BZ-Home

 WER - WAS - WANN - WO

Kultur aktuell


BZ-Sitemap
Notdienste DU 
Bürger-Sitemap
Selbsthilfe  
Baustellen-Verkehr







 

Tipps und Termine: duisburglive

Jan

Feb

März

Apr

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Selbsthilfe |Uni-Termine| Deutsche Oper am Rhein | Anne Tränke |
Kreativquartier Ruhrort | SÄULE-JAZZ | Filmforum | UCI Kinowelt DU | Landschaftspark Nord Sommerkino | Mercator Matinéen 2019 |
Duisburger (Veranstaltungs)Kalender  | Jazz auf’m Plazz 2019
Evangelische Kirche | ProjektLebenswert | Katholische FBS Duisburg
Steinhof-Duo-Konzerte  19.9. Flemming Olsen
Sonntagskonzerte 2019 im Musikpavillon Volkspark Rheinhausen

Rheinhausenhalle: Sommeraktion und mehr...
Kindermuseum Explorado Duisburg: Programm von August - Oktober

 

August

23

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 23. August 2019 heißt Pfarrer Stephan Blank in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

24

Disneys zauberhafte Welt in der Mayerschen Buchhandlung
Die zauberhafte Welt von Disney kommt am Samstag, 24. August 2019 um 12:00 Uhr bei freiem Eintritt in die Mayersche Buchhandlung. Lasst euch von Disneys wunderbaren Geschichten und den kultigen Figuren verzaubern. Es wird den gesamten Mittag rund um das Thema Disney gemalt, gebastelt und gerätselt. Taucht ein in die Welt von Frozen, Cars, Cinderella, die Unglaublichen und vielen weiteren Disney-Hits und lasst euch sich von den Disney-Ideen begeistern.

Bauernmarkt parallel zum Beer&Burger-Festival in der Innenstadt
Vom 23. bis zum 25. August 2019, findet das Beer & Burger Festival auf der Duisburger Königstraße statt. Aus diesem Grund werden die Stände des Bauernmarktes an diesem Tag leicht umpositioniert, sodass die Kunden diesen zu seiner gewohnten Uhrzeit besuchen können.
Am Samstag, dem 24. August 2019, findet der Bauernmarkt aufgrund des Beer & Burger Festivals auf der Königstraße in dem Bereich zwischen Forum Hohe Straße statt. Von 10:00 bis 18:00 Uhr bieten die Marktbeschicker die gewohnt frische und regionale Marktware an.

ADFC-Radtour zum Aussichtsturm Stommeln
Entlang des morgendlich verwaisten Düsseldorfer Rheinufers und durch das Kloster Knechtsteden führt der Tourenleiter des Fahrradclubs (ADFC), Herbert Mahrt die Radler zum Stommelner Aussichtsturm. An seiner höchsten stelle kann man sogar den Kölner Dom sehen. Auf der Strecke ist eine Einkehr im Café vorgesehen, aber es ist sinnvoll, auch eigenes Proviant dabeizuhaben. Zurück geht es dann entlang der Rheingrabenkante durch Neuss zurück nach Duisburg.
Um die vollständige Strecke zu fahren, benötigt man eine gute Kondition. Aber man kann vorher aussteigen und den Rückweg abkürzen, wenn man in Neuss auf den Zug umsteigt. Insgesamt ist die Strecke je nach Ein- und Ausstieg zwischen 75 und 125 km lang.  
Los geht es am Samstag, den 24. August um 9.41 am ADFC-Infoladen, Mülheimer Str. 91 in Duisburg-Neudorf und um 10:25 Uhr in Duisburg-Rahm an der Bushaltestelle S-Bahnhof. Der Tourenbeitrag für nicht-Mitglieder  liegt bei 3 EURO. Für Details zu der Tour steht Helmut Mahrt unter Telefon 0151-41259426 zur Verfügung.


Mit dem Pfarrer auf Motorrad-Tour
Pfarrer Michael Schurmann von der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich lädt wieder zur gemeinsamen Motorrad-Ausfahrt über die Deiche des Niederrheins ein. Das Typenschild beim Zweirad spielt dabei keine Rolle, doch ein 400er Hubraum sollte es schon sein. Wer bereit ist „gruppentauglich“ zu fahren und den Schwächsten den Fahrstil bestimmen lässt, ist gerne bei den Touren gesehen. Die nächste startet Samstag, 24. August 2019 um 10 Uhr am Gemeindezentrum Emilstraße 27 - wenn das Wetter mitspielt. Mehr Infos hat Pfarrer Schurmann (0203 / 422001).

Sportpark-Trödelmarkt
Am Samstag, 24. August 2019, wird der Sportpark-Trödelmarkt von 8:00 bis 18:00 Uhr und am Sonntag, 25. August 2019, von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet haben. Stattfinden wird der Trödelmarkt auf dem befestigten Parkplatz P2 und dem unbefestigten Parkplatz P3 vor der schauinsland-reisen Arena. Imbissstände werden für das leibliche Wohl sorgen.
Parkplätze stehen den Besucherinnen und Besuchern in ausreichender Zahl kostenlos zur Verfügung. Alle, die mittrödeln möchten, können auch ohne Anmeldung vorbeikommen. Nur wer ganz sicher gehen will, dass er auf jeden Fall einen Platz bekommt, kann sich bereits am Vortag vor Ort anmelden. Für diesen Fall findet die Platzvergabe, für den befestigten Parkplatz P2, am Freitag, 23. August 2019, von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt.
Am Samstag, 24. August 2019, können zwischen 15:00 und 18:00 Uhr noch mögliche Restkarten auf dem Veranstaltungsgelände erworben werden. Der Einlass beginnt am Samstag um 06:00 Uhr sowie am Sonntag um 07:00 Uhr. Die Standgebühr in brutto je Meter für private Trödler beläuft sich auf 8,00 Euro am Samstag sowie 10,00 Euro am Sonntag.
Die gewerblichen Trödler haben am Samstag 16,00 Euro sowie am Sonntag 18,00 Euro je Meter zu entrichten. Weitere Umfangreiche Informationen rund um den Sportpark-Trödelmarkt und alle weiteren Trödelmarkt-Veranstaltungen der Duisburg Kontor GmbH sind im Internet unter www.duisburgkontor.de sowie www.duisburglive.de oder telefonisch unter 0203 30525-18 erhältlich.

VHS-Exkursion: Goethe – Verwandlung der Welt  
Die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren veranschaulicht das Werk des Dichters im Horizont der frühen Moderne und vergegenwärtigt seine einzigartige Wirkgeschichte. Die Volkshochschule Duisburg bietet am Samstag, 7. September, eine Exkursion zur Goethe-Ausstellung in die Bundeskunsthalle nach Bonn an.   Johann Wolfgang von Goethe ist der weltweit bekannteste Dichter deutscher Sprache.
Goethes literarische Werke wurden in unzählige Sprachen übersetzt. Wie kein zweiter Autor seiner Zeit hat Goethe jene Veränderungen reflektiert, die um 1800 die politischen, ökonomischen und kulturellen Fundamente Europas erschütterten. Goethe war allerdings nicht nur ein kritischer Beobachter der anbrechenden Moderne, sondern zugleich auch ein äußerst wandlungsfähiger Künstler, der bis heute Schriftsteller, Maler und Bildhauer sowie Komponisten, Fotografen und Regisseure inspiriert hat.
Es gibt noch wenige freie Plätze. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Das Teilnehmerentgelt beträgt 43 Euro. Begleitet wird die Exkursion durch den Kunsthistoriker Axel Voss.  Informationen gibt es telefonisch unter (0203) 283-2064.  

25

40 Jahre Frauentreff Buchholz
Vor 40 Jahren boten Ernst und Wilma Schmidt auf Anregung von Helga Gruel jungen Frauen die Möglichkeit, sich zweimal im Monat zu einem lockeren Gesprächskreis zu treffen. Die Treffen im evangelischen Gemeindezentrum an der Arlberger Straße, bei denen religiöse aber auch weltliche Themen im Mittelpunkt stehen, gibt es nach wie vor; und immer an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat.  

Für Kurzweil sorgten aber auch Ausflüge, Radtouren und gemeinsames Kochen und Essen. Dankbar für die Zeit, die sie miteinander verbracht  haben, möchten die Frauen des Treffs das Jubiläum mit der Gemeinde mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 25. August um 10.30 Uhr in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche feiern. Gemeindemitglieder und Gratulantinnen und Gratulanten lassen die Erinnerungen auch beim anschließenden gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen aufleben.

Sparda-Tag/Sommerfest im LehmbruckMuseum
Am 25. August veranstaltet das Lehmbruck Museum ein Sommerfest für Groß und Klein - den Sparda-Tag. Auf dem Skulpturenhof und im Museum warten zahlreiche Aktionen auf die Besucher*innen.  
https://lehmbruckmuseum.pr.co/181664-der-sparda-tag

ADFC-Radtour zum Heidhof
In der Kirchhellener Heide hat der Tourenleiter des Fahrradclubs (ADFC), Horst Rayen, einen schönen Grillplatz ausgemacht. Der Heidhof ist ein ehemaliger landwirtschaftlicher Betrieb des Industriellen Grillo, errichtet 1908. Jetzt ist er ein attraktiver Anziehungspunkt für Ausflügler. Darüber hinaus ist der Hof ein Zentrum für Umweltbildung sowie ein Forst- und Pflegestützpunkt. Natürlich will das Ziel und das leckere Essen erradelt werden, 40 km auf Nebenstrecken – dann wird gegrillt. Spät geht es wieder 40 km zurück.  
Los geht es am Sonntag, 25. August 2019 um 09.00 Uhr in Moers Dienstleistungszentrum, Mühlenstr. 9-11, ein zweiter Einstieg ist möglich um 09.50 Uhr in Rheinberg-Orsoy „Cafe am Rheintor“.
Der Tourenbeitrag für nicht-Mitglieder  liegt bei 2,50 EURO. Für die Umlage - Essen, Trinken und Fähre - sind noch einmal 16,50 EURO nötig. Für Details zu der Tour steht der Tourenleiter Horst Rayen unter Telefon 0179-8641407 zur Verfügung. Anmeldeschluss ist der 22.08., bitte bei SMS Name, Telefonnummer und Getränkewunsch angeben.  


Grillen von Hebi. B auf pixabay


Mitsingkonzert mit Anja Lerch  
Das Projekt LebensWert freut sich auf das Mitsingkonzert mit Anja Lerch für den guten Zweck am Sonntag, 25. August von 16.30 Uhr - 18.30 Uhr in der Neumühler Herz-Jesu-Kirche, Holtener Str. 160, 47167 Duisburg.  Der Eintritt ist frei.
Die Künstlerin bittet um eine Spende im Anschluss für die Arbeit des Kinderhilfswerkes KiPa-cash-4-kids Nach dem Konzert gibt es ab etwa 18:30 Uhr noch ein Spanferkelgrillen mit gemütlichem Beisammensein vor der Kirche. Zur Info hier ein Auszug von der Homepage der Künstlerin: "Entstanden 2006 mit dem Traum und der Vision mit Menschen aus allen Generationen an einem Abend spontan und in lockerer Atmosphäre gemeinsam Lieder und Songs aus allen möglichen Genres (Rock, Pop, Evergreens, trad. Volkslieder, alten Schlagern, Soul, Irish Folk, etc) zu singen, um die Freude und den Spaß an der Musik zu teilen, ist der Traum längst Wirklichkeit geworden.
Auswahlkriterium für die Songs ist die Qualität und spontane Singbarkeit. Jedoch Lieder von Helene Fischer, Andrea Berg (stellvertretend für diese Art Schlager) oder aus dem Musikantenstadl wird man bei ihren Singabenden vergeblich suchen. Anjas Singabend ist spontan, leidenschaftlich, mitreißend, locker, emotional, hochmusikalisch ohne Anspruch auf Perfektion, geht ins Herz, mit viel Humor und Vollblutfrau-Entertainment. Berichte im WDR, ZDF (Heute Journal) Pro Sieben, diverse Presseberichte.
Mittlerweile werden nicht nur Songs aus allen Genres gemeinsam gesungen, es wird getanzt, improvisiert, gelacht und (manchmal auch) geweint; es gibt seit vielen Jahren auch Anjas Mottosingabende (Best of ABBA, 80er, Rockklassiker, Internationaler Frauentag u.v.m.).
Generationen singen nun an einem Nachmittag Lieder wie: Im schönsten Wiesengrunde, Highway to hell, Dancing Queen, Je ne regrette rien, 17 Jahr blondes Haar, Streets of London, Nessun Dorma u.v.m. Bis zu 2800 Lieder und Songs bis jetzt - Ende offen.

