BZ-Home

 WER - WAS - WANN - WO

Kultur aktuell


BZ-Sitemap
Notdienste DU 
Bürger-Sitemap
Selbsthilfe  
Baustellen







 

Tipps und Termine: duisburglive

Jan

Feb

März

Apr

Mai

Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Selbsthilfe |Uni-Termine| Deutsche Oper am Rhein | Anne Tränke |
Kreativquartier Ruhrort | SÄULE-JAZZ | Filmforum | UCI Kinowelt DU | Landschaftspark Nord Sommerkino | Kindermuseum Explorado Duisburg
Duisburger (Veranstaltungs)Kalender | Mercator-Musicalshow 20.03.2020
Evangelische Kirche | ProjektLebenswert | Katholische FBS Duisburg  |
12.11.: Benefizveranstaltung mit Malmsheimer und Groove & Snoop Bluesband
Chippendales-Jubiläumstour am 18.11.2019 im Theater am Marientor
Ladies Night beim Kabarett am 27. 11. in der Bezirksbibliothek Rheinhausen
The Dublin Legends - ehemals Dubliners  in der Erlöserkirche

New York Gospel Stars am 28.12. in der Erlöserkirche
Komödie Funny Money!“ in der Glückauf-Halle  

Hallen-Highlights in Duisburg für den Monat Oktober:
In der Mercatorhalle:
 3. Philharmonisches Konzert | 30./31. Oktober 2019, 20:00 Uhr
In der Rheinhausen-Halle:
 Jahreskonzert des 1. Akkordeon-Orchester Rheinhausen 1950 e.V. | 27. Oktober 2019, 17:00 Uhr

Oktober

24

Profiler Suzanne Grieger-Langer stellt ihr neues Buch im TAM vor: „Cool im Kreuzfeuer – Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen souverän überstehen“. Doch dies ist keine Lesung – dies ist eine Live-Ermittlung! Gänsehaut ist garantiert, wenn Profiler Suzanne in eigener Sache ermittelt und die Zuschauer in die Welt des Profiling entführt – am Donnerstag, 24. Oktober 2019, 20 Uhr, im Theater am Marientor Duisburg. 
Es ist eine erschütternde Tragödie, die fast jeden im eigenen Alltag ereilen kann: Aggressoren, Mobber und Trolle greifen den guten Ruf an, verbreiten überall Lügen – im Netz, bei Kollegen, sogar im engsten Umfeld. Menschen, denen man vertraute, wenden sich ab. Die eigene Welt droht einzustürzen. Jedes Vertrauen ist zerstört, und diejenigen, die einem vermeintlich noch die Treue halten, verfolgen auch bloß eigene Interessen. Plötzlich wird das Gefühl, alleine auf der Welt zu sein, real. Scheinbar gibt es keinen Ausweg.
Der Ruf ist ruiniert, Existenzängste machen sich breit. Und das alles, obwohl die eigene Unschuld beweisbar ist und das Wissen, nichts Falsches oder gar Unrechtes getan zu haben, ebenso öffentlich ist wie der Schmutz und die Lügen, die über einem ausgegossen werden. Unglaublich? Alles gelogen? Nein. Es ist real. Es kann jeden treffen. Über ihre eigene wahre Geschichte hat Suzanne Grieger-Langer ein Buch verfasst. Dieses Buch kommt nun auch auf die Bühne. Es ist eine Ermittlung – spannend, mitreißend und investigativ, wortgewaltig, eindrucksvoll und mit Gänsehautgarantie.
Die berühmteste Profilerin Deutschlands entschlüsselt live den Code des konzertierten Rufmordes, benennt die Aggressoren und verrät, wie man sich vor ihnen schützen kann. Mit Humor und feingeistiger Realsatire, aber auch voller Emotion schildert sie, wie Menschen, denen man nie im Leben persönlich begegnet ist, sich aufmachen, das eigene Leben zu zerstören.  Sie jammert nicht. Sie klagt nicht an. Sie ermittelt. Denn in der Welt der Kriminalistik und der boshaften Manipulation kennt sie sich aus. Schließlich ist sie seit Jahren auf einer Mission: Betrüger entlarven und ihnen das Handwerk legen.
Nach und nach kommen die Fakten ans Licht. Suzanne Grieger-Langers Bühnentour fesselt, erschüttert und legt den Finger in die Wunde eines subtilen Cyber-Krieges gegen Menschen. Zugleich macht sie Mut und zeigt Abwehrstrategien und Schutzmechanismen.   
Tickets sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 40 8 60 oder online unter www.meyer-konzerte.de.


Profiler Suzanne Grieger-Langer - Fotos: © Bernward Bertram

25

Freitag, 25. Oktober 2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Stand-Up Comedy
Salim Samatou — Programm: „Alternative für Deutschland“
Mit entwaffnender Ehrlichkeit und einer großen Portion Selbstironie beleuchtet Salim Samatou in seiner neuen Live-Show „AlternatiWe für Deutschland“ die Probleme unserer Gesellschaft.
Warum ist ein Grundschulabschluss in Bayern mehr wert als ein Doktortitel in Berlin? Warum gibt es Wahlen, aber keine Abwahlen, bei denen man Politiker ihrer Ämter entheben kann? Auf humorvolle Art und Weise teilt er seine Gedanken mit dem Publikum und bietet in seinem neuen Programm „AltenatiWe für Deutschland“ charmante Antworten und (einfallsreiche oder kuriose?) Lösungen.
 Gefreut werden kann sich dabei auf ein Comedy-Spektakel mit rasanten Perspektivwechseln, geballter Schlagfertigkeit und einem Comedian, der garantiert keine Tabus kennt.

Künstlerhomepage: https://salim-comedy.de/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=y2ovNPmyo98
Infos und Tickets unter: http://monochromat-booking.soulticket.de/app.php?view=artist&id=88#/tour102

Bezirksbibliothek Rheinhausen: Spieleabend  
Zu einem Spieleabend lädt die Bezirksbibliothek Rheinhausen am Freitag, 25. Oktober, ab 19 Uhr auf die Händelstraße 6 ein. Ob alte Hasen oder Neulinge, hier sind alle Spielerinnen und Spieler herzlich willkommen, wenn es ans Würfeln, Bluffen und Gewinnen geht.
Eine große Auswahl an Spielen wie zum Beispiel Zug um Zug, Dixit, Ubongo und viele andere mehr stehen bereit. Eigene Spiele dürfen mitgebracht werden. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Der Abend ist eine gute Gelegenheit, andere Spiele-Begeisterte kennenzulernen und auch mal neue Spiele auszuprobieren Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.


Kulturprogramm „Ein Abend mit Roma-Dichtern“  
Das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Duisburg lädt am 25. Oktober ab 19 Uhr zu einem Abend mit Roma-Dichtern ins Internationale Zentrum am Flachsmarkt 15. Im Mittelpunkt steht die mystisch-lyrische Welt der Roma-Poesie, tief geprägt durch Emotionen, die Liebe zum Leben, zum Menschen und zur Welt.   Die Poesie der Roma ist „die unsichtbare Literatur eines unsichtbaren Volkes“ beschrieb der Roma-Dichter Jovan Nikolic malerisch.
Die bekannten zeitgenössischen Roma-Dichter Ibraim Dezmail (Ratingen und Ruzdija Sejdovic (Köln/Foto)) werden einen Einblick in die Roma-Poesie vermitteln und darstellen, wie das jahrhundertelange Streifen der Roma um die Welt, die Suche nach ihren Wurzeln und erlittene Traumata die Poesie geprägt haben.  
Die Rezensenten Karima Renes und Jan Michaelis stellen die Werke der beiden Dichter vor. Ihre Gedichte werden von dem Schauspieler Sami Osman vorgetragen. Der Abend wird moderiert von Marijo Terzic, Leiter des Kommunalen Integrationszentrums. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.

Kircheneintrittsstelle an Salvator am Freitag geöffnet
Die Motive für den Kircheneintritt sind vielfältig: Die Suche nach Heimat und Gemeinschaft, Ordnung ins Leben bringen oder der Wunsch, Taufen, Hochzeiten, Bestattungen kirchlich zu gestalten. Aufnahmegespräche führt das Präsenzteam der Pfarrerinnen und Pfarrer in der Eintrittsstelle an der Salvatorkirche immer freitags von 14 bis 17 Uhr. Am Freitag, 25. Oktober 2019 heißt Pfarrer Stefan Korn in der Südkapelle der Stadtkirche neben dem Rathaus Zweifler, Unsichere, Kirchennahe oder solche, die es werden möchten, herzlich willkommen.

„Frankreich (er)lesen“ in der Zentralbibliothek  
Die Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg lädt am Freitag, 25. Oktober, um 17 Uhr zur monatlichen Veranstaltung „Frankreich (er)lesen – Plaisir de lire“ in die Zentralbibliothek, Steinsche Gasse 26, ein.  
Hans Wierer stellt den Roman „Sérotonine“ von Michel Houllebecq vor. Der 46-jährige Protagonist des Romans zieht in der Mitte seines Lebens Bilanz. In der Erinnerung an die Frauen seines Lebens und im Zusammentreffen mit einem alten Studienfreund, der als Landwirt in einem globalisierten Frankreich ums Überleben kämpft, erkennt er, wann und wo er sich selbst und andere verraten hat.   Treffpunkt ist der Lesetisch in der Musikbibliothek auf der 2. Etage. Der Eintritt ist frei.


Kirchenkneipe in Meiderich
Immer an einem Freitag im Monat öffnet die Kirchenkneipe im evangelischen Gemeindezentrum Meiderich, Auf dem Damm 8. Am 25. Oktober 2019 können die Besucher ab 19.30 Uhr wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken erwarten. Das Ganze gibt es in gemütlicher Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt und Platz für nette Gespräche lässt. Vorab lädt die evangelische Gemeinde Meiderich zur Wochenabschlussandacht um 19 Uhr ein.



26

RheinPark-Trödelmarkt 26./27. Oktober samstags von 08:00 bis 18:00 Uhr, sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr

VHS: „Python“ - Programmieren für Anfänger  
Einen Einstieg in die Programmierung mit Python bietet ein Kurs der Volkshochschule an fünf Montagabenden ab 26. Oktober, jeweils von 18 bis 21.15 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte.  
Der Kurs richtet sich an Interessierte, die noch keine Vorkenntnisse im Programmieren haben müssen, aber die Bedienung von Windows-PCs schon kennen sollten. Anhand von Übungen erlernen sie die Verwendung fundamentaler Datentypen und Operatoren, Kontrollstrukturen, Funktionen und Klassen (Objektorientierte Programmierung).  
Python gehört zu den beliebtesten Programmiersprachen, die dank ihrer klaren Syntax und einfachen Lesbarkeit leicht zu erlernen ist und sich sehr vielseitig einsetzen lässt. Sie ist einer der verbreitetsten Einsteigersprachen an Schulen und Universitäten, da sie insbesondere für Programmieranfänger geeignet ist. Für die gängigen Betriebssysteme ist Python frei verfügbar.  
Anmelden kann man sich persönlich in einer der Geschäftsstellen der VHS oder im Internet unter www.vhs-duisburg.de. Das Entgelt für die 20 Kursstunden beträgt 107 Euro.

Büchertrödel in Rheinhausen  
Die Bezirksbibliothek Rheinhausen an der Händelstraße 6, und die Bibliotheksstiftung laden am Samstag, 26. Oktober von 10 bis 13 Uhr zum letzten Mal in diesem Jahr zu einem großen Büchertrödel ein.   Romane, Sachbücher, Filme, Musik, Kinder- und Jugendbücher, fremdsprachige Literatur, Zeitschriften, Computer- und Konsolenspiele, Gesellschaftsspiele und Schallplatten werden gegen eine Spende ab einem Euro abgegeben. Der Erlös fließt an die Duisburger Bibliotheksstiftung, die damit unter anderem Projekte zur Leseförderung finanziert. Mehr Informationen gibt es bei der Bezirksbibliothek unter der Telefonnummer 02065 905-8466 oder -8467.



27

VHS-Vortrag: Was sind Internet-Cookies?  
Die Volkshochschule bietet am Freitag, 27. September, von 18.15 bis 19.45 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte einen „Wissensbissen-Abend“ an, der die Frage beantwortet, was genau Cookies auf vielen Webseiten sind. An dem Abend werden Fragen beantwortet, was Cookies genau tun, ob man ihnen zustimmen kann oder sie ablehnen soll. Die Teilnehmer erfahren auch, wie nach dem Besuch der Webseite die Zustimmung wieder rückgängig gemacht werden kann. Grundkenntnisse im Umgang mit einem Internet-Browser werden vorausgesetzt.  
Die Teilnahme kostet 10 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-2063 und -3058 oder im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

Themen-Gottesdienst zur Mercator-Matinée in der Salvatorkirche
Was kommt heute über die Seidenstraße zurück?
Die Mercator-Matineen im Kultur- und Stadthistorischen Museum sind zu einer etablierten und gut angenommenen Vortragsreihe geworden. Zu manchen gibt es im Vorfeld am gleichen Tag einen Gottesdienst in der Salvatorkirche, in dem Pfarrer Martin Winterberg das Vortragsthema in seiner Predigt aufgreift. So am Sonntag, 27. Oktober 2019, wenn der renommierte Sinologe Prof. Dr. Hans Ulrich Vogel um 11.15 Uhr im Museum den Zweifeln nachgeht, ob Marco Polo in China war. Pfarrer Winterberg beschäftigt die Seidenstraße, auf der auch Menschenbilder aufeinander träfen, die im direkten Widerspruch zueinander stehen.
„Der kollektive Anspruch, nach dem der Aspekt der Gemeinschaft über allem steht, widerspricht dem Gedanken der Stärke des Individuums. Was bedeutet es aber, wenn sich auf der Neuen Seidenstraße nicht nur Wirtschaftsgüter, sondern auch Ideologien mit klarem Herrschaftsanspruch auf den Weg machen? Wenn wirtschaftliche Kraft mit einem kulturellem Durchsetzungswillen verknüpft wird? Wie können wir als Christen damit umgehen?“ Der Gottesdienst in der Salvatorkirche beginnt um 10 Uhr. 

