BZ-Home  BZ-Sitemap

Duisburger Termine  WER - WAS - WANN -WO               Reaktion Harald Jeschke

Klinik Notdienste DU | 2024 Schlagzeilen DU | DU-Kalender 2024









Jan

Feb

März

Apr

Mai Juni

Juli

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Stadt  Termine: www.duisburglive.| Bildung VHS |Uni-Termine | Deutsche Oper am Rhein 
Museen: https://www.duisburg.de/tourismus/stadt erleben/museen/index.php | Kultur aktuell
 Landschaftspark Duisburg-Nord Veranstaltungen 2024 | Evangelische Kirche 
Duisburger Philharmoniker Konzertsaison 2023/2024
  Theater in der Glückauf-Halle 2023/24  
Schauspiel Duisburg 2023/24:
Elf Premieren und 52 Produktionen

 Kreativquartier Ruhrort | Rheinhausenhalle
Rheinhausen-Halle: Mini-Abonnement als Weihnachtsgeschenk

Der SPIELKORB | Glückauf-Halle| Stadthalle
 Walsum| SÄULE-JAZZ  

Sommerkino | Filmforum| Kinowelt DU | UCI
 Volkspark Rheinhausen: Sonntagskonzerte 2023 im Musikpavillon
 Parkkonzerte 2023 im Jubiläumshain in Duisburg-Hamborn

 
Grammatikoff | Steinhof | Cafe Steinbruch

Mai 2024

30

Do

Fronleichnam - Internationalker Tag der Kartoffel

Stadtmuseum: Duisburg im Mittelalter
Das Kultur- und Stadthistorische Museum, Johannes-Corputius-Platz 1 am Duisburger Innenhafen, lädt am Donnerstag (Fronleichnam), 30. Mai, um 15 Uhr zur Familienführung „Duisburg im Mittelalter“ ein. Werner Pöhling wird die Gäste bei seinem Rundgang durch die Stadtgeschichtsausstellung führen. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, gemeinsam die verschiedenen Epochen der Menschheitsgeschichte in unserer Stadt zu entdecken.

Von den ersten Spuren der Eiszeit bis hin zu den bedeutenden Ereignissen der Gegenwart wird Werner Pöhling durch Anekdoten und Geschichten die Geschichte lebendig werden lassen. Die Führung ist im Museumseintritt enthalten und kostet für Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt 2 Euro. Das vollständige Programm ist im Internet unter www.stadtmuseum-duisburg.de abrufbar.


Spielmobil Karawane im Landschaftspark

Die Spielmobil Karawane macht in diesem Jahr Halt im Landschaftspark Duisburg-Nord. Am Donnerstag, 30. Mai, von 14 bis 18 Uhr treffen sich Spielmobile aus verschiedenen Städten Nordrheinwestfalens und bieten eine bunte Mischung toller Aktivitäten für Kinder. In der reizvollen Kulisse zwischen den beiden Hochöfen gibt es Spiel, Spaß und viele Mitmachaktionen. Alle Kinder zwischen 3 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen. Folgende Städte sind mit ihren Spielmobilen vertreten: Das Spielmobil "Schnelle Schnecke" aus Duisburg hat Riesenlegos zum gemeinsamen kreativen Bauen und Kreativtische mit einer Vielzahl von Bastelangeboten im Angebot.


Das "Maki Mobil" aus Marl bietet Musik- und Klangexperimente, Riesenseifenblasen und Buttons an. Zusammen mit der "Schnellen Schnecke" wird eine umfangreiche Balancierlandschaft aufgebaut. Der ABA Fachverband aus Dortmund bringt den Kindern mit dem "Klimamobil“ spielerisch Themen wie Energie(gewinnung) und Nachhaltigkeit näher. Das Spielmobil aus Kerpen bietet die Möglichkeit, riesige Paläste aus Kaplasteinen zu bauen.

Weiterhin veranstalten sie ein neu konzipiertes Fußballspiel mit Billard-Regeln. Das Spielmobil aus Übach Pallenberg baut einen Fahrzeugparcour auf. Alle zwei Jahre schließen sich Spielmobile zum Spielemobilefest zusammen und ziehen wie eine Karawane durch die teilnehmenden Städte, um Kindern ihre Angebote vorzustellen und zum Mitmachen zu animieren. Alle Angebote sind kostenfrei.

31

Fr

Juni 2024

1

Sa

4. Röttgersbacher Frühlingsfest – Ein Stadtteil feiert sich selbst!    
Mit viel Engagement aus der Mitte der Röttgersbacher Bürgerinnen und Bürgern startet am kommenden Samstag, den 1. Juni von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr das 4. Röttgersbacher Frühlingsfest auf der Festwiese am Revierpark Mattlerbusch, Ziegelhorststr.  

Nach einem ökumenischen Gottesdienst um 12 Uhr präsentieren sich Röttgersbacher Vereine und Schulen auf der offenen Stadtteilbühne der Hamborner Wohnungsgenossenschaft. Ab 16.30 Uhr geht das Programm in den Partymodus. Mit Carl de Wey & Band wird es dann groovige und rockige Musik auf die Ohren geben.  


Den ganzen Tag präsentieren sich Röttgersbacher Vereine und Geschäftsleute und bieten Spielattraktionen für Kinder an. Neben dem Bierwagen, den das Röttgersbacher Senftöpfchen organisiert, werden die Röttgersbacher Vereine für reichlich süße und herzhafte Gaumenfreuden sorgen.  



„Sonderschicht“ im Kultur- und Stadthistorischen Museum
Das Kultur- und Stadthistorische Museum, Johannes-Corputius-Platz 1 am Duisburger Innenhafen, öffnet am Samstag, 1. Juni, von 18 bis 2 Uhr morgens zur „Sonderschicht am Innenhafen“. Dabei kann nicht nur die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte sowie die Sonderausstellung „Tierische Typen“ kostenfrei besucht werden. Passend zu seiner Jacke im Museum wird auch der Wagen von Horst Schimanski vor Ort sein. Von 19 Uhr bis 23 Uhr führt Gerhard Mercator „höchstpersönlich“ zu jeder vollen Stunde durch seine „Schatzkammer“.

Zusätzlich gibt es um 18.30 Uhr und um 19.30 Uhr Kurzführungen in der Sonderausstellung „Tierische Typen“. Höhepunkte des Abends sind die Auftritte der Feuertänzerin „eSteffania“ von 21.15 Uhr bis 21.45 Uhr sowie von 22.30 bis 23 Uhr. Das vollständige Programm ist im Internet unter www.stadtmuseumduisburg.de abrufbar.


Bibliothekssommer für Familien in der Zentralbibliothek

Die Zentralbibliothek auf der Steinschen Gasse 26 lädt Familien mit Kindern am Samstag, 1. Juni, um 11 Uhr zu einer spielerischen Entdeckungsreise ein. Unter dem Titel „Bibliothekssommer“ wird das vor allem für Eltern und Kinder attraktive Angebot vorgestellt. Ob Bücher als Lektüre für die Ferien, Spiele für lange Spieleabende, Hörbücher für Urlaubsfahrten, Veranstaltungen für Familien – jeder und jede kann von den Angeboten des Hauses profitieren.

Die Veranstaltung endet mit einem Bastelangebot für alle in der MachBar der Bibliothek. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung im Internet auf www.stadtbibliothek-duisburg.de (unter„Veranstaltungen“) ist erforderlich.

2

So

››Werde Zweitzeug*in‹‹ Ausstellungseröffnung in Duisburg
Die Zeitzeug*innen Henny Brenner, Wolfgang Lauinger, Chava Wolf und Dr. Leon Weintraub haben den Holocaust überlebt und davon berichtet. Nun kommt die interaktive Wanderausstellung, in der die Geschichten vom Verein ZWEITZEUGEN e.V. vorgestellt werden, nach Duisburg. Von 4. - 28. Juni 2024 wird sie in der Kinder- und Jugendbibliothek zu sehen sein. 




Jugendliche ab 12 Jahren können sich hier informieren, austauschen und selbst ein Zeichen setzen gegen Antisemitismus und für ein demokratisches Miteinander. Dienstag, 4. Juni 2024, 11 - 13 Uhr Kinder - und Jugendbibliothek Duisburg (Steinsche Gasse 26, 47051 Duisburg).


Stadtmuseum: Welt der Renaissance – ein Vormittag mit Tobias Roth
Im Kultur- und Stadthistorischen Museum, Johannes-Corputius-Platz 1 am Duisburger Innenhafen, findet bei der Mercator Matinée am Sonntag, 2. Juni, um 11.15 Uhr ein Vortrag und eine Lesung mit Autor und Übersetzer Tobias Roth statt.

Die Renaissance in Italien war eine Epoche der Neugier und der Neuheit, der Vielfalt, des Chaos und der Sehnsucht nach Ordnung. Autor und Übersetzer Tobias Roth fächert in seinem Folianten „Welt der Renaissance“ das Panorama der italienischen Literatur vom 14. bis ins 16. Jahrhundert auf und zeigt so eine Seite der Renaissance, die neben der großartigen Bildenden Kunst dieser Zeit gerne vergessen wird.

Von den poetischen Experimenten der lateinisch schreibenden Avantgarde bis zu den schlichten Notizen volkssprachlicher Chroniken reicht das Schatzhaus, das es zu öffnen gilt. Im Vorfeld der Matinée findet um 10 Uhr ein thematischer Gottesdienst mit Pfarrer Martin Winterberg in der Salvatorkirche statt. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Das gesamte Programm ist im Internet unter www.stadtmuseum-duisburg.de abrufbar.

Trödelmarkt rund um die Neumühler Gnadenkirche 

Am Sonntag, 2. Juni, steht in der Evangelischen Kirchengemeinde Duisburg-Neumühl geschäftiges, fröhliches und leckeres Treiben an, denn neben dem beliebten Turmcafé in der Gnadenkirche wird rund um das Gotteshaus mit gutem Gebrauchtem getrödelt. Dafür können ab sofort Tisch- und Standreservierungen gemacht werden. 


Die Initiatorinnen Tatjana Wagner und Beate Becker haben nach den bisherigen erfolgreichen Kinderkleider- und Spielzeugtrödelmärkten die Angebotspalette erweitert. Nun kann auch neben Kindersachen alles angeboten werden, was Hobbytrödler gehortet haben. Dem "nachhaltigen Veräußern" sind keine Grenzen gesetzt. Zum Trödelmarkt direkt im Anschluss an den 11-Uhr-Gottesdienst sind nur Privatanbieter zugelassen, die selber ihre Tische und alles, was sie benötigen, mitbringen. „Wir nehmen keine Standgebühr, sondern würden uns über eine Spende für die Jugendarbeit der Gemeinde freuen“, so Tatjana Wagner und Beate Becker.