Gitarre Plus in der Wanheimer Kirche  
Rainer Schrecklinger und Sebastian Bödeker nennen ihr aktuelles Programm „Gitarre Plus“, welches die beiden am Sonntag, 25. August 2019 in der evangelischen Kirche Wanheim, Friemersheimer Straße Ecke Wanheimer, präsentieren. Im Vordergrund steht dabei der klangliche Facettenreichtum dieser Besetzung. Zu hören ist Musik für zwei Gitarren aus verschiedenen Epochen, wie Werke von Roland Dyens, Fernando Sor, Justo T. Morales, Ferdinando Carulli, Johann Kaspar Mertz, Astor Piazzolla und Paulo Bellinati. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Über die Künstler: Sebastian Bödeker studierte das Lehramt für die Primarstufe und Diplom-Instrumentalpädagogik an der Folkwang-Hochschule und der Universität in Essen. Er schloss seine Studien im Rahmen einer künstlerischen Instrumentalausbildung bei Michael Koch am Peter-Cornelius Konservatorium in Mainz mit dem Konzertexamen ab. Rainer Schrecklinger studierte klassische Gitarre bei Michael Koch an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und absolvierte ein Aufbaustudium „Gitarre Worldmusic“ bei Prof. Thomas Fellow an der Musikhochschule Dresden, welches er mit dem Konzertexamen abschloss.


Spaziergang zwischen Innenhafen und Burgplatz  
Das Kultur- und Stadthistorische Museum lädt am Sonntag, 25. August, zu einem Spaziergang durch das alte Duisburg ein. Um 15 Uhr stehen „Mercators Nachbarn“ bei einer spannenden Zeitreise als fachkundige Begleitung zur Verfügung. An acht historischen Orten können die Teilnehmer interessante Geschichten erfahren. Treffpunkt für den Spaziergang ist der Eingang des Kultur- und Stadthistorischen Museums auf dem Johannes-Corputius-Platz 1 im Innehafen.  
So wird Jonas Krüning am Bronzemodell des alten Duisburg erklären, wie der Student Johannes Corputius im Jahre 1566 seinen Stadtplan vermessen hat. Vor dem Koblenzer Turm in der Stadtmauer wird erzählt, woher der Turm seinen Namen hat.
Ein weiteres Ziel ist das riesige Areal des künftigen Mercator-Quartiers, wo Roland Wolf über das frühere Mercatorhaus an der Oberstraße und über das aktuelle bürgerschaftliche Engagement für einen Wiederaufbau berichten wird. Auf dem Alten Markt unterhalb des Rathauses geht es einige Meter hinab in die Tiefe. Hier schildert Werner Pöhling die Ausgrabungen der 1980er Jahre und ihre beeindruckenden Ergebnisse.  
Der Spaziergang endet auf dem Burgplatz, der Kernzelle des alten Duisburg. Hier wird mit dem Mercator-Brunnen sichtbar, wie der Respekt der Bürger vor der Leistung des großen Gelehrten aus Flandern dazu führte, dass man dem Wahl-Duisburger ein Denkmal auf den Burgplatz setzte.   Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt 2 Euro.   Der Rundgang ist für Jung und Alt geeignet und dauert etwa zwei Stunden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.    
Die Stadtmauer (Credits: Uwe Köppen/Stadt Duisburg)


Führung durch die Kaiserpfalz
"duisburch" gehörte im Mittelalter zu den wichtigsten Handelsstädten des damaligen Reiches. Tauchen Sie auf diesem Rundgang ein in die Historie der Hafenstadt an Rhein und Ruhr, die ihre Position stetig ausbaute und weiterhin nicht stillsteht. Unterwegs durch die mittelalterliche Altstadt begegnen Ihnen erstaunlich viele Denkmäler aus dem 10. bis 16. Jahrhundert. Anekdoten und Geschichten begleiten Sie auf Ihrer Zeitreise.
Die Führung findet am Sonntag, 25. August 2019, 14:00 Uhr statt und dauert ca. 1,5 Stunden. Die Kosten belaufen sich für Erwachsene auf 8,00 € und für Kinder (8 bis 13 Jahre) auf 4,00 € inklusive eines Kurzbesuches im Kultur- und Stadthistorischem Museum. Los geht es um 14 Uhr, Treffpunkt ist der Mercatorbrunnen vor dem Duisburger Rathaus. Tickets gibt es vorab bei der Tourist Information (Königstraße 86, 47051 Duisburg), telefonisch unter 0203 28544-0 oder Sie zahlen passend vor Ort beim Gästeführer



 

Papiertheater präsentiert das Stück „Titan“ 

Das Kultur- und Stadthistorische Museum lädt am Sonntag, 25. August, um 14 Uhr zum Papiertheaterstück „Titan“ an den Johannes-Corputius-Platz 1 im Innenhafen ein. 

Wir befinden uns im Jahre 2359. Interplanetare Urlaubsreisen liegen voll im Trend.

Pauschalurlauber haben mittlerweile auch den letzten Winkel des Sonnensystems erkundet. Da gibt es keine Überraschungen mehr. Oder etwa doch? 

Martin und Sieglinde Haase, die seit 20 Jahren mit ihrem Herzblut-Hobby des Papier-Theaterspielens unterwegs sind, nehmen ihr Publikum mit auf eine unterhaltsame Phantasie-Reise. Ein haarsträubendes Science-Fiction-Abenteuer mit Raumschiffen, Aliens und Schwarzen Löchern – und mittendrin eine Familie, die eigentlich doch nur Urlaub machen wollte. 

Eintritt für Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt 2 Euro. Um vorherige telefonische Anmeldung unter (0203) 283 2640 wird gebeten.


Papiertheaterstück „Titan“



26

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 26. August 2019 von Anja Humbert besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt die Pfarrerin der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

27

Beratungsstellen im Stadthaus geschlossen 
Aufgrund einer internen Dienstveranstaltung bleiben am Dienstag, 27. August, folgende Beratungsstellen im Stadthaus am Friedrich-Albert-Lange-Platz ganztägig geschlossen: Die Ausgabestelle für Parkausweise, die Bauberatung sowie das Genehmigungsportal. Die Stadt Duisburg bittet um Verständnis. Am Mittwoch, 15. August, stehen die Dienststellen wieder wie gewohnt von 8 Uhr bis 16 Uhr zur Verfügung.

VHS EDV-Kurse: Hilfe bei der Qual der Wahl  
Zum Beginn des neuen Semesters unterstützen Dozenten der Volkshochschule Duisburg Interessierte bei der Auswahl des richtigen EDV-Kurses. In einem persönlichen Gespräch werden die Zugangsvoraussetzungen besprochen und das passende Kursangebot individuell ermittelt.  
In der Volkshochschule im Stadtfenster auf der Steinschen Gasse 26 in der Innenstadt steht dazu jeweils von 10 bis 18 Uhr am Dienstag, 27. August, am Donnerstag, 29. August, sowie am Mittwoch, 4. September eine Beraterin zur Verfügung. Eine telefonische Beratung ist während der genannten Zeiten unter (0203) 283-3939 möglich. Die Beratung ist entgeltfrei. Auf Anfrage stehen auch gerne die Kolleginnen und Kollegen in Rheinhausen und Hamborn für eine Beratung zur Verfügung.

Medizinische Fragestunde am 27. August
Weil für viele Betroffene während oder nach der Krebsbehandlung einige Fragen offenbleiben, bietet die Krebsberatung in Duisburg regelmäßig eine medizinische Fragestunde an. Dr. Michael Schroeder beantwortet am Dienstagnachmittag medizinische Fragen zu den Themen:
• Diagnose und Befund,
• Behandlung und Therapieverfahren,
• Möglichkeiten begleitender Therapien,
• Krebsnachsorge,
• Schmerzen.
Die Gespräche finden von 14.45 bis 16.45 Uhr statt. Unsere Beratungen sind vertraulich, kostenlos und unabhängig. Verbindliche telefonische Anmeldung und weitere Informationen bei der Krebsberatung in Duisburg unter 0203 9416 6244 oder per Mail an: info@krebsberatung-in-duisburg.de

Büchertrödel in der Bezirksbibliothek Rumeln-Kaldenhausen  
Die Schul- und Stadtteilbibliothek Rumeln-Kaldenhausen lädt noch bis zum Dienstag, 27. August, zu einem großen Bücher- und Medientrödelmarkt an die Schulallee 11 ein. Für kleines Geld gibt es Romane, Sach- und Kinderbücher, Zeitschriften, DVDs und CDs.  
Weitere Informationen gibt es telefonisch bei der Bezirksbibliothek unter (02151) 4190 8158.   Die Öffnungszeiten sind dienstags, donnerstags und freitags von 9.30 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, mittwochs von 9.30 bis 13 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr.


28

IHK-Zertifikatslehrgang „Personalreferent/-in“  
Im Zertifikatslehrgang der Niederrheinischen IHK erhalten die Teilnehmer das Know-how, um die komplexen Aufgaben im Personalmanagement bewältigen zu können. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Personalarbeit, erwerben sie das nötige Wissen aus den Bereichen Personalplanung, Personalbeschaffung, Personalentwicklung und Vergütungsangelegenheiten.  
Der Zertifikatslehrgang findet vom 28. August bis 17. Dezember 2019, jeweils dienstags und donnerstags sowie zwei Mal mittwochs von 18 Uhr bis 21:15 Uhr, in der IHK Duisburg, statt. Weitere Informationen und Anmeldung: Sabrina Giersemehl, Telefon 0203 2821-382, E-Mail giersemehl@niederrhein.ihk.de.

Vorlesespaß in der Bezirksbibliothek Rumeln-Kaldenhausen  
In der Schul- und Stadtteilbibliothek Rumeln-Kaldenhausen auf der Schulallee 11 dreht sich am Mittwoch, 28. August, um 15 Uhr alles um die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte.  
Der Löwe konnte nicht schreiben, aber das störte den Löwen nicht, denn er konnte brüllen und Zähne zeigen und das reichte ihm. Bis er eines Tages eine Löwin kennenlernt und sich in sie verliebt.  
Alle Kinder ab vier Jahren sind eingeladen, zu hören und zu sehen wie die Geschichte ausgeht. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Voranmeldung gebeten. Weitere Informationen gibt es telefonisch bei der Bezirksbibliothek unter (02151) 41908158.

29

Kleiner Geschichts-Spaziergang durch Neudorf mit Werner Pöhling
Der Neudorfer Werner Pöhling kennt seinen Stadtteil wie aus der Westentasche und ist als ehemaliger Mitarbeiter des Stadtmuseums und Stammgast im Stadtarchiv über die Details der Geschichte bestens informiert. Am Freitag, 29. August 2019 erzählt er bei einem leichten Spaziergang durch die Koloniestraße und den Neudorfer Markt aus der Geschichte des Stadtteils und über die früheren Geschäfte und Firmen entlang der Route. Dabei geht es auch um die Wirtschaftswunderjahre und das Leben zu der Zeit in diesen Straßen. Der Rundgang beginnt um 11 Uhr, kostet 2,50 Euro, dauert etwa anderthalb Stunden und - es kann jede und jeder mitmachen. Anmeldungen im Begegnungs- und Beratungszentrum (BBZ) der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, sind erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (0203 / 79908111). Den Spaziergang können die Teilnehmenden bei einem Imbiss im BBZ, dem Startpunkt des Spaziergangs, ausklingen lassen.

Neue Impulse für Duisburgs Stadtmarketing
Was muss das neue Duisburger Stadtmarketing können?

Auf Grundlage des Leitbildes für Duisburg, welches auf Initiative von Oberbürgermeister Sören Link im Rahmen des Bürgerdialogs „Ihre Ideen, unsere Stadt“ erarbeitet wurde und des Masterplan Wirtschaft für Duisburg, wird nun eine Strategie für das zukünftige Duisburger Stadtmarketing entwickelt.
Duisburg Kontor, das mit dieser Aufgabe betraut wurde, legt Wert darauf, die Bürgerinnen und Bürger auch bei der Entwicklung des strategischen Stadtmarketings einzubeziehen. Deshalb werden alle Interessierten herzlich zur Bürgerinformationsveranstaltung am 29. August in die Mercatorhalle eingeladen: Was muss das neue Duisburger Stadtmarketing können?

Unter dieser Fragestellung erwartet die Teilnehmer ein informatives Programm mit kompetenten Gästen. So werden in einem Impulsreferat „Die Möglichkeiten und Grenzen von Stadtmarketing“ betrachtet. Duisburg Kontor wird über den aktuellen Sachstand des Projektes berichten. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion werden Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen Bereichen der Stadtgesellschaft über ihre Vorstellungen zum Stadtmarketing für Duisburg sprechen.
Alle Gäste der Veranstaltung sind anschließend dazu aufgerufen, sich im Rahmen eines „World Café“ an Diskussionen zu den unterschiedlichen Themenfeldern des Stadtmarketings zu beteiligen.
Was muss das neue Duisburger Stadtmarketing können? Donnerstag, 29. August 2019 um 19:00 Uhr, Tagungsbereich der Mercatorhalle Duisburg, 1. Etage, CityPalais, Landfermannstraße 6, 47051 Duisburg. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich per OnlineFormular unter www.duisburgkontor.de/stadtmarketing anzumelden.