Kirche mit Kindern
Spiellieder, Bastelangebote und kindgerechte Gebete gibt es bei der „Kirche mit Kindern“ der evangelischen Kirchengemeinde Trinitatis. Eingeladen sind Kinder ab dem Krabbelalter bis ins Grundschulalter mit oder ohne Mamas und Papas, Omas und Opas. Nach der Kinderkirche, die etwa eine halbe Stunde dauert, gibt es für die Kleinen noch Gelegenheit zu spielen und die Großen, bei Plätzchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen. Die nächste „Kirche mit Kindern“ ist am Sonntag, 27. Oktober 2019 um 11.45 Uhr in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Straße. Weitere Infos hat Pfarrerin Ute Sawatzki (0203 / 726575).

Beim Nachmittagsimbiss über den Reformator Zwingli reden
In der deutschsprachigen Schweiz ist ein Zvieri ein Imbiss am Nachmittag. Zu einem solchen lädt die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd in das Gemeindehaus in Huckingen, Angerhauser Straße 91, ein. Denn dort geht es am Sonntag, 27. Oktober 2019, 16 Uhr um Huldrych Zwingli, ein Zeitgenosse von Martin Luther, der in der Schweiz gelebt, gepredigt und gelehrt hat, und als Theologe und Reformator bekannt wurde.
Dabei hat er zu den Problemen des Lebens, zu Glaubensfragen, zu Grundsatzdiskussionen Stellung bezogen und den Menschen im Krieg, zur Zeit der Pest und in Unsicherheit und Angst als Pfarrer und Seelsorger zur Seite stand. Zu einem Zvieri gehört natürlich auch die Bewirtung: Kuchen und Kaffee, auch Herzhaftes und Wein werden bereitstehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


VHS-Kompaktkurs in Hamborn: Webseiten mit Wordpress erstellen  
Die Erstellung von Webseiten mit der Software Wordpress sind Thema eines Kompaktkurses, den die Volkshochschule in Hamborn am Freitag, 27. September, von 18.15 bis 21.30 Uhr und Samstag, 28. September, von 10 bis 17 Uhr, an der Parallelstraße 7 anbietet.  
Die Teilnehmer erfahren, wie man schnell und einfach einen kostenlosen Blog aufsetzt, ein passendes Design aussucht sowie neue Beiträge und Seiten erstellt. Sie bekommen einen Einblick in die Menüs, Widgets und Konfigurationen und erfahren, wie man mit Kommentaren umgeht. Die Teilnehmer sollten schon im Vorfeld klare Vorstellungen über Titel und Inhalt ihrer Seite haben.  
Die Teilnahme kostet 66 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-2063 und -3058 oder im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

Beteiligungskonzept „Jugendbotschaft“ soll durch Kinder und Jugendliche mitgestaltet werden  
Das Jugendamt Duisburg und der Jugendring laden alle Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 27 Jahren ein, sich am Freitag, 27. September, von 14 bis 16 Uhr in der Kulturkirche Liebfrauen am König-Heinrich-Platz 3 in der Stadtmitte über Ideen für das neue Partizipationsprojekt „Jugendbotschaft“ zu informieren und an diesem mitzuarbeiten.  
„Wir sehen täglich, dass Kinder und Jugendliche ein ganz großes Interesse daran haben, ihre Welt und die Gesellschaft in der sie leben zu verändern, Vorstellungen und Meinungen umzusetzen und sich Gehör zu verschaffen. Darum sollte ein Konzept zur Jugendbeteiligung auch von ihnen selbst mitgestaltet werden können“, so Hinrich Köpcke, Leiter des Jugendamtes.  
2020 soll in Duisburg ein neues Konzept zur Jugendbeteiligung umgesetzt werden. Unter dem Projektnamen „Jugendbotschaft“ haben der Jugendring und das Jugendamt gemeinsam Ideen entwickelt, wie Kinder und Jugendliche in Duisburg sich politisch besser beteiligen und ihre Meinungen und Wünsche umsetzen können.  
Bevor ein entsprechendes Konzept dem Jugendhilfeausschuss vorgelegt wird, sollen die jungen Menschen die Möglichkeit erhalten, ihre eigenen Vorstellungen und Forderungen einzubringen.  
Die Ergebnisse der Diskussionsrunde sollen in die Fertigstellung des Konzeptes einfließen, welches dem zuständigen Jugendhilfeausschuss vorgelegt werden soll.  
Bei Fragen oder Anmeldungen zur Informationsveranstaltung gibt es weitere Informationen bei Christian von den Driesch, Bildungsreferent Jugendring, c.driesch@jugendring-duisburg.de oder (0203) 26246.  
Das Projekt Jugendbotschaft wird im Rahmen der Duisburger Partnerschaft für Demokratie über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt.  

Marco Polo’s Millionen: War der Venezianer in China?
Mercator Matinée in Kooperation mit dem Konfuzius-Institut
Immer wieder tauchen Zweifel auf, ob Marco Polo (1254-1324) überhaupt in China gewesen sei. In seinem Vortrag am 27.10.2019 wird Prof. Dr. Hans Ulrich Vogel auf den Stand dieser Diskussion eingehen. Die Veranstaltung im Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg findet in Kooperation mit dem Konfuzius-Institut Metropole Ruhr an der Universität Duisburg-Essen statt.
Die Hauptargumente, die gegen einen Aufenthalt des Venezianers in Asien vorgebracht werden, beziehen sich meistens auf Ungenauigkeiten und Auslassungen in seinem Bericht über das Reich der Mitte. Weiterhin wird Prof. Dr. Hans Ulrich Vogel, Eberhard Karls Universität Tübingen, anhand von Fallstudien bisher unbeachtet gebliebene Informationen in Polos Le Divisament dou Monde analysieren – all dies in Gegenüberstellung zu entsprechenden Nachrichten in chinesischen Quellen.
Mercator Matinée Marco Polo’s Millionen: War der Venezianer in China? Prof. Dr. Hans Ulrich Vogel (Eberhard Karls Universität Tübingen) Sonntag, 27. Oktober, 11.15 Uhr Kultur- und Stadthistorisches Museum Johannes Corputius-Platz 1, 47051 Duisburg Eintritt zu den Matinéen: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro Kartenreservierungen empfohlen! Tel: 0203 283 2640 oder ksm@stadt-duisburg.de Ein Glas Wein oder Saft sowie der Besuch der Ausstellungen sind inklusive!

Marco Polo auf Reisen


28

Offenes Atelier 2019    
Bereits zum 16. Mal laden über 150 Duisburger Künstlerinnen und Künstler in ihre Ateliers ein. Kunstinteressierte haben die Gelegenheit, die über das gesamte Stadtgebiet verteilten Ateliers zu besuchen und mehr über die künstlerische Lebens- und Arbeitswelt zu erfahren. Dabei handelt es sich sowohl um private Ateliers als auch die von der Stadt Duisburg geförderten Atelierhäusern, Kultur- und Freizeitzentren.  

Die Veranstaltung findet an den zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden 28./29. September und 5./6. Oktober statt. Samstags öffnen die Ateliers von 14 bis 20 Uhr, sonntags von 12 bis 18 Uhr.  
Die Kunst der Ateliers reicht von Malerei, Bildhauerei und Objektkunst, Fotografie, Grafik über Installation, Video und Performance bis zur Aktionskunst. Weitere Informationen sind im Internet unter www.duisburg.de zu finden.  
Gemeinsam mit der VHS wird eine Busrundfahrt zu den Arbeitsstätten der Künstler sowie ein Rundgang zu den Ateliers in der Stadtmitte unter der Leitung von Renate Engel angeboten.
Die Busrundfahrt findet am Sonntag, 29. September, ab 12 Uhr statt und kostet 15 Euro Person. Treffpunkt ist die Bushaltestelle am Citypalais an der Landfermannstraße 6 in der Innenstadt. Der Rundgang folgt am Sonntag, 6. Oktober. Treffpunkt ist am städtischen Künstler- und Atelierhaus an der Goldstraße 15 im Dellviertel um 14 Uhr. Die Teilnahme kostet 10 Euro.  
Für beide Führungen stehen noch Restplätze zur Verfügung, die bei der VHS im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte gebucht werden können. Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-2206 oder im Internet unter www.vhs-duisburg.de.  

Service-Telefon
Das Service-Telefon der evangelischen Kirche in Duisburg ist am Montag, 28. Oktober 2019 von Hans Peter Lauer besetzt. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr gibt der Pfarrer der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh Antwort auf Fragen rund um die kirchliche Arbeit unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 12131213.

IHK-Zertifikatslehrgang: „Finanzbuchhaltung mit Datev“  
Das Programm Datev unterstützt bei Arbeitsabläufen in der Finanzbuchhaltung, als eine in der Wirtschaft weit verbreitete Software. In dem Zertifikatslehrgang der Niederrheinischen IHK lernen die Teilnehmer die wichtigsten Funktionsabläufe des Programms kennen. Außerdem erfahren sie, wie die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater funktioniert.
Der Kurs ist sowohl für Einsteiger als auch für Teilnehmer gedacht, die schon mit der Software arbeiten und das Programm noch besser kennenlernen wollen. Der Lehrgang findet vom 28. Oktober bis 6. November, von Montag bis Mittwoch, in der IHK Duisburg statt. Weitere Informationen und Anmeldung: Sabrina Giersemehl, Telefon 0203 2821-382, E-Mail giersemehl@niederrhein.ihk.de.  

VHS: deutsch-französische Geschichte in der Frühen Neuzeit  
Die deutsch-französische Geschichte in der Frühen Neuzeit ist Inhalt eines Vortrags in der VHS am 28. Oktober um 20 Uhr. Im zweiten Teil ihrer Reihe widmen sich die beiden jungen Historiker Jérémy Gaudais und Fabian Jarzombek der Zeit zwischen 1515 und 1648.  
Der Zeitraum vom Beginn der frühen Neuzeit bis zum Ende des Dreißigjährigen Krieges stand ganz im Zeichen der Rivalität zwischen Frankreich und dem Habsburgerreich, den beiden Staaten, die um die Vormachtstellung in Europa kämpften. Dabei sahen sich beide Reiche jedoch nicht nur ihren außenpolitischen Konflikten ausgesetzt, sondern sie wurden auch innenpolitisch mit einer neuaufkommenden „Bedrohung“ konfrontiert: der Reformation.
In diesem VHS-Vortrag wird der Konflikt zwischen der Valois-Dynastie und dem Hause Habsburg skizziert und der politische Umgang mit den reformatorischen Strömungen in vergleichender Perspektive analysiert. Das Teilnahmeentgelt zu dieser Gemeinschaftsveranstaltung mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg e.V. beträgt fünf Euro an der Abendkasse.

Jérémy Gaudais und Fabian Jarzombek


29

VHS-Exkursion: Werksführung bei HKM  
Eine Werksführung bei den Hüttenwerken Krupp-Mannesmann (HKM) in Hüttenheim bietet die Volkshochschule am Dienstag, 29. Oktober, von 14 bis 17 Uhr an. Nach einem Einführungsvortrag im Besucherzentrum werden die Werksanlagen mitsamt Kokerei, Sinteranlage, Hochofen und Stahlwerk per Bus besichtigt. Betriebsbedingte Änderungen des geplanten Programms sind möglich.  
Alle Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Schwangere Frauen und Menschen mit Herzschrittmacher können nicht teilnehmen. Lange Hosen sowie stabile, geschlossene Schuhe werden dringend empfohlen. Die Teilnahme kostet 30 Euro. Eine vorherige Anmeldung bei der VHS ist notwendig. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-2616.  

Freie Termine für die psychoonkologische Beratung
Eine Krebserkrankung stellt das ganze Leben auf den Kopf. Die körperliche und seelische Belastung wirkt sich auch auf das Familienleben, die Partnerschaft und die Berufstätigkeit aus. In dieser Situation bietet die Krebsberatung in Duisburg Betroffenen und Angehörigen Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung krankheitsbedingter Probleme und Krisen an.
Für die psychoonkologische Beratung am 29. Oktober 2019 gibt es noch freie Termine. Die Gespräche mit der Psychoonkologin Ute Grießl finden von 14.45 bis 17.00 Uhr in der Beratungsstelle in der Lotharstraße 58 statt. Die Beratungen sind vertraulich, kostenlos und unabhängig. Telefonische Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon: 0203 9416 6244 sowie 0152 2625 1232 oder per Mail an: info@krebsberatungin-duisburg.de

Glaube im Gespräch
In der Reihe „Glaube im Gespräch“ mit Pfarrer Hans-Peter Lauer in der Marxloher Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, geht es am Dienstag, 29. Oktober 2019 um 19.30 Uhr um das Thema „Moskau – Nowgorod – St. Petersburg. Drei russische Städte und ihre Kirchen“. Der Eintritt ist frei.

VHS-Kurs: Schritt für Schritt zum Fotobuch  

Einen Einsteigerkurs zur Gestaltung eines Fotobuchs bietet die Volkshochschule am Sonntag, 29. September, von 10 bis 17 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte an.  
Mit einer kostenlosen Software für Windows, Mac oder Linux werden digitale Fotos bearbeitet, verbessert und gezeigt, wie Bilder arrangiert und mit Texten versehen werden können. Die Teilnehmer können eigene Digitalfotos auf einem USB-Stick oder dem eigenen Notebook mitbringen.  

