BZ-Home  Bürger am Niederrhein Sonderseiten



BZ-Sitemap
Bürger-Sitemap

 



Spiele KFC Uerdingen

2018/19 KFC Uerdingen









 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






Bürgertelefon   363 44 66 
 
  Spielplan 3. Liga KFC Uerdingen 2019/2020

Uerdingen gewinnt bei den Münchner Löwen
Jochem Knörzer

München/Hamminkeln, 18. Oktober 2019 - Die erste Handlung des neuen Sportmanagers war die Installierung des Trainer-Duos Reisinger/Steuernagel. Die neue sportliche Führung startete mit einem Sieg an der Grünwalder Straße gegen 1860.

Es war von Beginn an ein kampf- und körperbetontes Spiel, Torchancen bildeten die Ausnahme.
Ab der 50. Minute musste 1860 nach einer Gelb-Roten Karte für Weber in Unterzahl weiterspielen, trotzdem hatte danach Mölders die Chance, die Löwen in Führung zu bringen.

Acht Minuten vor dem regulären Ende traf Matuschyk, nach Vorlage von Evina, zum 0:1, Boere verpasste nach einem Solo die endgültige Entscheidung. Aber es reichte auch so zum Auswärtssieg.

TSV 1860 München: Bonmann - Willsch, Weber, Erdmann, Steinhart, Wein, Rieder, Kindsvater (55. Paul), Klassen (84. Gebhart), Mölders, Owusu (53. Berzel)
KFC Uerdingen: Königshofer - Bittroff, Lukimya, Kirchhoff, Dorda, Matuschyk, Mbom, Kinsombi (63. Evina), Ibrahimaj (58. Barry), Rodriguez (85. Konrad), Boere
Gelb-Rote Karte: Weber (50.)
Tore: 0:1 Matuschyk (82.)
Schiedsrichter: Fritsch
Zuschauer: 15.000

 

Stefan Effenberg heuert als Sportdirektor beim KFC an
Jochem Knörzer

Krefeld/Hamminkeln, 05. Oktober 2019 - Wie der KFC Uerdingen heute mitteilte, fängt ab sofort Stefan Effenberg als Sportmanager beim Drittligisten an.

Er wird Mikhail Ponomarev und Geschäftsführer Nikolas Weinhart sowie dem Trainerteam in den sportlichen Entscheidungsprozessen zur Seite stehen. 

„Stefan Effenberg hat in seiner Karriere so ziemlich alles erlebt und erreicht“, sagt Ponomarev. „Wir erhoffen uns, dass er mit all seiner Erfahrung und seinem Fachwissen dabei helfen kann, die nächsten Schritte auf dem Weg nach vorne zu machen.“

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit ihm“, sagt Nikolas Weinhart. „Stefan Effenberg wird viele neue Impulse bringen.“

Stefan Effenberg: „Der KFC Uerdingen ist ein Traditionsverein und hat ein großes Potenzial. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam erfolgreich sein werden.“

 

KFC und Magdeburg trennen sich 'schiedlich-friedlich' 0:0
Jochem Knörzer

Düsseldorf/Hamminkeln, 04. Oktober 2019 - Die beste Chance des Spiels hatte wohl Boere am Ende der Anfangsviertelstunde, als er einen zu laschen Rückpass eines Magdeburgers erlief, den Ball aber nicht an Gästetorwart Behrens vorbei bekam.

Unterm Strich waren die Krefelder die Mannschaft mit den größeren Spielanteilen, konnten es aber nicht in Zählbares ummünzen.