Fast schon ein Wahrzeoichen für den Süden Duisburgs ist die begehbare Großskulptur Tiger & Turtel



30

Vom 30. August bis 1. September 2019 findet das siebte Platzhirsch-Festival der Artenvielfalt in Duisburg rund um den Dellplatz statt.
Nach den Sommerferien ist es wieder so weit: zum siebten Mal läuft der Platzhirsch durchs Duisburger Stadtrevier. Das Szenefestival zeigt wieder eine breite Mischung unterschiedlicher Musikstile, spartenübergreifender Projekte, bildender Kunst und Kinderprogramm. Die Duisburger City zwischen Dellplatz und Innenhafen wird vom 30.8. bis 1.9. zur großen Bühne. Das Herz des Festivals ist und bleibt der Außenbereich auf dem Dellplatz - 2019 mit ganz neuem Konzept.
„Hier kommen zwei Gruppierungen zusammen, die Musikfans und die, die Leute treffen wollen.“, sagt Sebastian Schwenk. „Beiden wollen wir mehr Raum geben.“ In diesem Jahr wird es zum ersten Mal zwei Bühnen auf dem Platz geben. Dazu kommen wieder etliche Stände für fair produzierte Waren und Kulinaria.
Bereits jetzt zeichnet sich wieder ein beachtliches Programm mit großem stilistischem Reichtum ab, ganz im Sinne des Festivalteams.
„Wir wollen nicht vorgefertigte Erwartungen erfüllen, sondern überraschen und Lust auf Entdeckungen machen.“, so Oliver Ludley. Die Spannbreite geht von Rockigem wie der belgischen Band Brutus (Foto) und Decibelles aus Frankreich, melodiösem Post-Punk der Deutsch-Briten The Underground Youth, Jazzigem wie Jan Klares RoKet und Furiopolis bis zum avantgardistischen Lautespieler Jan van Wissem. Darüber hinaus feiert die Noiserock-Band Mutter aus Berlin nach über 18 Jahren ihre lang ersehnte Rückkehr auf eine Duisburger Bühne.

Mit dabei ist auch wieder das Junge Ensemble Ruhr. Dessen Projekte werden zum Pool unterschiedlichster Künstler aus verschiedenen Kulturen und zum Fanal für ein gleichberechtigtes und friedliches Miteinander. Ein Brücke zwischen den über 50 musikalischen Programmpunkten und dem Kunstbereich schlagen neben dem Tanz-Schlagzeug-Duo Ying Yun Chen & Simon Camatta und einer musikalischen Krimi-Lesung von Ulrich Land & Florian Walter, das neunköpfige Schauspiel-Trickfilm-Freejazz-Tanztheater Oper, Skepsis & Gleisbau (Foto) mit ihrem neuen Stück [… alles gut …].
Den Kunst-Kern des Festivals bilden in diesem Jahr drei sehr unterschiedliche Ausstellungen, dazu eine Präsentation überraschender Fotos, die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Mitte unter dem Arbeitstitel "School Life" während eines Projektes gelungen sind. Ein weiteres Kunst- Umweltprojekt ist gerade in der Mache - in Zusammenarbeit mit "Fridays for Future". Das OINK! (kleinstes Autokino der Welt) hat auf dem Festival bereits Kult-Status und zeigt Kurzfilme aus Kunst- und Filmhochschulen. Und ein Poetomat spielt auf Knopfdruck kurze Texte verschiedener Autor*Innen ab - für alle, die Poesie, Wortspiele, Gedankensplitter und Ungereimtheiten lieben. Auch die Lesebühne ist wieder da - mit Werken des literarischen Nachwuchses.

Für die jüngeren Besucher und Familien bietet das Kitz!Kinderprogramm eine bunte Mischung aus Theater und Spiel- und Spaß-Angeboten auf dem Platz sowie besondere Familienkonzerte. So treten beispielsweise Kater Kati den Beweis an, dass Kindermusik nicht klingen muss, wie Kindermusik häufig klingt und The Mundorgel Project mit Daniel Brandl und Tommy Finke spielen erstmals auf dem
Platzhirsch ein spezielles Familien-Konzert mit Liedern aus dem Kult-Liederbuch.
Fester Bestandteil des Festivals ist auch in diesem Jahr für alle Kleinen und Großen die Lust und Appetit haben der Harrymob am Sonntagvormittag - das große Mitbringfrühstückspicknick auf dem Dellplatz.

Erfreuliche Resonanz fand im letzten Jahr die Einbeziehung verschiedener Spielstätten im Innenhafen. Das Platzhirschteam freut sich, auch in diesem Jahr wieder spannende Projekte im Museum Küppersmühle und dem Kindermuseum Explorado zeigen zu können. Um die örtliche Distanz ein wenig zu überbrücken, fährt auch in diesem Jahr wieder ein Shuttle-Bus zwischen Innenstadt und Innenhafen.
Alles in allem erwartet die Duisburger zum 7. Mal ein spannendes, buntes und wie immer frisches Programm – und das wie in den sechs Jahren zuvor zu konkurrenzlos günstigen Preisen. Ein Festivalticket für alle drei Tage kostet gerade mal 33 Euro (ermäßigt 25 Euro), das Tagesticket bekommt man bereits für 15 Euro (ermäßigt 12€)! Auch wenn die Festivalgäste nicht alles sehen können - oder wollen: Mit dem Kauf eines Tickets unterstützen sie ein wichtiges Stück urbaner Duisburger Kultur! Und Kinder bis einschließlich 14 Jahren zahlen keinen Eintritt.

„Frankreich (er)lesen“ in der Zentralbibliothek    
Die Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg lädt am Freitag, 30. August, um 17 Uhr zur monatlichen Veranstaltung „Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire“ in die Zentralbibliothek an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte ein.  
Melanie Weißenburg stellt das Buch „L‘échappée belle“ von Anna Gavalda vor. Der Roman erschien in der deutschen Übersetzung unter dem Titel „Ein geschenkter Tag“. Drei Geschwister flüchten spontan vor einer Familienhochzeit und besuchen stattdessen ihren Bruder. Gemeinsam schenken sie sich einen Tag voller Vertrautheit, Ungezwungenheit und geschwisterlichem Glück. Treffpunkt ist der Lesetisch in der Musikbibliothek auf der 2. Etage. Der Eintritt ist frei.

31

Open Air-Kino in der Altstadt mit InterZone Perceptible
Kostenloses Kulturangebot an neuem Standort in der Duisburger Altstadt

Liebhaber des Stummfilms dürfen sich freuen: Nachdem das Quartiersbüro in den letzten drei Jahren gemeinsam mit den Kreativen von InterZone Perceptible vertonte Stummfilme in der Altstadt zeigte, wird das Angebot diesjährig mit vier Terminen fortgeführt. „Vertonung“ bedeutet, die Begleitung mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass, Live-Elektronik und Zuspielungen.

Wetterunabhängig kann nun im Erdgeschoss des Conti Cityparkhauses an der Unterstraße 19-21 bei "Mr. Perfekt" das Spektakel stattfinden. Beginn ist stets um 21 Uhr.

 Am 31. August 2019 wird der Klassiker "Der letzte Mann" von F. W. Murnau zu sehen sein und am 14. September 2019 "Asphalt" von J. May aus dem Jahre 1929.
Der Eintritt ist wie immer frei – für eine Sitzgelegenheit sollte man aber nach wie vor selbst sorgen.
Wer noch Fragen zu dem Duisburger Open Air-Kino von InterZone Perceptible hat, erhält weiterführende Informationen bei Quartiersmanager Francesco Mannarino, Beekstraße 6 in 47051 Duisburg, Telefon: 0203 / 93 55 29 44, E-Mail: quartiersbuero@gfw-duisburg.de



Stummfilm in concert – neuer Standort in der Duisburger Altstadt
Nach 3 erfolgreichen Jahren auf dem Parkplatz des Knüllermarktes finden die Stummfilmkonzerte von InterZone perceptible nun wetterunabhängig im Erdgeschoss des Contiparkhauses (Unterstr. 19-21) bei Mr. Perfekt statt. Nachdem das Quartiersbüro die Anfangsfinanzierung stellte fördert nun der Kulturbeirat der Stadt Duisburg die Stummfilmkonzerte.
Der Stummfilmklassiker NOSFERATU eröffnete die Reihe Anfang Mai und wurde mit dem Drama HINTERTREPPE fortgesetzt. Am 31.8.2019 wird DER LETZTE MANN, ein Stummfilm aus dem Jahre 1924, von F.W. Murnau gezeigt. Ein gealterter Hotelportier wird nach einem Vorfall vom Direktor in den Sanitärbereich des Hotels versetzt, um dort die letzten Arbeitsjahre zu tätigen.
In seinem Stolz verletzt versucht er diesen Abstieg in seinem privaten Umfeld geheimzuhalten. Ein gewagtes Spiel, welches ungeahnte Verläufe annimmt. Charakteristisch für diesen Film sind die „entfesselte Kamera“ sowie der fast totale Verzicht auf Texttafeln.
Mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass und Live-Elektronik machen Sven Hermann und Matthias Hettmer diesen Film zu einem eindringlichen Erlebnis, niemals illustrierend, sondern die Essenz des Filmes in Schwingung versetzend. Der (neue!) Beginn ist 20:30 Uhr und der Eintritt ist frei. Am 14.9.2019 endet für dieses Jahr die Reihe mit ASPHALT (Joe May) aus dem Jahre 1929. Weitere Informationen sind unter www.i-p-music.com oder beim Quartiersbüro der Altstadt (0203- 93 55 29 44) zu erhalten.

 

September

1

VHS: Erfolgreich den mittleren Schulabschluss nachgeholt  
Vierzehn junge Menschen haben nach eineinhalb Jahren erfolgreich ihren mittleren Schulabschluss an der Volkshochschule Duisburg nachgeholt. In einer kleinen Feierstunde in Anwesenheit des kommissarischen Volkshochschuldirektors Volker Heckner wurden die Absolventen geehrt.
In seinem Grußwort hob Volker Heckner die Leistung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hervor, die neben der Schule in der Regel noch einem Job nachgehen und oft auch Kinder haben, um die sie sich kümmern müssen. Einen besonderen Dank sprach er den Lehrerinnen und Lehrern für ihre engagierte Betreuung weit über den Lehrplan hinaus aus.  
Die neuen Lehrgänge zum Nachholen von Schulabschlüssen starten im Herbstsemester 2019. Interessenten können sich über die Teilnahmevoraussetzungen und das Anmeldeprozedere bei der VHS unter 0203/283-3240 informieren.

Absolventen mit Lehrerrinnen und Lehrern  

Führung durch den Innenhafen
Der Innenhafen direkt hinter dem Duisburger Rathaus gelegen, wurde früher wegen seiner Getreidespeicher „Brotkorb des Ruhrgebiets“ genannt. Anfang der 1990er Jahre wurde das Gebiet rund um den Innenhafen dann stadtplanerisch völlig umgewandelt. Stararchitekt Lord Norman Foster konzipierte eine vom Wasser geprägte Büro- und Flaniermeile, die heute zu den beliebtesten Besuchermagneten der Region gehört.
Die Teilnehmer bekommen im Rahmen der Innenhafen-Führung wissenswerte Fakten und spannende Hintergrundinformationen zu Duisburgs beliebtem Ausflugsziel. Die Duisburg Kontor GmbH bietet allen Interessierten am Sonntag, 01. September 2019, eine Führung durch den Duisburg Innenhafen an. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Mercatorbrunnen vor dem Rathaus (Burgplatz 19, 47051 Duisburg). Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden und kostet 8,00 Euro für Erwachsene bzw. 4,00 Euro für Kinder. Tickets gibt es vorab telefonisch unter 0203 28544-0 oder Sie zahlen passend vor Ort beim Gästeführer.


Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“
Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Waldgottesdienste am „Heiligen Brunnen“ auf dem Kammerberg in Neudorf statt, und zwar jeweils am 1. Sonntag der Monate Juni bis September. Die Gottesdienste, die eine ganz eigene und besondere Atmosphäre haben und jeweils 10 Uhr beginnen, werden von mehreren evangelischen Gemeinden im Wechsel verantwortet.

 

2

IHK-Zertifikatslehrgang „Buchführung Grundstufe“ in Vollzeit
Buchführung zu verstehen und richtig anzuwenden, ist das Ziel des Zertifikatslehrgangs „Buchführung Grundstufe – Vollzeit“ der Niederrheinischen IHK. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Geschäftsvorfälle betriebswirtschaftlich zu erfassen und zu verbuchen. Neben der Inventur und der Bilanz werden im Kursverlauf die Umsatzsteuer sowie Skonti und Gutschriften grundlegend bearbeitet. Auch der Jahresabschluss mit Gewinn- und Verlustrechnung und die Personalbuchführung werden behandelt.  
Der Lehrgang findet vom 2. bis 11. September, montags bis mittwochs von 8:30 Uhr bis 16:15 Uhr, in der IHK Duisburg, statt. Weitere Informationen und Anmeldung: Sabrina Giersemehl, Telefon 0203 2821-382, E-Mail giersemehl@niederrhein.ihk.de.  
Die Niederrheinische IHK vertritt die Gesamtinteressen von rund 68.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in Duisburg und den Kreisen Wesel und Kleve.