Anmeldungen sind per Mail unter tatjana.wagner@ekir.de und beate.becker@ekir.de ab sofort möglich. Dort werden auch eventuelle Rückfragen beantwortet. Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter www.ekir.de/neumuehl.

Kinderkleider- und Spielzeugtrödelmarkt in der Gnadenkirche (Foto: Christian Wagner). Am 2. Juni wird aber wegen des zeitgleichen Turmcafés nicht im Gotteshaus getrödelt, sondern auf dem Außengelände und im benachbarten Alten Pfarrhaus.

Parkkonzert mit dem Hafenchor Duisburg
Der Hafenchor Duisburg ist am kommenden Sonntag, 2. Juni, um 11 Uhr bei den Parkkonzerten im Jubiläumshain an der Ziegelhorststraße in DuisburgHamborn zu Gast. Unter der musikalischen Leitung von Walter Pavenstedt präsentiert der Chor vorwiegend deutsche Schlager, aber auch andere Genres befinden sich im großen Repertoire des Chores. Der Eintritt ist frei.

Copyright Hafenchor Duisburg

Auch in diesem Jahr werden die Parkkonzerte wieder finanziell vom Lions-Clubs Duisburg-Hamborn unterstützt. Weitere Informationen gibt es online unter https://www.facebook.com/ParkkonzerteHamborn

Weitere Konzerttermine:
02.06.2024 Bandonion Freunde Essen
09.06.2024 Die Bergsteirer
16.06.2024 Blasorchester Lohmühle e.V.
23.06.2024 Bläsersymphonie Abtei Hamborn
30.06.2024 Musikvereinigung DU-West DSB e.V.
07.07.2024 Musikgruppe „Wahre Freunde“
14.07.2024 Shanty Chor


Sonntagskonzerte im Musikpavillon Volkspark Rheinhausen
Änderung der Uhrzeit des Eröffnungskonzertes am 2. Juni. Die Musikvereinigung Duisburg-West muss kurzfristig aus terminlichen Gründen die Uhrzeit des Konzertes am kommenden Sonntag, 2. Juni, ändern. Das Eröffnungskonzert der Musikvereinigung Duisburg-West startet nun bereits um 11 Uhr statt um 15 Uhr. Aktuelle Informationen auch bei Facebook: https://www.facebook.com/SonntagskonzerteRheinhausen/

Parkkonzert mit den Bandonion-Freunden Essen an der Ziegelhorststraße in Hamborn
Die Bandonion-Freunde Essen sind am Sonntag, 2. Juni, um 11 Uhr bei den Parkkonzerten im Jubiläumshain an der Ziegelhorststraße in Duisburg-Hamborn zu Gast. Das Orchester ist das letzte seiner Art im Ruhrgebiet und ist auch über die Grenzen Nordrhein-Westfalens bekannt. Es setzt sich aus Laienspielern zusammen, die in ihrer Freizeit musizieren.

C Bandonion Freunde Essen

Ihr Genre ist die Volksmusik, bestehend aus Walzer, Slowfox, Märschen, Polka, Rumba, Liedweisen und vor allem Tangos. Auch in diesem Jahr werden die Parkkonzerte wieder finanziell vom LionsClubs Duisburg-Hamborn unterstützt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Konzerttermine:
09.06.2024 Musikvereinigung DU-West DSB e.V.
16.06.2024 Blasorchester Lohmühle e.V.
23.06.2024 Bläsersymphonie Abtei Hamborn
30.06.2024 Die Bergsteirer 07.07.2024 Musikgruppe „Wahre Freunde“
14.07.2024 Shanty Chor
Aktuelle Informationen gibt es auch im Internet unter: https://www.facebook.com/ParkkonzerteHamborn.


3

Mo

23. KW

4

Di

5

Mi

Schnupperangebot für Seniorinnen und Senioren in der Zentralbibliothek

Seniorinnen und Senioren haben am Mittwoch, 5. Juni, um 9.30 Uhr die Gelegenheit, das Angebot und den Service der Zentralbibliothek im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26, kennenzulernen. Bei dem kostenlosen Schnupperangebot erhalten die Besucherinnen und Besucher einen Überblick über den Medienbestand vor Ort, aber auch über die digitalen Angebote.

Schritt für Schritt wird erklärt, wie man gesuchte Titel findet, wie man die Automaten bedient und wo man bei Bedarf Hilfe bekommt. Die Einführung endet im Café, wo es Gelegenheit für Fragen und Austausch gibt. Die Veranstaltung dauert circa 90 Minuten und ist kostenlos.

Treffpunkt ist im Foyer des Stadtfensters. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich im Internet unter www.stadtbibliothek-duisburg.de, persönlich an der Information im Erdgeschoss der Zentralbibliothek oder telefonisch unter 0203 283 4218. Die Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 19 Uhr, dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr.

6

Do

Europawahl
Zum zehnten Mal werden die Mitglieder des Europäischen Parlaments gewählt. Dies vom
6. bis 9. Juni 2024. Rund 350 Millionen Wahlberechtigte in der 27 Staaten entscheiden über die künftige Zusammensetzung des Europäischen Parlaments.  9. Juni in Deutschland

Bürgergespräch mit Oberbürgermeister Sören Link
Oberbürgermeister Sören Link möchte am Dienstag, 18. Juni, mit den Duisburgerinnen und Duisburgern ins Gespräch kommen. Termine können am Donnerstag, 6. Juni, angefragt werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürgern steht hierfür das an diesem Tag im Internet freigeschaltete Kontaktformular unter www.duisburg.de/dialog zur Verfügung. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist von 8.30 bis 16 Uhr unter 0203 283- 6111 ebenfalls möglich.

Blut spenden, Leben retten - Blutspendetermin am 6. Juni im BG Klinikums Duisburg  
Über drei Millionen Blutkonserven werden in Deutschland jedes Jahr für medizinische Zwecke benötigt. „Allein 1.500 davon im BG Klinikum Duisburg bei der Versorgung unserer vielen schwer- und schwerstverletzten Patientinnen und Patienten“, erklären unser Ärztlicher Direktor Univ.-Prof. Dr. med. Marcel Dudda und der Stellv. Ärztliche Direktor und Chefarzt Dr. med. Nikolaus Brinkmann.
Deshalb geht die Unfallklinik mit gutem Beispiel voran und möchte zusammen mit dem Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) für „Nachschub“ sorgen.

Blutspenden kann Menschenleben retten. (Bild: BG Klinikum Duisburg)

Dazu findet am 6. Juni 2024 in der Mehrzweckhalle des BG Klinikums ein Blutspendetermin unter dem Motto „Vollblut-Helden“ statt. Von 13 bis 17 Uhr haben die Beschäftigten, aber auch Patientinnen und Patienten sowie Bürgerinnen und Bürger aus der Region die Möglichkeit, direkt auf dem Gelände der Unfallklinik Blut zu spenden.

„Vollblut-Helden“ – das Poster zum Blutspendetermin am 6. Juni. (Poster: DRK)

Um Wartezeiten zu vermeiden, können sich Interessierte ab sofort auf der Internetseite des DRK unter https://www.drk-blutspende.de/blutspendetermine/termine/309125?term=47249 anmelden.   Dankeschön-Paket für alle Spenderinnen und Spender Am 6. Juni mitzubringen sind lediglich der Personalausweis und – falls vorhanden – der Blutspendeausweis.


Im Anschluss an ihre Blutspende erhalten die Teilnehmenden ein kleines „Dankeschön-Paket“ vom DRK und der Unfallklinik. Darin enthalten sind eine Baumwolltasche im stylischen Design, leckere Snacks, ein Schlüsselband und einiges andere mehr.   Interessenten, die bisher noch kein Blut gespendet haben, können in einem sogenannten „Spende-Check“ des DRK unter https://www.drk-blutspende.de/spende-check/west vorab prüfen, ob sie für eine Blutabgabe geeignet sind.  


Weniger Blutspenden im Mai
Gerade im Mai 2024 haben die langen Wochenenden für Einbrüche bei den Blutspenden gesorgt. „Noch können wir die Kliniken zwar gut versorgen, aber das kann sich schnell ändern“, sagt Jörg Harte, Gebietsreferent beim DRK-Blutspendedienst West. Umso wichtiger seien deshalb Termine wie der in der Unfallklinik.  

„Unser Auftrag ist es, Leben zu retten. Jeden Tag verunfallen auf den Straßen, in Betrieben und auch im privaten Bereich zahlreiche Menschen schwer“, betonen Univ.-Prof. Dr. med. Marcel Dudda und Dr. med. Nikolaus Brinkmann. Doch auch geplante Operationen seien lebensnotwendig und könnten nur durchgeführt werden, wenn ausreichend Blut zur Verfügung stehe.
Dudda und Brinkmann appellieren deshalb: „Bitte helfen Sie mit und spenden Sie am 6. Juni bei uns Blut. Sie tragen damit ihren Teil dazu bei, Menschenleben zu sichern.“  

Blutkonserven sind kostbar. (Bild: DRK)  

7

Fr

Bundes.Festival.Film kommt erstmals nach Duisburg
Das Bundes.Festival.Film gastiert vom 7. bis 9. Juni in Kooperation mit Doxs! erstmals in Duisburg. Das Festival zeigt die besten Produktionen aus den Bundeswettbewerben Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis. 40 von zwei Jurys ausgewählte Produktionen werden im Duisburger Filmforum gezeigt.


Über 20.000 Euro Preisgelder gibt es dabei in den beiden bundesweiten Wettbewerben zu gewinnen. Eine Jugendjury des Veranstaltungspartners Doxs! vergibt außerdem den Sonderpreis der Stadt Duisburg. Zum partizipativen Festivalkonzept gehören außerdem Schulvorführungen, Workshops, Gesprächsrunden und Freizeitaktivitäten. Der Eintritt zum Bundes.Festival.Film und das Rahmenprogramm sind kostenfrei. idr - Infos: https://www.bundesfestival.de

8

Sa

Duisburger Umweltwochen mitgestalten „Wohnen – lebenswert und ressourcenschonend“
DUISBURG.NACHHALTIG - DIE UMWELTWOCHEN 2024 finden in diesem Jahr vom 8 Juni bis zum 6. Juli statt. Unter dem Motto „Wohnen – lebenswert und ressourcenschonend“ bieten sie wieder eine Plattform für Vereine, Institutionen, Interessengruppen und Unternehmen und laden dazu ein, sich an einem breit gefächerten Angebot von Veranstaltungen rund um Umweltund Nachhaltigkeitsthemen zu beteiligen. Von der Förderung erneuerbarer Energien und nachhaltigem Bauen über ökologisches Konsumverhalten und klimaangepasste Begrünung bis hin zur Entwicklung nachhaltiger Stadtviertel – alle Facetten eines umweltfreundlichen Wohnens und Lebensraums werden beleuchtet.