KFC Uerdingen: Königshofer - Bittroff, Lukimya, Kirchhoff, Dorda, Matuschyk, Mbom, Gündüz (70. Rühle), Pflücke (56. Osawe), Rodriguez, Boere
1. FC Magdeburg: Behrens - Ernst, Koglin, Tob. Müller, Laprevotte (70. Osei Kwadwo), Rother, Jacobsen, Conteh (56. Chahed), Preißinger (85. Gjasula), Bertram, Beck
Tore: keine
Schiedsrichter: Schlager

 

KFC holt nach Trainerentlassung und 'Whistler-Whatsapp' Sieg in Meppen
SV Meppen - KFC Uerdingen 1:2 (0:1)
Jochem Knörzer

Meppen/Hamminkeln, 29. September 2019 - Mit Interimstrainer Stefan Reisinger holte der KFC, trotz der Unruhe durch die wiederholte Trainerentlassung und der 'Whistler-Whatsapp' über den Ausraster von KFC-Präsident Mikhail Ponomarev nach der Niederlage gegen Mannheim, drei Punkte in Meppen und sprang mit 12 Punkten auf den 12. Tabellenplatz.

Schon in der 3. Minute brachte Boere die Gäste aus Uerdingen nach einem Freistoß von Rodriguez in Führung.
Erst nach einer Viertelstunde zeigte sich Meppen von dem frühen Rückstand erholt und gestaltete das Spiel offen. Zum Ausgleich reichte es bis zur Pause nicht.

Meppen drängte auf den Ausgleich, Uerdingen hielt dagegen, es ging rauf und runter.

In der 80. Minute sorgte erneut ein Freistoß von Rodriguez für Gefahr und das zweite Tor. Lukimya war mit dem Kopf zur Stelle und traf zum 0:2.

Meppen gab nicht auf, der Uerdinger Schlussmann Königshofer hielt sein Tor sauber. Bis eine Minute vor dem regulären Ende. Tankulic versenkte eine schöne Hereingabe aus kurzer Distanz zum Anschlusstreffer im Tor der Gäste.
Es blieb beim Anschlusstreffer.


Der KFC holte mit Interimstrainer Stefan Reisinger den erst dritten Sieg in dieser Saison.
Übernimmt er jetzt das Traineramt?

 

Der Nächste , bitte
Heiko Vogel ist nicht mehr Trainer in Uerdingen

Krefeld/Hamminkeln, 24. September 2019 - Nach der 0:3-Niederlage gegen Waldhof Mannheim hat sich der KFC von Trainer Heiko Vogel getrennt. Vorerst übernimmt Assistenztrainer Stefan Reisinger die Mannschaft, die am Sonntag beim SV Meppen antritt.

„Nach intensiver Aufarbeitung der aktuellen sportlichen Situation sind wir zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit mit Heiko Vogel zu beenden“, sagt Geschäftsführer Nikolas Weinhart. "Wir danken Heiko ganz herzlich für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute.“ 

Mikhail Ponomarev: „Wir sind uns sicher, dass Stefan Reisinger die Mannschaft bestens auf die kommenden Spiele vorbereiten und neue Impulse setzen kann."

Heiko Vogel hatte im April den Cheftrainerposten beim KFC übernommen und die Mannschaft zum Gewinn des Niederrheinpokals geführt, der zur Teilnahme am DFB-Pokal berechtigte. In der aktuellen Spielzeit rangiert der KFC nach neun Spielen mit neun Punkten auf Rang 17 der Tabelle.

Das teilte der KFC in einer Pressemitteilung mit.

 

Nach der 0:3-Niederlage gegen Waldhof hängt Uerdingen auf Abstiegsplatz fest
Trainer Vogels Tage dürften gezählt sein
Jochem Knörzer, Nico Herbertz (Foto)

Krefeld/Hamminkeln, 23. September 2019 - In der zweiten Halbzeit schlugen die Waldhof Buben zu. Deville (48.), Ferati (82.) und Schuster (90.) sorgten für die nächste, die dritte Heimniederlage in Folge.

Kirchhoff musste schon in der ersten Halbzeit mit einer Platzwunde ausgewechselt werden.

Auch Weltmeister Kevin Großkreutz konnte die klare Niederlage ...

... genauso wenig verhindern wie Torhüter Lukas Königshofer, der drei Mal hinter sich greifen musste.

Platz 17 in der 3. Liga, aus DFB-Pokal und Niederrhein-Pokal geflogen ... die Tage von Trainer Heiko Vogel dürften gezählt sein.