3

4

Schreibwerkstatt im Stadtfenster 
Die Kinder- und Jugendbibliothek veranstaltet unter dem Titel „Sie kommen bei Vollmond“ im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 eine Schreibwerkstatt für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Wer Lust hat, seine kreativen Ideen zu Papier zu bringen, lernt bei der Journalistin Monika Hanewinkel, wie man eine packende Geschichte entwickelt.  
Die Werkstatt wird von SchreibLand NRW gefördert und findet ab dem 4. September an zehn Terminen jeweils mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 11 bis  12.30 Uhr statt. Eine persönliche Anmeldung in der Kinder- und Jugendbibliothek oder telefonisch nter (0203) 283-4221 ist erforderlich. Die Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr sowie samstags von 11 bis 16 Uhr.

5

6

4. Haniel Klassik Open Air Musikfest auf dem Opernplatz im September  
Zu einem musikalischen Highlight in Duisburg laden die Franz Haniel & Cie. GmbH, die Deutsche Oper am Rhein, die Duisburger Philharmoniker, die Duisburger Kulturbetriebe am Freitag, 06. September um 20 Uhr ein. Gemeinsam organisieren und vertreten sie das „4. Haniel Klassik Open Air“, das sich seit seiner erfolgreichen Premiere im Sommer 2013 zu einem festen Bestandteil des Duisburger Kulturlebens entwickelt hat.  
Vorstandsvorsitzender Stephan Gemkow resümiert: „In ein paar Tagen werde ich mein Amt als Haniel-Vorstandsvorsitzender niederlegen. Bekanntlich geht man immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge – das trifft auch auf mich zu. Fehlen werden mir auf jeden Fall die Momente, in denen ich die Haniel Klassik Open Air-Konzerte eröffnen durfte. Das waren unvergessliche Erfahrungen – nicht nur wegen der gelegentlichen Wetterkapriolen! Für den einen oder anderen ist die Veranstaltungsreihe vielleicht untrennbar mit meinem Namen verbunden. Aber seien Sie unbesorgt: Ich übergebe das Haniel Klassik Open Air in gute Hände. Mein Nachfolger Thomas Schmidt wird sich auch dafür einsetzen, dass die Konzerte als wiederkehrende Programmpunkte im Kulturkalender Duisburgs bleiben.“  
Oberbürgermeister Sören Link würdigt ausdrücklich das Bekenntnis von Haniel zum Kulturstandort Duisburg: „Das Engagement, das Haniel in Duisburg zeigt, ist alles andere als selbstverständlich. Ich kann mich nicht genug bei Stephan Gemkow und seinem Team bedanken und freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit seinem Nachfolger Thomas Schmidt. Dass die Duisburger das Haniel Klassik Open Air lieben, zeigen sie jedes Mal  - auch bei Wind und Wetter. Und auch ich bekomme immer wieder eine Gänsehaut, wenn die Philharmoniker vor der grandiosen Kulisse des Duisburger Theaters die ersten Noten spielen."  

Solistinnen und Solisten des Ensembles, Chor und Extrachor der Deutschen Oper am Rhein sowie die Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Axel Kober präsentieren ein vielfältiges Programm mit Ausschnitten aus „Fidelio“, „Aida“ und „Samson et Dalila“. Unter anderem darf sich das Publikum auf musikalische Beiträge von Liana Aleksanyan, Anke Krabbe, Ramona Zaharia, Corby Welch, Bogdan Baciu, Sergej Khomov, Bogdan Taloş und Sami Luttinen freuen. Durch den Abend führt erneut der bekannte TV-Entertainer und Musiker Götz Alsmann, der erstmals beim Haniel-Open-Air von seiner Band begleitet wird.   

Um die Bühne weiterhin für das Duisburger Publikum zu bespielen, geht es an den Folgetagen mit einem musikalischen Feuerwerk weiter:  
Am Samstag, 7. September wird gerockt. Zu Beginn um 14.45 Uhr wird die Schülerband des Homberger Haniel Gymnasiums die Bühne entern, ehe die Duisburger/Moerser Band Echo Appartment das Zepter übernehmen wird. Im Jahr 2018 gewannen sie den Fernsehpreis der ARD. 
Anschließend rocken die Lokalmatadore von Fools Errant den Opernplatz. Ihr Blues-inspirierter Rock angereichert mit modernen Elementen aus Hardrock, Metal und Pop hat viele Fans. Eine besondere Freude wird dann der Auftritt von Peter Bursch’s All Star Band. Mit seiner aus fantastischen Musikern bestehenden All Star Band wird er eine 75-minütige Reise durch die Rock- und Popgeschichte auf die Bühne bringen.  
Höhepunkt des Abends wird dann um 20.00 Uhr der Auftritt der Schweizer Hardrock Band Gotthard, die im halbakustischen Gewand ihre größten Hits präsentieren. Die Hardrocker aus Lugano haben bei weit mehr als 2000 Konzerten auf drei Kontinenten unter anderem mit Deep Purple, Bryan Adams, Bon Jovi und AC/DC gespielt, in ganz Europa gefeierte Headliner-Tourneen absolviert und weltweit über drei Millionen Tonträger verkauft. GOTTHARD sind seit 25 JAHREN eine Bank in den Charts und stehen für Swiss rock at it’s best!  

Am Sonntag, dem 8.9.2019, geht das Programm von 12.00 bis 16.00 Uhr musikalisch mit einer „Sonntags-Matinee“ weiter. Beginnen wird der  Kinderchor der Deutschen Oper am Rhein, lebendig wird es mit der Bigband der Musik- und Kunstschule Duisburg, die instrumental und mit Gesang Jazz, Funk und Rock, gewürzt mit solistischen Einlagen der Musiker spielen. Der überregional bekannte Duisburger Gospelchor beweist, wie viel Leben und Seele in dieser Musik steckt und präsentiert Gospel vom Feinsten.
Die Musical Kids Rheinhausen, auch bekannt aus dem Finale der WDR-Produktion „Der beste Chor im Westen“,  werden einiges aus ihrem vielseitigen Programm darbieten. Zum Abschluss bietet das für seine außergewöhnlichen und aufwendig inszenierten Konzerte bekannte „Klangkraft Orchester“ einen Hörgenuss aus seinen kreativen Projekten mit Musik, Film, Schauspiel und Tanz.   Der Eintritt ist an allen drei Konzerttagen frei.  


Haniel-Vorstand zu Gast im Rathaus: Thomas Schmidt, OB Sören Link, Jutta Stolle, Florian Fink und Stephan Gemkow Fotocredit: Malte Werning, Stadt Duisburg


VHS-Seminar: Die nächste Rede halte ich! Redehemmungen überwinden  
Wer seine Redeangst vor (kleinen oder großen) Gruppen verringern möchte, der lernt in dem Seminar der Volkshochschule Duisburg am Freitag, 6. September, und Samstag, 7. September. souveräner aufzutreten. Das Seminar wird im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte durchgeführt.  
Ob im Job, bei der Vereinssitzung oder sogar auf einer Party – in vielen Lebensbereichen müssen wir mit oder vor anderen Menschen sprechen oder etwas vortragen. Im Seminar geht es schwerpunktmäßig um Vorträge und Reden, aber auch um Smalltalk. Durch Übungen und Hilfen gewinnen die Teilnehmer an Sicherheit und können so im beruflichen und privaten Alltag künftig häufiger und leichter ihre Meinung vertreten. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Das Teilnahmeentgelt beträgt 60 Euro. Weitere Informationen gibt es telefonisch bei der VHS unter (0203) 283-2063 oder -4606.

7

VHS-Seminar: Manipulation erkennen und elegant kontern  
Wer geeignete Gegenmittel gegen rhetorische Manipulationen sucht, der lernt in dem Wochenendseminar der Volkshochschule Duisburg am 7. und 8. September jeweils von 10 bis 15.15 Uhr praxistaugliche Techniken. Das Seminar wird im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte durchgeführt.   Interaktive Kurzübungen in Kleingruppen sowie im Zweiergespräch sorgen für eine lebendige, angenehme Atmosphäre.
Die Teilnehmer schärfen ihr Feingefühl im Umgang mit verbalen und nonverbalen Überzeugungsstrategien: Einige der vorgestellten Methoden, gegen die man sich schützen kann, sind heute in den Bereichen Militär, strategischer Vertrieb, internationale Lobbyarbeit und bei Geheimdiensten gelebte Praxis.  
Eine Anmeldung ist erforderlich. Das Teilnahmeentgelt beträgt 105 Euro. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter (0203) 283-2063 oder -4606.

VHS-Exkursion: Goethe – Verwandlung der Welt  
Die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren veranschaulicht das Werk des Dichters im Horizont der frühen Moderne und vergegenwärtigt seine einzigartige Wirkgeschichte. Die Volkshochschule Duisburg bietet am Samstag, 7. September, eine Exkursion zur Goethe-Ausstellung in die Bundeskunsthalle nach Bonn an.   Johann Wolfgang von Goethe ist der weltweit bekannteste Dichter deutscher Sprache.
Goethes literarische Werke wurden in unzählige Sprachen übersetzt. Wie kein zweiter Autor seiner Zeit hat Goethe jene Veränderungen reflektiert, die um 1800 die politischen, ökonomischen und kulturellen Fundamente Europas erschütterten. Goethe war allerdings nicht nur ein kritischer Beobachter der anbrechenden Moderne, sondern zugleich auch ein äußerst wandlungsfähiger Künstler, der bis heute Schriftsteller, Maler und Bildhauer sowie Komponisten, Fotografen und Regisseure inspiriert hat.
Es gibt noch wenige freie Plätze. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Das Teilnehmerentgelt beträgt 43 Euro. Begleitet wird die Exkursion durch den Kunsthistoriker Axel Voss.   Weiterführe Informationen gibt es telefonisch unter (0203) 283-2064.  

VHS-Seminar: Für welchen Beruf bin ich geeignet?  
Die Volkshochschule Duisburg bietet am Samstag, 7. September, von 9 bis 18 Uhr ein Seminar zur Berufsorientierung in Zusammenarbeit mit dem bundesweit aktiven Verein „Jugend braucht Zukunft e. V.“ an. Das Seminar wird im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte durchgeführt.  
Trainer Otto Hecheltjen vom Verein leitet die Teilnehmer durch eine intensive Selbstanalyse und hilft, eine geeignete Berufsrichtung mittels des Yobizz-Computertests zu ermitteln.  
Dabei bietet der aus Meerbusch stammende Verein noch mehr: „Sollten Teilnehmer am Ende nicht genau wissen, wie sie sich gezielt zu einem Beruf informieren, können sie unser Paten-Modell nutzen“, sagt Otto Hecheltjen. Knapp 60 Ehrenamtliche aus den unterschiedlichsten Bereichen von der Medizin, über das Handwerk bis hin zur Polizei bieten ihre Unterstützung an.  
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 12 Plätze begrenzt ist. Das Kursentgelt beträgt 60 Euro und enthält einen Mittagsimbiss.   Weitere Informationen gibt es bei der VHS telefonisch unter (0203) 283-2063 und beim Verein auf www.jugend-braucht-zukunft.info.  
 

8

Konfirmationsjubiläen in Ruhrort-Beeck
Die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck feiert am 8. September 2019 in der Beecker Kirche an der Friedrich-Ebert-Straße, die Jubiläen derer, die vor 50, 60, 65, 70 oder 75 Jahren in den ehemaligen Gemeinden Beeck, Beeckerwerth, Bruckhausen, Laar, Ostacker und Ruhrort konfirmiert wurden. Wer anderswo konfirmiert wurde, aber in diesen Stadtteilen wohnt und das eigene Konfi-Jubiläum gerne hier feiern möchte, ist natürlich auch herzlich eingeladen. Interessierte sollten für das anschließende Essen zehn Euro einplanen und sich bis zum 23. August bei Pfarrer Klaus Fleckner (0203 / 39224711, klaus.fleckner@ekir.de) anmelden.


9

Veranstaltungsreihe „Gemeinschaftliche und nachbarschaftliche Wohnformen“  
Mit der Fragestellung „Wie möchte ich zukünftig wohnen?“ beschäftigen sich viele Menschen. Die Nachfrage nach seniorengerechten Wohnkonzepten sowie Mehrgenerationen-Wohnen ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Grund hierfür ist auch der gesellschaftliche und demografische Wandel: mehr als jeder dritte Haushalt in Deutschland ist ein Singlehaushalt, die Gesellschaft wird im Durchschnitt älter und die familiären Strukturen ändern sich grundlegend.  