Eine Anmeldung ist erforderlich. Das Kursentgelt beträgt 49 Euro. Darin enthalten ist ein Gutschein für ein Fotobuch und ein ausführliches Schulungsbuch. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-2063 und -3058 oder im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

VHS: Erfolgreiche Bewerbungen schreiben    
In einem Workshop der VHS erfährt man an zwei Dienstagabenden, dem 29. Oktober und 5. November, jeweils von 18 bis 20.15 Uhr an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte, wie eine erfolgreiche Bewerbungsstrategie entwickelt und eine Bewerbung aufgebaut wird.  
Die Teilnehmer erhalten u. a. das Rüstzeug für den Aufbau von überzeugenden Bewerbungsunterlagen und erfahren auch, wie eine aktive Stellensuche gestaltet wird. Die Kursgebühr beträgt 35 Euro. Anmeldungen sind persönlich in einer der VHS-Geschäftsstellen oder online unter www.vhs-duisburg.de möglich.  

VHS-Vortrag: Mobil bleiben im Alter  
Der VHS-Vortrag „Wie: Du fährst noch Auto – in Deinem Alter?“ beschäftigt sich mit funktionellen Veränderungen, die bei Menschen im höheren Lebensalter auftreten und auf das sichere Bewegen im Verkehr auswirken. Am Dienstag, 29. Oktober, erfahren die Teilnehmer um 17 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26, wie sie Ihre Mobilität bestmöglich erhalten und schulen können.  
Um aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, ist eine verantwortungsvolle und fundierte Selbsteinschätzung der eigenen Mobilität wichtig – vor allem in Bezug auf die Fahrtüchtigkeit. In dem Vortrag erfahren die Teilnehmer, wie sie mit der Hilfe eines Selbst-Checks feststellen können, ob ihre Fahrsicherheit eingeschränkt ist. Der Eintritt kostet 5 Euro an der Abendkasse. Weitere Informationen gibt es telefonisch bei der VHS unter 0203/283-2775 oder -3058.

„Kneipenquiz“ im Café Mittendrin  

Am Dienstag, den 29. Oktober 2019, ab 18 Uhr veranstaltet das Café Mittendrin (Bergiusstr.1) des Diakoniewerks Duisburg sein zweites „Kneipenquiz“. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Der Einlass beginnt um 17:30 Uhr, um Anmeldung wird gebeten. 
Wer kennt die richtigen Antworten und hat bei den verschiedenen Themenbereichen die Nase vorn? Alle Ratefüchse sind herzlich eingeladen, ihr Wissen zu testen. Und nicht nur „Wissen“ ist gefragt, sondern auch „Schnelligkeit“ und gutes Schätzvermögen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass hier der Spass an erster Stelle stehen soll. In der Quizrunde gibt es schwere Fragen, leichte Fragen und manchmal auch blödsinnige Fragen.  
Das „Kneipenquiz“ ist ein neues Angebot im Café Mittendrin, der nächste Termin ist am 26. November 2019 um 18 Uhr.  
Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter Telefon: 0203-479464-0 (täglich von 8:30-14:30 Uhr),  Adresse: Café Mittendrin, Bergiusstraße 1, 47119 Duisburg-Ruhrort  

Gefahren erkennen und vermeiden. Erste Hilfe am (Klein-)Kind
Kleine Kinder können Risiken noch nicht gut einschätzen und bringen sich deswegen häufig in Gefahr. Damit es nach Möglichkeit gar nicht erst zu Unfällen kommt, berät Dr. Metin Degirmenci, Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Helios Klinikum in  Duisburg, im Kurs über typische Gefahrenquellen für Kinder.
Der Kurs findet am 29.10 in der Zeit von 17:30 bis 19:00 Uhr statt. Im ersten Teil erläutert Dr. Degirmenci vorbeugende Maßnahmen, um dann den zweiten Teil dem bereits verunfallten Kind zu widmen und Erste-Hilfe-Maßnahmen aufzuzeigen. Zusätzlich können an Kinder angepasste Wiederbelebungsmaßnahmen in praktischen Übungen trainiert werden.
Der Kurs richtet sich an Eltern, Verwandte, Babysitter und andere Interessierte. Es wird um eine Anmeldung beim Sekretariat der Kinder- und Jugendklinik gebeten. Sie erreichen das Sekretariat unter der Telefonnummer:  (0203) 546- 2631 oder per E-Mail an kinderklinik-duisburg@helios-gesundheit.de
Die Kosten des Kurses betragen 10 Euro, davon gehen 5 Euro an den Verein "Kind im Krankenhaus e.V.". Der Kurs findet im Schulungszentrum (6. Etage des Verwaltungsgebäudes) der Helios St. Johannes Klinik (An der Abtei 7-11, 47166 Duisburg) statt.



Infonachmittag rund um das Thema „Tagesmütter und Tagesväter“  
Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Tagesmütter und -väter“ lädt die Stadtverwaltung in die Räume des städtischen Familienzentrums „Beim Knevelshof“ in Wanheim ein. Am Dienstag, 29. Oktober, informieren Mitarbeiter von 14 bis 15 Uhr über die Voraussetzungen für die Betreuung von Kindern.
Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Mütter und Väter, die sich entweder für die Aufgabe interessieren, als auch an Eltern, die eine Tagesmutter oder einen Tagesvater suchen. Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist kostenfrei. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0203 / 70 20 97


30

Mittwochströdelmarkt im Sportpark Duisburg Bis 30. Oktober immer mittwochs von 08:00 bis 14:00 Uhr

Mittwoch, 30.10.2019 | Explorado Kindermuseum, Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20 Uhr | Slampoetry – Rap - Stand-Up

Schachkurs für Kinder und Jugendliche im Stadtfenster  
Schach, das uralte Spiel um König, Dame und Co., hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Ein Schachkurs in der Kinder- und Jugendbibliothek im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, bietet nun die Möglichkeit, Figuren und Züge bei einem erfahrenen Lehrer kennenzulernen.  
Der Schachkurs richtet sich an junge Menschen ab sieben Jahren. Der Kurs beginnt am Mittwoch, 30. Oktober, um 16 Uhr. Er umfasst sechs aufeinander folgende Termine. Die Teilnahme kostet 6 Euro.  
Eine Anmeldung in der Kinder- und Jugendbibliothek ist erforderlich. Sie kann auch telefonisch unter 0203 2834221 erfolgen. Die Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr. Außerhalb der Ferien öffnet die Kinder- und Jugendbibliothek montags bis freitags erst um 13 Uhr.  


Quichotte – Programm: „ Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins“
Nein oder nicht nein? Das ist hier die Frage.

Nach seinem mehrfach mit Kleinkunstpreisen ausgezeichneten ersten Soloprogramm „Optimum fürs Volk“ beschäftigt Quichotte in seiner neuen Show die Schwierigkeit, sich in einer immer komplexer werdenden Welt klar zu positionieren. Dabei werden existenzielle Fragen aufgeworfen wie: „Bin ich gut genug?“; „Gibt es einfache Wahrheiten?“; „Habe ich eine klare Haltung?“ oder: „Sind eigentlich noch Chiasamen da?“
Gewohnt selbstironisch und dem Schalk im Nacken immer das letzte Wort gewährend verbindet er feinste Stand-up Comedy mit humoristischen Kurzgeschichten, berührenden Gedichten, nagelneuen Songs und einem ausgiebigen, stets ekstatisch gefeierten Freestylerap.
Letztlich bleibt natürlich noch die Frage zu klären, warum ein Hai-Luftballon auf dem Plakat ist. Nun ja, da stand ein Typ in der Fußgängerzone und hat die Dinger verkauft.
Und Quichotte ... konnte einfach nicht „Nein“ sagen.
Künstlerhomepage: http://quichotte.net/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=fhhlhDQpaCI
Infos und Tickets unter www.monochromat-booking.de


„Mit Achtsamkeit zu Ruhe und Gelassenheit im Arbeitsalltag“  
Arbeiten und Privatleben unter einen Hut zu bekommen ist nicht leicht. Oft bleibt etwas auf der Strecke. Ein achtsamer Lebensstil kann dabei helfen, mehr Ruhe und Gelassenheit in den stressigen Arbeitsalltag zu bekommen. In dem Seminar der Niederrheinischen IHK erfahren die Teilnehmer, welche Auswirkungen Achtsamkeit auf ihren Alltag und ihr psychisches Wohlbefinden hat.  
Das Seminar findet am Mittwoch, 30. Oktober, von 9 bis 16:30 Uhr, in der IHK Duisburg statt. Weitere Informationen und Anmeldung: Sabrina Giersemehl, Telefon 0203 2821-382, E-Mail giersemehl@niederrhein.ihk.de.  

VHS-Vortrag untersucht die Haftungspflicht von Unternehmen bei Menschenrechtsverletzungen  
In einem Vortrag über die Haftungspflicht von Unternehmen bei Menschenrechtsverletzungen geht die Politikwissenschaftlerin Dr. Brigitte Hamm am Mittwoch, dem 30. Oktober, um 20 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 nach.  
Bei den Vereinten Nationen wird derzeit über einen völkerrechtlichen Vertrag zu einer verpflichtenden Achtung der Menschenrechte durch transnationale Konzerne gerungen. Frankreich hat bei diesen Bestrebungen eine Vorreiterrolle. Denn bereits am 21. Februar 2017 verabschiedete die Nationalversammlung ein Gesetz, das große Unternehmen verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, um Menschenrechts- und Umweltrisiken zu identifizieren und diesen vorzubeugen.
Was leistet dieses Gesetz über unternehmerische Sorgfaltspflichten? Kann es Vorbild für die Bestrebungen auf internationaler Ebene sein?  
Das Teilnahmeentgelt beträgt fünf Euro an der Abendkasse.  Weiterführende Informationen gibt es bei Josip Sosic unter (0203) 283-3725.

VHS: von „Perlen“ und anderen „guten Geistern“  
Hausmädchen, Köchinnen, Gouvernanten, Kinderfräuleins, Diener gehörten bis ins 20. Jahrhundert zum bürgerlichen Haushalt. Ein Vortrag von Dr. Claudia Kleinert und Hannelore Schulte am Mittwoch, dem 30. Oktober 2019, um 18 Uhr, in der VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, Saal, Stadtmitte, behandelt die Situation der vielen anonymen „guten Geister“ und das Schicksal jener, die einen besonderen Weg gingen.  
Die Klagen über das leidige Personal – seltener die Anerkennung – waren ein beliebtes Gesprächsthema bei gesellschaftlichen Zusammenkünften. Das Ansehen des Hauspersonals war gering, die Bezahlung bescheiden, ganz zu schweigen von rechtlichen Ansprüchen auf angemessene Freizeit und Unterkunft. Doch es gab auch Haushaltshilfen, die eigene Spuren hinterließen, etwa Helene Demuth im Hause Karl Marx, Céleste bei Marcel Proust oder Mathilde bei den Fontanes. Das Teilnahmeentgelt beträgt fünf Euro an der Abendkasse.  

Vortrag über Karl Barth
Karl Barth war eine mutige Stimme des Protestantismus. Er stellte sich gegen Adolf Hitler, protestierte gegen die Wiederaufrüstung der Bundesrepublik und warnte vor einer geistlosen Konsum-Gesellschaft. Beim nächsten Treffen des Senioren-aktiv-Kreises des CVJM Duisburg Laar erläutert Pfarrer Klaus Fleckner Barths theologisches Anliegen und fragt nach der bleibenden Bedeutung seiner Erkenntnisse für die heutige Zeit. Interessierte kommen am Mittwoch, 30. Oktober 2019 um 14.30 Uhr zum Gemeindesaal der Kirche an der Apostelstraße 58. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen und Infos unter Tel.: 0203 / 89388.


Jugendliche erkunden mit Senioren die Handywelt
Die Smartphone-Kurse in der Seniorenbegegnungsstätte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West sind ungewöhnlich, denn Teenager des benachbarten Jugendzentrums der Gemeinde erkunden mit den Rentnerinnen und Rentnern gemeinsam die Welt der intelligenten Mobiltelefone. Jung und Alt treffen sich am Mittwoch, 30. Oktober 2019 um 17 Uhr im Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Str. 65. Die Gebühr beträgt zehn Euro, Anmeldungen zum Handy-Kurs in der Seniorenbegegnungsstätte (0203 / 79908111) sind aufgrund der großen Nachfrage erforderlich.


Das Mittelmeer im Buch der Bücher
Bei den Bibelgesprächen in der evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd geht es in diesem Jahr um die im Buch der Bücher damals bekannte Welt rund um das Mittelmeer: Am Mittwoch, 30. Oktober 2019 geht es um 19 Uhr im Gemeindezentrum der evangelischen Auferstehungskirche Ungelsheim, Blankenburger Straße 103 a, um Paulus und dessen Ankunft in Jerusalem. Interessierte sind herzlich willkommen.

Fair-Play im Gemeindehaus  - Spieletreff für Jung und Alt
In der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim vertreibt sich ein kleines Team die Abende mit Brett-, Karten- und Würfelspielen. Wer beim Fair-Play bekannter und auch neuer Spiele mitmachen möchte, kommt am Mittwoch, 30. Oktober 2019 um 19 Uhr zum Gemeindehaus, Beim Knevelshof 57. Viele Spiele sind im Angebot und können genutzt oder ausprobiert werden.
Bei Bedarf gibt es auch eine Einführung ins Spiel. Faire Snacks aus dem Weltladen Duisburg runden das Angebot ab. Steffi Scharwächter und Hennes und Elke Liebal freuen sich auf Mitspieler. Weitere Spieleabende sind schon geplant. Wer möchte, darf auch sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen; Getränke und Knabbereien stehen bereit.

Mit der Kirche ins Gespräch kommen
Presbyter und Ehrenamtliche der evangelischen Kirchengemeinde Obermeiderich laden unter dem Motto „Kirche kann mich mal kennenlernen“ Interessierte dazu ein, mit ihnen über Kirche und Glaube ins Gespräch zu kommen. Ansprechen will die Gemeinde insbesondere die Menschen, die durch die großformatigen Plakate im Rahmen der Werbekampagne „Kirche kann mich mal...“ auf die Gemeinde aufmerksam wurden und ihr nun Fragen stellen möchte. Treffpunkt ist am Mittwoch, 30. Oktober 2019 um 19 Uhr das Gemeindezentrum an der Emilstr. 27. Wer es jetzt zeitlich nicht schafft, sollte sich den Nachfolgetermin notieren: 15. November 2019, 19 Uhr am gleichen Ort. 