Zum Start am 8. Juni wird die Königstraße in der Duisburger Innenstadt wieder zum Schauplatz des UMWELTMARKT & EINE WELT BAZAR, der vom Umweltamt organisiert wird. Diese Veranstaltung lädt Teilnehmende ein, ihre Projekte und Initiativen an Aktionsständen vorzustellen. Interessierte Vereine, Institutionen, Interessensgruppen und Unternehmen werden gebeten, sich bis zum 5. Mai anzumelden. Parallel ist während der UMWELTWOCHEN ein vielseitiges Programm mit Workshops, Vorträgen, Exkursionen und kulturellen Veranstaltungen geplant.


Wer sich an der Programmgestaltung beteiligen möchte, sollten sich dabei an dem Thema der diesjährigen Umweltwochen orientieren. Interessiert können ihren Programmpunkt bis zum 17. April anmelden. Weitere Informationen zu den UMWELTWOCHEN und zum UMWELTMARKT & EINE WELT BAZAR sowie die Anmeldeformulare gibt es unter www.duisburg.de/umweltwochen.


Die Duisburger Umweltwochen 2024: Veranstaltungen vom 8. Juni bis zum 6. Juli 2024
Am 8. Juni starten die Duisburger Umweltwochen 2024 mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „Wohnen – lebenswert und ressourcenschonend“. Bis zum 6. Juli können Kinder, Familien und Erwachsene an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen. Zum Auftakt findet am 8. Juni der Umweltmarkt & Eine Welt Bazar auf der Königstraße in der Duisburger Innenstadt statt.


Zwischen Kuhtor und der Hauptstelle der Sparkasse Duisburg gestalten über 20 Vereine, Verbände, städtische Ämter, Institutionen, Interessengemeinschaften und Unternehmen den Markt. Von der Versorgung mit erneuerbaren Energien, einer ökologischen und klima-wandelangepassten Balkon- und Gartenbepflanzung bis hin zu den Themen Hausmüllvermeidung oder nachhaltige Mobilität – die Themenvielfalt ist groß.

So organisiert der ADFC beispielsweise einen Gebraucht-Fahrradmarkt, von privat an privat, bei dem auch Fahrradteile, Kindersitze oder Anhänger angeboten werden können. Einfach zuvor genanntes mitbringen und vor Ort an Interessierte verkaufen.
Die Stadtwerke Duisburg, die Stabstelle Klimaschutz, die Verbraucherzentrale NRW oder die BürgerEnergieGenossenschaft Ruhr-West informieren praxisnah über eine nachhaltige Stromversorgung, unter anderem zum Thema SteckersolarAnlagen für den Balkon.
Zum Thema Grün, Artenvielfalt und Balkon- und Gartenbepflanzung sind die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet, das Umweltamt Duisburg, der Verband der Duisburger Kleingärten, der BUND und der NABU Duisburg vertreten.
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg, der Duisburger Unverpacktladen, die Offensive für ein Sauberes Duisburg und Clean up bieten viele kreative Aktionen zu den Themen Mülltrennung und -vermeidung an oder stellen Müllsammelaktionen vor.
Informationen rund um das Thema Fairtrade gibt es an den Ständen der Fairen Metropole Ruhr, dem Weltladen Duisburg und UNICEF. Die Stadt Duisburg ist Fairtrade-Town. Das Veranstaltungsprogramm der Umweltwochen bietet weitere spannende Formate wie zum Beispiel Exkursionen zum nachhaltigen Quartiersprojekt Urban Zero (Duisburg-Ruhrort), zum Duisburger Hafen oder zu verschiedenen Biotopen im Duisburger Stadtgebiet an.

Auch der Besuch einer Kunstausstellung zum Thema „Wohnen“ im Botanischen Garten Hamborn oder des Duisburger Bienenmuseums stehen auf dem Programm, ebenso wie Veranstaltungen zum Thema Radfahren und zum fairen Einkaufen. Speziell für Kinder gibt es Lesungen, Müllsammelaktionen, Theaterstücke und vieles mehr. Weitere Informationen zu den Duisburger Umweltwochen, sowie das digitale Veranstaltungsprogramm, finden Sie unter www.duisburg.de/umweltwochen.

Jugend-Fußballturnier am 8. Juni
Das Kommunale Integrationszentrum des Amtes für Integration und Einwanderungsservice der Stadt Duisburg veranstaltet auch in diesem Jahr ein Jugend-Fußballturnier. Integrationsdezernent Michael Rüscher wird das Turnier eröffnen und die Teams mit anfeuern. Das Jugend-Fußballturnier bringt Jugendliche aus verschiedenen Stadtteilen Duisburgs zusammen, um in bunt gemischten Teams gegeneinander anzutreten.


Dieses Ereignis, das bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich stattgefunden hat, wird vom Land NordrheinWestfalen im Rahmen des Projektes „Nah dran – Aven majpashe“ gefördert. Das Turnier findet am Samstag, 8. Juni 2024, um 10 Uhr, an der Bezirkssportanlage Wedau I, Kalkweg 125, 47279 Duisburg-Wedau statt.


3x3-Basketball-Event am Duisburger Hauptbahnhof
Jetzt geht’s rund: Mein_EinkaufsBahnhof lädt zum großen Basketball-Wochenende ein. Wummernde Beats aus den Lautsprecherboxen, spektakuläre Würfe auf den Korb und jede Menge gute Laune: das ist Basketball! Vom 08. – 09. Juni 2024 jeweils ab 10 Uhr ist es wieder so weit und die große Mein_EinkaufsBahnhof-3x3Germany Tour macht Station am Duisburger Hauptbahnhof. Unterstützt wird das Event von den Geschäften im Einkaufsbahnhof. Der Eintritt ist frei!


Wer gerne selbst an dem Wochenende auf dem Spielfeld stehen möchte, kann sich noch bis zum 01. Juni unter dem folgenden Link online anmelden: https://3x3germany.de/events/duisburg/ Weitere Stationen der Mein_EinkaufsBahnhof-3x3Germany Tour:
Erfurt Hbf: 22.06. – 23.06.2024
Wiesbaden Hbf: 06.07. – 07.07.2024
Göttingen Bhf: 20.07. – 21.07.2024
Berlin Hbf: 26.07. – 28.07.2024
Bremen Hbf: 03.08. – 04.08.2024
Hannover Hbf: 31.08. – 01.09.2024

Die große Mein_EinkaufsBahnhof-3x3Germany Basketball-Tour startet am Samstag, den 08. Juni, um 10 Uhr mit den Kategorien U18Boys, U18Girls, U16Boys, U16Girls, Wheelchair und Hobby(mixed) und geht bis 19 Uhr. Am Sonntag, den 09. Juni, spielen dann von 10 bis 19 Uhr die Teams Men Pro, Women Pro, Women und Hobby (mixed) ihren Sieger aus. Zudem findet an beiden Tagen ein Bump-Out Contest statt.

Die Gewinner der jeweiligen Stopps U18 M/W, Women Pro und Men Pro qualifizieren sich während der Tour direkt fürs Finale in Hannover, welches an dem Wochenende vom 31. August bis zum 01. September stattfindet. Die Finalisten-Teams spielen um Cashpreise im Gesamtwert von 1.500 Euro. Außerdem: 3x3Germany und der niederländische Basketballverband werden im Sommer 2024 exklusiv zusammenarbeiten, um den Frauen etwas Besonderes zu bieten.


Alle weiblichen Gewinner-Teams der Stationen der Mein_EinkaufsBahnhof-3x3Germany- und 3x3NL-Tour qualifizieren sich in der Frauen PRO/Elite-Kategorie für das große Finale in Hannover. Profis im Publikum Für leckere Snacks und erfrischende Drinks sorgen die zahlreichen Shops im Einkaufsbahnhof. Und manchmal guckt sogar per Zufall ein echter Basketball-Superstar vom Spielfeldrand aus zu – 2022 war die Basketballlegende Dennis Schröder sogar höchstpersönlich bei einem 3x3- Turnier vor Ort!

Basketball und gute Vibes
Bei dem 3x3-Basketball-Contest stehen pro Mannschaft drei Spieler auf dem Platz und werfen auf einen Korb. Das Basketballturnier vereint Leistungssport, Breitensport und Inklusion. Für die Zuschauer:innen gibt es ein attraktives Unterhaltungsprogramm mit Aktionsbühne, musikalischer Begleitung und diversen Showacts. Für Abwechslung sorgen ein DunkingContest sowie ein Bump-Out für Kids.

Außerdem können bei einem Miniatur-Basketballspiel sportliche Preise gewonnen werden – mitmachen lohnt sich! Kultur- und Sportveranstaltungen für alle Die Marketinggesellschaft der bundesweiten Einkaufsbahnhöfe möchte mit derartigen Kultur- und Sportveranstaltungen die Aufenthaltsqualität in den Bahnhöfen steigern und deutlich machen, dass diese mehr sind als nur ein Ort des Ankommens und Abfahrens.

Die 3x3Germany-Tour bietet ein außergewöhnliches Event für Bahnhofsbesucher:innen, Reisende, Familien und Sportbegeisterte. Gemeinsam wird so für großartige Erinnerungen und euphorische Momente in den Bahnhöfen sowie auf den Bahnhofsvorplätzen gesorgt. Weitere Infos sind hier zu finden: https://www.einkaufsbahnhof.de/news/3x3-Tour-2024


Aktionstag in Duisburg: Künstliche Intelligenz hautnah erleben
Die Volkshochschule Duisburg und die Stadtbibliothek laden am Samstag, 8. Juni, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr zu einem spannenden Aktionstag unter dem Motto „Künstliche Intelligenz erleben“ in das Stadtfenster, Steinsche Gasse 26 in der Duisburger Innenstadt, ein. Die Veranstaltung findet anlässlich des bundesweiten Digitaltags statt und bietet den Besuchern die Möglichkeit, die vielfältigen Anwendungsbereiche der Künstlichen Intelligenz (KI) kennenzulernen.