In diesem Zusammenhang sind gemeinschaftliche Wohnkonzepte bei vielen Menschen in letzter Zeit verstärkt in den Mittelpunkt geraten. Besonders im Hinblick auf die zweite Lebenshälfte bauen Menschen auf gegenseitige Unterstützung. Hierbei wird der Wunsch geäußert, gemeinsam mit Gleichgesinnten, Freunden oder Verwandten zu wohnen. Die Vielfalt solcher Wohn- und Baugruppenprojekte ist groß und Vieles ist denkbar.  
Ziel eines solchen gemeinschaftlichen und nachbarschaftlichen Wohnprojektes ist es, selbst aktiv eine Alternative zum bestehenden Angebot auf dem Wohnungsmarkt zu gestalten. Häufig werden die individuellen Wohnungsbedarfe nicht durch das bestehende Wohnungsangebot gedeckt. Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Wohnprojektes können individuelle Wünsche aber verwirklicht werden.  
Um einen einfachen Einstieg in diesen Themenbereich zu ermöglichen, werden seitens der Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle „Gemeinsam Bauen und Wohnen“, Informationsveranstaltungen angeboten.
Im Zeitraum vom 9. September bis 7. Oktober gibt es hierfür drei Termine. Dabei steht Architektin Sabine Matzke von der WohnBau-Beratung NRW mit ihrer jahrelangen Berufserfahrung speziell bei innovativen Wohnprojekten für konkrete Fragen und Beratung zur Verfügung.

Es besteht die Möglichkeit, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, persönliche Anregungen zu erhalten und mit anderen zu diskutieren. Im Rahmen der Veranstaltung werden einige Projektbeispiele vorgestellt, anhand dessen die unterschiedlichen Konzepte und die Phasen einer Projektentwicklung dargelegt werden können.  
Zudem wird auf Fragen zum Zusammenleben im Projekt, zur Gruppenbildung, Organisation und Finanzierung eingegangen. Abschließend ist geplant, dass sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Veranstaltung damit auseinandersetzen, wie man zukünftig wohnen will, was für ein Wohnprojekt in Frage käme und wie ein Projekt mitgestalten werden kann.   
Weitere Informationen gibt es unter www.vhs-duisburg.de.
Unter Angabe der Kursnummer SZ1152 in der Suchfunktion kann man sich gleich online anmelden. Kommunale Beratung erhalten Interessierte bei der Kontaktstelle „Gemeinsam Bauen und Wohnen“ des Amtes für Soziales und Wohnen der Stadt Duisburg.
In Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement gibt die Kontaktstelle Auskunft in Erstberatungsgesprächen über kommunale Beratungsleistungen und unterstützt die Gruppen in ihren Anfängen und im weiteren Prozess bei verwaltungsspezifischen Fragen.


VHS-Informationsveranstaltung zum betriebswirtschaftlichen Weiterbildungssystem Xpert Business  
Volkshochschule informiert am Montag, 9. September, um 17 Uhr im Stadtfenster auf der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte über das betriebswirtschaftliche Zertifikatssystem Xpert Business. Interessierte erhalten ausführliche Informationen über den Ablauf, die Voraussetzungen und die Abschlüsse.
Der modulare Aufbau ermöglicht es, die Kurse entsprechend den eigenen Vorkenntnissen auszuwählen.  Kenntnisse der Finanzbuchhaltung und der Lohn- und Gehaltsabrechnung werden am Arbeitsmarkt stark nachgefragt, sodass die Vorlage eines entsprechenden Zertifikats einen deutlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern bedeutet. In drei aufeinander aufbauenden Kursen bietet die Volkshochschule Duisburg die bundesweit anerkannten Zertifikate „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“ und „Geprüfte Fachkraft Lohn- und Gehalt“ an.  
Anmeldungen und weitere Informationen bei der VHS unter (0203) 283-4606 oder (0203) 283-2063.

10

VHS: Einführung Arduino und Raspberry Pi  
Die Volkshochschule bietet am Dienstag, 10. September, von 18.30 bis 21.45 Uhr an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte für alle Interessierten einen Wissensbissen-Abend zum Thema zu Arduinos, und Raspberry Pi an.  
Arduino ist eine Physical-Computing-Plattform und findet Einsatzmög­lichkeiten im Haushalt, dem Freizeitbereich und in der Industrie. Beispielprojekte aus der Entwicklungsumgebung werden erläutert und vorgeführt.  
Der Einplatinencomputer Raspberry Pi eignet sich für das Messen, Steuern, Regeln bis hin zu Serverdiensten. Aber auch im Wohn- und Arbeitszimmer kann man ihn als Medienzentrale für Fotos, Musik und Video einsetzen und sogar Texte und Tabellen darauf verarbeiten.  

Der Kursabend richtet sich an alle, die sich zunächst einen Überblick über die Anwendungsoptionen der beiden Module verschaffen möchten. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Das Teilnehmerentgelt beträgt 23 Euro.   Weitere Informationen gibt es bei der VHS unter (0203) 283-3058 und (0203) 283-2063 sowie online auf www.vhs-duisburg.de. 

11

12

Donnerstag, 12.09.2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Poetry & Comedy Nektarios Vlachopoulos - Programm: „Ein ganz klares Jein!“
In Zeiten, in denen sich das brave Bürgertum angesichts einer immer schnelleren, lauteren, verwirrenderenrenderen Lebenswelt nach einfachen Lösungen sehnt, macht ein Mann endlich keine klare Ansage. Blitzschnell referiert der diplomierte Hobbylexikograf und knallharte Straßenkabarettist über die randgesellschaftlichen Probleme der äußeren Mittelschicht.
„Ein ganz klares Jein!“ ist das Manifest der Unverbindlichkeit. Eine in Granit gemeißelte vorsichtige Handlungsempfehlung für unentschlossene Dogmatiker. Die Programm gewordene Ambivalenz des negierten Widerspruchs am Gegeneiltag. Ein Muss für jeden, der nicht will. Also Stifte raus und hingelegt, prokrastinieren kannst du noch morgen. Nektarios verklärt jetzt Tacheles! Oder auch nicht. Er ist sich da nicht so sicher...
Nektarios Vlachopoulos ist Slampoet und Humorist, ehemaliger Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund. Er tritt seit März 2008 auf Literaturveranstaltungen zwischen Flensburg und Zürich auf. 2011 gewann er das große Finale der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaft in der Hamburger O2-World, 2012 die Rheinland-Pfälzische und 2015 die Baden-Württembergische Poetry Slam Meisterschaft. Seine Texte zeichnen sich durch Geschwindigkeit, Präzision und absurden Humor aus. Künstlerhomepage:
https://nektarios-vlachopoulos.de/ Video: https://www.youtube.com/watch?v=r4OHdq2IqQ8 Infos und Tickets für 15 Euro inkl. Gebühren unter: http://monochromat-booking.soulticket.de/app.php?view=artist&id=87#/tour101


13

Freitag, 13.09.2019 | Grammatikoff, Dellplatz 16A, 47051 Duisburg | Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Comedy Kay Ray – Programm: „Kay Ray Show“
Kay Rays Show ist anders. Weil Kay Ray anders ist. Anders als die Allermeisten seiner Spaßmacherzunft. In diesen hochmoralisch aufgeladenen Zeiten des alternativlosen Politischkorrektseins wirkt Kay Ray in seiner schelmischen Unbefangenheit fast wie der Letzte seiner Art.
Einer, der weder dem gebotenen Ernst noch der Etikette huldigt sondern einzig dem Spaß. Seine Unverschämtheit ist die eines Kindes, das ausspricht, was es denkt - zu jeder Wahrheit fähig und zu allen Faxen bereit. Ohne Rücksicht auf Verluste. Ohne Angst vor Shitstorms, Nazikeulenschwingerei und anderen Zeitgeistgestörtheiten. Denn Kay Ray ist ein Kasper. Ein leibhaftiger Schelm, frei von Scheu und Scham. Ein Eulenspiegel, fern aller Meinungen und Moden.
Ein klassischer Kobold, dessen Kapriolen weder Gürtellinien noch andere Geschmacksunter- und Obergrenzen kennen. Ein göttlicher Gaukler ist Kay Ray. Ein Spaßmacher ohne Furcht und Tadel. Stets hält er uns den Spiegel als Narr vor, nie als Neunmalkluger. Kobold und Komödiant ist er, Frechdachs und Filou. Humor ist ihm eine Scherzensangelegenheit; für eine Pointe würde er sogar seine Großmutter verkaufen - oder zumindest Claudia Roth.
In dieser politisch so überkorrekten Zeit, in der die Angst vor dem 'Applaus von der falschen Seite' so mancher Humorfachkraft nachhaltiger zusetzt als jedes Lampenfieber - da veräppelt Kay Ray sie alle: vom Veganer bis zum Salafisten, vom Reichsbürger bis zur Vollverschleierten, vom Horrorclown bis zur Bundestagsvizepräsidentin (was bei ihm ein und derselbe Runnig-Gag ist).

Nichts scheint ihm heilig - nur scheinheilig. Alle bekommen ihr Fett weg; bei Kay Ray verdienen alle ihren Mindesthohn. Kay Ray ist der fleischgewordene Klingelstreich: Provokation und Poesie! Trash und Tabula rasa! Experiment und Extase! Anarchie und Amour fou! Klamauk und Kabarett! Comedy und Chanson! Als Sänger erreicht er unsere Herzen, als Clown jedes Zwerchfell und als Provokateur jeden Kleingeist. Keiner ist sicher vor seinen Zoten und seinem Zauber.
Das macht ihn so anders. Und es macht seine Shows so anders - Abend für Abend. Erleben Sie es selbst! Künstlerhomepage:
https://www.kayray.de Video: https://www.youtube.com/watch?v=Npw47OEbghY Infos und Tickets für 22,50 Euro inkl. Gebühren unter https://monochromat-booking.soulticket.de/kay-ray-tickets-31.html

Freitag, 13.09.2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Improtheater IG Heimspiel 16 — Krimishow
Im Explorado wird es mysteriös. Es wird eine Straftat verübt, ermittelt und aufgeklärt - soviel steht fest. Wer ist das Opfer? Wer hat die Tat begangen? Was geschah wann und warum? Die spannende Geschichte wird sich in der Interaktion mit dem Publikum entfalten. Webseite:
http://igheimspiel16.de/ Tickets (9€ inkl. Gebühren) erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen!

14

Open Air-Kino in der Altstadt mit InterZone Perceptible
Kostenloses Kulturangebot an neuem Standort in der Duisburger Altstadt

Liebhaber des Stummfilms dürfen sich freuen: Nachdem das Quartiersbüro in den letzten drei Jahren gemeinsam mit den Kreativen von InterZone Perceptible vertonte Stummfilme in der Altstadt zeigte, wird das Angebot diesjährig mit vier Terminen fortgeführt. „Vertonung“ bedeutet, die Begleitung mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass, Live-Elektronik und Zuspielungen.

Wetterunabhängig kann nun im Erdgeschoss des Conti Cityparkhauses an der Unterstraße 19-21 bei "Mr. Perfekt" das Spektakel stattfinden. Beginn ist stets um 21 Uhr.
Aam 14. September 2019 "Asphalt" von J. May aus dem Jahre 1929.

Der Eintritt ist wie immer frei – für eine Sitzgelegenheit sollte man aber nach wie vor selbst sorgen.
Wer noch Fragen zu dem Duisburger Open Air-Kino von InterZone Perceptible hat, erhält weiterführende Informationen bei Quartiersmanager Francesco Mannarino, Beekstraße 6 in 47051 Duisburg, Telefon: 0203 / 93 55 29 44, E-Mail: quartiersbuero@gfw-duisburg.de




M.P. Roberts signiert „Die Entführung“
Am Samstag, 14.09.2019 von 12:00 – 16:00 Uhr signiert bei freiem Eintritt M.P. Roberts in der Mayerschen Buchhandlung seinen neuen Kriminalroman "Die Entführung". 
Das Buch: Sandra Whitfield versucht, ihrem Leben im goldenen Käfig unter der ständigen Überwachung ihres Vaters, des Pharmaunternehmers Ernest Whitfield, zu entfliehen. Gemeinsam mit ihrem heimlichen Geliebten Carlos Bardon täuscht sie ihre Entführung vor. Der Plan scheint zunächst zu funktionieren. Als jedoch in unmittelbarer Nähe von Sandras Versteck zwei Mitarbeiter von Whitfield erschossen werden und Sandra kurz darauf tatsächlich spurlos verschwindet, eskaliert die Lage.
Mit einem Mal sieht sich Ernest Whitfield mit gleich zwei Lösegeldforderungen konfrontiert, die er nicht zu begleichen gewillt ist. Der Fall beschäftigt nicht nur die umtriebigen Privatdetektive Karneth & Hobes, sondern hält auch Chief Inspector Henry Taylor und sein Team in Atem, denn bald ist allen klar: Ein Wettlauf mit der Zeit hat begonnen.
Der Autor: M. P. Roberts, Jahrgang 1970, entwickelte seine Liebe zu Großbritannien und Irland zu Beginn der 1990er Jahre.
Zu dieser Zeit begann er, die Eindrücke seiner Reisen auf die Inseln in Geschichten zu fassen. Doch die beruflichen Anforderungen ließen nicht zu, diese in kürzerer Zeit zu einem qualitativ zufriedenstellenden Ergebnis abzuschließen.
Seine Frau, eine geborene Roberts und daher Teil des Autorennamens, animierte ihn jedoch beharrlich, sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. M. P. Roberts lebt mit seiner Frau im Ruhrgebiet.