KFC Uerdingen:
Königshofer - Dorda, Lukimya, Kirchhoff (34. Konrad), Bittroff, Großkreutz, Pflücke (60. Gündüz), Mbom (60. Evina), Rodriguez, Barry, Boere
Waldhof Mannheim: Königsmann - Marx, Schultz, Seegert, Conrad (32. Hofrath), Christiansen, Schuster, Deville, Ferati (73. Flick), Diring, Koffi (72. Celik)
Tore: 0:1 Deville (48.), 0:2 Ferati (82.), 0:3 Schuster (90.)
Schiedsrichter: Sather
Zuschauer: 3.409

 

KFC holt sich in der Nachspielzeit den Sieg in Zwickau
FSV Zwickau - KFC  1:2 (0:1)
Jochem Knörzer, Nico Herbertz (Foto)

Zwickau/Hamminkeln, 14. September 2019 - Neuzugang Boere brachte die Uerdinger nach einer guten halben Stunde in Führung. Danach verpasste der KFC den Ausbau der Führung und musste schließlich in der 70. Minute den Ausgleich hinnehmen.

Das weckte bei den Zwickauer alle Kräfte, der Pfosten rettete für den schon geschlagenen Krefelder Torhüter Königshofer. Der KFC befreite sich aber und hatte in den letzten Minuten noch Torchancen.
In der Nachspielzeit erzielt Dorda aus spitzem Winkel den Siegtreffer.

FSV Zwickau: Brinkies - Hehne, Handke, Frick, Lange (67. Hauptmann), Schröter (85. Mäder), Reinhardt, Jensen, Viteritti, Wegkamp, Huth (56. König)
KFC Uerdingen: Königshofer - Bittroff, Lukimya, Steurer, Dorda, Kirchhoff, Mbom (87. Gündüz), Pflücke (90. Konrad), Rodriguez, Evina (46. Barry), Boere
Tore: 0:1 Boere (32.), 1:1 Hehne (70.), 1:2 Dorda (90.)
Schiedsrichter: Dingert
Zuschauer: 4.701

 

RWE schießt Uerdingen aus dem Niederrheinpokal
Jochem Knörzer, Nico Herbertz (Foto)

Essen/Hamminkeln, 07. September 2019 - Regionalligist Rot-Weiss Essen hat den KFC mit 2:1 (1:0) geschlagen und aus dem Niederrheinpokal gekegelt. Der Ex-Krefelder Kefkir brachte Essen nach einer guten halben Stunde in Führung, Endres, ebenfalls ein Ex-Uerdinger, schloss nach 67 Minuten einen Konter erfolgreich ab.

Der Anschlusstreffer fiel erst in der Nachspielzeit durch Boere.

Rot-Weiss Essen: Lenz,  Kehl-Gómez (73. Dahmani), Grote, Grund, Dorow (86. Wirtz), Heber, Condé, Bichler (58. Sauerland), Hahn, Endres (77. Adetula), Kefkir
KFC Uerdingen: Königshofer, Dorda, Lukimya, Steurer, Großkreutz, Gündüz (60. Pflücke), Kirchhoff (74. Bittroff), Rodriguez, Evina (66. Rühle), Barry (46. Ibrahimaj), Boere
Tore:1:0 Kefkir (32.), 2:0 Endres (68.), 2:1 Boere (90.)
Schiedsrichter: Braun
Zuschauer: 10.935

 

Braunschweiger drehen Spiel in Unterzahl
Stefan Aigner löst seinen Vertrag mit sofortiger Wirkung
Jochem Knörzer, Nico Herbertz (Foto)

Düsseldorf/Hamminkeln, 01. September 2019 - Mit einer 1:0-Führung durch Lukimya in der 53. Minute und der Roten Karte für den Braunschweiger Pfitzner nach einer Stunde sahen die Krefelder schon wieder (sichere) Sieger aus.

Falsch gedacht. Der dezimierte Spitzenreiter drehte durch Tore von Otto und Wiebe, 72. und 82. Minute, das Spiel.

