten Mail bieten die Ruhr-IHKs die digitale Messe „AzuBeYou“ an. Damit die Betriebe für das Format gut gewappnet sind, findet vorher eine Schulung statt. Bei der Premiere im November 2020 nahmen 75 Unternehmen teil. Knapp 2000 registrierte Nutzer strömten durch die virtuellen Hallen.  
Weitere Informationen und Anmeldung bei IHK-Projektkoordinatoren Sarah Thomas, 02821 97699-165 oder s.thomas@niederrhein.ihk.de, und Yassine Zerari, 0203 2821-216 oder zerari@niederrhein.ihk.de

Virtuelle Ausbildungsmesse Unternehmen (c) meetyoo

9

10

11

 

12

13

Das Walsumer Sommerfest kann 2020 erstmals seit 28 Jahren nicht stattfinden  
Die Vorbereitungen liefen auf vollen Touren und die Vorfreude auf das beliebte Walsumer Familienfest am 21. Juni 2020 war groß. Nun wurde bestätigt, dass aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt sind. Auch das Walsumer Sommerfest muss aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie daher abgesagt werden.  
Da es seit 28 Jahren noch kein Jahr ohne Sommerfest in Walsum gab, gibt die Veranstaltergemeinschaft aus Bezirkssportbund Walsum/Fahrn e.V., Bezirksbürgermeister und Bezirksverwaltung Walsum auch für dieses Jahr die Hoffnung noch nicht ganz auf. Für den Fall, dass sich die Lage erheblich verbessert und Veranstaltungen noch in diesem Herbst möglich sind, wird ein Nachholtermin in kleinerem Rahmen ins Auge gefasst.  
Sollten jedoch alle Stricke reißen und tatsächlich in diesem Jahr kein Walsumer Sommerfest möglich sein, können sich alle Walsumerinnen und Walsumer schon jetzt auf das nächste große Sommerfest am 13. Juni 2021 freuen. Das soll dann noch größer, bunter und abwechslungsreicher als bisher gestaltet werden.  
Auch der Walsumer Oldieabend, der wie immer am Vorabend des Sommerfestes geplant war, muss leider aufgrund der bestehenden Coronaschutzverordnung abgesagt werden. Der Veranstalter plant jedoch ebenfalls für den Fall, dass  in diesem Herbst Veranstaltungen möglich sind, noch in diesem Jahr die 30. Auflage des Oldieabends mit den Walsumerinnen und Walsumern zu feiern.

14

15

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


Juli 2021

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

2021er Saison steht in Startlöchern: Drei Termine für Kulinarische Schnitzeljagd in Duisburg – Gastronomen können sich jetzt anmelden
I
n diesem Jahr können Duisburger Genießer gleich dreimal die Stadt bei einer Kulinarischen Schnitzeljagd erkunden. Erstmals ist auch der Süden vertreten. „Aufgrund der Corona-Pandemie ist es in diesem Jahr wichtiger denn je, die lokale Gastronomie zu unterstützen. Denn an der Kulinarischen Schnitzeljagd nehmen hauptsächlich inhabergeführte Restaurants, Cafés und Geschäfte teil“, erklärt Peter Wiedeking, der das Event vor sieben Jahren in Düsseldorf ins Leben gerufen hat und mittlerweile in vielen Städten Deutschlands durchführt.

In Duisburg organisiert Dagmar Dahmen, Erfinderin der Schimmi-Touren und Inhaberin von DU Tours, die Routen. Dabei lässt sie sich vom Reiseführer „Duisburg erleben“ inspirieren. In der Stadt an Rhein und Ruhr finden die Kulinarischen Schnitzeljagden mittlerweile zum dritten Mal seit der Premiere 2019 statt. Am 29. Mai wird es erstmals durch den Duisburger Süden gehen. „Der ist nicht nur landschaftlich, sondern auch kulinarisch reizvoll. Bei Hofläden lässt sich gleich beides miteinander verbinden“, weiß Dagmar Dahmen.

Am 24. Juli führt die Tour durch die Stadtmitte und Ruhrort. Am 18. September geht’s über den Rhein in den Duisburger Westen. Aktuell befindet sich die hiesige Gastronomielandschaft Lockdown bedingt im Dornröschenschlaf. Die ideale Zeit also für Gastronomen, sich Gedanken über ein glorreiches Aufwachen zu machen. Denn der letzte Sommer hat gezeigt: Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen verlagert sich das Leben auch oder gerade in Coronazeiten wieder zurück ins Freie. An dieser Stelle kommt die Kulinarische Schnitzeljagd ins Spiel.