VHS-Workshop: Fotos bearbeiten wie der Profi mit Capture One Pro  
Die Volkshochschule bietet einen Wochenendkurs am 14. und 15. September, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte zur Bildbearbeitungssoftware „Capture One Pro“ an.  
Nach einer grundlegenden Einführung in diesen Raw-Konverter, den Aufbau und die Funktionen, wird vor allem praktisch gearbeitet. Landschaftsfotos und Portraits werden optimiert, S/W-Bilder erzeugt und Produkte ins rechte Licht gerückt. Dabei lernen die Teilnehmer alles über Sitzungen und Kataloge, passen Capture One Pro ihrer Arbeitsweise und ihrem Workflow an, entwickeln Fotos wie die Profis, arbeiten mit den vielfältigen Farbwerkzeugen und stellen ihre Fotos anschließend für Social Media und den Druck bereit.  
Eine Anmeldung ist erforderlich. Das Teilnehmerentgelt beträgt 88 Euro.   Dringend benötigt werden ein sicherer Umgang mit dem PC und Grundkenntnisse in Fotografie und Bildbearbeitung. Die Teilnehmer können einen Laptop, eigene Fotos im RAW- oder TIFF-Format sowie ihre Kamera samt eines mindestens drei Meter langen USB-Kabels für den Anschluss an den PC mitbringen. Weitere Informationen gibt es bei der VHS unter (0203) 283-2063 und -3058 sowie online auf www.vhs-duisburg.de.

15

Jubiläumskonfirmation in Alt-Duisburg
Festgottesdienst in der Lutherkirche
Zur Feier der hohen Jubiläumskonfirmationen (goldene, diamantene und eiserne Konfirmation sowie die der Gnadenkonfirmation) lädt die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg zu einem gemeinsamen Festgottesdienst am Sonntag, 15. September 2019 um 11 Uhr in die Duisserner Lutherkirche ein.
Wer zu einem der Konfirmationsjahrgänge 1969, 1959, 1954, 1949 oder sogar zu den Jahrgängen 1944 oder 1939 gehört und in Neuenkamp, in Kaßlerfeld, in der Innenstadt oder in Duissern oder einst an einem anderen Ort konfirmiert wurde und sein Jubiläum feiern möchte, ist herzlich zu dem Gottesdienst und dem anschließenden Mittagessen in der benachbarten Notkirche eingeladen. Den Festgottesdienst leitet in diesem Jahr Pfarrer Martin Winterberg. Die Anmeldung kann bei ihm telefonisch erfolgen (Tel.: 0203 / 311176).

16

17

18

19

Wohnzimmer-Reihe 2019: Christina Lux spielt Duo-Konzert im Steinhof
Die Reihe der Wohnzimmer-Konzerte im Steinhof Duisburg ist etwas Besonderes, ist sie doch bekannt dafür, dass die Zuschauer ganz nah am Künstler sein können. Stets herrscht eine sehr private Atmosphäre, fast Intimität, in der das Erleben des Konzerts einzigartig ist.
Im Herbst wird schließlich mit Jon Flemming Olsen ein Künstler zu Gast sein, der mit „Texas Lightning“ bereits die ganz großen Bühnen bereist hat. Im Steinhof-Wohnzimmer wird er seine Ernsthaftigkeit als Songwriter beweisen, mit Balladen, eigenen Songs, Lieder über das Leben und die Liebe, über Sehnsüchte und Ängste, das Heimkehren und das Aufbrechen. Das Konzert findet am 19.09. statt.

20

Freitag, 20.09.2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Poetry & Comedy Vitoria Helene Bergemann
Programm: „Innere Werte kann ich auch nicht“ Victoria Helene Bergemann, kurz „VHB“, wurde 1997 in einer Kleinstadt im Osten Hamburgs geboren, bis sie 20 Jahre später nach Kiel zog. Sie hat aber dank ihrer selbstgewählten Außenseitigkeit glücklicherweise nur zu wenigen Menschen Kontakt, mit denen sie nichts zu tun haben möchte, wie z.B. dicke Männer in Karohemden.
 VHB steht seit Ende 2010 auf Bühnen, war Vizemeisterin im deutschsprachigen U20- Poetry Slam, Schleswig-Holstein Meisterin 2017, dreifache Finalistin der Hamburger Stadtmeisterschaft und mehrfache Halbfinalistin der deutschsprachigen Meisterschaften.
Außerdem ist Victoria Helene Bergemann mehrfache Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „lyrix“ für junge Dichter*innen und veranstaltet und moderiert nebenbei selbst Poetry Slams.
Im Herbst 2017 erschien ihre erste Textsammlung „Basti hat behauptet, dass er gehört hätte, wie meine Mutter gesagt hat, dass ihr nicht so viel Dreck reintragen sollt“ im lektora-Verlag, zusätzlich dazu erschienen Bergemanns Texte in vielen Anthologien.
In ihrem ersten Soloprogramm „Innere Werte kann ich auch nicht“, mit dem sie seit Frühjahr 2018 durch Deutschland tourt, geht es um Wichtiges verschiedener Art, wie z.B. Nacktschnecken, Republiken und Tupperware; um Rollschuhe, Leberwurst und Verbrechensstatistiken geht es aber nicht. Aber ja, es stimmt - die Zuschauer kommen in den Genuss von ???- und Bibli Bocksberg- Hörspielen in einer diesmal wirklich spannenden Neuinterpretation, und natürlich den gewohnt merkwürdigen, aber fröhlichen Texten von VHB.
Außerdem gibt es ein überhaupt nicht individuell auf das Publikum angepasstes Fitnesstraining. Das nervt zwar total, aber die Tragödie hat einen glücklichen Ausgang: es kommen weder Tiere noch Gegenstände zu Schaden.
https://www.facebook.com/victoriahelenebergemann/ https://www.youtube.com/watch?v=ZnN6tcLn9JE Infos und Tickets unter www.monochromat-booking.de


21


Yoga und Malen
Während einer Krebserkrankung kommt es durch innere Unruhe, Nervosität und Angst häufig zu Anspannung. Deshalb steht beim nächsten Mal-Workshop der Krebsberatung in Duisburg die Entspannung im Vordergrund. Krebspatientinnen können sich am 21. September von 10.00 bis 16.00 Uhr im Kreis Gleichbetroffener eine Auszeit vom Alltag nehmen und entspannen. Annette Gertdenken, Psychoonkologin, Yoga-Lehrerin und Entspannungs- und Gestaltpädagogin, leitet die Teilnehmerinnen zwei Stunden lang dabei an, sich durch Yogaübungen zu entspannen.
Die Übungen sind speziell für Krebspatientinnen ausgewählt und auch im Sitzen möglich. Anschließend werden die Erfahrung des Entspanntseins und die damit verbundenen Gefühle in Bilder umgesetzt. Die Krebsberatung in Duisburg bietet regelmäßig eintägige Mal-Workshops an. Sie finden in Kooperation mit der Katholischen Bildungsstätte in den Räumen der AWO in Dinslaken, Schloßstraße 5, statt.
Kostenbeitrag: 5 € Die Maltage werden initiiert und begleitet von Gabriele Harmes-Rönchen. Die Gestalt- und Kunsttherapeutin, Psychoonkologin und Meditationsleiterin leitet den Malkurs „Wenn Worte fehlen - Bilder der Seele“ der Krebsberatung in Duisburg. Anmeldung bitte bei Gabriele Harmes-Rönchen unter 02065 901870.

22

Anmeldung zum Neumühler Konfirmationsjubiläum
Die evangelische Kirchengemeinde Neumühl feiert am Sonntag, 22. September 2019 die Konfirmationsjubiläen in einem festlichen Gottesdienst in der Gnadenkirche. Anschließend treffen sich die Jubilare, die vor 25, 50, 55, 60 oder noch mehr Jahren konfirmiert wurden, zum Mittagessen und zum Austausch von Erinnerungen. Wer teilnehmen möchte, meldet sich im Gemeindebüro (0203/580448) oder bei Pfarrerin Anja Buchmüller-Brand (0203/60888999 oder anja.buchmueller-brand@ekir.de).


Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  

Los geht es am 22. September mit dem turbulenten Bühnenspektakel „Chaos auf Schloss Haversham- The play that goes wrong!”. Einfach alles scheint sich gegen die Aufführung von „Mord auf Schloss Haversham“ verschworen zu haben. Requisiten verschwinden, die Technik versagt und das Bühnenbild kracht nach und nach in sich zusammen. Der im Stück (eigentlich) erzählte Krimistoff um einen Mord bildet das Hintergrundszenario für ein Geflecht aus Pannen, Verwirrung und verzweifelten Rettungsversuchen der Mitspieler, die sich nach dem ,The Show must go on‘-Prinzip durch ihre Premiere hangeln. Das blanke Chaos zu beobachten, macht einfach Spaß!  

Mit der Komödie „Funny Money“ folgt am 8. November ein äußerst vergnüglicher Abend mit Saskia Valencia und Peter Nottmeier, der als Buchhalter Liebig eines Tages seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden verwechselt und sich auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro befindet – und das an seinem Geburtstag. Liebig kann der Versuchung nicht widerstehen und drängt seine Frau, mit ihm die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch schon bald taucht die Polizei auf und die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen die Situation auch nicht einfacher.  

Bei dem Schauspiel „Wunschkinder“ darf man sich am 5. Dezember auf ein Wiedersehen mit Martin Lindow und Claudia Wenzel freuen, die sich in dem neuen Stück des Autorenduos Hübner/Nemitz („Frau Müller muss weg) um ihre heranwachsenden Kinder sorgen. Marc hat sein Abi bestanden und hängt nun plan- und antriebslos rum. Seine Eltern sind ratlos. Doch dann lernt er Selma kennen, die ihn mit ihrer Zielstrebigkeit wieder motivieren kann. Als Selma jedoch schwanger wird, gerät das Leben von Kindern und Eltern vollends aus der Bahn…
 
Weiter geht es am 16. Januar 2020 mit den beiden großartigen Schauspielern Wanja Mues und Jacqueline Macaulay, die sich in dem spannenden Verhörthriller „Heilig Abend“ von Daniel Kehlmann ein Duell liefern. Es ist der 24. Dezember, halb elf Uhr abends. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Nur genau 90 Minuten hat der Verhörspezialist Thomas Zeit, um von einer Frau namens Judith zu erfahren, ob sie tatsächlich um Mitternacht einen terroristischen Anschlag verüben will. Thomas gibt sein Bestes, Judith aus der Reserve zu locken. Doch da hat er mit ihr kein leichtes Spiel. Und die Zeit läuft…  

Ein ganz besonderer Leckerbissen erwartet die Zuschauer am 12. März mit dem wunderbaren Stück „Spatz und Engel“, das die Geschichte der tiefen Freundschaft zwischen Marlene Dietrich und Edith Piaf erzählt. Umrahmt von weltbekannten Chansons wie „La vie en rose“, „Lili Marleen“ oder „Non, je ne regrette rien“ wird den beiden großen Diven Respekt gezollt.  
 
Für einen grandiosen Abschluss sorgt am 16. April 2020 die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, die über 3,5 Millionen Besucher in die Kinos lockte. Die gutsituierte Familie Hartmann nimmt den afrikanischen Flüchtling Diallo in ihrer Villa auf. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden. Doch innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und ein verrückter Fremdenhasser verwandeln das schmucke Zuhause schnell zum Narrenhaus…  
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.    

23

24

25

Kabarett und Cartoons in der Bezirksbibliothek Rheinhausen  
Die Bezirksbibliothek Rheinhausen lädt am Mittwoch, 25. September, erneut in die Händelstraße 6 zum Kabarett ein. Matthias Reuter freut sich als Gastgeber der Show auf den Comiczeichner Michael Holtschulte und den Klavierkabarettisten Gunzi Heil.  