In Zusammenarbeit mit renommierten Partnern wie der Hochschule RuhrWest, der Universität Duisburg-Essen, dem Fraunhofer IMS, der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft, der Agentur für Arbeit und dem lokalen Fernsehsender „Studio 47“ werden an verschiedenen Ständen praxisnahe Beispiele für den Einsatz von KI präsentiert. Die Besucher erhalten einen Einblick in die faszinierenden Möglichkeiten, die diese Technologie bereits heute bietet und wie sie in Zukunft unser Leben beeinflussen wird.


Ein besonderes Highlight ist die Vorstellung des innovativen Konzepts von Studio 47, das bereits heute Teile seines Programms durch KI animieren lässt. Hier kann man hautnah erleben, wie KI die Medienlandschaft revolutioniert und neue Wege der Content-Produktion eröffnet. Dass die KI auch beim Programmieren helfen kann, demonstriert der VHS-Kurs Makerspace.


In einem separaten Vortragsraum bietet die Veranstaltung eine Reihe von Kurzvorträgen an, die verschiedene Aspekte des KI-Einsatzes beleuchten. Experten aus Wissenschaft und Praxis geben einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Ergänzend bietet die Stadtbibliothek ein breit gefächertes Angebot sowohl an Online-Publikationen als auch an Print-Medien zum Thema KI zur Ausleihe an. Der Eintritt zum Aktionstag ist frei.

Bei der Aufforderung, die KI zu visualisieren lieferten die KI-Anwendungen DALL-E, Stable_DiffusionXL und Playground die beigefügten Bilder. (C) Stadt Duisburg

Geplante Vorträge im VHS-Kursraum 116:
11.30 - 12 Uhr: Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf die Arbeitswelt, Andreas Soldanski, Agentur für Arbeit
12.30 - 13 Uhr: Robotik as a Service - Autonome Bestreifung bei der DVV, Rüdiger Strelow, DVV
13.15 – 13.45 Uhr: Die Notwendigkeit von KI-Richtlinien. Frank Tentler, Berater zu Digitalisierungskonzepten

14 – 14.30 Uhr: Vorstellung des Zentrums für angewandte künstliche Intelligenz in Duisburg, Jonas Doese, Uni Duisburg-Essen (IMS).
Eva Fastabend bietet um 12 und um 13.30 Uhr im VHS-EDV-Raum 317 Workshops zur didaktischen KI Soekia an, mit der die Funktionsweise von statistischen Sprachmodellen wie ChatGPT erläutert wird.


Frank Tentler (www.tentler.ai) arbeitet als Berater und Entwickler für Digitalisierungskonzepte und -projekte mit einem Schwerpunkt auf lebenswerte, nachhaltige Smart Cities und verantwortungsvolle, gesellschaftlich relevante KI-Strategien.
Er setzt sich dafür ein, dass Künstliche Intelligenz transparent, datenschutzfreundlich und sozial verantwortlich eingesetzt wird. Er hält zum Thema einen Vortrag.

Das autonom fahrende Fahrzeug „Fridolin“ der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft kann beim Digitaltag im Stadtfenster besichtigt werden.


Karibische Nacht in der Duisserner Notkirche
Lateinamerikanische Rhythmen und Salsa-Workshop für den guten Zweck
Der Lions Club Duisburg lädt wieder zur karibischen Nacht in die Duisserner Notkirche, Martinstr. 37, ein. Der Abend am Samstag, 8. Juni 2024 beginnt dort um 19 Uhr mit einem Salsa-Tanz-Workshop, durch den Tanzlehrer Mathias Vossel führt. Danach wird bis in die Nacht zur Live-Musik der Combo „Gravity Pudding“ weiter geschwoft. Der Abend ist bewusst so gestaltet, dass Singles und Personen aller Generationen Freude daran haben werden, sagt Pfarrer und Lions-Mitglied Stephan Blank, der das Tanzen für den guten Zweck mit einem Team organisiert.  Der Eintritt (25 Euro / Schüler*innen/ Student*innen 12 Euro) umfasst den Verzehr karibischer und anderer Spezialitäten.


Nur die Getränke werden extra bezahlt. Der Reinerlös ist für Projekte des Lions Clubs Duisburg für Duisburger Kinder bestimmt. Weitere Infos und Kartenreservierungen bei Pfarrer Stephan Blank (0203 / 24808, E-Mail: stephan.blank@ekir.de). Infos gibt es unter www.duisburg.lions.de, zur Notkirche unter www.ekadu.de.

Tanzlehrer Mathias Vossel (Foto:  www.tanzschule-am-wall.de): 


Tauschbörse für Fußballsticker in Rumeln-Kaldenhausen
Die Schul- und Stadtteilbibliothek Rumeln-Kaldenhausen auf der Schulallee 11 veranstaltet am Samstag, 8. Juni, von 10 bis 13 Uhr eine große Tauschbörse für Fußballsammelbilder. Rechtzeitig vor Beginn der Fußball-EM können Sammlerinnen und Sammler sich hier treffen und ihre Bilder tauschen – und zwar nicht nur die zur aktuellen EM, sondern aller Ligen und Meisterschaften und aller Hersteller. Hier ist also Gelegenheit, mehrfach vorhandene Bilder weiterzugeben und endlich die eigene Sammlung zu vervollständigen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen gibt es beim Team der Bibliothek persönlich oder telefonisch unter (02151) 41908158. Die Öffnungszeiten sind dienstags, donnerstags und freitags von 10.30 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr.


„Oldie Night Walsum“ stimmt auf das Sommerfest ein Traditionell findet am Vorabend des Sommerfestes am Samstag, 8. Juni, ab 19 Uhr die beliebte „Oldie Night Walsum“ auf dem Vorplatz der Stadthalle Walsum statt.


9

So

Walsumer Sommerfest am 9. Juni
Dieses Jahr feiert das Walsumer Sommerfest ein rundes Jubiläum. Zum 30. Mal lädt die Bezirksverwaltung Walsum am Sonntag, 9. Juni, zum Fest der Vereine rund um das Schul- und Sportzentrum Driesenbusch ein. In Kooperation mit dem Bezirkssportbund Walsum/Fahrn e. V. wird es in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ein vielfältiges kostenloses Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger geben. Groß und Klein stehen hier im Mittelpunkt und können, wie jedes Jahr bei kostenlosem Eintritt, die vielfältigen Angebote entdecken.


Die aktiven Mitgliedsvereine des Bezirkssportbundes, die Walsumer Kulturvereine, kirchliche Gruppen und Einrichtungen sowie Schulen und Kindergärten, Jugendgruppen und Künstler, tragen zum Erfolg des Festes bei. Wie jedes Jahr sind alle eingeladen, kulinarische, kulturelle sowie Spielund Sportangebote zu genießen. Ein vielfältiges Gastronomisches Angebot mit Grillgut, türkischen Spezialitäten, selbstgebackenen Kuchen und vieles mehr, versorgt die zahlreichen Besucherinnen und Besucher mit der nötigen Energie.


Auch für die „Kleinen“ wird auf dem Sommerfest einiges geboten. Neben einer Schnitzeljagd mit tollen Preisen, bieten viele Stände eine eigene Mitmachaktion an. Eine Kindereisenbahn, ein Kinderkarussell, ein BungeeTrampolin und Bullenreiten, runden das Programm ab und sorgen für jede Menge Spaß. Die Schirmherrschaft haben erneut Bezirksbürgermeister Georg Salomon und Sebastian Loose, Vorsitzender des Bezirkssportbundes Walsum/Fahrn e.V., übernommen.

„Oldie Night Walsum“ stimmt auf das Sommerfest ein Traditionell findet am Vorabend des Sommerfestes am Samstag, 8. Juni, ab 19 Uhr die beliebte „Oldie Night Walsum“ auf dem Vorplatz der Stadthalle Walsum statt.

Parkkonzert mit dem Hafenchor Duisburg
Der Hafenchor Duisburg ist am kommenden Sonntag, 9. Juni, um 11 Uhr bei den Parkkonzerten im Jubiläumshain an der Ziegelhorststraße in DuisburgHamborn zu Gast. Unter der musikalischen Leitung von Walter Pavenstedt präsentiert der Chor vorwiegend deutsche Schlager, aber auch andere Genres befinden sich im großen Repertoire des Chores. Der Eintritt ist frei.

Copyright Hafenchor Duisburg

Auch in diesem Jahr werden die Parkkonzerte wieder finanziell vom Lions-Clubs Duisburg-Hamborn unterstützt. Weitere Informationen gibt es online unter https://www.facebook.com/ParkkonzerteHamborn

Weitere Konzerttermine:
02.06.2024 Bandonion Freunde Essen
09.06.2024 Die Bergsteirer
16.06.2024 Blasorchester Lohmühle e.V.
23.06.2024 Bläsersymphonie Abtei Hamborn
30.06.2024 Musikvereinigung DU-West DSB e.V.
07.07.2024 Musikgruppe „Wahre Freunde“
14.07.2024 Shanty Chor


10

Mo

24. KW

Bürgerspaziergang mit Oberbürgermeister Sören Link
Oberbürgermeister Sören Link lädt wieder interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem der beliebten Spaziergänge durch Duisburg ein. Diesmal führt eine Fahrradtour am Samstag, 15. Juni, von 12 bis 15 Uhr, durch die Stadtteile Meiderich und Ruhrort. Die Teilnehmenden erhalten neben wissenswerten Informationen zum jeweiligen Stadtteil auch wieder Einblicke in sonst nicht öffentlich zugängliche Orte.

Anmeldungen sind ab sofort und bis Montag, 10. Juni, per E-Mail an unterwegs.mit.dem.ob@stadt-duisburg.de möglich. Eine Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen sowie Angaben zum Treffpunkt werden rechtzeitig vorher ebenfalls per E-Mail übersandt.



VHS: Wochenkurs „Französisch Intensiv“

Die Volkshochschule bietet von Montag, 10. Juni, bis Freitag, 14. Juni, einen einwöchigen Intensivsprachkurs im Stadtfenster, Steinsche Gasse 26 in der Duisburger Innenstadt, in Französisch an. Der Kurs richtet sich an Lernende ohne Vorkenntnisse. Im Unterricht wird großer Wert auf das aktive Sprechtraining gelegt.