„Für die Teilnehmer ist es eine ideale Möglichkeit, neue Läden per Rad oder auch zu Fuß kennenzulernen und sie können so den Gastronomen nach der schweren Zeit der vorübergehenden Schließung wieder auf die Beine helfen“, betont Peter Wiedeking. In 12 von Scouts wie Dagmar Dahmen ausgewählten Restaurants, Cafés und Feinkostläden bekommen die Schnitzeljäger Kostproben. Innerhalb eines Tages haben sie sieben Stunden Zeit, um die Läden in ihrem Tempo individuell zu besuchen.

Die Durchführung wird jeweils an die aktuellen Corona-Regeln angepasst. Thomas Fischer, Konditormeister und Chef von „Café Kurz“ in Ruhrort, war im vergangenen Jahr zum ersten Mal dabei und ist noch immer ganz begeistert. „Es hat Spaß gemacht. Die Leute hatten richtig gute Laune, haben sich gefreut, unsere Leckereien probieren zu können und wir haben auch langfristig von dem Event profitiert, weil viele nach der Schnitzeljagd wiedergekommen und jetzt Stammkunden sind.“ Für Fischer ist es daher mehr als Ehrensache, dass er auch in diesem Jahr wieder mitmacht.  

Einige Duisburger Gastronomen haben sich bereits für ihren Wunschtermin angemeldet. Es gibt aber noch freie Plätze. Interessierte können sich ab sofort bis zum 28. Februar unter http://www.kulinarische-schnitzeljagd.de/partner  für die Kulinarische Schnitzeljagd bewerben. Nähere Informationen gibt es außerdem unter der Rufnummer 0211 – 97537011 (Peter Wiedeking) oder 0172 – 311 2552 (Dagmar Dahmen).

Das Ruhrorter „Café Kurz“ bietet auch 2021 bei der Kulinarischen Schnitzeljagd wieder süße Leckereien an.

Darüber freuten sich im vergangenen Jahr auch diese Teilnehmer vom Gut Kaiserhof in Düsseldorf. Fotoquelle: Wiedeking Event  

25

26

27

28

29

30

31  

August 2021

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  

September 2021

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18


2021er Saison steht in Startlöchern: Drei Termine für Kulinarische Schnitzeljagd in Duisburg – Gastronomen können sich jetzt anmelden
I
n diesem Jahr können Duisburger Genießer gleich dreimal die Stadt bei einer Kulinarischen Schnitzeljagd erkunden. Erstmals ist auch der Süden vertreten. „Aufgrund der Corona-Pandemie ist es in diesem Jahr wichtiger denn je, die lokale Gastronomie zu unterstützen. Denn an der Kulinarischen Schnitzeljagd nehmen hauptsächlich inhabergeführte Restaurants, Cafés und Geschäfte teil“, erklärt Peter Wiedeking, der das Event vor sieben Jahren in Düsseldorf ins Leben gerufen hat und mittlerweile in vielen Städten Deutschlands durchführt.

In Duisburg organisiert Dagmar Dahmen, Erfinderin der Schimmi-Touren und Inhaberin von DU Tours, die Routen. Dabei lässt sie sich vom Reiseführer „Duisburg erleben“ inspirieren. In der Stadt an Rhein und Ruhr finden die Kulinarischen Schnitzeljagden mittlerweile zum dritten Mal seit der Premiere 2019 statt. Am 29. Mai wird es erstmals durch den Duisburger Süden gehen. „Der ist nicht nur landschaftlich, sondern auch kulinarisch reizvoll. Bei Hofläden lässt sich gleich beides miteinander verbinden“, weiß Dagmar Dahmen.

Am 18. September geht’s über den Rhein in den Duisburger Westen. Aktuell befindet sich die hiesige Gastronomielandschaft Lockdown bedingt im Dornröschenschlaf. Die ideale Zeit also für Gastronomen, sich Gedanken über ein glorreiches Aufwachen zu machen. Denn der letzte Sommer hat gezeigt: Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen verlagert sich das Leben auch oder gerade in Coronazeiten wieder zurück ins Freie. An dieser Stelle kommt die Kulinarische Schnitzeljagd ins Spiel.

„Für die Teilnehmer ist es eine ideale Möglichkeit, neue Läden per Rad oder auch zu Fuß kennenzulernen und sie können so den Gastronomen nach der schweren Zeit der vorübergehenden Schließung wieder auf die Beine helfen“, betont Peter Wiedeking. In 12 von Scouts wie Dagmar Dahmen ausgewählten Restaurants, Cafés und Feinkostläden bekommen die Schnitzeljäger Kostproben. Innerhalb eines Tages haben sie sieben Stunden Zeit, um die Läden in ihrem Tempo individuell zu besuchen.