Gunzi Heil (Fotocredit: Dieter Schleicher)


Holtschulte, der als Zeichner für die Süddeutsche Zeitung, die taz und das Satiremagazin Titanic tätig ist, ist seit Jahren einer der fleißigsten Cartoonisten Deutschlands und bekannt für seine pointierten Bilder. Er zeigt einige seiner witzigsten Cartoons live und beweist, dass Comics bühnentauglich sind.  
Gunzi Heil ist Kabarettist, Pianist und Puppenspieler und vertritt den badischen Humor seines Bundeslandes derart gekonnt, dass er dafür im letzten Jahr in Karlsruhe zum „Badener des Jahres“ gekürt wurde. In Duisburg hat er wegen seiner improvisierten Songs längst ein Stammpublikum.  
Alexx Marrone aus Oberhausen bringt seine Gitarre in die Bibliothek und spielt Folk, Rock und Lieblingssongs, während Matthias Reuter selbst auch neue Geschichten und Lieder im Gepäck hat.
 
Matthias Reuter (Fotocredit: Sebastian Moelleken)

Karten zum Vorverkaufspreis von 12 Euro gibt es ab sofort bis zum 24. September in der Bezirksbibliothek Rheinhausen oder per telefonischer Reservierung unter (02065) 905-8467. Der Preis an der Abendkasse beträgt 15 Euro. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.



26

Donnerstag, 26.09.2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Slampoetry Jean-Philippe Kindler
Programm: „Mensch ärgere Dich“ Die Mutter von Jean-Philippe Kindler beschloss im Sommer 1996, ihren Sohn mitten in die Duisburger Realität hinein zu gebären - wozu solch zweifelhafte Entscheidungen führen? Zuerst einmal zu einem Aufwachsen in Düsseldorf, einem Studieren in Tübingen und schließlich zu einem Wohnhaft-Sein im Paris des Ruhrgebiets: in Bochum.
Zugegeben, der geographische Werdegang Kindlers ist die scheiternde Geschichte auf dem Stapel der abgelehnten Romanmanuskripte. Sein künstlerischer Werdegang hingegen überzeugt in allem: Kindler ist NRWLandesmeister im Poetry-Slam, Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften und Nominierter für den Nachwuchsmoderatorpreis.
Er ist einer der wenigen Künstler_innen, die das Politische humorvoll, präzise und ungemein berührend darstellen können. Das Video zu seinem Text „Mindesthohn“ wurde im Internet über 500.000 mal geklickt und bezeugt eine Energie im Wort, die bereits verloren geglaubt schien. Mit seinem neuen abendfüllenden Programm „Mensch ärgere Dich“ erhebt er auf irrwitzige und poetische Art und Weise die Stimme für jene Geschichten, die zu selten gehört werden.
So geht es mal um soziale Ungerechtigkeit, und mal um seine Eltern, die gerne „Läuft bei dir“ sagen. Die Zuschauer_innen erwartet eine Mischung aus präziser Slam-Poetry, Sprechgesang, Comedy-Elementen und Kabarett. Der Titel des Programms verrät es bereits: Kindler denkt Gesellschaft spielerisch, seine eigene Verantwortung betonend, dass wir die Politik so gestalten müssen, dass sie Glück für alle ermöglicht.
„Ein Slammer wie aus dem Bilderbuch“ sagt der WDR – schließt Euch an! Künstlerhomepage:
https://www.facebook.com/jeanphilippekindler/ Video: https://www.youtube.com/watch?v=3-JIsHXkmQw&t Infos und Tickets für 15 Euro inkl. Gebühren unter http://monochromat-booking.soulticket.de/app.php?view=artist&id=77

27

28

RheinPark-Trödelmarkt 28./29. September samstags von 08:00 bis 18:00 Uhr, sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr

29

Sonntag, 29.09.2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 22-24, 47051 Duisburg | Einlass: 14.30 Uhr | Beginn: 15.00 Uhr | Konzert für Kinder
KRÜMELMUCKE – Musik für die Kleinsten Kleine Ohren brauchen Musik, die noch nicht zu überladen und kompliziert ist, an der es aber trotzdem viel zu entdecken gibt. Kleine Geschichten auf Ohrwurmniveau, Lieder zum Mitsingen, Zuhören und durchs Kinderzimmer tanzen, kurzum: KRÜMELMUCKE macht die Welt ein bisschen fröhlicher und bunter. Kleinkunstpreisträgerin Christiane Weber (“Weber-Beckmann” / Musikkabarett) schreibt ausnahmsweise keine Songs für die Kabarettbühne, sondern speziell für das kleine Gemüse, was in ihrem Freundeskreis gerade anfängt heranzuwachsen.
Besonders live bringen die KRÜMELMUCKE-Songs Kinder spielerisch mit Musik in Berührung. Filipina Henoch (Gesang) und Marcus Kötter (Gitarre) sind zwei leidenschaftliche Musiker, die mit sonniger Ausstrahlung Krümelmucke auf die Bühne bringen. Zur wunderschönen Akustikbegleitung erweckt Henochs einfühlsame Stimme die KRÜMELMUCKE-Wesen zum Leben.
Unvergessliche Konzerte entstehen, die das Erbe der bereits verstorbenen KRÜMELMUCKE-Erfinderin Christiane Weber weiterleben lassen. Konzerte, die die Menschen berühren und Jung und Alt auf eine einzigartige Weise zusammenführen. Und ab jetzt gilt: KRÜMELMUCKE für alle!!!
 Künstlerhomepage:
www.kruemelmucke.de Video: www.youtube.com/watch?v=Dtp6Sp-TMoU Kinder – 5€ // Erwachsene 8,50€ (inkl. Gebühren) unter www.monochromat-booking.de

30

31

 

Oktober

1

 

2

3

4

5

4. Duisburger Taschenlampenkonzert
Auch in diesem Jahr präsentiert DU KIDS dank der Unterstützung der Volksbank Rhein-Ruhr das 4. Duisburger Taschenlampenkonzert am Samstag, dem 05. Oktober 2019, von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr in der historischen Kulisse der GIESSHALLE im Landschaftspark Nord. Der Vorverkauf beginnt am 15. März. Karten können an folgenden Stellen erworben werden:  
Volksbank Rhein-Ruhr – Sonnenwall 1 – Duisburg Mitte
Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte – Neuenhofstr. 61 - DU-Wanheim Provinzial Versicherung Genender – Duisburger Str. 20 – DU-Hochemmerich Rechtsanwaltskanzlei Wolfgang Voßkamp – Ziegelhorstr. 60, DU-Röttgersbach   Selbstverständlich versenden wir auch gegen Vorkasse und unter Angabe der Adresse die Karten portofrei.
Die Taschenlampenkonzerte von RUMPELSTIL bestehen aus swingender, fröhlicher Mitmachmusik mit warmherzigen Liedern für die ganze Familie, die zum Mitsingen, Mittanzen und vor allem Mitleuchten einladen. Ein ganz besonderes Erlebnis für Kinder und ihre Familien! Weitere Infos erhalten Interessierte unter: www.du-kids.de  

6

7

Neue Theaterspielzeit 2019/2020 in der Stadthalle Walsum    
Die Theaterreihe in der Stadthalle Walsum startet am Montag, 7. Oktober, in die neue Spielzeit 2019/2020 mit der Komödie „Funny Money“ mit Saskia Valencia. Das Programm wird am Donnerstag, 28. November, mit der Komödie „Eine Stunde Ruhe“ mit Timothy Peach und Saskia Valencia fortgesetzt. Am 29. März 2020 wartet auf die Gäste in der Stadthalle Walsum eine ungewöhnliche und witzige Verbindung von Comedy und Klassik mit dem „Concerto Scherzetto“. Den Abschluss der kommenden Spielzeit bildet am 2. Mai 2020 die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“.  
Informationen und Abonnements mit Preisvorteilen sind ab sofort im Bezirksrathaus Walsum im Zimmer 405 auf der Friedrich-Ebert-Straße 152 erhältlich. Auch Einzelkarten für alle Veranstaltungen können dort ab dem 1. Juli 2019 erworben werden, sowie bei allen Eventim-Vorverkaufsstellen oder online über Eventim.de.  


Stadthalle Walsum: Auftakt der Spielzeit 2019/2020 mit der Komödie „Funny Money“  
Als Auftakt für die Spielzeit 2019/2020 präsentiert die Stadthalle Walsum am Montag, 7. Oktober, um 20. Uhr, die Komödie „ Funny Money!“ mit Peter Nottmeier und Saskia Valencia.  
Heiner Liebig, ein Buchhalter mittleren Alters, nimmt eines Tages in der U-Bahn aus Versehen den Aktenkoffer eines Fremden mit und kommt so auf einmal in den Besitz von 1,5 Millionen Euro – ausgerechnet an seinem Geburtstag. Der Fund weckt in ihm kriminelle Energien und so drängt Liebig seine Frau Johanna, gemeinsam mit ihm und dem Geld die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch als sein eigener Aktenkoffer zusammen mit einer Wasserleiche aufgefunden wird, dauert es nicht lange, bis sich die Polizei für Heiner Liebig zu interessieren beginnt. Auch die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen eine unauffällige Flucht nicht leichter.
Heiner Liebig gibt sein Bestes, um die verschiedenen Parteien zu beschwichtigen, indem er in immer neue Rollen schlüpft und immer haarsträubendere Erklärungen erfindet. Als dann noch ein mysteriöser Mr. Big auftaucht und Anspruch auf den Koffer erhebt, ist das Chaos perfekt.  
Abonnements für die gesamte Spielzeit sowie Abos mit jeweils zwei Stücken gibt es im Bezirksrathaus Walsum an der Friedrich-Ebert-Straße 152 in 47179 Duisburg, Zimmer 405. Einzelkarten sind ebenfalls im Bezirksrathaus und bei allen Eventim-Vorverkaufsstellen sowie online über www.eventim.de erhältlich.

„Funny Money“-Ensemble (Fotoredits: Dennis Haentzschel)

8

9

10

11

12

Konfirmationsjubiläum mal anders
Worship-Night in Wanheimerort
Zu einem etwas anderen Konfirmationsjubiläum lädt die evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort Frauen und Männer ein, die vor 25 Jahren konfirmiert wurden. Gefeiert wird das Wiedersehen am Samstag, 12. Oktober 2019 um 18 Uhr mit einer „Worship Night“ im Gemeindehaus Vogelsangplatz.  Zu erwarten sind christliche Rock- und Pop-Lieder zum Mitsingen, Zuhören und Feiern mit deutschsprachigen und englischen Texten, die nicht nur ins Ohr, sondern auch ans Herz gehen. Anmeldungen zum Jubiläum sind jetzt schon bei Pfarrer Jürgen Muthmann möglich (Tel.: 0203 / 722383).


13

Anmeldung zur Jubiläumskonfirmation
Erstmals feiern die evangelische Gemeinde Trinitatis die Jubiläen derer, die in Buchholz, Wedau oder Bissingheim konfirmiert wurden, gemeinsam. Wer dort in den Jahren 1969, 1959, 1954 und 1949 konfirmiert wurde, ist herzlich zum Festgottesdienst am 13. Oktober 10.30 Uhr in die Buchholzer Jesus-Christus-Kirche eingeladen. Pfarrer Dirk Sawatzki bitte um Anmeldung (Tel.: 0203 / 726575)

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

RheinPark-Trödelmarkt 26./27. Oktober samstags von 08:00 bis 18:00 Uhr, sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr

27

28

29

30

Mittwochströdelmarkt im Sportpark Duisburg Bis 30. Oktober immer mittwochs von 08:00 bis 14:00 Uhr

31

 

November

1

 

2

3

4

5

6

GRIMDU 2019: Dritte lokale Immobilienmesse    
Duisburg, 30. Januar 2019 - Die dritte lokale Gewerbeimmobilienmesse Duisburg, kurz: GIMDU, die von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg) ausgerichtet wird, hat Strahlkraft bis in die Bundeshauptstadt: Vom optimierten Konzept der GIMDU überzeugt, haben sich René Silva und Matthias Knake, Vorstandsmitglieder des renommierten Berliner Auktionshauses Karhausen AG, dazu entschlossen, bei der GIMDU 2019 mitzuwirken. Diese findet am 6. und 7. November 2019 in der Mercatorhalle des CityPalais Duisburg statt. Highlight an beiden Messetagen wird eine Immobilien-Auktion mit regionalen Gewerbe- und Wohnimmobilien sein.  