Stefan Aigner, seit Juli 2018 beim KFC, hat seinen Vertrag 'im beidseitigem Einvernehmen' aufgelöst.

KFC Uerdingen: Königshofer - Bittroff (82. Rühle), Lukimya, Steurer, Dorda, Mbom, Kirchhoff, Barry (75. Pflücke), Rodriguez, Evina, Grimaldi (30. Gündüz)
Eintracht Braunschweig: Fejzic - Kessel, Becker, Nkansah, Kijewski, Wiebe, Nehrig (46. Pfitzner), Bär, Kobylanski (76. Ziegele), Feigenspan (68. Otto), Proschwitz
Rote Karte: Pfitzner (60.)
Tore: 1:0 Lukimya (53.), 1:1 Otto (72.),  1:2 Wiebe (82.)
Schiedsrichter: Badstübner

 

Einen Punkt bei den Preußen entführt
Jochem Knörzer

Münster/Hamminkeln, 24. August 2019 - 'Das Beste kommt zum Schluss'. Getreu diesem Motto fielen die beiden Tore der Partie erst in den letzten 20 Minuten. Pires brachte die Gastgeber in der 72. Minute in Führung, Pflücke glich zwölf Minuten später aus. Unterm Strich ging das Unentschieden für beide Mannschaften in Ordnung.

KFC Uerdingen: Königshofer - Bittroff, Steurer, Lukimya, Dorda (78. Rühle), Mbom (78. Pflücke), Kirchhoff, Barry, Rodriguez, Evina, Grimaldi (66. Gündüz)
Preußen Münster: Schulze Niehues - Schauerte, Erdogan, Scherder, Heidemann, Wagner, Rodrigues Pires, Özcan (87. Cueto), Litka (80. Mörschel), Schnellbacher (60. Hoffmann), Dadashov
Tore: 1:0 Rodrigues Pires (72.), 1:1 Pflücke (84.)
Schiedsrichter: Dr. Kampka

 

Gegen den Spitzenreiter aus Bayern setzte es eine klare Heimniederlage
Jochem Knörzer

Düsseldorf/Hamminkeln, 17. August 2019 - Schon in der 3. Minute brachte der Ingolstädter den Tabellenführer in Front.
Erst in der Schlussviertelstunde kamen die Uerdinger durch den eingewechselten Grimaldi zu Torchancen, treffen taten aber nur die Ingolstädter. In der Nachspielzeit trafen Kaya und Kutschke zum 3:0 Endstand.

KFC Uerdingen: Königshofer – Bittroff, Konrad, Maxsö, Dorda, Kirchhoff (79. Pflücke), Mbom, Barry (55. Grimaldi), Gündüz (73. Kinsombi), Rodriguez, Evina
FC Ingolstadt 04: Buntic - Kurzweg, Paulsen, Kotzke, Gaus, Krauße, Thalhammer, Sussek (58. Beister), Wolfram (61. Diawusie), Kutschke, Elva (71. Kaya)
Tore: 0:1 Elva (3.), 0:2 Kaya (90.), 0:3 Kutschke (90.)
Schiedsrichter: Storks

 

KFC reichte im Niederrheinpokal eine Halbzeit
Jochem Knörzer

Hamminkeln, 14. August 2019 - Mit 7:1 (6:1) marschierte der Drittligist aus Krefeld souverän über den SV Budberg in die zweite Runde des Niederrheinpokals.

SV Budberg: Sackers - Ricken, Klüppel, Vesper (69. Mölders), Warnke, Mora (74. Häselhoff), Rafael, Twardzik, Beerenberg (33. Temath), Kienapfel, Franke (80.  Andriejewski), Carrion
KFC Uerdingen: Udegbe (75. Paris) - Bittroff (69. Konrad), Lukimya, Steurer, Guenouche, Mbom, Großkreutz, Rühle (28. Dorda), Pflücke (69. Rodriguez), Kinsombi, Grimaldi
Tore: 0:1 Rühle (14.), 0:2 Rühle (17.), 0:3 Grimaldi (18.), 1:3 Kienapfel (20.), 1:4 Großkreutz (30.), 1:5 Kinsombi (35.), 1:6 Grimaldi (40.), 1:7 Guenouche (88.)
Schiedsrichter: Busse
Zuschauer: 1.450