Die Durchführung wird jeweils an die aktuellen Corona-Regeln angepasst. Thomas Fischer, Konditormeister und Chef von „Café Kurz“ in Ruhrort, war im vergangenen Jahr zum ersten Mal dabei und ist noch immer ganz begeistert. „Es hat Spaß gemacht. Die Leute hatten richtig gute Laune, haben sich gefreut, unsere Leckereien probieren zu können und wir haben auch langfristig von dem Event profitiert, weil viele nach der Schnitzeljagd wiedergekommen und jetzt Stammkunden sind.“ Für Fischer ist es daher mehr als Ehrensache, dass er auch in diesem Jahr wieder mitmacht.  

Einige Duisburger Gastronomen haben sich bereits für ihren Wunschtermin angemeldet. Es gibt aber noch freie Plätze. Interessierte können sich ab sofort bis zum 28. Februar unter http://www.kulinarische-schnitzeljagd.de/partner  für die Kulinarische Schnitzeljagd bewerben. Nähere Informationen gibt es außerdem unter der Rufnummer 0211 – 97537011 (Peter Wiedeking) oder 0172 – 311 2552 (Dagmar Dahmen).

Das Ruhrorter „Café Kurz“ bietet auch 2021 bei der Kulinarischen Schnitzeljagd wieder süße Leckereien an.

Darüber freuten sich im vergangenen Jahr auch diese Teilnehmer vom Gut Kaiserhof in Düsseldorf. Fotoquelle: Wiedeking Event  

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  

Oktober 2021

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  

November 2021

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

13. Deutscher Seniorentag 2021
Vom 24. bis 26. November 2021 veranstaltet die BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen im Hannover Congress Centrum (HCC) den 13. Deutschen Seniorentag. Soweit möglich und verantwortbar, wird der Deutsche Seniorentag in Präsenz stattfinden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zugesagt, die Schirmherrschaft zu übernehmen und den Deutschen Seniorentag persönlich zu eröffnen.
Drei Tage lang geht es um die Themen Gesundheit und Pflege, Wohnen, Engagement, Bildung und Digitalisierung, die in Veranstaltungen diskutiert und auf der Messe präsentiert werden. Mit dem Motto „Wir. Alle. Zusammen.“ wollen wir verdeutlichen, dass es darum gehen muss, gemeinsam mit allen Generationen und allen gesellschaftlichen Gruppen gute Antworten auf die drängenden gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen zu finden.


25

26

27

28

29

30


Dezember 2021

1

 

2

3

4

 

5

6

 

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

 

16

17

18

 

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  


Aus für Anne Tränke!

Duisburg-Bissingheim, 27. Oktober 2020: Die Corona-Pandemie sorgt für das Aus. Halloween ist der letzte Akt bei der Vereinskneipe in Duisburg-Bissingheim. Nach dem Start von Michael und Markus Krebs im Jahr 2015 schließt Anne Tränke!
Dafür übernahm Markus Krebs mit Geschäftspartnerin und Managerin Stefanie Sauer Anfang Dezember 2020 das Vereinsheim des ETuS Bissingheim. Der künftige Name des neuen Domizils: Zum grünen Hocker!" in Anlehnung an die Vereinfarben des ETUS. Ein Koch wir im nächsten Jahr in der Straße Vor dem Tore im südlichsten Zipfel Bissingheims das Vereinsheim mit guter Küche versorgen.

Festivalbüro: Termin für die TANZtage Duisburg 2022 steht fest   - 11. März - 23. April 2022

Die TANZtage Duisburg sind das größte Festival für Tanz-Amateure in Deutschland.
Duisburg, 21. Januar 2021 -  Aufgrund des Infektionsgeschehens hat die Stadt Duisburg die TANZtage Duisburg 2021 im Dezember des vergangenen Jahres absagen müssen. Für das darauffolgende Jahr sind die TANZtage - Plakatmotiv der TANZtage Duisburg 2022 - Fotocredit: Stefan Strube - aber bereits jetzt fest terminiert.