Matthias Knake und René Silva von der Karhausen AG freuen sich auf die GIMDU 2019; Urheber: Andreas Schmelzer; Nutzungsrechte: Karhausen AG

7

8

Durch sanftes Yoga zu mehr Wohlbefinden bei Krebs
Am 8. November startet ein neues Angebot der Krebsberatung in Duisburg: Ein Yogakurs speziell für Menschen mit einer Krebserkrankung. Melanie Strauss-Staigis, Yoga- und Achtsamkeitspraxis-Lehrerin, stimmt die sanften Übungen auf die besonderen Bedürfnisse der Teilnehmenden ab. Eingebettet in Entspannungs-, Achtsamkeits- und Atemübungen wird die Harmonisierung von Körper und Geist verbessert sowie die innere Ruhe und das Selbstvertrauen gestärkt.
Eine Teilnahme ist begleitend zu einer medizinischen Behandlung möglich und kann die Regeneration unterstützen. Der Kurs findet freitags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr in Kooperation mit der Katholischen Bildungsstätte am Innenhafen statt.
Anmeldung bei der Familienbildungsstätte FBS am Innenhafen, Wieberplatz 2, Telefon 0203 28104 52. Weitere Informationen bei der Beratungsstelle unter 0203 9416 6244 und www.krebsberatung-induisburg.de


Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  

Mit der Komödie „Funny Money“ folgt am 8. November ein äußerst vergnüglicher Abend mit Saskia Valencia und Peter Nottmeier, der als Buchhalter Liebig eines Tages seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden verwechselt und sich auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro befindet – und das an seinem Geburtstag. Liebig kann der Versuchung nicht widerstehen und drängt seine Frau, mit ihm die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch schon bald taucht die Polizei auf und die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen die Situation auch nicht einfacher.  

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Mit der Komödie „Funny Money“ folgt am 8. November ein äußerst vergnüglicher Abend mit Saskia Valencia und Peter Nottmeier, der als Buchhalter Liebig eines Tages seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden verwechselt und sich auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro befindet – und das an seinem Geburtstag. Liebig kann der Versuchung nicht widerstehen und drängt seine Frau, mit ihm die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch schon bald taucht die Polizei auf und die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen die Situation auch nicht einfacher.   
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

 

Dezember

1

 

2

3

4

5

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Bei dem Schauspiel „Wunschkinder“ darf man sich am 5. Dezember auf ein Wiedersehen mit Martin Lindow und Claudia Wenzel freuen, die sich in dem neuen Stück des Autorenduos Hübner/Nemitz („Frau Müller muss weg) um ihre heranwachsenden Kinder sorgen. Marc hat sein Abi bestanden und hängt nun plan- und antriebslos rum. Seine Eltern sind ratlos. Doch dann lernt er Selma kennen, die ihn mit ihrer Zielstrebigkeit wieder motivieren kann. Als Selma jedoch schwanger wird, gerät das Leben von Kindern und Eltern vollends aus der Bahn…  
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


Januar 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Weiter geht es am 16. Januar 2020 mit den beiden großartigen Schauspielern Wanja Mues und Jacqueline Macaulay, die sich in dem spannenden Verhörthriller „Heilig Abend“ von Daniel Kehlmann ein Duell liefern. Es ist der 24. Dezember, halb elf Uhr abends. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Nur genau 90 Minuten hat der Verhörspezialist Thomas Zeit, um von einer Frau namens Judith zu erfahren, ob sie tatsächlich um Mitternacht einen terroristischen Anschlag verüben will. Thomas gibt sein Bestes, Judith aus der Reserve zu locken. Doch da hat er mit ihr kein leichtes Spiel. Und die Zeit läuft…  
 
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  

Februar 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29  

März 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Ein ganz besonderer Leckerbissen erwartet die Zuschauer am 12. März mit dem wunderbaren Stück „Spatz und Engel“, das die Geschichte der tiefen Freundschaft zwischen Marlene Dietrich und Edith Piaf erzählt. Umrahmt von weltbekannten Chansons wie „La vie en rose“, „Lili Marleen“ oder „Non, je ne regrette rien“ wird den beiden großen Diven Respekt gezollt.   
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  

April 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Für einen grandiosen Abschluss sorgt am 16. April 2020 die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, die über 3,5 Millionen Besucher in die Kinos lockte. Die gutsituierte Familie Hartmann nimmt den afrikanischen Flüchtling Diallo in ihrer Villa auf. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden. Doch innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und ein verrückter Fremdenhasser verwandeln das schmucke Zuhause schnell zum Narrenhaus…  
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


Mai 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31  


Jazz auf’m Plazz 2019

Duisburg, 16. April 2019 - Jazz auf’m Plazz 2019 Open-Air-Veranstaltungsreihe startet am 2. Mai 2019 in die neue Saison Die Open-Air-Konzertreihe Jazz auf`m Plazz wird auch in diesem Jahr wieder heiße Rhythmen in die Duisburger Innenstadt bringen.

Da im September das Haniel Open-Air stattfinden wird, beginnt Jazz auf’m Plazz bereits im Mai und endet im August. Duisburg Kontor bedankt sich bei den Sponsoren und Partnern von Jazz auf´m Plazz, allen voran bei der Sparkasse Duisburg als Präsentator der Veranstaltung. Das Konzept der Veranstaltung überzeugt wieder mit den Schlagwörtern: - Immer live, - immer draußen - immer umsonst - immer 19:30 Uhr.
In diesem Jahr werden vier Bands den König-Heinrich-Platz in eine Konzertbühne verwandeln. Angefangen mit dem Auftritt von Las Migas, geht es im Juni mit der Bigband der Musik- und Kunstschule weiter.
Am 1. August findet zeitgleich zu Jazz auf’m Plazz das Duisburger Weinfest statt.


VERANSTALTUNGSPROGRAMM:

01. August 2019, 19:30 Uhr: Zydeco Annie & Swamp Cats
New Orleans ist ein wahrhaft einzigartiger Schmelztiegel verschiedener Kulturen und wird gerne als die Wiege des Jazz bezeichnet. So vielfältig wie in New Orleans die Kulturen sind, so vielseitig sind auch ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS. Sie verstehen es in ihrer Einzigartigkeit die eigenen Wurzeln mit dem Big Easy zu verknüpfen und die eigene Vergangenheit in der Musik der Kreolen widerspiegeln zu lassen.

Von der Traurigkeit über das Abschiednehmen bis hin zu Bewunderung und Ausgelassenheit, von der Einsamkeit und der Sehnsucht bis zum geselligen Beisammensein beim Mardi Gras. Erleben Sie den Jazz von ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS, genießen Sie die Lebensfreude der Band und werden Sie Zeuge eines unvergesslichen Abends.

 

Einmalige Sommeraktion in der Rheinhausen-Halle

Wunsch-Abonnement zur freien Auswahl  
Duisburg, 22. Juli 2019 - Das Theater-Abonnement „Theater im Rampenlicht“ in der Rheinhausen-Halle an der Beethovenstraße ist seit vielen Jahren beliebt und lockt zahlreiche Besucherinnen und Besucher zu den Aufführungen. Das alljährlich von der Veranstaltergemeinschaft Konzertdirektion Landgraf, Vereinigung für Kunst und Wissenschaft Rheinhausen e.V. und Bezirksverwaltung angebotene Abonnement enthält sechs Theateraufführungen mit Komödien, Schauspiel oder musikalischen Abenden.  
Erstmalig besteht in diesem Jahr kurzfristig die Möglichkeit, aus den sechs im Abonnement enthaltenen Stücken drei Theaterabende zu einem Abonnement mit drei Gastspielen, die nach eigenem Wunsch zusammengestellt werden können, auszuwählen. Alle Theaterstücke beginnen jeweils um 20 Uhr. A

usschließlich in der Zeit vom 12. bis zum 30. August besteht die Möglichkeit, das ausgesuchte Abonnement in  verschiedenen Preisklassen von 40 Euro bis 88 Euro zu buchen. Gebucht werden kann das Wunsch-Abonnement in der Bezirksverwaltung Rheinhausen am Körnerplatz 1 (Zimmer 205) von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr. Weitere Auskünfte zum neuen Wunsch-Abonnement gibt es telefonisch unter (02065) 905-8245.  
Zur Auswahl stehen diese sechs Theateraufführungen:  
Tom Gerhardt spielt mit einem brillanten Timing den liebenswürdigen Trottel Mathias Bommes in der Komödie „Ketten der Liebe“ am 7. Oktober. Dieser schafft es, bei einem „Meet and Greet“ mit seinem Idol, dem Softrocker Andy Roth (gespielt von Dustin Semmelrogge), dessen Leben und Ruf als Sänger beinahe komplett zu ruinieren…  
Es geht spannend weiter mit dem Psycho-Thriller „Falsche Schlange“ am Montag, 4. November, von und mit Gerit Kling. In diesem Psycho-Thriller geht es weniger darum, eine Mörderin zu überführen, sondern vielmehr, die titelgebende „Falsche Schlange“ zu entlarven – und da legt der vielfach ausgezeichnete Autor so viele falsche Fährten, dass selbst der krimigeübteste Zuschauer überrascht wird.  

Eine musikalische Weihnacht im groovigen Motown-Sound verschönert am Sonntag, 22. Dezember, die Adventszeit. „Motown goes Christmas“ bringt selbst den eingefleischtesten Weihnachtsmuffel zum Schmelzen.  Stimmgewaltig, temperamentvoll und bezaubernd mit unwiderstehlichen Rhythmen und zeitlosen Weihnachtssongs wie „Santa Claus is coming to town“, „Jingle Bells“, „Winter Wonderland“,“White Christmas“ und vielen weiteren Songs werden die unverwechselbaren Stimmen verzaubern.  

Hochkarätige Schauspieler wie Timothy Peach, Nicola Tiggeler, Alexa Wiegandt oder Saskia Valencia begeistern am Donnerstag, 30. Januar 2020, in der Komödie „Eine Stunde Ruhe“ von Florian Zeller. In manchen Situationen verlangt man nicht viel, nur diese eine Stunde Ruhe, die einem jedoch oft nicht gegönnt ist. Das Publikum wird seine helle Freude an dieser spritzigen, turbulenten Komödie haben.  

Comedy trifft Klassik - „CONCERTO  SCHERZettO“ am Montag, 30. März  2020, ein weiteres Highlight in die Rheinhausen-Halle. Es spielt das Orquestra de Cambra de L’Empordà mit zwölf hochrangigen Musikern. Wie aus  Streichern Komödianten werden. Das Kammerorchester Empordá begeistert mit einem herausragenden Konzept. Schwungvoll, witzig – ein echtes Erlebnis.  
 
Im Jahr 1983 erklärte das Magazin „Stern“, dass sich Adolf Hitlers geheime Tagebücher in seinem Besitz befänden. Es dauerte nur zwei Wochen, bis eine BKA-Untersuchung bescheinigte, dass es sich bei den Büchern um eine Fälschung handelte. Helmut Dietl verfilmte die Geschichte 1992 unter dem Titel „Schtonk!“. Dieser so groteske wie geniale Stoff findet nun erstmals den Weg auf die Bühne. Zu sehen am Mittwoch, 29. April 2020, in der Rheinhausen-Halle. Diese Komödie ist in Zeiten von fake News und Rechtspopulismus ungebremst aktuell.

Sonntagskonzerte 2019 im Musikpavillon Volkspark Rheinhausen

Sie erfreuen sich großer Beliebtheit und dürfen auch im laufenden Jahr im Veranstaltungskalender der Stadt nicht fehlen: Die jeweils um 15 Uhr beginnenden Sonntagskonzerte im Musikpavillon des Volksparks Rheinhauses. Der Eintritt ist frei. In diesem Jahr stehen zwölf Konzerte im Plan, die das Kulturbüro der Stadt organisiert.
Die Sonntagskonzerte werden durch den Bauverein Rheinhausen und den Förderverein für Kultur- und Brauchtumspflege Rheinhausen & Rumeln-Kaldenhausens e. V. unterstützt.

Die Musikvereinigung Duisburg-West DSB e. V. eröffnet traditionell am 19. Mai die Konzertreihe. Die Musikvereinigung ist durch zahlreiche Auftritte, sowie erfolgreiches Absolvieren der Landesmeisterschaften der Spielmanns-, Fanfaren-, Hörner- und Musikzüge sehr bekannt. Die Treuen Bergvagabunden sorgen am 26. Mai für Stimmung. Sie verwöhnen die Zuhörer unter anderem mit deutschen Volksliedern, die in den 60er und 70er Jahren unter anderem von Heino interpretiert wurden.


Der Bezirk West der Musik- und Kunstschule der Stadt Duisburg präsentiert sich am 30. Juni mit einem Familienkonzert. Von unterschiedlichen Ensembles werden musikalische Beiträge erklingen, aber auch Soloauftritte von Schülerinnen und Schüler mit ihren Instrumenten werden die Zuhörer erfreuen. Ihr Repertoire reicht von Pixinguinha bis Duke Ellington und von Gershwin bis Glen Miller. Der Männer- und Frauenchor Rumeln 1877 e.V., der 2017 seinen 140. Geburtstag feierte, lädt am 4. August mit vielerlei bunten Melodien zum Verweilen ein.
Volksmusik - Schlager - Lieder mit Gefühl verpackt mit einer guten Prise Humor, das sind die „Wahren Freunde", die zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe am 18. August die Spielzeit mit bunten Melodien-Reihen beenden.  
Terminübersicht:  
28. Juli 2019 - Gitarrenchor „Alt und Jung gemeinsam unterwegs“  
4. August 2019 - Männer- und Frauenchor Rumeln 
18. August 2019 - Musikgruppe „Wahre Freunde“