 

KFC Uerdingen - Borussia Dortmund 0:2 (0:0)
Reus und Alcacer schießen den BVB weiter - KFC verlässt den Pokal erhobenen Hauptes
Jochem Knörzer, Nico Herbertz (Foto)

Düsseldorf/Hamminkeln, 09. August 2019 - Der Online-Vorverkauf ist um 24 Uhr am Donnerstag zu Ende gegangen, an den Tageskassen sind aber noch Karten zu bekommen. Sowohl für die Eckblöcke, als auch für die Osttribüne stehen den BVB-Fans noch Karten zur Verfügung. Tickets für KFC-Fans gibt es leider nicht mehr. mehr

 

Evina mit dem Ausgleich in der letzten Sekunde der Nachspielzeit
SG Sonnenhof Großaspach - KFC Uerdingen 2:2 (1:1)
Jochem Knörzer

Hamminkeln/Großaspach, 03. August 2019 - In der Heim-Arena von Andrea Berg mussten die Krefelder am vierten Spieltag antreten. Die Gastgeber versuchten den KFC von Beginn an unter Druck zu setzen, die Uerdinger brauchten ein paar Minuten, ins Spiel zu kommen. mehr

 

Evina mit dem Ausgleich in der letzten Sekunde der Nachspielzeit
SG Sonnenhof Großaspach - KFC Uerdingen 2:2 (1:1)
Jochem Knörzer

Hamminkeln/Großaspach, 03. August 2019 - In der Heim-Arena von Andrea Berg mussten die Krefelder am vierten Spieltag antreten. Die Gastgeber versuchten den KFC von Beginn an unter Druck zu setzen, die Uerdinger brauchten ein paar Minuten, ins Spiel zu kommen. mehr

 

KFC Uerdingen holt nach 0:2 in Unterzahl noch einen Punkt
Vier Tore in der ersten halben Stunde
Jochem Knörzer

Duisburg/Düsseldorf, 30. Juli 2019 - Eigentlich war das Spiel für den KFC nach der ersten Viertelstunde schon zu Ende.

Die Gäste aus Bayern lagen nach Toren  durch Marseiler und Heinrich 2:0 vorne. mehr

 

FC Bayern München II - KFC Uerdingen 2:1 (1:1)
Uerdingen nach 38 Minuten in Unterzahl, Evina köpft den Ausgleich
Jochem Knörzer

München, 26. Juli 2019 - Der 'Mittlere Ring' in München, der von der A9 zum Stadion an der Grünwalder Straße führt, war heute, trotz Ferienbeginn, ein 'Stop and slowly go'-Ring. Statt gute 90 Minuten vor dem Anstoß, blieben gerade mal knapp 60 Minuten übrig. Wahrscheinlich ist diese halbe Stunde Differenz ausschlaggebend dafür, ob man noch einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe zum mitten im Viertel gelegenen Stadion bekommt.

Der Anfang gehörte den Uerdingern, die Bayern-Jungspunde wirkten nervös. Das änderte sich in und nach der zehnte Minute, als Batista das Aluminium auf Standfestigkeit prüfte. Die Jung-Bayern sind schnell und technisch gut am Ball. mehr

 

Uerdingen gewinnt den Ligaauftakt knapp mit 1:0
Jochem Knörzer

Duisburg/Düsseldorf, 21. Juli 2019 - Vor dem ersten Ligaspiel des KFC in Düsseldorf gab das Kassensystem auf, sodass  Einlass und Ticketkauf ordentlich ins Stoppen kam. Letztendlich retten die Uerdinger die Situation, indem sie die letzten ca. 400 Zuschauer auch ohne Ticket ins Stadion ließen. So ging es auch bei den Einlasskontrollen gesittet ab. mehr