Eine erfahrene muttersprachliche Dozentin leitet die täglich sechs Unterrichtsstunden von 9 bis 14.30 Uhr im Stadtfenster. Der Kurs ist als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz von Nordrhein-Westfalen anerkannt. Das Entgelt beträgt 148 Euro. Ermäßigungen sind gegen Vorlage entsprechender Bescheinigungen möglich. Beratung und Einstufung gibt es telefonisch unter 0203 283-3745.

VHS: Beruflichen und privaten Stress reduzieren - Balance finden
Die Bildungswoche der Volkshochschule Duisburg, Steinsche Gasse 26, findet von Montag bis Donnerstag, 10. bis 13. Juni, täglich von 9 bis 16:30 Uhr statt und vermittelt mit leicht erlernbaren Methoden die Achtsamkeit nach dem „Kölner Modell“. Berufliche Arbeit ist auf Dauer nur dann erfolgreich, wenn es gelingt, eine gute Balance zwischen Anspannung und Ruhephasen zu finden.


Die Teilnehmenden lernen Meditationen für Situationen im beruflichen und privaten Kontext, die Notwendigkeit von Bewegung und aktiver und passiver Entspannung sowie den Zusammenhang von Stress und Ernährung kennen. Digitale und andere aktuelle Stressoren werden identifiziert und ihre negativen Auswirkungen minimiert, um den beruflichen und privaten Alltag energiegeladener, gelassener, gesünder und nachhaltiger gestalten zu können.

Die Teilnahme kostet 150 Euro. Eine Anmeldung ist bis spätestens zum 2. Juni im Internet unter www.vhs-duisburg.de erforderlich. Für Rückfragen steht die VHS telefonisch unter 0203 283-2063 oder 0203 283-4606 zur Verfügung

 

11

Di

12

Mi

13

Do

14

Fr

Sketchnoting - Kickstart ins Visuelle: VHS-Onlinekurs auch für „Kunstlegastheniker“
Die VHS bietet in ein Online-Seminar zum Thema „Sketchnoting“ an. Die Teilnehmenden erlernen eine wasserdichte Vorgehensweise kennen, um visuell zu werden - auch „Kunstlegastheniker“. In dem Online-Seminar am Freitag, 14. Juni, von 15 bis 19 Uhr wird fleißig geübt, so dass gleich erste Erfolge gefeiert werden können. Sketchnotes sind grafische Notizen, die aus Text, Bild und Strukturen bestehen.

Häufig werden Sketchnotes alternativ zur konventionellen, textlichen Mitschrift einer Veranstaltung erstellt. Nach dem Motto: „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“. Das Entgelt beträgt 99 Euro. Der Workshop findet in Zoom statt. Nach Anmeldung wird am Vortag per E-Mail ein Link zur direkten Teilnahme geschickt, der nur für die angemeldete Person gilt.

Eine Anmeldung ist bis spätestens zum 6. Juni erforderlich – am besten online unter www.vhs-duisburg.de. Rückfragen beantworten die Mitarbeitenden der VHS unter 0203 283-2063 oder 0203 283-4606.

15

Sa

„Beschreib mal“ – Natur- und Umweltpädagogik als Anreiz zum Sprachgebrauch
Fortbildungsseminar für Duisburger Fachpersonal zur Sprachförderung

 Der Verein Naturraum Ruhrgebiet, www.naturraum-ruhrgebiet-ev.de, bietet an zwei voneinander unabhängigen Terminen am Mittwoch, 15. Mai sowie Mittwoch, 4. September, jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr im Internationalen Zentrum am Flachsmarkt (Duisburg-Innenhafen) ein Seminar zur Sprachförderung in der Natur mit allen Sinnen an für pädagogische Fachkräfte im Übergang Kita-Grundschule.


Kinder erforschen die Welt nicht rational und theoretisch, sondern emotional und praktisch, staunend und neugierig. Wenn Kinder sich in der Natur befinden und mit nicht alltäglichen Umweltreizen konfrontiert werden, nutzen sie, oftmals implizit, alle Sinne - die olfaktorische, die haptische, die akustische und die optische Wahrnehmung. Durch ungewohnte Perspektiven und Sinneseindrücke werden Kinder dazu angeregt und dazu ermutigt sich mitzuteilen und neue Erkenntnisse zu teilen.


Die vorliegende Fortbildung zeigt konkrete naturpädagogische Einheiten auf, die die Kinder dazu einladen nach Begriffen zu suchen und in den sprachlichen Austausch zu gehen. Die Einheiten sind so aufgebaut, dass sie größtenteils in den jeweiligen Institutionen angeboten werden können. Das Seminar ist für Duisburger Fachpersonal kostenfrei und findet im Freien statt. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen. Anmeldungen unter Angabe der Seminarnummer „R0-073“ sind per E-Mail an Seminaranmeldung@stadtduisburg.de möglich.

Fußballbilder tauschen in der Schul- und Stadtteilbibliothek Gesamtschule Süd
Wer Fußballbilder sammelt ist während der Fußball-Europameisterschaft zur Tauschbörse in der Schul- und Stadtteilbibliothek Gesamtschule Süd auf der Großenbaumer Allee 168-174 eingeladen. An drei Samstagen, am 15. und 22. Juni sowie am 6. und 13. Juli, besteht jeweils von 10 bis 13 Uhr die Gelegenheit, sich mit anderen Interessierten zu treffen, doppelte Bilder weiterzugeben und die eigene Sammlung weiter zu vervollständigen.


Dabei können Bilder aller Wettbewerbe und Ligen und aller Hersteller getauscht werden. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es beim Team der Bibliothek gerne persönlich oder telefonisch unter (0203) 283-7053. Die Öffnungszeiten sind dienstags, mittwochs und freitags von 10.30 bis 13.00 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr.

16

So

17

Mo

25. KW

18

Di

VHS-Seminar: Wenn Veränderungen nur nicht immer so anstrengend wären...
Die Volkshochschule Duisburg veranstaltet am Dienstag, 18. Juni, von 9 bis 16 Uhr ein Basis-Seminar zur Vermittlung von grundlegenden Instrumentarien für mehr Anpassungsfähigkeit, um neue Gewohnheiten, Routinen und neues Verhalten in unseren Alltag einzubinden. Spätestens durch den demografischen Wandel und auch durch Corona wissen wir, dass wir umdenken und uns immer wieder an neue Vorgaben und Umweltvariablen gewöhnen (müssen).

Wie gut wir uns im „New Normal“ zurechtfinden, wird von unserer Anpassungsfähigkeit bestimmt. Die Teilnehmenden setzen in einer lernintensiven Kleingruppe erprobte Werkzeuge und wertvolle Praxistipps sofort in ihre berufliche und private Praxis um.

Das Entgelt beträgt 72 Euro. Eine Anmeldung ist bis spätestens Montag, 10. Juni, erforderlich. Für Rückfragen steht die Volkshochschule telefonisch unter 0203 283-2063 oder 0203 283-4606 zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vhs-duisburg.de, dort ist auch die Anmeldung möglich.

19

Mi

20

Do

21

Fr

22

Sa

23

So

24

Mo

26. KW

Am Ende wissen, wie es geht. Letzte-Hilfe-Kurs bei Medidoc in Duisburg
Wer einen anderen Menschen in der letzten Lebensphase begleitet, der kämpft häufig mit seinen eigenen Ängsten und Unsicherheiten. Wie soll ich dem Betroffenen begegnen? Wie welche Hilfe anbieten? Es fehlen die Worte, das Wissen und es gibt zu viele Fragen. Deshalb führt der ambulante Palliativ-Pflegedienst medidoc in Kooperation mit dem Förderverein für Palliative Arbeit Duisburg e.V., einen „Letzte-Hilfe-Kurs“ unentgeltlich durch. 


In vier Modulen besprechen die Expertinnen, Palliativfachkräfte des Pflegedienstes medidoc mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen, Themen wie Vorsorge, Nöte lindern, Symptomatiken und deren Linderung, Hilfestellungen und Abschiednehmen. Zu jeder Zeit stehen die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer im Mittelpunkt. Die Kursleiterinnen gehen auf Gedanken und Fragen ein, und berichten aus ihren Erfahrungen.


In der gesamten Dauer des Kurses (rund 4 Stunden) nehmen sich die Expertinnen Zeit für kleinere Pausen, in denen sich die Teilnehmer auch untereinander austauschen können oder mit den Referentinnen tiefergehend sprechen können. Am Ende der Veranstaltung erhalten die Kursteilnehmer eine Teilnahmebestätigung. Der Kurs ist kostenfrei.


Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung gebeten. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Am Montag, den 24. Juni 2024 von 16.00 bis 20.00 Uhr bei Medidoc, Friedreich-Wilheilm-Straße 18, 47051 Duisburg. Da die Teilnehmerzahl für die „Letzte-Hilfe-Kurse“ begrenzt sind, bitten wir um frühzeitige Anmeldung telefonisch unter 0203 93556522 oder per Mail pdl@medidoc-pflege.de

25

Di

26

Mi

27

Do

28

Fr

29

Sa

30

So

Juli 2024

1

Mo

27. KW

2

Di

3

Mi

4

Do

5

Fr

6

Sa

7

So

8

Mo

28. KW

9

Di

10

Mi

11

Do

12

Fr

13

Sa

14

So

15

Mo

29. KW

16

Di

17

Mi

18

Do

19

Fr

20

Sa

21

So

22

Mo

30. KW

23

Di

24

Mi

25

Do

26

Fr

27

Sa

28

So

29

Mo

31. KW

30

Di

31

Mi

August 2024

1

Do

2

Fr

3

Sa

4

So

5

Mo

32. KW

6

Di

7

Mi

8

Do

9

Fr

10

Sa

11

So

12

Mo

33. KW

13

Di

14

Mi

15

Do

16

Fr

17

Sa

18

So

19

Mo

34. KW

20

Di

21

Mi

22

Do

23

Fr

24

Sa

25

So

26

Mo

35. KW

27

Di

28

Mi

29

Do

30

Fr

31

Sa

September 2024  Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen (1.9.) und Brandenburg (22.9.)

1

So

2

Mo

36. KW

3

Di

4

Mi

„Beschreib mal“ – Natur- und Umweltpädagogik als Anreiz zum Sprachgebrauch
Fortbildungsseminar für Duisburger Fachpersonal zur Sprachförderung

Der Verein Naturraum Ruhrgebiet, www.naturraum-ruhrgebiet-ev.de, bietet an am Mittwoch, 4. September, von 9.30 bis 12.30 Uhr im Internationalen Zentrum am Flachsmarkt (Duisburg-Innenhafen) ein Seminar zur Sprachförderung in der Natur mit allen Sinnen an für pädagogische Fachkräfte im Übergang Kita-Grundschule.