31

Die Sommerferienfreizeit 2020 jetzt schon planen: Evangelische Kirchengemeinde Neumühl lädt nach Spanien ein
Die evangelische Kirchengemeinde Neumühl sucht Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, die Lust haben, mit erwachsenen Betreuern in der 3. und 4. Sommerferienwoche schöne Tage in Spanien zu verbringen. Wer Interesse hat und mehr Infos will, meldet sich bis spätestens Ende Oktober 2019 bei Jugendleiter Stefan Ringling (Tel. 0203 / 580448).  


Wort und Klang zum Reformationstag
Am Mittwoch, 31. Oktober 2018 heißt es ab 18 Uhr „Wort und Klang zum Reformationstag“ im  evangelischen Gemeindehaus in Huckingen, Angerhauser Str. 91. Dort singen Chöre der Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd unter der Leitung von Kirchenmusikerin Anke Schmock. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, Choräle, Popsongs und Gospel mitzusingen. Mit einer Lesung findet Pfarrer Bodo Kaiser passende Worte zum anstehenden Feiertag der evangelischen Kirche. Eingeladen sind alle Gäste auch zur anschließenden Brotzeit mit Käse und Wein. Um eine Spende zur Unterstützung der kirchenmusikalischen Arbeit wird am Ausgang gebeten.


Vortrag von Werner Pöhling zum früheren Gesicht Neudorfs
Der Neudorfer Werner Pöhling kennt seinen Stadtteil wie aus der Westentasche und ist als ehemaliger Mitarbeiter des Stadtmuseums und Stammgast im Stadtarchiv über die Details der Geschichte bestens informiert. Am Donnerstag, 31. Oktober 2019 erzählt er im Begegnungs- und Beratungszentrum (BBZ) der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, Gustav-Adolf-Str. 65, welches Bild die Straßen und Geschäfte des Stadtteils früher abgaben. Los geht es um 11 Uhr; wer mag kommt vorher schon zum gemeinsamen Frühstück. Es beginnt um 9.30 Uhr, kostet 3,50 Euro und die Teilnahmen dazu muss angemeldet werden (0203 / 79908111). 

Grünes Herzbeben – Irische Erzählungen mit Livemusik in der VHS  
Als einen „germano-irischen Zwitter“ oder eine „Kreuzung aus Piefke und Paddy“ versteht sich Autor und Erzähler Harald Jüngst, der am Donnerstag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr in der VHS zu Gast sein wird. Sein Herz schlägt gleichermaßen für Duisburg wie für das nordwestirische Donegal – erzählerisch wie musikalisch.  
Mit humorvollem Augenzwinkern und Herzwitz verkürzt er bewusst das „globale“ Irland, lässt die irische Volksseele reden und handeln, möchte charakteristische und hoffentlich unzerstörbar zeitlose Eigenarten dieser Keltenmenschen einfangen und weitergeben.
Dabei liest der Autor in der VHS, Steinsche Gasse 26, Saal, Stadtmitte, seine Geschichten nicht nur vor, er lebt sie geradezu in einer faszinierenden Live-Vortragsweise mit bunt arrangierter stimmlicher Sensibilität und Vitalität, wobei die Musik natürlich auch nicht zu kurz kommt. Der Eintritt kostet 10 Euro an der Abendkasse und im Vorverkauf in allen Geschäftsstellen der VHS.

Donnerstag, 31.10.2018 | Grammatikoff, Dellpatz 16A, 47051 Duisburg | Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | Bluesrock Konzert
Aynsley Lister – Eingängiger, zeitgenössischer Blues Rock
Nach sieben Studioalben, drei Live-Alben und regelmäßigen, ausverkauften Tourneen in ganz Europa muß man Aynsley Lister eigentlich nicht mehr groß vorstellen. Der britische Gitarrist, Sänger und Songwriter hat sich in der Blues/Rock-Szene in den letzten 18 Jahren einen exzellenten Ruf erspielt und konnte auch für sein letztes Werk, das 2013 veröffentlichte Album „Home“, seiner mittlerweile mehr als ansehnlichen Sammlung von Auszeichnungen gleich drei neue hinzufügen: bei den British Blues Awards 2014 wurde der Titeltrack des Albums „Home“ als „Song Of The Year“ ausgezeichnet, Anysley Lister wurde „Songwriter of the Year“ und 2015 setzte sich der Musiker als „Guitarist of the Year“ gegen die Konkurrenz durch.
Nun legt Aynsley Lister sein neues Studioalbum „Eyes Wide Open“ vor; ein wunderbares, kühnes und eingängiges Album zeitgenössischen Blues/Rocks, mit dem der 39jährige Brite sowohl seine bisherigen Fans begeistern, als auch neues Publikum dazugewinnen wird und dessen Genre-übergreifender Sound eine konsequente Fortsetzung seiner vorangegangenen Alben darstellt, von denen der Mann aus Leicester bereits über 100.000 Stück verkauft hat.

Künstlerhomepage: http://aynsleylister.co.uk/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=rvRAMjJRLOo
VVK: 22,50 Euro inkl. Gebühren unter https://monochromat-booking.soulticket.de/aynsley-lister-tickets-12.html

 

November

1

2019 sind Kasalla mit einem besonderen Programm unterwegs
am Freitag, 1. November, 20 Uhr, im Theater am Marientor Duisburg.

Auftritt der Kölner Band Kasalla für freiwillig Engagierte in Duisburg
Die Veranstaltungsagentur Meyer-Konzerte hat sich mit einem schönen Angebot für freiwillig Engagierte in Duisburg an uns gewandt. Die Kölner Band Kasalla stellt für ihr Konzert am Freitag, 1. November, 20 Uhr, im Theater im Marientor Tickets für ehrenamtlich Tätige aus Duisburg als Dankeschön für ihr soziales Engagement zum Vorzugspreis zur Verfügung. Der Ticketpreis beträgt für Ehrenamtler in allen Preisklassen lediglich 20,- Euro.  
Unplugged, eine Spur weniger aufgedreht und mit streichzarter und brassiger Unterstützung – 2019 sind Kasalla mit einem besonderen Programm unterwegs und spielen besondere Versionen ihrer Songs auf besonderen Bühnen: am Freitag, 1. November, im Theater am Marientor Duisburg.
Witzig, originell, vielseitig, kraftvoll, handgemacht, mitreißend und immer mit Spaß an der Unterhaltung – so stürmen Bastian Campmann, Flo Peil, Sebi Wagner, Nils Plum und René Schwiers die Bühnen und die Charts gleichermaßen. Und das nicht nur zur Karnevalszeit! Nun bringen die Musiker aus der „Stadt met K“ ihre Songs in experimentellem Gewand auf die Bühne, begleitet von einem Ensemble aus klassischen Musikern, darunter unter anderem Streicher und Bläser und eine Vielzahl an Instrumenten.  
Wenn Sie sich zwei Stunden lang vom groovig-fetzigen Sound mitreißen und bestens unterhalten lassen möchten, können Sie als freiwillig Engagierte/r ab sofort Tickets für 20,- Euro für das Konzert am 1.11. im Theater am Marientor ausdrucken. Die Aktion läuft, solange der Vorrat reicht.
https://meyer-konzerte.de/event/kasalla-nit-esu-laut/?date=20191029, klicken auf Tickets und geben bei „Sonderaktion“ den Promotioncode „Dankeschön“ (ohne Anführungszeichen) ein. Dadurch gelangen Sie zu den rabattierten Tickets. Folgen Sie dann dem Buchungsvorgang, an dessen Ende Sie die Tickets zum Vorzugspreis selbst ausdrucken können.    

Kasalla „nit esu laut“- Foto: Torben Köster Livefotos: © Christian Hedel/Magnetic Meat

Allerheiligen-Basar am Ostacker
Die evangelische Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck lädt zum traditionellen Basar Allerheiligen-Basar in den Gemeindesaal am Ostackerweg 75. Dort gibt es am Freitag, 1. November 2019 von 10.30 bis 17 Uhr wieder Gelegenheit, im reichhaltigen Angebot, das die Gemeindegruppen vorbereitet haben, zu stöbern und vielleicht schon die ersten handgemachten Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Außerdem können Besucher auch wieder den schon legendären Grünkohl genießen und sich am großen Kuchenbüfett bedienen.

 

2

Chinesische Teekunst Tee-Meditation und Seminar am Konfuzius-Institut
Im Reich der Mitte gilt Tee nicht nur als Durstlöscher, sondern auch als Heilmittel und als Ritual, um zu Ruhe und innerem Frieden zu finden. Am 02. November 2019 gibt Teespezialist Wieland Schulz einen Einblick: In einer Meditationsrunde und einem Seminar am KonfuziusInstitut Metropole Ruhr nimmt er seine Gäste mit auf eine Reise in die chinesische Teekultur. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich.
Wieland Schulz hat als Mediziner gearbeitet und anschließend Sinologie studiert. Sein Hauptinteresse galt der traditionellen chinesischen Medizin. Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt er sich intensiv mit verschiedensten Themen rund um „Tee und China“ und lernte bei Teemeistern aus verschiedenen Ländern.
Tee-Meditation: Tee als Ausgangspunkt für Achtsamkeit im Alltag 11:00 Uhr - 12:30 Uhr Seminar – mit Verköstigung: Einführung in die Welt chinesischer Tees 14:30 Uhr - 16:30 Uhr Anmeldeschluss: 27.10.2019, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Beitrag pro Veranstaltung: 20€, Paketpreis Meditation & Seminar: 35€

Chinesisches Teeservice

Führung durch die Zentralbibliothek im Stadtfenster  
In der Zentralbibliothek im Stadtfenster findet am Samstag, 2. November, die nächste kostenlose Führung durch die Bibliothek statt. Wer einen Überblick über den Medienbestand im Haus, die zahlreichen Service-Dienstleistungen und die Online-Angebote erhalten möchte, ist herzlich eingeladen. Treffpunkt ist die Information im Erdgeschoss. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

3

Said Boluri signiert „Der Himmel über der Grenze“
Said Boluri signiert am Sonntag, 03. November 2019 von 14 - 17 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung im Forum sein neues Buch "Der Himmel über der Grenze". Das Buch: Herbst 1990. Ein kleiner Junge steht staunend mitten in der Nacht unter dem Sternenhimmel. Vor ihm ragt der Ararat auf. Schlepper bringen ihn, seine Mutter, seine Tante und seinen älteren Bruder über die Grenze in die Türkei.
Nach den politischen Unruhen im Iran war es für die Familie unsicher, im Land zu bleiben, eine Flucht erschien als die einzige Möglichkeit, den berüchtigten Folterungen im Land zu entkommen, die Oppositionellen drohte. Das Schrecken aus Gefängnissen wie Vakilabad oder Evin erfährt Said´s Familie am eigenen Leib. Verstöße gegen Menschenrechte waren im Iran an der Tagesordnung. Nach einer anstrengenden Flucht wird die Familie in Deutschland wiedervereint.
Doch die politische Verfolgung wird hier nur abgelöst durch rassistische Übergriffe und Demütigungen. Und dann taucht auch noch eine Liste mit Namen der Opfer aus den iranischen Todeslagern auf, die Said Boluri zugespielt wird – ein lebensgefährliches Dokument. Ein Wettlauf gegen den Geheimdienst nimmt seinen Lauf.  Der Autor: Said Boluri ist Politikwissenschaftler, im Iran geboren und in drei Ländern (Iran/Türkei/Deutschland) aufgewachsen. Er konzipiert Medienprojekte und schreibt politisch-soziale Beiträge.

Gospelgottesdienst zum Mitsingen und Mitfeiern
Unter dem Thema „Trost aus der Musik“ gibt es am Sonntag, 3. November 2019 um 17.30 Uhr in der Buchholzer Jesus-Christus-Kirche, Arlberger Str. 10, eine „Gospelchurch“ - ein Gottesdienst mit Gospel-Liedern zum Mitsingen und Mitfeiern. Auf dem Programm des Gospelchores der Gemeinde stehen temperamentvolle und meditative Gospels von M. Keding oder H. Jost sowie ganz bekannte „Ohrwürmer“ wie Amazing Grace. Als Solisten wirken Anna Kniep, Saxofon, Gabriel Penning, Schlagzeug, Kirsten Tiedemann am Klavier Chorsolistinnen und -solisten sowie der Gospelchor Trinitatis unter Leitung von Mechthild Dühr.




Mini-Gottesdienst für Kinder in der Marienkirche
Einen Minigottesdienst gibt es am Sonntag, 3. November 2019 um 11.30 Uhr in der Marienkirche Innenstadt, Josef-Kiefer-Straße 10. Eingeladen sind alle Kinder im Alter bis zu sieben Jahren mit ihren Familien. Den 20minütigen Gottesdienst, der sich bei den Inhalten und Liedern nach den Möglichkeiten und dem Temperament der Jüngsten orientiert, leitet Pfarrer Stephan Blank. Danach folgen ein kreativer Teil im Gemeindehaus und ein gemeinsames Essen. Weitere Infos hat Pfarrer Blank (Tel.: 0203 / 24808).