Die 32. TANZtage Duisburg sollen vom 11. März bis zum 3. April 2022 stattfinden, dazu veröffentlichte das Duisburger Festivalbüro bereits jetzt das neue Plakatmotiv für das kommende Jahr.  
„Wir schauen nach vorne und möchten mit der frühen Bekanntgabe des Motives ein positives Zeichen setzen für die Kultur sowie alle Tänzerinnen und Tänzer“, so Karoline Hoell, Leiterin der Kulturbetriebe. Die Online-Anmeldung für die TANZtage Duisburg 2022 startet voraussichtlich am 22. November. Weitere Informationen sind online auf der Webseite des Festivals www.tanztage-duisburg.de zu finden.

Spielzeit 2020/2021: Das kulturelle Leben in der Glückauf-Halle geht weiter  

Duisburg, 14. Juli 2020 - In einem Zirkuswagen auf dem Schrottplatz wohnt Lebenskünstlerin Fe, der eines Tages drei vollkommen unterschiedliche Damen vor die Tür stolpern: Buchhalterin Elke, Musicaldarstellerin Panagiota und Karaoke-Fan Jennifer. Nach dem ersten Kennenlernen sind sich die Damen schnell einig: die Idealvorstellung vom Traummann gehört genau hierher – auf den Schrott. Was aber wäre, wenn sich Defizite des eigenen Mannes mit den Vorzügen eines anderen kompensieren ließen? Und so beginnt für das Damenquartett ein Strudel von Ereignissen, dem es so schnell nicht wieder entkommt…  

Mit der Satire „SCHTONK!“ kommt am 26. November 2020 nach dem gleichnamigen Fernsehfilm von Hemut Dietl ganz großes Kino in die Glückauf-Halle. Wer kennt sie nicht, die Geschichte um die gefälschten Hitler-Tagebücher. Der große Presseskandal Anfang der 80er Jahre fand seinen Weg auf die Leinwand und kommt nun erstmals auch auf die Bühne. In Zeiten von Fake News und Rechtspopulismus könnte „SCHTONK!“ nicht aktueller sein.  

Passend zur Weihnachtszeit sorgt das Ballettensemble Fantasio am 23. Dezember 2020 mit dem bezaubernden Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen für große Gefühle. In überwältigenden Bildern und wunderschönen Kostümen verleihen die jungen Fantasio-Tänzer/-innen dieser zeitlosen Geschichte über die Kraft der Liebe und die Macht des Dämonischen eine neue Lebendigkeit und Faszination. Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus für kleine und große Menschen!

Am 13. Januar 2021 wird es dann richtig turbulent, wenn Timothy Peach als Jazzliebhaber neben Saskia Valencia in der Komödie „Eine Stunde Ruhe“ alles darum gibt, eine heißbegehrte Schallplatte in Ruhe anzuhören. Doch Frau, Geliebte, Sohn, Nachbar und Handwerker scheinen sich gegen ihn verschworen zu haben. Das Ergebnis ist eine irrwitzige Komödie mit bittersüßen, melancholischen Nuancen.  

Spannend geht es am 10. März 2021 mit Gerit Kling in dem Psycho-Thriller „Falsche Schlange“ von Alan Ayckbourn weiter. Annabel kehrt sofort in ihre britische Heimat zurück, als sie erfährt, dass ihr Vater plötzlich verstorben ist. Überraschenderweise wurde sie als Erbin eingesetzt und nicht ihre jüngere Schwester Miriam, die den Vater bis zu seinem Tod gepflegt hat. Doch bei ihrer Ankunft behauptet Krankenschwester Alice, Miriam habe ihren Vater ermordet! Nun gilt es die titelgebende „Falsche Schlange“ zu entlarven – und da legt der Autor so viele falsche Fährten, dass selbst der krimigeübteste Zuschauer überrascht wird...  

Für einen schwungvollen Abschluss sorgt am 11. April 2021 das Erfolgsteam von „Heiße Zeiten“ und „Höchste Zeit“, das mit „Himmlische Zeiten“ den dritten Teil der Saga präsentiert. In der Privatabteilung eines Krankenhauses treffen sich die um eine kosmetische Generalüberholung bemühte Karrierefrau, die um ihre Altersrente bangende Hausfrau, die unter Gedächtnisstörungen leidende Vornehme und die zum zweiten Mal schwangere Junge. Witzig auf Deutsch umgetextete Hits wie zum Beispiel „Uptown Girl“, „Like A Virgin“ oder „That’s What Friends Are For“ lassen die vier Damen zur Höchstform auflaufen.   Abonnements können bei der Bezirksverwaltung Homberg / Ruhrort / Baerl am Bismarckplatz 1 in Homberg oder telefonisch unter (0203) 283-8832 erworb