Kinder erforschen die Welt nicht rational und theoretisch, sondern emotional und praktisch, staunend und neugierig. Wenn Kinder sich in der Natur befinden und mit nicht alltäglichen Umweltreizen konfrontiert werden, nutzen sie, oftmals implizit, alle Sinne - die olfaktorische, die haptische, die akustische und die optische Wahrnehmung. Durch ungewohnte Perspektiven und Sinneseindrücke werden Kinder dazu angeregt und dazu ermutigt sich mitzuteilen und neue Erkenntnisse zu teilen.


Die vorliegende Fortbildung zeigt konkrete naturpädagogische Einheiten auf, die die Kinder dazu einladen nach Begriffen zu suchen und in den sprachlichen Austausch zu gehen. Die Einheiten sind so aufgebaut, dass sie größtenteils in den jeweiligen Institutionen angeboten werden können. Das Seminar ist für Duisburger Fachpersonal kostenfrei und findet im Freien statt. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen. Anmeldungen unter Angabe der Seminarnummer „R0-073“ sind per E-Mail an Seminaranmeldung@stadtduisburg.de möglich.

5

Do

6

Fr

6. Haniel Klassik Open Air Musikfest auf dem Opernplatz am 6. September 2024
Eines der beliebtesten Duisburger Open Air-Events findet seit Sommer 2013 mit mittlerweile dreitägigem Programm im Herzen der Stadt vor der imposanten Kulisse des Duisburger Theaters statt: Haniel, die Deutsche Oper am Rhein, die Duisburger Philharmoniker und die Duisburger Kulturbetriebe laden für Freitag, 6. September, um 20 Uhr zum „6. Haniel Klassik Open Air“ ein.

Das Haniel Klassik Open Air verwandelt den Opernplatz im Herzen der Duisburger Innenstadt in eine sommerliche Konzertarena. FOTO: Volker Wiciok


„Das Haniel Klassik Open Air ist ein absolutes Highlight im Veranstaltungsjahr. Meine Vorfreude ist schon jetzt riesig, die Duisburger Philharmoniker nun schon zum sechsten Mal vor der eindrucksvollen Theaterkulisse hautnah erleben zu dürfen. Mein herzliches Dankeschön geht an die Firma Haniel, die dieses großartige Konzert erst möglich macht“, so Oberbürgermeister Sören Link.


Peter Weidig, Leiter Standortverantwortung bei Haniel, sagt: „Wir freuen uns, mit dem mittlerweile 6. Haniel Klassik Open Air den Duisburgerinnen und Duisburgern auch in diesem Jahr wieder einen musikalischen Abend der Extraklasse zu bescheren. Mit diesem Engagement wollen wir dazu beitragen, dass Duisburg eine lebenswerte Stadt mit vielfältigen kulturellen Angeboten bleibt – denn hier haben wir seit mehr als 265 Jahren unsere Heimat.“


Der Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein, Prof. Christoph Meyer: „Das Haniel Klassik Open Air ist auch für unsere Künstlerinnen und Künstler ein Höhepunkt im Kalender und jedes Mal ein großartiger Start in die neue Spielzeit. Solistinnen und Solisten des Opernensembles und der Chor der Deutschen Oper am Rhein präsentieren gemeinsam mit Moderator Götz Alsmann und den Duisburger Philharmonikern unter der Leitung von Vitali Alekseenok ein vielfältiges Programm mit Kostproben aus dem Opernrepertoire und Ausblicken auf die Spielzeit 2024/25.“


„Die Duisburger Philharmoniker freuen sich sehr, zusammen mit der DOR das Haniel Klassik Open Air 2024 zu präsentieren und damit eine schöne Tradition fortzuführen. Als Special Guests freuen wir uns in diesem Jahr auf ein stimmungsmachendes „Cross-Over“ mit den kubanischen Künstlerinnen Olvido Ruiz (Gesang) und Marialy Pacheco (Klavier), die traditionelle kubanische Klänge mit Jazz-Elementen und orchestralen Klangfarben zu verbinden wissen“, ergänzt Nils Szczepanski, Intendant der Duisburger Philharmoniker.


Duisburgs Kulturdezernentin Linda Wagner schaut dem Event mit großer Vorfreude entgegen, das nicht nur am 6. September mit dem Haniel Klassik Open Air ein fulminantes Kulturwochenende verspricht: „Auch am Samstag und Sonntag werden wir unter der Veranstaltungsleitung der Kulturbetriebe die große Bühne wieder nutzen, um ein vielseitiges Musikprogramm darzubieten.

Am 7. September ist der Titel „Theater Duisburg Rockt“ Programm, bei der Sonntags-Matinee am 8. September kommen Familien und Fans bekannter Lokalmatadore auf ihre Kosten – lassen Sie sich überraschen.“ Der Eintritt ist an allen drei Konzerttagen frei.

7

Sa

8

So

9

Mo

37. KW

10

Di

11

Mi

12

Do

13

Fr

14

Sa

15

So

16

Mo

38. KW

17

Di

18

Mi

Partielle Mondfinsternis

19

Do

20

Fr

21

Sa

22

So

13:00 - 18:00  Automesse "Duisburg in Lack und Chrom" mit verkaufsoffenem Sonntag
Was: Frequenzsstarke Traditionsveranstaltung mit Vorstellung neuer Automarken, Imbiss- und Getränkeständen und buntem Programm. Ca. 50 Aussteller präsentieren 300 Automodelle. Ca. 50.000 Festbesucher.
Wo: Fußgängerzone (Königstraße, Kuhstraße, Kuhtor, Düsseldorfer Straße, Münzstraße, Münzplatz, Sonnenwall)


 

23

Mo

39. KW

24

Di

25

Mi

26

Do

27

Fr

28

Sa

29

So

30

Mo

40. KW

Oktober 2024

1

Di

2

Mi

Ringförmige Sonnenfinsternis

3

Do

Tag der Deutschen Einheit

4

Fr

5

Sa

6

So

7

Mo

41. KW

8

Di

9

Mi

10

Do

11

Fr

12

Sa

13

So

14

Mo

42. KW

15

Di

16

Mi

17

Do

18

Fr

19

Sa

20

So

21

Mo

43. KW

22

Di

23

Mi

24

Do

25

Fr

26

Sa

27

So

Ende der Sommerzeit

28

Mo

44. KW

29

Di

30

Mi

31

Do

Reformationstag

November 2024  US-Präsidentschaftswahl im November

1

Fr

Allerheiligen

2

Sa

3

So

13:00 - 18:00  Das große Duisburger Kürbisfest (Halloween) mit verkaufsoffenem Sonntag
Was: Neue 3-tägige Veranstaltung mit Streetfood-Festival, Bühne vor dem City-Palais mit Musik-Liveacts, großes Kinderfest auf der Düsseldorfer Straße, musikalische und komödiantische Walkakts in der ganzen Innenstadt, Herbst- und Bauernmarkt auf Münzstr., Kuhstr. u. Königstraße, Kunst-im-Schaufenster-Ausstellung auf der Münzstr., Livemusik vor der Königsgalerie und Halloween-bezogene Aktionen, ca. 15.000 Festbesucher

Wo: Fußgängerzone (Königstraße, Kuhstraße, Kuhtor, Düsseldorfer Straße, Münzstraße, Münzplatz, Sonnenwall) 22.12.2024 City 13:00 - 18:00 § 6 Abs. 1 Ziff. 1 LÖG: Duisburger Weihnachtsmarkt Größte Duisburger Traditionsveranstaltung seit über 40 Jahren. Mehrwöchiger Weihnachtsmarkt. Ca. 200 Ständen (typische weihnachtliche Waren, Süßwaren, Speisen und Getränke). Dazu eine Eislaufbahn. Ca. 70.000 Festbesucher. Fußgängerzone

4

Mo

45. KW

5

Di

6

Mi

7

Do

8

Fr

9

Sa

10

So

11

Mo

46. KW

12

Di

13

Mi

14

Do

15

Fr

16

Sa

17

So

18

Mo

47. KW

19

Di

20

Mi

21

Do

22

Fr

23

Sa

24

So

25

Mo

48. KW

26

Di

27

Mi

28

Do

29

Fr

30

Sa

Dezember 2024

1

So

1. Advent

2

Mo

49. KW

3

Di

4

Mi

5

Do

6

Fr

7

Sa

8

So

9

Mo

50. KW

10

Di

11

Mi

12

Do

13

Fr

14

Sa

15

So

16

Mo

51. KW

17

Di

18

Mi

19

Do

20

Fr

21

Sa

22

So

13:00 - 18:00 Duisburger Weihnachtsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag
Größte Duisburger Traditionsveranstaltung seit über 40 Jahren. Mehrwöchiger Weihnachtsmarkt. Ca. 200 Ständen (typische weihnachtliche Waren, Süßwaren, Speisen und Getränke). Dazu eine Eislaufbahn. Ca. 70.000 Festbesucher. Fußgängerzone (Königstraße, Kuhstraße, Kuhtor, Düsseldorfer Straße, Münzstraße, Münzplatz, Sonnenwall)

23

Mo

52. KW

24

Di

Heiligabend

25

Mi

1. Weihnachtstag

26

Do

2. Weihnachtstag

27

Fr

28

Sa

29

So

30

Mo

1. KW

31

Di

Silvester


Duisburger Philharmoniker stellen Konzertsaison 2023/2024

Duisburg, 6. Juni 2023 - Das Motto der Duisburger Philharmoniker lautet „Play different!“ – die Musiker:innen möchten auch in der nächsten Konzertsaison Musik anders gestalten, klänge neu hören und das Repertoire herausfordern. Sichtbarer Ausdruck dieser Weiterentwicklung des Orchesters ist auch das neue Corporate Design: Mit differenzierten Schattierungen und facettenreichem Farbspektrum schreiben sich die DUISBURGER PHILHARMONIKER ab sofort groß.

Das neue Design ist bereits im druckfrischen „PLAY!“ zu sehen und verspricht eine vielfältige Spielzeit 2023/24 – die auch viele renommierte Künstler:innen nach Duisburg lockt: Darunter sind alte Bekannte des Orchesters wie die Dirigentinnen Oksana Lyniv und Marie Jacquot. Hinzu treten zahlreiche weitere international erfolgreiche Musiker:innen, allen voran der Cellist Alban Gerhardt, der als „Artist in Residence“ gleich mehrere Auftritte in der Saison bestreitet.