Tee-Konzert in Huckingen
Diana M. Tobias, Mascha Kamenskikh und Martina Tobias-Kamenskikh laden zu einer außergewöhnlichen Klangreise am Sonntag, 3. November 2019 um 17 Uhr in das evangelische Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Str. 91,  in die Gemütlichkeit und Ruhe eines Tee-Konzertes ein. Zum Lauschen der Musik kommt der Genuss passenden Tees aus Asien. Beides soll das Publikum aus der Hektik des Alltags entführen. Der Eintritt ist frei, Spenden am Schluss möglich. Infos und Reservierungen sind unter reservierung@teaandcookie.com oder 01575-2291436.  
Gottesdienst mit Taizégesängen
Am Sonntag, 3. November 2019 feiert die evangelische Gemeinde Hamborn um 18 Uhr in der Friedenskirche Hamborn, Duisburger Str. 174, einen festlichen Gottesdienst. Fester Bestandteil sind Taizé-Gesänge, die die Chorgemeinschaft, der Seniorensingkreis und der Flötenkreis der Kantorei erklingen lassen. Gesänge und Texte der „Communauté de Taizé“ stehen für die Suche nach Gott in Gemeinschaft. Die Melodien der Taizé-Gesänge sind so angelegt, dass sie Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen geradezu einladen. Die „Communité de Taizé“ wurde 1940 von Frère Roger in Taizé / Burgund gegründet. In der zunächst evangelisch, später ökumenisch ausgerichteten Gemeinschaft von Taizé haben Nächstenliebe, Feindesliebe und Versöhnung eine wichtige Bedeutung. Die Einfachheit und die Konzentration auf das Wesentliche sind bedeutsam für die Gottesdienste mit ihren Gesängen und Gebeten.  

4

Schauspiel „Falsche Schlange“ in der Rheinhausen-Halle    
In der Rheinhausen-Halle an der Beethovenstraße wird am Montag, 4. November, um 20 Uhr das Kriminalstück „Falsche Schlange“ aufgeführt. Der Autor legt so viele falsche Fährten, dass selbst der krimigeübteste Zuschauer überrascht sein wird.   Trotz schwerer Krankheit kehrt die in Australien lebende Annabel (Gerit Kling) in ihre britische Heimat zurück, als sie erfährt, dass ihr Vater verstorben ist. Denn sie, die als Teenager vor den Gewaltausbrüchen des tyrannischen Patriarchen geflohen ist, und nicht ihre jüngere Schwester Miriam (Mackie Heilmann), die den Vater bis zu seinem Tod gepflegt hat, wurde von ihm als Erbin eingesetzt. Bei ihrer Ankunft trifft sie auf die Krankenschwester Alice, die Ungeheuerliches berichtet: Miriam soll ihren Vater ermordet haben.
Als Beweis legt Alice Annabel einen handschriftlichen Brief vor, in dem der Vater um sein Leben fürchtet. Für ihr Stillschweigen verlangt Alice Geld. Doch weder Annabel noch Miriam sind bereit, auf diese Forderung einzugehen, und so verbünden sich die ungleichen Schwestern gegen die Erpresserin. Wie gut, dass Miriam sich mit Giften schon ein wenig auskennt.  

Karten können zum Preis von 14/19 und 24 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr ab sofort  bei folgenden Vorverkaufsstellen im Bezirk Rheinhausen erworben werden: Bezirksverwaltung/Bürger-Service-Station am Körnerplatz 1, Zimmer 113, Tel. 02065/905 8329 und -8520; Mayersche Bücherinsel auf der Friedrich-Alfred-Straße 93, Tel. 02065/31011; Klatt Reisen&Shop auf der Dorfstraße 62 d, Tel. 02151/409992 und Körner Lotto auf der Kronprinzenstraße 11, Tel. 02065/47906.  


Natürlich entbinden – Informationsabend für werdende Eltern
Wie hilft die richtige Atmung bei der Geburt? Wie kann eine Hebamme vor, während und nach der Geburt helfen? Wie sieht überhaupt ein Kreißsaal von innen aus? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Geburt können werdende Eltern beim monatlichen Informationsabend den Hebammen und Ärzten aus der Geburtshilfe sowie Kinder- und Jugendmedizin der Helios St. Johannes Klinik in Duisburg Alt-Hamborn stellen.
Im Anschluss an einen kurzen Vortrag wird eine Führung durch die Geburtsklinik mit Entbindungsbereich (Kreißsaal) sowie durch die Familien- und Neugeborenenzimmer im Perinatalzentrum angeboten. Die Veranstaltung findet jeden ersten Montag im Monat, das nächste Mal am 04.11.2019, ab 18 Uhr im Schulungszentrum (Verwaltungsgebäude, 6. Etage) der Helios St. Johannes Klinik (An der Abtei 7-11, 47166 Duisburg) statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung nicht notwendig. Weitere Informationen unter: www.helios-gesundheit.de/duisburg/elternschule

 

5

VHS: Erfolgreiche Bewerbungen schreiben    
In einem Workshop der VHS erfährt man am 5. November, jeweils von 18 bis 20.15 Uhr an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte, wie eine erfolgreiche Bewerbungsstrategie entwickelt und eine Bewerbung aufgebaut wird.  
Die Teilnehmer erhalten u. a. das Rüstzeug für den Aufbau von überzeugenden Bewerbungsunterlagen und erfahren auch, wie eine aktive Stellensuche gestaltet wird. Die Kursgebühr beträgt 35 Euro. Anmeldungen sind persönlich in einer der VHS-Geschäftsstellen oder online unter www.vhs-duisburg.de möglich.  

VHS-Vortrag: „Hol dir deine Freiheit zurück“  
„Hol Dir Deine Freiheit zurück“ ist der Titel eines VHS-Vortrags, der am Dienstag, 5. November, um 18 Uhr stattfindet. Veranstaltungsort ist das Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Innenstadt.  
Den meisten Menschen ist ihre Freiheit besonders wichtig, doch wirklich frei fühlen sich nur wenige. Den Teilnehmern werden Wege gezeigt, wie die individuelle Freiheit erreicht werden kann – und in welchen Lebensbereichen sogenannte „Freiheitskiller“ von einem erfüllten Leben abhalten. Der Eintritt kostet fünf Euro an der Abendkasse. Ein vertiefendes Seminar zum gleichen Thema findet am Wochenende 16./17. November statt.

6

GRIMDU 2019: Dritte lokale Immobilienmesse    
Duisburg, 30. Januar 2019 - Die dritte lokale Gewerbeimmobilienmesse Duisburg, kurz: GIMDU, die von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg) ausgerichtet wird, hat Strahlkraft bis in die Bundeshauptstadt: Vom optimierten Konzept der GIMDU überzeugt, haben sich René Silva und Matthias Knake, Vorstandsmitglieder des renommierten Berliner Auktionshauses Karhausen AG, dazu entschlossen, bei der GIMDU 2019 mitzuwirken. Diese findet am 6. und 7. November 2019 in der Mercatorhalle des CityPalais Duisburg statt. Highlight an beiden Messetagen wird eine Immobilien-Auktion mit regionalen Gewerbe- und Wohnimmobilien sein.  


Matthias Knake und René Silva von der Karhausen AG freuen sich auf die GIMDU 2019; Urheber: Andreas Schmelzer; Nutzungsrechte: Karhausen AG

7

Literatur-Highlight in der Zentralbibliothek    
Der Kabarettist und Romanautor
Frank Goosen liest am Donnerstag, 7. November, um 20 Uhr aus seinem Buch „Kein Wunder“ vor. Eine komische Liebesgeschichte und die Erinnerung an eine Zeit, in der alles möglich schien und die voller Hoffnung auf Neues steckte. Frank „Fränge“ Dahlbusch, Anfang zwanzig und ein moderner Taugenichts, lebt im Jahr 1989 in Berlin und genießt das Leben in der Mauerstadt in vollen Zügen.
Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten. Natürlich wissen beide nichts voneinander. Und Fränge möchte auch, dass das so bleibt. Er ist also nicht unbedingt scharf auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse. Es ist Sommer, und aus Bochum kommen Förster und Brocki zu Besuch – was die Sache nicht einfacher macht, weil Rosa auch für Förster einiges in Unordnung bringt.  

FRank Goosen - © Ira Schwindt

8

Durch sanftes Yoga zu mehr Wohlbefinden bei Krebs
Am 8. November startet ein neues Angebot der Krebsberatung in Duisburg: Ein Yogakurs speziell für Menschen mit einer Krebserkrankung. Melanie Strauss-Staigis, Yoga- und Achtsamkeitspraxis-Lehrerin, stimmt die sanften Übungen auf die besonderen Bedürfnisse der Teilnehmenden ab. Eingebettet in Entspannungs-, Achtsamkeits- und Atemübungen wird die Harmonisierung von Körper und Geist verbessert sowie die innere Ruhe und das Selbstvertrauen gestärkt.

Eine Teilnahme ist begleitend zu einer medizinischen Behandlung möglich und kann die Regeneration unterstützen. Der Kurs findet freitags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr in Kooperation mit der Katholischen Bildungsstätte am Innenhafen statt.
Anmeldung bei der Familienbildungsstätte FBS am Innenhafen, Wieberplatz 2, Telefon 0203 28104 52. Weitere Informationen bei der Beratungsstelle unter 0203 9416 6244 und www.krebsberatung-induisburg.de

„Funny Money!“ in der Glückauf-Halle  
Die Komödie „Funny Money!“ wird am Freitag, 8. November, um 20 Uhr in der Glückauf-Halle an der Dr.-Kolb-Straße 2 in Homberg/Hochheide aufgeführt. In dieser Farce des britischen Komödienspezialisten Ray Cooney sorgt ein vertauschter Aktenkoffer mit brisantem Inhalt für Wirbel. Comedian Peter Nottmeier („Switch“, „Switch Reloaded“) spielt den kreuzbraven Buchhalter Heiner Liebig, der unverhofft zum Gangster wird. Ihm zur Seite stehen Saskia Valencia, Simone Pfennig und Ralf Komorr.  
Ausgerechnet an seinem Geburtstag verwechselt Liebig in der U-Bahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden – und besitzt plötzlich 1,5 Millionen Euro. Mit dem unerwarteten Geldsegen möchte er sich aus dem Staub machen, doch seine Pläne für einen spontanen Trip in den Süden werden schnell durchkreuzt. Die Besucher Betty und Victor lassen sich nicht so einfach abwimmeln. Der Taxifahrer, der schon für die Fahrt zum Flughafen bestellt war, wird unversehens zum Komplizen. Das Chaos ist perfekt, als noch neugierige Polizisten auftauchen und ein mysteriöser Mr. Big Anspruch auf den Koffer erhebt. In bester Ray-Cooney-Manier wird die Situation mit jeder Szene haarsträubender.  
Nach der Aufführung haben die Besucher Gelegenheit, den Theaterabend gemeinsam mit den Künstlern ausklingen zu lassen. Karten und  Informationen gibt es beim Bürgerservice im Bezirksrathaus Homberg am Bismarckplatz 1 und telefonisch unter 02066/218970. Außerdem sind Karten in der Innenstadt bei der Konzertkasse Lange GmbH an der Kuhstraße 14 und der Tourist-Information Duisburg an der Königstraße 86 erhältlich.  

(Fotocredit: Dennis Häntzschel)



Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Mit der Komödie „Funny Money“ folgt am 8. November ein äußerst vergnüglicher Abend mit Saskia Valencia und Peter Nottmeier, der als Buchhalter Liebig eines Tages seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden verwechselt und sich auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro befindet – und das an seinem Geburtstag. Liebig kann der Versuchung nicht widerstehen und drängt seine Frau, mit ihm die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch schon bald taucht die Polizei auf und die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen die Situation auch nicht einfacher.  

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Mit der Komödie „Funny Money“ folgt am 8. November ein äußerst vergnüglicher Abend mit Saskia Valencia und Peter Nottmeier, der als Buchhalter Liebig eines Tages seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden verwechselt und sich auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro befindet – und das an seinem Geburtstag. Liebig kann der Versuchung nicht widerstehen und drängt seine Frau, mit ihm die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch schon bald taucht die Polizei auf und die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen die Situation auch nicht einfacher.   
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

VHS: Excel-Aufbauseminar    
Die Volkshochschule bietet am Freitag, 8. November, von 19 bis 21.30 Uhr und Samstag, 9. November, im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte ein Excel-Seminar an. Der Kurs baut das Grundlagenseminar auf und die Teilnehmer lernen anhand praxisnaher Beispiele das Erstellen und Gestalten von Tabellen mit logischen Verknüpfungen und Formeln einschließlich der dazu gehörenden Diagramme. Die Kursgebühr beträgt 46 Euro. Weitere Informationen bei der VHS, 0203/283-2616, www.vhs-duisburg.de.


9

VHS: Make-up-Seminar  

Die Volkshochschule bietet am Samstag, 9. November, von 10 bis 17 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte ein Schminkseminar an.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen Tipps und Tricks sowie die richtige Technik beim Auftragen von Make-ups kennen, um die jeweilige Ausdrucksstärke zu betonen und kleine Makel zu kaschieren.
Mit einem abgestimmten Make-up kann man nicht nur privat, sondern auch in beruflichen Zusammenhängen punkten.

Individuelle Gesichtsformen und Hauttypen werden berücksichtigt. Ein Basis Make-up wird mit wenigen Handgriffen in ein aufregendes Abend-Make-up verwandelt. Ein Stand-Kosmetikspiegel muss, eigene Kosmetikartikel können mitgebracht werden.  

Die Kursgebühr beträgt 32 Euro zuzüglich einer Materialumlage von 5 Euro. 

Weitere Informationen bei der VHS, 0203/283-2616, www.vhs-duisburg.de



Deutsch-Französischer Vorlesespaß in der  Zentralbibliothek  
Die Deutsch-Französische Gesellschaft lädt am Mittwoch, 9. November, Kinder ab fünf Jahren zum allmonatlichen deutsch-französischen Vorlesespaß und Basteln in die Zentralbibliothek, Steinsche Gasse 26, ein. Beginn ist um 16 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek in der ersten Etage.
Der Eintritt ist frei. Vorgestellt wird das Buch „Les trois petits cochons“, „Die drei kleinen Schweinchenl“ Doris Gerwinn-Langner liest die bekannte Geschichte in französischer und deutscher Sprache vor, sodass alle Kinder sie gut verstehen können.