Oder die Weltklasse-Geigerin Antje Weithaas, die für ihre tiefschürfenden und unkonventionellen Interpretationen bekannt ist. Oder Sopranistin Camilla Nylund und Bariton Michael Volle, die derzeit zu den weltweit gefragtesten Wagner-Sängern und -Sängerinnen gehören. Das Programm spiegelt insgesamt das Selbstverständnis der DUISBURGER PHILHARMONIKER als sich bewegendes Orchester wider: Die Philharmonischen Konzerte Zentrale Werke der klassischen Tradition vom Barock bis zur Moderne in Zusammenarbeit mit renommierten Dirigent:innen – das bieten die zwölf Philharmonischen Konzerte, das Herzstück im Konzertkalender der Duisburger Philharmoniker.


•  Der Start in die philharmonische Saison ist in der Spielzeit 2023/24 dabei ein ganz besonderer, denn mit dem 1. Philharmonischen Konzert (13./14.9.2023) gehen Geburtstagswünsche in die litauische Hauptstadt Vilnius, die 700 Jahre alt wird und die seit 1985 eine Städtepartnerschaft mit Duisburg verbindet. Klassisch-romantisch wird es im 6. Philharmonischen Konzert (7./8.2.2024), wenn Haydns jüngerer Zeitgenosse Wolfgang Amadeus Mozart mit einem seiner Klavierkonzerte dem spätromantischen Sinfoniker Gustav Mahler begegnet, von dem Marie Jacquot, die 4. Sinfonie dirigiert.

•  Im 11. Philharmonischen Konzert (5./6.6.2024) steht das 3. Violinkonzert des ukrainischen Komponisten Yevhen Stankovych zwischen deutscher und russischer Romantik von Richard Strauss und Pjotr I. Tschaikowsky – ein bewusst ukrainisches Programmzentrum, das die ukrainische Dirigentin Oksana Lyniv gemeinsam mit der ukrainischstämmigen Geigerin Diana Tishchenko zu Gehör bringt.

•  Eine völlig neue Hörerfahrung hält zum Abschluss der Spielzeit das 12. Philharmonische Konzert (5./6.7.2024) bereit. In dem spielen die Duisburger Philharmoniker in Zusammenarbeit mit den Alte-Musik-Experten von Concerto Köln unter der Leitung von Kent Nagano Werke der österreichischen und französischen Romantik – und machen mit zeitgenössischen Instrumenten die unterschiedlichen Klangwelten in Paris und Wien erfahrbar.

Neben diesem klassisch-romantischen Repertoire erkunden die Duisburger Philharmoniker auch regelmäßig Entdeckungen, bei denen das Publikum die Möglichkeit zur (Wieder-)Begegnung mit selten gespielten Werken erhält: Zum Beispiel im 9. Philharmonischen Konzert (24./25.4.2024), in dem die Ouvertüre zu Schillers Tragödie „Die Jungfrau von Orleans“ von Herman Severin Løvenskiold auf dem Programm steht – ein Werk aus dem 19. Jahrhundert, das jedoch noch nie aufgeführt wurde. „Call-for-Music“ heißt diese Initiative, mit der die Duisburger Philharmoniker vergessene Werke aus der Zeit von 1700 bis 2000 ins Bewusstsein zurückrufen wollen.

Im selben Konzert erklingt außerdem die „Uraufführung“ der Neufassung des Violinkonzerts von Manfred Trojahn. Im 10. Philharmonischen Konzert (15./16.5.2024) rückt die Achse Europa/Indien in den musikalischen Fokus, mit der „Lyrischen Suite in sieben Gesängen“ von Alexander von Zemlinsky auf Gedichte des indischen Literaturnobelpreisträgers Rabindranath Tagore. Auch dieses Projekt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Förderprogramms „Neue Wege“ und in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat.

Cellist Alban Gerhardt ist „Artist in Residence“ Eine komplette Spielzeit wird der renommierte Cellist Alban Gerhardt die unterschiedlichsten Facetten seines Instruments und seines eigenen künstlerischen Könnens zeigen, wird in den sinfonischen Konzert mit großem Orchester ebenso zu erleben sein, wie im intensiven Dialog mit seinen Kammermusikpartner:innen und dem Publikum in Duisburg. Und natürlich blickt der enorm vielseitige Cellist auch über den Tellerrand des traditionellen Konzertbetriebs hinaus, nimmt sich etwa die Zeit, um im Rahmen des Education-Programms der Duisburger Philharmoniker „klasse.klassik“ in Schulen zu gehen und dort jungen Hörer:innen sein Instrument vorzustellen und sie für die Klassik zu begeistern.


• 
Am 22. Oktober 2023 eröffnet der Cellist seine Residenz mit einem ganz besonderen Kammerkonzert gemeinsam mit dem Alliage Quintet – eine wahrlich seltene Besetzung auf den Konzertbühnen. Am 28. und 29. Februar 2024 steht Alban Gerhardt dann als Solist vor den Duisburger Philharmonikern. Gleich zwei große Konzerte des 20. Jahrhunderts präsentiert der Cellist im 7. Philharmonischen Konzert: das 1. Cellokonzert von Dmitri Schostakowitsch, und das Cellokonzert von Schostakowitsch Zeitgenossen Mieczysław Weinberg, der stets im Schatten seines berühmten Kollegen stand.

Besondere Künstlerfreundschaften in den Kammerkonzerten Hochkarätige Ensembles treten auch in dieser Spielzeit wieder in den Kammerkonzerten auf: u.a. das delian::quartett, das Bennwitz Quartet, das Quatuor Hermès und das Alliage Quintett. Besondere Akzente setzen außerdem das Melton Tuba Quartett, das sich die Bühne mit dem Harfenquartett Arparlando teilt sowie das Mahan Septet, das durch die einzigartige Verbindung zwischen europäischer Kammermusik, zeitgenössischem Jazz und iranischer Klassik punktet.

Volkspark Rheinhausen: Sonntagskonzerte 2023 im Musikpavillon

Volkspark Rheinhausen: Sonntagskonzert mit „The Good Times – finest Rock`n Roll“
In der Sonntagskonzertreihe im Musikpavillon des Rheinhausener Volksparks treten am Sonntag, 4. Juni, um 15 Uhr „The Good Times – finest Rock`n Roll“ auf. Die Band ist zum ersten Mal bei den Sonntagskonzerten dabei und spielen die größten Rock’n’Roll-Hits der 1950er-Jahre, zum Beispiel von Elvis, Chuck Berry, Buddy Holly und Jerry Lee Lewis im Originalsound und bieten dabei beste Unterhaltung für Jung und Alt.

Band „Good Times“ (Foto: Good Times)

Dazu gesellen sich immer zahlreiche Rock’n’Roll-Tänzer und bieten eine unvergessliche Tanzshow. Die Konzerte werden durch den Bauverein Rheinhausen und den Förderverein für Kultur- & Brauchtumspflege Rheinhausens & Rumeln-Kaldenhausens e. V. unterstützt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter https://www.facebook.com/SonntagskonzerteRheinhausen.

Weitere Sonntagskonzerte finden in diesem Jahr an diesen Terminen statt:
11.06.2023 – 1. Akkordeon-Orchester Rheinhausen 1950 e. V.
25.06.2023 – Bigband „Eddy and Friends“
02.07.2023 – Heyberg-Musikanten
16.07.2023 – Musikgruppe „Wahre Freunde“
23.07.2023 – BSW Mandolinen-Orchester Krefeld-Oppum 1951
30.07.2023 – Männer- und Frauenchor Rumeln
06.08.2023 – Treue Bergvagabunden
03.09.2023 – Junges Ensemble Ruhr  


Parkkonzerte 2023 im Jubiläumshain in Duisburg-Hamborn

Hamborn: Parkkonzert mit den „Bergsteirern“
Das nächste Parkkonzert im Jubiläumshain an der Ziegelhorststraße in Duisburg-Hamborn findet am Sonntag, 4. Juni, um 11 Uhr mit den „Bergsteirern“ statt. „Die Bergsteirer“ präsentieren Stimmungsschlager und Volksmusik. Auf der steirischen Harmonika geht es vom Ruhrrevier nach Tirol, über die Steiermark nach Oberkrain. Auch in diesem Jahr werden die Parkkonzerte wieder finanziell vom LionsClubs Duisburg-Hamborn unterstützt.

„Die Bergsteirer“ (Foto: Kulturbüro der Stadt Duisburg)
Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter https://www.facebook.com/ParkkonzerteHamborn. Weitere Parkkonzerte finden in diesem Jahr an diesen Terminen statt:
11.06.2023 – Musikvereinigung Du-West
18.06.2023 – Bläsersymphonie Abtei-Hamborn
25.06.2023 – Shanty Chor
02.07.2023 – Blasorchester Lohmühle 

Glückauf-Halle: Theater-Abo für die Spielzeit 2022/23



Spielzeit  Rheinhausenhalle

Rheinhausen-Halle: Theaterspielzeit 2023/2024

•  Einen wahren Theater-Glücksfall können Sie am Montag, 19. Februar 2024 mit der Komödie „Und wer nimmt den Hund?“ erleben. In den Hauptrollen glänzen die Bühnen- und TV-Stars Marion Kracht und Michael Roll. Als die Ehe von Georg und seiner Frau Doris nach 23 Jahren vor dem Aus steht, zeigt sich, dass reine Vernunft nicht das Mittel der Wahl ist, um Beziehungsprobleme zu bewältigen.

Für einen turbulenten und witzigen Abschluss der Theaterspielzeit 2023/2024 sorgt am 22. März 2024 die Komödie „Rent a Friend“ mit Torsten Münchow, Saskia Valencia und Pascal Spielvogel. Durch eine Verwechslung der Agentur „Rent a Friend“ wird Gabriel, der eigentlich als Spaßvogel für einen Kindergeburtstag gebucht wurde, plötzlich als der angeblich zukünftige Mann der attraktiven Geschäftsfrau Sarah deren Vater vorgestellt.

Turbulent und witzig wird der Frage nachgegangen, warum wir uns lieber mit Heldengeschichten schmücken, statt unsere Niederlagen und kleinen Schwächen einzugestehen. Alle sechs Vorstellungen beginnen um 20 Uhr. Abonnements können ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen, Körnerplatz 1, Zimmer 205, in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr, gebucht werden.