10

11

Literatur-Highlight in der Zentralbibliothek    
Hörspiel- und Synchronsprecher Christian Brückner liest am darauffolgenden Montag, 11. November, um 20 Uhr Texte von Amos Oz. Der bekannte israelische Schriftsteller, wäre im Mai 80 Jahre alt geworden. Oz wurde 1939 in Jerusalem geboren und war ein großer Poet, dessen Werk vielfach ausgezeichnet wurde. Die Lesung findet in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit statt.  
Karten sind während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek an der Information im Erdgeschoss des Stadtfensters für 9 Euro und an der Abendkasse für 10 Euro erhältlich. Die Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr. Mitglieder des Vereins für Literatur haben freien Eintritt.    

Christian Brückner (© Tanja Pickartz)


12

Benefizveranstaltung für die  Wohnungslosenhilfe des Diakoniewerkes Duisburg mit Malmsheimer und Groove & Snoop Bluesband
Am Dienstag, 12. November 2019 um 20.15 Uhr präsentieren Jochen Malmsheimer und Heinz-Peter Lengkeit in der Mayerschen Buchhandlung im Forum mit der Groove & Snoop Bluesband ihre Show "A Story of Blues". Der Eintritt beträgt  20,- €. Eintrittskarten sind in den Mayerschen Buchhandlungen oder unter
www.mayersche.de erhältlich.  
"I woke up this morning and found myself dead!" Blues handelt seit über 100 Jahren von Problemen mit Frauen, leeren Kühlschränken und dem Vagabundieren durch einsame Landstriche oder Großstädte, um zu Geld oder einem Job zu kommen oder gar berühmt zu werden.
Die Show "A Story of Blues" präsentiert in informativer und unterhaltsamer Weise die Musik von den Baumwollfeldern und Kohlehalden über Whiskykneipen, auf der Straße bis hin zu aktueller Rap- und HipHop-Musik und weist dem Blues die verdiente Rolle als Grundlage der gesamten Rock- und Popmusik zu. Eine einzigartige Kombination musikalischer Kapriolen und energiereicher Bühnenpräsenz.

Abschlussworkshop Fußverkehrs-Check  
Mit dem Abschlussworkshop am Dienstag, 12. November, endet der Fußverkehrs-Check NRW 2019 in Duisburg. Die Veranstaltung findet in der Mensa der Herbert-Grillo-Gesamtschule, Diesterweg 6, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr, statt.   Kern des Projekts waren zwei Begehungen, bei denen in Marxloh die Situation der Fußgängerinnen und Fußgänger analysiert wurde.
Die erste Begehung war eine öffentliche Begehung, die zweite eine mit Schülerinnen und Schülern aus Marxloh. Beim vorgelagerten Auftaktworkshop wurden thematische und räumliche Schwerpunkte des Fußverkehrs-Checks in der Mitgliedskommune Duisburg diskutiert sowie die zwei Begehungen vorbereitet.  
Die Nachbereitung der Begehungen, die Erörterung von Lösungsansätzen sowie möglichen Maßnahmen zur Verbesserung der Fußverkehrssituation werden beim Abschlussworkshop stattfinden.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu diesem herzlich eingeladen.   Nähere Informationen zum Projektverlauf gibt es auch im Internet auf den Seiten des Zukunftsnetzes Mobilität NRW: www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de/fussverkehrs-checks  

13

14

15

16

 Explorado Kindermuseum Stand Up Comedy & Slam Poetry David Friedrich - "Aber schön war es doch" Herzlich Willkommen im Pressetext des zweiten abendfüllenden Soloprogramms von David Friedrich. Wir reden nicht von dem Typen aus dem Dschungelcamp. Der heißt nur genauso. Aber der ist eigentlich Schlagzeuger. Der David Friedrich aus dem Poetry Slam kann kein Instrument spielen. Dafür hat er ein Jahr lang im Kinderkanal den Kummerkasten moderiert. NDR-Zuschauer und Slam-Fans kennen ihn als Moderator oder Bühnenliteraten. Er macht das ganze seit 2006 und hat alles gewonnen, was man gewinnen kann. Deutscher Meister, Hamburger Meister, Schleswig-Holstein-Meister, er war sogar mal bayerischer Meister.
Spielt das eine Rolle? Nein. Preise sind Schall und Rauch. Poesie kann man nicht bewerten. Aber bestaunen. 90 Minuten lang. Es wird vielleicht eine Tombola geben. Weitere Informationen in seiner Insta-Story. DiesDasDavid heißt er da. Zum Schluß noch ein bisschen Hildegard Knef Künstlerhomepage:
http://www.davidfriedrich.de Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=132&v=DyZ3h7BRNL0 Infos und Tickets für 15,00€ inkl. Gebühren unter: https://monochromat-booking.soulticket.de/app.php?view=artist&id=86#/tour100
Samstag, 16.11.2019 | , Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20 Uhr |

 

 

17

18


Chippendales-Jubiläumstour 2019 mit Paul Janke am 18.11.2019 im Theater am Marientor

Mit dem Motto „Let’s Misbehave!“ feiern die Chippendales dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum! Anlässlich dessen beehren die Gentlemen aus Las Vegas die deutschen Fans mit 38 Shows. Als spektakuläres I-Tüpfelchen wird Deutschlands begehrtester Junggeselle Paul Janke die Chippendales auf der gesamten Tour begleiten!

Die Geschichte der Chippendales, die vor über 39 Jahren in den USA begann, spricht für sich. Seit 1979 bietet die Show, die oft kopiert, aber nie erreicht wurde, genau das, was sich alle Damen wünschen: Die Chippendales mit den berühmten „collars and cuffs“ (Kragen und Manschetten) sind Männer wie aus dem Bilderbuch, die mit ihren makellosen Bodies und leidenschaftlichen Choreografien die weiblichen Fans Abend für Abend in Ekstase versetzen.
Neben der in Las Vegas im legendären Rio All-Suites Hotel and Casino ansässigen Revue touren die Chippendales Jahr für Jahr über den ganzen Globus. In Deutschland waren sie 1992 erstmals live zu bewundern. 2019 steht das 40-jährige Jubiläum des weltweit bekannten Show-Klassikers an.   

Um das beeindruckende Bühnenjubiläum in Deutschland angemessen zu begehen, haben sich die Chippendales ebenbürtige Verstärkung geholt: den einzig wahren Bachelor Paul Janke - Foto Christian Alsan. Der gebürtige Hamburger wurde 2012 durch das RTL-Erfolgsformat „Der Bachelor“ bekannt und eroberte mit seiner charmanten Art im Sturm die Herzen der TV-Zuschauer. Bereits im letzten Jahr verstärkte er die Hotties bei sieben ausgewählten Shows und konnte bereits dort auch seine verführerische Seite zeigen.

Auf der Deutschlandtour 2019 werden die Chippendales gemeinsam mit Paul Janke erneut unter Beweis stellen, dass es sich um die niveauvollste Revueshow für Frauen handelt. Das Original trägt die Frauen auf Händen! Das Motto „Let’s Misbehave!“ verspricht eine atemberaubende Show mit imposanten Choreographien, prickelnden Interaktionen und mitreißenden Musikperformances. Paul Janke ist bereits voller Vorfreude: „Die Chippendales stehen für mich für Stil und Klasse. Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich Teil der kompletten Jubiläumstour der weltweit berühmtesten Tänzer sein darf und vielleicht noch etwas mehr als in diesem Jahr zeigen kann!“

Von Oktober bis Dezember 2019 kann sich die Frauenwelt wieder auf die schönsten durchtrainierten Männerkörper der Welt freuen und im Jubiläumsjahr sicherlich noch etwas wilder mit ihnen feiern! 

Tickets gibt es ab 44,00€ auf www.lb-events.de, telefonisch unter 0234-9471940 und an allen bekannten VVK-Stellen.

19

20

Explorado Kindermuseum Comedy Ususmango - "Ungefiltert" „Bisschen psycho, aber ich mag ihn.“ (sagt er über sich selbst).
Der Stand Up Comedian Ususmango hat schon alles gemacht und – beinahe – alles geschafft. Einziger Ausländer im Gymnasium. Ist halt so. Design-Studium in Aachen. Überlebt. Aus Frust mit Babak Ghassim RebellComedy gegründet und in den letzten Jahren zur größten Comedyshow Deutschlands gemacht. Geschafft.

Inzwischen 3 Staffeln beim WDR abgedreht. Drin. Als einziger Stand Up Comedian Deutschlands schon in Saudi-Arabien auf Arabisch aufgetreten. Check. Früher keine Jordans, jetzt aber alle.
Auch das. Ja. Er ist ein Visionär und hält das sorgfältig ausgewählte Ensemble von zehn verrückten Rebellen zusammen, um mit ihnen zusammen weiterhin Comedy in Deutschland nachhaltig zu prägen. Er designt, synchronisiert, schreibt Konzepte macht ein bisschen dies und ein bisschen das (vor allem aber das…)
Er hat an so ziemlich jedem Comedy Wettbewerb teilgenommen, und einen beinahe gewonnen.

Vorher ausschließlich das Herzblut in die RebellComedy gepumpt, kümmert sich Usus jetzt um die Sache, die er bisher noch nicht geschafft hat. Die Königsdisziplin. Sein erstes Solo seit 10 Jahren.
 Den “verrücktesten Blick auf alles”, wie Benaissa Lamroubal seine Comedy beschreibt, gewährt Ususmango in seinem Solo: ungefiltert.

Überzeugen Sie sich selbst von Ususmango auf seiner Zusatztour im Herbst/Winter 2019 quer durchs Land. Webseite:
https://www.rebellcomedy.de/ususmango/  Youtube: https://www.youtube.com/watch?time_continue=138&v=UxFdshaBDFQ Tickets für 22,50€ inkl Gebühren unter: https://monochromat-booking.soulticket.de/ususmango-tickets-26.html#/tour31
Philosophenweg 23-25, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr |

21

Grammatikoff: Comedy Sebastian 23 - "Endlich erfolglos"
Sebastian 23 hat den Schwarzen Gürtel im Poetry Slam und den grauen Gürtel, den er sich vor einem halben Jahr bei Karstadt gekauft hat. Mit beidem kommt er auf Tour und bringt sein neues Soloprogramm auf die Bühne! Brandneue Texte, die den Brückenschlag über den Canyon zwischen Humor und Tiefsinn versuchen, allerdings scheitern und einfach in der Mitte in der Luft hängen bleiben. Fein verlötete Wortakrobatik trifft auf grob gehauene Schlagfertigkeit. Im Mittelpunkt steht dabei der Kampf gegen die Leistungsgesellschaft und den Optimierungswahn, dem Sebastian 23 sich offensiv entgegenstellt. In einfachen Schritten zeigt er, wie man sich vom ewigen Säuseln der Ratgeber, Tutorials und Fitnessarmbänder befreien kann. Werden auch Sie Endlich Erfolglos! Sebastian 23 hat bei all dem auch seine Gitarre dabei, um darauf zu spielen, z.B. Schach. Künstlerhomepage:
http://sebastian23.org Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=185&v=FKtwhnHwsj4 VVK: 17€ inkl. Gebühren unter https://monochromat-booking.soulticket.de/sebastian23-tickets-54.html#/tour91
Donnerstag, 21.11.2018 | Dellpatz 16A, 47051 Duisburg | Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr |

 

22

Konzert in der VHS:  Sheevón  
Seit über 35 Jahren begeistert die Gruppe Sheevón ihr Publikum mit irischer Musik. Harald Jüngst und seine Band ergänzen den klassischen irischen Folk-Sound durch satte, erdige Keyboardharmonien, erweitern das Repertoire durch Songs zeitgenössischer irischer und anderer Songwriter sowie Eigenkompositionen.
Am Freitag, 22. November, um 19.30 Uhr erlebt das Publikum in der VHS, Steinsche Gasse 26, Saal, von feurig-wirbelnden Dancetunes über rockige Songs, Slow Airs, mehrstimmigen A-cappella-Lieder bis zu emotionalen Balladen begleitet von herzerfrischend spontaner Bühnenpräsentation die ganze Bandbreite von Sheevón. Die neue CD „Thirtyfive“ werden die Musiker im Gepäck haben und live vorstellen.  
Der Eintritt kostet 10 Euro an der Abendkasse und im VVK in allen Geschäftsstellen der VHS.

 

 

23

VHS: Besuch des Kunstmuseums Gelsenkirchen  
Nach einer Busfahrt zum Kunstmuseum Gelsenkirchen und einer dortigen Führung mit Isabell Prieth findet man noch ausreichend Zeit, sich selber im Museum umzuschauen. Für die Exkursion, die die Volkshochschule am Samstag, 23. November, anbietet, sind noch Plätze frei.    
Das neue Kunst-Format der VHS „Zeit im Museum“ orientiert sich nicht an den großen Highlights der Saison, sondern bietet Raum für Zeit und Muße in der Bildbetrachtung. Premiere ist die Entdeckung eines Museums, das sich fast unbemerkt zu einem Mekka der kinetischen Kunst und des Konstruktivismus entwickelt hat, aber auch Klassische Moderne, zeitgenössische Kunst und Graphiksammlungen zur Schau stellt.
So zeigt die Gemäldesammlung des Kunstmuseums Gelsenkirchen Werke von Max Liebermann bis Auguste Rodin, von Ernst Ludwig Kirchner über Alexej von Jawlensky bis Emil Nolde. 
 Highlight des Museum ist aber die Sammlung Kinetischer Kunstwerke, die mit verwandten Werken aus Lichtkunst und OP Art, die größte zusammenhängende Werkschau in Deutschland bildet. Die Exkursion kostet 45 Euro. Anmeldung und weiterführende Informationen bei Axel Voss unter (0203)283-2064.