Das Theater-Abonnement ist in drei Preisklassen erhältlich (132, 108 und 84 Euro). Erstmalig besteht in diesem Jahr auch die Möglichkeit, ein Jugend-Abo zu erhalten. Nähere Auskünfte gibt es telefonisch unter 0203 283-8245 (montags bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr).

Theatersaison in der Rheinhausen-Halle
Die Theatersaison in der Rheinhausen-Halle beginnt am Mittwoch, 11. Oktober 2023, um 20 Uhr mit der rabenschwarzen Komödie „Nein zum Geld!“ von Flavia Coste. Auf der Bühne werden Pascal Breuer, Dorkas Kiefer, Kathrin Ackermann und Sebastian Goder zu sehen sein. Flavia Coste scheint einen sechsten Sinn für Theater-Eskalationen zu besitzen, denn das Stück dauert noch keine zehn Minuten, da zappelt man als Zuschauer schon in dem Netz, das die Theaterautorin ausgelegt hat.


„Nein zum Geld!“ erzählt die Geschichte von Richard, der eine demonstrative Heldentat begehen will und nach einem Lottogewinn von 162 Millionen Euro besagtes „Nein“ zum Geld sagt. Seine Frau Claire, seine Mutter Rose und Etienne, sein bester Freund und Geschäftspartner, finden das überhaupt nicht witzig. Wie weit werden sie gehen? Die schwarze Komödie überzeugt mit schwarzen und fabelhaft grotesken Dialogen, die man sich auf der Bühne um die Ohren haut, und die bei den Zuschauern auch private Gedankenspiralen in Gang setzen.

Karten für die rabenschwarze Komödie sind ab sofort in der Bezirksverwaltung Rheinhausen am Körnerplatz 1 (Zimmer 205) erhältlich, telefonisch unter 0203 283-8245 oder per E-Mail an a.sieg@stadtduisburg.de. Außerdem sind Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen Klatt Reisen & Shop, Dorfstr. 62 a und Lotto Körner, Kronprinzenstr. 11, zum Preis von 17/22/27 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr erhältlich.

Für die weiteren Theaterstücke der Veranstaltergemeinschaft Konzertdirektion Landgraf, Vereinigung für Kunst und Wissenschaft Rheinhausen e. V. und Bezirksverwaltung Rheinhausen hat der Vorverkauf ebenfalls begonnen. Karten für den 1. November („Die Laborantin“) und den 22. Dezember („Halleluja“) sind ebenfalls bei den genannten Vorverkaufsstellen erhältlich.



Walsum: Theater-Abo in der Stadthalle

Neuer Spielplan: Theater in der Stadthalle Walsum
Das neue Theater-Programm in der Stadthalle Walsum, Waldstraße 50 in Duisburg-Aldenrade, hat einen Spielplan wie ein Wunschkonzert. Am Freitag, 29. September, fällt der Startschuss zur Theater-Saison 2023/24 mit dem Stück „Hausmeister Krause – Du lebst nur zweimal“. Das Volksstück wurde von Tom Gerhardt zusammen mit Franz Krause geschrieben. Gerhardt ist für dessen Inszenierung verantwortlich, und natürlich steht er auch in der Titelrolle selbst auf der Bühne.

Der Haussegen hängt schief, denn über seinem Engagement für den geliebten Dackelclub hat er wieder einmal den Hochzeitstag vergessen und Lisbeth sinnt auf Rache. In der Produktion des Theaters am Dom Köln / des Theaters an der Kö Düsseldorf sind neben dem Hauptdarsteller Irene Schwarz, Stefan Preiss, Stephan Bieker und Luana Bellinghausen zu sehen.

Weihnachtlich wird es dann am Samstag, 16. Dezember, mit einer Show voller Glitter und Glamour.
„Motown goes Christmas“ stimmt auf das schönste Fest des Jahres ein. Berry Gordy, der Gründer des berühmten MotownPlatten-Labels, ließ seine Stars – The Jackson 5, The Temptations, Marvin Gaye, Smokey Robinson, Stevie Wonder u.v.m. – ein schier unerschöpfliches Repertoire an Christmas-Klassikern aufnehmen, die bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt haben.

Mal heiter, mal besinnlich präsentieren die vier stimmgewaltigen Interpreten der Show die unvergesslichen ChristmasHits des legendären Labels wie „Rudolph, the Red-Nosed Reindeer”, „Jingle Bells”, „This Christmas”, „Winter Wonderland” und viele mehr.

Stadthalle Walsum: „Pippi feiert Weihnachten“ – Eine zauberhafte Vorweihnachtsgeschichte für die ganze Familie
Die Bezirksverwaltung Walsum lädt zu einem besonderen Theaterereignis ein: Die fesselnde Geschichte „Pippi feiert Weihnachten“, die das Publikum in eine bezaubernde Welt führt, wird am Dienstag, 19. Dezember, um 16 Uhr in der Stadthalle Walsum auf der Waldstraße 51 aufgeführt. Der Einlass beginnt bereits ab 15 Uhr. Pippi Langstrumpf, das stärkste Mädchen der Welt, steht vor einer neuen Herausforderung. In der heimeligen Vorweihnachtszeit muss sie sich mit den listigen Goldkofferdieben Bloom und Donerkalsson herumschlagen.


Doch Fräulein Prusselius, die glaubt, dass kleine Mädchen an Feiertagen ins Kinderheim gehören, macht ihr das Leben schwer. Trotz all dieser Hindernisse gelingt es Pippi natürlich, ein außergewöhnliches Weihnachtsfest für ihre Freunde Annika und Thomas, den kleinen Onkel und Herrn Nilsson zu arrangieren. Die charmante Geschichte wird von talentierten Schauspielerinnen und Schauspielern in einer bezaubernden Kulisse präsentiert. Begleitet von schwungvoller Musik entsteht eine festliche Atmosphäre, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern wird.

Aufgrund der bereits großen Nachfrage sollten bereits jetzt Eintrittskarten für die Veranstaltung gekauft werden. Für das leibliche Wohl wird gesorgt, sodass sich die Besucherinnen und Besucher in gemütlicher Atmosphäre auf das bevorstehende Theaterstück einstimmen können. Eintrittskarten sind bei der Bezirksverwaltung Walsum (Zimmer 405) auf der Friedrich-Ebert-Straße 152 zu erwerben, dort ist nur Barzahlung möglich. Die Öffnungszeiten sind montags bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 14 Uhr. Die Kartenpreise betragen drei Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene. Für Fragen steht Luisa Koch von der Bezirksverwaltung Walsum telefonisch unter (0203) 283-5600 oder per E-Mail an l.koch@stadt-duisburg.de zur Verfügung.




Folke Braband ist als Autor ein Garant für Unterhaltungsspaß mit Hintersinn. In „Rent a friend“ führt er am Montag, 11. März 2024, selbst Regie und steht mit Darstellern wie Torsten Münchow und Saskia Valencia auf der Bühne. Sarahs Vater, ein beruflicher Überflieger, hat sich für eine Stippvisite zwischen zwei Flügen bei seiner Tochter angesagt. Die will ihm das perfekte Leben präsentieren, zu dem ihr eigentlich nur noch der passende Partner fehlt.

Den bucht sie kurzerhand bei der Agentur „Rent-a-friend“. Doch durch eine Verwechslung steht nicht der bestellte George-Clooney-Typ vor der Tür, sondern Gabriel, der eigentlich als Spaßvogel bei einem Kindergeburtstag erwartet wird. Für einen Tausch ist es zu spät, denn schon sind Vater samt Ehefrau Nummer vier im Anmarsch. Die Lügenblase droht in jedem Moment zu platzen. Und dabei offenbart sich immer mehr, dass hier alle Anwesenden nur eine Rolle spielen.

Turbulent, unterhaltsam, nachdenklich und erheiternd gleichermaßen gestaltet sich der Ausklang der Saison am Sonntag, 21. April 2024, mit Peter Shaffers Kult-Stück „Amadeus“, das in der mit acht Oscars ausgezeichneten Verfilmung aus dem Jahr 1984 unter der Regie von Miloš Forman weltberühmt wurde. Antonio Salieri genießt in Wien höchste Anerkennung als Hofkapellmeister. Doch als der junge Mozart nach Wien übersiedelt und die musikalische Welt durcheinanderwirbelt, offenbart sich der Kontrast zwischen Talent und Genie.

Salieri erkennt die Überlegenheit des Neuankömmlings sofort und setzt alles daran, den Rivalen durch geschickte Intrigen zu isolieren, die Aufführung seiner Werke zu verhindern und ihn schließlich in die materielle Katastrophe zu treiben. Ein zehnköpfiges Ensemble, u.a. mit Wolfgang Seidenberg, Marcus Abdel-Messih und Kristin Hansen, sorgt für einen zugleich packenden und amüsanten Theaterabend.


Alle Theaterstücke beginnen jeweils um 20 Uhr. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Vorstellung. Abo-Anmeldungen sind ab sofort möglich. Einzelkarten sind im Bezirksrathaus Walsum, 3. Etage, Zimmer 315, auf der Friedrich-Ebert-Straße 152 immer montags bis donnerstags von 8 bis 13 Uhr oder nach telefonischer Absprache unter 0203 283-5731 erhältlich.


 DER SPIELKORB: Programm für die Spielzeit

Neue Spielzeit des Spielkorb startet in neuer Spielstätte
Duisburg, 8. September 2023 - Nach einem erfolgreichen Sommerprogramm startet der Spielkorb mit dem rund 50-minütigen Stück „ELLINGTON“ vom Kresch Theater Krefeld am Sonntag, 10. September, um 16 Uhr im Bora (ehemals Grammatikoff) am Dellplatz 16a im Dellviertel in die neue Spielzeit. Es geht um die Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Zweibeinern: einer Dame und einer Ente…


Die Organisatoren freuen sich, dass das Bora noch rechtzeitig vor der neuen Spielzeit eröffnen konnte und der Spielkorb mit seinen KindertheaterVorstellungen für alle Vorstellungen wieder in die alte Heimat, jetzt jedoch im neuen Glanz, auf die frisch renovierte Bühne zurückkehren kann. Die für das Stapeltor gekauften Eintrittskarten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Das Stück ist für alle ab fünf Jahren geeignet. Der Eintritt kostet drei Euro pro Person. Tickets gibt es unter www.duisburg.de/spielkorb. Restkarten sind an der Tageskasse erhältlich.



Schauspiel Duisburg Spielzeit 2023   schauspielduisburg