24

25

26

27

Ladies Night beim Kabarett in der Bezirksbibliothek Rheinhausen

Die Bezirksbibliothek in Rheinhausen lädt zu hochkarätiger Musik und Kabarett ein.

Am Mittwoch, 27. November sind Dagmar Schönleber und Katinka Buddenkotte (ARD Ladies Night, 3Sat-Show „Pufpaffs Happy Hour“) gemeinsam mit der Musikkabarettistin Julia Hagemann zu Gast bei Matthias Reuters Kabarett in der Bibliothek auf der Händelstraße 6.  

Dagmar Schönleber zeigt in ihrem neuen Programm „Respekt“ kluges Kabarett mit frecher Albernheit und Punkrock mit Poesie. Dabei ist sie immer Menschenfreundin, es sei denn, es handelt sich um deutsche Popstars. Ein Programm zwischen Anstand und Aufstand, Etikette und Ekstase, Knigge und Knast, bei dem gilt: Die Lebensweisheiten sind frei, während die Gitarre Akkordarbeit leistet. 

Dagmar Schoenleber- Foto Ralf Bauer

Zum ersten Mal in der Bibliothek dabei ist Julia Hagemann, ausgebildete Sopranistin und eine der lustigsten Musikkabarettistinnen der Republik. Mit Auszügen aus ihrem Programm „Fort, Bildung!“ verbindet sie gesangliches Können mit treffsicherem Spott und belegt endlich mal gehirnphysiologisch, warum Opernarien derart idiotische Texte und Chansons so dämliche Melodien haben. Ein Pisa-Seminar, bei dem Türme vor Lachen schief werden. 

Julia_Hagemann - Foto Gudrun Besler

Katinka Buddenkotte ist humoristische Bestseller-Autorin und liest Geschichten, die schon Jürgen von der Lippe in seiner Show „Was liest Du?“ Tränen vor Lachen bescherten. Mittlerweile ist sie auch mit ihrem ersten Solo-Lese-Kabarettprogramm „Liebling der Schwerkraft“ unterwegs, gibt witzig-wertvolle Tipps gegen Selbstoptimierung und erklärt, wie man Suchmaschinen nachhaltig zerstört, während sie gegen Kleidergrößenwahn und Ziermöbel protestiert. Matthias Reuter führt durch den Abend und sorgt mit neuen Songs und Geschichten für die nötige Portion Ruhrgebietshumor. 

Karten zum Vorverkaufspreis von 12 Euro gibt es ab sofort in der Bezirksbibliothek Rheinhausen. Eine telefonische Reservierung unter der Nummer 02065 905 – 8467 ist möglich. Der Preis an der Abendkasse beträgt 15 Euro. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Die Öffnungszeiten der Bibliothek sind dienstags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr.

28

29

Explorado: Konzert David Kebekus - "Aha? Egal." „Aha? Egal.“
David Kebekus erstes Solo Jeder will im Leben etwas ganz Besonderes werden... David hat gemerkt: “Das wird nix! Und seit ich keine Ziele mehr im Leben habe, bin ich entspannt! Davids Humor ist trocken. Er sagt: “Wenn ein guter Freund mir erzählt, dass er einen richtig beschissenen Tag hatte, dann bekomme ich direkt gute Laune!” Genau so freut man sich dann aber auch wenn man David leiden sieht! Wunderbar ehrlich beschreibt er auf der Bühne sein eigenes Versagen.
Mal laut, mal leise - aber dabei immer authentisch. In seinem ersten Solo-Programm zeigt David Kebe, wie sich sein Leben nach der Studentenzeit verändert hat: “Früher hab ich mich darüber geärgert, dass mein Vater als Rentner oft vor der Glotze hängt und mit Laptop auf dem Schoß auch noch im Netz rum surft. Ich dachte, nutz doch die Zeit! Mach doch was Sinnvolles mit deinem Ruhestand! Heute weiß ich: Fernsehen gucken plus Internet...
He is living the fucking dream!” Sich mit Gott und der Welt zu verlinken ist aus irgendeinem Grund gerade modern. Aber das hat nicht nur Vorteile. David sagt: “Leute kennenzulernen ist in den sozialen Medien total einfach. Aber schon mal versucht, die Ex-Freundin aus dem Leben zu streichen, mit der man überall soziale Verlinkungen hat? Früher musste ich von meiner Ex nur die Nummer im Handy löschen und dann war sie weg! Für immer! Heute werde ich Samstags verlassen und Sonntagmorgen sehe ich bei Instagram, dass sie mit ihrem neuen Stecher um die Ecke frühstücken ist.”
Dieses ganze Vernetzen, Teilen, immer online sein und diese ganze Informationsflut, der man sich selber aussetzt, geht David gehörig auf die Klötze: “Es gehört anscheinend zum technischen Fortschritt dazu, dass man zweimal am Tag denkt: Wo ist mein Smartphone, ich muss kacken! Willkommen in der Zukunft!” Künstlerhomepage:
https://davidkebekus.de Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=88&v=bdrfGcuSmnw Tickets für 18,00€ inkl Gebühren unter: https://monochromat-booking.soulticket.de/app.php?view=artist&id=82#/tour96
Freitag, 29.11.2019 | Explorado, Philisophenweg 23, 47051 Duisburg | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20 Uhr |

The Dublin Legends - ehemals Dubliners - in Duisburg

Sie sind das Urgestein des Irish Folk – The Dublin Legends! Wer dieses Genre liebt, der kommt an ihnen nicht vorbei. Wer nicht mal eben nach Irland reisen kann aber trotzdem einen gedanklichen Ausflug auf die „grüne Insel“ machen will, der ist bei den Dublin Legends genau richtig!

Besser bekannt ist die Gruppe unter den Namen „The Dubliners“, die 1962 gegründet wurden. Die beliebte Band stand bereits auf den verschiedensten Bühnen dieser Welt. Bekannte Künstler und Bands mit denen die Iren bereits zusammengearbeitet haben waren unteranderem U2, Damien Dempsey, The Pogues und Bressie. Einige der großartigen Nummer 1 Hits in den irischen Single Charts waren unter anderem „Seven Drunk Nights“, „The Irish Rover“ und „The Ballad of Ronnie Drew“. Nachdem das letzte ursprüngliche Gründungsmitglied Barney McKenna im Jahr 2012 verstarb, entschieden sie die verbliebenen Mitglieder dazu, sich zusammenzuschließen. Somit begann bereits ein Jahr später eine neue Ära: The Dublin Legends setzen seitdem die Erfolgsgeschichte der Dubliners weiter!

Der Tod des langjährigen Gefährten Eamonn Campbell im Oktober 2017 war ein großer Rückschlag für die Gruppe. Jedoch fand die Band einen würdigen Nachfolger in Shay Kavanagh, einem Sänger und Gitarristen. Séan Cannon, der 30 Jahre lang gemeinsam mit Campell zusammen bei den Dubliners war, übernimmt bei The Dublin Legends den Gesang sowie die Gitarre. Die beiden anderen Mitglieder Gerry O’Connor und Paul Watchorn, der noch zusätzlich singt, zeigen ihr ganzes Können an der Geige und am Banjo.

Instrumente wie die Geige, das Banjo, die Gitarre oder auch die Mandoline sind beliebte Mittel für den modernen Irish Folk. Außergewöhnliche Rhythmen und Texte, in denen Geschichten erzählt werden sind die perfekte Kombination für eine Musik, welche die Menschen zum Mitsingen und Tanzen animiert. The Dublin Legends schaffen es, dem Publikum das Gefühl zu vermitteln, in einem Irish Pub zu sitzen.

29.11.2019  Duisburg - Erlöserkirche Tickets gibt es im Internet auf www.LB-EVENTS.de, telefonisch unter 0234/9471940 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


30

Walsum: Weihnachtsmarkt auf dem Kometenplatz    
Der traditionelle Walsumer Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr am 30. November von 12 bis 18 Uhr auf dem Kometenplatz statt. Erneut können Vereine, Institutionen und Privatleute (ohne gewerblichen Hintergrund) Gebasteltes, Gebackenes, weihnachtliche Dekorationen oder andere Erzeugnisse anbieten. Wer möchte, kann zudem auf der weihnachtlich dekorierten Bühne sein Können mit Tanz oder Gesang unter Beweis stellen.  
Anmeldungen nimmt die Bezirksverwaltung Walsum an der Friedrich-Ebert-Straße 152, Zimmer 405, bis Freitag, 25. Oktober 2019, entgegen. Abhängig von den angebotenen Waren ist eine Standgebühr in Höhe von 10 Euro oder 20 Euro zu entrichten. Das Anmeldeformular finden Sie im Internet unter https://www.duisburglive.de/event/2019/11/30/weihnachtsmarkt-walsum/ oder im Bürgerservice Walsum. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0203/283-5731.

 

Dezember

1

 

2

3

4

5

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Bei dem Schauspiel „Wunschkinder“ darf man sich am 5. Dezember auf ein Wiedersehen mit Martin Lindow und Claudia Wenzel freuen, die sich in dem neuen Stück des Autorenduos Hübner/Nemitz („Frau Müller muss weg) um ihre heranwachsenden Kinder sorgen. Marc hat sein Abi bestanden und hängt nun plan- und antriebslos rum. Seine Eltern sind ratlos. Doch dann lernt er Selma kennen, die ihn mit ihrer Zielstrebigkeit wieder motivieren kann. Als Selma jedoch schwanger wird, gerät das Leben von Kindern und Eltern vollends aus der Bahn…  
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

6

7

8

9

10

MARC MARSHALL Das Weihnachtskonzert
Pater Tobias freut sich, am 10.12.2019 um 19:30 Uhr wieder einmal Marc Marshall in der Herz-Jesu Kirche in Duisburg Neumühl begrüßen zu dürfen.
Als „mitreißender Meister leiser Töne“ wird dieser von der Presse gefeiert. Ebenso begeistert die „Enorme Modulationsfähigkeit seines Stimmapparats!“
Marc Marshall über sich selbst: „Wer sich auf mich einlässt, wird mit mir lachen und weinen. Musik macht leicht und lässt uns schweben. Und sie lässt uns das Leben spüren! Und wer mich kennt, weiß, dass ich immer nach neuen künstlerischen Herausforderungen suche.“
Am Flügel wird kein Geringerer als René Krömer sitzen. Mit ihm hat Marc Marshall viele große Abende gestaltet. Und so konnten sich die Beiden zu einem musikalischen Team der Extraklasse entwickeln.
Marc Marshall wird an dem Abend ohne Mikrofon Lieder singen, in denen es um Liebe, Frieden, Respekt und Gerechtigkeit geht.
„Es ist mir sehr wichtig, bewusst zu machen, dass Nächstenliebe immer Hochsaison haben sollte. Nicht nur zur Weihnachtszeit. Musik kann die Welt nicht verändern, aber sie kann Impulse geben und damit Ohren, Augen und vor allem Herzen öffnen“, so Marc Marshall.
Solche Typen wie ihn gibt es kaum noch. Gutaussehend, eloquent, stimmlich und musikalisch absolute Weltklasse und ein Gentleman. In den letzten Jahrzehnten hat er nicht nur mit Marshall & Alexander, sondern auch mit seinen Solo-Alben „Nimm Dir Zeit“ und „Die perfekte Affäre“ die Musikwelt enorm aufgemischt. In Los Angeles studierte er Jazz, später in Karlsruhe an der Staatlichen Hochschule für Musik klassischen Gesang. Es wundert als nicht, dass er sich mit großer Stilsicherheit in mehreren Sprachen traumwandlerisch durch verschiedene Musikwelten singt.
Sein Leben ist die Bühne, die Musik, der Livegesang. Vom legendären Jazzclub A-Trane oder dem Friedrichstadtpalast in Berlin über das Festspielhaus Baden-Baden bis zur Philharmonie in München. Er hat mit großen Kollegen wie Aretha Franklin und Andrea Bocelli im Duett gesungen, er moderiert regelmäßig TV-Shows und es verbindet ihn eine enge Freundschaft mit dem großen Harry Belafonte.
Foto (c) Tobias Wirth

Als Sänger und Produzent von dem Duo Marshall & Alexander hat er erste Plätze in den Charts belegt, viele Auszeichnungen, wie die Goldene Henne, aber auch Goldene CDs erhalten. Er ist Sänger und Impresario des Jazzfestivals Mr. M’s Jazz Club, das seit Jahren die Weltelite des Jazz nach Baden-Baden lockt.

Veranstaltungsort: Herz-Jesu Kirche Neumühl, Holtener Str. 160, 47167 Duisburg
Der VVK hat bereits zum Ticketpreis von EUR 32,90 an allen bekannten VVK-Stellen begonnen, weitere Tickethinweis: 
www.adticket.de, Hotline: 0180/6050400
Projekt LebensWert, Holtener Str. 172, 47167 Duisburg, Mo-Fr. 8-16 Uhr, Tel. 0203 - 544 72 600.
Einen Teil des Erlöses erhält das Projekt LebensWert für benachteiligte Kinder in Duisburg.  

11

12

13

14

15

 Festliche Weihnachtskonzerte in der Duisburger Mercatorhalle -
letztmalig mit dem thyssenkrupp Chor
Am 14. und 15. Dezember 2019 veranstaltet die Jubilaren-Vereinigung thyssenkrupp ihre traditionellen Weihnachtskonzerte in der Duisburger Mercatorhalle. Jeweils ab 15 Uhr erwartet die Gäste ein stimmungsvolles Programm unter anderem mit Solistinnen und Solisten aus dem Kinderchor am Rhein, den Gelsenkirchener Swingfonikern und dem thyssenkrupp Chor.
Karten sind ab sofort im Vorverkauf für 12,50 Euro bei der Tourist Information Duisburg (Königstrasse 86, 47151 Duisburg) erhältlich. Außerdem können Karten telefonisch unter 0203 / 5225324 oder - 0203 / 5243364 von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und per E-Mail (sabine.junge@thyssenkrupp.com oder kristin.panczyk@thyssenkrupp.com) vorbestellt werden. Bitte bei der Bestellung immer den Namen, Telefonnummer und Anschrift unbedingt angeben. Auch an der Abendkasse können Karten erworben werden. Einlass ist jeweils ab 13.30 Uhr.

Das letzte Weihnachtskonzert des thyssenkrupp Chors Nach 44 erfolgreichen Jahren wird der thyssenkrupp Chor am 3. Adventswochenende letztmalig bei den Weihnachtskonzerten der Jubilaren-Vereinigung thyssenkrupp auftreten. Der seit 113 Jahren bestehende Chor verabschiedet sich jedoch nicht in den „Sängerruhestand“ – nur von der großen Bühne der Mercatorhalle. Künftig wird er noch bei kleineren Konzerten in Duisburg und Umgebung zu hören sein.
Programm Rund um den thyssenkrupp Chor hat Chorleiter und Dirigent Peter Stockschläder ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm zusammengestellt – ein Konzert der schönen Melodien.
Neben Solistinnen und Solisten aus dem Kinderchor am Rhein unter der Leitung von Sabina Lopez Miguez sorgen die Chöre Gelsenkirchener Swingfoniker unter der Leitung von Lutz Peller und der thyssenkrupp Chor für eine festliche Stimmung.

Als Gastsolisten treten die Sopranistin Evelyn Ziegler und der Bass Bariton Thomas Peter auf. Die musikalische Klammer bildet traditionell die Duisburger Sinfonietta, begleitet am Klavier und an der Orgel von der Koreanerin Hyekyoung Kang. Höhepunkte der gut zweistündigen Konzerte sind unter anderem klassische Stücke und traditionelle Weihnachtslieder von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, George Bizet und Pietro Mascagni.
„Besonders festlich und wunderschön vorweihnachtlich finde ich jedes Jahr wieder, wenn zum Abschluss alle Musiker auf der Bühne gemeinsam mit den Zuschauern im Saal Weihnachtslieder singen“, sagt Thomas Rabus-Schneider von der Jubilaren-Vereinigung thyssenkrupp.

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28


New York Gospel Stars - Deutschlandtournee 2019/2020
Sa, 28.12.2019, 20:00 Uhr: Erlöserkirche Beethovenstraße 18a  47226 Duisburg-Rheinhausen


Foto Behrendt und Rausch

Auch in diesem Jahr kommen die New York Gospel Stars wieder auf große Deutschlandtournee. In über 80 Städte werden sie auftreten und erfüllen die Kirchen und Hallen mit ihren wunderschönen Stimmen. Schon seit über 10 Jahren spiegeln die New York Gospel Stars ihre bedingungslose Liebe Gottes in ihren Liedern wieder. Sie geben den Menschen Kraft und verbreiten mit ihrer Musik die gute Nachricht Jesus Christi. Für sie gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Feiern und Beten.
Warum? Weil sie alle groß geworden sind in Kirchen, in denen sich fühlen lässt, was Hoffnung, Freude, Liebe und Dank ist.  
Sie sind zu einer etablierten Größe in der Musikszene geworden. Einige der Gospel Stars haben bereits mit Stars wie Aretha Franklin, Whitney Houston und Justin Timberlake zusammengearbeitet.  
Durch ihre jahrelange Bühnenerfahrung wissen die New York Gospel Stars wie sie ihre Leidenschaft durch die Musik den Zuschauern überbringen können. Sie nehmen alle mit auf eine spirituelle Reise - innig und mitreißend. Sie singen klassische Gospel-Songs, softe Balladen, aber auch aktuelle Hits.  

Mit der kommenden Tour 2019/20 bringen die New York Gospel Stars Deutschland wieder einmal zum Singen, Tanzen und Klatschen! Lasst euch von der Lebensfreude der New Yorker anstecken und werdet Teil dieses spirituellen Erlebnisses!  
Sa, 28.12.2019 Duisburg – Erlöserkirche Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr  

Tickets gibt es für 29,95€ unter www.lb-events.de, telefonisch unter 0234-9471940 und an allen bekannten VVK-Stellen!

29

30

31


Januar 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Weiter geht es am 16. Januar 2020 mit den beiden großartigen Schauspielern Wanja Mues und Jacqueline Macaulay, die sich in dem spannenden Verhörthriller „Heilig Abend“ von Daniel Kehlmann ein Duell liefern. Es ist der 24. Dezember, halb elf Uhr abends. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Nur genau 90 Minuten hat der Verhörspezialist Thomas Zeit, um von einer Frau namens Judith zu erfahren, ob sie tatsächlich um Mitternacht einen terroristischen Anschlag verüben will. Thomas gibt sein Bestes, Judith aus der Reserve zu locken. Doch da hat er mit ihr kein leichtes Spiel. Und die Zeit läuft…  
 
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


„Eine Stunde Ruhe“
Den Anfang macht die Komödie „Eine Stunde Ruhe“ mit Timothy Peach, Nicola Tiggeler/Alexa Wiegandt, Saskia Valencia und anderen am Donnerstag, 30. Januar 2020. In diesem hinreißenden, durch geschliffene Pointen bestechenden Stück hat der Jazz-Liebhaber Michel, der seit seiner Jugendzeit für das Album „Me, Myself and I“ seines Jazz-Idols Niel Youart schwärmt, nach Jahren vergeblichen Suchens diese LP zufällig auf einem Flohmarkt gefunden. Jetzt benötigt er lediglich „Eine Stunde Ruhe“ um sie sofort anzuhören. Doch die ganze Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben.  

20 Uhr in der Rheinhausen-Halle, Beethovenstraße. Das Mini- oder Schnupperabonnement ist ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen, Körnerplatz 1, Zimmer 205 in drei verschiedenen Preisklassen (69/51 Euro und 37 Euro zzgl. 2,50 Euro  Bearbeitungsgebühr) in der Zeit von 8 bis 12 Uhr erhältlich. Weitere Informationen unter 02065/905-8245.

31  

Februar 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29  

März 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Ein ganz besonderer Leckerbissen erwartet die Zuschauer am 12. März mit dem wunderbaren Stück „Spatz und Engel“, das die Geschichte der tiefen Freundschaft zwischen Marlene Dietrich und Edith Piaf erzählt. Umrahmt von weltbekannten Chansons wie „La vie en rose“, „Lili Marleen“ oder „Non, je ne regrette rien“ wird den beiden großen Diven Respekt gezollt.   
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

13

14

15

16

17

18

19

20

Goldene Momente des Musicals bei der Mercator-Musicalshow

Premiere der Mercator-Musicalshow

Duisburg, 1. Oktober 2019 - Erstmalig wird die Mercator-Musicalshow am Freitag, 20. März 2020, in der ‚guten Stube` Duisburgs – der Mercatorhalle – stattfinden. Hier erwartet die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreicher Abend mit national bekannten Musicalstars.
Uwe Kluge, Geschäftsführer der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH, blickt mit Vorfreude auf die Show: „Wir freuen uns als Veranstalter der MercatorMusicalshow den vielen Musical-Fans eine hochkarätige Show mit absoluten Topstars der Szene bieten zu können.“

Weltbekannte Musicalhits von den Allstars Mit dem Cast der Musical Allstars dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf Altes und Neues, Bekanntes und Unbekanntes aus der Welt des Musicals freuen. Die Show ist natürlich LIVE – gesungen von einem hochkarätigen Ensemble der Musical Allstars, bestehend aus 6 Solisten.
Die musikalische Leitung übernehmen wird Arnim Bartetzky, der sehr zufrieden vorausblickt: „Es ist uns gelungen mit Jessica Kessler, Andreas Bieber, Anja Wendzel, Maike Schuurmans, D.M. Johnson und Chris Murray einen wunderbaren Cast zusammen zu stellen, der eine großartigen Show garantieren wird.“ Tickets gibt es ab sofort an allen bekannten VVK-Stellen sowie online unter www.reservix.de.

Mercator-Musicalshow Daten | Zahlen | Fakten
Veranstalter Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH Veranstaltungszeitraum
 Freitag, 20. März 2020 in der Mercatorhalle Duisburg
 Einlass ist ab 18:30 Uhr, Start der Show ist um 19:30 Uhr
Ticketpreise:
 PK 1 = 65,00 / PK 2 = 55,00
 PK 3 = 44,00 / PK 4 = 33,00* *Jugendliche, Schüler und Studenten unter 26 Jahren erhalten 50% Rabatt.
Bei Rollstuhlfahrern und Schwerbehinderten (mit „B“ Ausweis) haben die Begleitpersonen freien Eintritt (mit separater Karte). Altersbeschränkung: ab 6 Jahren.
Vorverkauf Tourist-Information Duisburg Königstraße 86 47051 Duisburg Tel. 0203 285440 Online-Tickets www.reservix.de

Künstler/Innen mit viel Bühnenerfahrung
- Arnim Bartetzky ist Musikmann durch und durch. Als Musical Director und Dirigent arbeitete er bereits für „Starlight Express“ in Bochum und „Saturday Night Fever“ in Köln. Nun ist er erneut mit seinen erfolgreichen Musical Allstars zu Gast in Duisburg.

- Jessica Kessler ist eine absolute Ausnahmekünstlerin. In ihrer erfolgreichen Schauspielkarriere konnte sie bereits weltweite Erfolge feiern. Die gebürtige Duisburgerin sang unter anderem in „We Will Rock You“, oder „WAHNSINN!“ und jetzt auf der Bühne Ihrer Heimatstadt.
- Anja Wendzel beeindruckt mit ihrer sagenhaften Stimme, die Gänsehaut-Feeling garantiert. Nicht umsonst spielte sie bereits in vielen Musicals wie „Der Glöckner von Notre Dame“ mit. Zuletzt war sie mit „Der Tanz der Vampire“ in vielen Städten unterwegs und ist nun in Duisburg Live zu erleben.
- Andreas Bieber feierte seinen Durchbruch mit der langjährigen ARD-Vorabendserie „Marienhof“. Darüber hinaus spielte er bereits zahlreiche Hauptrollen in erfolgreichen Musicals wie „Elizabeth“, „Joseph“ und „Grease“ in Europa.
- Maike Schuurmans ist ein wahres Multitalent, denn sie ist sowohl Sängerin und Schauspielerin als auch Gesangslehrerin und Coach. Der Musicalstar lebt in den Niederlanden, ist aber auf den Bühnen der Welt Zuhause. In Musicals wie „Mary Poppins“ oder „West Side Story“ präsentierte sie erfolgreich ihre Vielfältigkeit.
- David Michael Johnson, der in der Musicalszene besser bekannt ist als DMJ, ist ein wahrer Ausnahmekünstler. Der US-Amerikaner rockte bereits in der deutschsprachigen Erstaufführung von „We will rock you“ die Bühne. Darüber hinaus performte er auch auf internationalen Bühnen, wie unter anderem in „Singin´ in the rain“ am Broadway in New York City.
- Chris Murray ist einer der profiliertesten Musicaldarsteller in Deutschland. Der gebürtige Braunschweiger präsentierte sein Deutschlanddebüt bereits 1997 bei "Das Phantom der Oper". Anschließend performte er auf den Bühnen von zahlreichen weltbekannten Musicals wie "Die Schöne und das Biest", „Dracula“ oder „Les Misérables“.
Internetseiten www.mercator-musicalshow.de www.mercatorhalle.de www.duisburglive.de www.duisburgkontor.de




21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

„Concerto Scherzetto“ – Commedy trifft Klassik
„Concerto Scherzetto“ – Commedy trifft Klassik – am Montag, 30. März 2020. Bei dieser urkomischen Show für jedes Alter wird das Publikum Teil der möglicherweise originellsten Annäherung an klassische Musik, die es je erlebt hat. Concerto Scherzetto bietet mit zwölf Musikern und einem Chefdirigenten Gags in Hülle und Fülle sowie feinsten Hörgenuss. Es spielt das Orquestra de Cambra de L’Empordà unter der musikalischen Leitung von Carles Coll Costa.  

20 Uhr in der Rheinhausen-Halle, Beethovenstraße. Das Mini- oder Schnupperabonnement ist ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen, Körnerplatz 1, Zimmer 205 in drei verschiedenen Preisklassen (69/51 Euro und 37 Euro zzgl. 2,50 Euro  Bearbeitungsgebühr) in der Zeit von 8 bis 12 Uhr erhältlich. Weitere Informationen unter 02065/905-8245.

31  

April 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

Theaterprogramm in der Glückauf-Halle  
Für einen grandiosen Abschluss sorgt am 16. April 2020 die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, die über 3,5 Millionen Besucher in die Kinos lockte. Die gutsituierte Familie Hartmann nimmt den afrikanischen Flüchtling Diallo in ihrer Villa auf. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden. Doch innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und ein verrückter Fremdenhasser verwandeln das schmucke Zuhause schnell zum Narrenhaus…  
Abonnements können ab sofort beim Amt für bezirkliche Angelegenheiten in der Bezirksverwaltung Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1 oder telefonisch  (0203) 283-8832 bestellt werden.  

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

Komödie „Schtonk!“
Am Mittwoch, 29. April 2020, nach dem gleichnamigen Film über die gefälschten Hitler-Tagebücher von Helmut Dietl in einer Bühnenfassung von Marcus Grube, mit Luc Feit und Carsten Klemm.  
20 Uhr in der Rheinhausen-Halle, Beethovenstraße. Das Mini- oder Schnupperabonnement ist ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen, Körnerplatz 1, Zimmer 205 in drei verschiedenen Preisklassen (69/51 Euro und 37 Euro zzgl. 2,50 Euro  Bearbeitungsgebühr) in der Zeit von 8 bis 12 Uhr erhältlich. Weitere Informationen unter 02065/905-8245.

30


Mai 2020

1

 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

 

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31